ANZEIGE:
Wechsel: Die logische Konsequenz26.11.2015, 21:45

UX Gaming trennt sich von CS:GO-Team *Update*

"Zu viele Vorfälle, die in zu kurzer Zeit passiert sind" - so erreichte uns soeben die Mitteilung seitens UX Gaming. Die deutsche Organisation musste in der vergangenen Woche einige Gürtelschläge einstecken. Zuerst wurde Sebastian 'xenn' Hoch auf FACEIT gesperrt, im Anschluss gab es Matchfixing-Unterstellungen in einem Match gegen PENTA Sports. Nun wurde offiziell die Trennung von dem Team bekannt gegeben. *Update - 21:45 Uhr*



*Update - 21:45 Uhr*

Soeben wurde bekannt gegeben, dass das Team von UX Gaming nicht länger an der ersten Division der 99Damage Liga teilnehmen wird. Die Ligaadministration hat sich dazu folgendermaßen geäußert:

Aufgrund dessen, dass sich UX Gaming dazu entschieden hat, sich von seinem CS:GO-Team zu trennen, gibt es neue Informationen bezüglich der 99Damage Liga. Laut dem Regelwerk für die erste Division gehört die Lizenz des Teams der Organisation UX Gaming. Diese haben sich dazu entschieden, den Slot nicht an das Team zu geben. Daher werden alle bereits gespielten Partien des Teams mit einem Default-Win an den Gegner gewertet - kommende Partien werden annulliert. UX Gaming steht somit am Ende der Saison als Direktabsteiger fest und wird in der kommenden Saison, insofern ein neues Team vorgestellt wird, in der zweiten Division spielen.



Nach dem FACEIT-Ban von xenn und auch den Anschuldigungen, dass man im Match gegen PENTA Sports im Game Show Global eSports Cup versucht haben soll, das Match zu manipulieren, äußerte sich das Management von UX Gaming zu den Vorfällen und Anschuldigungen.

Wie man jetzt seitens der Organisatoren erfahren hat, wurde das Team aus dem Cup disqualifiziert und darf auch an den zwei nächsten Saisons nicht teilnehmen. Game Show CS:GO hat auf Facebook folgendes Statement dazu abgegeben:

We decided to disqualify team UX from our tournament. We studied the demos, and we found some suspicious plays, however...

Posted by Game Show CS:GO on Donnerstag, 26. November 2015


Auch die wohl größte Wettseite in Counter-Strike: Global Offensive, CSGO Lounge, hat sich zu den Vorfällen geäußert und wird vorerst keine weiteren Matches seitens UX Gaming auf der Seite veröffentlichen. Hier das Statement aus der Veröffentlichung ihrer Steamgruppe:

Statement CSGO Lounge auf Steam

In light of GEC's latest announcement regarding the disqualification of UX from their league, we'd like to emphasize that we applied our ruleset. Their decision was only made almost a full day after we drafted... and our rules states that unless a tournament admin's decision is made during the game to disqualify a team we will draft the game.

It's not up to us to decide if someone is cheating or not and the betting patterns from our side gave no indication of match-fixing. As always, we will apply our ruleset in 99% of the cases.

Going forward, however, we feel uncomfortable to cover any more UX's games for the foreseeable future.

Thanks,
CSGLounge Staff.

Mit all diesen Vorfällen haben nicht nur die Spieler des Teams zu kämpfen, sondern auch die Organisation. Wie uns soeben mitgeteilt wurde, trennt man sich mit sofortiger Wirkung vom deutschen CS:GO-Team, welche sich vorerst nach einer neuen Bleibe umschauen müssen, insofern das Team zusammen bleiben soll.

Statement Thomas 'tomseN' Zwietasch (Head of eSports PC bei UX Gaming)

Was soll ich noch sagen. Viel Kritik, die mir und uns entgegen getragen wurde kann ich verstehen und auch akzeptieren.

Was ich vorerst und unmissverständlich klar machen möchte, wir als Organisation haben nie versucht in irgendeiner Art und Weise einen von euch zu betrügen. Wir haben unserem Team bis zur letzten Sekunde vertraut. Auch aus diesem Grund, habe ich gestern mein Statement so verfasst, wie ihr es lesen konntet.
Was passiert also nun mit uns als Organisation und unserem Team?

Wir als Organisation werden uns bis zum nächsten Jahr vorerst aus dem CS:GO Bereich zurückziehen und sehen, ob und wie wir zurückkommen werden.

Hinsichtlich des Teams kann ich nur sagen, dass wir uns mit sofortiger Wirkung von ihnen getrennt haben. Zudem werden wir weitere rechtliche Schritte prüfen lassen.

Um möglichst transparent zu wirken, kann ich nur sagen, dass wir mit allen Beteiligten, ob Game Show, CSGOLounge, Penta und FaceIt gesprochen haben. Diese haben uns ihren nötigen Support zugesichert und uns soweit gesagt, dass die Sperren mehr das Team als solches, als die Organisation betrifft.
Ein Dank geht vor allem an Penta, die definitiv nicht in der Bringschuld standen.

Desweiteren wollte ich mich persönlich bei euch entschuldigen. Ich weiß, es wird schwer sein das ganze in irgendeiner Form wieder gut zu machen. Aber wer die CS Community kennt, der weiß, dass es schwierig ist gewissen Gerüchten zu glauben und deren Wahrheitsgehalt zu erkennen. Wie gesagt, es geht im eSport hauptsächlich um Vertrauen und Erfahrung. Von dem einen haben ich nun mehr, von dem anderen eher weniger, durch diese Geschichte, erhalten. Auch hinsichtlich der Scamm-Geschichte, waren es absolut unpassende Worte die ich gewählt habe, da ich zu emotional als faktisch gehandelt und gedacht habe.

Ich bin mir sicher, ich kann mit diesen Worten nichts gut machen, noch den Eindruck den ihr nun von mir hat gut machen kann. Es muss sich über die Zeit zeigen, wie ihr damit umgeht.

Trotzdem noch einen schönen Abend.

Lineup ex-UX Gaming
de Eduard 'faker' Kehl
tr Bahadir 'j1n' Dilbas
de Thilo 'syken' Phan
de Felix 'fel1x' Zech
de Sebastian 'xenn' Hoch


Geschrieben von MiPu

Kommentare

 
1
...

#1
get- schrieb am 26.11.2015, 19:32 CET:
iwo ein wenig zu spät aber immerhin..

schade für bade :(
#2
darnocism_re schrieb am 26.11.2015, 19:33 CET:
baduuuuum, der ganze scheiß wegen ein, zwei spielern :D
#3
Ribaary7 schrieb am 26.11.2015, 19:35 CET:
Der typ hat bestimmt ordentlich mit kassiert.
Diese beiden ,,statements" sind ein Witz.
#4
General_Gustl schrieb am 26.11.2015, 19:37 CET:
Ribaary7 schrieb:
Der typ hat bestimmt ordentlich mit kassiert.
Diese beiden ,,statements" sind ein Witz.


ist aus meiner sicht verständlich wenn man seinem team vertraut. kein grund ihn zu flamen mMn
#5
TheAdd0 schrieb am 26.11.2015, 19:37 CET:
Auf jeden Fall richtige Reaktion!
#6
Johnny330 schrieb am 26.11.2015, 19:37 CET:
bis nächstes jahr? oha krass. das sind ganze 36 tage (mit heute) :D aber trz. der richtige Weg meiner meinung nach, auch wenn die unschuldigen Spieler mir durchaus leid tun.
#7
tomseN schrieb am 26.11.2015, 19:38 CET:
Ribaary7 schrieb:
Der typ hat bestimmt ordentlich mit kassiert.
Diese beiden ,,statements" sind ein Witz.


Bei was? Ich darf, da ich bei UX einen Vertrag habe, weder wetten, noch andere beeinflussenden Dinge tun. Sowas ist schon fast Rufmord, was du da betreibst. Schade.
#8
xliq schrieb am 26.11.2015, 19:38 CET:
Sehr guter Schachzug! Hab 19:10 was ins Forum gepostet unter ux strikes again und jetzt steht das hier da.. Zufall? Ich glaube nicht.. :D wurde aber auch Zeit.. hoffe UX kommt wieder auf die Beine mit neuen, motivierten Spielern!
#9
PentaPsycho schrieb am 26.11.2015, 19:39 CET:
bringt mir meine skins auch nicht mehr zurück ^^
#10
twobones schrieb am 26.11.2015, 19:41 CET:
was ist passiert, warum jetzt die einsicht ?
#11
xiTeL schrieb am 26.11.2015, 19:41 CET:
Richtige Entscheidung. Ich denke vorallem Rechtliche Schritte sind nun notwendig um den Spielern klar zu machen das sie für ihr handeln auch die Verantwortung tragen müssen. Es kann nicht sein das solche Spieler immer wieder davon kommen und 1-2 Jahre später wieder andere Orgas bescheißen.
#12
JAECKSN schrieb am 26.11.2015, 19:42 CET:
PentaPsycho schrieb:
bringt mir meine skins auch nicht mehr zurück ^^


Solltest dir beim wetten, und erst Recht beim wetten mit Skins oder allgemein CS Wetten doch im klaren sein welchem Risiko du ausgesetzt bist
#13
sR- schrieb am 26.11.2015, 19:42 CET:
PentaPsycho schrieb:
bringt mir meine skins auch nicht mehr zurück ^^


Blabla wein halt alle wegen deinen skins. Wenne nicht verlieren kannst, lass es direkt bleiben.
#14
Boudy schrieb am 26.11.2015, 19:44 CET:
expected
#15
TRiBANtw schrieb am 26.11.2015, 19:44 CET:
tomseN tu der Welt einen Gefallen und zieh dich aus dem eSport zurück. Du hast einfach keinen Plan von diesem Geschäft und das wird sich auch nach diesem Ereignis nicht ändern.
#16
clutchnH schrieb am 26.11.2015, 19:44 CET:
Tut mir Leid für die ehrlichen und cleanen Spieler in dem Team !:)
#17
fuxx- schrieb am 26.11.2015, 19:45 CET:
Ribaary7 schrieb:
Der typ hat bestimmt ordentlich mit kassiert.
Diese beiden ,,statements" sind ein Witz.


der einzige witz hier bist du
#18
Vixgreif schrieb am 26.11.2015, 19:46 CET:
xiTeL schrieb:
Es kann nicht sein das solche Spieler immer wieder davon kommen und 1-2 Jahre später wieder andere Orgas bescheißen.


wenn die Orgas so dumm sind und immer wieder solchen Leuten ihr Vertrauen schenken...sry...

Aber da ist die Comm genauso schuld dran, wenn man sieht wer sich wo mit wem immer wieder zusammen rumtreibt...
Sind ja alle dicke rl Freunde...auch wenn fröhlich beschissen wird/wurde hehe
#19
CanTWaiT schrieb am 26.11.2015, 19:48 CET:
Gutes Statement.
#20
syrN schrieb am 26.11.2015, 19:48 CET:
tut mir leid für fel1x.
#21
Dschanker schrieb am 26.11.2015, 19:49 CET:
Ich finde das Statement ok und auch vollkommen richtige Entscheidung. Eine sehr gute Entscheidung wäre es gewesen, das Team schon nach dem Xenn Mirage Video zu entlassen. Die Erfahrung habt ihr nun gemacht.

Hätte mir aber gerne noch eine Info zu Xenn gewünscht, da wohl jetzt ein Faceit Statement da ist. Das fehlt mir.
#22
KINGd1zzY schrieb am 26.11.2015, 19:49 CET:
Gutes Statement, sehr offene Worte. Dieses mal ist es mMn die richtige Entscheidung. Alles Gute für die Zukunft :)
#23
Jack Johnson. schrieb am 26.11.2015, 19:50 CET:
sR- schrieb:
PentaPsycho schrieb:
bringt mir meine skins auch nicht mehr zurück ^^

Blabla wein halt alle wegen deinen skins. Wenne nicht verlieren kannst, lass es direkt bleiben.


es kommt immer drauf an wie man sie verliert
#24
TheAlec schrieb am 26.11.2015, 19:51 CET:
Ich finde, man hat hier genau richtig gehandelt. Sicherlich hätte man diesen Schritt schon früher gehen können, aber ich finds es ebenfalls richtig, seinem Team ein gewissen Grad an vertrauen zu schenken. Das es so sträflich missbraucht wurde, sollte man den Spielern anheften, nicht der Orga.

Meine Meinung, danke fürs lesen :)
#25
PentaPsycho schrieb am 26.11.2015, 19:52 CET:
sR- schrieb:
PentaPsycho schrieb:
bringt mir meine skins auch nicht mehr zurück ^^

Blabla wein halt alle wegen deinen skins. Wenne nicht verlieren kannst, lass es direkt bleiben.


is ein unterschied ob man fair verliert oder unfair ^^
 
1
...
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz