ANZEIGE:
GG.BET
Forum » Valorant » Taktikarea, Cups und Sonstiges » Valorant Anti Cheat

Valorant Anti Cheat

 
1


#1 vor 115 Tagen
Oldzera Threadersteller 4 Beiträge
Nachdem auch hier viele das Spiel abfeiern .. wollte ich mal nach Meinungen hierzu fragen


www.gamestar.de/artikel...kf-RyQNzde-_Ob6RydAHKxE
#2 vor 115 Tagen
Cifres 43 Beiträge
Find ich gut *popcorn hol*
#3 vor 115 Tagen
d.Impact 365 Beiträge
Find ich gut und jedes competitive game sollte strenger überwacht werden.
#4 vor 115 Tagen
Maidzen 1699 Beiträge
Oh man diese Diskussion ist so bescheuert. Mit ein wenig nachdenken wäre auch ohne Technischem Verständnis klar warum der Treiber beim Boot starten muss um überhaupt effektiv zu sein.

Wenn der Treiber auf Spielstart wartet kannst du vorher sonst was mit deinem System anstellen und das AC ist chancenlos.

Wer zuerst lädt gewinnt, so ist das leider und wer dagegen ist, ist automatisch dafür dass es Cheater deutlich leichter haben.
#5 vor 115 Tagen
schniiii 1561 Beiträge
lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde
#6 vor 115 Tagen
Wallace E. 514 Beiträge
schniiii:lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde


this

technisch leider anders nicht so einfach zu lösen... außerdem installieren sich die meisten mit faceit, esea oder esportal auch etwas vergleichbares (vermutlich sogar noch schlimmeres).
#7 vor 115 Tagen
nebulein 1762 Beiträge
Wenn Valorant punkten will, dann muss ein besseres Anticheat Tool her als es bei csgo der Fall ist und genau das sehe ich schon das Riot mit seinem know how etwas auf die Beine stellen kann.
#8 vor 115 Tagen
Jeanboy 215 Beiträge
Wallace E.:
schniiii:lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde


this

technisch leider anders nicht so einfach zu lösen... außerdem installieren sich die meisten mit faceit, esea oder esportal auch etwas vergleichbares (vermutlich sogar noch schlimmeres).


Das ist eine haltlose Vermutung. Faceit zumindest läuft nur, wenn es vom Nutzer geoffnet wird.


Um mal die konstruktive Gegenseite aufzuzeigen. Was mir sauer aufstößt:

1) Keine klare Kommunikation nach außen, dass es dauerhaft läuft und damit mindestens eine Sicherheitslücke darstellen kann

-> Informationen dauerhaft gesammelt werden könnten
-> FPS in anderen Games negativ beeinflussen (bereits bewiesen)

2) Der AC-Client wird nicht deinstalliert, wenn das Spiel deinstalliert wird (und läuft damit dauerhaft weiter (siehe 1.))

3) Werbeversprechen werden gemacht, dass z.B. WH nicht möglich sei, aber bereits am 2. Beta Tag sind Cheats verfügbar, die undetected sind und genau das können

Also warum sollte ich mir diese Spyw.. Software installieren, wenn sie genauso effektiv wie VAC sein wird? (Meine Vermutung). Scheinbar ist es nicht möglich, einen dauerhaft effektiven AC für die breite Masse zu stellen, der den weltweiten Datenschutzstandards entspricht. Da muss man Valve für die (recht effektiven) alternativen Vorangehensweisen mal loben.
#9 vor 114 Tagen
danyoO 192 Beiträge
Jeanboy:

Scheinbar ist es nicht möglich, einen dauerhaft effektiven AC für die breite Masse zu stellen, der den weltweiten Datenschutzstandards entspricht.


Bin zwar kein Fachmann, aber das ist halt wirklich nicht möglich, wenn der Cheat auf na tieferen Ebene sitzt als das Anti-Cheat, oder? Hab da iwas gelesen mit Cheats auf ring0, AC wie VAC auf ring3 - keine Chance auf Detections
#10 vor 114 Tagen
Oldzera Threadersteller 4 Beiträge
Bin mir halt auch unschlüssig was ich davon halten soll, möchte eigentlich nicht alles preisgeben an irgendwelche Firmen, ich mein wer erinnert sich noch an die Thematik bei Origin was da für ein Aufschrei war und bei Riot ist es dann ok ... Für mich wirklich eine schwierige Gemengelage.
#11 vor 114 Tagen
Ghos7 1711 Beiträge
dann hoffe ich das von den ganzen skeptikern hier niemand esportal verwendet, die machen noch ganz andere dinge xd
#12 vor 114 Tagen
Gromo 21 Beiträge
Jeanboy:
Wallace E.:
schniiii:lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde


this

technisch leider anders nicht so einfach zu lösen... außerdem installieren sich die meisten mit faceit, esea oder esportal auch etwas vergleichbares (vermutlich sogar noch schlimmeres).


Das ist eine haltlose Vermutung. Faceit zumindest läuft nur, wenn es vom Nutzer geoffnet wird.


Um mal die konstruktive Gegenseite aufzuzeigen. Was mir sauer aufstößt:

1) Keine klare Kommunikation nach außen, dass es dauerhaft läuft und damit mindestens eine Sicherheitslücke darstellen kann

-> Informationen dauerhaft gesammelt werden könnten
-> FPS in anderen Games negativ beeinflussen (bereits bewiesen)

2) Der AC-Client wird nicht deinstalliert, wenn das Spiel deinstalliert wird (und läuft damit dauerhaft weiter (siehe 1.))

3) Werbeversprechen werden gemacht, dass z.B. WH nicht möglich sei, aber bereits am 2. Beta Tag sind Cheats verfügbar, die undetected sind und genau das können

Also warum sollte ich mir diese Spyw.. Software installieren, wenn sie genauso effektiv wie VAC sein wird? (Meine Vermutung). Scheinbar ist es nicht möglich, einen dauerhaft effektiven AC für die breite Masse zu stellen, der den weltweiten Datenschutzstandards entspricht. Da muss man Valve für die (recht effektiven) alternativen Vorangehensweisen mal loben.


Nur weil eine Cheatseite sagt ihr Cheat wäre undetected heißt es nicht das er wirklich undedected ist.
#13 vor 114 Tagen
Xeng 46 Beiträge
Es gibt schon Videos wie leute bei valorant aimbotten xD
#14 vor 114 Tagen
Fiat555 180 Beiträge
ist halt schon fragwürdig, vorallem RIP wenn es da mal ne sicherheitslücke gibt ...
#15 vor 114 Tagen
Maidzen 1699 Beiträge
Jeanboy:
Wallace E.:
schniiii:lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde


this

technisch leider anders nicht so einfach zu lösen... außerdem installieren sich die meisten mit faceit, esea oder esportal auch etwas vergleichbares (vermutlich sogar noch schlimmeres).


Das ist eine haltlose Vermutung. Faceit zumindest läuft nur, wenn es vom Nutzer geoffnet wird.


Um mal die konstruktive Gegenseite aufzuzeigen. Was mir sauer aufstößt:

1) Keine klare Kommunikation nach außen, dass es dauerhaft läuft und damit mindestens eine Sicherheitslücke darstellen kann

-> Informationen dauerhaft gesammelt werden könnten
-> FPS in anderen Games negativ beeinflussen (bereits bewiesen)

2) Der AC-Client wird nicht deinstalliert, wenn das Spiel deinstalliert wird (und läuft damit dauerhaft weiter (siehe 1.))

3) Werbeversprechen werden gemacht, dass z.B. WH nicht möglich sei, aber bereits am 2. Beta Tag sind Cheats verfügbar, die undetected sind und genau das können

Also warum sollte ich mir diese Spyw.. Software installieren, wenn sie genauso effektiv wie VAC sein wird? (Meine Vermutung). Scheinbar ist es nicht möglich, einen dauerhaft effektiven AC für die breite Masse zu stellen, der den weltweiten Datenschutzstandards entspricht. Da muss man Valve für die (recht effektiven) alternativen Vorangehensweisen mal loben.



Gefährliches Halbwissen.

FaceITs Treiber läuft wie Esea oder Esportal mit Systemstart. du musst deshalb auch wie bei Valorant PC neustarten wenn du es neu installiert. (https://forums.faceit.com/t/pc-wont-start-because-of-faceit-sys/292)

Es ist öffentlich kommuniziert worden das das Fog of war system ("WH schutz") während der Beta noch nicht 100% läuft. Der rahmen in dem Gegner eingeblendet wird erst im Release voll eingesetzt
Valorant is combating wallhacking head-on with their integrated anti-cheat service which will be fully rolled out at launch


Das System ist in der Beta, genau um Probleme wie "FPS Drops in anderne games" zu beheben. Evtl ist hier einfach nur ein schlecht platziert Hook der ein System call slowed. Das heißt ja nicht direkt das der Treiber im hintergrund dir beim Fappen zuschaut oder sonst was ...


Die Cheats die aktuell in der Beta im Umlauf sind sind 90% AHK / AutoIt Scripts die nach der Model Highlight Color suchen. Die sind ziemlich kacke und Shaken auch wie verrückt. Nichts was nicht bald detected sein sollte. Das mit einem Memory hack verseuchtem VAC zu vergleichen zeigt einfach das du keine Ahnung hast wovon du hier redest.

Jedes AC ist im Grunde ein Rootkit genau wie jedes "AntiVirus" wenn du wichtige Daten hast die du schützen willst darfst du nicht auf dem selben OS spielen wie du Arbeitest.

Dual Boot mit Festplattenverschlüsselung regelt am besten Linux zum Arbeiten weil Win10 Sendet ja sowieso alles an Microsoft ¯\_(ツ)_/¯ .

Dann ist das einzige was das AC auswerteten kann was du sonst noch spielst und deine Hardware...
#16 vor 114 Tagen
Fiat555 180 Beiträge
Maidzen:
Jeanboy:
Wallace E.:
schniiii:lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde


this

technisch leider anders nicht so einfach zu lösen... außerdem installieren sich die meisten mit faceit, esea oder esportal auch etwas vergleichbares (vermutlich sogar noch schlimmeres).


Das ist eine haltlose Vermutung. Faceit zumindest läuft nur, wenn es vom Nutzer geoffnet wird.


Um mal die konstruktive Gegenseite aufzuzeigen. Was mir sauer aufstößt:

1) Keine klare Kommunikation nach außen, dass es dauerhaft läuft und damit mindestens eine Sicherheitslücke darstellen kann

-> Informationen dauerhaft gesammelt werden könnten
-> FPS in anderen Games negativ beeinflussen (bereits bewiesen)

2) Der AC-Client wird nicht deinstalliert, wenn das Spiel deinstalliert wird (und läuft damit dauerhaft weiter (siehe 1.))

3) Werbeversprechen werden gemacht, dass z.B. WH nicht möglich sei, aber bereits am 2. Beta Tag sind Cheats verfügbar, die undetected sind und genau das können

Also warum sollte ich mir diese Spyw.. Software installieren, wenn sie genauso effektiv wie VAC sein wird? (Meine Vermutung). Scheinbar ist es nicht möglich, einen dauerhaft effektiven AC für die breite Masse zu stellen, der den weltweiten Datenschutzstandards entspricht. Da muss man Valve für die (recht effektiven) alternativen Vorangehensweisen mal loben.



Gefährliches Halbwissen.

FaceITs Treiber läuft wie Esea oder Esportal mit Systemstart. du musst deshalb auch wie bei Valorant PC neustarten wenn du es neu installiert. (https://forums.faceit.com/t/pc-wont-start-because-of-faceit-sys/292)

Es ist öffentlich kommuniziert worden das das Fog of war system ("WH schutz") während der Beta noch nicht 100% läuft. Der rahmen in dem Gegner eingeblendet wird erst im Release voll eingesetzt
Valorant is combating wallhacking head-on with their integrated anti-cheat service which will be fully rolled out at launch


Das System ist in der Beta, genau um Probleme wie "FPS Drops in anderne games" zu beheben. Evtl ist hier einfach nur ein schlecht platziert Hook der ein System call slowed. Das heißt ja nicht direkt das der Treiber im hintergrund dir beim Fappen zuschaut oder sonst was ...


Die Cheats die aktuell in der Beta im Umlauf sind sind 90% AHK / AutoIt Scripts die nach der Model Highlight Color suchen. Die sind ziemlich kacke und Shaken auch wie verrückt. Nichts was nicht bald detected sein sollte. Das mit einem Memory hack verseuchtem VAC zu vergleichen zeigt einfach das du keine Ahnung hast wovon du hier redest.

Jedes AC ist im Grunde ein Rootkit genau wie jedes "AntiVirus" wenn du wichtige Daten hast die du schützen willst darfst du nicht auf dem selben OS spielen wie du Arbeitest.

Dual Boot mit Festplattenverschlüsselung regelt am besten Linux zum Arbeiten weil Win10 Sendet ja sowieso alles an Microsoft ¯\_(ツ)_/¯ .

Dann ist das einzige was das AC auswerteten kann was du sonst noch spielst und deine Hardware...


das mit dem seperaten OS funktioniert glaub ich in diesem fall nicht, da valorant nicht in virtuellen maschinen läuft
#17 vor 114 Tagen
Maidzen 1699 Beiträge
Fiat555:
Spoiler


das mit dem seperaten OS funktioniert glaub ich in diesem fall nicht, da valorant nicht in virtuellen maschinen läuft


Dual Boot ist keine VM. Du kannst mehrere Betriebssysteme auf deinem Rechner installieren. Geht super einfach die meisten Linux-Systeme Bieten die Option direkt beim Installieren an.
bearbeitet von Maidzen am 17.04.2020, 09:50
#18 vor 114 Tagen
Makari 236 Beiträge
Maidzen:
Fiat555:
Spoiler


das mit dem seperaten OS funktioniert glaub ich in diesem fall nicht, da valorant nicht in virtuellen maschinen läuft


Dual Boot ist keine VM. Du kannst mehrere Betriebssysteme auf deinem Rechner installieren. Geht super einfach die meisten Linux-Systeme Bieten die Option direkt beim Installieren an.


Du scheinst dich mit dem Thema wohl ganz gut auszukennen.

Ich hab abdolut keine Ahnung von Hacks etc. und auch absolut null Plan, worauf solche Programme zugreifen können.

Ich habe aber ein Problem, welches ich für mich lösen will.

In meinem Netzwerk ( wenn man das so nennt/ ich meine das ich zwei Rechner, an einem Router habe), habe ich einen Gaming PC und einen womit ich mein Geld verdiene, sprich Arbeits PC.

Ich würde es ganz gerne hinbekommen, dass z.B. ein Virus oder Anti-Cheat Programm, nicht so einfach oder halt gar nicht an meine Daten vom Arbeits-PC kommt.

Also das z.B. auf meinem Spiele PC ein Virus ist und der sich im Netzwerk festsetzt und dann Zugriff auf meinen Arbeits Rechner bekommt, wenn ich halt ins Internet gehe.

Geht das irgendwie ? Falls ja, würde ich mich rieseig über eine PN freuen oder auch ruhig hier public, falls das noch jemanden interessiert.

Im Gamestar Forum selbt konnte man mir da nicht wirklich helfen.
bearbeitet von Makari am 17.04.2020, 10:14
#19 vor 114 Tagen
Ghos7 1711 Beiträge
Makari:
Maidzen:
Fiat555:
Spoiler


das mit dem seperaten OS funktioniert glaub ich in diesem fall nicht, da valorant nicht in virtuellen maschinen läuft


Dual Boot ist keine VM. Du kannst mehrere Betriebssysteme auf deinem Rechner installieren. Geht super einfach die meisten Linux-Systeme Bieten die Option direkt beim Installieren an.


Du scheinst dich mit dem Thema wohl ganz gut auszukennen.

Ich hab abdolut keine Ahnung von Hacks etc. und auch absolut null Plan, worauf solche Programme zugreifen können.

Ich habe aber ein Problem, welches ich für mich lösen will.

In meinem Netzwerk ( wenn man das so nennt/ ich meine das ich zwei Rechner, an einem Router habe), habe ich einen Gaming PC und einen womit ich mein Geld verdiene, sprich Arbeits PC.

Ich würde es ganz gerne hinbekommen, dass z.B. ein Virus oder Anti-Cheat Programm, nicht so einfach oder halt gar nicht an meine Daten vom Arbeits-PC kommt.

Also das z.B. auf meinem Spiele PC ein Virus ist und der sich im Netzwerk festsetzt und dann Zugriff auf meinen Arbeits Rechner bekommt, wenn ich halt ins Internet gehe.

Geht das irgendwie ? Falls ja, würde ich mich rieseig über eine PN freuen oder auch ruhig hier public, falls das noch jemanden interessiert.

Im Gamestar Forum selbt konnte man mir da nicht wirklich helfen.


Am einfachsten vmtl über die Windows Firewall deines Arbeitsrechners, da kannste einfach alles was von deinem Gaming PC kommt blocken quasi. Aber dann hast du auch keinen direkten Austausch mehr zwischen Arbeits PC und Gaming PC wenn du mal was rüberschieben musst oder so, auch ist das nur ne halb-fertige Lösung, da über den Weg Gaming PC -> router -> Arbeitspc theoretisch immernoch ein Austausch stattfinden kann.
Schöner kriegt man sowas mit sauberen Firewalllösungen hin, inwiefern dein Router sowas kann (jenachdem was du für einen hast) weiß ich nicht, alles weitere geht aber vmtl zu tief ins technische, als dass du dir selbst kostenlose Firewallumgebungen konfigurieren kannst.
Aber als kleiner Tip: bring doch dieses Anliegen mal deiner IT-Abteilung der Firma vor, die werden dir da sicherlich besser helfen können und durch den Arbeitsrechner sind sie ja auch dafür zuständig dein Gerät sauber zu managen und vmtl. habt ihr auch Lösungen im Einsatz, von denen du Gebrauch machen kannst, ohne dass du selbst privat tätig werden musst
bearbeitet von Ghos7 am 17.04.2020, 10:27
#20 vor 114 Tagen
Makari 236 Beiträge
Ghos7:
Makari:
Maidzen:
Fiat555:
Spoiler


das mit dem seperaten OS funktioniert glaub ich in diesem fall nicht, da valorant nicht in virtuellen maschinen läuft


Dual Boot ist keine VM. Du kannst mehrere Betriebssysteme auf deinem Rechner installieren. Geht super einfach die meisten Linux-Systeme Bieten die Option direkt beim Installieren an.


Du scheinst dich mit dem Thema wohl ganz gut auszukennen.

Ich hab abdolut keine Ahnung von Hacks etc. und auch absolut null Plan, worauf solche Programme zugreifen können.

Ich habe aber ein Problem, welches ich für mich lösen will.

In meinem Netzwerk ( wenn man das so nennt/ ich meine das ich zwei Rechner, an einem Router habe), habe ich einen Gaming PC und einen womit ich mein Geld verdiene, sprich Arbeits PC.

Ich würde es ganz gerne hinbekommen, dass z.B. ein Virus oder Anti-Cheat Programm, nicht so einfach oder halt gar nicht an meine Daten vom Arbeits-PC kommt.

Also das z.B. auf meinem Spiele PC ein Virus ist und der sich im Netzwerk festsetzt und dann Zugriff auf meinen Arbeits Rechner bekommt, wenn ich halt ins Internet gehe.

Geht das irgendwie ? Falls ja, würde ich mich rieseig über eine PN freuen oder auch ruhig hier public, falls das noch jemanden interessiert.

Im Gamestar Forum selbt konnte man mir da nicht wirklich helfen.


Am einfachsten vmtl über die Windows Firewall deines Arbeitsrechners, da kannste einfach alles was von deinem Gaming PC kommt blocken quasi. Aber dann hast du auch keinen direkten Austausch mehr zwischen Arbeits PC und Gaming PC wenn du mal was rüberschieben musst oder so, auch ist das nur ne halb-fertige Lösung, da über den Weg Gaming PC -> router -> Arbeitspc theoretisch immernoch ein Austausch stattfinden kann.
Schöner kriegt man sowas mit sauberen Firewalllösungen hin, inwiefern dein Router sowas kann (jenachdem was du für einen hast) weiß ich nicht, alles weitere geht aber vmtl zu tief ins technische, als dass du dir selbst kostenlose Firewallumgebungen konfigurieren kannst.
Aber als kleiner Tip: bring doch dieses Anliegen mal deiner IT-Abteilung der Firma vor, die werden dir da sicherlich besser helfen können und durch den Arbeitsrechner sind sie ja auch dafür zuständig dein Gerät sauber zu managen und vmtl. habt ihr auch Lösungen im Einsatz, von denen du Gebrauch machen kannst, ohne dass du selbst privat tätig werden musst


Danke für deine Antwort.

IT-Abteilung ^^ ?

Ich bin eine ein Mann Firma und meine IT Abteilung besteht aus mir :D
#21 vor 114 Tagen
Wallace E. 514 Beiträge
Jeanboy:
Wallace E.:
schniiii:lasse den treiber gerne permanent laufen wenn ich dafür nicht umgehackt werde


this

technisch leider anders nicht so einfach zu lösen... außerdem installieren sich die meisten mit faceit, esea oder esportal auch etwas vergleichbares (vermutlich sogar noch schlimmeres).


Das ist eine haltlose Vermutung. Faceit zumindest läuft nur, wenn es vom Nutzer geoffnet wird.


Um mal die konstruktive Gegenseite aufzuzeigen. Was mir sauer aufstößt:

1) Keine klare Kommunikation nach außen, dass es dauerhaft läuft und damit mindestens eine Sicherheitslücke darstellen kann

-> Informationen dauerhaft gesammelt werden könnten
-> FPS in anderen Games negativ beeinflussen (bereits bewiesen)

2) Der AC-Client wird nicht deinstalliert, wenn das Spiel deinstalliert wird (und läuft damit dauerhaft weiter (siehe 1.))

3) Werbeversprechen werden gemacht, dass z.B. WH nicht möglich sei, aber bereits am 2. Beta Tag sind Cheats verfügbar, die undetected sind und genau das können

Also warum sollte ich mir diese Spyw.. Software installieren, wenn sie genauso effektiv wie VAC sein wird? (Meine Vermutung). Scheinbar ist es nicht möglich, einen dauerhaft effektiven AC für die breite Masse zu stellen, der den weltweiten Datenschutzstandards entspricht. Da muss man Valve für die (recht effektiven) alternativen Vorangehensweisen mal loben.


ich meinte nicht ob oder was die ACs sammeln, aber jedes gute AC geht so tief in die Systemebene, dass es quasi alles machen kann... aber das maidzen hat das eh schon sehr gut erklärt^^
#22 vor 114 Tagen
MDMA-- 607 Beiträge
Riot muss min an den AC von ESEA/Faceit herankommen, damit das Spiel nicht vor offiziellem Release schon verkackt hat. Bei der Popularität die das Spiel wahrscheinlich haben wird, wird es sonst sehr schnell an die guten alten CS:GO Zeiten 2014-2016 erinnern. Vor allem wenn es F2P sein wird.

Gut ist das China gerade angekündigt hat, dass die Ihr Online Gaming von anderen Länder abschotten. Das hat PUBG auch kaputt gemacht ne Zeit lang. Hinzu kommt, dass Riot auch schon mal gerne Anwaltsschreiben zu Cheatprovidern schickt. Juckt vielleicht Ivan im Kaukasus nicht, aber die deutschen die Gewerbe anmelden weil die tausende von € monatlich durch Cheats verdienen werden sich wundern. Zumindest hat Riot das bei lol gemacht. Werden die bestimmt hier auch machen.

Da das Spiel in der Beta ist wird es sicherlich noch zu vielen Änderungen auch im AC kommen. Kann mir nicht vorstellen dass es so bleibt, dass der AC weiter läuft obwohl man das Spiel deinstalliert hat.

Egal wie tief ein AC geht oder ob es immer an ist, jedem muss sich bewusst sein, dass seine Daten zu jeder Zeit in Gefahr sind. Unabhängig von der Größe und Reputation des Unternehmens. Facebook wurde gehackt, Microsoft wurde gehackt. Riot wird bei der unglaublichen Masse an Daten die potentiell zugänglich sind auch ein Ziel sein. Willkommen im 21 Jahrhundert. Lasst nix wichtiges auf euren RGB-Gaming Maschinen und bleibt weitestgehend anonym wenn ihr Online seid dann passiert auch nix.
#23 vor 114 Tagen
Wallace E. 514 Beiträge
ich glaube overwatch war es, wo du gleich einen hw ban (oder noch mehr? ich hab keine ahnung auf was das geht) bekommen hast. wenn das in valorant auch so gemacht wird, dann sollte es ok sein. imo ist cs nur so cheaterverseucht, weil es f2p ist und ein gebannter account völlig egal ist... wobei die f2p komponente wohl noch eher zu vernachlässigen ist.
#24 vor 114 Tagen
MDMA-- 607 Beiträge
Wallace E.:ich glaube overwatch war es, wo du gleich einen hw ban (oder noch mehr? ich hab keine ahnung auf was das geht) bekommen hast. wenn das in valorant auch so gemacht wird, dann sollte es ok sein. imo ist cs nur so cheaterverseucht, weil es f2p ist und ein gebannter account völlig egal ist... wobei die f2p komponente wohl noch eher zu vernachlässigen ist.


Ein gebannter Account sollte zumindest theoretisch Einfluss auf deinen TF haben. Weil Valve sich dagegen entschieden hat dein PC Rund um die Uhr zu überwachen, machen die logischerweise auch keine hw Bans. Im Gegensatz natürlich zu ESEA/Faceit bzw. anderen Games von Riot und Games die bspw. Battleye geschützt werden.

Fänds auch gut wenn Valve das mit Steam machen würde. Wollen Sie aber nicht, daher TF.
#25 vor 114 Tagen
Ghos7 1711 Beiträge
Makari:
Ghos7:
Makari:
Maidzen:
Fiat555:
Spoiler


das mit dem seperaten OS funktioniert glaub ich in diesem fall nicht, da valorant nicht in virtuellen maschinen läuft


Dual Boot ist keine VM. Du kannst mehrere Betriebssysteme auf deinem Rechner installieren. Geht super einfach die meisten Linux-Systeme Bieten die Option direkt beim Installieren an.


Du scheinst dich mit dem Thema wohl ganz gut auszukennen.

Ich hab abdolut keine Ahnung von Hacks etc. und auch absolut null Plan, worauf solche Programme zugreifen können.

Ich habe aber ein Problem, welches ich für mich lösen will.

In meinem Netzwerk ( wenn man das so nennt/ ich meine das ich zwei Rechner, an einem Router habe), habe ich einen Gaming PC und einen womit ich mein Geld verdiene, sprich Arbeits PC.

Ich würde es ganz gerne hinbekommen, dass z.B. ein Virus oder Anti-Cheat Programm, nicht so einfach oder halt gar nicht an meine Daten vom Arbeits-PC kommt.

Also das z.B. auf meinem Spiele PC ein Virus ist und der sich im Netzwerk festsetzt und dann Zugriff auf meinen Arbeits Rechner bekommt, wenn ich halt ins Internet gehe.

Geht das irgendwie ? Falls ja, würde ich mich rieseig über eine PN freuen oder auch ruhig hier public, falls das noch jemanden interessiert.

Im Gamestar Forum selbt konnte man mir da nicht wirklich helfen.


Am einfachsten vmtl über die Windows Firewall deines Arbeitsrechners, da kannste einfach alles was von deinem Gaming PC kommt blocken quasi. Aber dann hast du auch keinen direkten Austausch mehr zwischen Arbeits PC und Gaming PC wenn du mal was rüberschieben musst oder so, auch ist das nur ne halb-fertige Lösung, da über den Weg Gaming PC -> router -> Arbeitspc theoretisch immernoch ein Austausch stattfinden kann.
Schöner kriegt man sowas mit sauberen Firewalllösungen hin, inwiefern dein Router sowas kann (jenachdem was du für einen hast) weiß ich nicht, alles weitere geht aber vmtl zu tief ins technische, als dass du dir selbst kostenlose Firewallumgebungen konfigurieren kannst.
Aber als kleiner Tip: bring doch dieses Anliegen mal deiner IT-Abteilung der Firma vor, die werden dir da sicherlich besser helfen können und durch den Arbeitsrechner sind sie ja auch dafür zuständig dein Gerät sauber zu managen und vmtl. habt ihr auch Lösungen im Einsatz, von denen du Gebrauch machen kannst, ohne dass du selbst privat tätig werden musst


Danke für deine Antwort.

IT-Abteilung ^^ ?

Ich bin eine ein Mann Firma und meine IT Abteilung besteht aus mir :D


Dann musst du entweder Geld in die Hand nehmen und dir die entsprechenden Softwarelösungen anschaffen oder du lebst mit ner halbgaren semi-sicheren Lösung die dir aber ebenfalls jemand einrichten muss :D
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz