ANZEIGE:
Wechsel: Nordamerikanisches Team feiert Comeback29.01.2019, 12:54

Minor-Südafrikaner zu neuer Organisation

Die Südafrikaner von Bravado Gaming haben im Dezember 2018 einige Erfolge feiern können. Jetzt wurden die Spieler nun von einer amerikanischen Organisation verpflichtet.



Denial Esports hat das Lineup von Bravado Gaming unter Vertrag genommen. Lediglich der 28-Jährige Dimitri 'Detrony' Hadjipaschali hat sich dazu entschieden, das Angebot nicht anzunehmen. Der Veteran und Co-Founder ist seit 2006 Spieler bei Bravado - sein Bruder ist der CEO.

Bravado Gaming hatte in den vergangenen Monaten Probleme neue Sponsoren zu akquirieren, um dem Lineup die Möglichkeit zu bieten, nach Nordamerika zu ziehen. Aus diesem Grund startete die Organisation und das Team ein Crowdfunding-Projekt. Profis wie Gabriel 'FalleN' Toledo und Dan 'apEX' Madesclaire spendeten selbst bzw. sammelten Spenden für die Südafrikaner. Nachdem die Profis nun gewechselt sind, soll jedoch allen Spendern das eingezahlte Geld zurückerstattet werden.

Im Dezember erkämpften sich Aran 'Sonic' Groesbeek und Co. den zweiten Platz bei der DreamHack Open Winter 2018 und den ersten Platz bei dem DreamHack Mumbai Invitational 2018. Zuletzt verpassten die Südafrikaner die Qualifikation für das Major.


Problemkind kehrt zurück

Auch Denial E-Sports hatte in der Vergangenheit finanzielle Probleme. Dies gipfelte allerdings in einem Skandal, da die Organisation ihre Spieler in verschiedenen Esport-Titeln nicht bezahlt hat. Seit September 2017 spielte kein CS-Team für Denial. Ende 2018 übernahm nun ein neuer CEO das Zepter und startete bereits die Auszahlungen an die ehemaligen Spieler.

Statement Aran 'Sonic' Groesbeek

Leaving @bravadogaming
We will continue our journey in the United States under the @DenialEsports Banner. #wolfpack 🐺

We’re sad to announce that the time has come for us to end our journey with Bravado Gaming. A year ago we would have never imagined that we would have achieved so much under the Bravado Gaming Banner.

We’ve grown so much over the past year not only as a team, but also as an organization to the point where we have an amazing group of fans across the world.

Bravado Gaming feels much more like a family than an organization. None of it would have been possible without the man at the head of the table, Andreas Hadjipaschali. We wish them nothing but success for the future

We would also like to thank each and everyone of you that contributed to our indiegogo campaign, whether it was in the form of donations or by simply retweeting and raising awareness. The support from the community has been incredible. We will continue to work even harder to show the world what we can do and we hope that you will continue to support us on our next journey.


Statement Management Bravado Gaming

Lineup Denial E-Sports
za Aran 'Sonic' Groesbeek
za Rhys 'Fadey' Armstrong
za Johnny 'JT' Theodosiou
za Ruan 'ELUSIVE' van Wyk

za Tiaan 'T.C' Coertzen (Coach)


Geschrieben von Zorkaa

Quellen: twitlonger.com, bravadogaming.com, dust2.us

Ähnliche News

Kommentare


#1
HerrTobey schrieb am 29.01.2019, 14:49 CET:
Schade für Bravado, aber für die Spieler natürlich einer der Möglichkeiten weiterhin auf diesem Level spielen zu können.
#2
Neoox schrieb am 29.01.2019, 15:31 CET:
Für Bravado Gaming ist es definitiv uncool, aber vielleicht ziehen Detrony und sein Bruder ein neues Lineup auf. Für die vier gewechselten Spieler ist es aufjedenfall eine Chance sich unter wohlmöglich besseren Gegebenheiten (Gaming House, neuste Hard- und Software etc.) weiterzuentwickeln.
#3
SlaxXx schrieb am 30.01.2019, 13:03 CET:
uff dan war in deren videos wohl mehr gelogen als man dachte naja geld verändert menschen und deren meinung/sichtweise! ich gönns den jungs zwar aber mit ihren vorherigen aussagen bei bravado passt der wechsel einfach mal null zusammen!
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz