ANZEIGE:
Wechsel: Tonoy 'Lox' Prince und Jerry 'xelos' Råberg müssen gehen05.03.2013, 22:10

Epsilon trennt sich von zwei Spielern

Das schwedische Team von Epsilon trennt sich von Tonoy 'Lox' Prince und Jerry 'xelos' Råberg. Dies gab man heute bekannt, da man sich mit dem aktuellen Lineup nicht mehr in der Lage sieht großartige Fortschritte zu machen. Man sieht dies als notwendigen Schritt, ist aber beiden Spielern dankbar für ihre Leistung. Die Teilnahme an den Copenhagen Games ist dabei nicht gefährdet.



Trotz des aktuell ersten Platzes in der EMS One und damit der sicheren Teilnahme in der Gruppenphase sieht man sich zu diesem Schritt gezwungen. Zuletzt stand das Team immer wieder in der Kritik und unter besonderer Beobachtung. Das man nun vor den Copenhagen Games wechselt wird die Cheatanschuldigungen wahrscheinlich wieder aufwirbeln.

Aktuell testet man zwei neue Spieler, welche man noch vor den Copenhagen Games bekannt geben möchte. Die Teilnahme an den Copenhagen Games sei sicher und man hofft mit den beiden neuen Spielern die Fortschritte erzielen zu können, die man mit dem aktuellen Lineup nicht mehr gesehen hat.

Statement von Tonoy 'Lox' Prince and Jerry 'xelos' Råberg:

It all started a couple of months ago when "jw" promised "schneider" a spot in our team. At the time, the team was: Lox, jw, xelos, flusha and KAB0M. Thanks to jw's promise schneider left Absolute Legends and wanted a spot in Epsilon. When jw couldn't deliver a spot because Lox and I said that we did not want to change the lineup when everything was going so well, jw threaten to drop the team and said that if schneider did not get a spot they would take flusha with them.

Lox and I did not have any say in this and just had to swallow our pride and do what was best for the team and for Epsilon, so we brought in schneider instead of kab0m. After a while, we felt that our ingame leader flusha just moved more and more away from that role, and in the end he did not want to call anymore. This is when we started losing our matches, and instead of practicing more, watching demos and building tactics, they wanted to play with two other players instead of us.

In the end, they blame us for everything when in reality we did everything we could do to make this team successful. Feel free to watch the VOD from Swedish Masters, the only LAN we went to, and see for yourselves which two players carried the team to a 2-0 victory.

http://www.aftonbladet.se/webbtv/noje/spel/spela/esport/article16338176.ab

What is done is done, but we won't give up. We have already created a team with a lineup we feel confident with and, the most important part, we have fun with. We are currently searching for a new organisation to play for. If you want a team that do not change the roster every single week, feel free to add me on skype jraberg1 or email me at Tonoys@hotmail.com.


Statement von Jesper 'JeSpErW' Wecksell:

We felt that that we lacked consistency and synergy with this team. Lox & xelos have both been instrumental in getting this team to where we are now, but we believe that to take that jump to the next level, that changes had to be made. Both Lox and xelos are great guys and we wish them the best of luck.

We are currently trying out two new players who will help us improve our team play, make us more consistent and hopefully get us to that next level. You will definitely see us at Copenhagen Games with our new lineup.

I would like to thank the Epsilon management for believing in us and supporting us, and also I would like to thank all their sponsors NIKE, SNS, PlayZ, Hiperz, Multiplay and of course Razer!


Lineup Epsilon:

se Jesper 'jw' Wecksell
se Robin 'flusha' Rönnquist
se Andreas 'schneider' Lindberg


Geschrieben von Knochen

Quellen: Epsilon e-Sports, HLTV, Epsilon Team ESL

Kommentare

 
1

#1
jenson_ schrieb am 05.03.2013, 22:20 CET:
"They didn't want to buy organner premmium account" said Jesper 'jw' Wecksell
#2
NunCa schrieb am 05.03.2013, 22:23 CET:
jenson_ schrieb:
"They didn't want to buy organner premmium account" said Jesper 'jw' Wecksell


xD
#3
Galaxy.aka.fAim schrieb am 05.03.2013, 22:32 CET:
................
#4
snake-41 schrieb am 05.03.2013, 22:36 CET:
zneel incoming + jokern evtl



LOX ^^ komisch komisch
#5
TraitorJudas schrieb am 05.03.2013, 22:41 CET:
Was für ein dummer Grund :D Dann darf man sich über Flames aber echt nicht wundern..
#6
Pissbudenlouis schrieb am 05.03.2013, 22:41 CET:
kommt nes?
#7
Spiidi schrieb am 05.03.2013, 22:43 CET:
Bin schon im Team drin
#8
Icebox_87 schrieb am 05.03.2013, 22:49 CET:
sie werden als inets geflamed und "kurz" vor ihrem ersten richtigen Lanevent wechseln sie das lineup ??

was soll man davon wieder halten ...
#9
stFUH schrieb am 05.03.2013, 22:52 CET:
Werden durch den Wechsel nur noch stärker.
#10
TeeeLKay schrieb am 05.03.2013, 22:52 CET:
Jetzt hat man im Falle des Versagens bei den Copenhagen Games wenigstens eine Ausrede! Einfach nur lächerlich...
#11
SlaxXx schrieb am 05.03.2013, 23:04 CET:
ich freu mich für sie wenn sie auf den cph games einige teams auseinander nehmen und zeigen das die vorwürfe nur dummes inet gelaber waren ;)
kann nicht verstehn wieso hier hobby gamer immer so groß reden aber nichtmal ansatzweise in deren liga spielen ^^
sind sie irgend wo gebannt wegen cheaten? NEIN! somit sind und bleiben sie ein gutes underdog team was viele nicht wahr haben wollen

auch wenn dieser wechsel klar die diskusionen wieder hoch holt aber die cph games werden es ja zeigen!!!
#12
CaMikaze schrieb am 05.03.2013, 23:05 CET:
Na verdächtig ist das schon. Wo sie so glänzend dastehen... in so einer Situation zu wechseln. Oder waren lox und xelos stets abgefallen? Das kann ich nicht beurteilen.
#13
deathmaster schrieb am 05.03.2013, 23:08 CET:
auffälliger gehts aber wirklich nicht, sie haben gecheated 100 %
#14
VisualSkillz schrieb am 05.03.2013, 23:19 CET:
jenson_ schrieb:
"They didn't want to buy organner premmium account" said Jesper 'jw' Wecksell


hahahah
#15
wdz schrieb am 06.03.2013, 00:13 CET:
SlaxXx schrieb:
ich freu mich für sie wenn sie auf den cph games einige teams auseinander nehmen und zeigen das die vorwürfe nur dummes inet gelaber waren ;)
kann nicht verstehn wieso hier hobby gamer immer so groß reden aber nichtmal ansatzweise in deren liga spielen ^^
sind sie irgend wo gebannt wegen cheaten? NEIN! somit sind und bleiben sie ein gutes underdog team was viele nicht wahr haben wollen

auch wenn dieser wechsel klar die diskusionen wieder hoch holt aber die cph games werden es ja zeigen!!!


ok "SlaxXx" in welcher Liga sollst du denn spielen? Wer einigermaßen Demos analysieren kann weiß das dort was komisch war.
#16
cH1LLoR schrieb am 06.03.2013, 00:30 CET:
+berg
#17
SlaxXx schrieb am 06.03.2013, 00:49 CET:
wdz schrieb:

ok "SlaxXx" in welcher Liga sollst du denn spielen? Wer einigermaßen Demos analysieren kann weiß das dort was komisch war.


ich spiele go in garkeiner liga da ich seid ende 1.6 nur noch aus fun daddel ;)
es ist aber wohl nicht abzustreiten das epsilon in einer "liga" (pro status) spielen wo die meisten die hier kommentieren nichteinmal ansatzweise spielen oder bist du international unterwegs?
wie gesagt auf den cphg wird man es ja sehn ob sie wirklich inet boys sind oder ob sie dort auch umholzen. es war leider schon immer in der cs scene so das aufstrebende underdog teams als cheater bezeichnet wurden und es gab genug fälle wo die teams offline vom gegenteil überzeugen konnten und solange ich die noch nicht offline loosen sehen habe halte ich mich mit den cheatvorwürfen zurück... btw wenn wirklich ein so hoher cheat verdacht gegen sie vorliegen würde würden sie garnicht erst die cphg zusagen!
und ja demos kann man analysieren und was ist rausgekommen? bis jezt sehe ich bei keinem epsilon spieler in jeglicher liga auch nur ansatzweise einen cheat ban!!! und solange kein AC team sie als cheater bustet sollten hobby analytiker nicht meinen sie hätten die über ahnung!
jedem steht seine freie meinung zu aber kommentare wie demo analysen und so sind einfach schwachsin sonst hätten sie schon den boost wenn es so offensichtlich wäre ;)
#18
wdz schrieb am 06.03.2013, 03:42 CET:
Alleine 2 Spiele die von Knochen damals gestreamt wurden, haben krasse Sachen gezeigt wie sie Spielern durch Wände etc folgen. Dann guck dir noch ein paar Ineye's an und der Verdacht gegen manche Spieler von Epsilon sind erdrückend. Nur leider kannst du nicht einfach jeden XYZ Typen boosten, hat man doch schon in vielen fällen erlebt. Die Organisation macht druck, sie wollen das Epsilon eine LAN besucht und das müssen sie wenn sie nicht gekickt werden wollen und genau jetzt kommt der Kick zustande. Mann muss in Copenhagen eine Ausrede haben wenn es nicht klappt (werden die Gruppenphase nicht überstehen) und dann werden die aussagen kommen das man nicht eingespielt war :-).
#19
Grundsolide schrieb am 06.03.2013, 08:10 CET:
Und es ist halt auch sehr auffällig, dass sie EXTREM abgebaut haben, seitdem sie ab Halbfinale des EMS Cup #2 im LAN spielten, um allen zu "beweisen", dass sie nicht cheaten. Wenn man sich anschaut, wie sie im THOR Cup ESC zu NULL gefickt haben und NiP auf mirage überrushten und halt einfach WEGAIMTEN, dann aber sieht, wie sie im LAN gegen NiP auf inferno untergingen, sagt das eigentlich alles. Keine waghalsigen/dreisten Vollgas-Rush-Moves mit Multi-Kills mehr, keine seltsamen MONSTER-reads, bei denen sie immer den richtigen move und den richtigen spot wählten mitten in der Runde. Sie waren chancenlos und wirkten wie ein "normales" Team von nonames, das zum ersten mal gegen ein Pro-Team spielt... ein Eindruck, der sich dann auch in der ESEA bestätite, dort wurde man dann im Anschluss auch zerlegt, was vielleicht daran liegen könnte, dass Organner dort noch nicht mit dem AC klar kommt. Ganz zu schweigen von dem Loss gegen EnRo Griffins und äußerst knappen Spielen gegen andere schwedische noname-teams...

Für mich ist es offensichtlich, dass man im EMS Semi-Final damit angefangen hat, ohne cheats zu spielen, um das Spotlight, das man sich mit selbigen erarbeitet hat, noch einigermaßen zu nutzen. Sie kommen gerade an einem Punkt, an dem sie LANs schlichtweg nicht mehr meiden können, denn die Community übt Druck aus, da sie jeden Schritt beobachtet und auch der Clan samt Sponsoren möchte irgendwann mal etwas sehen, was eben nicht nur online geschieht. Also versucht man sich vorher ohne cheats einzuspielen, senkt durch die Niederlagen, die damit einhergehen, die Erwartungshaltung (die zuvor nach Siegen gegen ESC, NiP, n!faculty, Lemondogs etc. immens war) etwas und versucht somit den Druck etwas rauszunehmen. Jetzt haben sie auch noch eine großartige Ausrede geschaffen, denn wenn sie auf LAN versagen, liegt es natürlich plötzlich am neuen Lineup, das nicht genug Zeit hatte, um sich einzuspielen.

Wie man diese Cheaterbande nach all den dubiosen Spielen (die THOR-Admins hätten die Jungs bannen MÜSSEN bei dem vorhandenen Demomaterial), dem lächerlichen Leistungsabfall seit dem Bootcamp mit LAN-Play und dem sich abzeichnenden Gesamtbild noch verteidigen kann, ist mir echt ein Rätsel. ;)

editiert von Grundsolide am 06.03.2013, 08:20 CET
#20
biw0 schrieb am 06.03.2013, 08:46 CET:
Grundsolide schrieb:
Und es ist halt auch sehr auffällig, dass sie EXTREM abgebaut haben, seitdem sie ab Halbfinale des EMS Cup #2 im LAN spielten, um allen zu "beweisen", dass sie nicht cheaten. Wenn man sich anschaut, wie sie im THOR Cup ESC zu NULL gefickt haben und NiP auf mirage überrushten und halt einfach WEGAIMTEN, dann aber sieht, wie sie im LAN gegen NiP auf inferno untergingen, sagt das eigentlich alles. Keine waghalsigen/dreisten Vollgas-Rush-Moves mit Multi-Kills mehr, keine seltsamen MONSTER-reads, bei denen sie immer den richtigen move und den richtigen spot wählten mitten in der Runde. Sie waren chancenlos und wirkten wie ein "normales" Team von nonames, das zum ersten mal gegen ein Pro-Team spielt... ein Eindruck, der sich dann auch in der ESEA bestätite, dort wurde man dann im Anschluss auch zerlegt, was vielleicht daran liegen könnte, dass Organner dort noch nicht mit dem AC klar kommt. Ganz zu schweigen von dem Loss gegen EnRo Griffins und äußerst knappen Spielen gegen andere schwedische noname-teams...

Für mich ist es offensichtlich, dass man im EMS Semi-Final damit angefangen hat, ohne cheats zu spielen, um das Spotlight, das man sich mit selbigen erarbeitet hat, noch einigermaßen zu nutzen. Sie kommen gerade an einem Punkt, an dem sie LANs schlichtweg nicht mehr meiden können, denn die Community übt Druck aus, da sie jeden Schritt beobachtet und auch der Clan samt Sponsoren möchte irgendwann mal etwas sehen, was eben nicht nur online geschieht. Also versucht man sich vorher ohne cheats einzuspielen, senkt durch die Niederlagen, die damit einhergehen, die Erwartungshaltung (die zuvor nach Siegen gegen ESC, NiP, n!faculty, Lemondogs etc. immens war) etwas und versucht somit den Druck etwas rauszunehmen. Jetzt haben sie auch noch eine großartige Ausrede geschaffen, denn wenn sie auf LAN versagen, liegt es natürlich plötzlich am neuen Lineup, das nicht genug Zeit hatte, um sich einzuspielen.

Wie man diese Cheaterbande nach all den dubiosen Spielen (die THOR-Admins hätten die Jungs bannen MÜSSEN bei dem vorhandenen Demomaterial), dem lächerlichen Leistungsabfall seit dem Bootcamp mit LAN-Play und dem sich abzeichnenden Gesamtbild noch verteidigen kann, ist mir echt ein Rätsel. ;)


lol
#21
Sweetphoenix schrieb am 06.03.2013, 12:05 CET:
Grundsolide schrieb:
Und es ist halt auch sehr auffällig, dass sie EXTREM abgebaut haben, seitdem sie ab Halbfinale des EMS Cup #2 im LAN spielten, um allen zu "beweisen", dass sie nicht cheaten. Wenn man sich anschaut, wie sie im THOR Cup ESC zu NULL gefickt haben und NiP auf mirage überrushten und halt einfach WEGAIMTEN, dann aber sieht, wie sie im LAN gegen NiP auf inferno untergingen, sagt das eigentlich alles. Keine waghalsigen/dreisten Vollgas-Rush-Moves mit Multi-Kills mehr, keine seltsamen MONSTER-reads, bei denen sie immer den richtigen move und den richtigen spot wählten mitten in der Runde. Sie waren chancenlos und wirkten wie ein "normales" Team von nonames, das zum ersten mal gegen ein Pro-Team spielt... ein Eindruck, der sich dann auch in der ESEA bestätite, dort wurde man dann im Anschluss auch zerlegt, was vielleicht daran liegen könnte, dass Organner dort noch nicht mit dem AC klar kommt. Ganz zu schweigen von dem Loss gegen EnRo Griffins und äußerst knappen Spielen gegen andere schwedische noname-teams...

Für mich ist es offensichtlich, dass man im EMS Semi-Final damit angefangen hat, ohne cheats zu spielen, um das Spotlight, das man sich mit selbigen erarbeitet hat, noch einigermaßen zu nutzen. Sie kommen gerade an einem Punkt, an dem sie LANs schlichtweg nicht mehr meiden können, denn die Community übt Druck aus, da sie jeden Schritt beobachtet und auch der Clan samt Sponsoren möchte irgendwann mal etwas sehen, was eben nicht nur online geschieht. Also versucht man sich vorher ohne cheats einzuspielen, senkt durch die Niederlagen, die damit einhergehen, die Erwartungshaltung (die zuvor nach Siegen gegen ESC, NiP, n!faculty, Lemondogs etc. immens war) etwas und versucht somit den Druck etwas rauszunehmen. Jetzt haben sie auch noch eine großartige Ausrede geschaffen, denn wenn sie auf LAN versagen, liegt es natürlich plötzlich am neuen Lineup, das nicht genug Zeit hatte, um sich einzuspielen.

Wie man diese Cheaterbande nach all den dubiosen Spielen (die THOR-Admins hätten die Jungs bannen MÜSSEN bei dem vorhandenen Demomaterial), dem lächerlichen Leistungsabfall seit dem Bootcamp mit LAN-Play und dem sich abzeichnenden Gesamtbild noch verteidigen kann, ist mir echt ein Rätsel. ;)


+1 so sieht es aus. bloß es gibt eben genug cheater in der community. das zigeunerpack hält eben zusammen..
#22
TeeeLKay schrieb am 06.03.2013, 13:08 CET:
Grundsolide schrieb:
Und es ist halt auch sehr auffällig, dass sie EXTREM abgebaut haben, seitdem sie ab Halbfinale des EMS Cup #2 im LAN spielten, um allen zu "beweisen", dass sie nicht cheaten. Wenn man sich anschaut, wie sie im THOR Cup ESC zu NULL gefickt haben und NiP auf mirage überrushten und halt einfach WEGAIMTEN, dann aber sieht, wie sie im LAN gegen NiP auf inferno untergingen, sagt das eigentlich alles. Keine waghalsigen/dreisten Vollgas-Rush-Moves mit Multi-Kills mehr, keine seltsamen MONSTER-reads, bei denen sie immer den richtigen move und den richtigen spot wählten mitten in der Runde. Sie waren chancenlos und wirkten wie ein "normales" Team von nonames, das zum ersten mal gegen ein Pro-Team spielt... ein Eindruck, der sich dann auch in der ESEA bestätite, dort wurde man dann im Anschluss auch zerlegt, was vielleicht daran liegen könnte, dass Organner dort noch nicht mit dem AC klar kommt. Ganz zu schweigen von dem Loss gegen EnRo Griffins und äußerst knappen Spielen gegen andere schwedische noname-teams...

Für mich ist es offensichtlich, dass man im EMS Semi-Final damit angefangen hat, ohne cheats zu spielen, um das Spotlight, das man sich mit selbigen erarbeitet hat, noch einigermaßen zu nutzen. Sie kommen gerade an einem Punkt, an dem sie LANs schlichtweg nicht mehr meiden können, denn die Community übt Druck aus, da sie jeden Schritt beobachtet und auch der Clan samt Sponsoren möchte irgendwann mal etwas sehen, was eben nicht nur online geschieht. Also versucht man sich vorher ohne cheats einzuspielen, senkt durch die Niederlagen, die damit einhergehen, die Erwartungshaltung (die zuvor nach Siegen gegen ESC, NiP, n!faculty, Lemondogs etc. immens war) etwas und versucht somit den Druck etwas rauszunehmen. Jetzt haben sie auch noch eine großartige Ausrede geschaffen, denn wenn sie auf LAN versagen, liegt es natürlich plötzlich am neuen Lineup, das nicht genug Zeit hatte, um sich einzuspielen.

Wie man diese Cheaterbande nach all den dubiosen Spielen (die THOR-Admins hätten die Jungs bannen MÜSSEN bei dem vorhandenen Demomaterial), dem lächerlichen Leistungsabfall seit dem Bootcamp mit LAN-Play und dem sich abzeichnenden Gesamtbild noch verteidigen kann, ist mir echt ein Rätsel. ;)


Gut gebrüllt, Löwe! Einfach nur dieses!
#23
Galaxy.aka.fAim schrieb am 06.03.2013, 13:09 CET:
grundsolide immer mit sehr schönen texten :) bin der gleichen auffassung

editiert von Galaxy.aka.fAim am 06.03.2013, 14:11 CET
#24
GDI121 schrieb am 06.03.2013, 13:20 CET:
ich sehs auch genauso
#25
Saxonyme schrieb am 06.03.2013, 13:57 CET:
wie wärs mit redakteur grundsolide? Deine texte sind stilistisch wirklich gut geschrieben
 
1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz