ANZEIGE:
Forum » Bastelstube » Kaufberatung » Komplett neues System für CS

Komplett neues System für CS



#1 vor 1 Jahr
arkadian2 Threadersteller 4 Beiträge
Hey,

Ich habe meinen jetzigen PC seit Ende 2015 und mittlerweile kann ich kaum flüssig FFA Dm Server nutzen und habe meistens um die 140fps. Habe auch kürzlich mit dem streamen angefangen und ESEA pugs sind a.g. des Anticheats u. des Streams einfach nicht flüssig und ich kann so nicht wirklich gut spielen. Deshalb habe ich mich jetzt dazu entschieden einen komplett neuen PC zusammenzustellen aber erstmal zu meiner jetzigen Hardware:

GPU: GTX 970 4g Msi
CPU: i7-6700k 4x 4GHz
MB: MSI Z170A
RAM: 2x8GB DDR4 Ram 2133 MHz

Davon werde ich auf jeden Fall meine HDD wieder verbauen aber ich will jetzt eine SSD fürs Betriebssystem. Ich weiß nicht was ich wiederverwenden kann von meiner jetzigen Hardware.
Eingeplant für den neuen PC habe ich +/- 1500€. Ich will eigentlich ausschließlich CSGO mit niedrigen settings (low res und low settings) spielen aber ich brauche hohe fps auch auf 20man-ffa Servern. Außerdem habe ich ja wie gesagt angefangen mit streams und würde auch in Streams gerne ohne Einschränkungen spielen (mind. 250 fps in pugs).

Ich wende mich jetzt an euch, da ich nicht wirklich Ahnung habe, welche Hardware Sinn macht (z.B. mach ein i9 schon Sinn oder zu teuer für zu geringen Leistung; AMD habe ich null Ahnung von, kann da also auch nicht abwägen; Welche Grafikkarte hat das beste P/L Verhältnis und macht am meisten Sinn etc.). Dann habe ich abgesehen davon auch keine Ahnung wie ich weiß ob in ein Gehäuse all das rein passt, was ich auch kaufe (habe meinen letzten zusammenbauen lassen bei one).

Wenn ihr meint, dass ein komplett neuer PC keinen Sinn macht, dann gebt mir bescheid ich hab wirklich relativ wenig Ahnung von Hardware und brauche Beratung. Im Anhang hab ich noch ein Bild mit meiner jetzigen kompletten Hardware, damit man alles besser nachvollziehen kann.

Mit freundlichen Grüßen,
arkadian :)

#2 vor 1 Jahr
arkadian2 Threadersteller 4 Beiträge
Ah, was ich mir übrigens bis jetzt mit Hilfe von userbenchmarks zusammengestellt habe ist:

GPU: GTX 1080
CPI: i7-9700k
SSD: Samsung 970 Evo NVMe PCIe M.2 250GB
RAM: Corsair Vengeance LPX DDR4 3200 C16 2x8GB

Keine Ahnung ob das in die richtige Richtung geht aber das ist, was ich mir mit meinem Laienwissen so hinbekommen habe haha
#3 vor 1 Jahr
bricktops.de 1893 Beiträge
M.2 und ne GTX 1080 ist völlig unnötig für CS:GO. RAM solltest du mindestens 3000er nehmen.
Davon mal abgesehen kann man den 6700k eigentlich sehr gut übertakten. Vielleicht erst mal das versuchen bevor man einen neuen PC holt ... sofern ein guter Kühler vorhanden ist. Dazu ne SSD und schnelleren RAM.

Für Streams + spielen am besten NVENC als Codec nutzen. Das läuft dann komplett über die Graka und belastet die CPU nicht.
#4 vor 1 Jahr
Frostpact 42 Beiträge
Hallo arkadian,
also erst mal hast du das "bild" vergessen, macht aber nicht wirklich einen unterschied.
Welche Teile kann ich mitnehmen: Dein Gehäuse, deine PSU, Theoretisch deinen CPU Kühler(kommt auf den kühler an)
Bevor du in einen neuen PC investierst solltest du versuchen an deinen Stream settings zu schrauben mit OBS gibt es einen neuen encoder mit version 23.0.0 (NVENC NEW) der mehr Last auf die GPU packt als auf die CPU, womit ich selbst bei einem i5 4460 bei 1080p/60fps streamen noch um die 100FPS in CSGO habe, bei 720/60 habe ichs noch nicht getestet aber das sollte deutlich höher sein :)

Wenn du streaming ohne verlust willst passt der 9700k, durch fehlendes hyperthreading kann da aber schnell in zukunft "schluss" sein, ausserdem rennt die 9. Generation Intel SEHR heiß, das heißt da musst du in nen ordentlichen Kühler investieren.
Darüber hinaus lohnt es nicht mehr wirklich in die Pascal Generation von NVIDIA zu investieren, da u.A. die verfügbarkeit nicht gegeben ist und die neue generation z.T. günstiger zu haben ist. Da würde ich dir also eine 2070 nahelegen, leicht bessere performance zur 1080.

Da du 2133 MHz RAM hast lohnt es sich nicht den mitzunehmen.

habe dir da mal was zusammengestellt:
www.mindfactory.de/shop...de4f769c8a07eb79361c632
Das mit dem CPU Kühler könnte knapp werden, case sagt maximale höhe 165mm der Brocken ist genau 165mm

hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)
PS: wenn du bock auf zukunftssicherheit hast und streamen würde ich erst mal die stream settings adjusten und warten bis die neue AMD CPU generation kommt, das wird saftig :D
LG Frosti

Edit: Formatierung
bearbeitet von Frostpact am 25.03.2019, 21:11
#5 vor 1 Jahr
bricktops.de 1893 Beiträge
Schlechtes Netzteil, 750W sind völlig überzogen und wie schon erwähnt, eine RTX 2070 oder ähnliches und eine M.2 braucht man für CS:GO nicht.
#6 vor 1 Jahr
Frostpact 42 Beiträge
bricktops.de:M.2 und ne GTX 1080 ist völlig unnötig für CS:GO. RAM solltest du mindestens 3000er nehmen.
Davon mal abgesehen kann man den 6700k eigentlich sehr gut übertakten. Vielleicht erst mal das versuchen bevor man einen neuen PC holt ... sofern ein guter Kühler vorhanden ist. Dazu ne SSD und schnelleren RAM.

Für Streams + spielen am besten NVENC als Codec nutzen. Das läuft dann komplett über die Graka und belastet die CPU nicht.


Das stimmt nicht ganz, die CPU wird immer noch beansprucht, nur deutlich weniger. Wie in meinem Post beschrieben: NVENC NEW ist deutlich besser (beansprucht jedoch die GPU mehr, was in CSGO kaum bis gar keinen Unterschied macht)
Dass eine 1080 unnötig für CSGO ist ist ebenfalls nur halb richtig, eine bessere Grafikkarte wird dir immer mehr fps geben, selbst in csgo(wenn auch deutlich weniger).
Das Übertakten der CPU kommt voll und ganz auf eine adäquate Kühllösung an, wenn die nicht gegeben ist gibt es da nicht viel Spielraum.
#7 vor 1 Jahr
Frostpact 42 Beiträge
bricktops.de:Schlechtes Netzteil, 750W sind völlig überzogen und wie schon erwähnt, eine RTX 2070 oder ähnliches und eine M.2 braucht man für CS:GO nicht.


750W sind nicht überzogen die RTX Karten ziehen gut Leistung und der 9700k wird beim übertakten auch seine 120W ziehen können. ich habe mich an seiner Vorgabe von 1500€ orientiert und warum soll man willentlich ne schlechtere Grafikkarte nehmen wenn A das Budget da ist und B man dann für zukünftige spiele ausserhalb von CSGO abgesichert ist
#8 vor 1 Jahr
bricktops.de 1893 Beiträge
Selbst dann reichen 550W mehr als locker. Und dann bitte nicht dieses von Cooler Master, sondern was ordentliches von be quiet oder Seasonic. Eine GTX 1660 reicht für CS:GO absolut aus, da man eh vorher immer am CPU Limit ist - jetzt mal von 4k abgesehen.

Bei der Kühlung stimme ich dir zu, aber das habe ich ja im Post auch schon erwähnt.
#9 vor 1 Jahr
arkadian2 Threadersteller 4 Beiträge
Danke erstmal für die ganzen Antworten, ich habe mehrmals versucht meine CPU zu übertakten und habe dazu auch viele Tutorials zu meiner CPU angeschaut, aber ich habe das Problem, dass mein PC total unflüssig läuft sobald ich übertakte. Temperatur ist definitiv nicht zu hoch und die Einstellungen habe ich auch von Leuten übernommen, die meine CPU haben.

Ich versuche das Bild jetzt nochmal anzuhängen, irgendwie hat es ja vorher nicht geklappt, wenn nicht mache ich einfach mal den Link so hier rein.


www.bilder-upload.eu/bi...76b-1553534810.jpg.html

Die Frage ist jetzt erstmal, ob es sich lohnt überhaupt einen neuen PC zu kaufen oder ob ich nur ram upgraden soll und versuchen soll die CPU zu übertakten. (vllt. dann noch eine ssd aber so wichtig ist mir die nicht, nur bei einem neuen system will ich nicht drauf verzichten wollen)

Danke schonmal für alle Antworten :)
#10 vor 1 Jahr
Frostpact 42 Beiträge
Empfehlung an dich:

outervision.com/power-supply-calculator
dort besagt er für das System 665 Watt als angabe

550W reichen nicht wenn man den 9700K noch übertaktet und die RTX ein wenig hochtaktet punkt um.
Du magst es gut meinen aber er hat ein Budget veranschlagt, eine 1660 ist nicht groß genug als upgrade zu einer 970 da kann er auch gut und gerne die behalten bis Navi von AMD kommt.
#11 vor 1 Jahr
8BitArmy 2342 Beiträge
Also ich bin mal kurz auf einen Server gegangen (Fragshack - 16er FFA) und ich komme dort auf ca. 250 FPS. Jetzt ist mein 6700k zwar leicht übertaktet (4,5 ghz statt deine 4.0) und vielleicht spielst du 20er FFA.

Aber 140 FPS solltest du eigentlich trotzdem nicht haben - ohne Stream natürlich.
Entsprechend die Frage: biste dir sicher, dass da alles stimmt?

________________________________________________________

Ansonsten (damit die Verwirrung perfekt ist!) verweise ich dich gerne noch auf die Ryzen 3000. Kommen wohl .07, die Leistung des 9900k wird wohl 230 Dollar (+Steuern!) kosten. Warten kann sich also zumindest etwas lohnen. Das ist aber deine Entscheidung. =)


Frostpact:Empfehlung an dich:
outervision.com/power-supply-calculator
dort besagt er für das System 665 Watt als angabe

550W reichen nicht wenn man den 9700K noch übertaktet und die RTX ein wenig hochtaktet punkt um.
Du magst es gut meinen aber er hat ein Budget veranschlagt, eine 1660 ist nicht groß genug als upgrade zu einer 970 da kann er auch gut und gerne die behalten bis Navi von AMD kommt.


Möchtest du jetzt Bricktops echt erklären, wie man PSU-Leistungen berechnet? :D

9900k laut Golem: 200 Watt übertaket was geht.
2070: 175, übertaket laut Mindfactory ca. +50
System: ca. 50

=475 Watt, wenn es richtig übel läuft. Dazu kommt noch etwas Reserve + der "Energieverbrauch" (Effizenz) des Netzteils. Also ich gebe es ja zu: ich würde 600 Watt nehmen (der Ruhe wegen), aber rational gesehen solle ein gutes 550W-Netzteil eigentlich keine Probleme machen.

Edit: sehe jetzt erst, dass es um den 9700k geht. Tut aber nicht zur Sache, die Links bleiben da jetzt. ;)
bearbeitet von 8BitArmy am 26.03.2019, 03:36
#12 vor 1 Jahr
8BitArmy 2342 Beiträge
arkadian2:Danke erstmal für die ganzen Antworten, ich habe mehrmals versucht meine CPU zu übertakten und habe dazu auch viele Tutorials zu meiner CPU angeschaut, aber ich habe das Problem, dass mein PC total unflüssig läuft sobald ich übertakte. Temperatur ist definitiv nicht zu hoch und die Einstellungen habe ich auch von Leuten übernommen, die meine CPU haben.


Jeder Cpu ist anders. Wenn du die Einstellungen für die Übertaktung von Freunden einfach übernimmst, kann es entsprechend schon mal zu einem unstabilen System führen. ;)
#13 vor 1 Jahr
bricktops.de 1893 Beiträge
Frostpact:Empfehlung an dich:

outervision.com/power-supply-calculator
dort besagt er für das System 665 Watt als angabe

550W reichen nicht wenn man den 9700K noch übertaktet und die RTX ein wenig hochtaktet punkt um.
Du magst es gut meinen aber er hat ein Budget veranschlagt, eine 1660 ist nicht groß genug als upgrade zu einer 970 da kann er auch gut und gerne die behalten bis Navi von AMD kommt.


Sorry, aber da verlasse ich mich doch mehr auf meine Erfahrung und seriöse Seiten wie Golem, TomsHardware oder Computerbase als auf solche Seiten. Habe schon etliche PCs mit 9700k zusammengebaut und kann dir garantieren, dass ein gutes 550W defintiv ausreicht - selbst 500W je nach Grafikkarte.
Eine GTX 1660 ist knapp über dem Niveau einer Radeon RX 590 und somit ein gutes Update zur GTX 970, wobei er die GTX 970 eigentlich auch problemlos mitnehmen könnte für CS:GO. Die reicht für FullHD ebenfalls locker.
Beim 9900k würde ich auch mehr als 550W nehmen und vor allem ein besseres Mainboard für die Spannungsversorgung, aber beim 9700k nicht nötig.
#14 vor 1 Jahr
arkadian2 Threadersteller 4 Beiträge
Das was ich jetzt schon mal für mich festgehalten habe ist, dass ich mir keinen i9 hole. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob ich auf die von @8BitArmy erwähnten Ryzen 3000 warten soll, oder ob ich mir einen i7 9700k holen soll.
Bei der GraKa habe ich im Moment keinen Überblick, was da am meisten Sinn macht. Ich würde halt 1500€ ausgeben und ich will eigentlich dann nicht noch, dass meine alte GraKa das neue System dann runter zieht.

Ich setze jetzt erstmal meinen PC neu auf und schaue mal, dass ich meinen Prozessor ordentlich übertaktet bekomme und schaue dann mal, ob ich nicht tatsächlich bis Juli auf die Ryzen 3000 warten kann.

Wie gesagt ich bin bereit die 1500€ auszugeben und will dafür den bestmöglichen PC um damit CSGO mit sehr hoher Performance zu spielen und teilweise auch zu streamen. Spiele hin und wieder andere Spiele aber dann auch meist keine allzu anspruchsvollen.
#15 vor 1 Jahr
87in3 5504 Beiträge
oder du holst dir einen Ryzen 2700X und upgradest dann in ein paar Monaten für so gut wie nix, weil Ryzen gebraucht unglaublich selten ist. So wie ich h3h3
#16 vor 1 Jahr
8BitArmy 2342 Beiträge
arkadian2:

Wie gesagt ich bin bereit die 1500€ auszugeben und will dafür den bestmöglichen PC um damit CSGO mit sehr hoher Performance zu spielen und teilweise auch zu streamen. Spiele hin und wieder andere Spiele aber dann auch meist keine allzu anspruchsvollen.


Also die anderen haben es schon gesagt, ich schreibe es aber noch mal: in deiner Aussage ist halt ein Widerspruch. CSGO läuft wie oben beschrieben fast nur über den Cpu, die GPU wird da kaum ausgelastet.

Der i9/7 kostet 500/400 Euro. Ein 2700X sogar nur 220.
Die Gtx 1660 kostet ca. 300.

Ergo kommst du nie und nimmer auf 1500 Euro, wenn es dir nur um Cs geht. Stattdessen müsstest du mehr Geld in die GPU investieren, was dir aber 0 FPS mehr in CS bringen wird. Ob sich das lohnt? Ich meine du schreibst es ja selbst:


arkadian2:Spiele hin und wieder andere Spiele aber dann auch meist keine allzu anspruchsvollen.


Am besten du gehst jetzt so vor, damit das Thread nicht noch über 5 Seiten geht.

- sag uns wie dein System jetzt nach dem Reset läuft. Wenn sich dein Performanceproblem verbessert hat und akzeptabel ist, würde ich warten. Übertakten würde ich auch noch mal versuchen, musst du aber nicht. Aber wie gesagt, mein 6700k läuft. ;)
- möchtest du nicht warten oder bleibt das Problem bestehen, kauf dir halt einen neuen Pc. Beantworte die Frage, ob du einen möglichst guten PC nur für Cs möchtest oder die 1,5k voll ausreizen möchtest. Also der Pc gut in allen Spielen sein soll.
- der Bricktops stellt dir dann sicher so oder so ein gutes System zusammen. Das dann nicht hinterfragen, sondern einfach kaufen. ;)

✔ Fertig.
bearbeitet von 8BitArmy am 26.03.2019, 23:15
#17 vor 1 Jahr
87in3 5504 Beiträge
https://www.mydealz.de/deals/alternate-paydirekt-amd-ryzen-7-2700x-box-sockel-am4-12nm-8x-370ghz-yd270xbgafbox-ggf-10eur-cashback-extra-via-gutscheinsammler-1356057

Ryzen 7 2700X grad für 274€ bei alternate ohne Versandkosten. Grad bestellt :D

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz