ANZEIGE:
Forum » Bastelstube » Kaufberatung » Welche CPU würdet ihr nehmen?

Welche CPU würdet ihr nehmen?



#1 vor 261 Tagen
xRR Threadersteller 460 Beiträge
Hey Leute,

ich will mir in naher Zukunft einen neuen pc kaufen. Nun weiß ich aber nicht, welche cpu sich in Zukunft mehr rentiert. Soll ich Intel oder AMD nehmen?
Ich habe mir einige benchmarks angeschaut und in der Regel ist der Intel in Bezug auf Spiele besser. Jetzt habe ich aber auch benchmarks gesehen, wo das "smt" bei einem Ryzen cpu ausgeschaltet wurde und sie lagen nahezu gleich auf. ( i9-9900k gegen Ryzen 3900x )
Habt ihr eventuell weitere Infos?
Wenn ihr euch einen neuen PC kaufen würdet, welche CPU würdet ihr nehmen und warum?
#2 vor 261 Tagen
diGGer1337 368 Beiträge
Was möchtest du denn mit PC machen und welche Spiele willst du spielen?
Wie hoch ist dein Budget?
#3 vor 261 Tagen
xRR Threadersteller 460 Beiträge
Ich wollte euch jetzt nicht nach einem komplett zusammengestellten PC fragen :), aber hauptsächlich habe ich vor mit dem pc zu spielen. Welche Spiele? Csgo und alles zukünftige was kommt ( BL3, cyberpunk 2077, eventuell das neue CoD MW etc.)
Mein Budget würde bei ca. 2500€ liegen. Ich habe einen 144hz Monitor und spiele in 1440p
#4 vor 261 Tagen
bricktops.de 1845 Beiträge
Bei dem Budget wäre vielelicht sogar der Ryzen 9 3900X sinnvoll wegen der hohen Anzahl an Kernen. Ansonsten den 3700X. Schon alleine wegen PCIe 4.0 in meinen Augen die bessere Wahl für die Zukunft.
#5 vor 261 Tagen
xRR Threadersteller 460 Beiträge
Ich weiß nur nicht, ob der Ryzen 9 3900x wirklich Sinn macht für spiele. Die meisten zeigen benchmarks von cinebench oder winrar oder ein anderer Müll. Wen interessiert das? :D
#6 vor 261 Tagen
bricktops.de 1845 Beiträge
Das liegt schlichweg daran, dass der Ryzen 9 3900X der indirekte Nachfolger des Threadrippers ist. Der eigentliche Konkurrent zum 9900k ist der 3700X. Der Ryzen 9 ist durchschnittlich 1% schneller als der 3700X in Spielen und gleichauf mit dem 3800X.
#7 vor 260 Tagen
8BitArmy 2337 Beiträge
Ich glaube, dass du dir da nicht zu viele Gedanken drüber machen musst. Zwar ist ein 9600k in Spielen aktuell noch schneller als ein 3700x, allerdings sind die Unterschiede (selbst in 1080p!) minimal. Bei 1440p schmilzt der Vorspung entsprechend noch weiter weg.

Ich würde den 3700X nehmen. 8 Kerne mit HT, neuste Technik und günstig. Bis die 12 Kerne dir was in Spielen bringen, hast du eh eine neue CPU. ^^

Spoiler
bearbeitet von 8BitArmy am 23.07.2019, 17:02
#8 vor 260 Tagen
bricktops.de 1845 Beiträge
Da er WQHD spielen will, spielt die CPU noch weniger eine Rolle... Also spricht alles für den 3700X.
#9 vor 260 Tagen
8BitArmy 2337 Beiträge
bricktops.de:Da er WQHD spielen will, spielt die CPU noch weniger eine Rolle... Also spricht alles für den 3700X.


Das habe ich doch gesagt? ^^
#10 vor 260 Tagen
xRR Threadersteller 460 Beiträge
Ok. Danke euch für die vielen Infos. Ich habe nun mal im Internet geschaut und ein Build gefunden. Was haltet ihr von dem Build?

www.mifcom.de/summer-ex...00x-rtx-2080-ti-id10858

Ich habe nur gelesen, dass die Kühlung der GPU nicht so toll sein soll :/
bearbeitet von xRR am 24.07.2019, 09:39
#11 vor 260 Tagen
bricktops.de 1845 Beiträge
Ich habe nur gelesen, dass Komplett-Systeme nicht so toll sein sollen...
Mal im Ernst: Im Einzelkauf kommst du locker unter 2000€ bei der Ausstattung.
#12 vor 260 Tagen
Maidzen 1683 Beiträge
xRR:Ok. Danke euch für die vielen Infos. Ich habe nun mal im Internet geschaut und ein Build gefunden. Was haltet ihr von dem Build?


www.mifcom.de/summer-ex...00x-rtx-2080-ti-id10858

Ich habe nur gelesen, dass die Kühlung der GPU nicht so toll sein soll :/


Fertig Build ist halt teurer... Windows Key kostet auf ebay 5€
2TB HDD... lieber eine größere SSD und bei Bedarf nachrüsten,
die verbaute SSD ist nicht NVMe

Komplett kotzen möchte ich aber erst wenn ich lese das da so eine Schlangöl Antivirus Software Vorinstalliert wird. Wenn die dir beim Verkauf schon Adware andrehen möchten ....

wenn du nicht selber Zusammenbauen willst, warum auch immer ,dann stell selbst zusammen lass bauen aber keine Fertig Builds. aber dann in nem vernünftigen Laden oder bei Bricktops
#13 vor 260 Tagen
xRR Threadersteller 460 Beiträge
bricktops.de:Ich habe nur gelesen, dass Komplett-Systeme nicht so toll sein sollen...
Mal im Ernst: Im Einzelkauf kommst du locker unter 2000€ bei der Ausstattung.


Also mit den Sachen die ich so wollte, kam ich nie unter 2000€. Die 2080ti nimmt ja schon über die Hälfte ein ^^
#14 vor 260 Tagen
bricktops.de 1845 Beiträge
Dann machst du was falsch...
Ich komme bei einer gleicher Leistung auf 1995€. Davon mal abgesehen ist die 2080Ti hoffnungslos überteuert und für WQHD nicht nötig. Ich würde da eher auf eine RTX 2080 setzen - eventuell warten bis gute RTX 2080 Super auf dem Markt sind.

@Maidzen: Die 660p ist eine NVMe M.2 SSD. Aber ansonsten gebe ich dir recht.

Edit// Einige RTX 2080 Super sind schon da, allerdings lohnt sich das für den aktuellen Preis von 750-800 Euro nicht. Dann lieber eine RTX 2080 für knapp über 600.
bearbeitet von bricktops.de am 24.07.2019, 12:26
#15 vor 260 Tagen
87in3 5440 Beiträge
Lohnt sich ne 2080(ti) überhaupt im Vergleich zur 1080(ti)? Also jetzt keine Grundsatzdiskussion, sondern ob das dem TE überhaupt was anderes bringt als unnötig Geld ausgeben..
bearbeitet von iamthewall am 24.07.2019, 13:21
#16 vor 260 Tagen
Maidzen 1683 Beiträge
bricktops.de:Dann machst du was falsch...
Ich komme bei einer gleicher Leistung auf 1995€. Davon mal abgesehen ist die 2080Ti hoffnungslos überteuert und für WQHD nicht nötig. Ich würde da eher auf eine RTX 2080 setzen - eventuell warten bis gute RTX 2080 Super auf dem Markt sind.

@Maidzen: Die 660p ist eine NVMe M.2 SSD. Aber ansonsten gebe ich dir recht.

Edit// Einige RTX 2080 Super sind schon da, allerdings lohnt sich das für den aktuellen Preis von 750-800 Euro nicht. Dann lieber eine RTX 2080 für knapp über 600.



Oh hoppla, ich habs vorher nur überflogen und "M.2 SATA" in den Technischen Details gelesen und das Modell gar nicht beachtet... das heißt die Technische Beschreibung ist falsch... auch vertrauenswürdig
#17 vor 260 Tagen
bricktops.de 1845 Beiträge
Jo.... da hab ich überhaupt nicht geschaut. Toll, dass die das mit M.2 auch nicht raffen :)
#18 vor 259 Tagen
Citizenpete 603 Beiträge
Wenn es nicht super dringend ist, würde ich auf jeden Fall noch warten. Ich möchte ebenfalls aufrüsten, bin mir aber noch nicht sicher welches Board, RAM und Kühlung ich für meinen zukünftigen 3700, 3900 oder sogar 3950 benötige, da es gefühlt jeden Tag etwas Neues zu diesen CPUs gibt.
CCX-Overclocking (jedem CPU-Core-Complex kann eine individuelle Taktfrequenz und Spannung zugewiesen werden) ist der neueste Schrei. Windows 10 soll aktuell immer noch die Verbindungen zwischen den DIEs bremsen, woran Microsoft angeblich arbeitet. Unvervolting, Kühlung, SMTP, Fabric, BIOS Updates etc., ständig scheint man noch mehr aus dem neuen Ryzen rausholen zu können.

Die Grafikkarten von AMD scheinen gar nicht so schlecht zu sein wie die ersten Tests glauben machen wollten, denn es ist jetzt möglich die ab 379 Euro teure 5700XT auf das Leistungsniveau einer 2080 FE zu bringen Radeon RX 5700 XT auf über 2,2 GHZ übertaktet: SoftPowerPlayTables im Einsatz!
Da würde ich mindestens die Customs abwarten und schauen, ob AMD dieses Jahr noch eine 5800 oder sogar 5900 hinterherschieben möchte.

Falls Du sowieso ca. 500 Euro für einen 3900 oder 9900 ausgeben möchtest und fast nur spielst, dann kannst Du eigentlich nicht wirklich etwas falsch machen.
Es kann nur sein, dass Du in nächster Zeit für weniger Geld an deutlich mehr Leistung kommen könntest. So wie seit dem 7.7 gute Spiele-PCs für wenig Geld zu haben sind, wird sich im high-end Segment auch bald was tun.
Der bisherige P/L-König ist übrigens der Ryzen 3600 für gut 200€. Dieser erreicht z.B. in der CS:GO Benchmark 500 FPS "out of the box".

#19 vor 259 Tagen
dnL- 64 Beiträge
Nen 3600 müsste ja auch fürs gamen + streamen reichen oder? Bin am überlegen mein xeon 1230v3 mal abzulösen. Aber graka will ich halt erst später kaufen wenn mal ne 5700 mit dvi kommt oder nvidia preise runter gehn (hab atm. eine 1060 6gb).
#20 vor 258 Tagen
Maidzen 1683 Beiträge
dnL-:Nen 3600 müsste ja auch fürs gamen + streamen reichen oder? Bin am überlegen mein xeon 1230v3 mal abzulösen. Aber graka will ich halt erst später kaufen wenn mal ne 5700 mit dvi kommt oder nvidia preise runter gehn (hab atm. eine 1060 6gb).


Klingt nicht so als würde es dringend sein :^)

Würde auf die Custom Varianten der 5700 (XT) Warten ca. mitte August und dann nochmal 2 Wochen bis der erste Ansturm vorbei ist und es Benchmarks zu den Custom karten gibt.

Bis dahin hat sich auch bei Ryzen 3000 alles beruhig und man kann sich das passende schnappen.

3600 für zocken und Streamen ist bisschen knapp wenn man auch bei aktuellem noch dabei sein will, dann eher der 3700.
Aber ja grundsätzlich "reicht" er.
#21 vor 258 Tagen
dnL- 64 Beiträge
Maidzen:
dnL-:Nen 3600 müsste ja auch fürs gamen + streamen reichen oder? Bin am überlegen mein xeon 1230v3 mal abzulösen. Aber graka will ich halt erst später kaufen wenn mal ne 5700 mit dvi kommt oder nvidia preise runter gehn (hab atm. eine 1060 6gb).


Klingt nicht so als würde es dringend sein :^)

Würde auf die Custom Varianten der 5700 (XT) Warten ca. mitte August und dann nochmal 2 Wochen bis der erste Ansturm vorbei ist und es Benchmarks zu den Custom karten gibt.

Bis dahin hat sich auch bei Ryzen 3000 alles beruhig und man kann sich das passende schnappen.

3600 für zocken und Streamen ist bisschen knapp wenn man auch bei aktuellem noch dabei sein will, dann eher der 3700.
Aber ja grundsätzlich "reicht" er.


Dringend is es ned da cs gut läuft und andere games auch. Jo ist ne bessere idee paar monate zu warten. Da es ja anscheinend noch genug probs mit B450 mobos und ryzen 3000 gibt.
bearbeitet von dnL- am 26.07.2019, 16:42
#22 vor 255 Tagen
xRR Threadersteller 460 Beiträge
nvm
bearbeitet von xRR am 29.07.2019, 15:50

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz