ANZEIGE:
Wechsel: Großer Shuffle in der NA-Szene?14.08.2015, 10:00

Tempo Storm verliert Team

In der nordamerikanischen Counter Strike: Global Offensive-Szene brodelt einmal mehr die Gerüchteküche, was einen erneuten großen Team-Shuffle in der Off-Season angeht. Wie der CS:GO-Spieler Shahzeb 'Shahzam' Khan in einem Post auf der ESEA-Seite enthüllte, hat die Organisation Tempo Storm den Anfang getan und bereits das gesamtes Lineup um den Amerikaner entlassen.



Diese Entscheidung kam relativ unüberraschend, nachdem bereits Daniel 'roca' Gustaferri und Timothy 'autimatic' Ta das Team vorab verlassen haben, um nun bei Maximum Effort, damals bekannt als Ex-Nihilum Gaming, zu spielen. Das Duo war mit den Ergebnissen der Saison unzufrieden, da man nur den Platz 8. der NA ESL ESEA Pro League, den 5. Platz bei den CEVO Finals und den 6. beim ESL One Cologne-Qualifier erreichte.

Was allerdings mit den verbleibenden drei Spielern, Ronnie 'ryx' Bylicki, Peter 'Stanislaw' Jarguz und Shahzeb 'Shahzam' Khan in Zukunft passiert, ist bisher noch vollkommen unklar.

Angeblich soll außerdem auch der Amerikaner Spencer 'Hiko' Martin - wie immer - eine wichtige Rolle bei dem großen NA-Wechsel spielen, der in letzter Zeit immer wieder mit Team Liquid in Verbindung gebracht wurde und zuvor bereits bei ex-iBUYPOWER, iBUYPOWER, Cloud9, compLexity und Quantic Gaming GO spielte.

Lineup Ex-Tempo Storm:
us Ronnie 'ryx' Bylicki
ca Peter 'Stanislaw' Jarguz
us Shahzeb 'Shahzam' Khan
us Daniel 'roca' Gustaferri
us Timothy 'autimatic' Ta


Geschrieben von Patricia

Quelle: hltv.org

Ähnliche News

Kommentare


#1
H3ISENB3RG schrieb am 14.08.2015, 10:07 CEST:
R.I.P Shahzam

Mir geht Hiko mittlerweile extrem auf den Sack. Wie oft will man sein Team noch wechseln? Außerdem finde ich ihn overrated. Natürlich kein schlechter Spieler, aber verstehe den hype um ihn nicht.
#2
KVN9R schrieb am 14.08.2015, 10:15 CEST:
hiko are u kidding me????
#3
nebulein schrieb am 14.08.2015, 10:40 CEST:
Was soll dabei bitte rum kommen? Denke mal das CLG und Cloud9 zusammen bleiben und der Rest besteht aus Spielern die gegen EU Teams nichts zu melden haben. Viel Wind um nichts.
#4
cera_one schrieb am 14.08.2015, 10:43 CEST:
nebulein schrieb:
Was soll dabei bitte rum kommen? Denke mal das CLG und Cloud9 zusammen bleiben und der Rest besteht aus Spielern die gegen EU Teams nichts zu melden haben. Viel Wind um nichts.


das selbe hat man über die einzelnen spieler von clg und c9 gesagt und das vor gar nicht all zu langer zeit. möglicherweise bildet sich aus den ganzen spielern ein team das top harmoniert und aufschließen kann ;)

würde mir mal einer verraten wieso immer alles so negativ gesehen werden muss?
#5
ariaNCS schrieb am 14.08.2015, 11:09 CEST:
Man sollte endlich sau satrke NA SPieler wie NAF_FLY, nitr0, Hiko und co zusammenführen...
#6
Anonuem88 schrieb am 14.08.2015, 11:23 CEST:
hiko aka troubley2
#7
mA1N schrieb am 14.08.2015, 11:32 CEST:
Wahrscheinlich ex-TS zu eLv und ex-eLv zu TS.
#8
flx1337 schrieb am 14.08.2015, 12:20 CEST:
Darf swag eigentlich irgendwann mal wieder spielen?
#9
fuNNa schrieb am 14.08.2015, 12:49 CEST:
Die NA-Szene ist echt die traurigste Szene von allen auf der Welt.
So gute Spieler und viel Talent, aber es sind keine anständigen Organisationen vorhanden und wenn sich dann mal doch ein Team formiert, dann holt man sich solche Typen wie Shazam oder Hiko und kurze Zeit später zerbricht dann wieder alles.

NAF sollte wieder zurück zu Liquid - imo eines der größten Talente in NA, echt eine Schande, dass der nirgendswo aufgenommen wird.
TempoStorm sollte sich unbedingt das Ex-Team von eLevate unter den Nagel reißen und den Trauerverein um Shazam und Co. kicken.
#10
zipp1 schrieb am 14.08.2015, 15:31 CEST:
flx1337 schrieb:
Darf swag eigentlich irgendwann mal wieder spielen?


Hoffentlich nicht, genau wie die anderen Wettbetrüger.... haben einfach nichts in dem Game verloren
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz