ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Team BIG Sammelthread

Team BIG Sammelthread

...
609
...


#15465 vor 84 Tagen
cloudXCI 41 Beiträge
Dr3st:
cloudXCI:Ich find's ja total schade, dass man nie den Teamspeak-Sound zu hören bekommt. Für Live-Übertragungen wäre das sicherlich ein zieeeemlich cooles Feature, was z.B. in den kurzen Rückblenden mit abgespielt werden könnte.
Bspw. hört man auf manchen kleineren LANs ohne Publikum die Spieler tatsächlich callen, jubeln und schreien.

Von BIG fände ich hier auch richtig interessant, ein Match oder auch nur ein paar ausgewählte Schlüsselrunden mit TS-Sound zu sehen. In den BIG Videos auf Youtube sind ja schon manche Calls mit hineingeschnitten worden.

@Lenz Meinst Du, sowas wäre in Zukunft möglich oder wird das generell abgelehnt?


Hab ich mal im livestream gefragt. Machen sie nicht weil sie nicht wollen, das gegner wissen, welche entscheidungen (rotas) aufgrund welchem vorgang passieren. Aber was altes von gob (gerne auch noch vom ursprungslineup) könnte man doch jetzt mal raushauen @lenz?!?.
Einfach mal eine map mit gob. Wäre schon interessant!


Ah okay, danke für die Info!
#15466 vor 83 Tagen
MarsYoo 132 Beiträge
Dr3st:
MarsYoo:Warum BIG es nicht schafft? Weil sie seit 1,5 Jahren etliche Spielerwechseln vorgenommen haben und scheinbar nicht merken, dass es an taktischen/strategischen Dingen liegt und nicht an der Firepower.

Smooya benched smooya zurück, denis geholt denis gedroppt, nex ins roaster und wieder raus, xantares geholt, jetzt syrson und k1to. Und nie hat sich was geändert. Die raffens leider nicht. Management hat im Gegenzug zu Sprout so einiges verkackt. Aber das würden die sich nie eingestehen :D


Spielerwechsel in den letzten 10monaten:
Nex wird veletzungsbedingt durch xantares ersetzt
smooya benched sich selber weil er anderer Meinung war als das team. -> nex kommt zurück
Gob sieht ein dass seine firepower nicht mehr reicht - > dennis kommt
Dennis zeigt keine leistung - > smooya kommt back.
es funktioniert einfach nicht - > kito + syrson kommen.

Sehe hier jetzt kein großes miss managment (bis auf den dennis move) . Bzw wird ja tabbsen auch gesagt haben, er will es als igl versuchen. Hat ja schon zu gobs zeiten (schon bei cologne 2018) einige runden gecallt. Gob war ü 30 er wusste ja dass es nicht ewig geht.

Man hat sich ja auch towb als Unterstützung geholt. Nur schade dass es (bisher) nicht funktioniert. Hätte auch gerne nen hunden, daps oder von mir aus auch dude gesehen. Eben nen igl. Hätte auch lieber nex als titzi behalten, erstens mag ich nex, zweitens halte ich ihn für den inteligenteren spieler. Aber das sind alles nur eindrücke von aussen. Keiner weiss was die Beweggründe für die wechsel sind.
deshalb finde ich den teilweise herrschenden unterton echt frech und hat mit "konstruktiver kritik" null zu tun.


Fakt ist aber, dass keiner dieser Wechsel funktioniert hat, weil man immer wieder am Spielstil und der Spielphilosophie festgehalten hat. Ich halte z.B. denis auch für um einiges konstanter als tizi (dass er bei BIG schlecht gespielt hat stimmt btw so nicht). Im Endeffekt hat man immer wieder neue Konstellationen ausprobiert und wenn es nach paar Wochen nicht lief, wurde der nächste Spieler ersetzt. TabseN hatte seit Anfang 2019 ein Jahr Zeit sich als IGL zu beweisen (klar dauert das, aber Erfahrung hat er genug + wie du sagtest auch dafür teilweise schon gecalled) und anstatt jetzt wirklich mal frischen Wind mit einem international erfahrenen IGL reinzubringen, denkt man sich "ach komm wir holen einfach die 2 besten Spieler von Sprout und dann wird das schon". Für mich ist das kein beispielhaftes Management, aber da mag jeder andere Ansichten haben.

Wie auch immer, ich will hier auch nicht zu doll flamen, warten wir die nächsten Wochen erstmal ab. Ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass 2020 mehr Erfolg bringen wird als die letzten 1,4 Jahre. Und was wird in 2-3 Monaten passieren, wenns nicht läuft? Richtig, der/die nächsten Spieler werden ausgetauscht^^
#15467 vor 83 Tagen
Dr3st 609 Beiträge
MarsYoo:
Dr3st:
MarsYoo:Warum BIG es nicht schafft? Weil sie seit 1,5 Jahren etliche Spielerwechseln vorgenommen haben und scheinbar nicht merken, dass es an taktischen/strategischen Dingen liegt und nicht an der Firepower.

Smooya benched smooya zurück, denis geholt denis gedroppt, nex ins roaster und wieder raus, xantares geholt, jetzt syrson und k1to. Und nie hat sich was geändert. Die raffens leider nicht. Management hat im Gegenzug zu Sprout so einiges verkackt. Aber das würden die sich nie eingestehen :D


Spielerwechsel in den letzten 10monaten:
Nex wird veletzungsbedingt durch xantares ersetzt
smooya benched sich selber weil er anderer Meinung war als das team. -> nex kommt zurück
Gob sieht ein dass seine firepower nicht mehr reicht - > dennis kommt
Dennis zeigt keine leistung - > smooya kommt back.
es funktioniert einfach nicht - > kito + syrson kommen.

Sehe hier jetzt kein großes miss managment (bis auf den dennis move) . Bzw wird ja tabbsen auch gesagt haben, er will es als igl versuchen. Hat ja schon zu gobs zeiten (schon bei cologne 2018) einige runden gecallt. Gob war ü 30 er wusste ja dass es nicht ewig geht.

Man hat sich ja auch towb als Unterstützung geholt. Nur schade dass es (bisher) nicht funktioniert. Hätte auch gerne nen hunden, daps oder von mir aus auch dude gesehen. Eben nen igl. Hätte auch lieber nex als titzi behalten, erstens mag ich nex, zweitens halte ich ihn für den inteligenteren spieler. Aber das sind alles nur eindrücke von aussen. Keiner weiss was die Beweggründe für die wechsel sind.
deshalb finde ich den teilweise herrschenden unterton echt frech und hat mit "konstruktiver kritik" null zu tun.


Fakt ist aber, dass keiner dieser Wechsel funktioniert hat, weil man immer wieder am Spielstil und der Spielphilosophie festgehalten hat. Ich halte z.B. denis auch für um einiges konstanter als tizi (dass er bei BIG schlecht gespielt hat stimmt btw so nicht). Im Endeffekt hat man immer wieder neue Konstellationen ausprobiert und wenn es nach paar Wochen nicht lief, wurde der nächste Spieler ersetzt. TabseN hatte seit Anfang 2019 ein Jahr Zeit sich als IGL zu beweisen (klar dauert das, aber Erfahrung hat er genug + wie du sagtest auch dafür teilweise schon gecalled) und anstatt jetzt wirklich mal frischen Wind mit einem international erfahrenen IGL reinzubringen, denkt man sich "ach komm wir holen einfach die 2 besten Spieler von Sprout und dann wird das schon". Für mich ist das kein beispielhaftes Management, aber da mag jeder andere Ansichten haben.

Wie auch immer, ich will hier auch nicht zu doll flamen, warten wir die nächsten Wochen erstmal ab. Ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass 2020 mehr Erfolg bringen wird als die letzten 1,4 Jahre. Und was wird in 2-3 Monaten passieren, wenns nicht läuft? Richtig, der/die nächsten Spieler werden ausgetauscht^^


Ich hab nicht gesagt dass ich alles gut finde. Nur das die wechsel nachvollziehbar sind. War ja mit - gob und wieder +smooya vieles was hier im forum gefordert wurde. Was spielstil und Philosophie angeht gebe ich dir recht, da ist nicht viel passiert. Aber ich halte towb für sehr kompetent. Die frage ist nur was die spieler, vor allem tabsen, von ihm annehmen.
#15468 vor 83 Tagen
1112Leon 464 Beiträge
Die Frage ist doch: Was will BIG dann noch wechseln? Die Möglichkeiten sind doch dann so gut wie ausgeschöpft und wen willst du benchen?
Die besten deutschen Konstellationen mit guten internationalen Spielern sind alle schwer zu machen. Das jetzige Team hat auf dem Papier starke Spieler. MMn funktioniert es ebenfalls wegen den taktischen Aspekten nicht. Bis jetzt. Erstmal abwarten, was in 1 bis 2 Monaten ist. Nach einer Woche sollte man nun noch wirklich keine Meisterleistung erwarten.
#15469 vor 83 Tagen
Dr3st 609 Beiträge
1112Leon:Die Frage ist doch: Was will BIG dann noch wechseln? Die Möglichkeiten sind doch dann so gut wie ausgeschöpft und wen willst du benchen?
Die besten deutschen Konstellationen mit guten internationalen Spielern sind alle schwer zu machen. Das jetzige Team hat auf dem Papier starke Spieler. MMn funktioniert es ebenfalls wegen den taktischen Aspekten nicht. Bis jetzt. Erstmal abwarten, was in 1 bis 2 Monaten ist. Nach einer Woche sollte man nun noch wirklich keine Meisterleistung erwarten.


Wenn ich das wüsste, würde ich es nicht für mich behalten :D
Jetzt hat man sich erstmal diesem lineup verpflichtet, was auf dem papier auch nicht schlecht aussieht. Jetzt muss man dran arbeiten ein team zu werden und sich wie hier schon ewig gepredigt wird einen "moderneren" spilstil aneignen. Was mit nex/xantares passiert bleibt abzuwarten
#15470 vor 83 Tagen
MDMA-- 585 Beiträge
Ohne ordentlichen IGL wirds einfach nichts und anscheinend ist Tabsen ein guter Spieler aber kein guter IGL. Seht wo Mouz mit Karrigan ist und wo Faze ohne Karrigan ist. Solange man die Schlüsselposition nicht ordentlich besetzt bleibt man wo man ist. Da kann man auf anderen Positionen wechseln wie man will..
bearbeitet von MDMA-- am 15.01.2020, 09:15
#15471 vor 83 Tagen
nebulein 1746 Beiträge
Es ist ja nicht mal gesagt, dass er kein ordentlicher IGL ist. Auch das ist nur eine Mutmaßung. Genauso kann es sein, dass gewisse Spieler das nicht umsetzen was angesagt wird oder das der Gameplan eben so vorgegeben wird. Natürlich kann es auch sein das seine Midround Calls nicht passen, was ich momentan auch eher vermute, da dies eben auch ein Ding der Erfahrung ist und es ist ein himmelweiter Unterschied ob ich als IGL einen Überblick über das gesamte Spiel haben muss oder mich als Spieler nur auf meine Rolle konzentriere und diese versuche umzusetzen.

Es ist ein steiniger Weg eben, aber falls es klappt ist Big halt auch ein Team mit einem sehr stark fraggenden IGL. Sowas ist halt selten. Die Frage ist ob man da jemals hinkommt und wo die Baustellen konkret liegen. Dazu müsste man aber die interne Kommunikation kennen und die wird niemand zur Verfügung stellen. Für mich hat die gesamte Situation halt Parallelen zu Faze. Der Unterschied nur bei Faze ist das sie sehr viel über ihr Aiming kompensieren können, trotzdem bleiben sie stetig unter ihren Möglichkeiten und Niko ist inzwischen auch seit ca. einem Jahr dort der Ansager, da Karrigan im Dezember 2018 inaktiv gegangen ist. Es zeigt einfach das IGL sein nichts ist, was man in ein paar Monaten mal eben so lernt.
#15472 vor 83 Tagen
Master_FM 59 Beiträge
Spoiler


Stimme dir auf jedenfall zu... Ich beziehe mich auf das Interview mit Smooya, was wirklich ein kleinen Blick hinter die Kulissen gezeigt hat. Er hat sich wirklich mit allen ziemlich gut verstanden und sagt das er den Hate gegenüber Xan bsp nicht versteht. Er sagt auch das der Druck extrem hoch ist bei ihm, jedoch das sich automatisch auf das ganze Team spiegelt.

BIG steigt in jedes Spiel mit dem falschen Mindset rein, versucht nicht zu verlieren, anstatt zu gewinnen.

Ich stimme vielen Usern hier zu...
Die Fanbase, der Trainer, der iGL und ggf. Motivatoren haben dafür Sorge zu tragen, dass das Team mit gesunder Einstellung in das Match geht.

Klar waren die Versprechen oder die Erwartungshaltung sehr hoch. Natürlich ist dadurch die Enttäuschung bei den Fans sehr groß. Nur einzelne Spieler wegen irgendwelchen Vermutungen an den Pranger zu hängen, was wiederum das ganze Team runterzieht, finde ich nicht fair.

Es mag sein das es an einzelnen Spielern liegt, eventuell iGL, eventuell auch nur falsche Trainingseinheiten oder nur falsche Mindset. Für ein richtig gutes Team muss einfach alles in der Waage sein.

Wenn die Fanbase nicht stimmt, dann fehlt schon mal ein kleiner, aber vielleicht bedeutsamer Part.

Wieso haben den viele Teams vor ihrer Fanbase teilweise es bis in die Finals geschafft? Das Jahr drauf dann nicht mal ein Match gewonnen?

Ich denke viele unterschätzen das und können sich wohl nicht in die Lage der einzelnen Spieler versetzen.

Kritik zu einem Match oder gegenüber dem Team ist okay. Ständig ein Bash auf gezielte Spieler, obwohl es offensichtlich weitaus schwerwiegendere Probleme gibt, finde ich ungerecht.
#15473 vor 83 Tagen
MarsYoo 132 Beiträge
Also wenn wir Fans der Grund für die minderwertigen Performances sein sollen, dann kann ich nur lachen.

Als Profi musst du mit sowas umgehen können und ich glaube auch kaum, dass die viel Wert auf unsere Kommentare hier legen. Siehst man dpch allein schon daran, dass sich Lenz nur zu Wort meldet, wenn BIG mal wieder ein Game gewonnen hat :D

Die verdienen abertausend Netto im Monat und die Orgas haben genug cash um sich Sportpsychologen etc zuzulegen, deren Aufgabe ist es sich um Dinge wie das sogenannte "Mindset", Leistungsmotivation, Attributionen nach Niederlagen etc. zu kümmern.

Und wenn man so hochnäsige Aussagen wie BIG tätigt (bspw. TabseN damals nach dem Xantares Wechsel: "wir fühlen uns mit Xan unbesiegbar" etc pp) dann muss man auch mit einem shitstorm in der Community rechnen wenn genau das Gegenteil eintrifft und 18 Monate später noch nicht besser läuft.

Im Profifußball z.B. ist es Gang und Gebe, dass die Medien unermüdlich auf dich einschlagen wenn du über längeren Zeitraum scheiße spielst. Oder bspw. als die halbe Welt auf Özil eingekloppt hat, trotzdem hat der Junge nicht verlernt Fußball zu spielen.
#15474 vor 83 Tagen
nebulein 1746 Beiträge
Der Vergleich ist aber nicht ganz fair. Gerade die heutigen Profifussballer sind quasi alle den Weg über ein Fußballinternat eines Vereins gegangen, wo man bereits mit 12-13 auf die Profi Karriere vorbereitet wird. Körperlich sowie mental. Esportler dagegen haben solch einen Werdegang nicht und sind in sowas eher rein geschlittert. Außerdem glaube ich auch nicht das eine Orga mal eben für einen Sportpsychologen viel Geld übrig hat.

Ein Sportpsychologe verdient 3500 - 5500 € brutto im Monat, sprich kostet dich also ca. 5000 - 8000 € im Monat bzw. 60.000 bis 96.000 € im Jahr. Gerade Big kann sowas glaube ich nicht mal eben so nebenbei stemmen, das sind schon hohe Summen die da im Raum stehen.

Auf der anderen Seite muss man sich fragen ob das notwendig ist. Immerhin ist Esportler sein nichts anderes als ein Privileg, was den Spielern ermöglicht damit Geld zu verdienen, anstatt 8 - 10 Stunden am Tag auf einer Arbeitsstelle zu verbringen und das ist einfach was anderes, auch wenn der Esportler viele Stunden trainiert etc. können sie doch dem nachgehen was sie lieben und das ist einfach ein Privileg in meinen Augen bzw. ein Traum für sehr viele Menschen auf diesem Planeten und manchmal kann es auch helfen, den Spielern mal zu verdeutlichen, dass das alles hier nicht selbstverständlich ist. Es sind ja nicht nur die Fans die Druck ausüben. Jede Orga will erfolgreich sein, Sponsoren wollen auch das ihr unterstütztes Team gewinnt, weil das eben eine bessere Publicity ist, als wenn das Team irgendwo um die goldene Banane mitspielt. Für einen Turnierveranstalter ist es immer besser wenn ein regionales Team um den Turniersieg mitspielt, dann kommen einfach mehr Fans auf das Event und die Streams laufen auch heiß. Wettseiten sind da natürlich dann auch noch von betroffen, da hängt inzwischen einfach ein riesiger Rattenschwanz dran.
bearbeitet von nebulein am 15.01.2020, 15:05
#15475 vor 83 Tagen
NekromantTV 62 Beiträge
Özil taugt seit Jahren nichts mehr aber gut. Dieser Vergleich zum Fußball nervt. Der Fußball hat in Deutschland allein 7.090.000 AKTIVE Mitglieder. Auch ist Fußball weniger Mentalsport und mittlerweile viel professioneller. Du wirst heute kein Fußballprofi mehr weil du Zuhause oder im Park gut kicken kannst, sondern weil du mit 12 Jahren in eine Jugendakedemie wechselst und ab da bis 35 nichts anderes mehr machst. Aber ich würde als Spieler diesen Bullshit hier auch nicht lesen.
#15476 vor 83 Tagen
NoswearBG 277 Beiträge
BIG hatte doch letztes Jahr im Oktober rum (kann mich täuschen) einen ganz guten Lauf gehabt mit diversen gewonnen Spielen gegen Faze etc.

Mir ist das schon wieder zu viel Gewechsel. Woran soll man da noch festmachen, was die Ursache für gute oder schlechte Performance auf längere Sicht ist?

Syrson soll es jetzt richten...na ich bin gespannt.
#15477 vor 83 Tagen
MarsYoo 132 Beiträge
nebulein:Der Vergleich ist aber nicht ganz fair. Gerade die heutigen Profifussballer sind quasi alle den Weg über ein Fußballinternat eines Vereins gegangen, wo man bereits mit 12-13 auf die Profi Karriere vorbereitet wird. Körperlich sowie mental. Esportler dagegen haben solch einen Werdegang nicht und sind in sowas eher rein geschlittert. Außerdem glaube ich auch nicht das eine Orga mal eben für einen Sportpsychologen viel Geld übrig hat.

Ein Sportpsychologe verdient 3500 - 5500 € brutto im Monat, sprich kostet dich also ca. 5000 - 8000 € im Monat bzw. 60.000 bis 96.000 € im Jahr. Gerade Big kann sowas glaube ich nicht mal eben so nebenbei stemmen, das sind schon hohe Summen die da im Raum stehen.

Auf der anderen Seite muss man sich fragen ob das notwendig ist. Immerhin ist Esportler sein nichts anderes als ein Privileg, was den Spielern ermöglicht damit Geld zu verdienen, anstatt 8 - 10 Stunden am Tag auf einer Arbeitsstelle zu verbringen und das ist einfach was anderes, auch wenn der Esportler viele Stunden trainiert etc. können sie doch dem nachgehen was sie lieben und das ist einfach ein Privileg in meinen Augen bzw. ein Traum für sehr viele Menschen auf diesem Planeten und manchmal kann es auch helfen, den Spielern mal zu verdeutlichen, dass das alles hier nicht selbstverständlich ist. Es sind ja nicht nur die Fans die Druck ausüben. Jede Orga will erfolgreich sein, Sponsoren wollen auch das ihr unterstütztes Team gewinnt, weil das eben eine bessere Publicity ist, als wenn das Team irgendwo um die goldene Banane mitspielt.


"Seit Ende Dezember [2017] haben wir nun unser Setup rund um das Team optimiert, neben Kapio als zweitem Coach haben wir nun auch einen Sportpsychologen im Haus, gehen täglich ins Fitnessstudio und haben unsere Ernährung umgestellt. " Zitat Lenz Anfang 2018. So viel dazu.

Und ja, selbstverständlich ist es ein Privlieg, im Monat 10.000 Euro + mit dem Hobby, oder salopper ausgedrückt, mit "zocken", zu verdienen^^
#15478 vor 83 Tagen
Telvozzzar 298 Beiträge
MarsYoo:
Spoiler

"Seit Ende Dezember [2017] haben wir nun unser Setup rund um das Team optimiert, neben Kapio als zweitem Coach haben wir nun auch einen Sportpsychologen im Haus, gehen täglich ins Fitnessstudio und haben unsere Ernährung umgestellt. " Zitat Lenz Anfang 2018. So viel dazu.

Und ja, selbstverständlich ist es ein Privlieg, im Monat 10.000 Euro + mit dem Hobby, oder salopper ausgedrückt, mit "zocken", zu verdienen^^


Woher weißt du denn wie viel die BIG Spieler verdienen?
#15479 vor 83 Tagen
Master_FM 59 Beiträge
MarsYoo:Also wenn wir Fans der Grund für die minderwertigen Performances sein sollen, dann kann ich nur lachen.

Als Profi musst du mit sowas umgehen können und ich glaube auch kaum, dass die viel Wert auf unsere Kommentare hier legen. Siehst man dpch allein schon daran, dass sich Lenz nur zu Wort meldet, wenn BIG mal wieder ein Game gewonnen hat :D

Die verdienen abertausend Netto im Monat und die Orgas haben genug cash um sich Sportpsychologen etc zuzulegen, deren Aufgabe ist es sich um Dinge wie das sogenannte "Mindset", Leistungsmotivation, Attributionen nach Niederlagen etc. zu kümmern.

Und wenn man so hochnäsige Aussagen wie BIG tätigt (bspw. TabseN damals nach dem Xantares Wechsel: "wir fühlen uns mit Xan unbesiegbar" etc pp) dann muss man auch mit einem shitstorm in der Community rechnen wenn genau das Gegenteil eintrifft und 18 Monate später noch nicht besser läuft.

Im Profifußball z.B. ist es Gang und Gebe, dass die Medien unermüdlich auf dich einschlagen wenn du über längeren Zeitraum scheiße spielst. Oder bspw. als die halbe Welt auf Özil eingekloppt hat, trotzdem hat der Junge nicht verlernt Fußball zu spielen.


Steht doch nirgends da das die Fans der Grund sind, aber eventuell mit ein Grund. Ich glaube du unterschätzt den Druck was auf jemanden lastet. Hast du schon mal eine Rede gehalten? Hast du auf Arbeit Verantwortung und hattest mal ein Krisengespräch?

Es gibt wesentliche Unterschiede im Umgang mit Kritik. Nur weil jemand sich dazu nicht äußert, heißt es nicht das er damit umgehen kann. Wieso ist wohl der Offline Skill meistens schlechter?

Als Teammanager musst du alle möglichen Aspekte betrachten und dazu fällt auch sowas. Weißt du wie schwer sich ein Fußballer tut wenn er im Stadion ausgepfiffen wird?

Dieses ganzen Spekulationen sind interessant, aber bringen in dem Thread nichts voran.

Du schreibst das die soviel Cash haben und mit diversen Psychologen sich um das Mindset kümmern sollen. Auch das ist ein Lernprozess der nicht so schnell geht.
Scheiß auf dein Mindset wenn die Taktik nicht stimmt. Scheiß auf die Taktik wenn einer nicht onPoint ist.

Es geht ja nicht darum das sie das alles nicht lernen oder können, sondern das sie beim Match alles abliefern müssen. An welchen Punkten es immer scheitert, dass wissen die nur intern.
#15480 vor 83 Tagen
uru 194 Beiträge
Tabsen fühlt sich dem Team verpflichtet, und muss Überzeugt sein dem Team als AWP / als IGL zu helfen. Was die genauen Beweggründe sind kann ich schwer sagen. Dazu müsste man Tabsen Persönlich Fragen. Aber auf Twitch findet er, das er seinen IGL Job nicht so schlecht macht wie alle sagen.

Und jetzt kommt das was ich 2 Seiten zuvor schon geschrieben hab. Die zu enge Verbindung zwischen Spielern und Orga bremst mmn seit geraumer Zeit die Weiterentwicklung.

Als die Idee entstand das Tabsen AWP / IGL macht, wie kontrovers wurde da intern Diskutiert? Gab es überhaupt eine Diskussion? Ich bin mir nicht so sicher.
#15481 vor 83 Tagen
MarsYoo 132 Beiträge
Mir ist doch bewusst dass der Druck bei BIG unheimlich groß sein muss, gerade wenn du vor nicht allzu langer Zeit zur Top 10 gehörtest und seitdem immer und immer wieder Niederlagen einfahren musstest. Und mit jedem Misserfolg beginnst du zu attribuieren, zu hinterfragen woran es diesmal gescheitert ist. Und das immer wieder aufs neue. Natürlich ist das alles andere als förderlich und die Motivation und Selbstwirksamkeit ist irgendwann im Keller. Deswegen wird es auch für BIG mit jeder Niederlage nochmal schwerer zurück in die Spur zu finden.

Nur die Lösung des Ganzen ist sicherlich nicht, dass man einen Spieler nach dem anderen aus dem Kader wirft und hofft dadurch wird es besser. Da die Orga bezüglich interner Dinge noch nie wirklich transparent war, können wir hier leider nur mutmaßen. Und ich denke es hinkt v.a. an taktisch-strategischen Dingen, weshalb ich mich schon vor Monaten über einen neuen IGL gefreut hätte. Wenn ich falsch liege, lieg ich halt falsch. Wenn BIG in paar Wochen wieder rasiert, dann hatte ich wohl keine Ahnung und ihr könnt gerne auf mich einschießen :D

@Telvozzzar Das war nur ne Schätzung. Vor paar Monaten wurden doch mal die Spielergehälter von G2 geleaked (~30k/Monat), genauso wie ich schon öfters mal gelesen habe, dass einige Topteams in NA bis zu 50k oder mehr im Monat zahlen. Ist auf lange Sicht sicherlich erfolgsabhängig. Keine Ahnung ob das bei 10k/Monat hinkommt bei BIG, aber ich denke weit drunter wird es zumindest nicht liegen
#15482 vor 83 Tagen
JohnnyPeng 1031 Beiträge
uru:Tabsen fühlt sich dem Team verpflichtet, und muss Überzeugt sein dem Team als AWP / als IGL zu helfen. Was die genauen Beweggründe sind kann ich schwer sagen. Dazu müsste man Tabsen Persönlich Fragen. Aber auf Twitch findet er, das er seinen IGL Job nicht so schlecht macht wie alle sagen.

Und jetzt kommt das was ich 2 Seiten zuvor schon geschrieben hab. Die zu enge Verbindung zwischen Spielern und Orga bremst mmn seit geraumer Zeit die Weiterentwicklung.

Als die Idee entstand das Tabsen AWP / IGL macht, wie kontrovers wurde da intern Diskutiert? Gab es überhaupt eine Diskussion? Ich bin mir nicht so sicher.


Hier herrscht eben Kuschelatmosphäre. Da werden auch mal beide Augen zugedrückt, wenn man seine Leistung über einen längeren Zeitraum nicht erbringt. Für mich ist das ganz klar ein Nachteil, da man nicht mehr Objektiv betrachtet.
bearbeitet von JohnnyPeng am 15.01.2020, 17:18
#15483 vor 83 Tagen
Carlito7 65 Beiträge
Naja Hauptsache es gibt jetzt erstmal eine BIG Fan App :)


Spoiler
#15484 vor 83 Tagen
SkiZx 1617 Beiträge
Carlito7:Naja Hauptsache es gibt jetzt erstmal eine BIG Fan App :)


Spoiler


Schafft 99dmg seit 2014 nicht :D
#15485 vor 82 Tagen
87in3 5432 Beiträge
SkiZx:
Carlito7:Naja Hauptsache es gibt jetzt erstmal eine BIG Fan App :)


Spoiler


Schafft 99dmg seit 2014 nicht :D


BIG kauft halt die deutsche CSGO-Entwicklerszene kaputt.
#15486 vor 82 Tagen
JasonGreen 4 Beiträge
Der Auftakt mit dem neuen LU ging schon mal daneben
#15487 vor 82 Tagen
supersachs 20 Beiträge
87in3:
SkiZx:
Carlito7:Naja Hauptsache es gibt jetzt erstmal eine BIG Fan App :)


Spoiler


Schafft 99dmg seit 2014 nicht :D


BIG kauft halt die deutsche CSGO-Entwicklerszene kaputt.


hihi :> +1
#15488 vor 82 Tagen
Falko66 10 Beiträge
JasonGreen:Der Auftakt mit dem neuen LU ging schon mal daneben


Soweit waren wa schon haha
bearbeitet von Falko66 am 16.01.2020, 09:10
#15489 vor 82 Tagen
NoswearBG 277 Beiträge
MarsYoo:Mir ist doch bewusst dass der Druck bei BIG unheimlich groß sein muss, gerade wenn du vor nicht allzu langer Zeit zur Top 10 gehörtest und seitdem immer und immer wieder Niederlagen einfahren musstest. Und mit jedem Misserfolg beginnst du zu attribuieren, zu hinterfragen woran es diesmal gescheitert ist. Und das immer wieder aufs neue. Natürlich ist das alles andere als förderlich und die Motivation und Selbstwirksamkeit ist irgendwann im Keller. Deswegen wird es auch für BIG mit jeder Niederlage nochmal schwerer zurück in die Spur zu finden.

Nur die Lösung des Ganzen ist sicherlich nicht, dass man einen Spieler nach dem anderen aus dem Kader wirft und hofft dadurch wird es besser. Da die Orga bezüglich interner Dinge noch nie wirklich transparent war, können wir hier leider nur mutmaßen. Und ich denke es hinkt v.a. an taktisch-strategischen Dingen, weshalb ich mich schon vor Monaten über einen neuen IGL gefreut hätte. Wenn ich falsch liege, lieg ich halt falsch. Wenn BIG in paar Wochen wieder rasiert, dann hatte ich wohl keine Ahnung und ihr könnt gerne auf mich einschießen :D

@Telvozzzar Das war nur ne Schätzung. Vor paar Monaten wurden doch mal die Spielergehälter von G2 geleaked (~30k/Monat), genauso wie ich schon öfters mal gelesen habe, dass einige Topteams in NA bis zu 50k oder mehr im Monat zahlen. Ist auf lange Sicht sicherlich erfolgsabhängig. Keine Ahnung ob das bei 10k/Monat hinkommt bei BIG, aber ich denke weit drunter wird es zumindest nicht liegen


Ich würde jetzt mal schätzen, dass BIG weit unter 10k/Monat fixgehalt liegt. Vielleicht auch nicht, nur frage ich mich dann, wie soll sich das alles finanzieren? Paar Rucksäcke und Autogrammkarten werden dafür nicht reichen. Andererseits hat man ja auch immer wieder gehört, dass selbst Namenhafte Organisationen defizitär sind. Bei dem irrsinnigen Wachstum im E-Sport würde es aber auch nicht wundern, wenn immer noch ordentlich Geld reingebuttert wird, obwohl noch kein realer Gewinn umgesetzt wird.
bearbeitet von NoswearBG am 16.01.2020, 11:40
...
609
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz