ANZEIGE:
Wechsel: Das polnische Vorzeigeteam spielt GO23.09.2012, 20:00

ESC Gaming sattelt um

Die polnischen Vorzeigespieler von ESC Gaming verabschieden sich von Counter-Strike 1.6 und wechseln geschlossen zu Counter-Strike:Global Offensive. Dies gab ESC Gaming heute auf ihrer Homepage bekannt. So wird man sie zum letzten Mal als CS 1.6 Team beim TECHLABS Cup auflaufen sehen, welcher am 29. September stattfinden wird.



Die Polen rund um Neo, welcher von vielen als der beste CS-Spieler aller Zeiten bezeichnet wird, spielen seit mittlerweile zweieinhalb Jahren mit diesem Lineup. Zuvor gab es immer wieder vereinzelte Wechsel, das Kernteam allerdings ist seit Jahren auf internationalem Parkett zu Hause. Unter der Flagge von ESC Gaming gewann man zuletzt die IEM VI World Championship, spwoe die World Cyber Games 2011 zuvor.

Der TECHLABS Cup schließt nun das Kapitel CS 1.6 für ESC Gaming, danach wird man sich fortan auf CS:GO konzentrieren. Der TECHLABS Cup findet offline in einem Einkaufszentrum (Karavan Shopping Center) in der ukrainischen Hauptstadt Kiew statt. Bei dem Turnier geht es um ein Gesamtpreisgeld von 10.000$, wovon der Erstplatzierte 5.000$ erhält.

Ob das polnische Team auch in CS:GO überzeugen kann bleibt abzuwarten, wie man die Polen allerdings kennt, werden sie alles dafür tun, an ihre Erfolge aus CS 1.6 anzuknüpfen und weiterhin zur Weltspitze zu gehören.


Lineup ESC Gaming:
pl Filip 'Neo' Kubski
pl Wiktor 'TaZ' Wojtas
pl Jarosław 'pasha' Jarząbkowski
pl Mariusz 'Loord' Cybulski
pl Jakub 'kuben' Gurczyński


Geschrieben von Knochen

Quelle: Statement ESC Gaming

Kommentare


#1
eXum3r schrieb am 01.10.2012, 16:10 CEST:
freu ick mich drauf^^
#2
joho_ice schrieb am 01.10.2012, 22:31 CEST:
Schön dass das Team bestehen bleibt! :)
#3
x0ne schrieb am 02.10.2012, 13:43 CEST:
find ich gut dann gehts international mal wieder rund !:)
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz