ANZEIGE:
Forum » Bastelstube » Kaufberatung » Gaming PC ~1700€

Gaming PC ~1700€



#1 vor 1 Jahr
VenG23 Threadersteller 10 Beiträge
Hey Leute,

möchte mir einen neuen PC zulegen und könnte ein bisschen Hilfe bei der Zusammenstellung gebrauchen

- Budget: 1500-1800€
- PC-Nutzung: Die Leistung sollte rein fürs Gaming ausgelegt sein
--Der PC sollte in Spielen wie PUBG viel FPS bringen, aber gleichzeitig sollte man neuere Spiele auch auf hohen Grafikeinstellungen spielen können, es wäre außerdem schön wenn der PC sehr leise ist, sofern dies das Budget für die Leistung nicht zu stark beeinträchtigt
- Keine Hardware-Übernahme

Ich habe außerdem schon eine Zusammenstellung empfohlen bekommen und wollte mal eure Meinung dazu hören, vor allem ob diese auch für meine Zwecke geeignet ist:

CPU: AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
GPU: 8GB Asus GeForce RTX 2070 ROG Strix OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
Mainboard: MSI B450 Gaming Pro Carbon AC AMD B450 So.AM4 Dual Channel DDR4 ATX Retail
RAM: 16GB Corsair Vengeance RGB DDR4-3000 DIMM CL15 Dual Kit
SSD: 1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1)
HDD: 3000GB WD Red WD30EFRX 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
Netzteil: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
Kühler: be quiet! Shadow Rock 2 Tower Kühler
Gehäuse: NZXT H400 Micro-ATX mit Sichtfenster schwarz/rot (bin hier noch ein wenig unzufrieden mit der Auswahl)


Danke im Voraus an alle
LG VenG
bearbeitet von VenG23 am 09.12.2018, 16:18
#2 vor 1 Jahr
bricktops.de 1915 Beiträge
Mit dem Gehäuse wäre ich auch sehr unzufrieden. Hardware passt da ja nicht rein. Beim Kühler gibt's deutlich bessere zum gleichen Preis.
Netzteil ist gut, aber eben teuer. Da kann man auch das Pure Power 11 nehmen. Gleiches gilt für die Grafikkarte. Fast die selbe Leistung gibts von anderen Herstellern auch für 100€ weniger.
Alternative zum 2700X wäre ein 9700k, der allerdings ca. 150€ mehr kostet, dafür aber eine höhere SingleCore Leistung hat.
#3 vor 1 Jahr
VenG23 Threadersteller 10 Beiträge
bricktops.de:Mit dem Gehäuse wäre ich auch sehr unzufrieden. Hardware passt da ja nicht rein. Beim Kühler gibt's deutlich bessere zum gleichen Preis.
Netzteil ist gut, aber eben teuer. Da kann man auch das Pure Power 11 nehmen. Gleiches gilt für die Grafikkarte. Fast die selbe Leistung gibts von anderen Herstellern auch für 100€ weniger.
Alternative zum 2700X wäre ein 9700k, der allerdings ca. 150€ mehr kostet, dafür aber eine höhere SingleCore Leistung hat.


Danke für deine Hilfe, also die Grafikkarte wurde mir vor allem empfohlen, weil sie besonders leise sein soll. Die vorgeschlagene Alternative wäre hier eine 8GB MSI GeForce RTX 2070 gewesen. Wäre es denn deiner Meinung nach sinnvoll lieber die zu nehmen und dafür auf einen 9700k zurückzugreifen? Habe ein bisschen die Sorge, dass der PC dann sehr viel lauter wird.
#4 vor 1 Jahr
bricktops.de 1915 Beiträge
Also die MSI Armor sind ebenfalls sehr leise. Das mit dem 9700k macht dann Sinn, wenn du vor allem Spiele spielst, für die SingleCore-Leistung eben wichtig ist. Wie z.B. CS:GO. Bei PUBG beispielsweise ist der Unterscheid deutlich geringer.
Um einen möglichst leisen PC zu bekommen, ist die Gehäusewahl sehr wichtig. Hier sollte man dann einen gedämmten Tower nehmen.
#5 vor 1 Jahr
VenG23 Threadersteller 10 Beiträge
Ich würde jetzt einfach mal schätzen, dass ich zu ca. 60% recht neue Spiele wie z.B. Monster Hunter, Assassins Creed, Fallout oder Far Cry damit spielen werde. Von den restlichen 40% wird der Großteil CS:GO sein.

Das mit dem Gehäuse macht natürlich Sinn, hab da nur ein kleines Platz-Problem, das Gehäuse sollte nicht höher als 45cm, vielleicht noch 50 sein.
#6 vor 1 Jahr
bricktops.de 1915 Beiträge
www.hardwareschotte.de/...sign-Define-C-p22025529
Das könnte man z.B. nehmen.
Ansonsten gibt es noch viele weitere Möglichkeiten: goto.sl/MidiTowermax50

Also der 9700k ist wenige Prozent schneller. Musst du entscheiden, ob es dir das Wert ist. Ne bessere Preis/Leistung als beim 2700X gibt es derzeit kaum.
bearbeitet von bricktops.de am 09.12.2018, 18:19
#7 vor 1 Jahr
Tobsn 930 Beiträge
Ich würde fast mit dem 2700x gehen, wenn man den Gerüchten nach geht werden die neuen Ryzen den Taktnachteil aufholen.

Du könntest dann sobald sie raus kommen einfach ein Bios update machen und den 2700x verkaufen und ohne großen Verlust umbauen.

Dann könnte vll sogar eine 2080 drin sein ;)
#8 vor 1 Jahr
VenG23 Threadersteller 10 Beiträge
Ok danke für eure Hilfe, hat mir insgesamt sehr weitergeholfen.
bearbeitet von VenG23 am 09.12.2018, 19:31

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz