ANZEIGE:
Wechsel: Auch KQLY gibt Nutzung von Cheats zu21.11.2014, 23:45

KQLY von Titan eSports entlassen

Die nächste Meldung erreicht die Szene, nachdem der Ban von Hovik 'KQLY' Tovmassian gestern bekannt wurde, gab man im Hause Titan eSports bekannt, dass man das Gespräch mit VALVe suchen und dann reagieren wird. Dem kommt man nun nach und trennt sich mit sofortiger Wirkung von dem überführten französischen Spieler KQLY.



Neben Epsilon eSports wurde auch das Team von Titan durch den Cheat-Skandal getroffen und vom 250.000 USD Turnier der DreamHack Winter, welches das vierte von VALVe unterstützte Major-Turnier ist, ausgeschlossen.

Dabei veröffentlicht das Team auf der eigenen Webseite zwei ausführliche Statements, richtet aber auch Worte an VALVe und kritisiert die schlechte Kommunikation gegenüber der betroffenen Teams. Weiter äußert man sich verärgert gegenüber VALVe, dass das Team nicht für den Last-Call Qualifier, welcher morgen im Inferno Online in Stockholm ausgetragen wird, eingeladen wurde, um sich für die DreamHack zu qualifizieren. Den Qualifier hätte Titan mit Team-Coach und Analytiker Jérémy 'ioRek' Vuillermet absolvieren können.

Zusätzlich zu den Meldungen gab auch der betroffene Spieler Hovik 'KQLY' Tovmassian ein Statement ab, in dem er zugibt einen Cheat genutzt zu haben. Allerdings sagt er, er habe ihn nur für eine Woche genutzt und das bevor er dem Team von Titan eSport beigetreten sei.

Statement Hovik 'KQLY' Tovmassian auf Facebook:

As you saw yesterday, I was banned by VAC and unfortunately it was justified.

I wanted to say that I'm really sorry to all the people who supported me, I am aware that with this bullsh*t my career is now over and my team are a very bad position. They did not deserve that.

At the end of August, I was contacted by a supex0 progammer, who built a strong case and told me that a lot of pros were using the program. Instantly, I became curious. He gave me access to the program for seven days. Like an idiot, I fell into temptation, which was too great. I wanted to see what it looked like on public servers and matchmaking.

I did not use it after that. I was going to join Titan and I did not need to take unnecessary risks while I had all that I needed: a top team, with a solid structure behind it. My curiosity failed me and now my career is over CS after 12 years.

I lost everything and I do not expect any compassion, I made a mistake and I will pay it for it. Unfortunately everything ends here. Once again, I'm really sorry to have disappointed everyone.


Statement von VALVe:

We do not discuss players’ personal account details with third parties. However we can confirm that he is VAC banned.


Statement Jérôme 'NiaK' Sudries (Team Manager):

We haven’t yet fully grasped the magnitude of what is happening. It’s a huge blow to the players who have been preparing for this specific goal for weeks now… More than 3 months of work just vanished.

Obviously, we firmly condemn the act Hovik has been accused of comitting. As a professional player, it’s simply unthinkable to bahave in such a way.

Our huge disappointment is further reinforced by the decision not to allow any possibility for the team to attend this major. The players but also the partners, staff, and management of Titan have invested a great amount of work into this project; it is very hard to see everyone pay the price for an isolated case.

My thoughts go out to all the supporters too… The disappointment is huge but I know that we will come back stronger and even more determined following the hardship we are going through today.


Statement Titan eSports:

As an organization we represent our players in all matters related to their professional careers – we are their employers and when our employees falter, the responsibility to act still rests on our shoulders. Finding a way forward past this tragic situation was therefore our number one priority when the news broke, doing right by our fans and the CS:GO community, as well as our remaining team members.

Sadly in this, however, we found ourselves going up against the Valve brick wall.

Upon learning of our player’s VAC ban we immediately reached out to Valve, trying to start a dialogue regarding not only the ban but more crucially its impact on the rest of our team. After an initial email exchange, however, all communications from Valve’s side ceased. Even with these attempts being facilitated by DreamHack, the response to our enquiries regarding our DHW slot and a potential replacement fifth were still met with dead silence. Much to our surprise - instead of reaching out to us directly, once an initial decision had been made - Valve instead opted for a public press release, letting us know we had been disqualified by allowing us to read it ourselves at the same time as the rest of the community.

From our side of things, we were fully open to any and all discussions, be that in regards to a replacement fifth to keep the original invite, or the possibility of getting a new fifth and fighting our way back into the tournament through the announced November 22nd qualifier. At no point in time, however, did Valve call on us to take part in any dialogue surrounding their decision making.

The actions of an individual were instead needlessly allowed to affect an entire team. Valve opted for a unilateral decision, handing out collective punishment with complete disregard for team involvement in the problem solving process.

To compete in a Major is the end goal of each season and while the road to DreamHack has not been easy, both the organization and the players have invested time as well as money in getting there. As it now stands DreamHack and Valve have announced that a new qualifier will be held on Saturday November 22nd. As we understand it, going by the continued silence from Valve, coupled with their official press statement, Titan is not invited to take part in this alternate route back into the competition. There is no rule which can be cited that backs this decision up, and Valve has in no way attempted to justify their reasoning behind disqualifying the team as a whole.

It is to us an inexplicable ruling to exclude the team based off of the actions of one, and an egregious misuse of power not allowing us the chance to compete in the resulting qualifier. This in turn makes it seem as though the entirety of the team was guilty of an infraction, whereas the remaining team members were victims of circumstances.


Lineup Titan eSports:
fr Kenny 'kennyS' Schreub
fr Dan 'apEX' Madesclaire
ch Mathieu 'Maniac' Quiquerez
be Kévin 'Ex6TenZ' Droolans
fr Jérémy 'ioRek' Vuillermet (Coach / Analyst)


Geschrieben von Knochen

Quellen: Facebook KQLY, titan.pro, hltv.org

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
Formex95 schrieb am 21.11.2014, 23:50 CET:
Richtig so !
#2
fav1 schrieb am 21.11.2014, 23:51 CET:
I wanted to see what it looked like on public servers and matchmaking.

natürlich riskiert man seine karriere für matchmaking und public Kappa wers glaubt.
#3
rock0 schrieb am 21.11.2014, 23:57 CET:
get rekt
#4
Mr.eXacT schrieb am 21.11.2014, 23:59 CET:
So und nicht anders!
#5
notorious big schrieb am 22.11.2014, 00:03 CET:
Endlich mal einer der es zu gibt. Respekt
#6
party1700 schrieb am 22.11.2014, 00:03 CET:
Wie jeder versucht such rauszureden. Wenn man schon cheatet sollte man auch dazu stehen!
#7
slawa123 schrieb am 22.11.2014, 00:03 CET:
Wenigstens haben die Franzosen die Eier es zuzugeben einen benutzt zu haben, nicht wie unsere tollen, seit einiger Zeit so "gut" aufspielende deutschen Spieler...
#8
GEXOOOOO schrieb am 22.11.2014, 00:05 CET:
gut dass er wenigstens zugibt, aber das mit 1 woche testphase glaubt ihm halt auch kein mensch doer ^^
#9
slawa123 schrieb am 22.11.2014, 00:05 CET:
Deswegen ist NiP so gesunken also.. :D Nun weiter die Banwelle durchziehen, Fiffy zurück nach NiP holen und die CS:GO Szene wieder beherrschen :)
#10
sestio schrieb am 22.11.2014, 00:07 CET:
so sollten Statements aussehen. Bin mir sicher dass da noch einige Spieler folgen werden in den nächsten Wochen. Schade für das Spiel.
#11
g0tyou schrieb am 22.11.2014, 00:08 CET:
GEXOOOOO schrieb:
gut dass er wenigstens zugibt, aber das mit 1 woche testphase glaubt ihm halt auch kein mensch doer ^^


99damage bestimmt :D
#12
samuraj schrieb am 22.11.2014, 00:14 CET:
kennyS, apEX next.... zukünftiges Titan LU?
#13
Tombix schrieb am 22.11.2014, 00:17 CET:
Die Testwoche von supex0 kann man ruhig glauben :)
#14
tdRR schrieb am 22.11.2014, 00:17 CET:
KQLY neuer Spieler bei jbree?
#15
SpinxKreuz schrieb am 22.11.2014, 00:25 CET:
Bitte hört auf mit dem "Endlich einer der's zugibt". Die Leute geben zwar zu, dass sie gehackt haben, aber sagen dann immer so etwas wie "Ich habe es nur einmal in Matchmaking ausprobiert", und das auch nur, weil es ja Indizien dafür gibt, dass sie gehackt haben.
Wirklich "lobenswert" wäre ein Geständnis nur, wenn sie zugeben würden, dass sie auch in (wichtigen) Promatches gecheatet haben. Die wahre Frage ist nämlich, ob/ in wie fern die Hacks beim Gewinnen von wichtigen Spielen eine Rolle gespielt haben (wie zB bei der DreamHack Stockholm Invite).
#16
neSk schrieb am 22.11.2014, 00:35 CET:
SpinxKreuz schrieb:
Bitte hört auf mit dem "Endlich einer der's zugibt". Die Leute geben zwar zu, dass sie gehackt haben, aber sagen dann immer so etwas wie "Ich habe es nur einmal in Matchmaking ausprobiert", und das auch nur, weil es ja Indizien dafür gibt, dass sie gehackt haben.
Wirklich "lobenswert" wäre ein Geständnis nur, wenn sie zugeben würden, dass sie auch in (wichtigen) Promatches gecheatet haben. Die wahre Frage ist nämlich, ob/ in wie fern die Hacks beim Gewinnen von wichtigen Spielen eine Rolle gespielt haben (wie zB bei der DreamHack Stockholm Invite).


Wenn sie das zugeben würden, müssten sie mit krassen Konsequenzen rechnen also auch strafrechtlich und das wäre eigentlich dumm dann zu sagen dass sie da gecheatet haben.
#17
S6_ schrieb am 22.11.2014, 00:36 CET:
"Endlich mal einer der es zugibt", bla bla. Was bleibt dem Spieler noch übrig, als das letzte Stück Würde was ihm noch bleibt so zu sichern? Soll er es etwas noch weiter leugnen und auf einen VAC-Fehler beharren?
#18
pille palle schrieb am 22.11.2014, 00:37 CET:
SpinxKreuz schrieb:
Bitte hört auf mit dem "Endlich einer der's zugibt". Die Leute geben zwar zu, dass sie gehackt haben, aber sagen dann immer so etwas wie "Ich habe es nur einmal in Matchmaking ausprobiert", und das auch nur, weil es ja Indizien dafür gibt, dass sie gehackt haben.
Wirklich "lobenswert" wäre ein Geständnis nur, wenn sie zugeben würden, dass sie auch in (wichtigen) Promatches gecheatet haben. Die wahre Frage ist nämlich, ob/ in wie fern die Hacks beim Gewinnen von wichtigen Spielen eine Rolle gespielt haben (wie zB bei der DreamHack Stockholm Invite).


My Hat Sir, is off to you.
Jeder will seinen VAC *rechtfertigen*, aber keiner gibt die wahren Ausmaße zu.
Eier aufn Tisch, Namen nennen, Konsequenzen tragen und supex0 ausfindig machen und ihn das Geld der MajorEvents zurückzahlen lassen, welches durch Cheating unrechtmäßig gewonnen wurde.

Ende !
#19
Dicht23 schrieb am 22.11.2014, 00:44 CET:
ich find das ganze auch mehr als ne sauerei aber was soll supex0 passieren? Er hat den hack gemacht und verkauft aber hat er sich dadurch strafbar gemacht? Im grunde sollten die Spieler belangt werden die den hack einsetzten
#20
Tombix schrieb am 22.11.2014, 00:46 CET:
Ist ja nicht das Team von supex0 alleine. Gibt noch viele andere private hacks, die undetected sind. Blöd für die, dass der Hack nach 4 Jahren auch mal detected wird.
#21
GRiLLHAMMAREN schrieb am 22.11.2014, 00:52 CET:
natürlich hat KQLY auch auf den ganzen turnieren gehaxt, oder warum hätte er sonst nicht einfach einen smurf zum testen benutzt.
ausserdem ist der hack ja angeblich erst seit einer woche dt, wie also will er jetzt einen ban wegen einem test vor monaten glaubhaft erklären?
#jwnext

edit: und natürlich der shot gegen pasha auf d2 xD
#22
DeeLicious schrieb am 22.11.2014, 00:54 CET:
Sicherlich ist das nicht die ganze Wahrheit, aber immerhin gibt er es zu, dass er den Cheat hatte. cly und die anderen haben doch nicht die Eier dazu wenigstens ein Teil-Geständnis zu machen.
#23
SlaxXx schrieb am 22.11.2014, 01:08 CET:
kqly natürlich zurecht gebannt und seine halbwahrheit... naja immerhin etwas...
aber das valve den organisationen so "unfreundlich" antwortet obwohl sie doch immer behaupten so eng mit den progamern und deren organisationen zusammenzuarbeiten ist auch traurig!
#24
Syrell schrieb am 22.11.2014, 01:17 CET:
Valve hat alles richtig gemacht und direkt mal ein Exempel statuieren. So muss es sein - No Mercy und raus- Keine Discussion!

editiert von Syrell am 22.11.2014, 01:20 CET
#25
trbN schrieb am 22.11.2014, 01:17 CET:
CS direkt mal deinstalliert. Einfach nur lächerlich, wenn man darüber nachdenkt, dass man diese "professionelle" Szene auch noch mit seinem hart verdienten Geld unterstützt hat.
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz