ANZEIGE:
Forum » Liga » Lob & Kritik » Flexiblere Relegation.

Flexiblere Relegation.



#1 vor 32 Tagen
Torro Threadersteller 40 Beiträge
Hallo,

ich habe einen Vorschlag, wie man die 99dmg-Liga zeitlich umstrukturieren könnte. Die ganze Saison ist zeitlich flexibel mit Terminvorschlägen und der 48h-Regel, was in einer Hobby-Liga (zumindest für den Großteil der Teams) sinnvoll ist.

Die Relegation, die für die erfolgreichen Teams dann aber die wichtigste Phase ist, wird unflexibel an einem Wochenende eingeplant. Stressig für Spieler wie auch Admins, die einen reibungslosen Ablauf gewährleisten müssen. Bei Unregelmäßigkeiten in Anfangsmatches (zum Beispiel Cheater, die erst mit einem Timetable Tage später überführt werden) können Matches nicht wiederholt werden, weil der Turnierbaum fortgeschritten ist.

Positiv ist natürlich, dass der Termin für die Relegation Monate vorher bekannt ist, wodurch man sich die Zeit in den meisten Fällen einplanen kann. Leider nur in den meisten Fällen, nicht allen. Urlaubsplanung, die schon im Jahr vorher festgelegt wurde, Familienfeste wie Hochzeiten und andere Angelegenheiten sind im Zweifel wichtiger als eine Relegation in einer Hobbyliga. Ich bin ein wenig den Turnierbaum durchgegangen und habe dabei festgestellt, dass es mehrere Teams gab, die zur Relegation nicht angetreten sind. Wir selber hatten massive Lineup-Probleme und mussten mehrere Ersatzspieler einsetzen, welche seit Monaten kein Match gespielt haben. Einer unserer Spieler musste nachmittags schon weg, wodurch wir unser 17Uhr-Match aufgeben mussten.

Ich habe daher schon in den Comments unter einer News eine flexiblere Relegation angeregt, welche von MajorRabbit aus Zeitgründen abgelehnt wurde, weil man sonst keine 3 Saisons pro Jahr stattfinden lassen kann.

Daher mein Vorschlag zur Umstrukturierung:

Es finden pro Woche nicht 1 Ligamatch, sondern 2 Ligamatches statt mit Defaultterminen jeweils am Samstag und Sonntag. Regeln zur Terminfindung bleiben wie gehabt. Die Relegation wird dann im Wochenrhythmus ausgespielt, eventuell mit kleinen Regelanpassungen (z.B. müssen die Spiele in der Spielwoche selber ausgetragen werden und nicht in der Woche danach). Vielleicht auch mit einem Spieltag, an welchem 2 Spiele stattfinden, falls es sonst zeitlich nicht passen sollte.
Dies würde zwar dafür sorgen, dass die Belastung während der Saison für Admins und Spieler höher wäre, andererseits könnte man dafür sorgen, dass in der Relegation Teams bessere Möglichkeiten haben, anzutreten. Es gäbe auch mehr Zeit für eine Bearbeitung von Support-Tickets.

Das ist jetzt unsere 2. Relegation (von insgesamt 3), bei welcher wir Probleme hatten, die es mit flexibler Relegation nicht gegeben hätte. Beim 1. Mal gab es ein Missverständnis und den Vorwurf des Ghostings, weswegen wir disqualifiziert wurden und der erst aufgeklärt wurde, nachdem der Turnierbaum schon voran geschritten war. Bei der 2. Relegation fand eine Hochzeit statt, wo 4 von unseren Stammspielern eingeladen waren, wodurch wir ein C-Lineup stellen mussten, welches so noch nie zusammen gespielt hat.

Bin offen für erste Eindrücke, Verbesserungen und Kritik.
bearbeitet von Torro am 18.08.2019, 14:34
#2 vor 32 Tagen (Ankündigung!)
MajorRabbit Tournament Supervisor 1600 Beiträge
Zwei Matches in die Woche packen ist leider auch nicht möglich - schaut man sich die Diskussionen im überwiegenden Teil der Matches so an, hat ein Großteil der Teams bereits Probleme damit, ein Match pro Woche zu handhaben und zu terminieren.

Zwei Matches die Woche würde im Umkehrschluss gerade in den unteren Divisionen zu noch mehr Def-Losses führen, als es jetzt schon der Fall ist.

Zudem würden zwei Matches pro Woche dazu führen, dass im Zweifel 4 Matches der Divsiionen in der Folgewoche ausgetragen werden können - was weitere Server voraussetzen würde. Hier ist der Koste-Nutzen-Faktor nicht mehr gegeben.
#3 vor 32 Tagen
Torro Threadersteller 40 Beiträge
Gut, das sind valide Argumente.

Ist natürlich trotzdem bitter, dass die Liga vom Regelwerk her für flexible Terminplanung ausgelegt ist, aber die Relegation dann nicht mehr. Wir hätten gerne die Chance angenommen, um mit unseren Stammleuten zu spielen, bzw überhaupt konstant ein Lineup zu stellen.

Wäre es denn eine Option, die Relegation auf 2 Sonntage aufzuteilen als auf ein einelnes Wochenende? An Sonntagen haben Teams (zumindest in meiner Erfahrung mit Terminplanung mit anderen Teams) mehr Zeit als an einem einzelnen Wochenende. Außerdem könnte man dann zumindest teilweise auch die aufwändigeren Tickets bearbeiten.
#4 vor 31 Tagen
Ghos7 1393 Beiträge
Also man weiß ja idR bis zu drei monaten im voraus, ob man an einem rele termin kann oder nicht. natürlich ist es bitter nicht mit dem stammlineup antreten zu können, wenn einer dieses WE schon verplant hat, andererseits hat man aber definitiv genug zeit sich 1-2 ersatzspieler auch vor dem rosterlock zu organisieren und diese dann mit etwas pracc auch teamfit zu machen.
finde die zeitplanung der liga ziemlich gut bisher, das einzige was ich mir wünschen würde, wäre ein automatisiertes scheduling system wie esea oder goleague
#5 vor 31 Tagen
Torro Threadersteller 40 Beiträge
Man weiß aber nicht immer, ob man sich überhaupt für die Rele qualifiziert und man Leute suchen muss. Und es ist ja auch nicht Sinn der Sache, die Saison über mit bestimmten Spielern Punkte zu sammeln, um dann andere Leute für die Rele ranzuholen. Wozu gibt es sonst den Rosterlock?

Zumindest ein Splitten der Rele auf 2 Sonntage wäre eine Überlegung wert. Am Samstag gab es in der Rele für Div3 bei den 14Uhr und 15Uhr-Spielen 11 Defwins aufgrund von nicht erscheinenden Teams. Hinzu kommen dann noch Lineup-Probleme...naja. Die 99dmg-Liga ist halt eine Gratis-Liga powered by Warsteiner, da muss man ja froh sein, dass es sie überhaupt gibt :) :)
bearbeitet von Torro am 19.08.2019, 11:19
#6 vor 31 Tagen (Ankündigung!)
MajorRabbit Tournament Supervisor 1600 Beiträge
Ich denke über eine Streckung der Relegationen 3-4 und 2-3 kann man durchaus sprechen - auch wenn wir hier vor dem gleichen, wenn nicht gar größeren Problem stehen. So habe ich ein Wochenende, welche ich mir als Spieler freischaufeln muss - anders habe ich gleich zwei Sonntage die geblockt sind.

Gerade für die Relegation 2-3 bin ich mir Gedanken am machen, wie wir das ganze entzerren können. Double-Eli + durchweg BO3 Matches sind hier der angebrachte Weg - bis zu 4 BO3 an einem Tag sind allerdings heftig, das sehen wir auch.

Wir werden es auf jeden Fall intern diskutieren.
#7 vor 31 Tagen
Torro Threadersteller 40 Beiträge
Okay, klingt doch nicht verkehrt. Bin gespannt, ob etwas dabei rumkommt.

Würde noch vermuten, dass Leute an Samstagen häufiger arbeiten oder andere Verpflichtungen haben als an Sonntagen. Kann ich jetzt nicht mit Daten belegen, das gebe ich zu. Letztlich geht es aber darum, sich 2 Tage freizuhalten. Ob das an einem Wochenende besser funktioniert als an 2 Sonntagen, wage ich zu bezweifeln.
bearbeitet von Torro am 19.08.2019, 12:52

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz