ANZEIGE:

Mouz Sammelthread

...
128
...


#3291 vor 4 Jahren
traviS1337 481 Beiträge
MomentuM-:
b0i:Hier wird immer gejammert... Dann sind sie halt kein weltweites topteam, aber zumindest das beste "deutsche". Spieler wechsel bringt halt 0, da einfach kein besseres deutsches spielermaterial vorhanden ist.


Es geht doch gar nicht um den reinen Skill, den haben alle zu genüge. Was mich aufregt ist dieses ständige sinnlose verdaddeln, gerushe, die zahllosen dämlichen Einzelaktionen und das abgeben von Runden, die safe sein sollten.

Mouz hat oft genug bewiesen, dass sie die großen Teams schlagen können. Das Problem ist, dass sie auf Grund ihrer Mentalität, warum auch immer, diese Leistung nicht permanent oder zumindest zu selten aufrufen können. Es gibt kein anderes Team bei dem ich so oft vor dem Stream sitze und denke "Was zur Hölle sollte das denn jetzt?"


+1
#3292 vor 4 Jahren
s1ckkk 842 Beiträge
Citizenpete:
OT: FaZe scheint sehr viel richtig gemacht zu haben, daran könnte sich mouz eventuell orientieren - vorausgesetzt FaZe bestätigt die Leistungen im Bo3.


War doch vorherzusehen, dass Karrigan da ein gutes Team formt. Immerhin ist er neben fallen immernoch einer der besten (richtigen) IGLs, die nicht von der Coach Regel betroffen sind.
Rain meinte auch, dass er das Team so wie es jetzt ist, gut findet und nicht mehr wechseln will.
#3293 vor 4 Jahren
Citizenpete 603 Beiträge
s1ckkk:
Citizenpete:
OT: FaZe scheint sehr viel richtig gemacht zu haben, daran könnte sich mouz eventuell orientieren - vorausgesetzt FaZe bestätigt die Leistungen im Bo3.


War doch vorherzusehen, dass Karrigan da ein gutes Team formt. Immerhin ist er neben fallen immernoch einer der besten (richtigen) IGLs, die nicht von der Coach Regel betroffen sind.
Rain meinte auch, dass er das Team so wie es jetzt ist, gut findet und nicht mehr wechseln will.


Eigentlich erstaunlich: Karrigan kommt und kio zunächst auf die Bank. Er scheint recht schnell herausgefunden zu haben, dass es an ihm nicht lag und wechselt kio mit jkaem. Kurze Zeit später spielt FaZe wie ausgewechselt, vor allem taktisch.
So etwas hätte mouz auch nötig.
#3294 vor 4 Jahren
Flobbel Muec... 9 Beiträge
Mouz ist halt nicht das Top Team bzw es gibt viele Teams die besser sind. Es ist schade das sie vieles verspielen, aber so ist es halt. Man kann nur hoffen das sie besser werden. Geht aber auch nur wenn sie mal eine gewisse Zeit zusammen spielen und nicht immer wieder Spieler wechseln.
Wenn Mouz jedoch mal einen guten Tag habt, können sie auch mal Top Teams schlagen, macht die Mäuse aber selbst nicht direkt zu einen Top-Team.
Ich gucke deren Spiele gerne, auch wenn ich, wie wohl viele andere auch, mal die Hände über'n Kopf zusammen schlage ^^
#3295 vor 4 Jahren
ST0R3Z 665 Beiträge
Antwort findet man hier im Chat für das mouz "Problem"


clips.twitch.tv/esl_csg...btfulFlamingoHumbleLife

:D
#3296 vor 4 Jahren
sgraewe 677 Beiträge
raphinho:
benji789:hatten wohl alle nicht den besten Tag gestern :)

mouz muss unbedingt ihren mappool verbessern! sie sind eigentlich gegen jeden gegner mit einem nachteil aus dem veto gekommen! gerade mal dust2 gegen SK war kein schlechter pick.

2x cbble (LOL?)
1x train (LOL? eine der besten maps von faze)
1x overpass (war eher noch ok, hätte man nicht beide pistols verloren)

nur mit mirage/cache/dust2 wird man auch in zukunft nix reissen! vorallem wenn man wie zuletzt sogar dort struggled....


Nach den ersten beiden Niederlagen gegen SK und NiP hat es für mouz sowieso schon schlecht ausgesehen. Zu dem Zeitpunkt war eigentlich schon klar, dass man das nicht mehr packen wird. Evtl. hat man dann bewusst so gevotet, dass man auch mal cbble oder train spielen kann und das ein oder andere testen kann.
Man sollte sich jetzt nochmal ordentlich auf die ELEAGUE Finals vorbereiten. Wenn man dort dann auch so spielt wie in Oakland, dann wird es meiner Meinung nach Zeit für eine komplette Neustrukturierung des Teams.


Ist halt absoluter Schwachsinn, SK und NIP waren die beiden Niederlagen die man mit einplanen musste, die anderen 3 Spiele hätte man gewinnen können und müssen damit man weiterkommt. Es war also gar nichts "schon klar" nach den beiden Niederlagen
#3297 vor 4 Jahren
HEADiiii 410 Beiträge
WUNDERbarrr.:
MomentuM-:
Es geht doch gar nicht um den reinen Skill, den haben alle zu genüge. Was mich aufregt ist dieses ständige sinnlose verdaddeln, gerushe, die zahllosen dämlichen Einzelaktionen und das abgeben von Runden, die safe sein sollten.


das ist es eben, so häufig wird einfach nicht konzentriert zuende gespielt ...


die selben probleme hat mouz aber schon eine gefühlte ewigkeit egal in welcher konstellation. zieht sich im grunde wie ein roter faden durch die komplette csgo geschichte von mouz. egal welcher spieler getauscht wurde es verbleiben immer die selben fehler und probleme. das team entwickelt sich zu keiner zeit weiter um ernsthaft eine rolle spielen zu können. vieleicht soll es auch einfach nicht sein.
#3298 vor 4 Jahren
tyRick 377 Beiträge
HEADiiii:
WUNDERbarrr.:
MomentuM-:
Es geht doch gar nicht um den reinen Skill, den haben alle zu genüge. Was mich aufregt ist dieses ständige sinnlose verdaddeln, gerushe, die zahllosen dämlichen Einzelaktionen und das abgeben von Runden, die safe sein sollten.


das ist es eben, so häufig wird einfach nicht konzentriert zuende gespielt ...


die selben probleme hat mouz aber schon eine gefühlte ewigkeit egal in welcher konstellation. zieht sich im grunde wie ein roter faden durch die komplette csgo geschichte von mouz. egal welcher spieler getauscht wurde es verbleiben immer die selben fehler und probleme. das team entwickelt sich zu keiner zeit weiter um ernsthaft eine rolle spielen zu können. vieleicht soll es auch einfach nicht sein.


Meine rede... Da ist einfach ein stopp mehr geht bei denen nicht. Liegt vllt auch einfach an dem Kern des teams. Meiner Meinung nach hätte ein Chris J schon lange ausgewechselt werden müssen. Mental bekommt der nix geschissen.
#3299 vor 4 Jahren
Elliot123 531 Beiträge
jetzt mal ohne troll:
Mouz größtes Problem ist ihre Einstellung zum Spiel und nur daran scheitern sie. Sie denken, dass sie ausschließlich mit aiming selbst T1 Teams vom Server wegschießen können, weil das im Inet auch klappt. Nur dass die deutschen Teams die Internetspiele sehr viel ernster nehmen als der Rest der Welt ist allgemein bekannt.
Diese neue offensive Spielweise, die sie in letzter Zeit besser gemacht hat, wird niemals der alleinige Schlüssel zum Erfolg. Ich habe das schon vor Wochen geschrieben, wenn sich die guten Teams auf mouz neue offensive ct Spielweise einstellen, ist es vorbei mit dem hoch und genau das ist nun passiert. Ab einem gewissen Niveau kannst du nicht nur durch aim regeln. Ihre arrogante Spielweise hat ihnen das Genick hier gebrochen und als T ist das einfach nur taktische Armut. Man sieht seit einem Jahr keinen Progress. Plan A: schicke Niko irgendwohin und den rest des Teams woanders. Plan B: 404error. not found.
Neben ihrer Einstellung zum Spiel, ist ihre Mentalität ein weiteres großes Problem, welches Konstanz verhindert. Ich kenne kaum ein Team, welches so stark nach ein paar schlechten Runden tiltet und anfängt an sich zu zweifeln. Chris zappelt nach 2 fails in seinem Stuhl wie in Fisch an Land. Dass die noch keinen Mentalitätscoach engagiert haben ist auch ein ziemliches Versagen des Managements.
Sehe den Sinn auch nicht, Denis im Lineup zu dulden. Er ist klar der schwächste Spieler und da mouz kaum noch was mit einem deutschen Team am Hut hat, kann man da genauso gut einen internationalen besseren Spieler hinsetzen.
#3300 vor 4 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
Sie hatten wirklich überhaupt nix zu kamellen, schade.
#3301 vor 4 Jahren
raphinho 110 Beiträge
sgraewe:
raphinho:
benji789:hatten wohl alle nicht den besten Tag gestern :)

mouz muss unbedingt ihren mappool verbessern! sie sind eigentlich gegen jeden gegner mit einem nachteil aus dem veto gekommen! gerade mal dust2 gegen SK war kein schlechter pick.

2x cbble (LOL?)
1x train (LOL? eine der besten maps von faze)
1x overpass (war eher noch ok, hätte man nicht beide pistols verloren)

nur mit mirage/cache/dust2 wird man auch in zukunft nix reissen! vorallem wenn man wie zuletzt sogar dort struggled....


Nach den ersten beiden Niederlagen gegen SK und NiP hat es für mouz sowieso schon schlecht ausgesehen. Zu dem Zeitpunkt war eigentlich schon klar, dass man das nicht mehr packen wird. Evtl. hat man dann bewusst so gevotet, dass man auch mal cbble oder train spielen kann und das ein oder andere testen kann.
Man sollte sich jetzt nochmal ordentlich auf die ELEAGUE Finals vorbereiten. Wenn man dort dann auch so spielt wie in Oakland, dann wird es meiner Meinung nach Zeit für eine komplette Neustrukturierung des Teams.


Ist halt absoluter Schwachsinn, SK und NIP waren die beiden Niederlagen die man mit einplanen musste, die anderen 3 Spiele hätte man gewinnen können und müssen damit man weiterkommt. Es war also gar nichts "schon klar" nach den beiden Niederlagen


Die Konstellation nach der Niederlage gegen SK war für mouz dann aber schon "beschissen". Faze hat zuvor gegen C9 gewonnen und Heroic gegen SK. Wenn man davon ausgeht, dass sich sowohl C9 als auch SK steigern werden, ist meine Aussage gar nicht mehr so schwachsinnig. Man hatte also schon einen enormen Druck. Wenn man dann noch weiß, dass mouz mit Niederlagen (ob eingeplant oder nicht) nicht umgehen kann, dann ist doch alles klar. Da fehlt dann komplett das Selbstvertrauen an die eigene Stärke.
#3302 vor 4 Jahren
HugoHoudini 30 Beiträge
s1ckkk:
Citizenpete:
OT: FaZe scheint sehr viel richtig gemacht zu haben, daran könnte sich mouz eventuell orientieren - vorausgesetzt FaZe bestätigt die Leistungen im Bo3.


War doch vorherzusehen, dass Karrigan da ein gutes Team formt. Immerhin ist er neben fallen immernoch einer der besten (richtigen) IGLs, die nicht von der Coach Regel betroffen sind.
Rain meinte auch, dass er das Team so wie es jetzt ist, gut findet und nicht mehr wechseln will.


Das macht es um so trauriger, dass man Karrigan nicht bekommen hat - immerhin ist er zur Hälfte Deutscher und hat schon bei Mouz gespielt. Dumm nur, dass man kurz vorher loWel geholt hat (der zwar gut spielt, aber alleine die Probleme eben auch nicht lösen kann). Fraglich nur, ob sich Karrigan das selbst bei nem Angebot von Mouz angetan hätte :D
#3303 vor 4 Jahren
7ieben Projektleitung 3833 Beiträge
Citizenpete:
s1ckkk:
Citizenpete:
OT: FaZe scheint sehr viel richtig gemacht zu haben, daran könnte sich mouz eventuell orientieren - vorausgesetzt FaZe bestätigt die Leistungen im Bo3.


War doch vorherzusehen, dass Karrigan da ein gutes Team formt. Immerhin ist er neben fallen immernoch einer der besten (richtigen) IGLs, die nicht von der Coach Regel betroffen sind.
Rain meinte auch, dass er das Team so wie es jetzt ist, gut findet und nicht mehr wechseln will.


Eigentlich erstaunlich: Karrigan kommt und kio zunächst auf die Bank. Er scheint recht schnell herausgefunden zu haben, dass es an ihm nicht lag und wechselt kio mit jkaem. Kurze Zeit später spielt FaZe wie ausgewechselt, vor allem taktisch.
So etwas hätte mouz auch nötig.


War schon damals bei nV zu beachten, dass Kio eine viel tragendere Rolle spielt, als es von der Community immer behauptet wurde. Nach dem nV/Faze-Wechsel wurde das dann umso deutlicher. Und beweist sich auch nun wieder. Hier wurde aus einer Feuerpower-Truppe ein richtiges CS-Team geformt, dass sich in keinem Punkt vor den Topteams verstecken muss - vom IGL, über den Support bis zur Feuerkraft scheint FaZe alles zu haben und zu wissen, wie sie ihre Stärken und Schwächen zu spielen haben. Bin mal gespannt, was die nächste Zeit bringt, wenn sich die anderen Teams auf das neue FaZe eingestellt haben und FaZe sich eingespielt hat.

Um den Bogen zu Mouz zu bekommen:
Genau daran scheint Mouz kein Interesse haben. Man wechselt immer und ständig, egal wie es läuft. Man scheint gar nicht daran interessiert zu sein, die Ursachen der Probleme zu finden und zu bearbeiten. Viel lieber wechselt man einfach und hofft, dass es irgendwie klappt. Völlig egal, wie sinnig der Wechsel ist.

Es läuft bei uns? Egal, lass im Team wechseln.
Wir spielen taktischen Bullshit? Egal, lass mehr Feuerpower holen.
Das funktioniert nicht? Egal, lass einfach einen formbaren Aimspieler holen.
Oh, wir haben schon wieder eine 12:3-T-Seite abgegeben? Egal, alle Analysten haben ne 'andere Meinung'.

So wirkt es seit Monaten, würde Mouz ihre strategischen und taktischen Entscheidungen treffen.
bearbeitet von 7ieben am 18.11.2016, 12:42
#3304 vor 4 Jahren
LioudQQ 169 Beiträge
Ich hab mir ja nach meiner letzten Diskussion hier vorgenommen nix mehr in den Thread zu posten. Aber ist lustig wie enthusiastisch hier manche waren bezüglich IEM und mouz :D

Mouz ist ein schlechtes Team. Es fehlt ihnen an Taktik und firepower. Bin ich zudem der einzigste der das Gefühl hat das ohne Niko mouz deutlich besser dran wäre? Mir kommt Niko immer so vor als würde er einfach alles umballern wollen. ChrisJ kann man eigentlich auch zu ihm hinstellen. Bei seinen Aktionen muss ich auch immer ultra lachen
#3305 vor 4 Jahren
Citizenpete 603 Beiträge
7ieben:
Spoiler


War schon damals bei nV zu beachten, dass Kio eine viel tragendere Rolle spielt, als es von der Community immer behauptet wurde. Nach dem nV/Faze-Wechsel wurde das dann umso deutlicher. Und beweist sich auch nun wieder. Hier wurde aus einer Feuerpower-Truppe ein richtiges CS-Team geformt, dass sich in keinem Punkt vor den Topteams verstecken muss - vom IGL, über den Support bis zur Feuerkraft scheint FaZe alles zu haben und zu wissen, wie sie ihre Stärken und Schwächen zu spielen haben. Bin mal gespannt, was die nächste Zeit bringt, wenn sich die anderen Teams auf das neue FaZe eingestellt haben und FaZe sich eingespielt hat.

Um den Bogen zu Mouz zu bekommen:
Genau daran scheint Mouz kein Interesse haben. Man wechselt immer und ständig, egal wie es läuft. Man scheint gar nicht daran interessiert zu sein, die Ursachen der Probleme zu finden und zu bearbeiten. Viel lieber wechselt man einfach und hofft, dass es irgendwie klappt. Völlig egal, wie sinnig der Wechsel ist.

Es läuft bei uns? Egal, lass im Team wechseln.
Wir spielen taktischen Bullshit? Egal, lass mehr Feuerpower holen.
Das funktioniert nicht? Egal, lass einfach einen formbaren Aimspieler holen.
Oh, wir haben schon wieder eine 12:3-T-Seite abgegeben? Egal, alle Analysten haben ne 'andere Meinung'.

So wirkt es seit Monaten, würde Mouz ihre strategischen und taktischen Entscheidungen treffen.


Genau das! Es wäre interessant zu erfahren wer eigentlich diese Entscheidungen bei mouz trifft? Das Management? Der Kern des Teams? Beide? Und wer wäre dieser Karrigan für mousesports? Gäbe es da einen in der deutschen Szene?
#3306 vor 4 Jahren
7ieben Projektleitung 3833 Beiträge
Citizenpete:
7ieben:
Spoiler


War schon damals bei nV zu beachten, dass Kio eine viel tragendere Rolle spielt, als es von der Community immer behauptet wurde. Nach dem nV/Faze-Wechsel wurde das dann umso deutlicher. Und beweist sich auch nun wieder. Hier wurde aus einer Feuerpower-Truppe ein richtiges CS-Team geformt, dass sich in keinem Punkt vor den Topteams verstecken muss - vom IGL, über den Support bis zur Feuerkraft scheint FaZe alles zu haben und zu wissen, wie sie ihre Stärken und Schwächen zu spielen haben. Bin mal gespannt, was die nächste Zeit bringt, wenn sich die anderen Teams auf das neue FaZe eingestellt haben und FaZe sich eingespielt hat.

Um den Bogen zu Mouz zu bekommen:
Genau daran scheint Mouz kein Interesse haben. Man wechselt immer und ständig, egal wie es läuft. Man scheint gar nicht daran interessiert zu sein, die Ursachen der Probleme zu finden und zu bearbeiten. Viel lieber wechselt man einfach und hofft, dass es irgendwie klappt. Völlig egal, wie sinnig der Wechsel ist.

Es läuft bei uns? Egal, lass im Team wechseln.
Wir spielen taktischen Bullshit? Egal, lass mehr Feuerpower holen.
Das funktioniert nicht? Egal, lass einfach einen formbaren Aimspieler holen.
Oh, wir haben schon wieder eine 12:3-T-Seite abgegeben? Egal, alle Analysten haben ne 'andere Meinung'.

So wirkt es seit Monaten, würde Mouz ihre strategischen und taktischen Entscheidungen treffen.


Genau das! Es wäre interessant zu erfahren wer eigentlich diese Entscheidungen bei mouz trifft? Das Management? Der Kern des Teams? Beide? Und wer wäre dieser Karrigan für mousesports? Gäbe es da einen in der deutschen Szene?


Mir war so, als wurde in einem Interview nach den Gob-Wechsel gesagt, dass spielerbezogene Wechsel vom Team 'ausgehen'. Die endgültige Entscheidung werden aber wohl andere Personen treffen.
Aber auch das ist ja schon wieder eine Ecke her, und eine Quelle finde ich gerade auch nicht. Also bloß nicht zu viel Wert darauf legen. Sollte ich noch etwas dazu finden, verlinke ich das dann hier.
#3307 vor 4 Jahren
s1ckkk 842 Beiträge
HugoHoudini:
s1ckkk:
Citizenpete:
OT: FaZe scheint sehr viel richtig gemacht zu haben, daran könnte sich mouz eventuell orientieren - vorausgesetzt FaZe bestätigt die Leistungen im Bo3.


War doch vorherzusehen, dass Karrigan da ein gutes Team formt. Immerhin ist er neben fallen immernoch einer der besten (richtigen) IGLs, die nicht von der Coach Regel betroffen sind.
Rain meinte auch, dass er das Team so wie es jetzt ist, gut findet und nicht mehr wechseln will.


Das macht es um so trauriger, dass man Karrigan nicht bekommen hat - immerhin ist er zur Hälfte Deutscher und hat schon bei Mouz gespielt. Dumm nur, dass man kurz vorher loWel geholt hat (der zwar gut spielt, aber alleine die Probleme eben auch nicht lösen kann). Fraglich nur, ob sich Karrigan das selbst bei nem Angebot von Mouz angetan hätte :D


Ja, selbst wenn ein Angebot von mouz gekommen wäre (vll hat er ja eins bekommen? ka)
Aber die Entscheidung zwischen faze und mouz wäre ihm wohl relativ einfach gefallen :D
#3308 vor 4 Jahren
random stranger 0 Beiträge
mich würde mal interessieren, bis wann niko vertrag hat. wenn die so spielen wie zuletzt, wird das eh nichts mit der major quali & dann zerfällt das team.
#3309 vor 4 Jahren
Elliot123 531 Beiträge
Als ob mouz eine Chance auf karrigan hatte. FaZe zahlt 10-12 k an Gehalt. Von solchen Summen kann mouz träumen. Dazu hat er noch seine Anteile an Astralis. Wenn der nicht ganz dumm ist kann er locker Millionär werden mit cs.
#3310 vor 4 Jahren
sirdaclan 867 Beiträge
Ich verstehe gerade nicht woher das ganze geflame zu den Wechsel kommt.
Oskar war schon seit Frühling von Mouz verpflichtet und bereit zu spielen. Dieser Wechsel hat doch jeder kommen sehen vor allem wenn man die letzten Turniere ansieht.
Es konnte ja keiner Wissen das Oskar aus irgendwelchen Gründen kein Bock mehr hat mit Mouz zu spielen bzw. Vollzeit zu spielen.
Also wurde man gezwungen wieder zu wechseln und hat mit Lowel einen sehr guten Jungen Spieler geholt. Man hat jetzt zwei Wochen lang die Honeymoon Phase gehabt und ist jetzt auf dem Richtigen Level angekommen. Jetzt heißt es hier mit Lowel etwas aufzubauen das auch länger hält.

BTW Ich glaube auch das Faze gerade das selbe durchmacht wie Mouz vor ein paar Wochen. Es läuft in diesen Event gerade alles und die Stimmung ist top. Ob Faze aber die Leistung halten kann wage ich zu bezweifeln.
#3311 vor 4 Jahren
7ieben Projektleitung 3833 Beiträge
sirdaclan:Ich verstehe gerade nicht woher das ganze geflame zu den Wechsel kommt.
Oskar war schon seit Frühling von Mouz verpflichtet und bereit zu spielen. Dieser Wechsel hat doch jeder kommen sehen vor allem wenn man die letzten Turniere ansieht.
Es konnte ja keiner Wissen das Oskar aus irgendwelchen Gründen kein Bock mehr hat mit Mouz zu spielen bzw. Vollzeit zu spielen.
Also wurde man gezwungen wieder zu wechseln und hat mit Lowel einen sehr guten Jungen Spieler geholt. Man hat jetzt zwei Wochen lang die Honeymoon Phase gehabt und ist jetzt auf dem Richtigen Level angekommen. Jetzt heißt es hier mit Lowel etwas aufzubauen das auch länger hält.

BTW Ich glaube auch das Faze gerade das selbe durchmacht wie Mouz vor ein paar Wochen. Es läuft in diesen Event gerade alles und die Stimmung ist top. Ob Faze aber die Leistung halten kann wage ich zu bezweifeln.


Es geht nicht um den Lowel/ Oskar-Wechsel, sondern um die gesamte Wechselpolitik von Mouz unter besonderer Beachtung der Qualität der einzelnen Wechsel sowie allgemeinen Quantität der Wechsel. Und im Vergleich zur relativ extrem Hohen Quantitat (teilweise mehrere Wechsel in wenigen Monaten) hängt die Qualität welten hinterher - und der Diskussionspunkt hier ist, inwieweit die Quantität die Qualität versaut (vgl. Dreieck) und inwieweit die Wechsel an sich qualitativ waren.

FaZe hat seit Karrigan übrigens ne stärkere Entwicklung gezeigt als Mouz jemals.
bearbeitet von 7ieben am 18.11.2016, 14:56
#3312 vor 4 Jahren
lilJ 333 Beiträge
Wenn man die Diskussionen Rund um das das Thema "Mouz Top 10" nachhaltig betrachtet, muss man ernüchternd feststellen, dass es eben nicht dafür reicht. Das sie es können hat man vor 2 Wochen gesehen...aber um diesen Status rechtfertigen zu können bedarf es eine längere Phase auf diesem Niveau.

Ich kann meinen Vorrednern nur recht geben - die Wechselpolitik muss man wirklich kritisch hinterfragen..(wobei mehrere Wechsel in wenigen Monaten schon sehr hoch gegriffen ist..das mit Oskar war so sicherlich nicht vorauszusehen).
In diesem Team fehlt einfach ein richtiger IGL mit Erfahrung die Truppe führen zu können. Man hat scheinbar versucht mit jedem Wechsel die Firepower zu verstärken aber meiner Meinung den Blick für das Gesamte verloren. Das Lowel ein super Einkauf war kann man nicht abstreiten...trotzdem bleibt das gewohnte alte Bild...Spieler die ihre Leistungen plötzlich nicht mehr abrufen können, offensichtliche Kommunikationsschwächen und ein viel zu vorhersehbarer Spielstil.

Edit: wahrscheinlich sehen wir auf den EL-Playoffs ein ganz anderes Mouz und werden für unsere Kritik bestraft - aber den Flame nehme ich dann sehr gerne in Kauf :)
bearbeitet von lilJ am 18.11.2016, 15:19
#3313 vor 4 Jahren
darnocism_re 0 Beiträge
lilJ:Wenn man die Diskussionen Rund um das das Thema "Mouz Top 10" nachhaltig betrachtet, muss man ernüchternd feststellen, dass es eben nicht dafür reicht. Das sie es können hat man vor 2 Wochen gesehen...aber um diesen Status rechtfertigen zu können bedarf es eine längere Phase auf diesem Niveau.

Ich kann meinen Vorrednern nur recht geben - die Wechselpolitik muss man wirklich kritisch hinterfragen..(wobei mehrere Wechsel in wenigen Monaten schon sehr hoch gegriffen ist..das mit Oskar war so sicherlich nicht vorauszusehen).
In diesem Team fehlt einfach ein richtiger IGL mit Erfahrung die Truppe führen zu können. Man hat scheinbar versucht mit jedem Wechsel die Firepower zu verstärken aber meiner Meinung den Blick für das Gesamte verloren. Das Lowel ein super Einkauf war kann man nicht abstreiten...trotzdem bleibt das gewohnte alte Bild...Spieler die ihre Leistungen plötzlich nicht mehr abrufen können, offensichtliche Kommunikationsschwächen und ein viel zu vorhersehbarer Spielstil.

Edit: wahrscheinlich sehen wir auf den EL-Playoffs ein ganz anderes Mouz und werden für unsere Kritik bestraft - aber den Flame nehme ich dann sehr gerne in Kauf :)


was hat man den vor zwei Wochen gesehen? gegen tier2 Teams gespielt und gewonnen und als das erste t1 Team kam komplett ausm Leben geschossen worden
#3314 vor 4 Jahren
byami 538 Beiträge
darnocism_re:
lilJ:Wenn man die Diskussionen Rund um das das Thema "Mouz Top 10" nachhaltig betrachtet, muss man ernüchternd feststellen, dass es eben nicht dafür reicht. Das sie es können hat man vor 2 Wochen gesehen...aber um diesen Status rechtfertigen zu können bedarf es eine längere Phase auf diesem Niveau.

Ich kann meinen Vorrednern nur recht geben - die Wechselpolitik muss man wirklich kritisch hinterfragen..(wobei mehrere Wechsel in wenigen Monaten schon sehr hoch gegriffen ist..das mit Oskar war so sicherlich nicht vorauszusehen).
In diesem Team fehlt einfach ein richtiger IGL mit Erfahrung die Truppe führen zu können. Man hat scheinbar versucht mit jedem Wechsel die Firepower zu verstärken aber meiner Meinung den Blick für das Gesamte verloren. Das Lowel ein super Einkauf war kann man nicht abstreiten...trotzdem bleibt das gewohnte alte Bild...Spieler die ihre Leistungen plötzlich nicht mehr abrufen können, offensichtliche Kommunikationsschwächen und ein viel zu vorhersehbarer Spielstil.

Edit: wahrscheinlich sehen wir auf den EL-Playoffs ein ganz anderes Mouz und werden für unsere Kritik bestraft - aber den Flame nehme ich dann sehr gerne in Kauf :)


was hat man den vor zwei Wochen gesehen? gegen tier2 Teams gespielt und gewonnen und als das erste t1 Team kam komplett ausm Leben geschossen worden


Glatte 6 für Objektivität ;-)
#3315 vor 4 Jahren
Wingler 15 Beiträge
SilvoxX:Verfolge die "Mäuse" nun auch schon sehr lange und ich kann mich einigen Vorrednern nur anschließen.
Mouz ist von einem taktischen Team - zu einem firepower Team geworden.

Das Problem ist das man einfach zu unkonstant mit seinem Aiming ist und "dennis" in allen ehren , passt in so einen Team gar nicht mehr hinein , denn der krasseste Aimer ist er einfach nicht.

Faze machte mMn den richtigen Schritt und hat sich karrigan geholt. Die brauchten zwar noch einige Anläufe , aber man kann aus der Firepower die ein Faze nun mal halt , mit SIMPLEN und STANDART Tact einiges rausholen und man hat immer die Möglichkeit ein Pick-Spiel aufzusetzen.

Mouz ist atm ne Glascannon , sitzt das Aim nicht und keiner "rastet" aus , ist das Pulver auch schon verschossen. Sitz das Aim das ist es ein Tier 1 Team , wenn nicht Tier 2-3


+1
Das Problem von Mouz ist nur das es im Tier 1 Bereich etliche Teams gibt, die Mouz in Sachen aiming noch weitaus überlegen sind.
...
128
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz