ANZEIGE:

Zensur auf 99dmg

...
8
...


#183 vor 4 Jahren
lilJ 333 Beiträge
uN11:99damage <3


Das spiegelt schon 90 % der Community wieder. Kaum liegt ein Spieler/Team auf dem Boden kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen um an der Party teilzunehmen. Gerade DU solltest doch genug Erfahrung damit gemacht haben mein Lieber :)

Haltet doch mal die Füße still....wartet mal die Reaktion von Marky selbst ab . Sollte sich das ganze Bewahrheiten wird er schon seine Konsequenzen daraus tragen müssen...die CS - Karriere wäre dann jedenfalls gestorben (und damit auch ein großer Bestandteil seines Lebens). Wäre super schade, da ich in der Regel an die geistliche Entwicklung des Menschen glaube.

Ich bin grundsätzlich nicht dagegen über so etwas zu diskutieren, nur ist das mit 85% der Community einfach nicht möglich. Die Mods muss man schon irgendwo verstehen...wenn jeder 2. comment mit "Dieser HSON" beginnt ist das schon nicht so einfach ;)..

Mich würde echt mal interessieren wie alt die Beweise sind, wer der antim8 ist (geht hier nur ums Prinzip) und warum sie gerade jetzt released werden.
bearbeitet von lilJ am 07.11.2016, 20:28
#184 vor 4 Jahren
Lionel Kun d... 982 Beiträge
1 glück gibt es readmore
#185 vor 4 Jahren
exMple 0 Beiträge
Google selbst zensiert, YouTube hat vor kurzem damit angefangen und jedes Forum erst recht. Manchmal ist es einfach nur Dumm und ab und an bewahrt es uns davor so zu werden wie HLTV
#186 vor 4 Jahren
Loma 18 Beiträge
Oberflächlich betrachtet ist das Problem mit 99dmg, dass es sich hierbei um sensible Daten handelt, mit Foto etc. Marky steht zwar etwas in der Öffentlichkeit, aber das war klar aus der Prviatsphäre.
99 löscht lieber, bevor es Ärger gibt. Sie geben aber kein zeitnahes Statement, sodass es aussieht, als ob sie Marky schützen wollen. Aber eigentlich wollen sie nur abwarten, ob es wahr ist oder nicht um dann fundiert einen Kommentar abzugeben. Das ist dann aber sehr spät und der Drops eigentlich schon gelutscht.

Das tiefer liegende Problem ist eher, dass hier ein eSport Titel gecovered wird, der verseuchter als die TourdeFrance ist. Eigentlich müssten sie hingehen und alle Cheater boykottieren um glaubwürdig zu sein. Dann wäre der Content hier aber = 0 und man muss ja auch $$$ machen.
#187 vor 4 Jahren
creXi 181 Beiträge
Ok...dann mal meine Sicht der Dinge. In dieser Diskussion stehe ich voll hinter den Mods/Admins etc. der Seite. Es ist einfach so das man gewisse Regeln sehr strikt einhalten sollte damit kein Chaos im Forum ensteht oder ein Flamewar unter den Usern beginnt. Das Problem ist das viele Leute sich schon persönlich angegriffen fühlen wenn jemand eine andere Meinung hat. Und dann geht das geflame wieder los und das eigentliche Thema interessiert nicht mehr...! Es zeigt einfach das die Community sich zu teilen einfach daneben benimmt sonst wäre es nicht nötig so druchgreifen zu müssen. Das werden hier manche nicht verstehen können oder wollen. Es gibt immer 2 Seiten einer Medaillie. Das eine sind die User und das andere die Admins / Mods. Da ich beide Seiten kenne ( aktuell CSGO Admin der ESL) denke ich mir eine entsprechende Meinung bilden zu können. Ich hoffe mein Post wird Sachlich verstanden. Hier soll sich keiner durch mich angegriffen fühlen.
#188 vor 4 Jahren
marc_ 1207 Beiträge
Da sich das Thema anbietet, möchte ich hier mal eine neutrale Gesprächsrunde anstoßen:

Laut der Staffauflistung sind MiPu, spawnYzn und Newbton die Leitung der Redaktion. Ist einer der drei Personen Journalist (langjährige Erfahrung im Gebiet und/oder einschlägiges Studium)? Ich gehe mal davon aus, dass praktische die ganze Redaktion aus Laien besteht (nicht abwertend sondern als Synonym zu "Nichtfachmann" gemeint).

Und genau da liegt das Problem: Es gibt keine Strukturen, wie sie für einen Nachrichtenkanal eigentlich bestehen müssten. Ich sehe nirgendwo einen Herausgeber benannt, der im Zweifelsfall die Verantwortung für Veröffentlichungen trägt. Man muss aktuell davon ausgehen, dass niemand in der deutschen Szene die nötige Erfahrung im professionellen Journalismus besitzt, dass man ihm solche sensiblen Informationen anvertrauen könnte, und er daraus einen Bericht macht, der Hand und Fuß hat und eben auch als seriös angesehen werden kann. Würde es diesen Weg geben, müssten solche delikaten Infos nicht im Forum publiziert werden, sondern könnten auf vertrauenswürdiger Basis an die Presse gegeben werden, und von dort aus an die Öffentlichkeit gelangen.
Ich sehe auch bei readmore und co. keine Benennung von Herausgebern oder ähnlichem. Wenn ich eine brisante Info hätte, von der ich will, dass sie an die Öffentlichkeit kommt, wüsste ich nicht, wohin damit.

Im internationalen Bereich gibt es für solche Dinge Reporter wie Richard Lewis. Der IBP Skandal ist auch nur durch Leaks von privaten Whatsapp Nachrichten ans Licht gekommen. Sie waren der Auslöser für weitere Untersuchungen, die dann alle nötigen Beweise geliefert haben. Wäre toll, wenn wir solche Anlaufstellen für kritische Infos auch in Deutschland hätten. Dafür ist Integrität halt ausschlaggebend - man braucht jemandem, dem man vertrauen kann, und der seine Quellen auch schützt.

Grüße
bearbeitet von maarc_ am 07.11.2016, 21:05
#189 vor 4 Jahren
P0L1Z1ST3NS0HN 111 Beiträge
#freemaRky

#maRkyfake

#DasWarDochDerBöhmermann
#190 vor 4 Jahren
Bengalo 0 Beiträge
maarc_:Da sich das Thema anbietet, möchte ich hier mal eine neutrale Gesprächsrunde anstoßen:

Laut der Staffauflistung sind MiPu, spawnYzn und Newbton die Leitung der Redaktion. Ist einer der drei Personen Journalist (langjährige Erfahrung im Gebiet und/oder einschlägiges Studium)? Ich gehe mal davon aus, dass praktische die ganze Redaktion aus Laien besteht (nicht abwertend sondern als Synonym zu "Nichtfachmann" gemeint).

Und genau da liegt das Problem: Es gibt keine Strukturen, wie sie für einen Nachrichtenkanal eigentlich bestehen müssten. Ich sehe nirgendwo einen Herausgeber benannt, der im Zweifelsfall die Verantwortung für Veröffentlichungen trägt. Man muss aktuell davon ausgehen, dass niemand in der deutschen Szene die nötige Erfahrung im professionellen Journalismus besitzt, dass man ihm solche sensiblen Informationen anvertrauen könnte, und er daraus einen Bericht macht, der Hand und Fuß hat und eben auch als seriös angesehen werden kann. Würde es diesen Weg geben, müssten solche delikaten Infos nicht im Forum publiziert werden, sondern könnten auf vertrauenswürdiger Basis an die Presse gegeben werden, und von dort aus an die Öffentlichkeit gelangen.
Ich sehe auch bei readmore und co. keine Benennung von Herausgebern oder ähnlichem. Wenn ich eine brisante Info hätte, von der ich will, dass sie an die Öffentlichkeit kommt, wüsste ich nicht, wohin damit.

Im internationalen Bereich gibt es für solche Dinge Reporter wie Richard Lewis. Der IBP Skandal ist auch nur durch Leaks von privaten Whatsapp Nachrichten ans Licht gekommen. Sie waren der Auslöser für weitere Untersuchungen, die dann alle nötigen Beweise geliefert haben. Wäre toll, wenn wir solche Anlaufstellen für kritische Infos auch in Deutschland hätten. Dafür ist Integrität halt ausschlaggebend - man braucht jemandem, dem man vertrauen kann, und der seine Quellen auch schützt.

Grüße


This.

Meiner Ansicht nach steht 99Damage hier in der Pflicht als größte deutsche Szeneseite dem Ganzen nach zu gehen. Wo kommen die Screenshots her? Wer war Gesprächspartner? Was hat marky zu der Sache wieder vorzuheucheln? Aber nein, es werden wieder eher mittelmäßige Artikel mit Drölf Rechtschreibfehlern veröffentlicht. Aber vielleicht recherchiert escene in der Sache. Die bieten mittlerweile echt abwechslungsreichen Content und nicht nur Infos über Turniere und Spielerwechsel.
bearbeitet von Bengalo am 07.11.2016, 21:23
#191 vor 4 Jahren
uN11 0 Beiträge
lilJ:
uN11:99damage <3


Das spiegelt schon 90 % der Community wieder. Kaum liegt ein Spieler/Team auf dem Boden kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen um an der Party teilzunehmen. Gerade DU solltest doch genug Erfahrung damit gemacht haben mein Lieber :)

Haltet doch mal die Füße still....wartet mal die Reaktion von Marky selbst ab . Sollte sich das ganze Bewahrheiten wird er schon seine Konsequenzen daraus tragen müssen...die CS - Karriere wäre dann jedenfalls gestorben (und damit auch ein großer Bestandteil seines Lebens). Wäre super schade, da ich in der Regel an die geistliche Entwicklung des Menschen glaube.

Ich bin grundsätzlich nicht dagegen über so etwas zu diskutieren, nur ist das mit 85% der Community einfach nicht möglich. Die Mods muss man schon irgendwo verstehen...wenn jeder 2. comment mit "Dieser HSON" beginnt ist das schon nicht so einfach ;)..

Mich würde echt mal interessieren wie alt die Beweise sind, wer der antim8 ist (geht hier nur ums Prinzip) und warum sie gerade jetzt released werden.


? Und was genau hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun ?

Habe damit lediglich gesagt das ich es nicht gut finde das die Threads direkt deleted werden und deshalb nicht diskutiert werden kann. Aber wurde ja jetzt eine Lösung gefunden.
#192 vor 4 Jahren
Bibi Blocksberg 0 Beiträge
s1ckneZ:#freemaRky

#maRkyfake

#DasWarDochDerBöhmermann


s1ckneZ re?
#193 vor 4 Jahren
lilJ 333 Beiträge
uN11:
lilJ:
uN11:99damage <3


Das spiegelt schon 90 % der Community wieder. Kaum liegt ein Spieler/Team auf dem Boden kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen um an der Party teilzunehmen. Gerade DU solltest doch genug Erfahrung damit gemacht haben mein Lieber :)

Haltet doch mal die Füße still....wartet mal die Reaktion von Marky selbst ab . Sollte sich das ganze Bewahrheiten wird er schon seine Konsequenzen daraus tragen müssen...die CS - Karriere wäre dann jedenfalls gestorben (und damit auch ein großer Bestandteil seines Lebens). Wäre super schade, da ich in der Regel an die geistliche Entwicklung des Menschen glaube.

Ich bin grundsätzlich nicht dagegen über so etwas zu diskutieren, nur ist das mit 85% der Community einfach nicht möglich. Die Mods muss man schon irgendwo verstehen...wenn jeder 2. comment mit "Dieser HSON" beginnt ist das schon nicht so einfach ;)..

Mich würde echt mal interessieren wie alt die Beweise sind, wer der antim8 ist (geht hier nur ums Prinzip) und warum sie gerade jetzt released werden.


? Und was genau hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun ?

Habe damit lediglich gesagt das ich es nicht gut finde das die Threads direkt deleted werden und deshalb nicht diskutiert werden kann. Aber wurde ja jetzt eine Lösung gefunden.


Das habe ich dann falsch aufgenommen, sorry dafür :) ..der Rest bezog sich sowieso auf andere Nutzer ;)
#194 vor 4 Jahren
uN11 0 Beiträge
lilJ:
uN11:
lilJ:
uN11:99damage <3


Das spiegelt schon 90 % der Community wieder. Kaum liegt ein Spieler/Team auf dem Boden kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen um an der Party teilzunehmen. Gerade DU solltest doch genug Erfahrung damit gemacht haben mein Lieber :)

Haltet doch mal die Füße still....wartet mal die Reaktion von Marky selbst ab . Sollte sich das ganze Bewahrheiten wird er schon seine Konsequenzen daraus tragen müssen...die CS - Karriere wäre dann jedenfalls gestorben (und damit auch ein großer Bestandteil seines Lebens). Wäre super schade, da ich in der Regel an die geistliche Entwicklung des Menschen glaube.

Ich bin grundsätzlich nicht dagegen über so etwas zu diskutieren, nur ist das mit 85% der Community einfach nicht möglich. Die Mods muss man schon irgendwo verstehen...wenn jeder 2. comment mit "Dieser HSON" beginnt ist das schon nicht so einfach ;)..

Mich würde echt mal interessieren wie alt die Beweise sind, wer der antim8 ist (geht hier nur ums Prinzip) und warum sie gerade jetzt released werden.


? Und was genau hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun ?

Habe damit lediglich gesagt das ich es nicht gut finde das die Threads direkt deleted werden und deshalb nicht diskutiert werden kann. Aber wurde ja jetzt eine Lösung gefunden.


Das habe ich dann falsch aufgenommen, sorry dafür :) ..der Rest bezog sich sowieso auf andere Nutzer ;)


Kein Problem. Ich bin selbst gespannt auf die Reaktion von Marky/Divizion und warte darauf.
#195 vor 4 Jahren
spawnYzn Moderator 165 Beiträge
maarc_:Da sich das Thema anbietet, möchte ich hier mal eine neutrale Gesprächsrunde anstoßen:

Laut der Staffauflistung sind MiPu, spawnYzn und Newbton die Leitung der Redaktion. Ist einer der drei Personen Journalist (langjährige Erfahrung im Gebiet und/oder einschlägiges Studium)? Ich gehe mal davon aus, dass praktische die ganze Redaktion aus Laien besteht (nicht abwertend sondern als Synonym zu "Nichtfachmann" gemeint).

Und genau da liegt das Problem: Es gibt keine Strukturen, wie sie für einen Nachrichtenkanal eigentlich bestehen müssten. Ich sehe nirgendwo einen Herausgeber benannt, der im Zweifelsfall die Verantwortung für Veröffentlichungen trägt. Man muss aktuell davon ausgehen, dass niemand in der deutschen Szene die nötige Erfahrung im professionellen Journalismus besitzt, dass man ihm solche sensiblen Informationen anvertrauen könnte, und er daraus einen Bericht macht, der Hand und Fuß hat und eben auch als seriös angesehen werden kann. Würde es diesen Weg geben, müssten solche delikaten Infos nicht im Forum publiziert werden, sondern könnten auf vertrauenswürdiger Basis an die Presse gegeben werden, und von dort aus an die Öffentlichkeit gelangen.
Ich sehe auch bei readmore und co. keine Benennung von Herausgebern oder ähnlichem. Wenn ich eine brisante Info hätte, von der ich will, dass sie an die Öffentlichkeit kommt, wüsste ich nicht, wohin damit.

Im internationalen Bereich gibt es für solche Dinge Reporter wie Richard Lewis. Der IBP Skandal ist auch nur durch Leaks von privaten Whatsapp Nachrichten ans Licht gekommen. Sie waren der Auslöser für weitere Untersuchungen, die dann alle nötigen Beweise geliefert haben. Wäre toll, wenn wir solche Anlaufstellen für kritische Infos auch in Deutschland hätten. Dafür ist Integrität halt ausschlaggebend - man braucht jemandem, dem man vertrauen kann, und der seine Quellen auch schützt.

Grüße


Ich stimme dir voll und ganz zu. Das Problem an der Sache liegt im eSport begründet. Er ist jung und chaotisch. Es gibt weltweit eigentlich kein Format, welches fachmännisch ausgebildete Journalisten beherbergt, da es sich einfach nicht finanzieren lässt. Hat halt viel mit der digitalen Revolution und dem Problem der Refinanzierung von Inhalten zu tun, weil immer noch ein ganz großer Teil im Internet eine gewisse "Gratis-Mentalität" in sich trägt. Richard Lewis ist tatsächlich einer der wenigen, der für sowas generell in Frage kommt. Der eSport wird weltweit immer noch durch freiwillige, unentgeltliche Helfer dominiert und gestützt.. eine Medienlandschaft nach traditionellem Vorbild ist lobenswert, aktuell aber nicht machbar. Aber heutzutage sieht es wesentlich besser aus, als vor fünf oder zehn Jahren, eine Professionalisierung ist also sichtbar. Ich könnt hier jetzt ewig und lange schwadronieren über die Probleme und Herausforderungen, gerade aus Sicht eines angehenden (Technik-) Journalisten, aber das würde den Rahmen sprengen. Wäre eher was für nen Podcast oder Diskussion aufn Stream.
#196 vor 4 Jahren
marc_ 1207 Beiträge
Bengalo:[...] Aber vielleicht recherchiert escene in der Sache. Die bieten mittlerweile echt abwechslungsreichen Content und nicht nur Infos über Turniere und Spielerwechsel.


alles, was ich dort bisher lesen konnte, waren (teilweise schlechte) übersetzungen von hltv news ins deutsche. sorry, aber da nehme ich den journalismus auf 99damage noch ernster - obwohl der die von mir angesprochenen probleme hat

spawnYzn:
maarc_:Da sich das Thema anbietet, möchte ich hier mal eine neutrale Gesprächsrunde anstoßen:

Laut der Staffauflistung sind MiPu, spawnYzn und Newbton die Leitung der Redaktion. Ist einer der drei Personen Journalist (langjährige Erfahrung im Gebiet und/oder einschlägiges Studium)? Ich gehe mal davon aus, dass praktische die ganze Redaktion aus Laien besteht (nicht abwertend sondern als Synonym zu "Nichtfachmann" gemeint).

Und genau da liegt das Problem: Es gibt keine Strukturen, wie sie für einen Nachrichtenkanal eigentlich bestehen müssten. Ich sehe nirgendwo einen Herausgeber benannt, der im Zweifelsfall die Verantwortung für Veröffentlichungen trägt. Man muss aktuell davon ausgehen, dass niemand in der deutschen Szene die nötige Erfahrung im professionellen Journalismus besitzt, dass man ihm solche sensiblen Informationen anvertrauen könnte, und er daraus einen Bericht macht, der Hand und Fuß hat und eben auch als seriös angesehen werden kann. Würde es diesen Weg geben, müssten solche delikaten Infos nicht im Forum publiziert werden, sondern könnten auf vertrauenswürdiger Basis an die Presse gegeben werden, und von dort aus an die Öffentlichkeit gelangen.
Ich sehe auch bei readmore und co. keine Benennung von Herausgebern oder ähnlichem. Wenn ich eine brisante Info hätte, von der ich will, dass sie an die Öffentlichkeit kommt, wüsste ich nicht, wohin damit.

Im internationalen Bereich gibt es für solche Dinge Reporter wie Richard Lewis. Der IBP Skandal ist auch nur durch Leaks von privaten Whatsapp Nachrichten ans Licht gekommen. Sie waren der Auslöser für weitere Untersuchungen, die dann alle nötigen Beweise geliefert haben. Wäre toll, wenn wir solche Anlaufstellen für kritische Infos auch in Deutschland hätten. Dafür ist Integrität halt ausschlaggebend - man braucht jemandem, dem man vertrauen kann, und der seine Quellen auch schützt.

Grüße


Ich stimme dir voll und ganz zu. Das Problem an der Sache liegt im eSport begründet. Er ist jung und chaotisch. Es gibt weltweit eigentlich kein Format, welches fachmännisch ausgebildete Journalisten beherbergt, da es sich einfach nicht finanzieren lässt. Hat halt viel mit der digitalen Revolution und dem Problem der Refinanzierung von Inhalten zu tun, weil immer noch ein ganz großer Teil im Internet eine gewisse "Gratis-Mentalität" in sich trägt. Richard Lewis ist tatsächlich einer der wenigen, der für sowas generell in Frage kommt. Der eSport wird weltweit immer noch durch freiwillige, unentgeltliche Helfer dominiert und gestützt.. eine Medienlandschaft nach traditionellem Vorbild ist lobenswert, aktuell aber nicht machbar. Aber heutzutage sieht es wesentlich besser aus, als vor fünf oder zehn Jahren, eine Professionalisierung ist also sichtbar. Ich könnt hier jetzt ewig und lange schwadronieren über die Probleme und Herausforderungen, gerade aus Sicht eines angehenden (Technik-) Journalisten, aber das würde den Rahmen sprengen. Wäre eher was für nen Podcast oder Diskussion aufn Stream.


Da kann ich dir leider nur in Teilen zustimmen. International ist Richard Lewis lange nicht mehr der einzige Esport Journalist. Er ist einer derer mit der besten Reputation, weil er schon von Beginn an dabei ist und seine Integrität mehrfach unter Beweis gestellt hat, auch wenn ihm bspw. beim IBP-Throw anfänglich keiner glauben wollte und er von allen Seiten diffamiert wurde.
Da gibt es aber mittlerweile viele andere. Im gamling Skandal hat er bspw. nur Informationen in seinen Videos zusammen getragen, die anderswo veröffentlicht wurden. Er hatte zwar selbst auch Kopien der Chatlogs, hat aber mehrfach betont, dass der Rest des investigativen Journalismus von anderen gemacht wurde. Spontan fällt mir zum Beispiel h3h3productions ein, die maßgeblich daran beteiligt waren, die ganze Scheiße mit CSGOLotto und co aufzudecken. Desweiteren gibt es theScore, GosuGamers, ESPN, Esports Observer, um mal die größten eSports Nachrichtenkanäle zu nennen.

Die deutsche Szene ist einach in einem ekelhaften Teufelskreis, und da gibt es viele Faktoren. Ich will hier mal Stichwortartig einige Baustellen nennen, die sich alle auch gegenseitig beeinflussen und dafür sorgen, dass hier nie was voran geht.

Der erste Brennpunkt beinhaltet zwei Parteien:
- "Organisationen" ohne Businessmodell, bei denen der "CEO" ein dahergelaufender Bodo ist, der einfach den ganzen Tag im TS rumsitzt und sich einredet, er würde mit irgendwas Geld verdienen oder hätte irgendwo was zu melden
- Teams, die diesen Organisationen beitreten, und meinen, dass ein CS:GO und TS3 Server überzeugende Argumente sind, um für irgendwen oder irgendwas Werbung zu machen.

Wenn ich immer lese, wie "Manager" irgendwas labern vonwegen die Teams hätten zu hohe Ansprüche könnte ich kotzen. Wenn man sich ein Lineup holt, das Reichweite hat (Teilnahme in relevanten Ligen, Besuch von LANs und Sponsorenevents) und dementsprechend Umsatz generiert, dann sind sie auch entsprechend dafür zu entlohnen. Da ist noch nicht mal von Gehalt die Rede, aber LAN Support, bei dem die Spieler unterm Strich wenigstens bei null rauskommen, und sich nicht die Anreise und Verpflegung selbst finanzieren müssen, sollte doch mindestens drin sein. Welchen Mehrwert hat ein Spieler sonst davon? Und wenn das Team eben nicht relevant genug ist, brauchen sie auch zu keiner Orga gehen und für irgendwen oder irgendwas Werbung machen. Aktuell profitieren von dieser übertriebenen Dankbarkeit für jede noch so kleine Unterstützung nur die Firmen, die einfach geschickte Deals abschließen und somit praktisch umsonst Werbung bekommen.
Fallbeispiel: Ich habe mir mal einen Spielervertrag durchgelesen, bei dem man sich verpflichtet hätte, permanent mit Logo+Sponsorennamen rumzulaufen. Im Gegenzug dafür hätte man beim Hardwaresponsor im Falle einer Bestellung über 300€ einen Rabatt von 20% bekommen. Ich persönlich glaube nicht, dass jemals jemand eine solche Bestellung gemacht hat. Dazu kam noch, dass man die 20% wieder hätte zurückzahlen müssen, wenn man die Orga leaved und seit der Bestellung weniger als 6 Monate verstrichen wären.
Für mich ist das eine klare Sache: Die Spieler können aus sich selbst keine Marke machen, und die Organisationen können weder sich selbst noch ihre Spieler effektiv vermarkten und lassen sich obendrein noch mit lächerlichen Deals abspeisen, weil jeder meint, es sei cool, einen Hardwaresponsor auf der Page stehen zu haben, auch wenn dieser nie irgendwas delivered.

Das nächste Problem:
- Cheating und andere Betrügereien
Das Thema ist so breitgeschlagen, dass Ausführungen nicht nötig sind. Es gibt für Cheater und Matchfixer einfach null Konsequenzen, solange es nicht im internationalen Rampenlicht passiert. Hier sind eigentlich die Ligen gefragt, aber allen voran die ESL ist profitorientiert und gibt keinen Fick. Zu dem Herrn, der der Produktmanager bei der ESL Meisterschaft ist kann jeder denken was er will. Meine Meinung von ihm ist nicht gerade hoch.

Ein weiterer Punkt:
- Es gibt keinen Zusammenhalt oder Support innerhalb der Community
Das hat verschiedene Gründe. Ein deutschsprachiges Gathersystem sorgt hoffentlich bald dafür, dass man sich mal wieder besser untereinander kennt, und Teams dann auch mal ein "GL" anstatt ein "kenne keinen" mit auf den Weg bekommen. Moin tahsiN, moin Astinox, hoffe ihr macht da was geiles! :)


Es gibt noch mehr Dinge, aber meine Finger bluten vom Tippen...

tl;dr Das Bestreben nach mehr Professionalität darf nicht nur als netter Slogan existieren, sondern sollte mit Taten verfolgt werden.
bearbeitet von maarc_ am 07.11.2016, 22:30
#197 vor 4 Jahren
spawnYzn Moderator 165 Beiträge
h3h3productions ist in meinen Augen kein journalistisches Format, sondern eher ein Comedy Kanal auf YouTube der sich am Rande mal mit ernsthaften Themen auseinandersetzt. theScore, GosuGamers, ESPN, Yahoo und The Esport Observer haben alle - und das war, wovon ich gesprochen habe - kaum bis gar nicht fachmännisch ausgebildete Journalisten. Klar sind das alles Top Leute, die irgendwann als ehrenamtliche Mitarbeiter angefangen und sich einen Ruf erarbeitet und journalistisches Arbeiten (oder Teile davon) erlernt haben, aber am Ende des Tages sind das eben gute Leute die wie im Falle von ESPN von anderen Gaming relevanten Medien abgeworben wurden. Richard Lewis zum Beispiel hat tatsächlich eine richtige journalistische Ausbildung bei einer Lokalredaktion abgeschlossen, soweit ich mich erinnere. Thiemo Bräutigam vom Esports Observer war auch Lokalredakteur und freier Journalist für die Wirtschafts Woche (kA ob mit oder ohne Volontariat). Von außen betrachtet mag eventuell der Unterschied nur ein Zertifikat oder ein Ausbildungszeugnis sein, aber glaub, da steckt so viel mehr dahinter, Dinge die ich vor meinem Studium nie geahnt hätte.
Aber selbst wenn alle von den Leuten - und das sind pro genannter Webseite ein bis fünf Mitarbeiter - fachmännische Journalisten wären, ist das alles nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Mit einer Zuwachsrate von über 40 Prozent was den Umsatz angeht und mehr Viewer als bei den NBA Finals ( [1] [2] ), ist die Anzahl professionell ausgebildeter Redakteure in Relation zur bspw. der NBA ein Witz. Man muss halt verstehen, dass es den eSport maximal seit 15 Jahren gibt und sich in so kurzer Zeit so viel getan hat.. es steckt halt im Vergleich mit allen anderen Sportarten noch in den Kinderschuhen. Aber wie gesagt, da wird sich in den kommenden Jahren noch einiges ändern, das geht nun mal nicht über Nacht. Ein großer, weltweiter eSport Verband könnte einiges richten, was zB übergreifende Strafen für Cheating und Matchfixing anbelangt, die von allen übernommen werden. Oder Nachwuchsförderung, etc. pp., aber bis dahin ist es noch ein steiniger Weg.
#198 vor 4 Jahren
marc_ 1207 Beiträge
Spoiler


da bin ich in allen punkten bei dir. es hatte sich für mich nur so angehört, als würdest du sagen, dass es kein geld für den eigenen lebensunterhalt abwirft, journalismus im esport zu betreiben. dem ist nicht so, die genannten plattformen sind alle groß und ertragreich genug, um eben nicht mehr nur auf ehrenamtliches personal angewiesen zu sein.

dass die mitarbeiter dort in der mehrzahl auch keine ausgebildeten journalisten sind steht auf einem anderen blatt papier. da hast du in allen punkten vollkommen recht.
#199 vor 4 Jahren
H3ISENB3RG 0 Beiträge
7ieben:Das Briefgeheimniss umfasst nicht nur Briefe sondern auch private Chats.

Es verstößt nur gegen das Fernmeldegeheimnis.
#200 vor 4 Jahren
Sithis 354 Beiträge
Haters Gonna Hate.
Hab gehört hltv wird wenig zensiert, das Forum dort ist deshalb sehr angenehm. Dahin könnt ihr ja alle abwandern wenn es euch hier nicht passt.
Hab auch schon auf einem Twitchchannel Permabann der mMn deutlich übertrieben war aber mit dem Regelwerk nachvollziehbar. Ist aber sicher kein Grund hier so rumzuheulen.
#201 vor 4 Jahren
nebulein 1762 Beiträge
lilJ:
uN11:
lilJ:
uN11:99damage <3


Das spiegelt schon 90 % der Community wieder. Kaum liegt ein Spieler/Team auf dem Boden kommen sie alle aus ihren Löchern gekrochen um an der Party teilzunehmen. Gerade DU solltest doch genug Erfahrung damit gemacht haben mein Lieber :)

Haltet doch mal die Füße still....wartet mal die Reaktion von Marky selbst ab . Sollte sich das ganze Bewahrheiten wird er schon seine Konsequenzen daraus tragen müssen...die CS - Karriere wäre dann jedenfalls gestorben (und damit auch ein großer Bestandteil seines Lebens). Wäre super schade, da ich in der Regel an die geistliche Entwicklung des Menschen glaube.

Ich bin grundsätzlich nicht dagegen über so etwas zu diskutieren, nur ist das mit 85% der Community einfach nicht möglich. Die Mods muss man schon irgendwo verstehen...wenn jeder 2. comment mit "Dieser HSON" beginnt ist das schon nicht so einfach ;)..

Mich würde echt mal interessieren wie alt die Beweise sind, wer der antim8 ist (geht hier nur ums Prinzip) und warum sie gerade jetzt released werden.


? Und was genau hat jetzt das eine mit dem anderen zu tun ?

Habe damit lediglich gesagt das ich es nicht gut finde das die Threads direkt deleted werden und deshalb nicht diskutiert werden kann. Aber wurde ja jetzt eine Lösung gefunden.


Das habe ich dann falsch aufgenommen, sorry dafür :) ..der Rest bezog sich sowieso auf andere Nutzer ;)


Bei solchen heiklen Themen sehe ich aber schon darin das Problem, dass meistens der Thread Ersteller eine stark in eine Richtung einfließende Meinung raus haut ala Bildzeitung. Was lernt man von einem Bildzeitungsleser? Genau der lässt sich oft von der Überschrift beeinflussen, was nicht heißen soll das dieser Mensch einen niederen IQ besitzt, aber man muss da eben aufpassen und meistens geht es hier in den Threads eben auch zu wie bei der Bildzeitung, direkt im Startpost ich hab doch gleich gewusst, dass er ein Huso ist, der nächste dann dieser Huso der dritte Huso Huso.... Huso Huso Huso (Hodor für Arme).

Da liegt doch das Problem, der Startpost war schon so geschrieben, dass man ihn eigentlich löschen musste, besonders wo doch jetzt überall man wegen Hate Comments vor ein Gericht gezerrt wird.
#202 vor 3 Jahren
EXTdream 137 Beiträge
Ich fordere eine offizielle Erklärung seitens 99damage in wie fern der Beitrag "Horstor please come back" gegen die Forenregeln verstößt.
#203 vor 3 Jahren
MisterSic Projektleitung 506 Beiträge
EXTdream:Ich fordere eine offizielle Erklärung seitens 99damage in wie fern der Beitrag "Horstor please come back" gegen die Forenregeln verstößt.


Es hatte nichts mit dem eigentlichem Thread zu tun.
#206 vor 3 Jahren
F3ME 1064 Beiträge
Bibi Blocksberg:
s1ckneZ:#freemaRky

#maRkyfake

#DasWarDochDerBöhmermann


s1ckneZ re?


Lars soll bleiben wo der Pfeffer wächst <3

B2t

Hier geht's doch krasser ab als bei Kim im Lande ^^
Wir spielen hier ein ballerspiel, bei dem wir Leute erschießen, müssen aber im größten deutschen Forum uns benehmen, als würde wir ein reiterhof Spiel spielen...

3st Chatten, große Töne, representer Shit etc pp gehören nun mal zu cs - readmore hat das verstanden - 99reiterhöfe leider noch nicht...
bearbeitet von F3ME am 09.04.2017, 09:37
#207 vor 3 Jahren
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
F3ME:
Bibi Blocksberg:
s1ckneZ:#freemaRky

#maRkyfake

#DasWarDochDerBöhmermann


s1ckneZ re?


Lars soll bleiben wo der Pfeffer wächst <3

B2t

Hier geht's doch krasser ab als bei Kim im Lande ^^
Wir spielen hier ein ballerspiel, bei dem wir Leute erschießen, müssen aber im größten deutschen Forum uns benehmen, als würde wir ein reiterhof Spiel spielen...

3st Chatten, große Töne, representer Shit etc pp gehören nun mal zu cs - readmore hat das verstanden - 99reiterhöfe leider noch nicht...


Mit deinen Freunden, Mitspielern und Gegnern darfst du außerhalb von 99Damage gerne reden und schreiben wie du möchtest.
#208 vor 3 Jahren
Mr.Ullrich 515 Beiträge
F3ME:
Bibi Blocksberg:
s1ckneZ:#freemaRky

#maRkyfake

#DasWarDochDerBöhmermann


s1ckneZ re?


Lars soll bleiben wo der Pfeffer wächst <3

B2t

Hier geht's doch krasser ab als bei Kim im Lande ^^
Wir spielen hier ein ballerspiel, bei dem wir Leute erschießen, müssen aber im größten deutschen Forum uns benehmen, als würde wir ein reiterhof Spiel spielen...

3st Chatten, große Töne, representer Shit etc pp gehören nun mal zu cs - readmore hat das verstanden - 99reiterhöfe leider noch nicht...


Also ich schieße auf Pixel, nicht auf Leute. Deswegen sehe ich auch keinen Grund darin, dein oben beschriebenes Verhalten zu reflektiern.
#209 vor 3 Jahren
eck0o 168 Beiträge
Mr.Ullrich:
F3ME:
Bibi Blocksberg:
s1ckneZ:#freemaRky

#maRkyfake

#DasWarDochDerBöhmermann


s1ckneZ re?


Lars soll bleiben wo der Pfeffer wächst <3

B2t

Hier geht's doch krasser ab als bei Kim im Lande ^^
Wir spielen hier ein ballerspiel, bei dem wir Leute erschießen, müssen aber im größten deutschen Forum uns benehmen, als würde wir ein reiterhof Spiel spielen...

3st Chatten, große Töne, representer Shit etc pp gehören nun mal zu cs - readmore hat das verstanden - 99reiterhöfe leider noch nicht...


Also ich schieße auf Pixel, nicht auf Leute. Deswegen sehe ich auch keinen Grund darin, dein oben beschriebenes Verhalten zu reflektiern.


+1 Auch erwachsene Menschen müssen sich nicht verhalten wie 12 Jährige Kiddies auf dem Pausenhof, nur weil sie Shooter spielen.
...
8
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz