ANZEIGE:
Wechsel: Brasilianer wechseln aus13.01.2014, 21:00

Progaming.TD zukünftig ohne FalleN und zakk

Nachdem man im vergangenen September die Campus Party Ecuador gewinnen konnte, indem die besten Teams Südamerikas gegeneinander antraten und es danach ruhig um das Team wurde, hört man nun überraschende Nachrichten aus Brasilien. Das Team Progaming.TD wechselt zwei ihrer Spieler aus und somit spielen Gabriel 'FalleN' Toledo and Rafael 'zakk' Fernandes zukünftig nicht mehr für die Organisation.



Gründe nannten die Verantwortlichen nicht. Man gab jedoch bereits bekannt, wer die beiden ersetzen wird. Felipe 'fbm' Mengue, der bereits für das Team spielte, jedoch aus beruflichen Gründen das Team verlassen musste, und der ehemalige playArt-Spieler Fernando 'fer' Alvarenga komplettieren das Lineup und werden die kommenden südamerikanischen Events, XCL THE KING OF GLOBAL und den r1se cup, für das Team bestreiten.

Lineup Progaming.TD:
br Lucas 'Steel' Lopes
br Caio 'zqk' Fonseca
br Caio 'rkz' Sinigagli
br Felipe 'fbm' Mengue
br Fernando 'fer' Alvarenga


Geschrieben von the.rock

Quelle: HLTV.org

Ähnliche News

Kommentare


#1
Enderlin schrieb am 13.01.2014, 22:29 CET:
eigentlich schade, dass man so wenig aus Brasilien mitbekommt. CS ist dort glaube ich immer noch recht groß und die haben bestimmt starke Spieler. Leider ist es jedoch (noch) vollkommen unrentabel diese auf int. Events zu schicken.
Na ja, vielleicht ändert sich dies mit den neuen Major Tournaments ja auch langsam.
#2
m3ssi schrieb am 14.01.2014, 01:51 CET:
Als ich aufhörte, mich mit CS1.6 zu beschäftigen, war MiBR einer der größten Namen ever. Was ist seitdem eigentlich passiert? :D
#3
Klingeldrahtjoe schrieb am 14.01.2014, 09:11 CET:
m3ssi schrieb:
Als ich aufhörte, mich mit CS1.6 zu beschäftigen, war MiBR einer der größten Namen ever. Was ist seitdem eigentlich passiert? :D


Mir kommt es so vor, als interessieren sich die Organisatoren von großen Turnieren nicht für Brasilien.
Nicht mal auf der ESWC bekam man einen Slot, aber vielleicht hat Enderlin auch recht und die Kosten sind einfach viel zu groß.
#4
ronny_ schrieb am 14.01.2014, 10:17 CET:
Ich war letztes Jahr in Brasilien und mir ist es 100% klar, warum die Jungs Probleme haben:

Ein Flug hin und zurück kostet ca. 1000€ (je nach Saison 1500) pro Person...
Unterkunft, Essen, Taxi usw in Europa kostet dann ca. 100€ pro Person und Tag...

Die Brasilianer haben nun das Problem, dass eine Mittelklasse, wie sie in Europa vorhanden ist, dort einfach nicht existiert...
Das Essen ist teuer (bis auf Ausnahmen), die Löhne sind extrem niedrig und die Einstellung ungefähr so "lieber 10 billige schwarze, als 1 teuren weißen"...

Lange Rede kurzer Sinn, die haben keine 2000€ pro Person und werden sie niemals haben...

Sponsoren sollten sie in Europa suchen weil alles andere bringt einfach nichts...
Aber mal ehrlich, zahlt ein Sponsor 10.000€ pro Event, ohne richtig krasse Online Darbietung? Wohl kaum

editiert von ronny_ am 14.01.2014, 12:25 CET
#5
FelixR schrieb am 14.01.2014, 11:55 CET:
ronny_ schrieb:
Ich war letztes Jahr in Brasilien und mir ist es 100% klar, warum die Jungs Probleme haben:

Ein Flug hin und zurück kostet ca. 1000€ pro Person...
Unterkunft, Essen, Taxi usw in Europa kostet dann ca. 100€ pro Person und Tag...

Die Brasilianer haben nun das Problem, dass eine Mittelklasse, wie sie in Europa vorhanden ist, dort einfach nicht so existiert...
Dass Essen ist teuer (bis auf Ausnahmen), die Löhne sind extrem niedrig und die Einstellung ungefähr so "lieber 10 billige schwarze, als 1 teuren weißen"...

Länge Rede kurzer Sinn, die haben keine 2000€ pro Person und werden sie niemals haben...

Sponsoren sollten sie sich in Europa umschauen weil alles andere bringt nix...
Aber mal ehrlich, zahlt ein Sponsor 10.000€ pro event, ohne richtig krasse Online Darbietung? Wohl kaum


+1
#6
Fruityy schrieb am 14.01.2014, 16:12 CET:
ist das das team, das damals mTw auf der i43 fast rausgeworfen hätte?
#7
m3ssi schrieb am 15.01.2014, 04:58 CET:
ronny_ schrieb:
Ich war letztes Jahr in Brasilien und mir ist es 100% klar, warum die Jungs Probleme haben:

Ein Flug hin und zurück kostet ca. 1000€ (je nach Saison 1500) pro Person...
Unterkunft, Essen, Taxi usw in Europa kostet dann ca. 100€ pro Person und Tag...

Die Brasilianer haben nun das Problem, dass eine Mittelklasse, wie sie in Europa vorhanden ist, dort einfach nicht existiert...
Das Essen ist teuer (bis auf Ausnahmen), die Löhne sind extrem niedrig und die Einstellung ungefähr so "lieber 10 billige schwarze, als 1 teuren weißen"...

Lange Rede kurzer Sinn, die haben keine 2000€ pro Person und werden sie niemals haben...

Sponsoren sollten sie in Europa suchen weil alles andere bringt einfach nichts...
Aber mal ehrlich, zahlt ein Sponsor 10.000€ pro Event, ohne richtig krasse Online Darbietung? Wohl kaum


this. sehr schade eigentlich. Aber geht ja teilweise schon EU-Teams zu ESEA Final-Zeiten im Sommer so. Natürlich wesentlich weniger krass. Aber ich denke auch, dass sich das mit diesen immensen Summen neuerdings (ein wenig) ändern wird.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz