ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Team BIG Sammelthread

Team BIG Sammelthread

...
680
...


#17252 vor 75 Tagen
JohnnyPeng 1168 Beiträge
Ghos7:Ist denke ich ne unglückliche Runde für das Voice, also ich kann mir nicht vorstellen dass bei denen jede Runde so aussieht, das ist halt on the fly nen pug call, so sieht das in nem 5er stack im faceit auch aus ehrlich gesagt ^^ das sieht mir never einstudiert aus und wenn jede runde so abläuft, dann prost mahlzeit :D

zur kommunikation: also mittlerweile kann man von xantares schon erwarten das er zumindest grundlegend deutsch spricht, er wohnt ja nun auch schon länger hier. und zum übersetzen: wenn tabsen am anfang der runde einen call macht und er versteht was nicht wollte man (oder gob b) übersetzen.


Das erklärt also die zum Teil nicht nachvollziehbaren Repeaks und Koordinationsprobleme :D Wenn ständig so jemand down geht, hätte ich ne Krawatte!

Bzgl. der Calls. Soweit ich das mitbekommen habe, wird auf deutsch gecallt wenn Xan down ist, so war es zumindest damals bei smooya und der konnte kaum bis gar kein deutsch!
bearbeitet von JohnnyPeng am 03.11.2020, 13:15
#17253 vor 75 Tagen
87in3 5754 Beiträge
Never change a running system. Englisch ist schon xantares' Zweitsprache (die er vor ein paar Monaten auch nicht grad "gut" beherrscht hat), jetzt noch eine weitere - und gerade deutsch - draufpacken würde das ganze denke ich unnötig erschweren.
#17254 vor 73 Tagen
Maidzen 1742 Beiträge
Elliot123:
Maidzen:
Das hat für die erste Min geklappt aber mid-round muss du halt Variable callen.


Die Midround Calls haben aber ebenfalls nicht Goethes Wortschatz. CS hat ein begrenztes, ziemlich einfaches mit Englisch gemixtes Vokabular, was man locker in 3-6 Monaten lernen kann, wenn man denn will. In der Schule lernt man in einem Schuljahr Fremdsprache deutlich mehr als das, was man für CS benötigt.


Vllt. beim Puggen junge wo einer sagt ja dann lass doch A gehen.. aber im Team.. keine Ahnung ob du schonmal mit richtigem IGL gespielt hast aber da kommt mehr raus.

Als Beispiel Runde Startet Team baut Default auf nach 45 Sekunden kommt erstmal die Frage wo sind welche Granaten Raus, wer hat Info, wer hat noch wieviel Granaten... dann wird meistens, weil ja nicht mehr alle unbedingt leben, kein Set go sondern was Variables gespielt

s1 smoke bitte Y, s2 du bleibst hinten und fängst Roations ab usw. du bekommst on the fly ne rolle zugeteilt.

Du kannst ja nicht davon ausgehen nur weil einige Stichwörter englisch sind der Kontext klar ist...


Außerdem in der zeit sitzen die Ja nicht am Tisch und trinken Kaffee, während des Calls muss du ja konzentriert weiterspielen. HF mit so magern Deutschkenntnissen weiter Konzentriert Spielen und den Call raffen...

Du kannst ja das Spiel mal umdrehen und überlegen wieviel du von so einem Call verstehen würdest wenn er auf Türkisch kommt. Oder wie oft du ingame den Russen verstanden hast weil das Spiel hat ja genug Englische Stichworte...
#17255 vor 73 Tagen
Ghos7 1810 Beiträge
Maidzen:
Elliot123:
Maidzen:
Das hat für die erste Min geklappt aber mid-round muss du halt Variable callen.


Die Midround Calls haben aber ebenfalls nicht Goethes Wortschatz. CS hat ein begrenztes, ziemlich einfaches mit Englisch gemixtes Vokabular, was man locker in 3-6 Monaten lernen kann, wenn man denn will. In der Schule lernt man in einem Schuljahr Fremdsprache deutlich mehr als das, was man für CS benötigt.


Vllt. beim Puggen junge wo einer sagt ja dann lass doch A gehen.. aber im Team.. keine Ahnung ob du schonmal mit richtigem IGL gespielt hast aber da kommt mehr raus.

Als Beispiel Runde Startet Team baut Default auf nach 45 Sekunden kommt erstmal die Frage wo sind welche Granaten Raus, wer hat Info, wer hat noch wieviel Granaten... dann wird meistens, weil ja nicht mehr alle unbedingt leben, kein Set go sondern was Variables gespielt

s1 smoke bitte Y, s2 du bleibst hinten und fängst Roations ab usw. du bekommst on the fly ne rolle zugeteilt.

Du kannst ja nicht davon ausgehen nur weil einige Stichwörter englisch sind der Kontext klar ist...


Außerdem in der zeit sitzen die Ja nicht am Tisch und trinken Kaffee, während des Calls muss du ja konzentriert weiterspielen. HF mit so magern Deutschkenntnissen weiter Konzentriert Spielen und den Call raffen...

Du kannst ja das Spiel mal umdrehen und überlegen wieviel du von so einem Call verstehen würdest wenn er auf Türkisch kommt. Oder wie oft du ingame den Russen verstanden hast weil das Spiel hat ja genug Englische Stichworte...


wenn ich zum arbeiten in russland oder türkei wohnen würde und die sprache ein essentieller bestandteil meiner arbeit ist, würde ich alles daran setzen möglichst schnell die sprache so gut zu sprechen, um damit zu arbeiten. man kann im notfall immer noch auf englisch zurück in gewissen situationen, aber er spielt jetzt seit fast genau 2 jahren für BIG und wohnt und lebt in deutschland. abgesehen von integration als politisches thema, kann man es auch erwarten, dass er die sprache zugunsten der besseren teamkommunikation spricht? also rein aus einer professionellen warte heraus berufsbezogen
#17256 vor 73 Tagen
MarsYoo 248 Beiträge
Ghos7:
wenn ich zum arbeiten in russland oder türkei wohnen würde und die sprache ein essentieller bestandteil meiner arbeit ist, würde ich alles daran setzen möglichst schnell die sprache so gut zu sprechen, um damit zu arbeiten. man kann im notfall immer noch auf englisch zurück in gewissen situationen, aber er spielt jetzt seit fast genau 2 jahren für BIG und wohnt und lebt in deutschland. abgesehen von integration als politisches thema, kann man es auch erwarten, dass er die sprache zugunsten der besseren teamkommunikation spricht? also rein aus einer professionellen warte heraus berufsbezogen


Nur würdest du dies auch tun, wenn die offizielle Dienstsprache englisch ist? ;)

Schau dir z.B. mal Fußballprofis an, die nach Deutschland kommen. Werden mehrfach die Woche professionell von Germanistiklehrern unterrichtet und sprechen teilweise erst nach 4-5 Jahren einigermaßen flüssig Deutsch. Ist eben keine einfach zu erlernende Sprache. Zu erwarten, dass Xantares sich nach 2 Jahren deutlich und verständlich in hektischen Szenarien artikulieren kann, ist utopisch.
#17257 vor 73 Tagen
Maidzen 1742 Beiträge
MarsYoo:
Ghos7:
wenn ich zum arbeiten in russland oder türkei wohnen würde und die sprache ein essentieller bestandteil meiner arbeit ist, würde ich alles daran setzen möglichst schnell die sprache so gut zu sprechen, um damit zu arbeiten. man kann im notfall immer noch auf englisch zurück in gewissen situationen, aber er spielt jetzt seit fast genau 2 jahren für BIG und wohnt und lebt in deutschland. abgesehen von integration als politisches thema, kann man es auch erwarten, dass er die sprache zugunsten der besseren teamkommunikation spricht? also rein aus einer professionellen warte heraus berufsbezogen


Nur würdest du dies auch tun, wenn die offizielle Dienstsprache englisch ist? ;)

Schau dir z.B. mal Fußballprofis an, die nach Deutschland kommen. Werden mehrfach die Woche professionell von Germanistiklehrern unterrichtet und sprechen teilweise erst nach 4-5 Jahren einigermaßen flüssig Deutsch. Ist eben keine einfach zu erlernende Sprache. Zu erwarten, dass Xantares sich nach 2 Jahren deutlich und verständlich in hektischen Szenarien artikulieren kann, ist utopisch.


.. und in Berlin Mitte ist Türkisch wahrscheinlich nicht viel ungewöhnlicher als Deutsch also wann soll er es den lernen wenn er es weder in der Arbeit noch in der Freizeit braucht.
#17258 vor 73 Tagen
Master_FM 78 Beiträge
Bezweifel eigentlich das die vergebenen Matches an Calls oder Xantares liegt... Im Gegenteil die Calls sehen einigermaßen vernünftig in den meisten Matches aus und Xan klatscht echt gut um.

Anhand der Kommunikation merkt man das die doch soweit klar kommen. Zwar sehr sehr hektisch, doch wer mehr Pro Teams mal verfolgt hat, merkt das es ählich dort abläuft.

Wer jetzt noch denkt das man mit deutschen Calls mehr Leistung rausholt, der täuscht sich gewaltig... Glaube kaum das es bei den Jungs ein Unterschied macht ob deutsch oder englisch gecallt wird.

Es kommt einfach auf bestimmte Timings / Setups und Skill natürlich an.
#17259 vor 73 Tagen
McBudaTea 644 Beiträge
Maidzen:
Vllt. beim Puggen junge wo einer sagt ja dann lass doch A gehen.. aber im Team.. keine Ahnung ob du schonmal mit richtigem IGL gespielt hast aber da kommt mehr raus.

Als Beispiel Runde Startet Team baut Default auf nach 45 Sekunden kommt erstmal die Frage wo sind welche Granaten Raus, wer hat Info, wer hat noch wieviel Granaten... dann wird meistens, weil ja nicht mehr alle unbedingt leben, kein Set go sondern was Variables gespielt

s1 smoke bitte Y, s2 du bleibst hinten und fängst Roations ab usw. du bekommst on the fly ne rolle zugeteilt.

Du kannst ja nicht davon ausgehen nur weil einige Stichwörter englisch sind der Kontext klar ist...


Außerdem in der zeit sitzen die Ja nicht am Tisch und trinken Kaffee, während des Calls muss du ja konzentriert weiterspielen. HF mit so magern Deutschkenntnissen weiter Konzentriert Spielen und den Call raffen...

Du kannst ja das Spiel mal umdrehen und überlegen wieviel du von so einem Call verstehen würdest wenn er auf Türkisch kommt. Oder wie oft du ingame den Russen verstanden hast weil das Spiel hat ja genug Englische Stichworte...


Grundsätzlich: Es ist immer besser, wenn etwas implizit klar ist, als wenn etwas explizit gesagt werden muss. In allen Bereichen, wo ein hoher Grad an Koordination zwischen verschiedenen Menschen oder Gruppen notwendig ist und es einen hohen (Zeit-)Druck gibt, kann man feste Protokolle (wie man sich in einer bestimmte Situation verhalten soll) etablieren und trainiert diese auch. Wenn man das gut macht, kann die explizite Kommunikation sehr kurz ausfallen, weil jeder weiß, was eine Statusmeldung, ein Anweisung, etc. bedeutet. Dies würde auch für Situationen funktionieren, wo es eine Sprachbarriere gibt.

Übertragen auf CS, würde dies bedeuten, dass man schon in Vorfeld besprechen würde, wie man bestimmte Situationen auf bestimmte Maps spielen will, welche Erwartungen mit einem bestimmten Call einhergehen, etc. und eben auch diese Aspekte trainiert. Dies scheint relativ wenig zu geschehen. Der Großteil des Training von Profiteams scheint aus Testspiele zu bestehen. Dabei werden natürlich auch "Protokolle" aufgebaut, allerdings nicht besonders effizient.
#17260 vor 72 Tagen
87in3 5754 Beiträge
MarsYoo:
Schau dir z.B. mal Fußballprofis an, die nach Deutschland kommen. Werden mehrfach die Woche professionell von Germanistiklehrern unterrichtet und sprechen teilweise erst nach 4-5 Jahren einigermaßen flüssig Deutsch.


Das isn fieses Beispiel, weil Fußballprofis denke ich die minderbemitteltste Berufsgruppe aller Zeiten sind :>
#17261 vor 72 Tagen
nXy 158 Beiträge
87in3:
MarsYoo:
Schau dir z.B. mal Fußballprofis an, die nach Deutschland kommen. Werden mehrfach die Woche professionell von Germanistiklehrern unterrichtet und sprechen teilweise erst nach 4-5 Jahren einigermaßen flüssig Deutsch.


Das isn fieses Beispiel, weil Fußballprofis denke ich die minderbemitteltste Berufsgruppe aller Zeiten sind :>


bullshit
#17262 vor 72 Tagen
EntoNN 119 Beiträge
nXy:
87in3:
MarsYoo:
Schau dir z.B. mal Fußballprofis an, die nach Deutschland kommen. Werden mehrfach die Woche professionell von Germanistiklehrern unterrichtet und sprechen teilweise erst nach 4-5 Jahren einigermaßen flüssig Deutsch.


Das isn fieses Beispiel, weil Fußballprofis denke ich die minderbemitteltste Berufsgruppe aller Zeiten sind :>


bullshit


Hat er doch recht mit?
#17263 vor 72 Tagen
Ghos7 1810 Beiträge
:D Ja natürlich, alle Fußballer sind dumm und minderbemittelt :D Nur CSGO Profis sind da eventuell noch ne Stufe drunter, nachdem viele die Schule abgebrochen haben um zu suchten

Gibt genauso gegensätzliche Beispiele, ein Guardiola hat zB für seine kurze Zeit beim FCB sehr gutes Deutsch gesprochen.
Will hier eig. auch gar keine große Diskussion lostreten, wollte eig nur die Aussage von Lenz (?) von vor 1 Jahr aufgreifen, die da war, dass man plant full deutsch zu kommunizieren oder es schon fast tut und es nun offensichtlich doch nicht so ist und man über die Gründe spekuliert.
Wenn sie sich dazu entschieden haben ist das ja voll okay und deren Sache, kA wieso das hier jetzt schon wieder ausgeartet ist, nur weil man eine von BIG-Verantwortlichen getätigte Aussage aufgreift :D
#17264 vor 70 Tagen
Stronzo Alonzo 133 Beiträge
Großes Lob an Lenz und Big füür die hervorragende Jugendarbeit. Mit den Communityevents und mit BIG academy werden Talente hervorgebracht die man mit sicherheit in den kommenden Jahren International auch sehen wird. gj
#17265 vor 65 Tagen
87in3 5754 Beiträge
auer gegen mauz :(
#17266 vor 65 Tagen
HEADiiii 410 Beiträge
87in3:auer gegen mauz :(


naja dust2 halt k1to "abwesend" + weggeworfen.

warum sie weiterhin an inferno festhalten verstehe ich nicht. die schwachen ct seiten sind oftmals nur durch eine perfekte terror seite zu retten. syrson kommt auf inferno meistens auch nicht richtig zur geltung. wirkt auf inferno alles nicht so sattelfest.
bearbeitet von HEADiiii am 13.11.2020, 22:08
#17267 vor 65 Tagen
JGoo 73 Beiträge
Schade, leider kann man nicht immer gewinnen. Auf Dust hätte man den Sack zu machen können bzw. müssen, dann wäre es gar nicht erst auf Infe gegangen. Bei einem 14:16 macht so eine klassische verlorene eco am Anfang der zweiten Halbzeit natürlich gleich mal den Unterschied aus, das leidige Thema. Irgendwie nach der Pistol mal die zwei Folgerunden durchbringen würde den Jungs die Arbeit wirklich erleichtern. Nungut, bin mal auf den Lowerbracketrun gespannt, alles noch drinnen.

edit: Auch wenn es auf Dust nicht direkt eine der ersten zwei Runden war, so doch trotzdem zuvor genug Waffen verloren um dann in der späteren eco gebrochen zu werden.
bearbeitet von JGoo am 13.11.2020, 22:16
#17268 vor 65 Tagen
JohnnyPeng 1168 Beiträge
D2, nuke, mirage, OP alles gute Maps für BIG.
Inferno und Vertigo sind einfach nicht ihr playground. Eventuell sollte man in 2021 mal überlegen ob Train wieder eine Option sein könnte, sehe hier Potenzial wegen Doppel Awp Setup und den zahlreichen Long range Duellen. Ansonsten heute wieder mal ein ansehnliches Match von Mouz, da war es zuletzt eher solala.
bearbeitet von JohnnyPeng am 13.11.2020, 22:35
#17269 vor 64 Tagen
87in3 5754 Beiträge
definitiv würd ich als Außenstehender auch sagen, dass infe einfach ein instant ban sein muss... Wie HEADiii schrieb; die T-Seite muss perfekt laufen, damit die Map was wird :/
#17270 vor 64 Tagen
McBudaTea 644 Beiträge
Ich würde das ganze jetzt nicht überinterpretieren. In meinen Augen ist Big das bessere Team, hat aber einfach ein relativ schlechtes Matchup gegenüber Mouse. Big hat in meinen Augen drei gute Maps Dust2, Mirage und OP. Mouse Permaban ist OP und sie werden Mirage oder Dust2 bannen, je nachdem was Big als ihre Map wählt. Entsprechend muss Big zwei Maps spielen, welche auf der unteren Seite ihres Mappools stehen.

Ob es Sinn macht, weg von Train als Permaban zu gehen? Grundsätzlich bin ich jetzt kein großer Freund davon, Maps als Permabans zu haben, weil es einem die Flexibilität nimmt.
#17271 vor 64 Tagen
HEADiiii 410 Beiträge
McBudaTea:Ich würde das ganze jetzt nicht überinterpretieren. In meinen Augen ist Big das bessere Team, hat aber einfach ein relativ schlechtes Matchup gegenüber Mouse. Big hat in meinen Augen drei gute Maps Dust2, Mirage und OP. Mouse Permaban ist OP und sie werden Mirage oder Dust2 bannen, je nachdem was Big als ihre Map wählt. Entsprechend muss Big zwei Maps spielen, welche auf der unteren Seite ihres Mappools stehen.

Ob es Sinn macht, weg von Train als Permaban zu gehen? Grundsätzlich bin ich jetzt kein großer Freund davon, Maps als Permabans zu haben, weil es einem die Flexibilität nimmt.


die frage ist eben warum big sich so gegen train sträubt. auf dem papier sind sie mit syrson und second awp k1to/tabsen doch perfekt aufgestellt. big hat "damals" auch meistens garnicht so schlecht auf train ausgesehen. schlechter als stellenweise inferno kann es bestimmt nicht sein.
#17272 vor 64 Tagen
JohnnyPeng 1168 Beiträge
HEADiiii:
McBudaTea:Ich würde das ganze jetzt nicht überinterpretieren. In meinen Augen ist Big das bessere Team, hat aber einfach ein relativ schlechtes Matchup gegenüber Mouse. Big hat in meinen Augen drei gute Maps Dust2, Mirage und OP. Mouse Permaban ist OP und sie werden Mirage oder Dust2 bannen, je nachdem was Big als ihre Map wählt. Entsprechend muss Big zwei Maps spielen, welche auf der unteren Seite ihres Mappools stehen.

Ob es Sinn macht, weg von Train als Permaban zu gehen? Grundsätzlich bin ich jetzt kein großer Freund davon, Maps als Permabans zu haben, weil es einem die Flexibilität nimmt.


die frage ist eben warum big sich so gegen train sträubt. auf dem papier sind sie mit syrson und second awp k1to/tabsen doch perfekt aufgestellt. big hat "damals" auch meistens garnicht so schlecht auf train ausgesehen. schlechter als stellenweise inferno kann es bestimmt nicht sein.


Ich glaube das, man von BIG's Seite annimmt das andere Teams die Train regelmäßig spielen, einen Vorsprung haben und sattelfester sind. Habe trotzallem den Move auf Vertigo nie wirklich verstehem können, da ich durchaus Potenzial für die Jungs auf Train mit dem neuen Rooster gesehen habe. Mit einer so starken AWP wie Syrson hast du auf dieser Art von Maps wie Train immer Vorteile.

Bei Inferno bin ich etwas zwiegespalten. Vor dem Playerbreak waren sie da vom Gefühl her besser unterwegs. Danach war die Performance eine Wundertüte, was man auch an Hand der Matches sehen kann. In CS ist es wichtig Inferno zu beherrschen, da diese Map von praktisch jedem gespielt wird und oft Decider ist. Da müssen die Jungs nochmal eine Schippe draufpacken!
bearbeitet von JohnnyPeng am 14.11.2020, 11:45
#17273 vor 64 Tagen
McBudaTea 644 Beiträge
Ich stimme durchaus zu, dass wegen über eine starke AWP Train eine gute Map sein könnte. Jedoch kommen so ziemliche alle Spieler aus Teams, welche entweder Train kaum gespielt haben (Tabsen, Tizian in Big) oder es die schlechteste Map im Team war (Syrson und Kito in Sprout). Lediglich Xantares in Spacesoldiers hat Train recht häufig mit soliden Teamergebnissen gespielt, aber das ist jetzt ein paar Jahre her. Es ist also absolut möglich, dass Train eine grottige Map für Big wäre. Nur kann man das nicht herausfinden, wenn man es nicht ernsthaft probiert.
#17274 vor 64 Tagen
MarsYoo 248 Beiträge
Ich nehme an der Mappool wurde zu Jahresbeginn festgelegt und jetzt inmitten der hohen Spieldichte von Vertigo auf train zu switchen (bzw. vom Bann her von Train auf Vertigo :D) wäre nicht die klügste Idee. In der Theorie sollte Train durchaus angenehm zu spielen sein mit Syrson, in der Praxis wäre allerdings ne intensive Vorbereitungszeit (bootcamp) notwendig, da man Train dieses Jahr wsl noch nicht einmal gepracct hat^^

Ich bin aber grundsätzlich auch der Meinung, dass Big neben Dust, Mirage und Nuke eine vierte Map brauch, auf der sie konstant performen. Op war in den vergangenen Monaten solide, allerdings hätte man hier gegen auf der Map eingespielte Teams (Astralis, Navi, Vitality) nicht die besten Karten.
#17275 vor 64 Tagen
EarL1893 1 Beitrag
Wenn ich mich recht entsinne, hat Tizi in einem Video angedeutet, dass einige der BIG Spieler Train nicht sonderlich mögen - vor allem k1to, wenn man ein paar von seinen Streams geschaut hat. Da kamen öfters mal Kommentare mit "Train ist so eine Schmutzmap" etc (zumindest in FPL).

Unter gob hat BIG ja öfters mal Train gespielt. Laut Tizi mag er die map, aber da scheint er eben recht allein zu sein :)
bearbeitet von EarL1893 am 14.11.2020, 16:42
#17276 vor 63 Tagen
gorgrael 83 Beiträge
Bei Inferno fällt syrson halt immer zur Hälfte mindestens raus, weil die echt nicht so awp geeignet ist.

Denke op waere ne gute Wahl als map. Da mit Vitalität und astralis zu argumentieren finde ich schwachsinnig, weil die big auch auf anderen maps gut fertig machen können. Klar wird man vielleicht am Anfang ein paar schlechte Spiele auf op haben, aber dafür das man sie kaum spielt war op eigentlich meist recht solide und das ist die beste Voraussetzung, um sich ein weiteres Standbein aufzubauen.
...
680
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz