ANZEIGE:
Forum » Bastelstube » Kaufberatung » PC Aufrüstung für BF1

PC Aufrüstung für BF1



#1 vor 4 Jahren
medikamenten... Threadersteller 331 Beiträge
Hallo zusammen,

ich möchte meinen PC gerne aufrüsten, um Battlefield 1 flüssig auf guter Auflösung spielen zu können.

Mein PC aktuell:
Windows: Windows 7 64 bit
CPU: Intel Core i5-4440 CPU 3.10 GHZ
Grafikkarte: Radeon R9 270X

Zudem benötigt mein PC über 3 Minuten zum booten...

Bitte um Hilfe, wo ich nachrüsten sollte und womit eventuell.
Geld spielt vorerst keine Rolle

Grüße
#2 vor 4 Jahren
Tobsn 934 Beiträge
wenn du 1080p spielst:
ssd+ gtx1060 ca 350€ und all deine probleme sind gelöst
bearbeitet von Tobsn am 23.10.2016, 10:51
#3 vor 4 Jahren
Gouvi 368 Beiträge
Ja auf jeden Fall ne SSD. Ne San Disk Ultra II z.B. 480 Gb, je nach Bedarf und dann darauf Windows und Bf1 etc installieren. Ne 1060 6 GB sollte für FHD wir erwähnt reichen. BF 1 ist aber im Multiplayer sehr cpu lastig und ist sehr gut Mehrkernoptimiert. Da wird meist irgendwann trotzdem die cpu limitieren. Die Fps sollten aber ok sein.Wenn dir das dann nicht reicht an FPS musst du nen 6700k kaufen.
bearbeitet von Gouvi am 24.10.2016, 08:37
#4 vor 4 Jahren
schmiddie 41 Beiträge
Tobsn:wenn du 1080p spielst:
ssd+ gtx1060 ca 350€ und all deine probleme sind gelöst


Dem ist nichts zu zufügen.
#5 vor 4 Jahren
tobitobson 252 Beiträge
Gouvi:Ja auf jeden Fall ne SSD. Ne San Disk Ultra II z.B. 480 Gb, je nach Bedarf und dann darauf Windows und Bf1 etc installieren. Ne 1060 6 GB sollte für FHD wir erwähnt reichen. BF 1 ist aber im Multiplayer sehr cpu lastig und ist sehr gut Mehrkernoptimiert. Da wird meist irgendwann trotzdem die cpu limitieren. Die Fps sollten aber ok sein.Wenn dir das dann nicht reicht an FPS musst du nen 6700k kaufen.


warum dann gleich nen 6700k kaufen? der i5 6600k würde da ebenfalls vollkommen ausreichen.
www.mindfactory.de/prod...o-1151-WOF_1010019.html

dazu dann wie hier erwähnt ne 1060 mit 6gb und aufjedenfall ne ssd mit mindestens 250 gb und dein rechner sollte bf1 aufjedenfall packen, insgesamt bist du dann bei ca 500-600 euro, da du aber kein budget genannt hast kann man schlecht sagen ob du bereit bist soviel auszugeben und falls du keinen 144 hz monitor hast wäre der vllt auch noch ne anschaffung wert und du hättest mit diesen komponenten die nächsten 2-4 jahre ruhe, vllt solltest du aber nochmal dein restliches setup ram netzteil mainbord etc aufstellen damit man weiß ob der komponenten zusammen passen
bearbeitet von tobitobson am 25.10.2016, 08:39
#6 vor 4 Jahren
Stormfirebird 1597 Beiträge
Weil man mit i5 bei Battlefield gerne mal im CPU limit hängt?
#7 vor 4 Jahren
Gouvi 368 Beiträge
Eben genau das. Gerade leute mit 120+hz bildschirmen und gerade bei bf lohnt der 6700k absolut. Schon damals wurde immer gesagz ja i5 (k) reicht absolut für reines Spielen.... aber eben nicht je nachdem... die vorteile werden immer größer. Die fie damals zum i7 gegriffen haben stehen heute immer besser da... die minfps werden besser und spiele wie gta v und bf 1 profitieren absolut davon bzw. Limitieren die i5s hier teilweise schon. I5s sind nicht in dem sinne schlecht aber wenn man schon investiert in mb/ram/cpu sollte man überlegen vllt die 100 Euro mehr in die Hand zu nehmen für etwas das heute in der Regel auch 3-4 + Jahre im Pc bleibt
#8 vor 4 Jahren
ynKento 120 Beiträge
Kann ich bestätigen.
I5 2500k oc 4,4
8gb ddr3
Gtx 960 4gb
= unspielbar, 60fps, aber wehe man joint 64er conquest
#9 vor 4 Jahren
Stormfirebird 1597 Beiträge
Bf1 bisher nur in der Beta gespielt, aber da und in den Teilen bisher halte ich mit meinem 3570k@4,2 recht gut 120 und so viel hat sich da von sandy zu ivy nicht getan.
#10 vor 4 Jahren
BLAZZIN 1596 Beiträge
Ja.. man brauch unbedingt den i7 zum spielen, komme mit meinem i5 auf ultrasettings nur auf 120+ fps, ist schon traurig :-(

Ohne Witz, was für ein Schwachsinn!

Schau dir mal zb GTA V vergleiche an, zwischen i7 und i5, der unterschied ist da meist 10fps, was nichts ist bei ultrasettings mit 60+ fps die ganze Zeit.

Aber empfehle bitte für jeden stumpf den i7, wird sicher massiv dich oben halten, sobald der i5 nicht mehr genügt.

@TE

CPU ist mehr als ausreichend, upgrade dein OS, die gpu auf eine gtx 1060 und SSD, fertig.
bearbeitet von BLAZZIN am 27.10.2016, 08:17
#11 vor 4 Jahren
Gouvi 368 Beiträge
Es ist kein Schwachsinn... Hier geht es auch nicht um die max fps..... Die sind ähnlich wenn man beide gleich taktet (6600k und 6700k). Es geht darum dass die FPS im Multiplayer von BF1 z.B. aber auch in anderen Spielen immer wieder einbrechen zeitweise und dass insgesamt in einer nicht zu verachtenden Anzahl Spiele die Grafikkarte zumindest auf FHD nicht mehr ausgelastet wird und der i5 limitiert.

Klar reicht das manchem auch mit dem i5. Aber ein anderer wird es als nervig empfinden ständig Fps Drops zu haben und keine stabilen FPS. Gerade wenn hier explizit BF 1 ja gewünscht ist, muss man nunmal auch den i7 als gute Option vorschlagen.
Aber weiterhin wird immer seit Jahren stur ein i5 als immer ausreichend empfohlen. Die die aber damals schon bei Ivy/Haswell nen i7 gewählt haben, haben auch jetzt noch weniger Probleme, aber umgekehrt kommen dann immer mehr und mehr Leute in die Foren und beschweren sich, warum sie denn z.B. mit ihrem i5 4690k auf 4.5 GHZ ihre Grafikkarte nicht mehr auslasten können in mehreren Spielen und warum sie ständig Framedrops haben.... Tja dann empfiehlt man ihnen nen i7 und schon sind sie merklich zufriedener......

Ja es wird mit dem i5 6600k gehen, und ja, es wird manchen reichen. Manche werden aber auch unzufrieden sein jetzt, oder vllt. bald und dann fragen warum man ihnen nicht eben die Information gegeben hat, dass ein i7 sehr wohl Vorteile gegenüber einem i5 hat und durchaus je nach Anspruch sein Geld mehr als Wert sein kann.

Pauschal jetzt auch noch zu behaupten ein unübertaktbarer i5 4440 reicht vollkommen aus ist ebenfalls nicht korrekt....
bearbeitet von Gouvi am 27.10.2016, 08:53
#12 vor 4 Jahren
bricktops.de 1967 Beiträge
Ich hab mich jedes Mal für einen Intel Core i5 k entschiedenen und ihn übertaktet. Damit fahr ich nicht nur günstiger, sondern mit Übertaktung, aktuell 6600k @ 4,5 GHz hab ich mehr Leistung in Spielen als mit einem Intel Core i7.
#13 vor 4 Jahren
BLAZZIN 1596 Beiträge
Die meisten, sind das Problem selber und nicht das Setup.
Da sie keine Ahnung von PCs haben, sondern blind kaufen und einfach jeden scheiß installieren oder pseudotweaks nutzen.

Ich habe null Probleme im 64er mode und das, obwohl ich aktuell sogar nur mit dem stock von 3,5 bzw turbo 3,9GHz arbeite. Obwohl 4,8GHz machbar wären.

Und nein, ich habe keine riesigen drops. Nur jene, die du egal ob i7 oder i5 hast.

Der i5 hat eben seine Gründe, wieso seit 7 Jahren ein aufrüsten nutzlos ist, für den normalen Spieler, was hier 99% sind. Ausgehend von einem bereits verbauten i5.

Neusysteme sind wieder eine andere Sache.

Die stärken vom i7 liegen deutlich in anderen Bereichen, als Gaming.
Wer gern zu viel Geld hat, soll das machen, wer aber Leistung vs Preis geht, zahlt lieber overall 300+ Euro weniger, für vllt 10% weniger frames.
bearbeitet von BLAZZIN am 27.10.2016, 09:43
#14 vor 4 Jahren
Gouvi 368 Beiträge
Es sind nur 100 Euro mehr und die kann man durchaus mal tätigen. Wie gesagt die Infos will ich ihm net vorenthalten. was er kauft ist seine Sache. sein aktueller i5 ist nunmal leider am Limit..... wenn ihm der Rest egal ist kann er auch die CPU behalten oder nur nen 6600k kaufen und glücklich werden. Nur hat er jetzt zumindest die info statt einem pauschalen, das reicht und 6700k ist sinnlos.....

Denn die Tendenz der letzten Jahre ist kschon da, diese Spiele z.B. nutzen alle mehr Threads und profitieren von HT/6-8 Kernen durch geringere Auslastung und/oder stabilerer FPS:

Anno 2070
Ark: Survival Evolved
Assassins Creed Unity
Assassins Creed Syndicate
Batman Arkham Knight
Battlefield 3
Battlefield 4
Battlefield Hardline
Battlefield One
Crysis 3
Deus Ex: Mankind Divided
Dirt Rally
Far Cry 3
Far Cry 4
Far Cry Primal
GTA V
Mafia 3
Rise of the Tomb Raider
Star Wars Battlefront
Star Citizen (Alpha)
The Division
Total War Warhammer
Watch Dogs
Witcher 3


@Bricktops: mit einem i7 6700k @ 4.5 GHz im vgl. zu einen i5 6600k @ 4.5 GHz fährst du nie schlechter aber halt oft noch ein wenig besser aus besagten Gründen. Obst dir die 100 Wert sind musst du entscheiden.
bearbeitet von Gouvi am 27.10.2016, 11:07
#15 vor 4 Jahren
Stormfirebird 1597 Beiträge
Vor allem Nvidia Karten unter DX 11 profitieren schon noch von mehr Kernen/Threads www.pcgameshardware.de/...est-Benchmarks-1210394/
Muss man halt selber entscheiden ob einem die durchschnittlichen 120 langen oder man lieber etwas mehr hat.
#16 vor 4 Jahren
bricktops.de 1967 Beiträge
Gouvi:Es sind nur 100 Euro mehr und die kann man durchaus mal tätigen. Wie gesagt die Infos will ich ihm net vorenthalten. was er kauft ist seine Sache. sein aktueller i5 ist nunmal leider am Limit..... wenn ihm der Rest egal ist kann er auch die CPU behalten oder nur nen 6600k kaufen und glücklich werden. Nur hat er jetzt zumindest die info statt einem pauschalen, das reicht und 6700k ist sinnlos.....

Denn die Tendenz der letzten Jahre ist kschon da, diese Spiele z.B. nutzen alle mehr Threads und profitieren von HT/6-8 Kernen durch geringere Auslastung und/oder stabilerer FPS:

Anno 2070
Ark: Survival Evolved
Assassins Creed Unity
Assassins Creed Syndicate
Batman Arkham Knight
Battlefield 3
Battlefield 4
Battlefield Hardline
Battlefield One
Crysis 3
Deus Ex: Mankind Divided
Dirt Rally
Far Cry 3
Far Cry 4
Far Cry Primal
GTA V
Mafia 3
Rise of the Tomb Raider
Star Wars Battlefront
Star Citizen (Alpha)
The Division
Total War Warhammer
Watch Dogs
Witcher 3


@Bricktops: mit einem i7 6700k @ 4.5 GHz im vgl. zu einen i5 6600k @ 4.5 GHz fährst du nie schlechter aber halt oft noch ein wenig besser aus besagten Gründen. Obst dir die 100 Wert sind musst du entscheiden.


Da ich nur Spiele, macht ein i7 halt keinen Sinn. Auch wenn manche Spiele HT nutzen, ist der unterschied im einstelligen FPS-Bereich. Da braucht man nun wirklich keine 100 Euro mehr ausgeben.
#17 vor 4 Jahren
Gouvi 368 Beiträge
Ich beziehe mich ja auch nicht darauf, dass die Spiele deswegen jetzt z.B. 130 statt 120 Max FPS haben, sondern dass die Min FPS steigen und die FPS konstanter bleiben, ebenso wie die Auslastung der CPU je nachdem geringer wird.... Und da das eine nicht unerhebliche Anzahl Menschen (mich eingeschlossen) sehr stört (wenn man nen 120 + Hz Bildschirm hat wird's sogar noch schlimmer), ist ein i7 für Spiele eben nicht pauschal sinnlos.
bearbeitet von Gouvi am 27.10.2016, 12:15

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz