ANZEIGE:
Wechsel: Schwarzer Tag für deutschen eSport07.07.2013, 18:00

n!faculty trennt sich vom CS:GO-Team

Ein weiterer schwarzer Tag für die deutsche CS:GO-Szene. Der Traditionsclan n!faculty hat soeben bekannt gegeben, dass man in Zukunft nicht mehr mit einem deutschen CS:GO-Team planen wird. Damit endet eine jahrelange Ära, die viele Vorzeigespieler hervorgebracht hat. Die Gründe für diese Entscheidung lest ihr wie immer auf 99Damage.



Kein Sieg, zwei Unentschieden und drei Niederlagen. So sieht die ernüchternde Bilanz vom Vorjahressieger n!faculty in der EPS Summer 2013 aus. Dazu kommt ein derzeitiger 11. Platz in der ESEA Invite League, in der man sieben von acht Spielen verloren hat. Neben den schlechten Leistungen in den letzten Wochen sei auch die ESL Pro Series ein Grund dafür, dass man nicht weiter in ein deutsches CS:GO-Team investieren möchte. Die Liga hätte an Qualität und Anerkennung verloren, lässt der Team-Manager Christian 'PsYcHo' Lenz in seinem Statement verlauten. Die Slots für die EPS und EMS dürfen die Jungs rund um Simon 'smn' Beck behalten.

Des Weiteren kündigt er an, dass es in den nächsten Stunden schon Neuigkeiten bezüglich der Zukunft von n!faculty in CS:GO geben wird. Daraus lässt sich schließen, dass man möglicherweise ein internationales Team unter Vertrag nehmen wird.

Statement Christian 'PsYcHo' Lenz:

Auf Grund der aktuellen Entwicklung im deutschen CS:GO Bereich und der derzeitigen Performance unseres Teams haben wir uns nach einigen Überlegungen und Diskussionen dazu entschieden, unser Engagement im nationalen CS:GO Bereich zu beenden. Unser Team hat in den letzten Wochen unter seinen Möglichkeiten gespielt und konnte somit unsere Erwartungen bei weitem nicht erfüllen. Mit dem Spielerwechsel von Christoph (n!disruptor) mit Chris (n!chrisJ) haben wir versucht, eine positive Entwicklung zu fördern, allerdings haben auch diese Veränderungen keinen sichtbaren Erfolg gebracht, sodass das Team sich derzeit mit zwei Punkten aus fünf Spielen auf Platz 10 der ESL Pro Series befindet. Auch in der ESEA sieht es mit drei Punkten aus acht Spielen und Platz 11 sehr düster aus. Dass diese Platzierungen nicht unserem Anspruch genügen, sollte allen klar sein.

Verschärft wird das Abschneiden in der ESL Pro Series durch die Tatsache, dass die Liga selbst bereits ein Nischendasein führt und von der Spannung, von den Namen und von der Anerkennung innerhalb der Szene her nicht mehr an alte Zeiten anknüpfen kann und absolut an Ansehen verloren hat. Dass wir uns durch unseren Rückzug an diesem Prozess nun ebenfalls beteiligen, ist traurig, aber am Ende notwendig. Denn auch wir haben gegenüber unseren Sponsoren und auch gegenüber unseren Fans Verpflichtungen. Wir möchten unseren bisherigen Spielern für ihren Einsatz und ihr Engagement danken und wünschen ihnen viel Erfolg für die Zukunft. Bereits im Laufe des Abends werden wir weitere Informationen, unseren CS:GO-Bereich betreffend, ankündigen.


Ehemaliges Lineup n!faculty:
de Simon 'smn' Beck
de André 'Kirby' Kempa
rs Nikola 'LEGIJA' Ninic
pl Johannes 'tabseN' Wodarz
nl Chris 'chrisJ' de Jong


Geschrieben von MooZE

Quelle: faculty.de

Kommentare

 
...
5

#101
LuckyLucker schrieb am 08.07.2013, 16:18 CEST:
Man muss einfach mal eins sagen, ein Team braucht Zeit um ein Team zu werden.
Mir persönlich kommt das die letzte Zeit so vor „die“ werfen mal schnell 5 Spieler zusammen, schau 2 Monate und wenn dann kein 20:0:0 da steht werden sie ersetzt.
Das ein Team in dem Fall aus einem gewürfelten Haufen besteht der sich finden und zusammenwachsen muss sehen die Leute die das Geld geben natürlich nicht.
Respekt vor so einer Organisation und Team wie ESC, die erstens die Zeit bekommen zu wachsen und auch den willen haben zusammen zu bleibe, sowas wird sich auf lange Sicht immer auszahlen.
Natürlich wird eine Organisation das auch nur mitmachen wenn die Spieler an sich arbeiten. Ich will damit auf keinen Fall sagen das in diesem Fall zu wenig Zeit investiert wurde seitens des Teams, das wäre unfair da ich ehrlich gesagt keine Ahnung habe was an Zeit investiert wurde, wäre aber eine logische Erklärung für diesen Cut.
Kurz gesagt SCHADE :/
#102
Klingeldrahtjoe schrieb am 08.07.2013, 19:43 CEST:
tabseN und co. zu Sprintfox ;-)
 
...
5
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz