ANZEIGE:
Wechsel: Neue Organisation für Aika und Co.16.04.2020, 15:34

cowana Gaming verpflichtet Ex-PANTHERS-Roster

cowana Gaming hat ein neues Lineup gefunden. Das Roster rund Adrian 'Aika' Schunke wird nach dem Aus von PANTHERS Gaming in Zukunft bei der Fürther Organisation spielen.



Aufgrund der Auflösung des deutschen Clans PANTHERS Gaming am 1. April hatte sich das Team um Aika auf die Suche nach einer neuen Organisation gemacht. Mit cowana Gaming ist das Team auch fündig geworden. Die Spieler werden cowana in Zukunft in der ESL Meisterschaft Saison 1 2020 sowie der Relegation der 99Damage Liga Saison #14 vertreten. Aktuell steht das Ex-PANTHERS-Lineup auf dem fünften Platz der Gruppe A in der ESL Meisterschaft. In der 99Liga-Relegation muss das Team gegen DIVIZON spielen.


Bereits Ende März gab cowana Gaming den Einstieg in die deutsche Counter-Strike-Szene mit der Verpflichtung des damaligen Raise Your Edge Gaming-Rosters bekannt. Aufgrund des Cheating-Eklats und des Banns zweier Spieler entschied sich cowana allerdings kurzfristig gegen das Team.

Das neue Roster von cowana Gaming:

de Lukas 'boostey' Schubert
cz David 'syncD' Slovacek
de Adrian 'Aika' Schunke
de Daniel 'veniq' Stoppel
de Lorand 'BMLN' Banki

Grafik: cowana Gaming


Geschrieben von TheHotz

Ähnliche News

Kommentare


#1
d1mi schrieb am 16.04.2020, 16:31 CEST:
Viel Erfolg!
#2
DannixStyler schrieb am 16.04.2020, 18:05 CEST:
warum les ich corona gaming...
#3
Richierb schrieb am 16.04.2020, 19:02 CEST:
Muss ich jetzt Cowana Gaming die Daumen drücken? :D
#4
TouchTheCrown_Superfan schrieb am 16.04.2020, 19:33 CEST:
Hoffentlich schaffen sie es mehr Spiele zu bestreiten als das alte Lineup )))
#5
ravnGOD schrieb am 17.04.2020, 00:50 CEST:
expected
#6
MAGiCACHMED schrieb am 17.04.2020, 04:37 CEST:
kenne keinen
#7
spraxxyy schrieb am 17.04.2020, 08:02 CEST:
So ein Logo siehst du gefühlt überall ^^
#8
azkikr schrieb am 17.04.2020, 10:06 CEST:
Cowana ist ne scheiss Agentur die versucht auf den E-Sport Hype Train der in der Werbebranche aktuell an Fahrt gewinnt aufzuspringen und das dann zu monetarisieren. Sie können in ihren KundenPräsentationen jetzt schreiben sie wären krass im E-Sport unterwegs und hätten Erfahrung damit. Mehr ist das nicht.
#9
Palmedes schrieb am 17.04.2020, 14:52 CEST:
R.I.P Panthers
#10
SkyFall. schrieb am 17.04.2020, 16:14 CEST:
Corona Gaming
#11
boostey schrieb am 17.04.2020, 17:24 CEST:
azkikr schrieb:
Cowana ist ne scheiss Agentur die versucht auf den E-Sport Hype Train der in der Werbebranche aktuell an Fahrt gewinnt aufzuspringen und das dann zu monetarisieren. Sie können in ihren KundenPräsentationen jetzt schreiben sie wären krass im E-Sport unterwegs und hätten Erfahrung damit. Mehr ist das nicht.


Was ist verwerflich daran? Ob es stimmt oder nicht, juckt nicht. Das ist bei anderen Organisationen nicht anders. Jedes Werksteam macht am Ende nur Werbung für die Firma. Es ist ein Geschäft. "Mehr ist das nicht"
#12
87in3 schrieb am 17.04.2020, 21:25 CEST:
azkikr schrieb:
Cowana ist ne scheiss Agentur die versucht auf den E-Sport Hype Train der in der Werbebranche aktuell an Fahrt gewinnt aufzuspringen und das dann zu monetarisieren. Sie können in ihren KundenPräsentationen jetzt schreiben sie wären krass im E-Sport unterwegs und hätten Erfahrung damit. Mehr ist das nicht.


aber für Unternehmen aus anderen Branchen ist das ok? ^^
#13
azkikr schrieb am 18.04.2020, 18:54 CEST:
Unternehmen wie z.B: Daimler oder Vodafone nutzen die Teams, um ihr Markenimage und Bekanntheit etc. in der Zielgruppe zu verbessern. Das ist ganz normales Marketing. Das ist das selbe wie ein Sponsoring beim FC Bayern München.
DIe Kunen möchte hier einen neuen Markt erschließen und die Zielgruppe für sich gewinnen.

Der Unterschied zu Cowana ist, dass Cowana eine Agentur ist und künstlich darstellen möchten sie hätten Erfahrung im Bereich Esport um dann ihrerseits Firmen wie Vodafone als Kunden zu gewinnen, die sie dann im Bereich Esports betreuen können. Aber eigentlich haben sie gar keine Ahnung von Esport, sie geben das mit solchen Aktionen nur vor. Das ist Augenwischerei. Deswegen tut es mir leid ums Team und anschließend um die Kunden.

Das sieht man aber aktuell leider sehr häufig in der Werbebranche. Viele Kunden werden schlecht von Agenturen beraten oder sogar wissend betrogen. Ihnen werden Teams etc. angeleiert, haben aber leider selber keine Ahnung davon und die Agentur erst recht nicht. Die hat aber schon genügen FEE abgesahnt und es interessiert sie nicht mehr.
Alle sind im Moment heiß auf den wachsenden Markt und geben sich als Spezialisten aus, obwohl sie bis vor einem Jahr noch nicht mal wussten was CS oder LOL oder DOTA ist. Wenn ich so durch Linkedin surfe und die Beiträge der Leute zum Thema Esport sehe, dann muss ich innerlich oft lachen.
#14
PozlekK schrieb am 19.04.2020, 09:35 CEST:
azkikr schrieb:
Unternehmen wie z.B: Daimler oder Vodafone nutzen die Teams, um ihr Markenimage und Bekanntheit etc. in der Zielgruppe zu verbessern. Das ist ganz normales Marketing. Das ist das selbe wie ein Sponsoring beim FC Bayern München.
DIe Kunen möchte hier einen neuen Markt erschließen und die Zielgruppe für sich gewinnen.

Der Unterschied zu Cowana ist, dass Cowana eine Agentur ist und künstlich darstellen möchten sie hätten Erfahrung im Bereich Esport um dann ihrerseits Firmen wie Vodafone als Kunden zu gewinnen, die sie dann im Bereich Esports betreuen können. Aber eigentlich haben sie gar keine Ahnung von Esport, sie geben das mit solchen Aktionen nur vor. Das ist Augenwischerei. Deswegen tut es mir leid ums Team und anschließend um die Kunden.

Das sieht man aber aktuell leider sehr häufig in der Werbebranche. Viele Kunden werden schlecht von Agenturen beraten oder sogar wissend betrogen. Ihnen werden Teams etc. angeleiert, haben aber leider selber keine Ahnung davon und die Agentur erst recht nicht. Die hat aber schon genügen FEE abgesahnt und es interessiert sie nicht mehr.
Alle sind im Moment heiß auf den wachsenden Markt und geben sich als Spezialisten aus, obwohl sie bis vor einem Jahr noch nicht mal wussten was CS oder LOL oder DOTA ist. Wenn ich so durch Linkedin surfe und die Beiträge der Leute zum Thema Esport sehe, dann muss ich innerlich oft lachen.


+1
 

Du bist nicht eingeloggt! Um einen Kommentar abzugeben, kannst Du dich hier anmelden.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz