guter rootserver



#1 vor 6 Jahren
Diggl Threadersteller 604 Beiträge
Hi jungs,
Wie der Titel schon sagt suche ich nach einem guten rootserver mit Windoof. Auf ihm solten csgo Server laufen und nen TeamSpeak. Das ganze so bis 50€. Hat da jemand nen guten Tipp?

Gruß diggl
#2 vor 6 Jahren
Maidzen 1699 Beiträge
http://www.hetzner.de/hosting/produkte_rootserver/ex40

kann ich nur empfehlen! ~3 CS GO Server + TS kein Problem für das ding!

btw. Windows ist ziemlich beschissen für ein Rootserver... kostet extra frisst mehr Leistung.
bearbeitet von Maidzen am 22.07.2014, 10:10
#3 vor 6 Jahren
SwissSh0ck 15 Beiträge
http://www.hosteurope.de/
https://www.hosteurope.de/de/Server/Root-Server/Root-Server/

Empfehlenswert. Super Support, keine Probleme die letzen 2 Jahre. (Netzwerk/Hardware)


Maidzen;58191:
btw. Windows ist ziemlich beschissen für ein Rootserver... kostet extra frisst mehr Leistung.


Das ist sogar sehr wichtig, niemals würde ich einen Windows Root betreiben oO :D
#4 vor 6 Jahren
index_y 104 Beiträge
SwissSh0ck;58199:

Das ist sogar sehr wichtig, niemals würde ich einen Windows Root betreiben oO :D


Naja hat ja damit nichts zu tun...
Also für CS:GO und TS ist Linux einfach die viel bessere Wahl.
Nen Windows Server brauchst du dafür nicht.
Einen Windows Server benötigst du erst für andere Dinge, meistens in großen Firmen werden Windows Server aufgesetzt, zwecks Teamarbeit und Netzwerk etc.
Und wenn du ein Battlefield 3 oder 4 Server willst brauchst du (glaube ich, bin mir da nicht so sicher) einen Windows-Root.
Wichtig ist, wenn du einen Root mietest, das du auch weißt wie man den verwaltet, also Security mäßig afaik Firewall, Port etc...
Damit du gegen DDoS und jegliche Hack-Angriffe sicher bist.
Wäre es nicht besser, wenn du dir einfach ein Clanpackage dir mietest?
Ich weiß nicht wie deine Erfahrungen im Bereich Linux ist, aber man sollte sich schon auskennen, sonst endet dein Server schnell im Bot-Netz, und das kann sogar schwere Rechtliche folgen haben
#5 vor 6 Jahren
KVN9R 1162 Beiträge
wenn du dich nicht mit dem thema beschäftigst wurde ich mir auch ein paket kaufen wo du höchstens über das webinterface ein paar sachen einstellen kannst ... sonst wirst du nicht glücklich damit :)
#6 vor 6 Jahren
SwissSh0ck 15 Beiträge
ndng;58209:Einen Windows Server benötigst du erst für andere Dinge, meistens in großen Firmen werden Windows Server aufgesetzt, zwecks Teamarbeit und Netzwerk etc.

aiaiai :D ich arbeite in einem grösseren Unternehmen und stell dir vor, bei uns arbeitet samba sauber ;) hier braucht es keine Windows Server ;) Die Windows/Linux Diskussion ist hier nicht angebracht.

BTT: Wie bereits von mehreren angesprochen ist es um einiges einfacher "nur" einen Gameserver + TS zu mieten. Die Verwaltung eines Root Servers beinhaltet einiges mehr wie nur "Spiel installieren, fertig". Hier einige wenige Punkte: Sicherheit (Firewall, IPS, Patch Management...) , DNS, ...

ndng;58209:
Damit du gegen DDoS und jegliche Hack-Angriffe sicher bist.

Das ist unmöglich. Immer wenn du einen Netzwerkanschluss hast bist du verwundbar. Je nach Konfiguration lässt sich aber das Risiko bzw. die Verwundbarkeit verringern. IPS Systeme wie Fail2ban können einen Teil abfangen, aber das macht dich niemals komplett "sicher". Jeder der sowas erzählt hatte noch nie mit einem gezielten Angriff zu tun. ...


Kurz: Root Server bitte nur wenn du Ahnung davon hast, sonst lieber ein Gameserver+TS Paket.


Grüsse

~SwissSh0ck
bearbeitet von SwissSh0ck am 22.07.2014, 13:50
#7 vor 6 Jahren
gewinnertyp 34 Beiträge
kauf dir nen root und lerne was, verblöde bitte nicht wie die anderen user hier ! Die thematik ist von der masse viel, aber von der komplexität eher ziemlich human, einfach bissel lesen =)

und wtf, wer will schon gegen ihn ddos angriff starten ! oder ist das nun cly mit falschem acc ? :D
bearbeitet von gewinnertyp am 22.07.2014, 13:55
#8 vor 6 Jahren
index_y 104 Beiträge
gewinnertyp;58233:kauf dir nen root und lerne was, verblöde bitte nicht wie die anderen user hier ! Die thematik ist von der masse viel, aber von der komplexität eher ziemlich human, einfach bissel lesen =)

und wtf, wer will schon gegen ihn ddos angriff starten ! oder ist das nun cly mit falschem acc ? :D


Muss ja nicht nur DDoS sein, es gibt immer Leute die soetwas machen, ist egal wer oder welchen Server.
Wozu brauchen die Leute dann EDVler, damit die sich um die sErver kümmern?
Außerdem, wenn er was lernen möchte, soll er sich ein Linux auf seinem PC aufsetzten und damit anfangen...oder sich einen VPS/Virtual Server mieten.
Da er aber mehr interesse daran hat, einen eigenen Gameserver, sowie eigenen Voiceserver zu besitzen, glaube ich kaum das er wirklich Interesse hat mit "Servern" zu arbeiten. Wie Swiss schon sagte, es gehört sehr viel mehr dazu einen Server zu verwalten.
Außerdem kann dir keiner garantieren das du nicht im Botnetz landest, zur Spammschleuder wirst etc.
Der Servermanager/mieter muss sich um diese Sachen kümmern, wer keine Ahnung hat, am besten Finger davon lassen und lieber kleinen server mieten oder wie gesagt zu Hause auf einer Virtual Box oder ähnliuches ein Server aufsetzten.


aiaiai ich arbeite in einem grösseren Unternehmen und stell dir vor, bei uns arbeitet samba sauber hier braucht es keine Windows Server Die Windows/Linux Diskussion ist hier nicht angebracht.


Es gibt Firmen die Windows Server brauchen, wo ein Linux einfach nicht das bringt was man erreichen will.
Ich habe nie behauptet das alle Firmen mit windowsservern arbeiten, aber da du meintest


Das ist sogar sehr wichtig, niemals würde ich einen Windows Root betreiben oO


Es ist immer Anwenderabhängig.
#9 vor 6 Jahren
KVN9R 1162 Beiträge
was hat es mit verblödung zu tun wenn sich nicht mit root server auseinandersetzen will? :confused:

beim zweiten musst ich jedoch schmunzeln :D
#10 vor 6 Jahren
blubi90 496 Beiträge
Gab es nichtmal ein Video wo gezeigt wurde, dass Windows bei CS GO besser performt als Linux Server? (Hitreg)

Auf die schnelle hab ich nur das gefunden
[video=youtube;14ppn72sXIw]https://www.youtube.com/watch?v=14ppn72sXIw[/video]

Unter Windows Servern passiert das nicht oder zumindest nicht so häufig.
bearbeitet von blubi90 am 22.07.2014, 15:09
#11 vor 6 Jahren
SwissSh0ck 15 Beiträge
ndng;58247:
Es ist immer Anwenderabhängig.

Da hast du zu 100% Recht. Es gibt einfach Software welche unter Linux nicht "funktioniert", bzw für Windows entwickelt wurde. Eine Portierung einer Software, egal ob von Windows zu Linux oder anders rum, funktioniert fast nie so gut wie das Original.

Ob CS:GO Server auf Windows besser läuft kann ich nicht sagen. Nur soviel: Bei mir läuft ein 24 Slot Server unter Linux, ohne Probleme und mit 128er Tickrate.

~SwissSh0ck
#12 vor 6 Jahren
CPLAY Chicken 14 Beiträge
Ich kann mich dem vorhergehenden Feedback nur anschließen. Du wirst, solltest du keine Ahnung von Linux haben, absolut keine Freude daran haben. Wenn es dir wirklich nur um den CS:GO und den TS Server geht, dann miete dir sowas direkt, nur wenn du wirklich Spaß daran hast oder auch anderweitig dich mit dem Thema Linux-Server auseinander setzen willst, macht das Sinn.

Außerdem nen 50€ Root Server leihen auf dem nur 1 CS und 1 TS Server drauf läuft? Der Kiste wirds ja langweilig ...
#13 vor 6 Jahren
gewinnertyp 34 Beiträge
ndng hat ja im prinzip schon recht, aber ihm das auszureden is halt naja.... kurz erklären was auf ihn zukommt und ihn selbst entscheiden lassen.....

verblödung ? eben ich kauf mir ein srv wo ich klickibunti 3 buttons bedienen muss, wie so typische apple user..... oder ich setz mich 2-3 monate mit dem themenfeld der serveradministration in meiner freizeit auseinander, um mich persönlich weiter zu bilden.... es gibt halt noch wissbegierige menschen =)

[SIZE=1]bevor ndng nu den finger zeigt, ja man lernt nicht nur 2-3 monate und dann is vorbei, server professionell (nicht wie die meisten srv anbieter) zu betreiben, braucht schon viel zeit etc. allein zum thema sicherheit kann man täglich 1-3 stunden neue informationen lesen....[/SIZE]


CPLAY Chicken;58257:Wenn es dir wirklich nur um den CS:GO und den TS Server geht, dann miete dir sowas direkt, nur wenn du wirklich Spaß daran hast oder auch anderweitig dich mit dem Thema Linux-Server auseinander setzen willst, macht das Sinn.


da hat er recht =)
#14 vor 6 Jahren
Diggl Threadersteller 604 Beiträge
Jo Jungs danke erstmal,
ich wollte mich halt erstmal so umhören was man den so empfiehlt. Bin nun schonmal schlauer, natürlich soll der Server später nicht nur TS und CSGO laufen lassen. Da der Root für ein Clan ist wird da dann noch mehr drauf laufen. Werde jetzt erstmal noch nur ein CSGO server so mieten und später wenn mehr nachfrage etc ist mal gucken.

Danke euch
#15 vor 6 Jahren
Smatify 769 Beiträge
Mit den richtigen Anbietern fällt die Wartung und die komplette Verwaltung eines Rootservers eigentlich weg.
Normalerweise kann man Game- und TS-Server per Klick über das Webinterface installieren.

Ich kenne das von NGZ und g-portal, andere Anbieter haben dies Wahrscheinlich auch. Hab nur die beiden mal getestet :)
#16 vor 3 Jahren
ph0x 136 Beiträge
Willst Du den Gameserver permanet betreiben?

Mir reicht für teamspeak und gelegentlich srcds mit ulow var ein 1€ VPS: www.arubacloud.com/vps/...ivate-server-range.aspx

Ne simple Clanseite kriegste damit auch gehostet. Ka warum soviele nen Fuffi+ investieren^^
#17 vor 3 Jahren
markN 31 Beiträge
Was ich dir halt noch empfehlen kann -> noez.de/dedicated

Günstige Rootserver in verschiedenen Konfigurationen, ebenso kannst du die Rootserver von deiner Seite aus konfigurieren. Auch hier ist ein Web-Interface dabei, wobei ich mit meinem Rootserver über das Programm PuTTY arbeite.

Was die anderen in Sachen Serveradministration gemeint haben, teile ich auch. Vor allem im Umgang mit einem Linux-versierten System sollte man schon Kenntnisse mit einer Linux-Distribution gemacht haben. Updaten von Linux-Systemen (darunter auch Kernelupdates), Umgang mit einem Texteditor wie den vi-Editor oder den Midnight-Commander, das Einpflegen von Scripts sowie deren Modifikation und das Script "Ausführbar" machen UND VIELES MEHR...!
Zum Beispiel musste ich unter openSuSE einen LDAP-Server und einen Mail-Server aufsetzen.
Gut für einen Rootserver jetzt nicht von großartiger Bedeutung, aber (für mich) trotzdem sinnvoll.
Ich habe mir das Wissen allerdings in meinen 2 Jahren Berufsschule für Informatik, sowie mit dem selbstständigem "Aufarbeiten" des Themas angeeignet, auch wenn wir in der Berufsschule mit openSuSE gearbeitet haben und auf meinem Rootserver eine Debian-Distribution läuft.

Ich benutze bis heute noch in einer Virtualbox als Übung Manjaro-Linux, was auf Arch-Linux aufbaut und was sich echt gut als Übung für das Debian-System eignet. Ebenso konnte ich ein Firewall-Script, was in der Berufsschule gelernt habe, zu schreiben, in Manjaro-Linux testen und es auf das Debian-System übertragen.

Alles in einem ist es aber auch (zumindest für mich) nicht zu schwer, einen Rootserver mit Linux "richtig" zu betreiben, wenn man sich ein bisschen damit auseinander setzt. Und wenn du bei solchen Sachen Hilfe brauchst: "Google ist dein Freund und Helfer :D"
bearbeitet von awaReneZz am 03.06.2017, 14:19
#18 vor 3 Jahren
wayne031 104 Beiträge
jo, check doch mal www.gamerzhost.de/. Root server inkl. Webinterface, Schutz vor DDos etc. für jedes Budget. Haben den 2 stärksten gekauft und läuft einwandfrei bis auf etwas erhöhte VAR werte...

Falls du einen ohne Interface kaufe möchtest empfehl ich dir Debian, hatte vorher einen von G-Portal war auch ganz ok.

Bei Bedarf kann ich dir auch helfen das Ding einzurichten, schreib mich einfach an! :-)

Greetz
#19 vor 3 Jahren
hypnokay 1339 Beiträge
noez ist der letzte rotz. da funktioniert nichts. support ist schnell, aber nutzlos (kein drittanbieter support)
#20 vor 3 Jahren
mydisi 47 Beiträge
HABT IHR NEKROPHILEN MAL AUF DAS DATUM GESCHAUT ???


ndng:
gewinnertyp;58233:kauf dir nen root und lerne was, verblöde bitte nicht wie die anderen user hier ! Die thematik ist von der masse viel, aber von der komplexität eher ziemlich human, einfach bissel lesen =)

und wtf, wer will schon gegen ihn ddos angriff starten ! oder ist das nun cly mit falschem acc ? :D


Muss ja nicht nur DDoS sein, es gibt immer Leute die soetwas machen, ist egal wer oder welchen Server.
Wozu brauchen die Leute dann EDVler, damit die sich um die sErver kümmern?
Außerdem, wenn er was lernen möchte, soll er sich ein Linux auf seinem PC aufsetzten und damit anfangen...oder sich einen VPS/Virtual Server mieten.
Da er aber mehr interesse daran hat, einen eigenen Gameserver, sowie eigenen Voiceserver zu besitzen, glaube ich kaum das er wirklich Interesse hat mit "Servern" zu arbeiten. Wie Swiss schon sagte, es gehört sehr viel mehr dazu einen Server zu verwalten.
Außerdem kann dir keiner garantieren das du nicht im Botnetz landest, zur Spammschleuder wirst etc.
Der Servermanager/mieter muss sich um diese Sachen kümmern, wer keine Ahnung hat, am besten Finger davon lassen und lieber kleinen server mieten oder wie gesagt zu Hause auf einer Virtual Box oder ähnliuches ein Server aufsetzten.


aiaiai ich arbeite in einem grösseren Unternehmen und stell dir vor, bei uns arbeitet samba sauber hier braucht es keine Windows Server Die Windows/Linux Diskussion ist hier nicht angebracht.


Es gibt Firmen die Windows Server brauchen, wo ein Linux einfach nicht das bringt was man erreichen will.
Ich habe nie behauptet das alle Firmen mit windowsservern arbeiten, aber da du meintest


Das ist sogar sehr wichtig, niemals würde ich einen Windows Root betreiben oO


Es ist immer Anwenderabhängig.


Kurzform:

Danke.
Es gibt genug Gründe linux- und windowsbasierte Server gleichzeitig zu betreiben.



Kurz: Root Server bitte nur wenn du Ahnung davon hast, sonst lieber ein Gameserver+TS Paket.


Grüsse

~SwissSh0ck


Mal ins Wiki geschaut und solche Sprüche raushauen ..
bearbeitet von mydisi am 06.06.2017, 19:51
#21 vor 3 Jahren
markN 31 Beiträge
hypnokay:noez ist der letzte rotz. da funktioniert nichts. support ist schnell, aber nutzlos (kein drittanbieter support)


Was meinste genau mit "funktioniert nichts"? Ein bissche ausführlicher und ich könnte dir dann evtl. folgen.
Zum Thema Support kann ich nichts sagen, da ich bei einem Rootserver von noez noch nie Probleme hatte, wo ich den Support-Bereich aufsuchen musste. Und wenn, dann hat mir die "Hilfe-Seite" bei noez auch wieder geholfen -> help.noez.de/hc/de

Zum Thema der Stabilität und Performance: Ich habe ein "kleines" Paket eines Rootservers mit einem Core i3, 8 GB RAM sowie 2 x 120 GB SSD und mit einer Anbindung von 100 MB/s.
Der Server läuft stabil mit einer Debian-Distribution und ist zunächst nur als Voiceserver (Teamspeak 3) und als FTP gedacht. Der Server wird problemlos 24/7 betrieben und ist erst dann als Voiceserver außer Funktion, wenn Updates für die Distribution installiert werden. Nach der Installation von Updates läuft er dann wieder durch. Sonst hatte ich nie Probleme mit der Stabilität oder Performance. Es läuft, wie es soll und ich bin zufrieden damit.
bearbeitet von awaReneZz am 07.06.2017, 13:40

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz