ANZEIGE:
Wechsel: Die Organisation zieht den Schlusstrich03.05.2017, 13:30

SFTO entlässt KrowNii und verliert Team

Es geht Schlag auf Schlag bei den Stofftiere Online e.V.. Nachdem man gestern die Entlassung des vielumstrittenen Spielers KrowNii angekündigt hatte, verlässt nun auch der Rest des Teams die Organisation.



Am Dienstagabend hat die Organisation SFTO bekanntgegeben den unter Cheating-Verdacht stehenden Spieler KrowNii zu entlassen. In der News auf ihrer Website heißt es man habe lange abgewägt was man tun sollte und musste nun endgültig die Reißleine ziehen.

Doch dem Rest des Team schien diese Entscheidung scheinbar nicht gefallen zu haben, denn nur kurz darauf verließen die anderen Spieler gemeinsam die Organisation. Inweiweit die Ereignisse direkt zusammenhängen, ist bisher noch unklar.


Statement Roman "Buddy" Schön (2. Vorsitzender)

Hallo. Ja, wir von Stofftiere Online e.V. haben uns das alles gewiss nicht leicht gemacht. Erst der Cheatvorwurf gegen KrowNii in der ESL, der Ban, der Unban und dann der Auschluss aus der 99Liga. Das alles hat uns sehr hart getroffen. Wir haben die Entscheidung, uns auf die Seite unserers Spielers zu stellen, ihm zu vertrauen und an seine Unschuld zu glauben, sehr bewusst getroffen, das möchte ich an dieser Stelle anmerken!

Den Enschluss, sich nun doch von diesem Spieler zu trennen, kam erst gemeinsam mit den jüngsten Ereignissen. Die Bans, die seitens der Betreiber von ChallengeMe und SkinBaron ausgesprochen wurde, waren letztlich der berühmte Tropfen, der das Fass zum überlaufen hat bringen lassen.

Viele aus der Community haben sich diese Trennung wohl schon viel früher gewünscht und diesen auch gefordert. Dennoch gilt nicht umsonst auch im Strafrecht der Ausdruck "In dubio pro reo" zu deutsch "im Zweifel für den Angeklagten".

Doch auch bei uns ist irgendwann das Ende der Geduld und des Vertrauens erreicht. Somit haben wir unter Berücksichtigung mehrer Faktoren schlussendlich diese Entscheidung getroffen.
Wie es mit dem Rest der Spieler weiter gehen wird, werden wir in den kommenden Tagen mit unserem Head Manager und dem Team selbst besprechen und schauen, was auf uns zu kommt.



Statement Jonathan "Krusty" Faber (CS:GO-Bereichsleiter)

Es ist für niemanden schön mitzubekommen, wie es rund um einen anfängt zu brodeln. So fühlte es sich wohl für alle Beteiligten hier bei SFTO an, als diese Welle an "unangenehmen Enthüllungen" im "Fall" KrowNii die Organisation überrollte. Es wurde viel diskutiert und spekuliert , sowohl innerhalb als auch außerhalb der Organisation Stofftiere Online e.V.

Schlussendlich wurde nun die Reißleine gezogen und wir trennen uns von KrowNii, wahrlich keine leichte Entscheidung.. aber eine aus meiner Sicht absolut vertretbare und notwendige!

Ich werde mich, als neuerdings Zuständiger für den Bereich CS:GO bei SFTO, nun gemeinsam mit der Vereinsleitung um die Zukunft des Teams bemühen. Wie sich diese gestalten wird, müssen wir nun erstmal intern für uns überdenken.

In der Hoffnung auf ein wenig mehr Ruhe in der Angelegenheit KrowNii wünsche ich euch allen eine schöne verkürzte Arbeitswoche!


Lineup Ex-Stofftiere Online e.V.
de Kai 'kaB' Blust
de Maximilian 'Belmont' Engelmann
de Justin 'jstN' Rabenstein
de Thomas 'Proxy' Kuhn

KrowNii


Geschrieben von Olimee

Quelle: stofftiere-online.de

Ähnliche News

Kommentare

 
1

#1
MrCo schrieb am 03.05.2017, 13:35 CEST:
Trotzdem seid ihr als Orga, bei der Com, untendurch.
#2
iNiKolaus schrieb am 03.05.2017, 13:40 CEST:
MrCo schrieb:
Trotzdem seid ihr als Orga, bei der Com, untendurch.


Finde gut das sie alle leaven ahahahaa
#3
Ghos7 schrieb am 03.05.2017, 13:42 CEST:
verstehe die entscheidung vom rest des teams nicht. ich würde niemals mit jemandem in nem team spielen wollen, der keine komplett weiße weste aka VAC hat, egal in welchem spiel oder von wann.
#4
jo0man schrieb am 03.05.2017, 13:43 CEST:
Hä? Schlimmer finde ich die anderen Mitspieler, die auch mit weg sind. Sie haben offenbar richtig bock mit einen Cheater zu Spielen :D
#5
Drak3 schrieb am 03.05.2017, 13:44 CEST:
Da wurde ja gleich zweimal die Reißleine gezüchtet. Sorry, konnt ich mir nicht verkneifen...
#6
TerrorBanane schrieb am 03.05.2017, 13:44 CEST:
Wenn die anderen zu Krowni halten, sind sie für mich auch nicht besser, als Cheater selber. Gehört sich einfach nicht. Beste Beispiel bei Vexed aktuell.
#7
flowxy schrieb am 03.05.2017, 13:49 CEST:
Der Großteil der deutschen "Topspieler" sind doch Ex-Cheater wir sehen Krownii also bald auf Majors.
Cheaten scheint der einzige Weg zu sein ;O)
#8
the_glove schrieb am 03.05.2017, 13:50 CEST:
Drak3 schrieb:
Da wurde ja gleich zweimal die Reißleine gezüchtet. Sorry, konnt ich mir nicht verkneifen...


werden reißleinen auf der traurigen wiese gezüchtet?
#9
steveN69 schrieb am 03.05.2017, 14:02 CEST:
hoffentlich macht SFTO dieses Jahr auch noch dicht, peinlichste Orga in Deutschland.
#10
BuddyBuddd schrieb am 03.05.2017, 14:08 CEST:
steveN69 schrieb:
hoffentlich macht SFTO dieses Jahr auch noch dicht, peinlichste Orga in Deutschland.

Den gefallen werden wir Dir leider erfüllen. Aber danke :)
#11
BuddyBuddd schrieb am 03.05.2017, 14:12 CEST:
steveN69 schrieb:
hoffentlich macht SFTO dieses Jahr auch noch dicht, peinlichste Orga in Deutschland.


Nicht erfüllen. OMG ! :D hehe !
#12
sqidyyy schrieb am 03.05.2017, 14:15 CEST:
Kommt Leute, noch etwas Witchhunt. Je mehr desto besser.
Schande über SFTO.
#13
brokkoleet schrieb am 03.05.2017, 14:22 CEST:
"Reißleine ziehen" und das niveau sinkt weiter...
#14
Judass schrieb am 03.05.2017, 14:34 CEST:
SFTO nimmt sich eindeutig zu wichtig, als hätte es Konsequenzen für das ohnehin nicht vorhandene Marketing so einen Spieler zu halten oder nicht und zusätzlich kann man sich fragen wie unprofessionell der Clan ist wenn Spieler einfach leaven können weil ihnen gerade danach ist. Dachte die Zeiten wären vorbei bei Clans die was erreichen wollen.
Der andere aktuelle Fall ist ja umgekehrt und da sind die leave Professioneller als der Clan. Aber hier sind beide Seiten echte Stümper.
#15
BIG Lenz schrieb am 03.05.2017, 14:34 CEST:
Richtiger Schritt, leider viel zu spät. Für den Neuanfang gibt es nun gratis einen Core-Slot in der kommenden ESLM Saison, allerdings sehr fragwürdig wie dieser erspielt wurde :(
#16
zaiGon schrieb am 03.05.2017, 14:38 CEST:
Alles richtig gemacht STFO. Kann mir vorstellen das der Druck irgendwann zu groß geworden ist. Schade um den Rest des Teams. Aber ihr schafft das schon.
#17
.rFy schrieb am 03.05.2017, 14:41 CEST:
War für mich von Anfang an der logische Schritt - allein schon weil die Reputation bei der Community und Sponsoren durch einen möglichen Cheater leidet (ob nun begründeter Verdacht oder nicht sei dahin gestellt).

Die Tatsache dass aber das ganze Team hinterherzieht ist für mich nur zum Teil verständlich - natürlich, man kennt sich, spielt schon länger aktiv zusammen und entwickelt dann auch eine gewisse Freundschaft - aber aus sportlicher Sicht tuen sie sich damit keinen Gefallen..

Ich bin gespannt wo das Ex-SFTO-Team nun unterkommt.
#18
Krusty1987 schrieb am 03.05.2017, 14:46 CEST:
Mit der Pistole auf der Brust '"wir alle gemeinsam oder keiner von uns" überlegt man schon zweimal... Soviel dazu an dieser Stelle, eine News diesbezüglich wird aber noch in naher Zukunft veröffentlicht werden!
#19
FursaG schrieb am 03.05.2017, 14:48 CEST:
Verstehe eins nicht, was ist das denn für ein dummer Satz: irgendwann ist das Vertrauen aufgebraucht die cme/skinbaron bans sollten 0.000000000 am Vertrauen verändern, weil sie nur eine Folge des 99Liga bans waren :)
#20
ace1337 schrieb am 03.05.2017, 15:07 CEST:
ahahaha :D
#21
D3nn15 schrieb am 03.05.2017, 15:21 CEST:
BIG Lenz schrieb:
Richtiger Schritt, leider viel zu spät.


Damit ist für mich alles gesagt. Bedauerlich finde ich ein wenig das seine Mitspieler wohl keinen Stress damit hatten, mit einem Cheater zu spielen. Ein Schelm wer da böses denkt.
#22
todi.j schrieb am 03.05.2017, 15:22 CEST:
Gutes Interview Entscheidung nachvollziehbar.

Ich hoffe ihr bekommt schnell gute neue Leute.
#23
aufd1 schrieb am 03.05.2017, 15:27 CEST:
"Besser spät als nie" passt hier wohl am besten
#24
flxyy schrieb am 03.05.2017, 15:32 CEST:
BIG Lenz schrieb:
Für den Neuanfang gibt es nun gratis einen Core-Slot in der kommenden ESLM Saison, allerdings sehr fragwürdig wie dieser erspielt wurde :(

Das ist in meinen Augen der wahrscheinlichste Grund warum von der Orga so lange an ihm festgehalten worden ist.
Auf der anderen Seite muss man auch sagen, dass ihm von keiner Seite cheating nachgewiesen werden konnte, und das nach wie vor nicht. Also muss man weiterhin vorsichtig mit den Vorwürfen gegen die Mitspieler sein.
#25
Yasch schrieb am 03.05.2017, 15:48 CEST:
Waren die anderen Spieler nicht in der Lage ohne nen vermeindlichen Cheater was zu reißen oder warum sind die geleavt? :D
Da würde ich mal die Ohren offen halten @99dmgredation
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz