Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » ARD MoMa Report über ESL ONE

ARD MoMa Report über ESL ONE

 
2


#26 vor 4 Jahren
scionbln 659 Beiträge
SebeSwanson:
DrewiN_:
SebeSwanson:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


wieso überrascht euch das? das war auch vorher klar. Astralis bezahlt sich pro Monat selbst ~9000 Euro Festgehalt. Rechnet das jetzt aufs Jahr hoch. Und SK bezahlt mit Sicherheit nicht schlechter, immerhin haben die ganz neue Verträge.. als Majorsieger. Also sollte es über 10k pro Monat sein. Vielleicht 12. Ich weiß es nicht


eben weil es heißt deutliche 6 stellige Beträge, für mich bedeutet sowas von 300k - 600k


150k geht mit sicherheit als "deutlich" durch. außerdem beschreibt hier der manager was er seinem team bezahlt. der wird bestimmt nicht sagen "knapp 6 stellig" wenns 6 stellig ist.


Ich gehe mal davon aus, dass mit "deutlich 6-stellig" einfach mal nicht pro Person sondern halt das ganze Team kassiert.
#27 vor 4 Jahren
jKowa 17 Beiträge
sCiony:
SebeSwanson:
DrewiN_:
SebeSwanson:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


wieso überrascht euch das? das war auch vorher klar. Astralis bezahlt sich pro Monat selbst ~9000 Euro Festgehalt. Rechnet das jetzt aufs Jahr hoch. Und SK bezahlt mit Sicherheit nicht schlechter, immerhin haben die ganz neue Verträge.. als Majorsieger. Also sollte es über 10k pro Monat sein. Vielleicht 12. Ich weiß es nicht


eben weil es heißt deutliche 6 stellige Beträge, für mich bedeutet sowas von 300k - 600k


150k geht mit sicherheit als "deutlich" durch. außerdem beschreibt hier der manager was er seinem team bezahlt. der wird bestimmt nicht sagen "knapp 6 stellig" wenns 6 stellig ist.


Ich gehe mal davon aus, dass mit "deutlich 6-stellig" einfach mal nicht pro Person sondern halt das ganze Team kassiert.


Na sicher, die verdienen alle nur 3000 € brutto im Monat und müssen alle Gewinne abdrücken... was frühstückt ihr morgens eigentlich immer? Möchte auch was davon wenn ich Bock auf geistigen Durchfall habe :)
#28 vor 4 Jahren
staaahL 0 Beiträge
Schlabbesebbl:
7ieben:
Pearson:lel kommt der im sport mit ethischen fragen.

Die Reportage ist okay, man ist halt durch die vergangenen jahre und frontal21 weitaus schlechteres gewohnt.


Habe den Beitrag nicht gesehen, denke aber, dass gerade Sport sich mit Ethik auseinandersetzen sollte. Sport ist ein sehr bürgernahes Medium und kann nahezu jedes zwischenmenschliche ethische Problem ansprechen und mit Gehör belohnen. Genau hier sollte dann das Ziel sein, entsprechende Erkentnisse zu vermitteln, statt all das Halbwissen und weiter ein Medium für eben jene Missstände zu sein (z.B. Homophobie und Fußball).


Aber eSport ist nun mal kein Sport und sollte auch nicht mit Sport gleichgesetzt werden. Vergleiche z. B. zwischen CS und Fussball (oder einen anderen richtigen Sportart) sind Schwachsinn. Zumal der eSport von ernsthafter Professionalität noch ein gutes Stück entfernt ist.

Der eSport sollte für sich stehen- und das ist auch gut so.


was ist dann mit Schach? Heißt Sport dass man sich zwingend körperlich verausgaben muss?
#29 vor 4 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
staaahL:
Schlabbesebbl:
7ieben:
Pearson:lel kommt der im sport mit ethischen fragen.

Die Reportage ist okay, man ist halt durch die vergangenen jahre und frontal21 weitaus schlechteres gewohnt.


Habe den Beitrag nicht gesehen, denke aber, dass gerade Sport sich mit Ethik auseinandersetzen sollte. Sport ist ein sehr bürgernahes Medium und kann nahezu jedes zwischenmenschliche ethische Problem ansprechen und mit Gehör belohnen. Genau hier sollte dann das Ziel sein, entsprechende Erkentnisse zu vermitteln, statt all das Halbwissen und weiter ein Medium für eben jene Missstände zu sein (z.B. Homophobie und Fußball).


Aber eSport ist nun mal kein Sport und sollte auch nicht mit Sport gleichgesetzt werden. Vergleiche z. B. zwischen CS und Fussball (oder einen anderen richtigen Sportart) sind Schwachsinn. Zumal der eSport von ernsthafter Professionalität noch ein gutes Stück entfernt ist.

Der eSport sollte für sich stehen- und das ist auch gut so.


was ist dann mit Schach? Heißt Sport dass man sich zwingend körperlich verausgaben muss?


Das ist das Problem wenn geistig zurückgebliebene Sport nur mit Bewegung assoziieren ;D
#30 vor 4 Jahren
KevinSapphire 0 Beiträge
cukey:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


denke mal, dass sk dafür aber den großteil der gewinne einsackt..


und dann überlege ich mir, wie SK überhaupt profit macht. Preisgeld & Sticker Money geben die großen Orgas ja immer den Spielern. Dann gibt es noch krasses Gehalt + Reisekosten etc. werden übernommen.
Klar macht das Team die Orga bekannter, aber ist das noch für die Orga rentabel ?
#31 vor 4 Jahren
511.Alex Moderator 0 Beiträge
KevinSapphire:
cukey:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


denke mal, dass sk dafür aber den großteil der gewinne einsackt..


und dann überlege ich mir, wie SK überhaupt profit macht. Preisgeld & Sticker Money geben die großen Orgas ja immer den Spielern. Dann gibt es noch krasses Gehalt + Reisekosten etc. werden übernommen.
Klar macht das Team die Orga bekannter, aber ist das noch für die Orga rentabel ?


Wenn es nicht so wäre, würden sie es ja nicht machen.

Und nein, das ganze Preisgeld geht nicht an die Spieler, auch das Stickergeld geht nicht in vollem Umfang an die Spieler. Ein vertraglich geregelter prozentualer Anteil geht an die Orga.

Muss man hier jetzt echt Wirtschaftslehre 1. Semester verklickern? xD
#32 vor 4 Jahren
GotchYa 400 Beiträge
Fand die Reportage nicht gut. Wenn man schon über die ESL ONE Berichten will auf nem Sportkanal, dann sollte man auch jemanden holen, der sich wenigstens ein wenig dafür interessiert.

Wär so als wenn ich jetzt über ein Baseball spiel berichte und Stars Interviewe von denen ich noch nie gehört hab und keine Ahnung von der Materie habe
#33 vor 4 Jahren
Schlabbesebbl 0 Beiträge
DrewiN_:
staaahL:
Schlabbesebbl:
7ieben:
Pearson:lel kommt der im sport mit ethischen fragen.

Die Reportage ist okay, man ist halt durch die vergangenen jahre und frontal21 weitaus schlechteres gewohnt.


Habe den Beitrag nicht gesehen, denke aber, dass gerade Sport sich mit Ethik auseinandersetzen sollte. Sport ist ein sehr bürgernahes Medium und kann nahezu jedes zwischenmenschliche ethische Problem ansprechen und mit Gehör belohnen. Genau hier sollte dann das Ziel sein, entsprechende Erkentnisse zu vermitteln, statt all das Halbwissen und weiter ein Medium für eben jene Missstände zu sein (z.B. Homophobie und Fußball).


Aber eSport ist nun mal kein Sport und sollte auch nicht mit Sport gleichgesetzt werden. Vergleiche z. B. zwischen CS und Fussball (oder einen anderen richtigen Sportart) sind Schwachsinn. Zumal der eSport von ernsthafter Professionalität noch ein gutes Stück entfernt ist.

Der eSport sollte für sich stehen- und das ist auch gut so.


was ist dann mit Schach? Heißt Sport dass man sich zwingend körperlich verausgaben muss?


Das ist das Problem wenn geistig zurückgebliebene Sport nur mit Bewegung assoziieren ;D


Der Einzige hier der geistig zurückgeblieben ist bist du DrewiN_. Wahrscheinlich bist du auch so einer der nur hier im Forum ne große Fresse hat.

Nein, natürlich verbindet man mit Sport nicht zwangsläufig einen Bewegungsablauf. Es ist aber nun mal so, dass im eSport noch ziemlich wenig geregelt bzw. organisiert ist. Es gibt viel zu viele Ligen und Turniere. Die Spieler haben kaum Ruhephasen. Spieler wechseln einfach alles paar Monate. Orgas kicken ihre Teams wie sie lustig sind. Es wird sich nicht an Verträge gehalten..... Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen.

Ja ich weiß, es gibt im CS-Bereich seit einigen Monaten die WESA, von der man anfangs wenig gutes und zurzeit kaum noch was hört. Aber auch hier fehlt es noch an Professionalität.

@DrewiN_: Kannst du auch was sinnvolles zu dem Thema beitragen? ...du Pickelgesicht.

P.S.: Die ganzen Hashtags hinter deinem Steamnamen die du hattest sind echt witzig :D Bist ja ein richtiger Fanboi. #MajorHYPE # MajorHYPE rip dream
bearbeitet von Schlabbesebbl am 13.07.2016, 14:50
#34 vor 4 Jahren
Schurknix 283 Beiträge
511.Alex:
KevinSapphire:
cukey:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


denke mal, dass sk dafür aber den großteil der gewinne einsackt..


und dann überlege ich mir, wie SK überhaupt profit macht. Preisgeld & Sticker Money geben die großen Orgas ja immer den Spielern. Dann gibt es noch krasses Gehalt + Reisekosten etc. werden übernommen.
Klar macht das Team die Orga bekannter, aber ist das noch für die Orga rentabel ?


Wenn es nicht so wäre, würden sie es ja nicht machen.

Und nein, das ganze Preisgeld geht nicht an die Spieler, auch das Stickergeld geht nicht in vollem Umfang an die Spieler. Ein vertraglich geregelter prozentualer Anteil geht an die Orga.

Muss man hier jetzt echt Wirtschaftslehre 1. Semester verklickern? xD


ja bitte verklicker es :)

das steht so gar auf den stickern selber drauf...
50 % der Erlöse durch den Verkauf dieses Aufklebers unterstützen die beteiligten Spieler und Organisationen.
#35 vor 4 Jahren
KevinSapphire 0 Beiträge
511.Alex:
KevinSapphire:
cukey:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


denke mal, dass sk dafür aber den großteil der gewinne einsackt..


und dann überlege ich mir, wie SK überhaupt profit macht. Preisgeld & Sticker Money geben die großen Orgas ja immer den Spielern. Dann gibt es noch krasses Gehalt + Reisekosten etc. werden übernommen.
Klar macht das Team die Orga bekannter, aber ist das noch für die Orga rentabel ?


Wenn es nicht so wäre, würden sie es ja nicht machen.

Und nein, das ganze Preisgeld geht nicht an die Spieler, auch das Stickergeld geht nicht in vollem Umfang an die Spieler. Ein vertraglich geregelter prozentualer Anteil geht an die Orga.

Muss man hier jetzt echt Wirtschaftslehre 1. Semester verklickern? xD


also z.B als das alte astralis team unter tsm gespielt hat, hieß es :

they have also been promised 100 percent of the Valve sticker money, which if they were to get into a legends pack could be as much as $400,000 divided between the team.”
bearbeitet von KevinSapphire am 13.07.2016, 16:28
#36 vor 4 Jahren
_Sushi_ 550 Beiträge
GotchYa:Fand die Reportage nicht gut. Wenn man schon über die ESL ONE Berichten will auf nem Sportkanal, dann sollte man auch jemanden holen, der sich wenigstens ein wenig dafür interessiert.

Wär so als wenn ich jetzt über ein Baseball spiel berichte und Stars Interviewe von denen ich noch nie gehört hab und keine Ahnung von der Materie habe


Das gleiche dachte ich mir auch. Der Reporter wirkt halt so als wenn er diesen Beitrag machen musste und überhaupt keinen Bock darauf hatte.
#37 vor 4 Jahren
brokkoleet 0 Beiträge
KevinSapphire:
cukey:
antenne1988:6 stelliger verdienst nur durch das grundgehalt? WTF


denke mal, dass sk dafür aber den großteil der gewinne einsackt..


und dann überlege ich mir, wie SK überhaupt profit macht. Preisgeld & Sticker Money geben die großen Orgas ja immer den Spielern. Dann gibt es noch krasses Gehalt + Reisekosten etc. werden übernommen.
Klar macht das Team die Orga bekannter, aber ist das noch für die Orga rentabel ?


Sponsoren und Investoren, ich denke davon leben die Orgas hauptsächlich
#38 vor 4 Jahren
7ieben Projektleitung 3827 Beiträge
Schlabbesebbl:
7ieben:
Pearson:lel kommt der im sport mit ethischen fragen.

Die Reportage ist okay, man ist halt durch die vergangenen jahre und frontal21 weitaus schlechteres gewohnt.


Habe den Beitrag nicht gesehen, denke aber, dass gerade Sport sich mit Ethik auseinandersetzen sollte. Sport ist ein sehr bürgernahes Medium und kann nahezu jedes zwischenmenschliche ethische Problem ansprechen und mit Gehör belohnen. Genau hier sollte dann das Ziel sein, entsprechende Erkentnisse zu vermitteln, statt all das Halbwissen und weiter ein Medium für eben jene Missstände zu sein (z.B. Homophobie und Fußball).


Aber eSport ist nun mal kein Sport und sollte auch nicht mit Sport gleichgesetzt werden. Vergleiche z. B. zwischen CS und Fussball (oder einen anderen richtigen Sportart) sind Schwachsinn. Zumal der eSport von ernsthafter Professionalität noch ein gutes Stück entfernt ist.

Der eSport sollte für sich stehen- und das ist auch gut so.


Und worin unterscheiden sich eSport und Sport, wenn man sie als Sozial- und Kommunikationsmedium betrachtet? Korrekt, gar nicht. Ganz davon abgesehen, dass Sport != Mainstreamsportarten != Professionalität.
#39 vor 4 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
Schlabbesebbl:
DrewiN_:
staaahL:
Schlabbesebbl:
7ieben:
Pearson:lel kommt der im sport mit ethischen fragen.

Die Reportage ist okay, man ist halt durch die vergangenen jahre und frontal21 weitaus schlechteres gewohnt.


Habe den Beitrag nicht gesehen, denke aber, dass gerade Sport sich mit Ethik auseinandersetzen sollte. Sport ist ein sehr bürgernahes Medium und kann nahezu jedes zwischenmenschliche ethische Problem ansprechen und mit Gehör belohnen. Genau hier sollte dann das Ziel sein, entsprechende Erkentnisse zu vermitteln, statt all das Halbwissen und weiter ein Medium für eben jene Missstände zu sein (z.B. Homophobie und Fußball).


Aber eSport ist nun mal kein Sport und sollte auch nicht mit Sport gleichgesetzt werden. Vergleiche z. B. zwischen CS und Fussball (oder einen anderen richtigen Sportart) sind Schwachsinn. Zumal der eSport von ernsthafter Professionalität noch ein gutes Stück entfernt ist.

Der eSport sollte für sich stehen- und das ist auch gut so.


was ist dann mit Schach? Heißt Sport dass man sich zwingend körperlich verausgaben muss?


Das ist das Problem wenn geistig zurückgebliebene Sport nur mit Bewegung assoziieren ;D


Der Einzige hier der geistig zurückgeblieben ist bist du DrewiN_. Wahrscheinlich bist du auch so einer der nur hier im Forum ne große Fresse hat.

Nein, natürlich verbindet man mit Sport nicht zwangsläufig einen Bewegungsablauf. Es ist aber nun mal so, dass im eSport noch ziemlich wenig geregelt bzw. organisiert ist. Es gibt viel zu viele Ligen und Turniere. Die Spieler haben kaum Ruhephasen. Spieler wechseln einfach alles paar Monate. Orgas kicken ihre Teams wie sie lustig sind. Es wird sich nicht an Verträge gehalten..... Um nur mal ein paar Beispiele zu nennen.

Ja ich weiß, es gibt im CS-Bereich seit einigen Monaten die WESA, von der man anfangs wenig gutes und zurzeit kaum noch was hört. Aber auch hier fehlt es noch an Professionalität.

@DrewiN_: Kannst du auch was sinnvolles zu dem Thema beitragen? ...du Pickelgesicht.

P.S.: Die ganzen Hashtags hinter deinem Steamnamen die du hattest sind echt witzig :D Bist ja ein richtiger Fanboi. #MajorHYPE # MajorHYPE rip dream


Man merkt doch haargenau an dieser Stelle was du für ein Fisch bist, willst urteilen ob was sinnvoll beigetragen wurde oder nicht :D. Finde nichts schlimmes an Hashtags, wieso auch? Auch ein Fanbo"i" sein, ist wohl jeder im Leben, nur sind solch Menschen wie du einfach zu blöd sowas zu wissen ;----). Dachte eigentlich man lernt so was in der Baumschule.
Schön, du hast Zeit mein Steamprofil zu stalken, Glückwunsch :D.
Mein Pickelgesicht würde zu gerne auf dich warten wenn ich den Mund nicht aufkriege :3.
bearbeitet von DrewiN_ am 13.07.2016, 19:09
#40 vor 4 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
Sport = Wettkampf im Rahmen Professioneller Arbeit
bearbeitet von DrewiN_ am 13.07.2016, 19:10
#42 vor 4 Jahren
KevinSapphire 0 Beiträge
DrewiN_:Sport = Wettkampf im Rahmen Professioneller Arbeit


Extra für dich Wikipedia benutzt :
Spọrt
Substantiv [der]
1.
eine der körperlichen Aktivitäten, die man zum Vergnügen, zur Kräftigung des Körpers oder als Wettbewerb betreibt.
"Er treibt begeistert/regelmäßig/gelegentlich Sport."
2.
das sportliche Geschehen.
"Im Anschluss an die Nachrichten folgen die Meldungen vom Sport."
#43 vor 4 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
KevinSapphire:
DrewiN_:Sport = Wettkampf im Rahmen Professioneller Arbeit


Extra für dich Wikipedia benutzt :
Spọrt
Substantiv [der]
1.
eine der körperlichen Aktivitäten, die man zum Vergnügen, zur Kräftigung des Körpers oder als Wettbewerb betreibt.
"Er treibt begeistert/regelmäßig/gelegentlich Sport."
2.
das sportliche Geschehen.
"Im Anschluss an die Nachrichten folgen die Meldungen vom Sport."


körperliche Aktivitäten sind eben dann auch Reflexe Hand-Augenkoordination etc. wie die Pros es haben.
#44 vor 4 Jahren
GaZ1904 59 Beiträge
warum können die bei der Reportage nicht neutral von dem Event berichten?
also ohne Meinung von diesem Typ.
#45 vor 4 Jahren
xiTeL 89 Beiträge
Ihr müsst bei dem Sticker verkäufen auch berücksichtigen das es die Spielersticker und die Teamsticker gibt. Die Rechte an den Logos liegen nartürlich bei den Orgas daher denke ich dass das Geld von den Teamstickern zu 100% an die Orga und das Geld von den Spielerstickern an die Spieler gehen.
#46 vor 4 Jahren
Herak0k0 43 Beiträge
xiTeL:Ihr müsst bei dem Sticker verkäufen auch berücksichtigen das es die Spielersticker und die Teamsticker gibt. Die Rechte an den Logos liegen nartürlich bei den Orgas daher denke ich dass das Geld von den Teamstickern zu 100% an die Orga und das Geld von den Spielerstickern an die Spieler gehen.


Das wird auch nicht richtig sein. Die Spieler werden in den großen Orgas die Erlöse von allen Stickern bekommen. Wie weiter oben beschrieben hat das alte TSM wohl 400k$ an Stickermoney bekommen. Valve hat jedoch nicht so viel Geld an Stickermoney ausgeschüttet, als das die Orga sich etwas abgegriffen haben kann.

Und zu der Beschreibung Spieler und Organisationen, das Geld wird von Valve natürlich an die Orga überwiesen, jedoch wenn man nicht grade für NiP spielt im Normalfall sofort an die Spieler ausgezahlt.

511.Alex:

Muss man hier jetzt echt Wirtschaftslehre 1. Semester verklickern? xD


Fragt sich nur wem :>
 
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz