ANZEIGE:
Forum » Liga » Probleme » Ban auf Faceit und trotzdem Spielberechtigt?

Ban auf Faceit und trotzdem Spielberechtigt?



#1 vor 74 Tagen
mrtns Threadersteller 25 Beiträge
Moin liebe 99 Community,

ich spiele nun seit Season 2 99Damage, wieder mal habe ich in meiner Division ein Gegnerteam, welches einen bestätigten Spieler hat der auf Faceit gebannt ist.
Daraufhin habe ich den Support kontaktiert und er bleibt Spielberechtigt.
Meine Frage nun: Wie kann es sein, dass mittlerweile gefühlt in jeder Division mindestens ein Team für cheating disqualifiziert wird, es darauf hingewiesen wird und keine Reaktion seitens des Supports kommt. Ich spiele gerne die 99Damage Liga und nun auch schon sehr lange, aber sowas raubt einem einfach den Spielspaß. Auf anderen Plattformen muss man sich mittlerweile ausweisen, es folgen rechtliche Schritte, wenn man für cheating gebannt wird und und und. Wieso ist dies nicht auf 99Damage möglich?

Danke fürs Zuhören und euch noch einen schönen Rest Sonntag.

Beste Grüße,

mrtns
bearbeitet von mrtns am 21.09.2020, 01:01
#2 vor 74 Tagen (Ankündigung!)
MajorRabbit Stellv. Liga-Leitung 1674 Beiträge
Um hier mal einzusteigen: FACEIT, ESL, ESEA bist Du weiterhin spielberechtigt wenn Du auf einer der anderen Plattform gebannt wurdest.

Wir sind die einzige dieser Ligen die bei ausgewiesenen Cheating-Bans mit dem Hausrecht reagieren und Spieler ausschließen.

Hier ist aber ganz klar entscheidend, der Ban Grund der auf dem Profil steht. Ein Ban-Evasion Ban, wie im vorliegenden Fall, weist keinen Cheating Ban aus und somit agieren wir hier nicht.

Eine Ban-Evasion ist, nach Aussage von FACEIT Admins mit denen reger Kontakt besteht nicht automatisch auf einen Cheating-Ban zurück zu führen.

Auch eine FACEIT unterliegt ihren Vorgaben, so erhalten wir zu den einzelnen Bans keine weiteren Auskünfte.

Auf anderen Plattformen

Würden wir gerne einführen - lässt die DSGVO aber nicht ganz so einfach zu. Heißt nicht dass es überhaupt nicht möglich und in der Diskussion steht.

es folgen rechtliche Schritte, wenn man für cheating gebannt wird

Hier hätte ich dann doch gerne eine Quelle in welchem Fall es seitens eines Ligabetreibers zu rechtlichen Schritten gegen einen wegen Cheating gebannten Spielers gekommen ist.
#3 vor 73 Tagen
mrtns Threadersteller 25 Beiträge
Es ist richtig, dass diese Regel auf Faceit etc existiert, aber wenn ich denen nachvollziehbar zeige, dass er gebannt ist und das sein smurf ist, wird auch dieser Account auf faceit gebannt. Ich suche die ip etc raus und dieser Mann ist nicht nur für ban evasion gebannt, sondern hat sogar auf Faceit ecl einen cheating ban und *IHR* wollt mir sagen, dass das nicht nachvollziehbar ist. Dann ist das einfach nicht mehr in Worte zu fassen. Mehrere Teams/Leute haben sich bzgl. des Verdächtigen gemeldet und es passiert nichts.
Es ist immer das Gleiche. Ich möchte nicht nur auf dieser einen Person beharren, denn auf 99Damage ist er nicht der Einzige. Daher ist dies Allgemein zu sehen, er dient lediglich als ein Beispiel.
bearbeitet von mrtns am 21.09.2020, 01:05
#4 vor 73 Tagen
Hadesalive 48 Beiträge
Einfach Personalausweisverifikation rein, kleines Preisgeld für jede Div (auch wenn es nur 5€ sind) damit im Falle von cheating ein Betrug nach §263 StGB vorliegt. Alle Probleme auf einmal gelöst.
#5 vor 73 Tagen
mrtns Threadersteller 25 Beiträge
"Bei Bestätigung eines Verdachtes, werden alle Punkte des Matches und der gespielten Matches des Teilnehmers eingezogen. Der Teilnehmer wird ebenfalls aus der Liga ausgeschlossen, sowie eine Strafanzeige wegen Betruges nach § 263 StGB eingeleitet. Sein Vorname und sein gekürzter Nachname, sowie Wohnort, werden öffentlich bekannt gegeben." Zitat, einer anderen bekannten Liga Plattform.
#6 vor 73 Tagen
shorbi 88 Beiträge
Richtig so, ich bin sowieso dafür das man Spieler die wegen cheating egal wofür und auf welcher Plattform veröffentlicht. Und es sollte egal sein welcher Ban es ist. Ein Ausschluss bedeutet immer das man was versucht hat was man nicht versuchen darf
#7 vor 73 Tagen
Ghos7 1791 Beiträge
Esportal bannt doch auch Spieler reihenweise die auf anderen Plattformen gebannt sind. Da hab ich noch nie irgendwas bzgl DSGVO Problemen gehört.

Highclickers arbeiten mit nem Anwaltsbüro zusammen, welches entsprechende Schreiben bei überführten Cheatern verschickt (daher muss man sich auch vollständig identifizieren dort) - inwiefern so etwas erfolgsversprechend ist, ist die andere Frage. Aber zur Abschreckung reicht es auf jeden Fall.

Ich werde bis heute nicht verstehen, wie man vor n paar Seasons alle ex-Cheater wieder reingelassen hat. Das war wirklich der absolute Tiefpunkt der 99Liga, dicht gefolgt vom nicht vorhandenen Anti-Cheat.
Geht halt nur noch um Teilnehmerzahlen, Wirtschaftlichkeit und den damit zusammenhängenden Personen. Habe in den letzten 4 Seasons nicht EINE Maßnahme gesehen, die irgendwas gegen Cheaten unternimmt, im Gegenteil. Cheater hattens von Season zu Season einfacher
#8 vor 73 Tagen
shorbi 88 Beiträge
Wie du schon sagst. Es geht nur darum Teilnehmer zu generieren und nicht das der Wettbewerb fair ist.
#9 vor 73 Tagen
mrtns Threadersteller 25 Beiträge
Ghos7:
Geht halt nur noch um Teilnehmerzahlen, Wirtschaftlichkeit und den damit zusammenhängenden Personen. Habe in den letzten 4 Seasons nicht EINE Maßnahme gesehen, die irgendwas gegen Cheaten unternimmt, im Gegenteil. Cheater hattens von Season zu Season einfacher


Das ist komplett richtig
#10 vor 40 Tagen
Ghostskills 127 Beiträge
also wir hatten in unsrer div ganze 2 cheaterteams, die nach mühseligem tt erstellen zwar gebannt wurden aber man kann keinem mehr trauen weil, wenns keinen ac gibt (und sry aber... der ac hier ist ein joke vorm herrn), macht jeder was er will. klar ists gut, wenn das ac team die leute dann sperrt, nur hindert das niemanden daran sich einfach nen neuen account zu erstellen und das gleiche nächste season nochmal zu machen. außerdem, jedesmal wenn was "verdächtig" ist, die demos zu reviewen, dann doch was finden und dann wieder und wieder einen tt erstellen zu müssen ist nicht nur sehr zeitaufwändig, sonder zeigt auch, dass hier gewisse dinge furchtbar den bach runtergehen.

#justmy2cent
bearbeitet von Ghostskills am 23.10.2020, 18:12
#11 vor 38 Tagen
slave1337 960 Beiträge
Ghostskills:also wir hatten in unsrer div ganze 2 cheaterteams, die nach mühseligem tt erstellen zwar gebannt wurden aber man kann keinem mehr trauen weil, wenns keinen ac gibt (und sry aber... der ac hier ist ein joke vorm herrn), macht jeder was er will. klar ists gut, wenn das ac team die leute dann sperrt, nur hindert das niemanden daran sich einfach nen neuen account zu erstellen und das gleiche nächste season nochmal zu machen. außerdem, jedesmal wenn was "verdächtig" ist, die demos zu reviewen, dann doch was finden und dann wieder und wieder einen tt erstellen zu müssen ist nicht nur sehr zeitaufwändig, sonder zeigt auch, dass hier gewisse dinge furchtbar den bach runtergehen.

#justmy2cent


Du sprichst jetzt zwei verschiedene Problematiken an.
Einmal das (wahrscheinlich) nicht so gute AC-Tool. Da wird hier, zurecht, schon viel drüber diskutiert.
Ein gutes AC nimmt dem Support schon viel Arbeit ab. Gründe warum 99damage kein besseres / andere AC hat, wurde hier auch schon 2-3x im Forum erwähnt (hab echt keine Lust die Links rauszusuchen).
Aber ja, es muss defenitiv besser werden!

Punkt 2 ist für mich interessanter, aber irgendwo auch ein Kampf gegen Windmühlen.
Denn ein neuen Account kannst du immer erstellen. Egal ob in Steam, bei Faceit, 99damage oder sonst wo. Die Frage ist welche Mittel hat man zum aufdecken? Hier sehe ich, wenn man sich rechtlich korrekt verhält, kaum mehr Spielraum als das Spieler gemeldet werden.
Es gab mal eine Liga, die hat unerlaubterweise IP´s gespeichert und dann abgeglichen. Ich glaube heute mit der DGSVO ist das ja noch schlimmer (für uns persöhnlich eigentlich gut).
Hier kann eigentlich nur Valve direkt was machen, z.b. mit nem Hardware-Ban. Dann muss aber auch VAC erstmal was detecten...
#12 vor 37 Tagen
Ghos7 1791 Beiträge
slave1337:
Ghostskills:also wir hatten in unsrer div ganze 2 cheaterteams, die nach mühseligem tt erstellen zwar gebannt wurden aber man kann keinem mehr trauen weil, wenns keinen ac gibt (und sry aber... der ac hier ist ein joke vorm herrn), macht jeder was er will. klar ists gut, wenn das ac team die leute dann sperrt, nur hindert das niemanden daran sich einfach nen neuen account zu erstellen und das gleiche nächste season nochmal zu machen. außerdem, jedesmal wenn was "verdächtig" ist, die demos zu reviewen, dann doch was finden und dann wieder und wieder einen tt erstellen zu müssen ist nicht nur sehr zeitaufwändig, sonder zeigt auch, dass hier gewisse dinge furchtbar den bach runtergehen.

#justmy2cent


Du sprichst jetzt zwei verschiedene Problematiken an.
Einmal das (wahrscheinlich) nicht so gute AC-Tool. Da wird hier, zurecht, schon viel drüber diskutiert.
Ein gutes AC nimmt dem Support schon viel Arbeit ab. Gründe warum 99damage kein besseres / andere AC hat, wurde hier auch schon 2-3x im Forum erwähnt (hab echt keine Lust die Links rauszusuchen).
Aber ja, es muss defenitiv besser werden!

Punkt 2 ist für mich interessanter, aber irgendwo auch ein Kampf gegen Windmühlen.
Denn ein neuen Account kannst du immer erstellen. Egal ob in Steam, bei Faceit, 99damage oder sonst wo. Die Frage ist welche Mittel hat man zum aufdecken? Hier sehe ich, wenn man sich rechtlich korrekt verhält, kaum mehr Spielraum als das Spieler gemeldet werden.
Es gab mal eine Liga, die hat unerlaubterweise IP´s gespeichert und dann abgeglichen. Ich glaube heute mit der DGSVO ist das ja noch schlimmer (für uns persöhnlich eigentlich gut).
Hier kann eigentlich nur Valve direkt was machen, z.b. mit nem Hardware-Ban. Dann muss aber auch VAC erstmal was detecten...


IPs bringen nichts, da ja auch der Bruder oder sonst wer zocken könnte.
Was aber geht und was zB Faceit und ESEA macht ist es HWIDs zu speichern und einem Spieler zuzuordnen. Wenn dann das Faceit AC jemanden bannt und der erstellt sich nen neuen Account kriegt er direkt noch mal ne schelle :D

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz