ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » CS:GO-Star Karrigan spricht auf der DreamHack ganz offen über sein Gehalt

CS:GO-Star Karrigan spricht auf der DreamHack ganz offen über sein Gehalt

 
2


#26 vor 4 Jahren
V3n0mTV 109 Beiträge
Das ist eine krasse Summe. Davon ist der deutsche eSport leider noch ziemlich weit entfernt.

Hätte ich niemals mit gerechnet, dass irgendein Team so ein heftiges Grundgehalt bekommt.

Der eSport lebt. Hoffentlich flacht das ganze nicht ab. Aber mit dem Skin Markt, bald Glove Skins. Sport Wetten etc. Denke da gibt es noch viel Potenzial. Vor allem wenn csgo irgendwann free to play wird, wird es sein Maximum erreichen.
#27 vor 4 Jahren
Todesbrei 162 Beiträge
Leider fehlt hier wirklich die genaue definition was diese 9k alles beinhaltet. Er sagt ja nicht das sie 9k Grundgehalt bekommen oder ? Er sagt auch nicht wie die Sticker / Preisgeldverteilung geregelt ist. Natürlich haben die Jungs den Vorteil jetzt ihre eigene Orga zu führen aber um sich wirklich ein letztes Bild zu machen müsste man alle Details kennen.

9k Grundgehalt erscheint mir doch ziemlich viel und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie das eine Orga stemmen sollte.
#28 vor 4 Jahren
gamers-base.... 1101 Beiträge
Todesbrei saxX:Leider fehlt hier wirklich die genaue definition was diese 9k alles beinhaltet. Er sagt ja nicht das sie 9k Grundgehalt bekommen oder ? Er sagt auch nicht wie die Sticker / Preisgeldverteilung geregelt ist. Natürlich haben die Jungs den Vorteil jetzt ihre eigene Orga zu führen aber um sich wirklich ein letztes Bild zu machen müsste man alle Details kennen.

9k Grundgehalt erscheint mir doch ziemlich viel und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie das eine Orga stemmen sollte.


Ich habe das Gefühl, dass du den Videobeitrag nochmal anschauen solltest^^ Die 9k sind Grund und Preisgelder kommen on top. JA, es fehlen ganz genaue Details, aber in dem Rahmen brauch man diese dann auch nicht mehr imo.
#29 vor 4 Jahren
eeexit Threadersteller 13 Beiträge
Was wirklich fehlt (und nur bei RM einer behautet hat), ist die Angabe ob das Grundgehalt noch versteuert wird oder schon versteuert ist!
#30 vor 4 Jahren
nebulein 1751 Beiträge
aufd1:
nebulein:Man darf aber nicht vergessen, dass man in Ländern wie Schweden oder Dänemark sowieso im Durchschnitt mehr verdient als bei uns. Ich will damit das Gehalt nicht schlecht reden, aber es ist bei denen ein etwas besseres Standardgehalt.

Mit den Preisgeldern sieht die Welt natürlich etwas anders aus, aber mit denen kann man weder planen noch sonst was die sind eben ein Bonus und dadurch auch als solchen zu sehen und zu werten.


Das ist jetzt SEHR übertrieben.
Ja, das Durschnittsgehalt ist in Dänemark höher aber trotzdem ist 9k auch da weit mehr als ein besseres Standardgehalt. Das würde ja heißen, dass ein "normales" Jahresbruttogehalt iwo bei 80.000-90.000 € läge und das ist sicher nicht der Fall^^


Ist es nicht. Dänemark und Schweden haben weltweit die höchsten Steuern. Ein Bekannter von mir hat vor Jahren mal in Schweden als Mechaniker gearbeitet und dort umgerechnet 6.000 € im Monat verdient. Man bezahlt in Dänemark 60% Steuern ab einem Jahreseinkommen von 54000 €.

9000 $ sind 8300 € sind netto dann 3320 €, was immer noch nicht schlecht ist und mehr als die meisten verdienen, trotzdem nicht so bombig wie es im ersten Moment erscheint.

Edit:

Außerdem darf man nicht vergessen, dass so eine E-Sport Karriere nicht ein leben Lang dauert, sondern die das maximal über einen Zeitraum von ein paar Jahren verdienen, wodurch die sich am besten möglichst auch jeden Cent auf Seite legen sollten.
bearbeitet von nebulein am 26.01.2016, 09:37
#31 vor 4 Jahren
area. 0 Beiträge
architekT:Aber der lebensunterhalt in Dänemark ist doch hoch? Also bleibt soviel doch auch nicht über, oder irre ich mich.


Ein Verwandter arbeitet in Dänemark (IT Branche) - bekommt ca 3000 netto... also find ich das was die Jungs verdienen schon stark :)
bearbeitet von area. am 26.01.2016, 09:32
#32 vor 4 Jahren
Todesbrei 162 Beiträge
BAERUS:
Todesbrei saxX:Leider fehlt hier wirklich die genaue definition was diese 9k alles beinhaltet. Er sagt ja nicht das sie 9k Grundgehalt bekommen oder ? Er sagt auch nicht wie die Sticker / Preisgeldverteilung geregelt ist. Natürlich haben die Jungs den Vorteil jetzt ihre eigene Orga zu führen aber um sich wirklich ein letztes Bild zu machen müsste man alle Details kennen.

9k Grundgehalt erscheint mir doch ziemlich viel und ich kann mir irgendwie nicht vorstellen wie das eine Orga stemmen sollte.


Ich habe das Gefühl, dass du den Videobeitrag nochmal anschauen solltest^^ Die 9k sind Grund und Preisgelder kommen on top. JA, es fehlen ganz genaue Details, aber in dem Rahmen brauch man diese dann auch nicht mehr imo.


Hab mich wohl bissl falsch ausgedrückt. Wenn ich zum Beispiel 9k Grundgehalt bekomme dafür aber 40% weniger Stickermoney bekomme. (würde in Bezug auf Rente ? zumindest in De Sinn machen) Denke sie werden auch Geld für ihre eigene Orga frei machen wollen um sie zu entwickeln. Denke man kann Astralis eben weil sie von den Spielern selbst betrieben wird nicht gut mit den anderen Orgas vergleichen.
#33 vor 4 Jahren
gamers-base.... 1101 Beiträge
Ah okay, das meinst du.. Tja, derartige Details werden glaub ich so nie ganz aufgelöst werden, aber interessant wäre es definitiv, jau :)
#34 vor 4 Jahren
MomentuM- Moderator 3399 Beiträge
V3n0mTV:Das ist eine krasse Summe. Davon ist der deutsche eSport leider noch ziemlich weit entfernt.


Liegt ja hauptsächlich an der fehlenden Kompetitivität der Orgas / Clans im deutschen eSport. Mich würde mal interessieren, woran das wiederum liegt, da die deutsche Szene ja eigentlich relativ groß ist. Rein von der Größe her müssten wir in der Lage sein, mehrere Teams zu stellen die international mithalten können.

Ich glaube es liegt einfach Teilweise an der Erziehung und dem Status den eSports in Deutschland noch hat, es ist halt kein "normaler Job" den Mama und Papa gern bei Ihrem Sohn / der Tochter sehen möchten.

Vielleicht kann hier ja jemand berichten, ob das in Nordeuropa anders ist und vielleicht sogar gefördert wird?
#35 vor 4 Jahren
nebulein 1751 Beiträge
In Nordeuropa bzw. Norwegen gibt es E-Sport inzwischen sogar an Schulen dort ist das auch was anderes. Eine Karriere als E-Sportler im Lebenslauf wird hier von Unternehmen oft positiv gewertet.

In Deutschland dagegen bist du dann das verlotterte Kellerkind das nicht ans Tageslicht kommt. Ich denke nicht das es nur ein Problem der Orgas ist, sondern auch die Finanzstärke bzw. Sponsoren eine wichtige Rolle hier spielen. Damit man das in Vollzeit in Deutschland betreiben kann, müsste man ja mal minimum 2.000 € Brutto bekommen als Gehalt + Übernahme der Reisekosten etc.

Welche Orga kann das stemmen?

Ein weiterer Punkt ist eben das man im Lebenslauf den E-Sport dann stehen hätte bzw. hat, deswegen studieren ja alle noch irgendwie nebenbei damit das nicht die Wirkung von Lotterleben hat.
#36 vor 4 Jahren
imi 182 Beiträge
Ich denke in Deutschland hängt das auch ziemlich stark mit der stark konservativ ausgeprägten Unternehmens/Politik/Erziehungs Kultur zusammen.

Ich glaube in keinem anderen land wird der Sündenbock für jede gewalttätige Verfehlung im Bereich Computerspiele gesucht. das führt zum einen dazu, dass sich Unternehmen sehr schwer auf dieses Abenteuer e-sports einlassen. Zum anderen ist es schwer aus den Köpfen der Eltern rauszubekommen, dass ihr Kind einfach nicht Computersüchtig ist bzw. zum Attentäter wird. Nur weil es sein gewähltes Hobby perfektionieren will.
Selbst in meinem Alter (33) Sind wenige dabei, die Gaming so entspannt sehen wie ich. Bzw. es nicht schlimm finden wenn das eigene Kind mal Gaming als Haupthobby ausführt.

Bis hier ein Wechsel stattfinden kann dauert es noch ein wenig. Erst ihr (die Generation 14-25) wird offener damit umgehen und in großer Zahl den Kindern diese Freiräume geben. Dementsprechend hängen wir mit der Verfügbarkeit von High-Potential e-sportlern noch etwas hinter her.
#37 vor 4 Jahren
Mr.Passion 0 Beiträge
V3n0mTV:Das ist eine krasse Summe. Davon ist der deutsche eSport leider noch ziemlich weit entfernt.

Hätte ich niemals mit gerechnet, dass irgendein Team so ein heftiges Grundgehalt bekommt.

Der eSport lebt. Hoffentlich flacht das ganze nicht ab. Aber mit dem Skin Markt, bald Glove Skins. Sport Wetten etc. Denke da gibt es noch viel Potenzial. Vor allem wenn csgo irgendwann free to play wird, wird es sein Maximum erreichen.


und das wird Counter-Strike auf Dauer komplett zerstören!

Miss the good old times...1.6 RIP


Und ja 9k*5 sind schon heftig, die müssen dann EINIGES einnehmen im Monat. Krasse Dimensionen mittlerweile
bearbeitet von Mr.Passion am 26.01.2016, 12:38
#38 vor 4 Jahren
byami 539 Beiträge
imi:Ich denke in Deutschland hängt das auch ziemlich stark mit der stark konservativ ausgeprägten Unternehmens/Politik/Erziehungs Kultur zusammen


Das ist es :D Hunderttausende Flüchtlinge aufnehmen ist ok, CS zu spielen aber nicht xD
#39 vor 4 Jahren
Todesbrei 162 Beiträge
bima:
imi:Ich denke in Deutschland hängt das auch ziemlich stark mit der stark konservativ ausgeprägten Unternehmens/Politik/Erziehungs Kultur zusammen


Das ist es :D Hunderttausende Flüchtlinge aufnehmen ist ok, CS zu spielen aber nicht xD


#Nachwuchsförderung
#40 vor 4 Jahren
aufd1 986 Beiträge
nebulein:
aufd1:
nebulein:Man darf aber nicht vergessen, dass man in Ländern wie Schweden oder Dänemark sowieso im Durchschnitt mehr verdient als bei uns. Ich will damit das Gehalt nicht schlecht reden, aber es ist bei denen ein etwas besseres Standardgehalt.

Mit den Preisgeldern sieht die Welt natürlich etwas anders aus, aber mit denen kann man weder planen noch sonst was die sind eben ein Bonus und dadurch auch als solchen zu sehen und zu werten.


Das ist jetzt SEHR übertrieben.
Ja, das Durschnittsgehalt ist in Dänemark höher aber trotzdem ist 9k auch da weit mehr als ein besseres Standardgehalt. Das würde ja heißen, dass ein "normales" Jahresbruttogehalt iwo bei 80.000-90.000 € läge und das ist sicher nicht der Fall^^


Ist es nicht. Dänemark und Schweden haben weltweit die höchsten Steuern. Ein Bekannter von mir hat vor Jahren mal in Schweden als Mechaniker gearbeitet und dort umgerechnet 6.000 € im Monat verdient. Man bezahlt in Dänemark 60% Steuern ab einem Jahreseinkommen von 54000 €.

9000 $ sind 8300 € sind netto dann 3320 €, was immer noch nicht schlecht ist und mehr als die meisten verdienen, trotzdem nicht so bombig wie es im ersten Moment erscheint.

Edit:

Außerdem darf man nicht vergessen, dass so eine E-Sport Karriere nicht ein leben Lang dauert, sondern die das maximal über einen Zeitraum von ein paar Jahren verdienen, wodurch die sich am besten möglichst auch jeden Cent auf Seite legen sollten.


Jetzt redest du von zwei verschiedenen Sachen. Brutto Gehalt von 9k liegt trotzdem weit über dänischen Durschnitt. Dein Ausgangspost bezog sich auf das generelle Mehreinkommen der Dänen.
Dass der Spitzensteuersatz hoch ist hab ich nie in Frage gestellt
#41 vor 4 Jahren
msi 0 Beiträge
Man Leute, akzeptiert doch einfach mal, dass OVER9000 auch in Dänemark verdammt viel ist :D
bearbeitet von msi am 26.01.2016, 14:37
#42 vor 4 Jahren
RAiNYXZ 0 Beiträge
bima:
imi:Ich denke in Deutschland hängt das auch ziemlich stark mit der stark konservativ ausgeprägten Unternehmens/Politik/Erziehungs Kultur zusammen


Das ist es :D Hunderttausende Flüchtlinge aufnehmen ist ok, CS zu spielen aber nicht xD


normal? 90 K Aufnehmen und MILLIARDEN ! Zahlen, aber eSport was immer mehr wächst und wichtiger wird lassen wir außen vor, sind ja nur Massakeriatäre die Ausgebildet werden.
#43 vor 4 Jahren
heeeze 230 Beiträge
Das Internet ist Neuland für uns.
#44 vor 4 Jahren
MonsterDad 85 Beiträge
Commentator:Sehe das auch relativ entspannt. Nicht jeder wird das Glück haben als Coach, Trainer, Manager, Analyst oder Streamer nach der Spielerzeit so erfolgreich zu sein. Und ganz ehrlich, ich würde mir jetzt nicht gerade einen esportler an Bord holen, der seit er 16 Jahre alt ist, nichts anderes macht als zocken. Deshalb finde ich das schon OK. Sollen die ruhig so viel verdienen - wenn sie das nicht bei Seite leben, werden sie am Hungertuch knabber. Deshalb: Clever sein, Jungs; geht mit dem Geld verantwortungsvoll um.


Ich bin tatsächlich auch echt gespannt, was die, die aktuell von eSport leben, tun werden, wenn der eSport ausstirbt... ich glaube, dass das in den nächsten 10 bis 20 Jahren zwar nicht passieren wird, aber was kommt danach?
#45 vor 4 Jahren
aufd1 986 Beiträge
MonsterDad:
Commentator:Sehe das auch relativ entspannt. Nicht jeder wird das Glück haben als Coach, Trainer, Manager, Analyst oder Streamer nach der Spielerzeit so erfolgreich zu sein. Und ganz ehrlich, ich würde mir jetzt nicht gerade einen esportler an Bord holen, der seit er 16 Jahre alt ist, nichts anderes macht als zocken. Deshalb finde ich das schon OK. Sollen die ruhig so viel verdienen - wenn sie das nicht bei Seite leben, werden sie am Hungertuch knabber. Deshalb: Clever sein, Jungs; geht mit dem Geld verantwortungsvoll um.


Ich bin tatsächlich auch echt gespannt, was die, die aktuell von eSport leben, tun werden, wenn der eSport ausstirbt... ich glaube, dass das in den nächsten 10 bis 20 Jahren zwar nicht passieren wird, aber was kommt danach?


Warum sollte der eSport nicht länger als 20 Jahre überleben?? Raff ich jetzt nicht
#46 vor 4 Jahren
Jerome- 141 Beiträge
aufd1:
MonsterDad:
Commentator:Sehe das auch relativ entspannt. Nicht jeder wird das Glück haben als Coach, Trainer, Manager, Analyst oder Streamer nach der Spielerzeit so erfolgreich zu sein. Und ganz ehrlich, ich würde mir jetzt nicht gerade einen esportler an Bord holen, der seit er 16 Jahre alt ist, nichts anderes macht als zocken. Deshalb finde ich das schon OK. Sollen die ruhig so viel verdienen - wenn sie das nicht bei Seite leben, werden sie am Hungertuch knabber. Deshalb: Clever sein, Jungs; geht mit dem Geld verantwortungsvoll um.


Ich bin tatsächlich auch echt gespannt, was die, die aktuell von eSport leben, tun werden, wenn der eSport ausstirbt... ich glaube, dass das in den nächsten 10 bis 20 Jahren zwar nicht passieren wird, aber was kommt danach?


Warum sollte der eSport nicht länger als 20 Jahre überleben?? Raff ich jetzt nicht


ich glaube er meint CSGO, irgendwann wird es sich bestimmt in die Richtung Virtual Reality eSport entwickeln.
#47 vor 4 Jahren
anonymerMues... 233 Beiträge
Ralfyw:Das Internet ist Neuland für uns.


+1
 
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz