ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Wirklich so viele cheater?

Wirklich so viele cheater?

...
50
...


#1269 vor 293 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
www.reddit.com/r/VACsuc...n_suspect_list/fmi9emf/

Auch wieder ganz interessant, wiederholt aber halt "nur" bekannte Vermutungen.


Your mouse updates at 1000 Hz per second. This means your cursor can move at a precision of 1000 updates per second. Even if you do not see it (60 Hz - 240 Hz monitors), you still feel it. You can test this by putting on traditional vertical synchronising and seeing how slowed down your aim feels as it also locks mouse input rate.
It is humanly impossible to lock your crosshair on a single pixel for two frames or longer during frantic crosshair movement as seen with shooter games. Please try to prove this theory wrong (you will be pulling your hair out trying).


Kennt sich da jemand im Detail aus und kann das bestätigen? Von wegen unmöglich manuell für 2 Frames auf denselben Pixel zu aimen.
#1270 vor 293 Tagen
Ghos7 1812 Beiträge
Ist wieder einer von der Sorte der 99DMG ein "exklusives Interview mit einem ehemaligen Cheatcoder" geben würde. :D
hat technisch nicht ganz unrecht tho
#1271 vor 293 Tagen
Wallace E. 540 Beiträge
Nosekill: www.reddit.com/r/VACsuc...n_suspect_list/fmi9emf/

Auch wieder ganz interessant, wiederholt aber halt "nur" bekannte Vermutungen.


Your mouse updates at 1000 Hz per second. This means your cursor can move at a precision of 1000 updates per second. Even if you do not see it (60 Hz - 240 Hz monitors), you still feel it. You can test this by putting on traditional vertical synchronising and seeing how slowed down your aim feels as it also locks mouse input rate.
It is humanly impossible to lock your crosshair on a single pixel for two frames or longer during frantic crosshair movement as seen with shooter games. Please try to prove this theory wrong (you will be pulling your hair out trying).


Kennt sich da jemand im Detail aus und kann das bestätigen? Von wegen unmöglich manuell für 2 Frames auf denselben Pixel zu aimen.


wieso sollte das nicht gehen? alleine durch zufall wirst du da 100000 mal auf dem selben pixel bleiben.
typisches totschlagargument ohne beweise, was aus technischer sicht überhaupt keinen sinn ergibt. vollkommen egal wie oft die maus updated, wenn du nicht unendlich viel "auflösung" (also pixel, also möglichkeiten) zur verfügung hast. 2 frames ist einfach ein lol zeitraum.

wenns wirklich unmöglich wäre, soll ers doch beweisen. dass man beweisen soll, dass es nicht so ist, ist doch immer so ein kiddyargument.
beweise mir bitte, dass um die erde kein goldener donut fliegt. kannst du nicht? also fliegt da einer rum.

aber man sieht ja an den sonstigen comments im thread, dass das ganze ziemlich zerrissen wird... sei es the_concept, oder diese zitierte aussage. und holy shit, das verlinkte video ist lächerlich.
bearbeitet von Wallace E. am 06.04.2020, 17:41
#1272 vor 293 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
Wallace E.:
Nosekill: www.reddit.com/r/VACsuc...n_suspect_list/fmi9emf/

Auch wieder ganz interessant, wiederholt aber halt "nur" bekannte Vermutungen.


Your mouse updates at 1000 Hz per second. This means your cursor can move at a precision of 1000 updates per second. Even if you do not see it (60 Hz - 240 Hz monitors), you still feel it. You can test this by putting on traditional vertical synchronising and seeing how slowed down your aim feels as it also locks mouse input rate.
It is humanly impossible to lock your crosshair on a single pixel for two frames or longer during frantic crosshair movement as seen with shooter games. Please try to prove this theory wrong (you will be pulling your hair out trying).


Kennt sich da jemand im Detail aus und kann das bestätigen? Von wegen unmöglich manuell für 2 Frames auf denselben Pixel zu aimen.


wieso sollte das nicht gehen? alleine durch zufall wirst du da 100000 mal auf dem selben pixel bleiben.
typisches totschlagargument ohne beweise, was aus technischer sicht überhaupt keinen sinn ergibt. vollkommen egal wie oft die maus updated, wenn du nicht unendlich viel "auflösung" (also pixel, also möglichkeiten) zur verfügung hast. 2 frames ist einfach ein lol zeitraum.

wenns wirklich unmöglich wäre, soll ers doch beweisen. dass man beweisen soll, dass es nicht so ist, ist doch immer so ein kiddyargument.
beweise mir bitte, dass um die erde kein goldener donut fliegt. kannst du nicht? also fliegt da einer rum.

aber man sieht ja an den sonstigen comments im thread, dass das ganze ziemlich zerrissen wird... sei es the_concept, oder diese zitierte aussage. und holy shit, das verlinkte video ist lächerlich.


Also einerseits: Gefühlte 90% sind auf VAC sucks, um dieselben 2 Beleidigungen bei jedem Video abzusondern. Das war mit der rechten Propaganda bei der letzten Wahl, überall sind aufeinmal Accounts herumgekrebst, die superfishy waren und nur rechte Stimmung gemacht haben. In Zeiten des Internets heißt das gar nix zu einem Öffentlichkeitsbild. Ganz generell.

Und andererseits: Er soll etwas unmögliches beweisen? Wie soll das gehen? Das Problem daran ist: Wie kann man eine Testumgebung aufbauen, die soetwas prüft? So ist das mit den ganzem technischen Hintergrund zu den Cheatvorwürfen. Es ist extrem komplex und sehr schwierig zu vergleichen und nachzuweisen und zu testen. Vor allem weil das Coding von Cheats um einiges lukrativer sein dürfte, als zu beweisen, dass sie existieren und wie sie funktionieren.
#1273 vor 293 Tagen
Wallace E. 540 Beiträge
das problem ist doch immer, wie man das nicht vorhanden sein beweisen soll. mein goldener donut vergleich ist im prinzip das selbe - jedoch wird es nicht wahr, nur weil du es nicht widerlegen kannst.
wenn ich dir zig verschiedene videos/demos von pros heraussuche, wo es doch so ist, kommt sofort wieder das "alle cheaten" geschreie. wenn ich es bei mir selber raussuche, dann cheate halt ich auch. genau diese argumentationsbasis ist auch der grund warum the_concept belächelt wird. das war übrigens beim aimbot anomalies videos genau das gleiche... nur ist die alle-cheaten-fraktion meistens zu faul, um es selber zu überprüfen und halten dann an irgendwelchen debunked sachen fest. wo ist denn das versprochene video von the_concept, wo er seine anomalies mit legit spielern vergleicht? das ist nun schon JAHRE her?! könnte aber auch daran liegen, dass man solche sachen bei jedem spieler findet (was andere user übrigens bestätigt haben).

du merkst es schon anhang dieser 3 posts von uns: wir drehen uns im kreis. warum postet er nicht irgendeinen beweis, dass das nicht möglich sein soll? mehr als ein statement, welches NICHT argumentativ untermauert wird und dazu noch sehr schwer überprüfbar ist (goldener donut vergleich), haut er nicht raus... es lässt mich immer nur erstaunen, warum noch niemand stichhaltige beweise für cheats bei pros veröffentlicht, hat, wenn sowieso immer alles so klar ist... dann kommt aber normalerweise wieder so ein wirklich schlechtes video, wie in dem beitrag. immer wieder denk ich mir "ui, jetzt gibts was neues in der hinsicht", nur damit wieder irgendetwas haltloses gepostet wird.
bearbeitet von Wallace E. am 06.04.2020, 18:37
#1274 vor 293 Tagen
87in3 5763 Beiträge
8BitArmy:
Aber Mal ohne Spaß, seit Corona werde ich nur noch zerschossen. Bin ich schlechter geworden oder machen alle seit neusten 3 Stunden Warm-up?


hab seit Ende Februar kein MM mehr gemacht, aber grad bei csgostats.gg nachgeguckt:

13 games have had a player banned.

von 60 Spielen. Interessanterweise 9 von 15 Games im Januar mit Cheatern.

Noch interessanter: 2 Mates, die ich schon seit 2-3 Monaten im Verdacht hab, aber bei denen ich seitdem nie etwas gesehen hab, weil wir vllt nur ne Hand voll Matches hatten: 8 day(s) since last ban und 6 day(s) since last ban -_-
#1275 vor 293 Tagen
Raka 1055 Beiträge
Nosekill:
Wallace E.:
Nosekill: www.reddit.com/r/VACsuc...n_suspect_list/fmi9emf/

Auch wieder ganz interessant, wiederholt aber halt "nur" bekannte Vermutungen.


Your mouse updates at 1000 Hz per second. This means your cursor can move at a precision of 1000 updates per second. Even if you do not see it (60 Hz - 240 Hz monitors), you still feel it. You can test this by putting on traditional vertical synchronising and seeing how slowed down your aim feels as it also locks mouse input rate.
It is humanly impossible to lock your crosshair on a single pixel for two frames or longer during frantic crosshair movement as seen with shooter games. Please try to prove this theory wrong (you will be pulling your hair out trying).


Kennt sich da jemand im Detail aus und kann das bestätigen? Von wegen unmöglich manuell für 2 Frames auf denselben Pixel zu aimen.


wieso sollte das nicht gehen? alleine durch zufall wirst du da 100000 mal auf dem selben pixel bleiben.
typisches totschlagargument ohne beweise, was aus technischer sicht überhaupt keinen sinn ergibt. vollkommen egal wie oft die maus updated, wenn du nicht unendlich viel "auflösung" (also pixel, also möglichkeiten) zur verfügung hast. 2 frames ist einfach ein lol zeitraum.

wenns wirklich unmöglich wäre, soll ers doch beweisen. dass man beweisen soll, dass es nicht so ist, ist doch immer so ein kiddyargument.
beweise mir bitte, dass um die erde kein goldener donut fliegt. kannst du nicht? also fliegt da einer rum.

aber man sieht ja an den sonstigen comments im thread, dass das ganze ziemlich zerrissen wird... sei es the_concept, oder diese zitierte aussage. und holy shit, das verlinkte video ist lächerlich.


Also einerseits: Gefühlte 90% sind auf VAC sucks, um dieselben 2 Beleidigungen bei jedem Video abzusondern. Das war mit der rechten Propaganda bei der letzten Wahl, überall sind aufeinmal Accounts herumgekrebst, die superfishy waren und nur rechte Stimmung gemacht haben. In Zeiten des Internets heißt das gar nix zu einem Öffentlichkeitsbild. Ganz generell.

Und andererseits: Er soll etwas unmögliches beweisen? Wie soll das gehen? Das Problem daran ist: Wie kann man eine Testumgebung aufbauen, die soetwas prüft? So ist das mit den ganzem technischen Hintergrund zu den Cheatvorwürfen. Es ist extrem komplex und sehr schwierig zu vergleichen und nachzuweisen und zu testen. Vor allem weil das Coding von Cheats um einiges lukrativer sein dürfte, als zu beweisen, dass sie existieren und wie sie funktionieren.


Beweis du doch das er unrecht hat?

Es gibt Cheater in der Pro Szene. Manche hat es erwischt (smn, kqly, cly, sf, emilio) andere hatten Glück. Als Kqly gebannt würde und diverse pros ihre skins auf andere Acounts verschoben haben, sollte einen schon merkwürdig vorkommen. (haben bestimmt nur getrollt)

Fakt in jedem Sport wo man Geld verdienen kann, wird betrogen. Valve könnte mit gestellten equip und Ingame demos gegen cheater vorgehen. Werden sie aber nicht machen, weil das Skill Niveau genauso schnell sinken wird, wie es nach dem flusha witchhunt gestiegen ist.
Man könnt das Spiel auch einfach weniger aimlastig und mehr in richtung taktik-shooter entwickeln. Aber das wollen die ganzen insane-headshot-reddit-kids nicht.
#1276 vor 293 Tagen
8BitArmy 2357 Beiträge
87in3:
8BitArmy:
Aber Mal ohne Spaß, seit Corona werde ich nur noch zerschossen. Bin ich schlechter geworden oder machen alle seit neusten 3 Stunden Warm-up?


hab seit Ende Februar kein MM mehr gemacht, aber grad bei csgostats.gg nachgeguckt:

13 games have had a player banned.

von 60 Spielen. Interessanterweise 9 von 15 Games im Januar mit Cheatern.

Noch interessanter: 2 Mates, die ich schon seit 2-3 Monaten im Verdacht hab, aber bei denen ich seitdem nie etwas gesehen hab, weil wir vllt nur ne Hand voll Matches hatten: 8 day(s) since last ban und 6 day(s) since last ban -_-


War auf Faceit bezogen. Ich weiß nicht was anders ist: aber etwas ist definitiv anders. ^^

MM ist seit TF eh so eine Sache und nicht mehr wirklich vergleichbar. Da leben alle in ihrer Blase.
#1277 vor 293 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
Wallace E.:das problem ist doch immer, wie man das nicht vorhanden sein beweisen soll. mein goldener donut vergleich ist im prinzip das selbe - jedoch wird es nicht wahr, nur weil du es nicht widerlegen kannst.
wenn ich dir zig verschiedene videos/demos von pros heraussuche, wo es doch so ist, kommt sofort wieder das "alle cheaten" geschreie. wenn ich es bei mir selber raussuche, dann cheate halt ich auch. genau diese argumentationsbasis ist auch der grund warum the_concept belächelt wird. das war übrigens beim aimbot anomalies videos genau das gleiche... nur ist die alle-cheaten-fraktion meistens zu faul, um es selber zu überprüfen und halten dann an irgendwelchen debunked sachen fest. wo ist denn das versprochene video von the_concept, wo er seine anomalies mit legit spielern vergleicht? das ist nun schon JAHRE her?! könnte aber auch daran liegen, dass man solche sachen bei jedem spieler findet (was andere user übrigens bestätigt haben).

du merkst es schon anhang dieser 3 posts von uns: wir drehen uns im kreis. warum postet er nicht irgendeinen beweis, dass das nicht möglich sein soll? mehr als ein statement, welches NICHT argumentativ untermauert wird und dazu noch sehr schwer überprüfbar ist (goldener donut vergleich), haut er nicht raus... es lässt mich immer nur erstaunen, warum noch niemand stichhaltige beweise für cheats bei pros veröffentlicht, hat, wenn sowieso immer alles so klar ist... dann kommt aber normalerweise wieder so ein wirklich schlechtes video, wie in dem beitrag. immer wieder denk ich mir "ui, jetzt gibts was neues in der hinsicht", nur damit wieder irgendetwas haltloses gepostet wird.


Ja, wir drehen uns immer im Kreis :D Es scheitert immer am selben Problem, nämlich die technische Beweisbarkeit bei fehlender Überwachung des Betreibers. Wieso würde Valve nicht alles unternehmen, um dem Thema ein Ende zu setzen? Sprich um eindwandfrei zu beweisen, dass kein Pro cheatet? Theoretisch könnten sie das bis zu einem gewissen Grad. Aber sie tuns nicht. Vielleicht kostets zu viel, in Kombination mit dem nötigen technischen Aufwand. Und vor allem funktionierts auch so, der Rubel rollt ohne Ende. Kein Grund viel zu ändern.
#1278 vor 293 Tagen
87in3 5763 Beiträge
8BitArmy:
War auf Faceit bezogen. Ich weiß nicht was anders ist: aber etwas ist definitiv anders. ^^

MM ist seit TF eh so eine Sache und nicht mehr wirklich vergleichbar. Da leben alle in ihrer Blase.


aaah, aber da verstehe ich dein Leid, wie ich vor ein paar Tagen hier schon schrieb:

https://csgo.99damage.de/de/forums/577-counter-strike-global-offensive/579-szenetreff/323411-wirklich-so-viele-cheater&page=49#p8418019
#1279 vor 293 Tagen
NekromantTV 72 Beiträge
8BitArmy:

Aber Mal ohne Spaß, seit Corona werde ich nur noch zerschossen. Bin ich schlechter geworden oder machen alle seit neusten 3 Stunden Warm-up?


Nein. Ob Faceit oder MM. Die drücken teilweise so rein, dass ist nicht mehr schön. Im MM wird der WH ja nicht mal mehr versteckt. Das sieht ein Blinder im OW. Aber der Typ ist seit ner Woche weiter am umschießen.
bearbeitet von NekromantTV am 07.04.2020, 00:31
#1280 vor 292 Tagen
betoyaner 218 Beiträge
hacken einfach zu krass viele in cs, valve juckts halt auch 0 =)
wartet einfach bis valorant raus kommt, riot wird sich sowas nicht gefallen lassen, genau so wie epic games, in fortnite cheatet einfach niemand.

cs ist trash
#1281 vor 292 Tagen
Wallace E. 540 Beiträge
Nosekill:
Ja, wir drehen uns immer im Kreis :D Es scheitert immer am selben Problem, nämlich die technische Beweisbarkeit bei fehlender Überwachung des Betreibers.


die technische beweisbarkeit, dass keiner cheated ist (in gewisser weise) da, indem man AC tools einsetzt. es ist völlig egal wie gut oder schlecht das AC ist oder wie viel überwacht wird, es wird immer leute geben, die sagen, dass man die technischen maßnahmen umgehen kann (was in gewisser hinsicht auch möglich ist).

für das, was die alle-cheaten-schreier immer so von sich geben, haben sie sehr wenig belastbare aussagen. dass sie nicht viel machen können, weil sie nur eine begrenzte anzahl möglichkeiten haben - ja, das ist klar, aber das sollten sie auch verstehen und man sollte nicht so standard szenen oder "aimbot anomalies" veröffentlichen, weil dadurch wird die ganze szene ins lächerliche gezogen und es schadet dem spiel mehr als es hilft.

wir haben das eh schon mal besprochen und es ist fast unmöglich, dass man darüber diskutiert, weil keiner von seinem standpunkt abrückt... man muss aber sagen, dass das vor allem bei den alle-cheaten-leuten auftritt. es ist unglaublich, wie viele debunked sachen da immer wieder verbreitet werden und wenn man darauf hinweis, dann hat der andere "keine ahnung vom programmieren", "der cheat kann auch einen bug haben!" oder "du glaubst echt, dass absolut keiner cheated? :DDD xD". ich versteh halt nicht, warum so leute (wie z. b. auch du) nicht einfach mal selber die sachen nachstellen, um zu sehen, ob es dort auch auftritt? es wird so viel zeit "verschwendet", indem man jeden frame von pros zerlegt und irgendwelche theorien reinbastelt, aber anstatt sie selber zu überprüfen, verbreitet man wirklich schlechte standard videos und interpretiert sachen hinein?

Nosekill:
Wieso würde Valve nicht alles unternehmen, um dem Thema ein Ende zu setzen? Sprich um eindwandfrei zu beweisen, dass kein Pro cheatet? Theoretisch könnten sie das bis zu einem gewissen Grad. Aber sie tuns nicht. Vielleicht kostets zu viel, in Kombination mit dem nötigen technischen Aufwand.


vielleicht weil sie nicht die notwendigkeit sehen (sie denken, dass kein pro auf größeren lans cheated) oder sie bereits genug machen? niemand weiß genau, was bei offline events überprüft wird (stichwort "security through obscurity")... manche behaupten es sei ein witz, andere meinen, dass es reicht.
es erstaunt mich, wie du sagen kannst, dass es an der "fehlenden überwachung" scheitert, wenn sie definitiv einiges machen (wieder unabhängig davon, was du als sinnvoll erachtest).

Nosekill:Und vor allem funktionierts auch so, der Rubel rollt ohne Ende. Kein Grund viel zu ändern.


es wurde nun schon etliche male durchgekaut, warum VAC nicht das beste AC ist, es aber genau das macht, was valve will. und das hat nichts damit zu tun, dass sie kein besseres hinbekommen oder bewusst nichts gegen cheater unternehmen.
ich frag mich echt immer, wo der mythos herkommt, dass valve unfähig ist oder sie nichts dagegen machen (wollen).
bearbeitet von Wallace E. am 07.04.2020, 08:58
#1282 vor 292 Tagen
SkiZx 1715 Beiträge
Fortnite benutzt battleeye, gibt wenig cheatprovider und wenn du einen findest ist der sehr teuer. Dafür scheisse be aber auch komplett auf Datenschutz und greift Gang tief ins System ein. Vac greift nicht so tief ins System ein das zu umgehen hingegen ist nicht so mega kompliziert, daher gibt es haufenweise Provider und der Preis für cheats ist günstig. Trotzdem werden die Normalo Anbieter in unregelmäßigen Abständen gebusted. Vorallem gibt es keine Cheater die noch keinen vac kassiert haben, der Unterschied ist einfach das du bei cs paar Tage cheaten kannst bevor der vac hammer kommt und dann holen sich die leute einfach nen neuen account.
#1283 vor 292 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
Wallace E.:
die technische beweisbarkeit, dass keiner cheated ist (in gewisser weise) da, indem man AC tools einsetzt. es ist völlig egal wie gut oder schlecht das AC ist oder wie viel überwacht wird, es wird immer leute geben, die sagen, dass man die technischen maßnahmen umgehen kann (was in gewisser hinsicht auch möglich ist).


Die Beweisbarkeit ist eben nicht durch ein nicht gut genug funktionierendes AC gegeben. Es gibt Cheats, die seit Jahren undetected sind, und die man sich mittels Anmeldung in gewissen Foren holen kann. Ganz ehrlich, das zeigt schon wie wenig Interesse Valve an einem sauberen Spiel hat. Die hätten genug Leute, die sie auf solche Problematiken ansetzen können, sie tun es aber schlicht nicht. Sie suchen vielleicht andere Methoden, aber bisher sieht man ja, was für ein Cheatverseuchtes Spiel CSGO ist. Für mich persönlich, jemand der seit 1.5 durchgehend CS gespielt hat, reicht das, dass ich das Spiel nicht mehr wirklich starte. Und da bin ich sicher nicht der Einzige.


Wallace E.:für das, was die alle-cheaten-schreier immer so von sich geben, haben sie sehr wenig belastbare aussagen. dass sie nicht viel machen können, weil sie nur eine begrenzte anzahl möglichkeiten haben - ja, das ist klar, aber das sollten sie auch verstehen und man sollte nicht so standard szenen oder "aimbot anomalies" veröffentlichen, weil dadurch wird die ganze szene ins lächerliche gezogen und es schadet dem spiel mehr als es hilft.


Jo kA von wem du sprichst, ich mach das ja nicht. Dem Spiel schadet hauptsächlich die Zig Tausend Bans in relativ kurzen Zeiträumen, die immer wiederkehrenden Bans von Spielern, die weiter oben in irgendwelchen Ligen mitspielen und die absolute Unwilligkeit zur Transparenz. Nicht die Leute, die aufgrund der Tausenden Bans mehr Cheater vermuten. Ist wie mit Corona. So lange so wenig getestet wird, wirst du auch eine unklar hohe Dunkelziffer haben.

Wallace E.:wir haben das eh schon mal besprochen und es ist fast unmöglich, dass man darüber diskutiert, weil keiner von seinem standpunkt abrückt... man muss aber sagen, dass das vor allem bei den alle-cheaten-leuten auftritt. es ist unglaublich, wie viele debunked sachen da immer wieder verbreitet werden und wenn man darauf hinweis, dann hat der andere "keine ahnung vom programmieren", "der cheat kann auch einen bug haben!" oder "du glaubst echt, dass absolut keiner cheated? :DDD xD". ich versteh halt nicht, warum so leute (wie z. b. auch du) nicht einfach mal selber die sachen nachstellen, um zu sehen, ob es dort auch auftritt? es wird so viel zeit "verschwendet", indem man jeden frame von pros zerlegt und irgendwelche theorien reinbastelt, aber anstatt sie selber zu überprüfen, verbreitet man wirklich schlechte standard videos und interpretiert sachen hinein?


Warum ich nicht "mal" anfange programmieren zu lernen? Aus demselben Grund wieso ich nicht "mal" anfange Profifußballer auf Doping zu testen oder warum ich nicht "mal" selber Lehrer oder Müllmann werde? Ganz einfach weil es viel bessere Strukturen und Organisationen gibt, die in dem Feld beruflich tätig sind. Oder im Falle von CSGO geben sollte, ist ja nur ein Multi-Millionen-Milliarden Ding. Und joa, nach 20 Jahren Fußball spielen trau ich mir vor dem Fernseher auch zu eine schlecht verschiebende Viererkette zu erkennen. Man muss kein Profi gewesen sein um zu verstehen, was da gerade passiert und wieso das seltsam ist. Auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt, CSGO ist im Prinzip ein "easy to learn, hard to master", da muss ich keine 5 Jahre auf Top-Niveau gespielt haben um zu verstehen, was da taktisch passiert.

Wallace E.:vielleicht weil sie nicht die notwendigkeit sehen (sie denken, dass kein pro auf größeren lans cheated) oder sie bereits genug machen? niemand weiß genau, was bei offline events überprüft wird (stichwort "security through obscurity")... manche behaupten es sei ein witz, andere meinen, dass es reicht.

es wurde nun schon etliche male durchgekaut, warum VAC nicht das beste AC ist, es aber genau das macht, was valve will. und das hat nichts damit zu tun, dass sie kein besseres hinbekommen oder bewusst nichts gegen cheater unternehmen.


Damit sind wir wieder bei der Transparenz. Wenn du das Thema nicht mal mit der Greifzange anfasst, überlässt du halt solchen Leuten das Feld, die weniger Kompetenz als du haben. Sieht man eh in allen Bereichen. Und naja, kann schon sein, dass die AI die Zukunft sein wird, aber aktuell seh ich einfach noch wenig Verbesserung. Mir ist auch klar, dass das ein sehr komplexes Thema ist, aber wer wenn nicht der Betreiber hätte die Möglichkeit, da was zu verändern? Und wenn sie ein neues CS veröffentlichen, dass nicht aus so einem maroden Grundgerüt bestehen.
bearbeitet von Nosekill am 07.04.2020, 09:00
#1284 vor 292 Tagen
Wallace E. 540 Beiträge
Nosekill:
Wallace E.:
die technische beweisbarkeit, dass keiner cheated ist (in gewisser weise) da, indem man AC tools einsetzt. es ist völlig egal wie gut oder schlecht das AC ist oder wie viel überwacht wird, es wird immer leute geben, die sagen, dass man die technischen maßnahmen umgehen kann (was in gewisser hinsicht auch möglich ist).


Die Beweisbarkeit ist eben nicht durch ein nicht gut genug funktionierendes AC gegeben. Es gibt Cheats, die seit Jahren undetected sind, und die man sich mittels Anmeldung in gewissen Foren holen kann. Ganz ehrlich, das zeigt schon wie wenig Interesse Valve an einem sauberen Spiel hat. Die hätten genug Leute, die sie auf solche Problematiken ansetzen können, sie tun es aber schlicht nicht. Sie suchen vielleicht andere Methoden, aber bisher sieht man ja, was für ein Cheatverseuchtes Spiel CSGO ist. Für mich persönlich, jemand der seit 1.5 durchgehend CS gespielt hat, reicht das, dass ich das Spiel nicht mehr wirklich starte. Und da bin ich sicher nicht der Einzige.


wenn "wir" wieder beweisen müssen, dass keiner cheated, dann sind wir halt wieder beim goldenen donut :>
CSGO ist im MM deshalb cheatverseucht, weil VAC nicht zu tief ins system eingreifen soll und die community einfach furchtbar ist. es geht nur um frags und "jeder" geilt sich an seinem rang (mm, faceit, esea) auf.

valve versucht das mit vacnet und TF zu verbessern. wie da irgendjemand behaupten kann, dass valve nichts macht und dergleichen, ist einfach unfassbar. es gibt ganz klar verbesserungspotential, aber wenigstens versuchen sie das anders zu lösen als der rest - und zwar NICHT mit einem AC zu erschlagen. ein AC wird nie alle cheats erkennen, da sind wir uns doch einig.
außerdem sind diese "seit immer UD cheats" ein ziemliches märchen. so gut wie alle cheat provider wurden schon mal gebusted. du stellst das immer so da, als ob diese cheats ein mythos sind und keiner weiß was die machen und was weiß ich. die kochen auch nur mit wasser und einen funktionierenden cheat zu bauen ist wirklich nicht schwer.

Nosekill:
Wallace E.:für das, was die alle-cheaten-schreier immer so von sich geben, haben sie sehr wenig belastbare aussagen. dass sie nicht viel machen können, weil sie nur eine begrenzte anzahl möglichkeiten haben - ja, das ist klar, aber das sollten sie auch verstehen und man sollte nicht so standard szenen oder "aimbot anomalies" veröffentlichen, weil dadurch wird die ganze szene ins lächerliche gezogen und es schadet dem spiel mehr als es hilft.


Jo kA von wem du sprichst, ich mach das ja nicht. Dem Spiel schadet hauptsächlich die Zig Tausend Bans in relativ kurzen Zeiträumen, die immer wiederkehrenden Bans von Spielern, die weiter oben in irgendwelchen Ligen mitspielen und die absolute Unwilligkeit zur Transparenz.


ich habe damit eher gemeint, dass haltlose anschuldigungen gegen pros dem spiel genau so schaden. neue spieler werden sich das spiel nicht herunterladen, wenn sie immer wieder hören, dass sowieso jeder pro cheated. es wird selbstverständlich sein, dass valve das image nicht haben will. du bist übrigens genau so einer, der standardvideos verbreitet.

und fehlende transparenz ist halt auch so ein thema... wir brauchen nicht mehr zu wissen, als das spieler xy einen ban hat. wenn du genau erklärst, was gefunden wurde und wie gebannt wurde, dann hätten wir in der zukunft sicherlich mehr cheater. ich finds super, so wie es zur zeit gemacht wird und hoffe auch, dass das nicht geändert wird.


Nosekill:Nicht die Leute, die aufgrund der Tausenden Bans mehr Cheater vermuten. Ist wie mit Corona. So lange so wenig getestet wird, wirst du auch eine unklar hohe Dunkelziffer haben.


schöner vergleich, der auf dich zurückfällt. es wird dauerhaft und ununterbrochen getestet. wenn etwas gefunden wird, dann wird (sofort) gebannt.

Nosekill:
Wallace E.:wir haben das eh schon mal besprochen und es ist fast unmöglich, dass man darüber diskutiert, weil keiner von seinem standpunkt abrückt... man muss aber sagen, dass das vor allem bei den alle-cheaten-leuten auftritt. es ist unglaublich, wie viele debunked sachen da immer wieder verbreitet werden und wenn man darauf hinweis, dann hat der andere "keine ahnung vom programmieren", "der cheat kann auch einen bug haben!" oder "du glaubst echt, dass absolut keiner cheated? :DDD xD". ich versteh halt nicht, warum so leute (wie z. b. auch du) nicht einfach mal selber die sachen nachstellen, um zu sehen, ob es dort auch auftritt? es wird so viel zeit "verschwendet", indem man jeden frame von pros zerlegt und irgendwelche theorien reinbastelt, aber anstatt sie selber zu überprüfen, verbreitet man wirklich schlechte standard videos und interpretiert sachen hinein?


Warum ich nicht "mal" anfange programmieren zu lernen? Aus demselben Grund wieso ich nicht "mal" anfange Profifußballer auf Doping zu testen oder warum ich nicht "mal" selber Lehrer oder Müllmann werde? Ganz einfach weil es viel bessere Strukturen und Organisationen gibt, die in dem Feld beruflich tätig sind. Oder im Falle von CSGO geben sollte, ist ja nur ein Multi-Millionen-Milliarden Ding. Und joa, nach 20 Jahren Fußball spielen trau ich mir vor dem Fernseher auch zu eine schlecht verschiebende Viererkette zu erkennen. Man muss kein Profi gewesen sein um zu verstehen, was da gerade passiert und wieso das seltsam ist. Auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt, CSGO ist im Prinzip ein "easy to learn, hard to master", da muss ich keine 5 Jahre auf Top-Niveau gespielt haben um zu verstehen, was da taktisch passiert.


du verstehst wieder mal nicht, worauf ich hinaus will. du sollst kein pro in cs werden (habe ich auch nie gesagt), aber (wie du übrigens durch die blume selber sagst), kannst du einfach in deinem spiel ein paar sachen überprüfen. beispielsweise das oft erwähnte aimbot anomalies könntest du selber überprüfen... dazu musst du kein pro sein, kein programmierer sein oder sonst was. du musst nur demos von deinem eigenen cs go spiel überprüfen.

Nosekill:
Wallace E.:vielleicht weil sie nicht die notwendigkeit sehen (sie denken, dass kein pro auf größeren lans cheated) oder sie bereits genug machen? niemand weiß genau, was bei offline events überprüft wird (stichwort "security through obscurity")... manche behaupten es sei ein witz, andere meinen, dass es reicht.

es wurde nun schon etliche male durchgekaut, warum VAC nicht das beste AC ist, es aber genau das macht, was valve will. und das hat nichts damit zu tun, dass sie kein besseres hinbekommen oder bewusst nichts gegen cheater unternehmen.


Damit sind wir wieder bei der Transparenz. Wenn du das Thema nicht mal mit der Greifzange anfasst, überlässt du halt solchen Leuten das Feld, die weniger Kompetenz als du haben. Sieht man eh in allen Bereichen. Und naja, kann schon sein, dass die AI die Zukunft sein wird, aber aktuell seh ich einfach noch wenig Verbesserung. Mir ist auch klar, dass das ein sehr komplexes Thema ist, aber wer wenn nicht der Betreiber hätte die Möglichkeit, da was zu verändern? Und wenn sie ein neues CS veröffentlichen, dass nicht aus so einem maroden Grundgerüt bestehen.


was zur ...? wie kommst du darauf, dass ich das thema nichtmal mit der greifzange anfasse? außerdem ist es schon lustig zu behaupten, dass die leute, die das machen, keine kompetenz haben? security through obscurity ist, wenn es um cheats geht, ein ziemlich gutes sicherheitskonzept. du kannst das doch nicht mit "fehlender transparenz" betiteln, nur weil du es nicht verstehst?
bearbeitet von Wallace E. am 07.04.2020, 09:42
#1285 vor 292 Tagen
Nosekill 78 Beiträge
Wallace E.:
wenn "wir" wieder beweisen müssen, dass keiner cheated, dann sind wir halt wieder beim goldenen donut :>
CSGO ist im MM deshalb cheatverseucht, weil VAC nicht zu tief ins system eingreifen soll und die community einfach furchtbar ist. es geht nur um frags und "jeder" geilt sich an seinem rang (mm, faceit, esea) auf.

valve versucht das mit vacnet und TF zu verbessern. wie da irgendjemand behaupten kann, dass valve nichts macht und dergleichen, ist einfach unfassbar. es gibt ganz klar verbesserungspotential, aber wenigstens versuchen sie das anders zu lösen als der rest - und zwar NICHT mit einem AC zu erschlagen. ein AC wird nie alle cheats erkennen, da sind wir uns doch einig.
außerdem sind diese "seit immer UD cheats" ein ziemliches märchen. so gut wie alle cheat provider wurden schon mal gebusted. du stellst das immer so da, als ob diese cheats ein mythos sind und keiner weiß was die machen und was weiß ich. die kochen auch nur mit wasser und einen funktionierenden cheat zu bauen ist wirklich nicht schwer.


Ist halt wieder schwierig nur zu behaupten. Wenn ich 2 Minuten google finde ich 10 Cheats, die behaupten noch nie gebusted worden zu sein und die mehrere Jahre alt sind. Zu sagen, dass jeder irgendwann mal gebusted wurde, würde wieder einen Beweis benötigen, aber ich verstehe, dass sich das keiner antun will weils im Endeffekt niemanden überzeugen wird. Ich sage ja, dass sie andere Methoden versuchen, aber ich behaupte, dass die Priorität eines sauberen Spiels sicher nicht ganz oben steht, denn sonst wäre in den letzten 6-7 Jahren mehr passiert. Würde mich freuen, wenn die Zukunft mich mal endlich Lügen strafen würde, aber bisher ist das nicht passiert.


Wallace E.:
ich habe damit eher gemeint, dass haltlose anschuldigungen gegen pros dem spiel genau so schaden. neue spieler werden sich das spiel nicht herunterladen, wenn sie immer wieder hören, dass sowieso jeder pro cheated. es wird selbstverständlich sein, dass valve das image nicht haben will. du bist übrigens genau so einer, der standardvideos verbreitet.
und fehlende transparenz ist halt auch so ein thema... wir brauchen nicht mehr zu wissen, als das spieler xy einen ban hat. wenn du genau erklärst, was gefunden wurde und wie gebannt wurde, dann hätten wir in der zukunft sicherlich mehr cheater. ich finds super, so wie es zur zeit gemacht wird und hoffe auch, dass das nicht geändert wird.


Was neuen Spielern vor allem schadet ist, dass sie für einige Zeit durch eine cheatverseuchte Hölle gehen müssen, und nicht, dass irgendwelche Leute behaupten, dass Pros cheaten. Vor allem sehe ich keinen Schaden, der dadurch entsteht, das Spiel ist beliebter als je zuvor?

Mit Transparenz meine ich, dass Valve mehr Reports und Insights zu diesem Thema macht. Nicht, dass ihre Anticheat-Methoden im Detail verraten, sondern overall mehr darüber sprechen und zeigen. Oder hat man etwa doch Angst, dass Profis auf einmal mit dem Cheaten beginnen würden, wenn Valve ein wenig mehr erzählt? So oder so passt die Aussage nicht zu (nicht von dir) "Profis cheaten nicht". Wenn sies eh nicht tun ists ja kein Problem, mehr darüber zu sprechen.


Wallace E.:schöner vergleich, der auf dich zurückfällt. es wird dauerhaft und ununterbrochen getestet. wenn etwas gefunden wird, dann wird (sofort) gebannt.


Hä? Nein, es geht darum, dass du eine nicht feststellbare Dunkelziffer an Cheats hast, und wenn du zu wenig oder qualitativ zu schlecht testet, die Dunkelziffer viel zu hoch ist um zu sagen "Schau wie viel Erfolg wir dagegen haben". Es mag ja sein, dass durchgehend überwacht wird, aber die Qualität ist für die Menge an potentiellen Cheatern nicht ausreichend. Wenn du damit die Baseline abfängst ist das ja eh schon mal ein guter Anfang. Aber nicht mehr.

Wallace E.:.
du verstehst wieder mal nicht, worauf ich hinaus will. du sollst kein pro in cs werden (habe ich auch nie gesagt), aber (wie du übrigens durch die blume selber sagst), kannst du einfach in deinem spiel ein paar sachen überprüfen. beispielsweise das oft erwähnte aimbot anomalies könntest du selber überprüfen... dazu musst du kein pro sein, kein programmierer sein oder sonst was. du musst nur demos von deinem eigenen cs go spiel überprüfen.


Kannst du mir im Detail sagen, wie ich das ohne größere Aufwand nachstellen kann? Und wieso das dann eigentlich keiner macht, wenns eh ganz einfach zu sein scheint? Hast du das schon gemacht? Was kam raus?

Wallace E.:was zur ...? wie kommst du darauf, dass ich das thema nichtmal mit der greifzange anfasse? außerdem ist es schon lustig zu behaupten, dass die leute, die das machen, keine kompetenz haben? security through obscurity ist, wenn es um cheats geht, ein ziemlich gutes sicherheitskonzept. du kannst das doch nicht mit "fehlender transparenz" betiteln, nur weil du es nicht verstehst?


Naja Valve reagiert halt meines Wissens nach nicht auf irgendwelche Cheatingvorwürfe gegen Pros. Und da gibt es doch einige, die wirklich so fishy sind, dass sie nicht mal von den Trollen auf vacsucks niedergevoted und beschimpft werden. Wo kann man Profis reporten, oder Szenen, damit Valve sich das ansieht und dann evtl Ergebnisse oder ein Statement abgibt? Es macht keinen Sinn, einen Pro über sein Steamprofil zu reporten. Man kann ne Mail schreiben und joa. Ich meine damit, das es keine offizielle Stellen für soetwas gibt, wie zB für Dopingvorwürfe im Sport. Esport fehlt halt einfach die Organisation und die Struktur, und die Tatsache, dass das alles in der Hand einer privaten Organisation ist, tut ihr Übriges. Das alles ist der optimale Nährboden für Betrug.
#1286 vor 292 Tagen
shizoaim 8 Beiträge
um mal eine vermutung in den ring zu werfen:
valve hat im grunde wenig interesse an cs.
daraus resultieren vielerlei sachen. zb. die von vielen spielern bemängelte kommunikation mit der playerbase. laut valve empfinden sie es als schwierig ständig im kontakt mit spielern seien zu müssen weil sie - einfach ausgedrückt - sich nicht festnageln lassen wollen bzgl möglicher veränderungen. auch die entsprechende kadenz an updates die cs so erhält sind, verglichen mit anderen spielen, geradezu lächerlich.
und wenn dann mal ein update kommt dürfen wir uns zb. über 1 woche revolveraction freuen. selbst indie-entwicklerstudios bringen kontinuierlicher updates als valve. stellt sich die frage warum wird cs so stiefmütterlich behandelt? meiner meinung nach liegt das vor allem an deren unendlich flacher hierarchie.

zitat aus deren firmenhandbuch:
"Deshalb ist Valve flach (Engl. „flat“). Mit dieser Kurzbezeichnung geben wir zu verstehen, dass wir über keine Managementebene verfügen, und dass niemand sich jemand anderem zu verantworten hat. Wir haben einen Gründer/Präsidenten, aber selbst er ist nicht dein Vorgesetzter. Dieses Unternehmen wird von dir gelenkt, hin zu neuen Chancen und weg von riskanten Praktiken."
quelle: steamcdn-a.akamaihd.net/apps/valve/hbook-DE.pdf , S.4

Das erklärt in meinen Augen die wenigen updates, kein energischeres eingreifen zum thema cheats und die allgemein schlechte kommunikation mit den spielern. es beschäftigt sich schlichtweg niemand mit dem spiel.
als valve mitarbeiter darf/kann man sich seine projekte eben aussuchen. und wenn die menschen bei valve entscheiden die kommenden monate sich eben nicht mit cs zu beschäftigen, weil gerade VR oder dota viel "geiler" ist, herrscht bei cs einfach gähnende leere. habt ihr euch mal gefragt warum wir in der vergangenheit immer so dermaßen bescheuerte updates bekommen haben? stichwort revolver oder aug etc. ? niemand testet den kram bei valve. es wird released und dann geguckt wie sehr die community schreit. dann wird zurückgerudert, fertig. mit dem skingedöns verdient sich valve ne goldene nase und wird es, so VERMUTE ich, als passive einnahmequelle ansehen. aus deren sicht läuft der laden.

lasst uns einfach hoffen, dass valorant valve das wasser abgräbt und wir in der zukunft gezwungenermaßen ein besseres cs erwarten können.
#1287 vor 292 Tagen
bobby g 51 Beiträge
Ich hab mir gestern Abend Faceit Premium gegönnt, weil ich mir dachte, ich hab keinen Bock mehr auf den ganzen Schmutz.

In den ersten 2 oder 3 Matches war es einfach exakt das Gleiche wie ohne Premium. Neue Accounts mit Todesreads, die dir nur in 1 geben.

Es ist einfach nur traurig.
#1288 vor 292 Tagen
87in3 5763 Beiträge
bobby g:Ich hab mir gestern Abend Faceit Premium gegönnt, weil ich mir dachte, ich hab keinen Bock mehr auf den ganzen Schmutz.

In den ersten 2 oder 3 Matches war es einfach exakt das Gleiche wie ohne Premium. Neue Accounts mit Todesreads, die dir nur in 1 geben.

Es ist einfach nur traurig.


wie erwähnt; ich weiß von 2 Providern, die auf faceit grad undetected sind.

aber gestern bei uns genau dasselbe. 2 Matches, eines verlieren wir 14-16 mit ALLEN MM-Klischees. "Ach warum stehen plötzlich 3 B, obwohl die ganze Zeit nur der Bot mit der Autosniper da steht? Ok dann gehen wir lang, da steht auch nur einer. Warum stehen da jetzt 3 inkl. des Mitte-Spielers, der grad B war?" und 2 neuen Accounts mit 35+ Kills und 70%+ winrate bei 50 Games in 2 Wochen.

Danach hatte ein 3 Tage Level-0-Account 52-17 Stats. Und ich hab nach 10 AWP-HS durch Türen und Wände aufgehört zu zählen...
#1289 vor 292 Tagen
Skeety-Pete 27 Beiträge
bobby g:Ich hab mir gestern Abend Faceit Premium gegönnt, weil ich mir dachte, ich hab keinen Bock mehr auf den ganzen Schmutz.

In den ersten 2 oder 3 Matches war es einfach exakt das Gleiche wie ohne Premium. Neue Accounts mit Todesreads, die dir nur in 1 geben.

Es ist einfach nur traurig.


Check mal die ECL Hubs aus!
Hier paar Infos:
Link
bearbeitet von Skeety-Pete am 07.04.2020, 17:49
#1290 vor 292 Tagen
Wallace E. 540 Beiträge
bobby g:Ich hab mir gestern Abend Faceit Premium gegönnt, weil ich mir dachte, ich hab keinen Bock mehr auf den ganzen Schmutz.

In den ersten 2 oder 3 Matches war es einfach exakt das Gleiche wie ohne Premium. Neue Accounts mit Todesreads, die dir nur in 1 geben.

Es ist einfach nur traurig.


habs auch gerade nochmal probiert, aber es ist einfach traurig, was da abgeht^^
die bekommen das smurfen (und cheaten) einfach nicht in den griff... bzw. wollen es nicht ändern.
#1291 vor 292 Tagen
-CHEF- 244 Beiträge
Hab die letzten 14 Tage ~ 40 Games auf Faceit gemacht.. kann nix auffälliges berichten.
#1292 vor 292 Tagen
bobby g 51 Beiträge
54CHEF:Hab die letzten 14 Tage ~ 40 Games auf Faceit gemacht.. kann nix auffälliges berichten.


Auf welchem Level spielst du? Ich hab den Eindruck, dass es besser ist, je höher das Level. Ich stecke seit Ewigkeiten auf 5-6 fest, weil es eben fast immer das beschriebene Szenario ist. Wenn ich auf Esportal gegen Elite/Pro spiele fühle ich mich wesentlich wohler als gegen die Hälfte der Level 5er auf Faceit.
#1293 vor 292 Tagen
-CHEF- 244 Beiträge
Durchschnittslevel würde ich 6-8 sagen. Kommt ja auch immer auf die Lobby an.
...
50
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz