ANZEIGE:
Forum » Bastelstube » Server & Plugins » Anticheat für LAN-Party

Anticheat für LAN-Party



#1 vor 123 Tagen
Jamo - die-l... Threadersteller 2 Beiträge
Hey Community.

Für unsere LAN, "DIE-LAN 2.0" (https://die-lan.party) benötigen wir einen Clientseitigen Anticheat, welcher laufen muss um auf unsere Server zu connecten.
Das einzige was ich bisher gesehen habe und kenne ist EAC, allerdings haben wir keine Möglichkeit, das port-forwarding der Messe, in welcher die LAN stattfindet, zu beeinflussen.
EAC fällt somit flach.

Letztes Jahr haben wir den Serversided (only!) AC 'Cow' benutzt. Allerdings gab es hier einen total dummen false positive und danach Ärger mit dem betroffenen Team.
Außerdem ist ein Serversided AC nie wirklich sicher, da die Client-Files nicht geprüft werden können.

Irgendwelche weiteren Ideen / Denkanstöße?

Danke im Voraus! :*
bearbeitet von Jamo - die-lan.party am 07.08.2019, 16:52
#2 vor 123 Tagen
Maidzen 1636 Beiträge
Gibt leider keine Client AC alternative zu EAC
#3 vor 123 Tagen
marc_ 1174 Beiträge
Gib nix anderes was taugt.

Wie wäre es mit einer kleinen EC2 Instanz auf AWS, auf der ihr einen OpenVPN Server aufsetzt? Von der Messe dorthin connecten und die Ports einfach durch den Tunnel an die Instanz schleifen, sodass ihr am Ende die Ports eurer Gameserver auf die IP EC2 Instanz mappen könnt und ausm Internet erreichbar habt. Ich würde dann aber versuchen, die IPs der EAC Server rauszufinden und mit einer Security Group arbeiten, sonst sind eure LAN Server von draußen erreichbar und ez zu DOSen, das will wohl keiner.
#4 vor 122 Tagen
Jamo - die-l... Threadersteller 2 Beiträge
marc_:Gib nix anderes was taugt.

Wie wäre es mit einer kleinen EC2 Instanz auf AWS, auf der ihr einen OpenVPN Server aufsetzt? Von der Messe dorthin connecten und die Ports einfach durch den Tunnel an die Instanz schleifen, sodass ihr am Ende die Ports eurer Gameserver auf die IP EC2 Instanz mappen könnt und ausm Internet erreichbar habt. Ich würde dann aber versuchen, die IPs der EAC Server rauszufinden und mit einer Security Group arbeiten, sonst sind eure LAN Server von draußen erreichbar und ez zu DOSen, das will wohl keiner.


Ist eigentlich eine gute Idee!
Was DOS an geht sind wir safe, da wir intern nochmal einen Server mit pfsense am laufen haben durch den der global traffic durch muss.

Danke dir!
#5 vor 118 Tagen
marc_ 1174 Beiträge
Jamo - die-lan.party:
marc_:Gib nix anderes was taugt.

Wie wäre es mit einer kleinen EC2 Instanz auf AWS, auf der ihr einen OpenVPN Server aufsetzt? Von der Messe dorthin connecten und die Ports einfach durch den Tunnel an die Instanz schleifen, sodass ihr am Ende die Ports eurer Gameserver auf die IP EC2 Instanz mappen könnt und ausm Internet erreichbar habt. Ich würde dann aber versuchen, die IPs der EAC Server rauszufinden und mit einer Security Group arbeiten, sonst sind eure LAN Server von draußen erreichbar und ez zu DOSen, das will wohl keiner.


Ist eigentlich eine gute Idee!
Was DOS an geht sind wir safe, da wir intern nochmal einen Server mit pfsense am laufen haben durch den der global traffic durch muss.

Danke dir!


Keine Ursache. Aber bitte denk über die DOS Thematik bzw. Erreichbarkeit via Public IP der EC2 Instanz noch mal in Ruhe nach. Eine pfSense bringt euch da auch nicht weiter. Die könntet ihr aber verwenden um das VPN aufzubauen (man kann dort neben Server- auch Clientdaemons konfigurieren)
bearbeitet von marc_ am 12.08.2019, 18:39
#6 vor 82 Tagen
mkultr4 11 Beiträge
vll mal smac probieren
#7 vor 82 Tagen
Blacksilver 60 Beiträge
mkultr4:vll mal smac probieren


Für SMAC braucht man Sourcemod mit MetaMod. Das hat für mich auf Wettkampfserver nichts zu suchen :D
#8 vor 81 Tagen
DennisF 3 Beiträge
mkultr4:vll mal smac probieren


Cow Anti-Cheat ähnelt SMAC.

Blacksilver:
mkultr4:vll mal smac probieren


Für SMAC braucht man Sourcemod mit MetaMod. Das hat für mich auf Wettkampfserver nichts zu suchen :D


Mit welcher Begründung?
bearbeitet von DennisF am 19.09.2019, 12:25
#9 vor 81 Tagen
Blacksilver 60 Beiträge
DennisF:
mkultr4:vll mal smac probieren


Cow Anti-Cheat ähnelt SMAC.

Blacksilver:
mkultr4:vll mal smac probieren


Für SMAC braucht man Sourcemod mit MetaMod. Das hat für mich auf Wettkampfserver nichts zu suchen :D


Mit welcher Begründung?


Früher bei pracc wurden da gerne Plugins geladen und User mit der SteamID XY hatten dann WH :D

Und es bietet ein zusätzliches Risiko bzgl Sicherheitslücken.
#10 vor 80 Tagen
DennisF 3 Beiträge
Blacksilver:
DennisF:
mkultr4:vll mal smac probieren


Cow Anti-Cheat ähnelt SMAC.

Blacksilver:
mkultr4:vll mal smac probieren


Für SMAC braucht man Sourcemod mit MetaMod. Das hat für mich auf Wettkampfserver nichts zu suchen :D


Mit welcher Begründung?


Früher bei pracc wurden da gerne Plugins geladen und User mit der SteamID XY hatten dann WH :D

Und es bietet ein zusätzliches Risiko bzgl Sicherheitslücken.


Was auf einer Lan natürlich sehr wahrscheinlich ist.
Davon mal abgesehen kann sich jeder mit minimalsten Grundkenntnissen die geladenen Plugins und deren Befehle anzeigen lassen.
Von welchen Risiko und Sicherheitslücken sprichst Du? Theoretisch gibt es die natürlich man sollte sich vielleicht auf das Thema beziehen, Einsatzzweck Lan Event ;)
bearbeitet von DennisF am 19.09.2019, 14:37
#11 vor 80 Tagen
87in3 5122 Beiträge
DennisF:
Davon mal abgesehen kann sich jeder mit minimalsten Grundkenntnissen die geladenen Plugins und deren Befehle anzeigen lassen.


minimalste Grundkenntnisse, diie 95% der CSGO-Spieler nicht haben behaupte ich mal^^

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz