ANZEIGE:
Wechsel: CLG Red-Veteran komplettiert das Lineup20.01.2018, 12:00

Female Top-Team bei Dubaier Organisation

Der Sport-Boom im Mittleren Osten geht weiter. Davon profitiert auch der Esport und speziell das Lineup von Dynasty Gaming Female. Diese haben eine neue Organisation gefunden und einen namhaften Ersatz für Petra 'Petra' Stoker verpflichtet.



Das Lineup von Dynasty Gaming Female hat bei RES Gaming unterschrieben. Die Organisation hat seinen Sitz in Dubai: Die "Royal Emirates Sports Academy" (TRESA) soll mit einer Fläche von 940534 m² im Herzen Dubais nicht nur den traditionellen Sport voranbringen, sondern auch die Zukunft des Esports mitprägen.

Nachdem Michaela 'mimi' Lintrup im Sommer das Team verlassen hatte, wurde sie durch Team expert-Spielerin Petra 'Petra' Stoker ersetzt, die allerdings ein halbes Jahr später auch nicht mehr Dynasty Gaming ihr Zuhause nennen kann. Die neue Organisation hat mit Christine 'potter' Chi von Counter Logic Gaming Red einen prominenten Neuzugang verpflichtet, die schon zahlreiche Trophäen gewinnen konnte.

Statement Aras Parash Par, Director RES Gaming

We have been following the performances of the girls for the past few years and we believe that we have to pick the best players in the circuit to put RES Gaming on the map.


Statement Christian Wilhelmsson, President RES Gaming

We have faith in the ecosystem we are beginning to create here in Dubai for E-sport and I believe that we have the right people in place to make it happen. RES Gaming is a winning combination, with their strong backgrounds, we are destined for trophies and titles in the future.


Lineup RES Gaming
se Zainab 'zAAz' Turkie
se Julia 'juliano' Kiran
ru Ksenia 'vilga' Kluenkova
ru Anna 'Ant1ka' Ananikova
us Christine 'potter' Chi


Geschrieben von Zorkaa

Quelle: res-gaming.com

Ähnliche News

Kommentare


#1
PCLg schrieb am 20.01.2018, 12:05 CET:
Sehr dubaiose Organisation
#2
MajorRabbit schrieb am 20.01.2018, 12:07 CET:
Scheinen auch wirklich langfristig zu planen - wenn man im Januar bereits die Pläne fürs Ende des Jahres macht... Klingt nach Teamhaus etc.. - https://twitter.com/juliakiran/status/954016276103516160
#3
8 tray schrieb am 20.01.2018, 12:13 CET:
PCLg schrieb:
Sehr dubaiose Organisation


warum
#4
TimTimmy schrieb am 20.01.2018, 12:18 CET:
Hätte man vielleicht auch erwähnen können das die jetzt nach Dubai umziehen. Ich meine ist ja auch ein logischer Schritt, sich von der male scene unterdrückt fühlen und behaupten man wäre sexistisch behandelt oder weil man female ist nicht auf top events vertreten. Dann geht man halt in ein Land wo die Werte der Frau hochgehalten werden, Gleichberechtigung großgeschrieben wird und Frauen per Islamischen Gesetzten vor Repressalien geschützt werden... Ohhh ne quatsch war wohl doch alles nur wegen der Kohle und man gibt einen fuck drauf
#5
ScarsOo schrieb am 20.01.2018, 12:18 CET:
8 tray schrieb:
PCLg schrieb:
Sehr dubaiose Organisation


warum


Vllt weil es eine >>> Dubaier <<< Organisation ist ? Beachte den Wortwitz !
#6
Jack Johnson. schrieb am 20.01.2018, 12:23 CET:
https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Wilhelmsson

schon wieder einer der sich für den esports interessiert
#7
Fennecki schrieb am 20.01.2018, 12:23 CET:
Petra durch potter zu ersetzen sagt ja eigentlich alles aus was man über dieses Team wissen muss.
potters Bekanntheitsgrad ist für das schnelle Geld eben wichtiger als Petras Talent und Potential. Die haben nicht mal ein offizielles Match mit Petra gespielt before sie sie gekickt haben.

Aber viel Spaß in Dubai, Hauptstadt der modernen Sklaverei.
#8
jpn62 schrieb am 20.01.2018, 12:24 CET:
Da geht e$ $icher nicht um$ Geld
#9
aprox99bzwZbigNEW schrieb am 20.01.2018, 12:45 CET:
In Dubai dürfen Frauen Computer spielen?
Kann mir kaum vorstellen das im Koran iwas von Major Qualifikation steht...ahja Kapitalismus...xd
#10
quaing schrieb am 20.01.2018, 12:50 CET:
Was für ein Widerspruch: eine female-E-Sports-Orga mit Sitz in Dubai.

Ok, auf der nächsten LAN sitzen sie dann im Schleier vor ihren Rechnern. Welche Strafe erwartet sie wohl, wenn sie mal verlieren sollten??
#11
Bone1992 schrieb am 20.01.2018, 12:53 CET:
sehr interessanter aber auch kritischer Schritt ....weiß nicht genau was man davon halten soll
#12
alluga schrieb am 20.01.2018, 13:12 CET:
TimTimmy schrieb:
Hätte man vielleicht auch erwähnen können das die jetzt nach Dubai umziehen. Ich meine ist ja auch ein logischer Schritt, sich von der male scene unterdrückt fühlen und behaupten man wäre sexistisch behandelt oder weil man female ist nicht auf top events vertreten. Dann geht man halt in ein Land wo die Werte der Frau hochgehalten werden, Gleichberechtigung großgeschrieben wird und Frauen per Islamischen Gesetzten vor Repressalien geschützt werden... Ohhh ne quatsch war wohl doch alles nur wegen der Kohle und man gibt einen fuck drauf


Das hat mich gekillt... sehr gut.

Du hast vollkommen recht. Erst versuchen die irgendwelche Beiträge über die Nachteile als Frau im Esports zu verfassen , dann sagen ,dass es nicht um das Geld geht, aber schnell nach Dubai wo Unterdrückung nicht existiert.

Bestimmt geht es um den Spaß und um das Team, aber nicht um das Geld!
#13
s1nolduzz schrieb am 20.01.2018, 16:55 CET:
guter pracc ist garantiert
#14
Boun7y schrieb am 20.01.2018, 17:08 CET:
Keine Ahnung ob die Leute die hier kommentieren überhaupt schon mal in Dubai waren. Dubai ist Frauen gegenüber so modern wie Europa. Klar gibt es noch einige die verschleiert rumlaufen (das haben wir hier in Europa auch), aber es gibt mindestens genau so viele die normal gekleidet sind.
Ich glaube viele denken es sei überall in den Emiraten so wie in Saudi-Arabien, da täuscht ihr euch.
#15
iamthewall schrieb am 20.01.2018, 18:27 CET:
Boun7y schrieb:
Keine Ahnung ob die Leute die hier kommentieren überhaupt schon mal in Dubai waren. Dubai ist Frauen gegenüber so modern wie Europa. Klar gibt es noch einige die verschleiert rumlaufen (das haben wir hier in Europa auch), aber es gibt mindestens genau so viele die normal gekleidet sind.
Ich glaube viele denken es sei überall in den Emiraten so wie in Saudi-Arabien, da täuscht ihr euch.


jo und wenn deine Frau dir in der Öffentlichkeit nen kleinen Schmatzer auf die Wange verpasst, hat sie verschissen und wir eingekerkert. Tolles, progressives Ländle, haste Recht :)
#16
Zure. schrieb am 21.01.2018, 11:06 CET:
jpn62 schrieb:
Da geht e$ $icher nicht um$ Geld


Naja glaube kaum, dass sich das für die Organisation rentiert :D
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz