ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Wirklich so viele cheater?

Wirklich so viele cheater?

...
39
...


#994 vor 169 Tagen
slave1337 905 Beiträge
Nosekill:Aber anstatt, dass dauernd darüber gesprochen wird, reden wir lieber darüber, dass niemand cheatet und alles supersauber abläuft.


Niemand sagt das alles sauber ist... Nur wie du selber schreibst, ist es nicht mehr möglich einen vernünftigen Cheat per Auge zu erkennen. Und AC-Tools hängen den Cheats immer hinterher.
Also ja, es bleiben nur paar Szenen die wir per Video zu sehen bekommen wo man überlegt ob das alles so clean war oder nicht. Beweisen kann es aber halt keiner.
#995 vor 169 Tagen
Wallace E. 501 Beiträge
1. ist sogar im gleichen subreddet gerade top. die einzelnen debunks weiß ich nicht mehr... waren yt videos oder twitter. sorry, aber das video ist einfach lächerlich.

2. es wurden bereits t1 pros gevaced und der schaden ist nicht groß. das wurde schon zig mal diskutiert und vor allem einer firma wie valve ist das sowieso egal. außerdem wäre der schaden größer, wenn jemand herausfindet, dass die cheater gedeckt haben als ein vac banned pro. alleine schon die technische umsetzung dafür wäre nicht machbar (programmtechnisch natürlich schon, aber das würde sofort auffallen)

ich weiß nicht worauf du mit dem rest hinaus willst, aber es hat niemand gesagt, dass es im pro bereich keine cheater gibt, sondern nur, dass das ama in der form sinnlos ist, da es keine neuen informationen gibt.
pros haben übrigens nicht zugegeben, dass gecheated wurde, sondern sich zum teil gegenseitig beschuldigt.
#996 vor 169 Tagen
slave1337 905 Beiträge
Und solang niemand, sei es nen Cheater oder Cheat-Coder, auspackt und Namen und Beweise liefert, wird das auch alles eine endloslange Story bleiben. Leider...
#997 vor 169 Tagen
_lemo 454 Beiträge
[...] nur um die schwächere Spieler zu helfen, besser zu werden, ob sie wollen oder nicht ^^

Stimmt diese These überhaupt?[...]

Nach Jahrelange CS/Gaming Abstinenz, war ich in der Situation mit deutlich besseren zu spielen. Realität war: Man spielt sauber/korrekt kann die vorteilhafte Situation aber nicht nutzen wegen schlechtem Aim/Reaktionszeit.
Also passt man sich an und versucht mit dummen/überaschungs-Moves was zu reisen...

Einziges Ergebnis, der Carry kann sich einen von der Fahne wedeln weil er so dolle ist mit seinem 2.0 K/D und der Silver zerbricht sich den kopf was er falsch macht(u. macht oftmal gar nicht so viel falsch, sondern ist einfach nicht in der lage mitzuhalten)
#998 vor 169 Tagen
Master_FM 64 Beiträge
slave1337:Und solang niemand, sei es nen Cheater oder Cheat-Coder, auspackt und Namen und Beweise liefert, wird das auch alles eine endloslange Story bleiben. Leider...


Jap... Also ich sage es mal so...

Cheaten auf LAN könnte wirklich unterbunden werden. Problem ist genau wie oben schon gesagt. Solange man nicht weiß wie, wird man auch nichts dagegen tun können.

Am besten wäre wirklich vor jedem Match ein Backup aller Daten / Treiber vom Spieler, sämtlich Ereignisse die gelogged werden, Aufnahmen seiner Bewegungen ( Maus / Tastatur) damit man nachträglich einfach eine Grundlage hat.

Ich mein die Leute die cheaten müssen ja irgendwas machen, damit der Cheat aktiv wird, sei es eine Bewegung oder sonst was.

Eigentlich wäre es schon wirklich mal interessant wann ein Pro schon erwischt wurde und falls er erwischt wurde, wie das geschehen ist.
#999 vor 169 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
Wallace E.:1. ist sogar im gleichen subreddet gerade top. die einzelnen debunks weiß ich nicht mehr... waren yt videos oder twitter. sorry, aber das video ist einfach lächerlich.


Ok, finde aktuell leider nix dazu, dementsprechend glaub ichs mal nicht.



Wallace E.:2. es wurden bereits t1 pros gevaced und der schaden ist nicht groß. das wurde schon zig mal diskutiert und vor allem einer firma wie valve ist das sowieso egal. außerdem wäre der schaden größer, wenn jemand herausfindet, dass die cheater gedeckt haben als ein vac banned pro. alleine schon die technische umsetzung dafür wäre nicht machbar (programmtechnisch natürlich schon, aber das würde sofort auffallen)


Die Theorien von irgendeinem Mountain-Dew-League Admin war ja, dass einfach gewisse Accounts gewhitelisted sind. Null Aufwand, von Außen nicht erkennbar. Aber klar, das ist einfach zu sehr Verschwörungstheorie.

Wallace E.:ich weiß nicht worauf du mit dem rest hinaus willst, aber es hat niemand gesagt, dass es im pro bereich keine cheater gibt, sondern nur, dass das ama in der form sinnlos ist, da es keine neuen informationen gibt. pros haben übrigens nicht zugegeben, dass gecheated wurde, sondern sich zum teil gegenseitig beschuldigt.


Also sind wir uns einig, dass Pros ziemlich sicher cheaten? Nach allem, was ich auf 99dmg so im Forum gelesen habe, ist das nämlich absolut nicht der Fall, nicht im Geringsten. Und naja sinnlos, sowas gabs bisher eher seltener. Aber welche konkreten Infos sollen da kommen? Wenn es stimmt, kann er weder Kunden noch Cheat-Hersteller anzeigen, außer er will selber aussteigen. Wenn er wie er sagt entsprechend gut verdient und moralisch keine Probleme hat, warum sollte er das tun? Klar, ist alles reine Spekulation, aber wenn sich eh alle einig sind, dass es hier nie belastbare Beweise geben wird, was soll man dann tun? Nichts? Das ist sicher der schlechteste Weg.
bearbeitet von Nosekill am 22.01.2020, 12:56
#1000 vor 169 Tagen
slave1337 905 Beiträge
Nosekill:
Also sind wir uns einig, dass Pros ziemlich sicher cheaten? Nach allem, was ich auf 99dmg so im Forum gelesen habe, ist das nämlich absolut nicht der Fall, nicht im Geringsten.


Das klingt bei dir so, als ob sehr viele Pro´s cheaten. Ich glaube das es sicherlich ein paar gibt, die ab und an Hilfsmittel nutzen. Aber bestimmt nicht durchgängig, was es schwerer macht sie aufzudecken.


Nosekill:
Klar, ist alles reine Spekulation, aber wenn sich eh alle einig sind, dass es hier nie belastbare Beweise geben wird, was soll man dann tun? Nichts? Das ist sicher der schlechteste Weg.


Was sollen wir tun? Wir können nur weiter anhand von Clips spekulieren. Auf uns NN´s wird kein Mensch hören.
Die Verantwortung das der eSport sauber ist/wird/bleibt, tragen die Veranstalter und Valve durch bereitstellen von guten AC´s und deren Weiterentwicklung.
#1001 vor 169 Tagen
McBudaTea 607 Beiträge
Nosekill:Also sind wir uns einig, dass Pros ziemlich sicher cheaten?


Es gibt sehr breiten Bereich, zwischen kein Profi cheatet und alle Profis cheaten die ganze Zeit. Je weiter man in die extremen geht, desto schwerer wird es, diese Positionen rechtzufertigen.
#1002 vor 169 Tagen
MDMA-- 607 Beiträge
Woher wissen eigentlich immer alle Coder welche Pros cheaten? Hat man, sobald man anfängt Cheats zu bauen, Zugriff auf ne geheime Datenbank wo man nach Namen sortiert alle cheatenden Pros angezeigt bekommt?

Solange der Typ keine Beweise hat kann der alles und nichts erzählen. Alles was er so in dem AMA gesagt hat kann jeder von uns auch sagen, wenn man sich mal 2 Wochen in die Thematik einarbeitet. Paar Buzzwords wie Kernel und Treiberebene blablabla und schwubs glaubt jeder VACsucks Abonnent das man da nen krassen Insider sitzen hat.

Ich sag der labert einfach irgendeinen Müll.
#1003 vor 169 Tagen
Dr3st 615 Beiträge
MDMA--:Woher wissen eigentlich immer alle Coder welche Pros cheaten? Hat man, sobald man anfängt Cheats zu bauen, Zugriff auf ne geheime Datenbank wo man nach Namen sortiert alle cheatenden Pros angezeigt bekommt?

Solange der Typ keine Beweise hat kann der alles und nichts erzählen. Alles was er so in dem AMA gesagt hat kann jeder von uns auch sagen, wenn man sich mal 2 Wochen in die Thematik einarbeitet. Paar Buzzwords wie Kernel und Treiberebene blablabla und schwubs glaubt jeder VACsucks Abonnent das man da nen krassen Insider sitzen hat.

Ich sag der labert einfach irgendeinen Müll.


Du hast bypass vergessen. Sonst +1
#1004 vor 169 Tagen
87in3 5586 Beiträge
MDMA--:Alles was er so in dem AMA gesagt hat kann jeder von uns auch sagen, wenn man sich mal 2 Wochen in die Thematik einarbeitet. Paar Buzzwords wie Kernel und Treiberebene blablabla und schwubs glaubt jeder VACsucks Abonnent das man da nen krassen Insider sitzen hat.

Ich sag der labert einfach irgendeinen Müll.


Genau mein Reden. Keine Frage, es gab bekannte Pros die gecheatet haben und es gibt sicherlich auch noch den einen oder anderen. Dagegen wird ja nun auch nicht wirklich etwas getan, vor allem nicht offline.

Aber so ein AMA könnten wir 5-6 Leute, die zuletzt hier kommentiert haben, alle selbst auch auftischen. Einige sogar um einiges besser.

zum Thema c0ncept: der wurde u.a. auch von Richard Lewis und Thoorin auseinandergenommen, mal mehr und mal weniger sachlich: https://www.youtube.com/watch?v=UnyD8W7x4-Y&t=2h3m9s

ich mag seine Videos teilweise, weil er teilweise sehr auf Details eingeht, die jedem "Anti-Cheat Admin" anscheinend nicht geläufig sind.

Andererseits lache ich über seine Videos, weil er in jedem Scheiß nen 20000%igen Cheater sieht. Ähnlich wie dieser Vollidiot Dan M oder der legendäre BestNoob, für den sogar ein Ping über 70 ein Cheat ist ;)
bearbeitet von 87in3 am 22.01.2020, 15:50
#1005 vor 169 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
slave1337:
Das klingt bei dir so, als ob sehr viele Pro´s cheaten. Ich glaube das es sicherlich ein paar gibt, die ab und an Hilfsmittel nutzen. Aber bestimmt nicht durchgängig, was es schwerer macht sie aufzudecken.


Klar, war schlecht ausgedrückt. Natürlich cheatet nicht jeder dauernd. Nachdem die Szene sich aber wenig bis gar nicht verschiebt, ist anzunehmen, dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen, um halbwegs kompetitiv zu bleiben. Wir reden hier ja nicht von 0815 Wallhacks und Aimbots.


slave1337:Was sollen wir tun? Wir können nur weiter anhand von Clips spekulieren. Auf uns NN´s wird kein Mensch hören.
Die Verantwortung das der eSport sauber ist/wird/bleibt, tragen die Veranstalter und Valve durch bereitstellen von guten AC´s und deren Weiterentwicklung.


Naja, was man halt als Konsument tun kann. Aber das wird natürlich nicht passieren, dafür gibts zu viele, denen das eben egal wäre oder die nicht daran glauben. Das ist halt der Vorteil auf dieser Seite der Moral, sobald der Zweck die Mittel heiligt ist einem sehr viel egal.

McBudaTea:
Es gibt sehr breiten Bereich, zwischen kein Profi cheatet und alle Profis cheaten die ganze Zeit. Je weiter man in die extremen geht, desto schwerer wird es, diese Positionen rechtzufertigen.


Klar, siehe oben. Meine natürlich nicht jeder cheatet immer mit 0815 Aimbots.

MDMA--:Woher wissen eigentlich immer alle Coder welche Pros cheaten? Hat man, sobald man anfängt Cheats zu bauen, Zugriff auf ne geheime Datenbank wo man nach Namen sortiert alle cheatenden Pros angezeigt bekommt?

Solange der Typ keine Beweise hat kann der alles und nichts erzählen. Alles was er so in dem AMA gesagt hat kann jeder von uns auch sagen, wenn man sich mal 2 Wochen in die Thematik einarbeitet. Paar Buzzwords wie Kernel und Treiberebene blablabla und schwubs glaubt jeder VACsucks Abonnent das man da nen krassen Insider sitzen hat.

Ich sag der labert einfach irgendeinen Müll.


Kann mir ehrlich gesagt vorstellen, wenn man hauptberuflich daran arbeitet Systeme zu umgehen, dass man gewisse Muster erkennt. Zumindest wenn man seinen Job macht. Das verified den Typen natürlich absolut nicht, den Kritikpunkt erkenne ich ja absolut an. Aber die komplette Leugnung finde ich einfach zu verfrüht.
#1006 vor 169 Tagen
McBudaTea 607 Beiträge
Nosekill:
Klar, war schlecht ausgedrückt. Natürlich cheatet nicht jeder dauernd. Nachdem die Szene sich aber wenig bis gar nicht verschiebt, ist anzunehmen, dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen, um halbwegs kompetitiv zu bleiben. Wir reden hier ja nicht von 0815 Wallhacks und Aimbots.


Hier ist mein Problem mit dieser These: Profi-Spieler und co sind keine Superspione! Das sind normale junge Menschen, welche halt extrem gut in Counterstrike sind. Und wie bei anderen normalen Menschen, können sehr viele von diese ihre Klappe nicht halten. Um ein Beispiel zu bringen: Der Ibuypower match fixing scandal kam ja auch nur deswegen heraus, weil einige der Beteiligten ihre Klappe nicht halten konnten. Ein anderes Beispiel wären die ganzen Rosterchanges welches regelmäßig in Vorfeld öffentlich bekannt werden. Das muss ja nicht direkt von den Spielern kommen, wenn man sagt, das alle Teams Cheats benutzen, kann es die Information auch von Couches oder Analysten nach außen dringen. Nicht mal unbedingt direkt von ihnen, sondern auch von z.B. einer Ex-Freundin, welche man es in der Vergangenheit erzählt hat, von einem Ex-Spieler, der sich unfair behandelt gefühlt hat. Dazu kommt noch die Komponente zwischen Cheater und Cheatcoder. Das ist ein sehr intransperenter Markt. Wer sagt eigentlich, dass alle Cheatcoder allen Cheater den super-duper perfekten, personalisierten Cheat geben, statt ein paar schlechte 0815 Cheats. Der Cheater merkt doch eh nicht den Unterschied. Wer garantiert ebenfalls, dass die Spieler immer die aktuelle Version des Cheats verwenden? Und was ist, falsch sich ein Team mit Cheatcoder zerstreitet? Wer garantiert, dass der Cheatcoder die Klappe hält und nicht zur falschen Person etwas sagt? Zuguter letzt sind da die Turnierorganisatoren. Es sind viele verschiedene, welche eine Vielzahl von Leuten beschäftigen, an diversen Positionen sogar Menschen, die nicht oder extrem wenig bezahlt werden. Wenn sie nichts davon wissen, wie garantiert man, dass diese nicht zufällig was mitbekommen? Wenn sie was davon wissen, wie garantiert man, dass sie ihre Klappe halten? Du sagst, die Szene verschiebt sich nicht, was aber so nicht ganz stimmt. Es gibt regelmäßig neue Spieler, welche schnell aufsteigen, aber auch manchmal neue Orgs, die aufkommen. Wie werden diese ins "System" eingebunden? Wie sorgt man dafür, dass die neue Personen nichts ausplappern?
#1007 vor 169 Tagen
Wallace E. 501 Beiträge
Nosekill:
Wallace E.:2. es wurden bereits t1 pros gevaced und der schaden ist nicht groß. das wurde schon zig mal diskutiert und vor allem einer firma wie valve ist das sowieso egal. außerdem wäre der schaden größer, wenn jemand herausfindet, dass die cheater gedeckt haben als ein vac banned pro. alleine schon die technische umsetzung dafür wäre nicht machbar (programmtechnisch natürlich schon, aber das würde sofort auffallen)


Die Theorien von irgendeinem Mountain-Dew-League Admin war ja, dass einfach gewisse Accounts gewhitelisted sind. Null Aufwand, von Außen nicht erkennbar. Aber klar, das ist einfach zu sehr Verschwörungstheorie.


ach komm, ich bitte dich...
- wann kommt man auf diese whitelist? sobald man in die hltv top 20 kommt mit seinem team?
- wird man dann von valve/faceit/esea kontaktiert, dass man ab jetzt auf der whitelist ist? oder muss man selber hinschreiben?
- warum cheatet dann nicht absolut JEDER, der auf dieser whitelist steht? also ich würde sowas von offensichtlich reincheaten, damit ich jedes turnier gewinne und noch mehr geld absahne. man darf dann ja offiziell cheaten und alle anderen cheaten auch... wäre ganz schön dumm, wenn man dann nicht selber reinhackt.
- warum artet das ganze nicht komplett aus? wenn ich weiß, dass der andere cheated und jeder gewhitelistet ist, dann cheate ich sowas von offensichtlich zurück.
- warum wurde kqly, emilio und scream (letzterer auf dem smurf, false positive ow) trotzdem gebannt?
- was denkst du schadet valve mehr? nehmen wir als beispiel zywoo... wenn der einen VAC bekommt oder wenn rauskommt, dass valve wusste, dass er cheatet, aber er auf der whitelist ist und deswegen keinen ban bekommt.
- hatten (ex)-nip und (ex)-vp cheats? urgesteine von csgo... ich mein, wenn nicht die, wer dann. aber die waren auch ganz schön dumm, wenn sie so weit runterfallen. also ich würde mir da bessere cheats kaufen, anstatt im world ranking so zu fallen.

fragen über fragen... und ich denke du merkst selber, dass diese whitelists höchtswahrscheinlich nicht existieren. und wenn doch, dann sind diese firmen einfach unglaublich dumm und davon können wir nicht ausgehen :D dass man als pro nicht so leicht einen demo ban bekommt und im prinzip alles aufführen kann, was man will - ja, das unterschreibe ich.

und bezüglich "Null Aufwand, von Außen nicht erkennbar." - das meinte ich mit technisch nicht umsetzbar. an einem AC arbeiten einige leute. das fällt auf, wenn da so etwas reinprogrammiert wurde und würde irgendwann an die öffentlichkeit kommen.

MDMA--:Woher wissen eigentlich immer alle Coder welche Pros cheaten? Hat man, sobald man anfängt Cheats zu bauen, Zugriff auf ne geheime Datenbank wo man nach Namen sortiert alle cheatenden Pros angezeigt bekommt?

Solange der Typ keine Beweise hat kann der alles und nichts erzählen. Alles was er so in dem AMA gesagt hat kann jeder von uns auch sagen, wenn man sich mal 2 Wochen in die Thematik einarbeitet. Paar Buzzwords wie Kernel und Treiberebene blablabla und schwubs glaubt jeder VACsucks Abonnent das man da nen krassen Insider sitzen hat.

Ich sag der labert einfach irgendeinen Müll.


+1
bearbeitet von Wallace E. am 22.01.2020, 17:37
#1008 vor 169 Tagen
Wallace E. 501 Beiträge
87in3:
zum Thema c0ncept: der wurde u.a. auch von Richard Lewis und Thoorin auseinandergenommen, mal mehr und mal weniger sachlich: https://www.youtube.com/watch?v=UnyD8W7x4-Y&t=2h3m9s

ich mag seine Videos teilweise, weil er teilweise sehr auf Details eingeht, die jedem "Anti-Cheat Admin" anscheinend nicht geläufig sind.

Andererseits lache ich über seine Videos, weil er in jedem Scheiß nen 20000%igen Cheater sieht. Ähnlich wie dieser Vollidiot Dan M oder der legendäre BestNoob, für den sogar ein Ping über 70 ein Cheat ist ;)


haha das kannte ich noch gar nicht. auch wenn ich mir die beiden normalerweise nicht antue, finde ich das doch sehr gut :D
#1009 vor 169 Tagen
MDMA-- 607 Beiträge
Nosekill:
slave1337:
Das klingt bei dir so, als ob sehr viele Pro´s cheaten. Ich glaube das es sicherlich ein paar gibt, die ab und an Hilfsmittel nutzen. Aber bestimmt nicht durchgängig, was es schwerer macht sie aufzudecken.


Klar, war schlecht ausgedrückt. Natürlich cheatet nicht jeder dauernd. Nachdem die Szene sich aber wenig bis gar nicht verschiebt, ist anzunehmen, dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen, um halbwegs kompetitiv zu bleiben. Wir reden hier ja nicht von 0815 Wallhacks und Aimbots.


slave1337:Was sollen wir tun? Wir können nur weiter anhand von Clips spekulieren. Auf uns NN´s wird kein Mensch hören.
Die Verantwortung das der eSport sauber ist/wird/bleibt, tragen die Veranstalter und Valve durch bereitstellen von guten AC´s und deren Weiterentwicklung.


Naja, was man halt als Konsument tun kann. Aber das wird natürlich nicht passieren, dafür gibts zu viele, denen das eben egal wäre oder die nicht daran glauben. Das ist halt der Vorteil auf dieser Seite der Moral, sobald der Zweck die Mittel heiligt ist einem sehr viel egal.

McBudaTea:
Es gibt sehr breiten Bereich, zwischen kein Profi cheatet und alle Profis cheaten die ganze Zeit. Je weiter man in die extremen geht, desto schwerer wird es, diese Positionen rechtzufertigen.


Klar, siehe oben. Meine natürlich nicht jeder cheatet immer mit 0815 Aimbots.

MDMA--:Woher wissen eigentlich immer alle Coder welche Pros cheaten? Hat man, sobald man anfängt Cheats zu bauen, Zugriff auf ne geheime Datenbank wo man nach Namen sortiert alle cheatenden Pros angezeigt bekommt?

Solange der Typ keine Beweise hat kann der alles und nichts erzählen. Alles was er so in dem AMA gesagt hat kann jeder von uns auch sagen, wenn man sich mal 2 Wochen in die Thematik einarbeitet. Paar Buzzwords wie Kernel und Treiberebene blablabla und schwubs glaubt jeder VACsucks Abonnent das man da nen krassen Insider sitzen hat.

Ich sag der labert einfach irgendeinen Müll.


Kann mir ehrlich gesagt vorstellen, wenn man hauptberuflich daran arbeitet Systeme zu umgehen, dass man gewisse Muster erkennt. Zumindest wenn man seinen Job macht. Das verified den Typen natürlich absolut nicht, den Kritikpunkt erkenne ich ja absolut an. Aber die komplette Leugnung finde ich einfach zu verfrüht.


Wird nix geleugnet. Wird überall gecheatet ob im Sport oder Esport. Punkt. Was das Ausmaß angeht lässt sich diskutieren, führt aber zu nix weil es keine Beweise gibt.
#1010 vor 169 Tagen
-benediction- 73 Beiträge
Eine Zeit lang hat PaszaBiceps mal seine Matches bei csgostats.gg hochgeladen. Nachdem KQLY seinen VAC kassiert hat wurde ihm wohl nahegelegt das gefälligst zu unterlassen. Er hat es trotzdem wohl weiter getan, mit dem Ergebnis, dass anschließend Spiele entfernt wurden.

Valve passt schon gut auf die CSGO-Zugpferde auf, aber immerhin kann man so deren Accounts abgleichen.
#1011 vor 168 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
McBudaTea:
...


Zur Übersicht quote ich nur mal so. Ich glaub auch ein 18-jähriger versteht es, wenn du ihm einen NDA vorlegst, wo drinsteht, dass bei irgendwelchen Probleme, Ausplauderungen oder was auch immer, er seine Ansprüche auf alles verliert oder wie auch immer man das juristisch korrekt formulieren würde. Noch dazu glaube ich kaum, dass jemand, der gerade dabei ist, in sein Traumleben einzusteigen sagt "Na gut, bevor ich mein Leben lang meinen Traum lebe lass ich das lieber." Grad Jugendliche sind noch eher anfällig für solche Sachen als Erwachsene denke ich. Mit 18 denkst du über Dinge ganz anders wie mit 26. Von demher ist glaube ich das Alter is kein Argument.

Und zu Richard Lewis muss ich glaub ich nichts sagen. Der ist bei dieser Thematik aber sowas von erbärmlich unjournalistisch unterwegs, dass es einfach sinnlos ist, darüber zu reden. Esport steckt was das betrifft in Babyschuhen. Es fehlen Profis, die das Thema wie Sport behandeln, der in korrekten Schritten gewachsen ist. Dadurch, dass esport so aus dem Boden geschossen is und v.a. auf junge Leute abzielt, fehlt da einfach viel an Erfahrung und Professionalität. "new age journalism" wird das glaube ich gerade genannt. Insofern, eh cool wenn er jeden beschimpft, der das Thema aufbringt, aber das zeigt nur, dass er dafür nicht ernst zu nehmen ist.

Cheating ist FAKT. Cheating ist ein riesiges Problem in CSGO. Wenn sich das durch alle Strukturen zieht, dann muss man im geringsten Maße annehmen, dass auch Profis damit in Berührung kommen. Dadurch, dass alles tot geschwiegen wird, gibt man halt auch den unseriösen "alles cheater lel" Leuten genug Boden, umd das zu diskreditieren.
bearbeitet von Nosekill am 23.01.2020, 09:19
#1012 vor 168 Tagen
McBudaTea 607 Beiträge
Nosekill:
McBudaTea:
...


Zur Übersicht quote ich nur mal so. Ich glaub auch ein 18-jähriger versteht es, wenn du ihm einen NDA vorlegst, wo drinsteht, dass bei irgendwelchen Probleme, Ausplauderungen oder was auch immer, er seine Ansprüche auf alles verliert oder wie auch immer man das juristisch korrekt formulieren würde. Noch dazu glaube ich kaum, dass jemand, der gerade dabei ist, in sein Traumleben einzusteigen sagt "Na gut, bevor ich mein Leben lang meinen Traum lebe lass ich das lieber." Grad Jugendliche sind noch eher anfällig für solche Sachen als Erwachsene denke ich. Mit 18 denkst du über Dinge ganz anders wie mit 26. Von demher ist glaube ich das Alter is kein Argument.


Was implizieren würde, dass junge Mensche Verträge lesen und rational handeln. Da überschätzt du den Intellekt der Profispieler gewaltig ^^

Das Problem ist ja, dass es genug Beispiele gibt, wo Spieler sich eben nicht auf die vertraglichen Bedingungen nicht einhalten. Das passiert die ganze Zeit. Ebenfalls muss man ja nicht persönlich etwas ausplaudern (was z.B. während ein Stream passieren kann), solche Dinge werden halt "geleaked". Man ist halt einer der anonymen Quellen. Das muss ja nicht direkt heute sein, dies kann ja viele Jahre später, wo man z.B. den Durchbruch zum Profi nicht wirklich geschafft hat, etc. Ebenfalls wäre ein NDA nicht bindend, wenn es um illegale Dinge geht, aber nur am Rande.

Der Punkt ist: Du musst die von mir vorgeschlagen Möglichkeiten nicht als wahrscheinlich betrachten. Es reicht, dass diese möglich sind. Wie hoch würdest du die Wahrscheinlichkeit sehen, dass ein Involvierter etwas ausplappern wird? 5%, also einer von 20? Nehmen wir mal 1% an, also einer in 100. Mit dieser Wahrscheinlichkeit ist es also sehr gut möglich, dass ein Team als ganzes cheatet. Wenn z.B. 10 Menschen involviert wären (Spieler, Coach, Analyst, Cheatcoder, etc.), beträgt die Wahrscheinlichkeit 90%, dass niemand etwas ausplappert. Deine These ist aber, "dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen". Je nachdem wie viele Profiteams es gibt, reden wir über viele hunderte Mitwisser, in Laufe der Zeit womöglich tausende. Wenn 100 Menschen involviert sind, beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass niemand etwas ausplappert nur 36%, bei 1000 Menschen wären es 0,004% und bei 2000 Menschen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man in Lotto gewinnt.

Damit deine These ("dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen") musst du nicht nur begründen können, dass es sehr unwahrscheinlich ist, dass jemand etwas ausplappert. Vielmehr musst du darlegen, dass es praktisch ausgeschlossen ist.
#1013 vor 168 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
McBudaTea:
...


Ist Cheating im esport strafrechtlich relevant? Oder inwiefern ist es illegal? Kann ich mir nicht vorstellen.

Aber wir haben bereits mehrere Beispiele, wo es entweder Mitwisser geben musste, oder die Teams nicht bescheid wussten. Siehe KQLY, siehe forsaken, auch wenn das keine T1 Beispiele sind. Die Tatsache, dass das Ganze schon lange gelaufen ist, und auch wenn ichs richtig im Kopf habe sich ein paar Profis einig sind, dass 2014 gecheated wurde oder möglich war, zeigt ja schon, dass es ohne Probleme möglich ist. Oder waren das alle einzelne Individuen, und ihre Teammates, die das Spiel ja auch beruflich ausüben, ist das irgendwie nicht aufgefallen? Bullshit denke ich. Zudem kommt es an, wie das Ganze aufgezogen wird. Es gäbe mittlerweile genug Möglichkeiten, soetwas anonym und sicher einzukaufen und anzuwenden, wieso sollten da alle involviert sein? Es reicht doch wenn das Team unter sich das so handhaben würde, falls überhaupt. Oder nur ein man in the middle, der sich um das alles kümmert, und die Pros müssen nur in ihrem Kämmerlein lernen, damit sinnvoll umzugehen. Ohne Verbindung zu irgendetwas drumherum.

Und es müssen ja nicht immer alle cheaten, v.a. nicht in gleichzeitig. Wenn du das klug genug aufziehst, hast du genug Szenen, wo immer andere Spiele mal ne fishy Szene haben, aber selten dieselben, vor allem nicht hintereinander. Dann siehts so aus, als ob das eh normal ist, ein Bug is, Brösel am Mousepad, etc. Einer Community die eh nicht hinsehen will kannst du alles auftischen.

Ausserdem ist es einfach mehr als seltsam, dass sich eine Elite gebildet hat, die nicht cheaten soll, aber es dann immer wieder Szenen gibt, die sich ohne Cheats nicht erklären lassen, aber sogar einem konkretem Cheat zuordenbar sind. Und dass sich aus einer extrem cheatverseuchten Basis eine komplett saubere Elite bildet, ist einfach für mich unwahrscheinlich und unrealistisch.
bearbeitet von Nosekill am 23.01.2020, 12:25
#1014 vor 168 Tagen
slave1337 905 Beiträge
Nosekill:
Ist Cheating im esport strafrechtlich relevant? Oder inwiefern ist es illegal? Kann ich mir nicht vorstellen.


praxistipps.chip.de/sind-cheats-legal_29985

www.heise.de/newsticker...piele-Welt-3676522.html

Edit: Das war jetzt schnell gefunden, man findet sicher noch detailierteres
bearbeitet von slave1337 am 23.01.2020, 12:35
#1015 vor 168 Tagen
McBudaTea 607 Beiträge
Nosekill:Ist Cheating im esport strafrechtlich relevant? Oder inwiefern ist es illegal? Kann ich mir nicht vorstellen.


Als Nichtanwalt, wenn es um Geld geht, dann ist es illegal, da es sich um Betrug handelt:

§ 263:
(1) Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


Wenn man als Profispieler cheatet, betrügt man andere (z.B. die Org, Turnierorganisation, Sponsoren) und verschafft sich (und andere) einen finanziellen Vorteil (Gehalt, Preisgelder, Sponsorengelder). Wenn eine Org oder Turnierorganisator weiß, dass Spieler cheaten, dies aber passiv zulässt und die Vorteile davon kassiert, begehen sie ebenfalls Betrug (aber eben z.B. an den Sponsoren). Noch weitreichender ist es, wenn es sich bei den Orgs oder Veranstalter um öffentlich gehandelte Aktienunternehmen handelt.

Zu dem Rest: Deine These ist ja, "dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen". Das geht wesentlich weiter, als z.B. einzelne Spieler in einem Team oder einzelne Teams cheaten. Es ist in meinen Augen sehr wahrscheinlich, dass es Profispieler (auch in T1 Bereich), gegebenenfalls mit den Wissen des Teams gibt, die cheaten bzw. gecheatet haben, gerade in online Spiele.
Wenn du aber davon ausgehst, dass es in jeden Team Cheater gibt, funktioniert, dann muss es insgesamt einen sehr hohen Pool an Mitwissenden geben. Dabei meine ich nicht, dass z.B. 1000 Menschen wissen, dass Spieler X ein Cheater ist, sondern vielmehr, dass 1000 Menschen jemanden in Profibereich kennen, von den sie wissen, dass er cheatet, gerade weil die Spieler und Personal in einem Team sehr stark fluktuieren. Es spielt auch keine Rolle, wie sicher ein Cheat ist, wie gut die Bezahlmöglichkeiten sind, den am Ende des Tages entscheidet oft der menschliche Faktor. Und Menschen machen Fehler. Nicht alle Menschen sind gleich gut darin, Geheimnisse zu bewahren. So ziemlich niemand ist so schlau wie man von sich denkt.

Du gehst ebenfalls von der Annahme aus, dass es Szenen gibt, "die sich ohne Cheats nicht erklären lassen". Jede Szene kann prinzipiell anders erklärt werden. Es ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Als Beispiel kann man ein Test für Krankheiten nehmen. Gerade bei selten Krankheiten ist es nicht ausreichend, dass ein Test alle Krankheitsfälle erkennt, vielmehr ist es auch wichtig, wie viele Falsch positive Ergebnisse herauskommen (d.h. der Patient ist gesund, wird aber als krank identifiziert). Hinsichtlich des Versuches, Cheats anhand von Clips von Profispielern zu erkennen, ist mir da keine systematische Untersuchung bekannt. Dir etwa?

Was die cheatverseuchten Basis betrifft: Es reicht, dass nur ein sehr kleiner Anteil an Spieler Cheater sind, dass man auf diese relativ häufig trifft. Sehr vereinfacht formuliert: Wenn z.B. 5% der Spieler Cheater sind, hat man (wenn man alleine spielt), eine 37% Chance, dass im eigenen oder gegnerischen Team ein Cheater ist, also in 2 von 5 Spiele.
bearbeitet von McBudaTea am 23.01.2020, 16:32
#1016 vor 168 Tagen
Dr3st 615 Beiträge
McBudaTea:

Was die cheatverseuchten Basis betrifft: Es reicht, dass nur ein sehr kleiner Anteil an Spieler Cheater sind, dass man auf diese relativ häufig trifft. Sehr vereinfacht formuliert: Wenn z.B. 5% der Spieler Cheater sind, hat man (wenn man alleine spielt), eine 37% Chance, dass im eigenen oder gegnerischen Team ein Cheater ist, also in 2 von 5 Spiele.


Da kannst du ruhig auf 1 von zehn gehen. Ich denke jeder hier war schon mal im soloq unterwegs, aber selten ist der "cheater" im eigenen team ;)

Csgo hat zweifellos ein cheater problem, aber ich glaube immernoch das mit entsprechendem trust und ab nem rank über dmg die qoute deutlich niedriger ist.

Zum t1 bereich schließe ich mich dir an.
#1017 vor 168 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
McBudaTea:
Nosekill:Ist Cheating im esport strafrechtlich relevant? Oder inwiefern ist es illegal? Kann ich mir nicht vorstellen.


Als Nichtanwalt, wenn es um Geld geht, dann ist es illegal, da es sich um Betrug handelt:

Wenn man als Profispieler cheatet, betrügt man andere (z.B. die Org, Turnierorganisation, Sponsoren) und verschafft sich (und andere) einen finanziellen Vorteil (Gehalt, Preisgelder, Sponsorengelder). Wenn eine Org oder Turnierorganisator weiß, dass Spieler cheaten, dies aber passiv zulässt und die Vorteile davon kassiert, begehen sie ebenfalls Betrug (aber eben z.B. an den Sponsoren). Noch weitreichender ist es, wenn es sich bei den Orgs oder Veranstalter um öffentlich gehandelte Aktienunternehmen handelt.


Schwierig ohne Hintergrundwissen, Betrug wäre meines Wissens schon strafrechtlich zu verfolgen, aber ob das als Betrug durchgeht kommt sehr auf die rechtlichen Strukturen der ganzen Bewerbe an, wers organisiert, wie man sich qualifiziert könnte ich mir denken. Aber wie gesagt, pure Spekulation.

McBudaTea:Zu dem Rest: Deine These ist ja, "dass in jedem Team Cheats vorhanden sein müssen". Das geht wesentlich weiter, als z.B. einzelne Spieler in einem Team oder einzelne Teams cheaten. Es ist in meinen Augen sehr wahrscheinlich, dass es Profispieler (auch in T1 Bereich), gegebenenfalls mit den Wissen des Teams gibt, die cheaten bzw. gecheatet haben, gerade in online Spiele.
Wenn du aber davon ausgehst, dass es in jeden Team Cheater gibt, funktioniert, dann muss es insgesamt einen sehr hohen Pool an Mitwissenden geben. Dabei meine ich nicht, dass z.B. 1000 Menschen wissen, dass Spieler X ein Cheater ist, sondern vielmehr, dass 1000 Menschen jemanden in Profibereich kennen, von den sie wissen, dass er cheatet, gerade weil die Spieler und Personal in einem Team sehr stark fluktuieren. Es spielt auch keine Rolle, wie sicher ein Cheat ist, wie gut die Bezahlmöglichkeiten sind, den am Ende des Tages entscheidet oft der menschliche Faktor. Und Menschen machen Fehler. Nicht alle Menschen sind gleich gut darin, Geheimnisse zu bewahren. So ziemlich niemand ist so schlau wie man von sich denkt.

Du gehst ebenfalls von der Annahme aus, dass es Szenen gibt, "die sich ohne Cheats nicht erklären lassen". Jede Szene kann prinzipiell anders erklärt werden. Es ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Als Beispiel kann man ein Test für Krankheiten nehmen. Gerade bei selten Krankheiten ist es nicht ausreichend, dass ein Test alle Krankheitsfälle erkennt, vielmehr ist es auch wichtig, wie viele Falsch positive Ergebnisse herauskommen (d.h. der Patient ist gesund, wird aber als krank identifiziert). Hinsichtlich des Versuches, Cheats anhand von Clips von Profispielern zu erkennen, ist mir da keine systematische Untersuchung bekannt. Dir etwa?


Naja, wie viel Fluktuation gibt es im T1 Bereich? Selbst dort wechseln die Spieler und Trainer meist untereinander, und nicht komplett weg, außer sie gehen Richtung aufhören. Also generell gut vorstellbar, dass es Einzelne Leute gibt, die sich nur um das Thema kümmern. Mitwisser wären dann das Team, der Coach und der Typ. Sind natürlich auch nicht wenig Leute, aber meiner Meinung nach genug im Rahmen, um nicht Whistleblower am laufenden Band zu produzieren.

Und was ich auch gesagt habe ist, dass es Szenen gibt, die sich mit einem kaufbaren Cheat 1:1 nachstellen und erklären lassen, aber anderweitig nicht. Das ist ja schon mehrfach passiert (u.a. von The Concept). Für mich ein starker Indikator, dass hier was faul ist. Ich mein, ich spiel seit gut 17 Jahren Counterstrike, ein klein bisschen Ahnung hab ich, aber natürlich nicht auf dem Level. Trotzdem bezweifle ich, dass Pros ein Aimverhalten entwickeln, dass so konsisten wie eine Maschine ist. Das ist unmöglich, und auch hier gabs schon viele seltsame Dinge wie die Mikropixel-Anpassung in einem Milisekundenfenster. Gibts andere Erklärungen? Vielleicht. Aber da sich niemand mit soetwas auseinandersetzt nährt das halt nur noch weiter den Verdacht, dass da einfach was nicht stimmt.

McBudaTea:Was die cheatverseuchten Basis betrifft: Es reicht, dass nur ein sehr kleiner Anteil an Spieler Cheater sind, dass man auf diese relativ häufig trifft. Sehr vereinfacht formuliert: Wenn z.B. 5% der Spieler Cheater sind, hat man (wenn man alleine spielt), eine 37% Chance, dass im eigenen oder gegnerischen Team ein Cheater ist, also in 2 von 5 Spiele.


5% klingt nach wenig, aber wenn ich den average peak vom Dezember nehme sind das gut 25k Leute. Das klingt für mich sehr nach cheatverseuchte Basis, und nicht nach "eh nur ein kleiner Prozentsatz." Wobei wir uns hier natürlich in reiner Spekulation befinden und die Dunkelziffer noch weitaus höher sein wird, da es unzählige undetected Cheats zu erwerben gibt. Das ist also selbst dann kein Randproblem wenn deine niedrigen Zahlen korrekt wären.

Nochmal, das ist alles reine Spekulation. Ich will damit nur darlegen, dass ich absolut verstehe, wenn Leute sagen, dass Indizien in die Richtung zeigen, dass Pros cheaten. Ich versteh aber auch deine Sicht wenn du das nicht denkst, klar.

Übrigens, auch simple hatte einen Cheating Ban. Das ist einfach alles sehr fishy.
#1018 vor 168 Tagen
Wallace E. 501 Beiträge
kannst du mir erklären, wie "alles sehr fishy" und "simple hatte einen cheating ban" zusammenhängt?

das beweist eigentlich eher, dass jeder einen cheating ban kriegt, wenn er erwischt wird... er war zu der zeit definitiv kein nn
bearbeitet von Wallace E. am 23.01.2020, 18:21
...
39
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz