ANZEIGE:
GG.BET
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Team BIG Sammelthread

Team BIG Sammelthread

...
647
...


#16419 vor 137 Tagen
HEADiiii 403 Beiträge
1HeinRich1:
HEADiiii:
MBH40:Gegen #1 und fanatic gewinnen weil sie einen nicht ernst nehmen (genauso wie die Jahre davor) aber dann gegen Gegner die vorbereitet sind verlieren - noice


den titel als internationale lachnummer haben sie damit immerhin für die nächsten tage sicher.


weder Navi, noch Fnatic haben BIG halt ernst genommen und yolo reingedaddelt. BIG hatte Glück und konnte die beiden Spiele gewinnen. Das Unterschied ist dann halt, dass die beiden anderen Teams dennoch weiter kommen, weil sie die mentale Stärke haben, solche Situationen zu bewältigen. Ich hätte nie erwartet, dass BIG weiter kommt. So ein Glückslos dann noch so wegzuwerfen, dass ist aber echt hart … BIG schafft es halt einen immer wieder aufs neue zu enttäuschen, auch dann, wenn man es eigentlich gar nicht mehr erwartet hat.


es kann aber nicht alleine daran liegen das fnatic und navi die big jungs nicht ernst nehmen. ich finde schon das big dort auch ganz anders aufgespielt hat. warum das allerdings gegen teams auf augenhöhe nicht klappt bleibt weiterhin fraglich. die underdog rolle hat big schon immer gelegen. egal in welcher zusammenstellung aus den letzten jahren. allerdings kann sich davon am ende keiner etwas kaufen... die beiden siege waren jetzt am ende auch mehr oder weniger nutzlos.

auf nuke heute war deutlich in vielen situationen zu erkennen wie nervös big gewesen ist. allerdings als außenstehender auch schwer zu bewerten. vieleicht macht lenz in den kommenden tagen ja mal einen stream. die letzten spiele bieten zumindest einiges an möglichen gesprächsstoff.
#16420 vor 137 Tagen
JohnnyPeng 1103 Beiträge
TheMightyMana:Hat man bei BIG eigentlich schon mal über einen Sport-Psychologen nachgedacht?
Würde mich einfach mal generell interessieren.

Ich erlaube mir da mal kein Urteil was Leistungsabfälle gegen vermeidlich schwächere oder gleichwertige Gegner angeht, weil ich die Interna nicht kenne.
Aber so etwas würde eventuell helfen. Auch wenn es Unterbewusste Vorgänge sind.

Passiert leider.


Haben sich auf Inferno ordentlich einschüchtern lassen und forze hat Momentum mit auf Nuke genommen. Habe auf Nuke zu keiner Zeit das Gefühl gehabt, das BIG die Map holen kann. Tabsen hat komplett ohne confidence gespielt und dumme Fehler gemacht. Insgesamt konnte bis auf vllt. Syrson keiner Ansatzweise auf der letzten Map sein Potential abrufen. Man wurde stellenweise von forze zerschossen!
#16421 vor 137 Tagen
1HeinRich1 244 Beiträge
"Bogdan Chernikov
@xsepower
I like to win games like this when the opponent start to whine about ping))00000"


twitter.com/xsepower/st...242556747669217284?s=20

Shots fired
#16422 vor 137 Tagen
Caravaggio 79 Beiträge
shift11:Glaube die Gruppe ist gerecht geendet.
Natürlich schade für BIG, aber man hat sich echt gut verkauft und lässt auf weiteres gutes hoffen :)


Syrson hat sich gut verkauft und XANTARES zum Teil.
#16423 vor 137 Tagen
TheMightyMana 18 Beiträge
JohnnyPeng:
TheMightyMana:Hat man bei BIG eigentlich schon mal über einen Sport-Psychologen nachgedacht?
Würde mich einfach mal generell interessieren.

Ich erlaube mir da mal kein Urteil was Leistungsabfälle gegen vermeidlich schwächere oder gleichwertige Gegner angeht, weil ich die Interna nicht kenne.
Aber so etwas würde eventuell helfen. Auch wenn es Unterbewusste Vorgänge sind.

Passiert leider.


Haben sich auf Inferno ordentlich einschüchtern lassen und forze hat Momentum mit auf Nuke genommen. Habe auf Nuke zu keiner Zeit das Gefühl gehabt, das BIG die Map holen kann. Tabsen hat komplett ohne confidence gespielt und dumme Fehler gemacht. Insgesamt konnte bis auf vllt. Syrson keiner Ansatzweise auf der letzten Map sein Potential abrufen. Man wurde stellenweise von forze zerschossen!



Mir kommt es halt von außen so vor als sind manche der Spieler, gerade k1to, sehr verkopft.
Das meine ich jetzt gar nicht negativ, sowas wie der "Entschuldigungs"-Tweet von k1to nach der Performance zeigt auch Stärke und Selbstkritik . Man sieht und hört ja auch immer, dass da selbst auch sehr kritisch mit sich selbst umgegangen wird, auch wenn man das Gefühl hat, wenn man das Forum hier ließt, es sei nicht so.

Wie gesagt ich kenne die Interna nicht und weiß auch nicht ob das etwas ist, was Ingame eventuell zuschlagen könnte - oder wenn es das tut ob sich da dann auch in die Richtung geäußert wird.

Ich weiß nur, dass sowas wie ein Sport Psychologe mal im Gespräch war oder dort auch tätig war.. aber Lenz letzte Aussage war ja eher gegenteilig, wenn ich das richtig verstanden habe.
bearbeitet von TheMightyMana am 24.03.2020, 23:02
#16424 vor 137 Tagen
wohlstandsma... 467 Beiträge
Bei den Deutschen Spielern sind nicht die mechanischen Skills das Problem, sondern eher mentale.. Ich bin der Überzeugung, dass es einige Spieler in Deutschland gibt, die vom reinen Aiming mit dem besten mithalten könnten... Doch zu CS gehört halt auch das Mentale Training und da sind die Deutschen Spieler eben ziemlich weit weg. Das hatte ich vor 2 Jahren schon beobachtet und es hat sich nicht wirklich geändert.

Forze war in den entscheidenden Momenten einfach besser heute.
#16425 vor 137 Tagen
fr4nticstar 3 Beiträge
Weiß man, welche Pings die Spieler hatten im Match BIG vs forze?

Bitte mit Quellenangabe wenn's geht, danke.
#16426 vor 137 Tagen
Dr3st 615 Beiträge
fr4nticstar:Weiß man, welche Pings die Spieler hatten im Match BIG vs forze?

Bitte mit Quellenangabe wenn's geht, danke.



twitter.com/syrsoNCSGO/...242559845175300098?s=19

War wohl durchgängig auf beiden seiten ne katastrophe. Aber das soll ja auch keine ausrede sein. Lenz schreibt auch dass sie das bessere team waren.
#16427 vor 137 Tagen
MarsYoo 164 Beiträge
wohlstandsmacher:Bei den Deutschen Spielern sind nicht die mechanischen Skills das Problem, sondern eher mentale.. Ich bin der Überzeugung, dass es einige Spieler in Deutschland gibt, die vom reinen Aiming mit dem besten mithalten könnten... Doch zu CS gehört halt auch das Mentale Training und da sind die Deutschen Spieler eben ziemlich weit weg. Das hatte ich vor 2 Jahren schon beobachtet und es hat sich nicht wirklich geändert.


Der Meinung bin ich auch. Big hat dazu die ungünstige Lage, dass sie seit nun fast 2 Jahren unkonstant spielen und dadurch der Erfolgsdruck immer weiter wächst. Kann mir gut vorstellen wie einen das mental belasten muss, wenn man 2-0 ins Tournament startet, gegen 2 Größen wie fnatic und Navi gewinnt und dann paar Tage später 2-2 steht und nur noch diese letzte Chance hat.

Eine Zusammenarbeit mit nem Sportpsychologen könnte da sicherlich hilfreich sein. (Leistungs-) Druck kann sehrwohl auch positiv sein, man muss nur damit umgehen können. Das kannst du allerdings ohne die nötigen Erfahrungen und Methodiken nicht. Wenn man sieht, wie viele Serien Big allein in diesem Tournament nach Vorteil weggeworfen hat, wird dieser Druck immer weiter steigen und im Endeffekt das Gegenteil bewirken.
#16428 vor 137 Tagen
eGene 302 Beiträge
MarsYoo:
wohlstandsmacher:Bei den Deutschen Spielern sind nicht die mechanischen Skills das Problem, sondern eher mentale.. Ich bin der Überzeugung, dass es einige Spieler in Deutschland gibt, die vom reinen Aiming mit dem besten mithalten könnten... Doch zu CS gehört halt auch das Mentale Training und da sind die Deutschen Spieler eben ziemlich weit weg. Das hatte ich vor 2 Jahren schon beobachtet und es hat sich nicht wirklich geändert.


Der Meinung bin ich auch. Big hat dazu die ungünstige Lage, dass sie seit nun fast 2 Jahren unkonstant spielen und dadurch der Erfolgsdruck immer weiter wächst. Kann mir gut vorstellen wie einen das mental belasten muss, wenn man 2-0 ins Tournament startet, gegen 2 Größen wie fnatic und Navi gewinnt und dann paar Tage später 2-2 steht und nur noch diese letzte Chance hat.

Eine Zusammenarbeit mit nem Sportpsychologen könnte da sicherlich hilfreich sein. (Leistungs-) Druck kann sehrwohl auch positiv sein, man muss nur damit umgehen können. Das kannst du allerdings ohne die nötigen Erfahrungen und Methodiken nicht. Wenn man sieht, wie viele Serien Big allein in diesem Tournament nach Vorteil weggeworfen hat, wird dieser Druck immer weiter steigen und im Endeffekt das Gegenteil bewirken.


Das man bei 2-2 unter Druck steht klar, aber man hatte eine 2-0 Führung im Rücken und die besten Gegner schon besiegt. Wann kann man denn befreiter und motivierter aufspielen? Und selbst beim 2-1 kann man noch mit gutem Selbstvertrauen reingehen und ohne den extremen Druck. Das Spiel gegen forze kann man da sogar aus der Wertung ausnehmen. Man hatte zwei Matchbälle und der dritte ist dann natürlich immer der (mental) schwerste.
#16429 vor 137 Tagen
gorgrael 49 Beiträge
Der Sportpsychologe ist doch Dauervorschlag und wurde immer verneint, der wäre angeblich nicht nötig. Betriebsblindheit.

Jeder sieht doch, dass das zumindest in Teilen ganz klar Kopfsache ist. Ist man so stur oder fehlt einfach die Finanzierung? BIG braucht definitiv jemanden der mit Abstand, aber allen Infos Auffälligkeiten erkennt und benennt und bei der Beseitigung Unterstützung leistet. Foren bestehend aus schlecht informierten Nörglern, wie hier, kann das nicht ersetzen, wirkt eher negativ.

Astralis, die auch viel Kritik und geflame einstecken mussten und müssen, wäre nicht da, wo sie heute sind, ohne ihre Psychologin und ich denke BIG wird solange stagnieren, bis man das mentale Problem löst oder zerfällt. So wie auch Astralis stagnierte und all die Wechsel keinen Majorwin mehr gebracht haben.
#16430 vor 137 Tagen
87in3 5618 Beiträge
hab ich was verpasst? Ich dachte BIG arbeitet schon längst mit Sportpsychologen zusammen?
#16431 vor 137 Tagen
schmause_r 23 Beiträge
Zu der Diskussion zum (Sport)psychologen:
Würde gerne wissen wie viele Teams einen haben. Es ist sicherlich ein Kostenfaktor, denn um etwas erreichen zu können müsste so ein Professioneller Fulltime arbeiten (Einzel- und Gruppengespräche, Vor- und Nachbereitung).
Daneben ist auch die Frage wen man da bekommt. Generell ist die Erfolgswahrscheinlichkeit einer Behandlung bei Psychologen immer ziemlich stark vom Verhältnis der Therapiepartner abhängig. Wer schon mal auf der Suche nach Hilfe war kann davon ein Lied singen. --> entsprechend ist vielleicht auch die Erwartungshaltung "wenn schon Psychologe, dann der Beste" -- und den kann man sich halt nicht unbedingt leisten.

Daneben denke ich dass das Spiel sehr gut in den Trend passt, den BIG eingeleitet hat nach den letzten Wechsel und insbesondere dem Weggang von gob. Die ganzen (fast-)Comebacks fand ich ziemlich stark, auch wenn es leider nicht gereicht hat. Bin mir ziemlich sicher dass sowas letztes Jahr nicht stattgefunden hat.

Für meine Begriffe fehlt es noch ein bisschen an der Kreativität bei den mid-round calls und bei der Routine. Alles Sachen an denen gearbeitet werden kann.
bearbeitet von schmause_r am 25.03.2020, 02:04
#16432 vor 137 Tagen
Aimlevel 5 Beiträge
87in3:hab ich was verpasst? Ich dachte BIG arbeitet schon längst mit Sportpsychologen zusammen?


Teil seines Aufgabenbereichs war den Thread hier aufzubereiten mit dem Ziel dem Ganzen etwas positives abzugewinnen. Die Gefahr wurde allerdings unterschätzt. Er war dem Schwall an Ignoranz, Dummheit und Besserwisserei zu lange ungefiltert ausgesetzt. Einen nicht unbeträchtlichen Anteil hätte angeblich die Abstinenz eines dark modes dazu beigetragen. Es war ein schleichender Prozess und es dauerte zu lange bis man darauf aufmerksam wurde. Er fing an sich zu weigern den Thread überhaupt zu öffnen mit der Begründung "Anti Flash" zu stehen. Inzwischen befindet er sich wegen einer akuten Depression selbst in Behandlung. Wissenschaftler versuchen inzwischen einzelne Worte sowie Teilsätze zu extrahieren. Ziel des Ganzen ist es den gröbsten Unsinn für normale Menschen in kleinere psychisch verkraftbare Teilabschnitte zu zerlegen.
#16433 vor 137 Tagen
MarsYoo 164 Beiträge
Aimlevel:
87in3:hab ich was verpasst? Ich dachte BIG arbeitet schon längst mit Sportpsychologen zusammen?


Teil seines Aufgabenbereichs war den Thread hier aufzubereiten mit dem Ziel dem Ganzen etwas positives abzugewinnen. Die Gefahr wurde allerdings unterschätzt. Er war dem Schwall an Ignoranz, Dummheit und Besserwisserei zu lange ungefiltert ausgesetzt. Einen nicht unbeträchtlichen Anteil hätte angeblich die Abstinenz eines dark modes dazu beigetragen. Es war ein schleichender Prozess und es dauerte zu lange bis man darauf aufmerksam wurde. Er fing an sich zu weigern den Thread überhaupt zu öffnen mit der Begründung "Anti Flash" zu stehen. Inzwischen befindet er sich wegen einer akuten Depression selbst in Behandlung. Wissenschaftler versuchen inzwischen einzelne Worte sowie Teilsätze zu extrahieren. Ziel des Ganzen ist es den gröbsten Unsinn für normale Menschen in kleinere psychisch verkraftbare Teilabschnitte zu zerlegen.


Alter auf was bist du denn :D
#16434 vor 137 Tagen
Button 177 Beiträge
MarsYoo:
wohlstandsmacher:Bei den Deutschen Spielern sind nicht die mechanischen Skills das Problem, sondern eher mentale.. Ich bin der Überzeugung, dass es einige Spieler in Deutschland gibt, die vom reinen Aiming mit dem besten mithalten könnten... Doch zu CS gehört halt auch das Mentale Training und da sind die Deutschen Spieler eben ziemlich weit weg. Das hatte ich vor 2 Jahren schon beobachtet und es hat sich nicht wirklich geändert.


Der Meinung bin ich auch. Big hat dazu die ungünstige Lage, dass sie seit nun fast 2 Jahren unkonstant spielen und dadurch der Erfolgsdruck immer weiter wächst. Kann mir gut vorstellen wie einen das mental belasten muss, wenn man 2-0 ins Tournament startet, gegen 2 Größen wie fnatic und Navi gewinnt und dann paar Tage später 2-2 steht und nur noch diese letzte Chance hat.

Eine Zusammenarbeit mit nem Sportpsychologen könnte da sicherlich hilfreich sein. (Leistungs-) Druck kann sehrwohl auch positiv sein, man muss nur damit umgehen können. Das kannst du allerdings ohne die nötigen Erfahrungen und Methodiken nicht. Wenn man sieht, wie viele Serien Big allein in diesem Tournament nach Vorteil weggeworfen hat, wird dieser Druck immer weiter steigen und im Endeffekt das Gegenteil bewirken.


hab ich schonmal vorgeschlagen gehabt als Keev noch dabei war ... aber da mehr für Nex ... und ja psychologen werden unterschätzt ...
werden aber auch kein Allheilmittel sein oder das fehlen eines solchen wird auch nicht schuld daran sein ...
aber ne Überlegung wäre es mMn wert, gerade seit dem letzten Jahr ...
btw
Sieg gegen Forze = erster
Niederlage gegen Forze = letzter
...

Edit:
So weit ich mich erinnern kann, gehörte Astralis zu einen der ersten die auch auf/zu Turnieren mit Psychologen gefahren/geflogen sind ...
also ihren Sportpsychologen mit auf Turniere genommen haben
bearbeitet von Button am 25.03.2020, 02:44
#16435 vor 137 Tagen
MarsYoo 164 Beiträge
Button:und ja psychologen werden unterschätzt ...
werden aber auch kein Allheilmittel sein oder das fehlen eines solchen wird auch nicht schuld daran sein ...


Leider wissen wir das nicht, da zu wenig Einblick. Kann sein dass es psychische/mentale Faktoren sind, kann sein dass die Zusammenarbeit von towb/gob und Team/Tabsen kacke ist, kann sein dass die Kommunikation in Schlüsselsituationen kacke ist, kann sein dass die midgame calls von tabsen kacke sind...

Alles was wir wissen ist, dass das aktuelle Lineup individuell das vermeintlich stärkste der letzten 1,5 Jahre ist. Dennoch scheint es nicht so zu funktionieren, wie viele sich das erhofft haben. Bleibt nur zu hoffen, dass der Trainerstab und das Team in der Ursachenzuordnung und Fehleraufbereitung wissen was zu tun ist
#16436 vor 137 Tagen
Cifres 43 Beiträge
gg wp aber forZe war einfach besser vorbereitet :)

Richtig krass wieviele Psychologen hier sind die anhand von "Onlinematches" erkennen wo das Problem liegt vielleicht solltet ihr euch bei BIG bewerben.

Bei der DE-Com kann man nur mitn Kopf schütteln erst supporten und dann flamen weil "WIE" kann man nur gegen forZe verliere wenn man NaVi/Fnatic geschlagen hat.

Und sobald sie nen Psychologen haben und trotzdem verlieren fragen wir uns "woran hats jelegen" :D
#16437 vor 137 Tagen
1HeinRich1 244 Beiträge
Da ich auch einige Personen hinter den Kulissen kenne, kann ich sagen, dass die besten Teams und auch Spieler mit einem (Sport)-Psychologen zusammen arbeiten. Dieses mentale Training nimmt auch relativ viel Zeit in Anspruch. Spieler, wie Elige, berichten dabei immer wieder davon, wie sehr ihnen dieses Training während des Games hilft. Solche Prozesse dauern aber auch und sind nicht in zwei Wochen erlernt. Vielleicht braucht BIG einfach nur noch mehr Zeit, weil der Pressure zu hard hitted?
#16438 vor 137 Tagen
Elliot123 521 Beiträge
Die Jungs brauchen einfach noch Zeit.
#16439 vor 137 Tagen
Guter_Spieler 18 Beiträge
Vielleicht muss BIG auch einfach nochmal wechseln?
#16440 vor 137 Tagen
Ghos7 1711 Beiträge
Auch wenns andere Kaliber sind, aber wenn man mal sehen möchte, was ein Sportpsychologe macht und wie sinnvoll sowas aussehen kann, dem empfehle ich mal manche Insight Videos vom fnatic LoL Team, die haben nämlich auch minimum zwei spieler die mental instabil sind wenn man so möchte. Sportpsychologen haben definitiv ihre daseinsberechtigung, nicht umsonst hat so gut wie jede Sportart ab einer gewissen Teamgröße so jemanden dabei
#16441 vor 137 Tagen
MDMA-- 607 Beiträge
Weiß gar nicht was hier los ist tbh. Hat man mal 2 geile Spiele dreht ihr alle wieder durch. Einfach mal Erwartungen bisl runter und gut is. Ist doch schön das man zeigen konnte, dass man an guten Tagen oben mit halten kann.

Zum Thema Sportpsychologen: Sowas muss man sich auch erstmal leisten können. Mir ist bewusst das viele hier genau wissen wie viel Kohle BIG so hat, aber wenn man wieder MDL zocken darf muss man bei Fixkosten halt bisl aufpassen.

Wichtiger als nen Sportpsychologen finde ich nen gescheiten IGL. Gestern hat man mMn gesehen das Jerry und die Jungs einfach tausend mal besser vorbereitet und auch deren Basics einfach besser waren. Wenn man dem Typen dann noch in Interviews hört weiß man nach 10 Sekunden das der das richtige Mindset für nen IGL hat und aus dem bestimmt nochmal was wird.
bearbeitet von MDMA-- am 25.03.2020, 09:18
#16442 vor 137 Tagen
Der_Baiter 266 Beiträge
-xantares
+krystal (bester deutsche igl ever)
tabsen darf wieder umschießen
#16443 vor 137 Tagen
1HeinRich1 244 Beiträge
MDMA--:
Zum Thema Sportpsychologen: Sowas muss man sich auch erstmal leisten können.


das dürfte nicht so das Problem sein. Etliche Spieler oder Teams haben einen (Sport)Psychologen und sie zahlen hierbei "weniger" oder gar nichts.Der Bereich E-Sport erscheint hierbei als attraktives Tätigkeitsfeld und so versuchen einige Anbieter erstmal "einen Fuß in die Tür" zu bekommen. Die genauen Rabatte oder Gegenleistungen kann ich hier allerdings nicht detailliert offen legen. Vielleicht ergibt sich ja eine Win-Win-Situation?
...
647
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz