Forum » Valorant » Taktikarea, Cups und Sonstiges » Valorant Anti Cheat

Valorant Anti Cheat

 
2


#26 vor 119 Tagen
marc_ 1195 Beiträge
Die versuchen im Moment abgefuckte CS:GO Spieler zu begeistern und einzusammeln. Warum haben deren Server wohl ausgerechnet ne 128er Tickrate. Und warum vermarkten sie ihr AC wohl als so revolutionär.

Spoiler: Die machen nichts, was im CS:GO Ökosystem nicht schon lange vorhanden ist. "Fog of War" gibt's in CS:GO seit 2015, davor hat's Faceit schon per Plugin gemacht und HLGuard hatte die Idee schon vor 15 Jahren, wenn auch nicht so gut implementiert. Praktisch jedes 3rd Party AC hat einen Treiber (auch EAC). Das sagt nix darüber aus, wie gut sie sind.
Spoiler


Zu glauben dass all die Anbieter über Jahre nur Dumpfbacken bezahlt haben, und Riot Games mit fähigen Leuten den Cheatern jetzt mal so richtig Saures gibt, ist blauäugig. Die müssen erstmal so gut werden wie CS:GO es bereits ist.

Wenn sie wirklich was bewegen wollen, dann bezahlen sie eine Armee von Anwälten, die zum einen ein datenschutzverträgliches internationales Verifikationssystem (àla ESL Trusted) planen und umsetzen. Und zum anderen gehen sie gerichtlich gegen Cheatprovider, eventuell sogar gegen Cheater vor und schaffen Präzedenzfälle. DAS wären Game Changer. Alles andere ist Marketing.
bearbeitet von marc_ am 17.04.2020, 16:56
#27 vor 119 Tagen
Wallace E. 514 Beiträge
marc_:
Wenn sie wirklich was bewegen wollen, dann bezahlen sie eine Armee von Anwälten, die zum einen ein datenschutzverträgliches internationales Verifikationssystem (àla ESL Trusted) planen und umsetzen. Und zum anderen gehen sie gerichtlich gegen Cheatprovider, eventuell sogar gegen Cheater vor und schaffen Präzedenzfälle. DAS wären Game Changer. Alles andere ist Marketing.


fähig sind die sicher alle, aber es geht darum, dass valve beim cheater thema eine andere schiene fährt.
#28 vor 119 Tagen
99Theo 7 Beiträge
Wallace E.:
marc_:
Wenn sie wirklich was bewegen wollen, dann bezahlen sie eine Armee von Anwälten, die zum einen ein datenschutzverträgliches internationales Verifikationssystem (àla ESL Trusted) planen und umsetzen. Und zum anderen gehen sie gerichtlich gegen Cheatprovider, eventuell sogar gegen Cheater vor und schaffen Präzedenzfälle. DAS wären Game Changer. Alles andere ist Marketing.


fähig sind die sicher alle, aber es geht darum, dass valve beim cheater thema eine andere schiene fährt.


Bisher aber mit Sachen wie Trust Factor haben sie einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Ich glaube aber das Valve viel zu langsam agiert obwohl sie deutlich schneller Verbesserungen releasen könnten. Warum sie da so zögerlich vorgehen (auch bei Sachen wie z.B. 128 Tick) ist mir unklar.
#29 vor 119 Tagen
Wallace E. 514 Beiträge
valve möchte das spiel einfach zugänglich machen. das ist auch der grund warum es keine 128 tick server stellen (performance - zumindest wurde das iirc mal gesagt).

einen ähnlichen ansatz verfolgen sie mit cheatern. wenn du gebannt wirst ist es kein problem, dass du einen neuen account erstellst, weil der tf schon regelt.

ich finde, dass das der grund ist warum da so viel gecheated wird... bei anderen games hast du viel mehr aufwand, wenn du wieder spielen möchtest. ich glaube ein besseres ac (besseres vac) würde gar nichts ändern, weil die gebannten accounts sowieso keinen interessieren. außerdem sind high tf games nicht so verseucht, weil man sich das "erarbeiten" muss. nur bringt dir das imo auch wieder nichts, weil fast keiner bei mm bleibt.

ich hoffe mal auf 2 sachen bei valorant:
- keine externen services, wie zb faceit nötig (afaik wurde das schon bestätigt)
- harte schiene gegen cheater
#30 vor 119 Tagen
BVLGARI 33 Beiträge
99Theo:
Wallace E.:
marc_:
Wenn sie wirklich was bewegen wollen, dann bezahlen sie eine Armee von Anwälten, die zum einen ein datenschutzverträgliches internationales Verifikationssystem (àla ESL Trusted) planen und umsetzen. Und zum anderen gehen sie gerichtlich gegen Cheatprovider, eventuell sogar gegen Cheater vor und schaffen Präzedenzfälle. DAS wären Game Changer. Alles andere ist Marketing.


fähig sind die sicher alle, aber es geht darum, dass valve beim cheater thema eine andere schiene fährt.


Bisher aber mit Sachen wie Trust Factor haben sie einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Ich glaube aber das Valve viel zu langsam agiert obwohl sie deutlich schneller Verbesserungen releasen könnten. Warum sie da so zögerlich vorgehen (auch bei Sachen wie z.B. 128 Tick) ist mir unklar.


Gefragt wurde unter anderem nach Server mit einer Tickrate von 128 Hz, wie sie im E-Sport von CS:GO verwendet werden. Standard-Matchmaking verwendet »nur« eine Tickrate von 64, wie sie bei großen Multiplayer-Shootern üblich ist. Die Computer der Spieler und Valve-Server kommunizieren also 64 Mal pro Sekunde (etwa alle 16 Millisekunden) und tauschen Informationen aus. Das ist sehr präzise, aber viele Spieler wünschen sich dieselbe Erfahrung, wie sie E-Sport-Profis haben und damit ein noch besseres Multiplayer-Erlebnis.

www.gamestar.de/artikel...cklerteams,3329440.html
bearbeitet von BVLGARI am 18.04.2020, 10:03
#31 vor 119 Tagen
Ghos7 1712 Beiträge
BVLGARI:
99Theo:
Wallace E.:
marc_:
Wenn sie wirklich was bewegen wollen, dann bezahlen sie eine Armee von Anwälten, die zum einen ein datenschutzverträgliches internationales Verifikationssystem (àla ESL Trusted) planen und umsetzen. Und zum anderen gehen sie gerichtlich gegen Cheatprovider, eventuell sogar gegen Cheater vor und schaffen Präzedenzfälle. DAS wären Game Changer. Alles andere ist Marketing.


fähig sind die sicher alle, aber es geht darum, dass valve beim cheater thema eine andere schiene fährt.


Bisher aber mit Sachen wie Trust Factor haben sie einen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Ich glaube aber das Valve viel zu langsam agiert obwohl sie deutlich schneller Verbesserungen releasen könnten. Warum sie da so zögerlich vorgehen (auch bei Sachen wie z.B. 128 Tick) ist mir unklar.


Gefragt wurde unter anderem nach Server mit einer Tickrate von 128 Hz, wie sie im E-Sport von CS:GO verwendet werden. Standard-Matchmaking verwendet »nur« eine Tickrate von 64, wie sie bei großen Multiplayer-Shootern üblich ist. Die Computer der Spieler und Valve-Server kommunizieren also 64 Mal pro Sekunde (etwa alle 16 Millisekunden) und tauschen Informationen aus. Das ist sehr präzise, aber viele Spieler wünschen sich dieselbe Erfahrung, wie sie E-Sport-Profis haben und damit ein noch besseres Multiplayer-Erlebnis.


www.gamestar.de/artikel...cklerteams,3329440.html


Laut McDonald höre man diesen Wunsch sehr oft, allerdings würden viele Spieler bei einer Tickrate von 128 einen Nachteil haben. Tatsächlich würde die Hardware der meisten Spieler nicht mithalten können. Auch wenn Spieler aus dem deutschen Raum mit den Augen rollen mögen: Ein Großteil der CS:GO-Spieler weltweit spielen auf älteren Systemen oder mit einer schlechten Internetverbindung, hohe Tickraten sind da keine Option. Man könnte zwar die Spieler in Gruppen aufteilen, das würde aber natürlich wiederum die Wartezeiten für das nächste Match verlängern.

Und doch: McDonald gibt zu, dass eine solche Unterteilung der Spieler vielleicht doch der richtige Schritt sei. Dass Valve kein Geld für die nötige Server-Hardware ausgeben möchte, scheint also kein Grund zu sein. Das wäre angesichts der allein für das Anti-Cheat-System VACnet existierenden Serverfarm auch eher unglaubwürdig.


Hat auch nicht ganz unrecht, wir die FACEIT spielen für sowas haben halt keine probleme damit, aber wenn nen casual spieler kurz auf seinem arbeitslaptop ohne externe graka ne runde daddeln will, dann ist es schon performancetechnisch was anderes ob du 128tick oder 64tick spielst. daher verständlich.

fänds halt cool wenns ne game-integrierte ladder mit preisen oder sowas geben würde für die 128tick server dann gestellt werden, das "normale" matchmaking dann weiter auf 64 tick, aber wurde ja auch in dem artikel angesprochen
#32 vor 118 Tagen
Wallace E. 514 Beiträge
das wäre sehr geil :D

kann immer wieder nur starcraft 2 nennen... das wurde in der hinsicht wirklich super gemacht.
#33 vor 95 Tagen
nino6 3 Beiträge
stimmt es, dass wenn man mit einem hacker in einer lobby ist, die ganze lobby gesperrt wird?
 
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz