ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Was ist los mit den deutschen Teams?

Was ist los mit den deutschen Teams?

 
1


#1 vor 6 Jahren
TraitorJudas Threadersteller 410 Beiträge
Seit wenigen Minuten ist es klar: Die Dreamhack Summer 2013 war aus deutscher Sicht ein Desaster. Kein einziger Sieg der beiden deutschen Vertreter /10/ und Alternate, nichtmal die 10-Runden-Marke wurde in einem Match geknackt. Damit kann man sagen, die deutschen Teams sind sang- und klanglos untergegangen.

Doch woran lags? Zu wenig Training, zu junges Line-Up, fehlender Einzelskill oder oder oder? Was denkt ihr? Warum ist Deutschland in CS:GO international im Moment kein ernstzunehmender Gegner und welchem deutschen Team traut ihr in nächster Zeit zu, doch mal in die internationale Top5 zu kommen?
#2 vor 6 Jahren
the.rock 311 Beiträge
1. Fehlende Investitionen von Unternehmen(Intel und Co.): Die Jungs müssen nebenbei noch arbeiten usw.. Führt natürlich zu nem riesigen Zeitmangel.
2. Fehlende Nachwuchsförderung(was auch am Geld liegen wird): Wenn man nur auf "alte Hasen" setzt kommt man auch nicht weiter.
3. Zu kleine Community: Ohne Leute die Bock drauf haben und auch mal einschalten,wird kein Investor einspringen was zu Problem Nr. 1 führt.

Is halt nen krasser Teufelskreis und ich will jetzt auch keine endlose Kausalkette bilden. Worauf das alles hinausführt ist ja klar.
#3 vor 6 Jahren
zorndAk1NG 1 Beitrag
dass die deutschen teams international nicht mithalten können, liegt an der drecks community. die schweden feuern ihre teams an, und im deutschen bereich wird nur gehatet und jeder vollidiot hält sich für den boss. ich hätte als deutsches pro-team auch keinen bock auf die ganzen behinderten kinder in der community. seitdem tod von cyx geht es eh mit dem deutschen esport zu grunde, und da ja jetzt die sourcler mit uns spielen, kann man sich ganz begraben gehen :P
#4 vor 6 Jahren
SkiZx 1646 Beiträge
ja zorn...erstmal sagst du das die community scheisse ist und dann machst du genau das was die community scheisse macht... "mimimi scheiss sourcler" "mimimi alles geht den bach runter"

Übrigens hat der Tod von cyx überhaubt garnichts damit zutun.

übrigens CS ist nicht das einzige Spiel im E-Sport und in LOL und Starcraft sind die Deutschen auch ganz groß dabei.
#5 vor 6 Jahren
ScrunK 105 Beiträge
wo gibt es denn in LoL nen gutes deutsches team? in sc2 hält socke ganz gut mit aber ansonsten ...
#6 vor 6 Jahren
JoXeli 260 Beiträge
Ich glaube er meinte das ironisch....
Allgemein hat Deutschland seine besten Zeiten hinter sich, als man sich in cod ,cs oder anderen Games auf gute Leistungen verlassen konnte sind lange vorbei, leier. Andere Nationen scheinen da irgendwas anders und besser zu machen.

Interessant finde ich den Auszug von Socke bei irgend einer Doku, in der er vergleicht wie viel man spielen muss um .de, .eu oder weltweites Spitzenniveau zu haben.
Wenn man bedenkt das viele Spieler noch arbeiten und/oder sogar Familie, Freundin, Sport und anderweitiges Leben haben kann man sich ausmalen wieso deutsche Spieler nicht das Niveau haben wie andere.
bearbeitet von JoXeli am 17.06.2013, 08:07
#7 vor 6 Jahren
Clint 67 Beiträge
Na wenn jeder Deutsche denkt dass er high ist, dann brauch man sich nicht zu wundern wenn man International auf den Sack bekommt.

Kann mich nur an Post#2 anschliessen obwohl ich strikt dagegen bin den Esport auf diese Art und Weise zu unterstützen! Esport war, ist und sollte ein Hobby bleiben!!!
#8 vor 6 Jahren
mii420 7 Beiträge
dafuer haben wir die bzw den geilsten caster mit knochen !! des langt mir .. :P und in sc2 is der khaldor auch ned schlechtauch wenn er in english castet :D:D
#9 vor 6 Jahren
P1.1 0 Beiträge
Es gibt zwei möglichkeiten:
FC Bayern: Man hat Geld und kann sich gute (fertige) Spieler leisten.
Dortmund: Man hat wenig Geld (wie alle deutsche organisationen) dann muss man den Nachwuchs aufbauen.

Es bringt nichts immer nur auf erfahrene und alte Spieler zu setzten. Man braucht die Jungen und frischen! Die die sich noch weiterentwickeln und nicht die die ihr maximum schon erreicht haben.

Wir brauchen in Deutschland weniger Arroganz von Profis. Es wird auf LANs gegangen und ersteinmal danach gesucht was alles scheiße ist. Dann werden Interviews gegeben wo alles Kritisiert wird. Zeigt mir ein LAN Interview wo nicht geweint wurde von einem Deutschen Spieler.

Wir brauchen wieder Anstand den wir verloren haben andauernd werden Spieler aus dem nichts gekickt sind völlig unvorbereitet darauf. Spielt bitte mit offenen Karten. Es kann kein Team gut sein, in welchem mind. 1 Person immer im Hinterkopf hat gekickt zu werden.

Wir brauchen wieder Männer die Spielen. Keine Pussys. Man spielt scheiße und wird dafür kritisiert. Dann heißt es wieder *heul,heul* die deutsche Community ist so gemein zu uns. Wenn man unattraktives CS spielt dann ist das so!! Ich meine es gibt Spieler (qk-mantis) der sich beschwert das er nicht genug Applaus bekommt wenn er auf die Bühne geht.

Ehrlich gesagt ich finde es eine Frechheit. Ich finde es Anmaßend. Diese ständige Kritik an der Community. Das spielerische oder menschliche Versagen teilweise auf die Zuschauer abzuwelzen.

Wir fiebern doch jedes mal mit!!!

Hört auf zu weinen und macht uns deutschen Fans wieder stolz!!!
#10 vor 6 Jahren
Limette 39 Beiträge
Ich würde mich auch über jüngere Lineups freuen.
Die Spieler dürfen sich dann auch gerne eine Zeit lang erst einmal entwickeln.
Jeder hat mal angefangen und wurde dann gut, also mehr jungen Hüpfern eine Chance geben :)

Liebe Grüße
Limette
bearbeitet von Limette am 17.06.2013, 09:12
#11 vor 6 Jahren
Grundsolide 27 Beiträge
Das mit der Community ist doch ein schlechter Scherz, oder? Denn das ist kein deutsches Phänomen, sondern eher ein globales und wird nur von solchen nicht erkannt, die nicht über den Tellerrand schauen und auch am Stammtisch über "typisch deutsch" poltern. Ob nun in Polen oder sogar Schweden, überall wird (über)hart mit den Teams ins Gericht gegangen und wird verloren, wird das Team, welches vor kurzem noch angefeuert wurde, geflamet und es wird erwartet, dass der eine oder andere Kopf rollt. Fifflaren wird nach JEDEM Loss von Fans aus dem Lineup geschrieben und die Polen neigen ohnehin dazu, ESC ein Karriereende nahe zu legen, wenn es mal nicht so läuft. Das ist also einfach nur Quatsch und hat nichts mit unserer Mentalität zu tun, wenngleich wir sicher etwas mehr gefrustet sind als die Fans aus anderen Ländern, die minimum ein Top-Team stellen könnnen.
#12 vor 6 Jahren
TraitorJudas Threadersteller 410 Beiträge
Grundsolide;11183:Das mit der Community ist doch ein schlechter Scherz, oder? Denn das ist kein deutsches Phänomen, sondern eher ein globales und wird nur von solchen nicht erkannt, die nicht über den Tellerrand schauen und auch am Stammtisch über "typisch deutsch" poltern. Ob nun in Polen oder sogar Schweden, überall wird (über)hart mit den Teams ins Gericht gegangen und wird verloren, wird das Team, welches vor kurzem noch angefeuert wurde, geflamet und es wird erwartet, dass der eine oder andere Kopf rollt. Fifflaren wird nach JEDEM Loss von Fans aus dem Lineup geschrieben und die Polen neigen ohnehin dazu, ESC ein Karriereende nahe zu legen, wenn es mal nicht so läuft. Das ist also einfach nur Quatsch und hat nichts mit unserer Mentalität zu tun, wenngleich wir sicher etwas mehr gefrustet sind als die Fans aus anderen Ländern, die minimum ein Top-Team stellen könnnen.


Genau dieses. Das schlechte Abschneiden der deutschen Teams auf Lan der Community zuzuschreiben is dermaßen absurd. Ich raff einfach nicht, wieso die deutschen Teams online meist ganz gut sind und offline dann dermaßen verkacken. Könnte daran liegen, dass wir kein deutsches Team haben, dass wie NiP,VP oder ESC mal für etwas längere Zeit das gleich LU hat und auch mehrere Lans mit dem selben LU besucht. Ansonsten wüsste ich nicht, was der Grund dafür sein könnte, den vom Einzelskill haben wir ja durchaus Spieler, die international eigentlich mithalten können, zumindest vom Aim.
#13 vor 6 Jahren
.lowpitch 151 Beiträge
Clint;11175:Esport war, ist und sollte ein Hobby bleiben!!!


Warum das denn?
#14 vor 6 Jahren
undix 67 Beiträge
Wie Chefkoch nach seinem Comeback meinte. Die CS GO Szene in Deutschland ist alles andere als professionell.
Richtiges Training und gut einstudierte Go´s sieht man doch kaum. Es wird alle 2 Tage Abends vielleicht mal 2-3 Stunden zusammen ein bisschen gedaddelt und das wird dann als hartes Training bezeichnet.
Bei dotpixels hat man gesehen, dass das für die EPS ausreicht. Aber auf einer großen Lan hat man gegen die Taktiken von ESC oder den aim von CHW keine Chance.

Natürlich könnte /10/ mithalten. Wenn sie über 3 Monate mal konstant 100 Stunden sammeln
bearbeitet von undix am 17.06.2013, 10:49
#15 vor 6 Jahren
mnL 61 Beiträge
Gut ding will weile haben! Es haben sich ein paar vielversprechende LU's gebildet. Aber von heute auf morgen kann man natürlich nicht mit Spitzenteams mithalten. Gebt den Teams etwas Zeit und die Chance euch zu zeigen dass sie es können. /10/ besteht wielange? 1 - 1 1/2 Monate? Ist doch Logisch dass sie nicht sofort auf einer International Topbesetzten Lan in die Top 4 kommen, jedes Team braucht Spielpraxis um zu wissen was die m8s machen und damit alles sitzt vergehen schonmal gut 5 - 6 Monate um die ersten Resultate zu erkennen.

Stay calm (;
#16 vor 6 Jahren
jnk 37 Beiträge
Muss man mnL recht geben, wobei man meiner meinung nach den jungen spielern kaum chancen gibt. Entweder lassen sie sich nichts sagen oder haben an. Andererseits auch verständlich, wieso ein so hohes risiko eingehen als team?
Mit krystal und tiziaN hat mans versucht, bei krystal hats sich rentiert und tizian ist ebenfalls auf einem guten weg. Man sagt sie haben keine erfahrung die jungen spieler, aber woher auch ? Potenzial haben einige denk ich.

Denke dass der Ursprung des Problems bei der förderung von jungen spielern zu suchen ist.
#17 vor 6 Jahren
Feistus 106 Beiträge
kommt dann eh alles wieder aufs Geld zurück...

Spielt man mit nem sehr jungen LU wird man in der EPS (international sowieso nicht) erstmal nicht so erfolgreich sein.. nicht erfolgreich heißt weniger bis keine Sponsoren, keine Sponsoren heißt kein Support, kein Support heißt die Leute spielen nicht für einen...

Es müssten halt leute gefunden werden die auch mal für Lau das Spiel weiter geben wollen und nicht nur auf den "Gewinn" aus sind..
#18 vor 6 Jahren
Vixgreif 171 Beiträge
P1.1;11179:Es gibt zwei möglichkeiten:
FC Bayern: Man hat Geld und kann sich gute (fertige) Spieler leisten.
Dortmund: Man hat wenig Geld (wie alle deutsche organisationen) dann muss man den Nachwuchs aufbauen.



Größten Bockmist den ich je gelesen habe... aus wessen Jugend kommt Hummels!?!?! Wieviele Spieler spielen aktiv aus der eigenen Jugend beim FC Bayern im Stammkader?? mehr als genug... Wieviel gute Spieler verdankt Deutschland dem FC Bayern!?!!? ? mehr als genug...

Und woher hat Bayern das "viele" Geld? Geschicktes Managment...über Jahre und ERFOLGE! Dass man sich dann auch mal externe gute Spieler leisten kann...sollte denk ich klar sein...das wird von einem Topverein einfach verlangt...

und die Zukunft spricht auch für sich... Sammer wurde nicht umsonst geholt... eigene Nachwuchsförderung ist das A und O... in diesem Punkt geb ich dir auch Recht...besser kann man Geld nicht investieren..auch wenn man "wenig" zu Verfügung hat...

just saying...
#19 vor 6 Jahren
JoXeli 260 Beiträge
Vixgreif;11203:Größten Bockmist den ich je gelesen habe... aus wessen Jugend kommt Hummels!?!?! Wieviele Spieler spielen aktiv aus der eigenen Jugend beim FC Bayern im Stammkader?? mehr als genug... Wieviel gute Spieler verdankt Deutschland dem FC Bayern!?!!? ? mehr als genug...

Und woher hat Bayern das "viele" Geld? Geschicktes Managment...über Jahre und ERFOLGE! Dass man sich dann auch mal externe gute Spieler leisten kann...sollte denk ich klar sein...das wird von einem Topverein einfach verlangt...

und die Zukunft spricht auch für sich... Sammer wurde nicht umsonst geholt... eigene Nachwuchsförderung ist das A und O... in diesem Punkt geb ich dir auch Recht...besser kann man Geld nicht investieren..auch wenn man "wenig" zu Verfügung hat...

just saying...


Beruhige dich.
#20 vor 6 Jahren
Vixgreif 171 Beiträge
JoXeli;11205:Beruhige dich.


ne sry...wenn ich sowas lese...da werd ich ZO ZAUER
#21 vor 6 Jahren
jnk 37 Beiträge
Feistus;11201:kommt dann eh alles wieder aufs Geld zurück...

Spielt man mit nem sehr jungen LU wird man in der EPS (international sowieso nicht) erstmal nicht so erfolgreich sein.. nicht erfolgreich heißt weniger bis keine Sponsoren, keine Sponsoren heißt kein Support, kein Support heißt die Leute spielen nicht für einen...

Es müssten halt leute gefunden werden die auch mal für Lau das Spiel weiter geben wollen und nicht nur auf den "Gewinn" aus sind..


genau das ist ja bei den meisten jungen spielern der fall, dass sie spaß am spiel haben und einfach was erreichen wollen, auch ohne gelder. Wenn die spieler an dem standpunkt angekommen sind dass sie international oben mitspielen, dann erwarten sie gelder, aber dann hat man sein ziel ja auch schon fast erreicht.
Halt ein zeitaufwand
#22 vor 6 Jahren
CaNNyyy 216 Beiträge
Dass wir den Teams mehr Zeit geben müssen - zumindest den "frischen" oder "neuen" - das ist klar. Aber auch frischen Wind hinein zu bringen, fände ich ganz gut. Es gibt wirklich viele talentierte Spieler, die leider nicht in bspw. Deutschlands höchster Spielklasse spielen, weil man das einfach alleine nicht schafft. Auf gut Deutsch gesagt schafft man es doch als Einzelkämpfer nur in die EPS, wenn man wirklich gute Kontakte hat oder aber 4 "gleichgute" Spieler findet und sich hochspielt -> führt letzten Endes allerdings auch wieder zu den besagten Kontakten. Ich rede jetzt natürlich von den talentierten Spielern. Das Problem ist dann aber: Wie soll man den "Unbekannten" das nötige Vertrauen schenken, wenn man dauernd von neuen Cheating-Vorfällen hört :(

Ich denke, in 2-3 weiteren Monaten wird sich schon zeigen, ob und welche Teams das Zeug haben, oben mitzuspielen (INT). Mein Fav sind da Asmo und Co. aber auch Alternate spielte schon einmal besser, wieso also sollte es nicht wieder klappen ;-)
#23 vor 6 Jahren
Clint 67 Beiträge
.lowpitch;11187:Warum das denn?


Denkst du, du kannst mit Esport eine Familie ernähren? Denkst du, dass ich irgendein Arbeitgeber dafür erwärmen kann wenn du im sagst dass du mal bei xXY EPS gespielt hast? Was kannst du mit 5 Jahren Esport später anfangen? Später wirst du denken was hab ich da Zeit verschwendet...
#24 vor 6 Jahren
P1.1 0 Beiträge
Vixgreif;11207:ne sry...wenn ich sowas lese...da werd ich ZO ZAUER


Beruhig dich du Lauch :D

Das sollte nur ein anschauliches Beispiel sein von zwei ansätzen. Ob sie so stimmen oder nicht ist doch halb sowichtig es geht doch um den Gedanken dahinter, wie man erfolgreiche Teams aufbauen kann.
Noch mal für dich du "Um-Die-Ecke-Denker"
Es geht um eSport:
Entweder man hat Geld und kann sich die guten Spieler ins LU holen.
oder
Man hat wenig Geld und muss den "günstigeren" Nachwuchs fördern.

comprende?
#25 vor 6 Jahren
Vixgreif 171 Beiträge
P1.1;11217:Beruhig dich du Lauch :D

Das sollte nur ein anschauliches Beispiel sein von zwei ansätzen.

comprende?


schlechtes Beispiel

comprende? :P
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz