Forum » Bastelstube » Client & Config » Config und Autoexec Unterschied

Config und Autoexec Unterschied



#1 vor 6 Jahren
InfluenceX Threadersteller 11 Beiträge
Klingt vielleicht ein bisschen blöd, aber ich habe nicht ganz den Unterscheid zwischen Config und Autoexec verstanden :confused:
Hoffe mir kann das einer erklären:D
#2 vor 6 Jahren
sheldor 178 Beiträge
Config ist eine Datei, deren Inhalt bestimmte Konfigurationen festlegt, beispielsweise dein Fadenkreuz, HUD etc. oder die Server-Einstellungen.
Autoexec ist eine Config-Datei, welche beim Start von CSGO automatisch ausgeführt wird, sodass der Inhalt schon automatisch zusammen mit dem Start des Spiels Anwendung findet.
#3 vor 6 Jahren
InfluenceX Threadersteller 11 Beiträge
OK aber die Konfigurationen in der Config werden ja auch beim Start angewendet, oder?
Also ich habe zum Beispiel in der Config und in der autoexec Befehle zu meinem Crosshair, macht das eigentlich Sinn?
#4 vor 6 Jahren
gamers-base.... 1102 Beiträge
Die Autoexec wird nicht überschrieben. Wenn du ingame was änderst, zB das Fadenkreuz größer machst, wird das auch so in die Config übernommen (super, damit du beim nächsten Spielstart immernoch das große Fadenkreuz hast).

Dennoch wollen Spieler gerne ihre "perfekten" Einstellungen sicher verwahrt haben, ohne dass sie überschrieben werden können. Und zwar in der Regel in der Autoexec (gibt noch andere Möglichkeiten wie config schreibgeschützt machen oder die valve.rc Datei zu nutzen, google hilft dabei, ich rate aber zu Autoexec).
Mithilfe dieser kannst du zB ruhigen Gewissens mal deinen kleinen Bruder ranlassen, ihn Fadenkreuz, Maus-sens, Soundvolume etc umstellen lassen, ohne dass es dich juckt - solang du deine Werte in der Autoexec stehen hast, welche nach dem nächsten Spielstart (oder beim manuellen Neu-Ausführen -> in der Console "exec autoexec" ohne "" schreiben) geladen wird.

Ich würde dir also raten: Fass die config nicht an (und entfern schreibgeschützt Modus falls angehakt) und schreib alles was wichtig für dich ist in die autoexec.

Autoexecs (oder andere Dateien um sowas zu speichern) sind auch wichtig, um sie zB auf eine LAN mit gestellten Rechnern mitzunehmen. Einmal vom USB Stick in den Ordner laden, ausführen, normales Spielgefühl haben.

Hoffe, das konnte dir etwas mehr helfen. Gruß, baer
#5 vor 6 Jahren
InfluenceX Threadersteller 11 Beiträge
Das ist die Antwort die ich brauchte.
Vielen Dank :)
#6 vor 6 Jahren
Kami 509 Beiträge
Wenn du Hilfe zum erstellen einer autoexec brauchst, wirf einfach mal einen Blick in meine Signatur ;)
#7 vor 6 Jahren
ReadN 74 Beiträge
Schöne Signatur Kami ;-)

Aber das geht hier wohl um einiges einfacher: http://autoexec.global-offensive.com/
#8 vor 6 Jahren
maximilian 1363 Beiträge
@ BAER - erst mal 100% agree zu deinen antworten.

ich war seit cs:s immer ein freund der valve.rc gewesen (die königin der configs).
das ging auch in den anfängen von go ganz gut bis bei anderen und mir diverse fehler auftraten.

1. meine valve.rc wurde nicht mehr geladen
2. irgendwann war sie sogar einfach weg (ja! einfach weg - denke hatte mit einem update zu tun) war nicht schlimm, habe sowas eh immer noch auf meinem stick.
3. bei neuinstallationen von go wurden valve.rc und autoexec.cfg mal angelegt und mal wieder nicht.
4. noch schlimmer, manuell konnte ich die autoexec.cfg nicht via konsole laden.

however - ich habe mittlerweile eine *cfg erstellt, die ich immer manuell lade wenn ich ins game joine.

trotzdem verstehe ich meine problemchen so gar nicht.
glaube gramma hat sich auch mal etwas über die beschissene programmierung der cs:go coder ausgelassen, durch die es immer und immer wieder zu derartigen 'doofen' fehlern kommt.

meine config.cfg fass ich nie an - sie bleibt auch stets beschreibbar
sowas wie cloud ist instant immer deaktiviert bei mir und das game sowie steam ist grundsätzlich auf eng. .

will hier auch keinen hilfe post reinschreiben, sondern dachte das diese anmerkungen für den ein oder anderen hilfreich sein könnten :D

da valve immer mehr funktionen über's game menue implementiert, sind ggf einige cvars überflüssig in den eigenen cfg's, da sie 'meistens' in der config.cfg gespeichert werden.

und ich war noch nie ein freund von befehlen, die aus unterschiedlichen dateien doppelt oder noch öffter geladen werden - das kann hinderlich bei fehlersuchen sein.

sollte jemand einen tipp haben, wie die valve.rc oder autoexec.cfg automatisch geladen wird, immer her damit . . . :D

und ja - am ende meiner valve.rc steh stuffcmds ;)
#9 vor 6 Jahren
Kami 509 Beiträge
"host_writeconfig", ohne Anführungszeichen, als letzte Zeile in der autoexec. Sorgt dafür, dass alle Befehle, die in der autoexec stehen, in die config geschrieben werden und ggf. überschrieben werden, wenn sie einen anderen Wert haben. Zur selben Zeit darf die config natürlich nicht schreibgeschützt sein.

Von Letzterem rate ich so oder so ab, alleine schon aus dem Grund, dass es zwischendurch immer mal wieder neue Befehle gibt, die dann eben nicht gespeichert werden und man sich am Ende wundert wieso.

Problem bei der ganzen autoexec/config Geschichte ist, dass sie in der falschen Reihenfolge geladen werden, erst autoexec, dann config. Stehen in der config andere Werte, werden natürlich die vom Spiel verwendet. Mit dem Befehl oben besteht das Problem dann logischerweise nicht mehr, da beim Laden der autoexec eben alles überschrieben wird.
#10 vor 6 Jahren
gamers-base.... 1102 Beiträge
_Kami19o4;53475:...... "host_writeconfig" ........

Richtig, sehr wichtiger Punkt und unbedingt unten mit reinschreiben. Gab es zu CSS Zeiten nicht, ist jetzt aber nötig!

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz