ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Werdegang eines Profispielers? Q

Werdegang eines Profispielers? Q

2


#28 vor 4 Jahren
99HLTV 0 Beiträge
aTTaX_kzy:
99HLTV:@kzy

''aber wer auf Teufel komm raus versucht Pro zu werden wird eher auf der Strecke bleiben''

Wieso? dann steckt man doch mehr Arbeit rein und wird doch besser.


auf Teufel komm raus und gleichzeitig geduldig zu sein passt für mich nicht gut zusammen..
wenns nicht schnell genug geht nagt es an der motivation und an der generellen idee wofür man es tut.
Wenn man nur hart trainiert für einen Status anstatt es für sich selbst zu tun, ist die qualität des trainings und dauerhafte motivation meines achtens nicht gegeben.

Sollte man auf einem semi-pro level spielen, kann man sich sicher motivieren 1-2 jahre auf teufel komm raus Pro zu werden... aber von 0 auf 100? Da würde glaub jeder innere schweinehund nach einer weile streiken :D


Also grob gesagt,
Wenn man selber immer besser werden will und auch dafür Motiviert ist und auch versucht seine Fehler zu finden kann jeder Pro werden wenn er ein gewisses Talent hat?
#29 vor 4 Jahren
Marwyc 360 Beiträge
Skoarex:Viele von unseren heutigen Spielern haben einen VAC Ban in älteren CS Teilen z.B. Snax, MikeS KQLY(perma ban), smn (perma ban), s1mple, moeTV und kzy...



Man vergesse bloß nicht kRYSTAL mit seinen damaligen Aktionen in seinen 'Movies'.
#30 vor 4 Jahren
FuNkJ 44 Beiträge
aTTaX_kzy:
Skoarex:Viele von unseren heutigen Spielern haben einen VAC Ban in älteren CS Teilen z.B. Snax, MikeS KQLY(perma ban), smn (perma ban), s1mple, moeTV und kzy...

Es gibt einige Personen die sich durch das cheaten einen Namen gemacht haben, aber auch andere bei denen es nicht der Fall ist (hoffen wir das mal)
Um Profi zu werden braucht man viel Training natürlich auch Glück und am wichtigsten GUTE KONTAKTE und selbstverständlich Skill.Mit guten Kontakten hat man überall im Leben viele Vorteile.


Ich habe keinen Vacban O.o



Viele Faktoren spielen eine wichtige Rolle. Ehrgeiz, Geduld, Engagement, Kritikfähigkeit und Zeit spielen erstmal die wichtigste Rolle um überhaupt "Pro" sein zu können.

Darüberhinaus brauch man auch ein gewisses Talent für Hand-Augen-Koordination, intuitives Handeln und durchaus genügend Grips um logisch, methodisch und intelligent die Situationen zu lösen.
Auch "Holzköpfe" sind durchaus in der Pro szene vertreten, die sind aber meist zumindest schlau genug zu erkennen, dass andere es besser wissen und lassen sich ohne viel meckern leiten und verbessern.

Vorallem auch lästige Arbeiten, wie ständiges Demo gucken, Sachen raussuchen, Fehler Besprechungen und am individuellem Skill arbeiten gehören zu den wichtigen Aufgaben.

Aufsteigen in die Pro Welt funktioniert aber nicht ganz ohne Glück. Entweder hat man die Connection, wie der Zufall es will bekommt man eine Chance oder man konnte durch eigene Leistungen auf sich aufmerksam machen und diese wurde auch von einem Pro gesehen/anerkannt.

Im allgemeinem würde ich sagen, dass man nicht wirklich darauf abzielen kann Pro zu werden. Wenn man das Spiel liebt und viel Arbeit reinsteckt, hat man gute Chancen vllt einer zu werden.... aber wer auf Teufel komm raus versucht Pro zu werden wird eher auf der Strecke bleiben. Schicksal, Bestimmung oder Glück, nenn es wie du möchtest.


aber b1ll1g mr15 damals rayngehackt
#31 vor 4 Jahren
FROZENkoki 427 Beiträge
99HLTV:
aTTaX_kzy:
99HLTV:@kzy

''aber wer auf Teufel komm raus versucht Pro zu werden wird eher auf der Strecke bleiben''

Wieso? dann steckt man doch mehr Arbeit rein und wird doch besser.


auf Teufel komm raus und gleichzeitig geduldig zu sein passt für mich nicht gut zusammen..
wenns nicht schnell genug geht nagt es an der motivation und an der generellen idee wofür man es tut.
Wenn man nur hart trainiert für einen Status anstatt es für sich selbst zu tun, ist die qualität des trainings und dauerhafte motivation meines achtens nicht gegeben.

Sollte man auf einem semi-pro level spielen, kann man sich sicher motivieren 1-2 jahre auf teufel komm raus Pro zu werden... aber von 0 auf 100? Da würde glaub jeder innere schweinehund nach einer weile streiken :D


Also grob gesagt,
Wenn man selber immer besser werden will und auch dafür Motiviert ist und auch versucht seine Fehler zu finden kann jeder Pro werden wenn er ein gewisses Talent hat?


Meiner Meinung nach kann man in CS alles erlernen. Manche früher, manche Später. Manche brauchen mehr Fokus beim Training auf Hand Augen Koordination, manche müssen mehr Demos gucken damit ihr Hirn arbeitet.

Aber ya. Sollte man Geduldig sein und so wie kzy sagt, nicht auf Teufel komm raus alles macht, sollte jeder einen hohen status erreichen können.

Wobei man sagen muss, das es deutliche Zeitunterschiede gibt.

Kannst in paar Jahren an der EPS Teilnehmen, dann brauch es aber mindestens genauso lange Zeit bis du International mit mischen kannst.
#33 vor 4 Jahren
HypoCrit3 41 Beiträge
Such mal nach markycs, der zeigt es dir.
#34 vor 4 Jahren
Nordic89 274 Beiträge
- ein gewisses Maß an Geld für Equipment
- Zeit für Training, Analysen, Events (wo man auch u.U. Kontakte knüpfen kann)
- "gesunden" Ehrgeiz
- Förderer (= älterer Bruder/jemand der einem zeigt wie das Spiel "funktioniert"/über Kontakte verfügt bzw. an dich glaubt)
- hohe Frustrationstoleranz (nicht nur wegen den Losses, aber auch wegen Cheatern)
- gute Koordinationsfähigkeiten (= "Talent")
- schnelles Analysevermögen für Spielsituationen
- Lernbereitschaft
- Kritikfähigkeit
- Teamgeist (nicht jeder passt zu jedem, muss man auch akzeptieren können)
- gute Kommunikationsfähigkeit (was ist wann, wo, wie wichtig)
- "sich selbst vermarkten" können, d.h. vorallem wenn es "los" geht das Team überzeugen, das Management überzeugen, Twitter & Co. richtig nutzen (übernimmt vllt. auch die Orga)

So far ... keine Gewähr auf Vollständigkeit :)
#35 vor 4 Jahren
Bibi Blocksberg 0 Beiträge
Es ist was anderes ob man täglich spielt weil man Lust darauf hat oder weil man muss.
Das kann auch erhebliche Auswirkungen auf die Leistung haben die man zeigt.
#36 vor 4 Jahren
99HLTV 0 Beiträge
Nordic89:
- Förderer (= älterer Bruder/jemand der einem zeigt wie das Spiel "funktioniert"/über Kontakte verfügt bzw. an dich glaubt)



Das ist nicht nötig aber von Vorteil.
#37 vor 4 Jahren
fuNNa 0 Beiträge
PC auf den EPS Finals klauen fehlt da noch.
#38 vor 4 Jahren
silas3 560 Beiträge
^^
bearbeitet von silas3 am 01.02.2018, 16:06
#39 vor 4 Jahren
syncs 145 Beiträge
silas3:hack kaufen - hoch spielen - ausmachen - pro sein


ja und low sein danach und gekickt werden
#40 vor 4 Jahren
exMple 0 Beiträge
syncs:
silas3:hack kaufen - hoch spielen - ausmachen - pro sein


ja und low sein danach und gekickt werden


Jemand der sich hochhackt hat auch keine Skrupel das in Onlinematches zu machen... hust faker hust. Auf LAN kommt es dann drauf an ob man genug Eier hat das Risiko einzugehen, oder eben genug Geld um das Risiko zu minimieren...
bearbeitet von exMple am 21.11.2016, 00:02
#41 vor 4 Jahren
Cyr1x 217 Beiträge
exMple:
syncs:
silas3:hack kaufen - hoch spielen - ausmachen - pro sein


ja und low sein danach und gekickt werden


Jemand der sich hochhackt hat auch keine Skrupel das in Onlinematches zu machen... hust faker hust. Auf LAN kommt es dann drauf an ob man genug Eier hat das Risiko einzugehen, oder eben genug Geld um das Risiko zu minimieren...


naja nur weil man cheatet bedeutet es nicht, dass man ohne ein schlechter spieler ist ... und zum teil wurde es halt zum "hochspielen" benutzt schau dir krystal an der offen zugibt in seiner anfangszeit gecheatet zu haben. Aber zum thema wer cheatet und ausmacht ist dann isntant schlecht stimmt 0 leute wie KQLY etc. die ein vacbann bekommen haben sind auch ohne cheats sehr gut aber der cheat kann halt zwischendurch den minimalen unterschied zwischen sehr gut und einfach krass machen
#42 vor 4 Jahren
exMple 0 Beiträge
Cyr1x:
exMple:
syncs:
silas3:hack kaufen - hoch spielen - ausmachen - pro sein


ja und low sein danach und gekickt werden


Jemand der sich hochhackt hat auch keine Skrupel das in Onlinematches zu machen... hust faker hust. Auf LAN kommt es dann drauf an ob man genug Eier hat das Risiko einzugehen, oder eben genug Geld um das Risiko zu minimieren...


naja nur weil man cheatet bedeutet es nicht, dass man ohne ein schlechter spieler ist ... und zum teil wurde es halt zum "hochspielen" benutzt schau dir krystal an der offen zugibt in seiner anfangszeit gecheatet zu haben. Aber zum thema wer cheatet und ausmacht ist dann isntant schlecht stimmt 0 leute wie KQLY etc. die ein vacbann bekommen haben sind auch ohne cheats sehr gut aber der cheat kann halt zwischendurch den minimalen unterschied zwischen sehr gut und einfach krass machen


Das ist mir schon klar... aber ohne Cheat wäre man dann defakto nicht in die Szene gekommen.
#43 vor 4 Jahren
99HLTV 0 Beiträge
müsst ihr wieder über cheaten Reden? ... Cheaten hat doch nix mit dem werdegang eines Pros zu tun.
#44 vor 4 Jahren
caLipo 75 Beiträge
SAGA.: Teilweise hängt das auch stark an den jeweiligen Charakter des Menschen ab, ob sie überhaupt geeignet sind.


Und dann muss man noch wirklich Bock drauf haben. Letztlich besteht die Schwierigkeit "pro" zu werden, - zumindest in DE - nicht darin, besonders talentiert zu sein, sondern über Jahre regelmäßig zu praccen/daddeln und das ist eine Hürde, die halt kaum einer schafft, aber von jedem in der Theorie als total leicht angesehen wird.
#45 vor 4 Jahren
brokkoleet 0 Beiträge
99HLTV:müsst ihr wieder über cheaten Reden? ... Cheaten hat doch nix mit dem werdegang eines Pros zu tun.


die leute vor dir haben doch beschrieben, inwiefern das etwas miteinander zu tun hat
#46 vor 4 Jahren
99HLTV 0 Beiträge
brokkoleet:
99HLTV:müsst ihr wieder über cheaten Reden? ... Cheaten hat doch nix mit dem werdegang eines Pros zu tun.


die leute vor dir haben doch beschrieben, inwiefern das etwas miteinander zu tun hat


Nein. Nur weil ihr betrügen müsst um gut zu werden heißt es nicht das es zsm hängt.
#47 vor 4 Jahren
hooliganw0w 404 Beiträge
Nordic89:- ein gewisses Maß an Geld für Equipment
- Zeit für Training, Analysen, Events (wo man auch u.U. Kontakte knüpfen kann)
- "gesunden" Ehrgeiz
- Förderer (= älterer Bruder/jemand der einem zeigt wie das Spiel "funktioniert"/über Kontakte verfügt bzw. an dich glaubt)
- hohe Frustrationstoleranz (nicht nur wegen den Losses, aber auch wegen Cheatern)
- gute Koordinationsfähigkeiten (= "Talent")
- schnelles Analysevermögen für Spielsituationen
- Lernbereitschaft
- Kritikfähigkeit
- Teamgeist (nicht jeder passt zu jedem, muss man auch akzeptieren können)
- gute Kommunikationsfähigkeit (was ist wann, wo, wie wichtig)
- "sich selbst vermarkten" können, d.h. vorallem wenn es "los" geht das Team überzeugen, das Management überzeugen, Twitter & Co. richtig nutzen (übernimmt vllt. auch die Orga)

So far ... keine Gewähr auf Vollständigkeit :)


hab mal 2 sachen durchgestrichen die man nicht braucht der bruder ist wieder nur eine erleichterung

caLipo:
Und dann muss man noch wirklich Bock drauf haben. Letztlich besteht die Schwierigkeit "pro" zu werden, - zumindest in DE - nicht darin, besonders talentiert zu sein, sondern über Jahre regelmäßig zu praccen/daddeln und das ist eine Hürde, die halt kaum einer schafft, aber von jedem in der Theorie als total leicht angesehen wird.


+1
bearbeitet von hooliganw0w am 21.11.2016, 01:55
#48 vor 4 Jahren
hape08 418 Beiträge
Ich denke hier wird ein ganz ganz großer Punkt vergessen: Disziplin! Das tägliche reindaddeln wird nicht reichen, sondern man muss sehr früh sein komplettes Leben wirklich durchplanen. Man kann nicht einfach mit 12 sagen YOLO Diggah ich werd pro und zocke nur noch 24/7. Da gehört ein bisschen mehr dazu, angefangen bei den Eltern, die einen dabei unterstützen und fördern bis hin bei einem selbst, der seinen eigenen Tagesablauf strikt durchziehen muss. Grob gesagt, Schule, Lernen, CS Training, ggf. körperlicher ausgleich, schlafen. Das bedeutet erstens, dass ich nicht glaube, das jemand Pro werden kann, der nicht auch die lästigen Dinge im Leben schafft und zweitens, dass diese Entscheidung auch Abstriche in der eigenen Lebensqualität bringen wird. Z.B. in Punkto Freundschaften, Freizeit etc.. Ist vielleicht etwas weit aus dem Fenster gelehnt, ich bin selber kein Profispieler aber ich denke persönlich, dass es ohne die nötige Disziplin sehr sehr schwierig werden wird.
#49 vor 4 Jahren
Nordic89 274 Beiträge
Ich habe auch nie behauptet, dass das alles Muss-Kriterien sind ;) Ein "Förderer" kann ja auch jemand im Team selbst sein (à la: Der hat Talent, aber ihm fehlt die Erfahrung - wir versuchen es trotzdem mit ihm und bauen ihn auf)

Daher musst du dich irgendwo auch selbstvermarkten können, damit meine ich vorallem, dass man seine (zukünftigen) Mitspieler überzeugen muss, wenn man anfängt. Das ist ja der Grund, warum viele Testgames machen. Da schaut man ja immer, ob derjenige passt - sowohl vom Skill, als auch von der Teamchemie.
#50 vor 4 Jahren
BackpackDog 0 Beiträge
Vorallem braucht es zum Pro viel Nerven!
bearbeitet von BackpackDog am 21.11.2016, 09:50
#51 vor 4 Jahren
cera_one 0 Beiträge
aTTaX_kzy:
Skoarex:
Spoiler


Spoiler


die aussage zu den vac bans zeugt von viel halbwissen, smn und kqly haben keine perma bans wie soll das auch funktionieren bei vac? die beiden sind einfach von valve events ausgeschlossen da sie eben in csgo gehackt haben, der rest hat halt in vorherigen teilen gehackt und das ist halt kein auschluss wert, und kzy hat kein vac ban sondern n 12er in der esl, weil er so intelligent war im versus während eines livestreams irgendwelche serverseitigen hacks zu verwenden...
bearbeitet von cera_one am 21.11.2016, 13:59
#52 vor 4 Jahren
brokkoleet 0 Beiträge
ich werd profi
#53 vor 4 Jahren
Briese 201 Beiträge
mindrstens einmal 12pps in der esl gehabt haben kappa
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz