Mouz Sammelthread

 
...
267


#6837 vor 61 Tagen
McBudaTea 609 Beiträge
Du brauchst mich nicht zu überzeugen, dass Karrigan einer der besten IGLs in CS:GO ist. Er hat drei grundverschiedene Lineups, wo sich die Spieler nicht mal die Nationalität teilen, erfolgreich gemacht. Das ist außergewöhnlich. Es gibt durchaus ein paar IGLs, die insgesamt erfolgreicher waren (z.B. Fallen, Glave, Pronax), aber die hatten mehr oder weniger einen Kern an Spieler, mit welchen sie erfolgreich waren. Auch war mein Punkt eigentlich nicht gegen Karrigan gerichtet.

Um meinen eigentlich Punkt besonders hervorzuheben: Mouse hat in den letzten 3 Monaten die wohl schlechteste Pistol + 2.Runde als CT (nur EG könnte schlechter sein). Nur in etwa jede 5.Map hat Mouse es geschafft, die ersten beiden Runden als CT zu gewinnen, also in 11 von 50 Maps, wenn man es genau nimmt. Von einem durchschnittlichen Team kann man grob 40% erwarten (50% Pistolrunde + 80%, dass man die zweite Runde auch holt). Das bedeutet, dass man normal erwarten würde, dass man dies bei etwa 20 von 50 Maps auf der CT Seite die ersten beiden Runden holt. ( www.hltv.org/stats/team...amp;rankingFilter=Top20 ). Die Schwäche zieht sich auch auf die CT-Seite als ganzes durch.

Was wäre deine Begründung für diesen Sachverhalt? Für mich liefern Dinge wie Zufall, individuelle Formschwankungen von Spielern, Strats die nicht aufgehen, etc. keine wirklich plausible Erklärung. Als solches scheint das Problem irgendwo im Team zu liegen, weniger bei individuellen Spielern oder den IGL.
bearbeitet von McBudaTea am 12.06.2020, 12:58
#6838 vor 61 Tagen
Kaiserlichter 78 Beiträge
McBudaTea:Du brauchst mich nicht zu überzeugen, dass Karrigan einer der besten IGLs in CS:GO ist. Er hat drei grundverschiedene Lineups, wo sich die Spieler nicht mal die Nationalität teilen, erfolgreich gemacht. Das ist außergewöhnlich. Es gibt durchaus ein paar IGLs, die insgesamt erfolgreicher waren (z.B. Fallen, Glave, Pronax), aber die hatten mehr oder weniger einen Kern an Spieler, mit welchen sie erfolgreich waren. Auch war mein Punkt eigentlich nicht gegen Karrigan gerichtet.

Um meinen eigentlich Punkt besonders hervorzuheben: Mouse hat in den letzten 3 Monaten die wohl schlechteste Pistol + 2.Runde als CT (nur EG könnte schlechter sein). Nur in etwa jede 5.Map hat Mouse es geschafft, die ersten beiden Runden als CT zu gewinnen, also in 11 von 50 Maps, wenn man es genau nimmt. Von einem durchschnittlichen Team kann man grob 40% erwarten (50% Pistolrunde + 80%, dass man die zweite Runde auch holt). Das bedeutet, dass man normal erwarten würde, dass man dies bei etwa 20 von 50 Maps auf der CT Seite die ersten beiden Runden holt. ( www.hltv.org/stats/team...amp;rankingFilter=Top20 ). Die Schwäche zieht sich auch auf die CT-Seite als ganzes durch.

Was wäre deine Begründung für diesen Sachverhalt? Für mich liefern Dinge wie Zufall, individuelle Formschwankungen von Spielern, Strats die nicht aufgehen, etc. keine wirklich plausible Erklärung. Als solches scheint das Problem irgendwo im Team zu liegen, weniger bei individuellen Spielern oder den IGL.


Tja ja, der gute karrigan ist ein super Kerl so wie es scheint. Er brauch aber auch, glaube ich,
einen strengen Mentor für seine Mates. Denn diese lassen gefühlt immer irgendwann nach ( er selbst kaum ), nachdem es anfangs bombastisch lief. Ein ähnliches Problem haben auch oft Teams im Fussball, welche von Trainern wie Favre, Labbadia, anfangs auch Klopp & ein gewisser Carlo Ancelotti, trainiert werden.
#6839 vor 59 Tagen
YoungThugger 3 Beiträge
hier wird doch nicht ernsthaft über einen Spielertausch nachgedacht? Der Abschluss des letzten Jahres war doch genial, 5 Finals 4 Siege. 2020 ist man auch gut gestartet IEM Challenge Sieg und knapper zweiter in der ESL Pro League gg Fnatic.
Jetzt läuft es gerade auf Grund gewisser Umstände wie corona etwas schwieriger, aber wenn ich mir den Rest angucke, gibt es keinen der gerade wirklich Konstant ist oder?
bearbeitet von YoungThugger am 14.06.2020, 06:36
#6840 vor 58 Tagen
ReLaXiTy 61 Beiträge
YoungThugger:hier wird doch nicht ernsthaft über einen Spielertausch nachgedacht? Der Abschluss des letzten Jahres war doch genial, 5 Finals 4 Siege. 2020 ist man auch gut gestartet IEM Challenge Sieg und knapper zweiter in der ESL Pro League gg Fnatic.
Jetzt läuft es gerade auf Grund gewisser Umstände wie corona etwas schwieriger, aber wenn ich mir den Rest angucke, gibt es keinen der gerade wirklich Konstant ist oder?


Ich stimme dir zu.
Die meisten Teams, welche zurzeit konstant spielen, spielen die meiste Zeit eh online und sind es dahingehend gewöhnt.
____

Von einem Wechsel sollte man doch zum jetzigen Zeitpunkt weit entfernt sein.
Lasst uns mal einige Lan-Events abwarten und sehen ob mouz zu alter Stärke gelangt.
Vorher ist das völlig unangebracht.
#6841 vor 50 Tagen
N1COCS 14 Beiträge
Bin gespannt, wie mouz aus der längeren Pause kommt und vorallem, ob man an den (teils offensichtlichen) Problemen schrauben konnte. Ich würde es mir so wünschen! Vamouz!
#6842 vor 49 Tagen
robeasy 45 Beiträge
N1COCS:Bin gespannt, wie mouz aus der längeren Pause kommt und vorallem, ob man an den (teils offensichtlichen) Problemen schrauben konnte. Ich würde es mir so wünschen! Vamouz!


Bin ich voll bei dir.
Vielleicht ist es ja auch in der Zwischenzeit gelungen, alle zusammen zu bringen.
#goRED #VaMouz
#6843 vor 49 Tagen
N1COCS 14 Beiträge
Puh..Die Gruppenauslosung hätte schon mal nicht schlimmer kommen können. Würde mich mal interessieren, welches Ranking da zur Grundlage genommen wurde.
#6844 vor 49 Tagen
N1COCS 14 Beiträge
Auch nach der Pause hat Mouz mit den gleichen Problemen zu kämpfen:

1. Pistol Rounds bzw. Early Game: Auch heute wieder nur eine von vier Pistolenrunden gewonnen. Die gewonnene Runde wurde direkt gegen den Forcebuy abgegeben. Mouz startet (vorallem als CT) unfassbar langsam in die jeweiligen Hälften und verbringt praktisch die gesamte Map damit, hinterher zu rennen. Das ist mit Sicherheit schlecht für die Moral, das Nervenkostüm und lässt dann leider wenig Spielraum für Fehler.

2. Anti Force: Wer Vertigo gegen GODSENT gesehen hat weiß, was das Problem ist. Altes Problem aber auch hier tut sich nichts.

3. Individuelle Form/Taktik: Individuell ist das (vorallem von Karrigan und Chris, aber auch von den anderen Beteiligten) meistens zu wenig. Auch auf taktischer Ebene sind viele Fehler zu erkennen. Ob es an der Kommunikation oder an anderen Dingen liegt, kann man von Außen nicht beurteilen.

Ich mag das Team. Aber ich fürchte, dass es in dieser Konstellation nicht lange weitergehen wird...
#6845 vor 49 Tagen
MarsYoo 164 Beiträge
N1COCS:
3. Individuelle Form/Taktik: Individuell ist das (vorallem von Karrigan und Chris, aber auch von den anderen Beteiligten) meistens zu wenig. Auch auf taktischer Ebene sind viele Fehler zu erkennen. Ob es an der Kommunikation oder an anderen Dingen liegt, kann man von Außen nicht beurteilen.

Ich mag das Team. Aber ich fürchte, dass es in dieser Konstellation nicht lange weitergehen wird...


Ob es jetzt so sehr an der "Taktik" liegt würde ich mal bezweifeln (zumal das Wort extrem breitgefächert ist).

Mal ein stark vereinfachtes Beispiel: Angenommen ein Team rusht b und gewinnt die Runde = Taktik gut. Angenommen das Team rusht b und verliert die Runde = Taktik scheiße :D

Es stimmt absolut, dass sowohl Pistol als auch Forcebuy Runden derzeit ungewöhnlich schlecht sind. Auch werden zu viele Retake und Afterplant Szenarien nicht gut ausgespielt...

Man muss allerdings auch erwähnen, dass Dust 2 zum Schluss mit dem Molly bisschen unlucky war bzw war die overtime generell mehr als vermeidbar. Beim Stand von 13:15 für mouse ist es zudem extrem unnötig, dass woxic Mitte reinpeeked. Solche Fehler sind vermeidbar, vor allem bei dem Punktestand. Einfach default halten und gut ist.
Dennoch auch einige positive Szenen auf beiden Maps von mouse, also war jetzt nicht komplett Katastrophe :D

Für mich wirkt mousesports einfach zu verunsichert. Es ist ja Fakt, dass die "Fehler" (fassen wir es mal so zusammen^^) erst seit der Corona-Onlinephase begannen. Keine Ahnung ob die immer noch getrennt voneinander zocken, aber ich würde dem Team mal raten, sich zusammenzufinden und das Ganze persönlich zu analysieren und vor allem wieder gemeinschaftlich in Lan-Konstellation zu zocken (falls das noch nicht geschehen ist).

Kann ja nicht sein, dass man vor 3-4 Monaten mit demselben Team und wahrscheinlich mit sehr ähnlichen bis gleichen Taktiken extrem gutes cs gespielt hat...
#6846 vor 48 Tagen
JohnnyPeng 1104 Beiträge
Irgendwie ein typischer Karrigan. Fühle mich an FaZe damals erinnert - ebenfalls stark begonnen, Turniere gewonnen und danach massiv nachgelassen bis er gebenched-gekickt wurde. Will Finn jetzt nicht die alleinige Schuld geben, Chris ist als erfahrener Spieler mindestens genauso dran Schuld. Die einzigen die einigermaßen Potenzial zeigen sind Woxic und frozen, die beiden werden wohl auch weiterhin im LU bleiben dürfen.
#6847 vor 48 Tagen
N1COCS 14 Beiträge
MarsYoo:Ob es jetzt so sehr an der "Taktik" liegt würde ich mal bezweifeln (zumal das Wort extrem breitgefächert ist).

Mal ein stark vereinfachtes Beispiel: Angenommen ein Team rusht b und gewinnt die Runde = Taktik gut. Angenommen das Team rusht b und verliert die Runde = Taktik scheiße :D


Ich denke schon, dass man da differenzieren muss bzw. sollte. Ich verstehe deinen Punkt. Dennoch würde ich behaupten, dass man gewisse Calls zu bestimmten Zeiten als "schlecht" oder "falsch" bezeichnen kann - völlig unabhängig vom Verlauf der Runde. Dasselbe gilt allerdings auch umgekehrt: Die beste Taktik/das beste Setup nützt nichts, wenn sie schlecht ausgeführt wird (Tempo/Spacing/Aiming). Das heißt dann nicht, dass der Call falsch war, nur weil man die Runde verloren hat.

MarsYoo:Kann ja nicht sein, dass man vor 3-4 Monaten mit demselben Team und wahrscheinlich mit sehr ähnlichen bis gleichen Taktiken extrem gutes cs gespielt hat...


Genau hier liegt doch der Hund begraben. Train ist das wohl offensichtlichste Beispiel: Der "Karrigan-Lauf" (raus aus Main Richtung T Quad usw.) war eine super Innovation und hatte großen Anteil an dem Lauf von mouz auf dieser Map. Diese Taktik wird aber mittlerweile extrem gekontert. Hat mouz gelungene Alternativen? Passen sie sich an? Eher nicht...Es gab Spiele, da hat Karrigan dasselbe immer und immer wieder versucht und ist gnadenlos gescheitert. Er war zu ausrechenbar! Und hier ist eben Karrigan gefordert. Sein (teilweise extrem) schwaches Aiming kostet Runden (Beispiel gestern 2v1 Afterplant auf D2 B vs Farlig). Und um das aufzuwiegen, muss es eben mit den Reads/Calls klappen. Gerade funktioniert weder noch...

Bevor man Karrigan aus dem Team entfernt, würde ich jedoch erst ChrisJ ablösen und versuchen, so neue Impulse zu setzen. Vielleicht kann man sich ja Bubzkij schnappen! :)

Ich wünsche mouz den Erfolg! Ich bin seit 1.6 Fan dieser Orga und schaue seit 4/5 Jahren nahezu jedes Spiel des Teams. Sollte der Umschwung mit Karrigan UND ChrisJ gelingen, wäre ich überglücklich...Lediglich der Glaube daran fehlt mir...
#6848 vor 48 Tagen
MarsYoo 164 Beiträge
N1COCS:Und hier ist eben Karrigan gefordert. Sein (teilweise extrem) schwaches Aiming kostet Runden (Beispiel gestern 2v1 Afterplant auf D2 B vs Farlig). Und um das aufzuwiegen, muss es eben mit den Reads/Calls klappen. Gerade funktioniert weder noch...

Bevor man Karrigan aus dem Team entfernt, würde ich jedoch erst ChrisJ ablösen und versuchen, so neue Impulse zu setzen. Vielleicht kann man sich ja Bubzkij schnappen! :)


Es bringt jetzt zwar nichts auf einzelnen Runde rumzukauen, aber in der Szene trifft Karrigan (bis auf dass er am Ende veraimed) mMn keine Schuld, er guckt Tunnels und letztendlich war ropz da auch unglücklich positioniert. Zumal Karrigan vorher im Afterplant sogar schon 2 Kills holt.

Es kann sein, dass seine Taktiken zu berechenbar sind, bei dem Beispiel des Train-Main-Rushs (:D) gebe ich dir definitiv recht. Dass er den regelmäßig bringt wusste wsl nahezu jeder Gegner^^

Es ist schon echt abstrus, dass sich mouse Aufschwung beginnend November fast ein halbes Jahr durchzog, sie extrem dominant gespielt haben, zeitweise Top 3 der Welt waren und auch den ein oder anderen großen Titel (EPL) mitgenommen haben und nun wie ein komplett anderes und teils desorientiertes Team wirken.

Ich denke trotzdem sie sollten erstmal versuchen mit demselben Lineup an den Fehlern zu arbeiten und spätestens wenn sich die derzeitige Tendenz auch nach der Onlinephase noch fortsetzt, muss gewechselt werden. ChrisJ und Karrigan aimtechnisch defintiv das schwächste Glied in der Gruppe, ob es allerdings wirklich am sog. "Karrigan" Effekt liegt ist derzeit extrem schwer zu beurteilen.

Die Tendenz eines stark fraggenden IGLs zeichnet sich auch immer mehr ab (siehe Niko, Tabsen, nexa etc). Bin gespannt, welche Entscheidung mouse treffen wird :)
#6849 vor 48 Tagen
N1COCS 14 Beiträge
MarsYoo:
N1COCS:Und hier ist eben Karrigan gefordert. Sein (teilweise extrem) schwaches Aiming kostet Runden (Beispiel gestern 2v1 Afterplant auf D2 B vs Farlig). Und um das aufzuwiegen, muss es eben mit den Reads/Calls klappen. Gerade funktioniert weder noch...

Bevor man Karrigan aus dem Team entfernt, würde ich jedoch erst ChrisJ ablösen und versuchen, so neue Impulse zu setzen. Vielleicht kann man sich ja Bubzkij schnappen! :)


Es bringt jetzt zwar nichts auf einzelnen Runde rumzukauen, aber in der Szene trifft Karrigan (bis auf dass er am Ende veraimed) mMn keine Schuld, er guckt Tunnels und letztendlich war ropz da auch unglücklich positioniert. Zumal Karrigan vorher im Afterplant sogar schon 2 Kills holt.


Genau das schrieb ich ja: Die Runde wird am Ende wegen des schwachen Aimings von Karrigan verloren.

Ansonsten stimme ich dir soweit zu. Uns bleibt onehin nicht viel übrig als zuzuschauen und zu hoffen, dass es wieder bergauf gehen wird!

In diesem Sinne: VAMOUZ!!!
 
...
267

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz