ANZEIGE:
Wechsel: Erstmals CS:GO-Major verpasst22.08.2019, 12:30

Fnatic wähnt sich am Tiefpunkt – das Aus für twist und Xizt

Die britische Organisation reagiert auf die schlechten Leistungen der vergangenen Monate und das Aus im Qualifier zum StarLadder Major Berlin 2019.



Die Esport-Organisation Fnatic hat am Donnerstag seine Spieler Richard 'Xizt' Landström and Simon 'twist' Eliasson auf die Bank gesetzt. Damit reagiert sie auf die verpasste Teilnahme am StarLadder Major Berlin 2019.

Fnatic war das einzige Team, das bisher an allen Major-Turnieren von CS:GO teilgenommen hatte. Das Fehlen in Berlin setzt die britische Organisation mit Sitz in London in einem Statement gleich mit dem tiefsten Punkt seiner Counter-Strike-Geschichte.


Aus dem Bruch der Serie zieht das Management mehrere Konsequenzen und verkündete in einer Stellungnahme, dass eine neue Phase eingeleitet werde. Gemeint ist die Neuaufstellung des Teams in allen Bereichen. Leidtragende sind zuerst die schwedischen Profispieler Xizt und twist, die nicht länger aktiv am Geschehen teilnehmen werden.

Neben den Konsequenzen für die beiden Spieler kündigte Fnatic die Überprüfung anderer Bereiche seines Counter-Strike-Teams an. Soll heißen: Die Verantwortlichen wollen jeden Stein umdrehen, um wieder an alte Erfolge anknüpfen zu können.

Bis zu den CORSAIR DreamHack Masters Malmö 2019, die am 1. Oktober starten, will Fnatic ein neues Lineup enthüllen.

Statement von Richard ‘Xizt’ Landström:

Statement von Simon ‘twist’ Eliasson:

Aktuelles Lineup von Fnatic:

se Freddy 'KRIMZ' Johansson
se Jesper 'JW' Wecksell
se Ludvig 'Brollan' Brolin

se Richard 'Xizt' Landström (Ersatzbank)
se Simon 'twist' Eliasson (Ersatzbank)

Bildquelle: Twitter/Fnatic


Geschrieben von swayzay

Ähnliche News

Kommentare


#1
FRKYPNT schrieb am 22.08.2019, 12:48 CEST:
Hat Navi nicht auch an jedem Major teilgenommen? Xizt nach major vielleicht zu faze , wenn die im major nicht top8 werden ?
#2
NicoHauser schrieb am 22.08.2019, 13:28 CEST:
Es ist doch eine Schwedische Organisation oder hab ich was verpasst ?
#3
nightgg schrieb am 22.08.2019, 13:43 CEST:
NicoHauser schrieb:
Es ist doch eine Schwedische Organisation oder hab ich was verpasst ?


Von Anfang an (2004) immer in London das Headquarter gehabt, aber immer skandinavische Spieler gehabt, hauptsächlich schwedisch. Nur in CS:S gab es mal ganz kurz Engländer.
#4
jowar schrieb am 22.08.2019, 14:56 CEST:
olof und flusha back to fnatic, cold zu faze ez
#5
DannyLog schrieb am 22.08.2019, 16:59 CEST:
jowar schrieb:
olof und flusha back to fnatic, cold zu faze ez


fnatic wird keine 2 alten Spieler zurückholen(Quelle: Reddit fnatic AMA)
#6
grabke schrieb am 22.08.2019, 17:42 CEST:
Ist doch auch total sinnlos immer wieder alte "Spieler" zu recyceln. Flusha kein Mensch weiß ob und wann er überhaupt zurückkommt.
Warte schon auf NIP das die wieder XIZT holen... So werden beide Teams oder generell Schweden nur noch weiter Absteigen. Ist ja schon jetzt praktisch so das Fanatic und NIP nur von ihrer "Marke" leben. Leistungen bringen beide schon seit Monaten/Jahren nicht.
#7
Z1mt schrieb am 22.08.2019, 18:16 CEST:
Ich hoffe auf fnatic
#8
Cpt.Andre schrieb am 22.08.2019, 18:23 CEST:
FRKYPNT schrieb:
Hat Navi nicht auch an jedem Major teilgenommen? Xizt nach major vielleicht zu faze , wenn die im major nicht top8 werden ?


Ja, haben sie
#9
iamthewall schrieb am 22.08.2019, 21:23 CEST:
nightgg schrieb:
NicoHauser schrieb:
Es ist doch eine Schwedische Organisation oder hab ich was verpasst ?


Von Anfang an (2004) immer in London das Headquarter gehabt, aber immer skandinavische Spieler gehabt, hauptsächlich schwedisch. Nur in CS:S gab es mal ganz kurz Engländer.


jop, britische Orga, aber durch die schwedische/skandinavische Vergangenheit mittlerweile auch schwedisches Management.
#10
87-0-0 schrieb am 23.08.2019, 19:58 CEST:
Neben den Konsequenzen für die beiden Spieler kündigte Fnatic die Überprüfung anderer Bereiche seines Counter-Strike-Teams an. Soll heißen: Die Verantwortlichen wollen jeden Stein umdrehen, um wieder an alte Erfolge anknüpfen zu können.

Was für eine detaillierte Erklärung oO
#11
Painigi schrieb am 31.08.2019, 15:57 CEST:
Wenn es um einen schnellen Aufbau geht müssen sie schon fast ex-Spieler holen, oder man holt junge Spieler aber denen muss man auch dann Zeit geben. Fraglich ist ob Fnatic die Zeit sich nehmen mag.

Ich call mal sie versuchen bereits etablierte schwedische Spieler zu kriegen.
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz