ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Team BIG Sammelthread

Team BIG Sammelthread

...
681
...


#17277 vor 72 Tagen
JohnnyPeng 1169 Beiträge
B site auf Inferno ist man als CT meist nicht optimal gestackt, bzw. spielt die Posis nicht immer optimal aus. Jeder weiß aus eigener Erfahrung, das mit dem richtigen T Execute der B Spot schnell fällt und man den Spot mit 2-3 Flashs und Mollys einnimmt. Gerade dieser Spot, sollte zum Großteil der CT Runden mit einer AWP (syrson) gestackt werden und eine starke Rifle wie Xantares dabei haben. K1to, Tabsen und Tizi könnten dann Focus auf A haben. Von der FP müsste das reichen!

Bei eigener T side müsste BIG öfter Banane mit mehr Druck anspielen und einnehmen. Sehe aufgrund der hohen FP im Team sehr gute Chancen hier dominanter zu werden. Banane Kontrolle ist und war schon immer wichtig um Inferno am Ende für sich zu entscheiden.
bearbeitet von JohnnyPeng am 15.11.2020, 18:29
#17278 vor 72 Tagen
MarsYoo 250 Beiträge
gorgrael:Bei Inferno fällt syrson halt immer zur Hälfte mindestens raus, weil die echt nicht so awp geeignet ist.

Denke op waere ne gute Wahl als map. Da mit Vitalität und astralis zu argumentieren finde ich schwachsinnig, weil die big auch auf anderen maps gut fertig machen können. Klar wird man vielleicht am Anfang ein paar schlechte Spiele auf op haben, aber dafür das man sie kaum spielt war op eigentlich meist recht solide und das ist die beste Voraussetzung, um sich ein weiteres Standbein aufzubauen.


Wenn man zu den besten der Welt zählen will, muss man sich auch mit den besten der Welt vergleichen. Wollte damit ja nur verdeutlichen, dass Teams wie Astralis und Vitality im Mappool ausgeglichener und somit besser aufgestellt sind als BIG. Infe z.B. als die decider-map schlechthin sehe ich beide deutlich vorne...wenn du das Privileg hast potenzielle 4-5 von 7 Maps ohne Bedenken zu picken bzw. zu spielen, hast du immer nen Vorteil gegenüber deinem Gegner (counterpicks etc).

Big ist in nem BO3 bspw. gewzungen zu Beginn Train zu bannen und muss dann entweder mit nem Vertigo pick des Gegners rechnen, falls nicht nehmen sie die Map als 2nd ban. Damit bleibt dann aber kaum noch Spielraum deinen Gegner zu counterpicken^^ Heißt auf lange Sicht sollte man entweder Vertigo festigen (sowie Op) oder man versucht sich tatsächlich mal an Train.

Infe war durch BIGs krasse firepower eigentlich immer ganz ansehlich (insbesondere Xantares ;D), denke hier sind die kleinen Baustellen eher taktischer Natur und Syrson muss besser eingesetzt werden, v.a. auf t-side.
#17279 vor 72 Tagen
Chiliminator 56 Beiträge
Die T-Side auf nuke ist maximalst unangenehm zum anschauen. Es sieht aus als würde da einfach nur auf Zufall gespielt - und das funktioniert halt nicht. Auch wenn der Gegner "nur" ENCE heißt.
bearbeitet von Chiliminator am 15.11.2020, 19:57
#17280 vor 72 Tagen
JGoo 77 Beiträge
Erst seit den letzten 8 Runden in der regulären Spielzeit zugeschaltet. Läuft man denn schon die ganze Halbzeit als Freefrags in die ENCE-Spieler? Die müssen ja nicht mal für die Frags arbeiten. Solo irgendwo vor, oder wenn als Gruppe trotzdem kein Tradeverhalten.

edit: Erste OT-Runde läuft ja, gemeinsam. B-Spieler stand im nichts als von allen anglen die Spieler zugriffen.
bearbeitet von JGoo am 15.11.2020, 20:04
#17281 vor 72 Tagen
Chiliminator 56 Beiträge
Und dann diese T-Side in der OT.... ich sag besser nichts mehr. :X :D
#17282 vor 72 Tagen
dnS-. 266 Beiträge
MarsYoo:
gorgrael:Bei Inferno fällt syrson halt immer zur Hälfte mindestens raus, weil die echt nicht so awp geeignet ist.

Denke op waere ne gute Wahl als map. Da mit Vitalität und astralis zu argumentieren finde ich schwachsinnig, weil die big auch auf anderen maps gut fertig machen können. Klar wird man vielleicht am Anfang ein paar schlechte Spiele auf op haben, aber dafür das man sie kaum spielt war op eigentlich meist recht solide und das ist die beste Voraussetzung, um sich ein weiteres Standbein aufzubauen.


Wenn man zu den besten der Welt zählen will, muss man sich auch mit den besten der Welt vergleichen. Wollte damit ja nur verdeutlichen, dass Teams wie Astralis und Vitality im Mappool ausgeglichener und somit besser aufgestellt sind als BIG. Infe z.B. als die decider-map schlechthin sehe ich beide deutlich vorne...wenn du das Privileg hast potenzielle 4-5 von 7 Maps ohne Bedenken zu picken bzw. zu spielen, hast du immer nen Vorteil gegenüber deinem Gegner (counterpicks etc).

Big ist in nem BO3 bspw. gewzungen zu Beginn Train zu bannen und muss dann entweder mit nem Vertigo pick des Gegners rechnen, falls nicht nehmen sie die Map als 2nd ban. Damit bleibt dann aber kaum noch Spielraum deinen Gegner zu counterpicken^^ Heißt auf lange Sicht sollte man entweder Vertigo festigen (sowie Op) oder man versucht sich tatsächlich mal an Train.

Infe war durch BIGs krasse firepower eigentlich immer ganz ansehlich (insbesondere Xantares ;D), denke hier sind die kleinen Baustellen eher taktischer Natur und Syrson muss besser eingesetzt werden, v.a. auf t-side.




und Vitality ist ebenfalls gezwungen train zu bannen ^^
#17283 vor 72 Tagen
MarsYoo 250 Beiträge
dnS-.:
Spoiler


und Vitality ist ebenfalls gezwungen train zu bannen ^^


Ist richtig, die stehen aber auf maps wie Vertigo, Infe und Op sicherer würde ich mal behaupten^^
#17284 vor 72 Tagen
McBudaTea 645 Beiträge
MarsYoo: Damit bleibt dann aber kaum noch Spielraum deinen Gegner zu counterpicken^^ Heißt auf lange Sicht sollte man entweder Vertigo festigen (sowie Op) oder man versucht sich tatsächlich mal an Train.


Overpass ist doch dritt-beste Map von Big. Big hat normalerweise keinen Grund, diese Map zu picken, weil sie ja immer Mirage oder Dust2 picken können. Ansonsten wird diese Map von vielen Teams als erstes oder zweite Map gebannt. Teams, welche dies nicht tun, sind oft selbst sehr gut auf dieser Map.
#17285 vor 71 Tagen
JohnnyPeng 1169 Beiträge
McBudaTea:
MarsYoo: Damit bleibt dann aber kaum noch Spielraum deinen Gegner zu counterpicken^^ Heißt auf lange Sicht sollte man entweder Vertigo festigen (sowie Op) oder man versucht sich tatsächlich mal an Train.


Overpass ist doch dritt-beste Map von Big. Big hat normalerweise keinen Grund, diese Map zu picken, weil sie ja immer Mirage oder Dust2 picken können. Ansonsten wird diese Map von vielen Teams als erstes oder zweite Map gebannt. Teams, welche dies nicht tun, sind oft selbst sehr gut auf dieser Map.



Sehe hier derzeit noch Nuke vor OP, da wir noch nicht genug Daten - speziell die Anzahl der gespielten Maps der letzten 6 Monate - haben, um klar sagen zu können, das OP (8 gespielte Matches) vor Nuke (29 gespielte Matches) ist. Die letzten Ergebnisse waren vielversprechend, keine Frage! Aber finde das BIG mittlerweile an einem guten Tag mit Top Nuke Teams wie Vitality, Navi und Astralis mithalten kann.

www.hltv.org/stats/team...&endDate=2020-11-16

Es wird aber auch schnell klar, das an Vertigo mit einer Winrate unter 50% und Inferno mit 50% - auf die letzten 6 Monate gesehen - auf jedenfall gearbeitet werden muss. Beim nächsten Bootcamp würde ich vorallem den Focus auf Inferno legen, da geht was! Mirage, Nuke und vorallem D2 nochmal feintunen und paar neue Setups ausprobieren + OP als Dark Horse. Da sehe ich BIG mehr als gut für 2021 aufgestellt. Bin schon sehr auf die Lan Performance gespannt, aber wird ja leider noch mindestens ein halbes Jahr dauern wie mir scheint....
bearbeitet von JohnnyPeng am 16.11.2020, 12:21
#17286 vor 71 Tagen
dnS-. 266 Beiträge
JohnnyPeng:
McBudaTea:
MarsYoo: Damit bleibt dann aber kaum noch Spielraum deinen Gegner zu counterpicken^^ Heißt auf lange Sicht sollte man entweder Vertigo festigen (sowie Op) oder man versucht sich tatsächlich mal an Train.


Overpass ist doch dritt-beste Map von Big. Big hat normalerweise keinen Grund, diese Map zu picken, weil sie ja immer Mirage oder Dust2 picken können. Ansonsten wird diese Map von vielen Teams als erstes oder zweite Map gebannt. Teams, welche dies nicht tun, sind oft selbst sehr gut auf dieser Map.



Sehe hier derzeit noch Nuke vor OP, da wir noch nicht genug Daten - speziell die Anzahl der gespielten Maps der letzten 6 Monate - haben, um klar sagen zu können, das OP (8 gespielte Matches) vor Nuke (29 gespielte Matches) ist. Die letzten Ergebnisse waren vielversprechend, keine Frage! Aber finde das BIG mittlerweile an einem guten Tag mit Top Nuke Teams wie Vitality, Navi und Astralis mithalten kann.


www.hltv.org/stats/team...&endDate=2020-11-16

Es wird aber auch schnell klar, das an Vertigo mit einer Winrate unter 50% und Inferno mit 50% - auf die letzten 6 Monate gesehen - auf jedenfall gearbeitet werden muss. Beim nächsten Bootcamp würde ich vorallem den Focus auf Inferno legen, da geht was! Mirage, Nuke und vorallem D2 nochmal feintunen und paar neue Setups ausprobieren + OP als Dark Horse. Da sehe ich BIG mehr als gut für 2021 aufgestellt. Bin schon sehr auf die Lan Performance gespannt, aber wird ja leider noch mindestens ein halbes Jahr dauern wie mir scheint....



Infe, Vertigo weiterüben, obwohl ich vertigo bei den Jungs gar nicht mag
Man kann ggf. train praccen., vielleicht machen Sie es ja schon aber find vielleicht noch nicht so gut bzw, fühlen sich dort nicht gut.


Obwohl die Winrate auf nuke in den letzten 3 Monaten besser sein könnte, finde ich BIG weiterhin sehr stark auf nuke.


Wie schon jemand geschrieben hat, unter gob wurde öfter mal train gespielt und k1to und Rische haben ja bei Sprout auch öfter train gespielt, war doch auch relativ solide.
#17287 vor 71 Tagen
JohnnyPeng 1169 Beiträge
Spoiler



Was Nuke betrifft stimme ich nochmals voll zu. Es sind manchmal nur Details, speziell gegen Topteams wie zuletzt Vitality bei der BLAST wo man dann am Ende 16:14 knapp verliert. Da fehlt am Ende ein wenig Konzentration, das Aim sitzt nicht 100%, man peakt unnötig und spielt ohne Geduld. Das sind dann die letzten paar Prozent die einem fehlen um den Sieg über die Ziellinie gegen die Top 3 Teams zu bringen.

Train ist ein schwieriges Thema. Für mich persönlich seit 1.6 zusammen mit D2 einer meiner Lieblingsmaps, scheint diese mittlerweile nicht mehr so beliebt. Unter gob war man nie wirklich ein starkes Train Team, bis auf die kurze Phase wo Smooya dabei war. Wenn die AWP richtig eingebunden wird, kannst du hier krass dominieren. Denke aber das BIG lieber das verwinkelte und enge Spiel auf Vertigo bevorzugt, weil man hier mehr über das Aiming - speziell mit den Rifles - als auf Taktik gegenüber Train setzen muss. Gute Teams die Train oft praccen und competitive spielen. würden sehr schnell die taktischen Schwächen bei Teams mit weniger Erfahrung offenbaren. Denke das Plus die Präferenz der Spieler k1to, tabsen etc. wird wohl den Ausschlag für Vertigo gegeben haben.
bearbeitet von JohnnyPeng am 16.11.2020, 13:08
#17288 vor 71 Tagen
MarsYoo 250 Beiträge
Vielleicht gamblen sie auch drauf, dass Vertigo in ferner Zukunft wieder ausm Mappool fliegt wenn Cache zurückkommt^^ Solange die Map drin ist, muss allerdings dran gearbeitet werden. Auf Train zu switchen geht auch nicht von jetzt auf gleich.

Tabsen meinte neulich dass man Vert bereits vermehrt am praccten ist. Vllt. sieht man die Map ja heut abend gegen Nip mal wieder.
#17289 vor 71 Tagen
TORMENTOR 20 Beiträge
Warum dauert es denn solange bis Cache zurückkommt?
#17290 vor 71 Tagen
t0mmYJ 268 Beiträge
TORMENTOR:Warum dauert es denn solange bis Cache zurückkommt?


Jetzt kommt erstmal eine neue Operation! :D

Gutes Spiel gegen NiP, weiter so! Macht ordentlich bock zuzuschauen :)
#17291 vor 70 Tagen
McBudaTea 645 Beiträge
TORMENTOR:Warum dauert es denn solange bis Cache zurückkommt?


Weil es Valve ist und sie sich eigentlich nicht wirklich für CS interessieren.
#17292 vor 70 Tagen
SkiZx 1715 Beiträge
TORMENTOR:Warum dauert es denn solange bis Cache zurückkommt?


Weil die maps immer kurz nach dem major geändert werden und da aktuell keine lans stattfinden kommt auch cache nicht wieder
#17293 vor 69 Tagen
gorgrael 83 Beiträge
MarsYoo:
gorgrael:Bei Inferno fällt syrson halt immer zur Hälfte mindestens raus, weil die echt nicht so awp geeignet ist.

Denke op waere ne gute Wahl als map. Da mit Vitalität und astralis zu argumentieren finde ich schwachsinnig, weil die big auch auf anderen maps gut fertig machen können. Klar wird man vielleicht am Anfang ein paar schlechte Spiele auf op haben, aber dafür das man sie kaum spielt war op eigentlich meist recht solide und das ist die beste Voraussetzung, um sich ein weiteres Standbein aufzubauen.


Wenn man zu den besten der Welt zählen will, muss man sich auch mit den besten der Welt vergleichen. Wollte damit ja nur verdeutlichen, dass Teams wie Astralis und Vitality im Mappool ausgeglichener und somit besser aufgestellt sind als BIG. Infe z.B. als die decider-map schlechthin sehe ich beide deutlich vorne...wenn du das Privileg hast potenzielle 4-5 von 7 Maps ohne Bedenken zu picken bzw. zu spielen, hast du immer nen Vorteil gegenüber deinem Gegner (counterpicks etc).

Big ist in nem BO3 bspw. gewzungen zu Beginn Train zu bannen und muss dann entweder mit nem Vertigo pick des Gegners rechnen, falls nicht nehmen sie die Map als 2nd ban. Damit bleibt dann aber kaum noch Spielraum deinen Gegner zu counterpicken^^ Heißt auf lange Sicht sollte man entweder Vertigo festigen (sowie Op) oder man versucht sich tatsächlich mal an Train.

Infe war durch BIGs krasse firepower eigentlich immer ganz ansehlich (insbesondere Xantares ;D), denke hier sind die kleinen Baustellen eher taktischer Natur und Syrson muss besser eingesetzt werden, v.a. auf t-side.


Auf T Site kannst du auf Inferno eine awp nur bedingt sinnvoll einsetzen. Nicht umsonst verzichtet astralis darauf fast vollständig, denn solange man als t nicht den spot eingenommen hat die, bleibt die awp schwach. Ist der spot eingenommen kann man auch posis abzielen, vorher ist man als awp durch die geringe Geschwindigkeit und feuerrate extrem im Nachteil. Die Wege sind eng und auf dem spot hat man sehr viel mehr Deckung, als auf anderen maps. Als terror awp hat man quasi alle Nachteile auf seiner Seite, wenn man den spot nicht eingenommen hat. Ich denke der astralisansatz auf t site fast ausschließlich mit 5 rifles zu spielen und dafür öfter 5 mal full utility zu haben ist weit überlegen und wird meta werden. Gerade weil man mit utility auf Inferno die awp auf ct site schnell aus dem Spiel nehmen kann.

Und syrson ist ja auch kein eindimensionaler awp only Spieler, sondern kann auch sehr gut mit ak drücken.
bearbeitet von gorgrael am 18.11.2020, 13:00
#17294 vor 69 Tagen
JohnnyPeng 1169 Beiträge
Spoiler


Das wäre ein möglicher Ansatz, muss aber intensiv gepracct werden. Syrson ist auch als Rifler sehr stark vorallem mit der AK. Die AWP auf T side sehe ich auch eher als fragwürdig, da man bei den Gängen nicht mobil genug ist und die Feuerrate wie du richtig angemerkt hast, bei der engen Architektur der Map und der großen Hektik suboptimal ist. BIG sollte es wirklich mal mit diesem Astralis Ansatz versuchen.
#17295 vor 69 Tagen
MarsYoo 250 Beiträge
Vergleiche mit Astralis (oder meinetwegen auch Vitality, welche ebenfalls auf t-side Awp verzichten) sind natürlich insofern problematisch als dass die beiden wohl zu den besten Infe-Teams da draußen gehören^^

Dass Infe T-side nicht prädestiniert fürs awpen ist brauchen wir nicht diskutieren und von daher mag die Idee Syrson nur noch riflen zu lassen erstmal schlüssig klingen. Die Umsetzung ist die nächste Frage v.a. bei den ohnehin bestehenden taktischen Schwierigkeiten von Big auf Infe...
#17296 vor 69 Tagen
fullfocusKira 269 Beiträge
Darf ich fragen woher ihr das Gerücht nehmt, dass syrson als Rifle sehr stark ist. Er spielt bei BIG ausschließlich AWP, Scout und SMGs für Geldfarmen. (Und ja, ich habe seinen 1v4 Clutch mit AK auf Nuke auch gesehen, falls den hier jetzt jemand als Argument herausholen sollte). Er hat in den letzten 12 Monaten 112!! Kills mit der AK gemacht, das müssen aber üble Bretter gewesen sein, dass er so einen Eindruck bei euch hinterlassen hat

Denn die reinen Zahlen und stundenlangen Erfahrungswerte lassen scheinbar auch bei BIG selbst vermuten, dass sie ihm mit Rifle nicht soviel zutrauen, um ein ganzes Setup darauf aufbauen zu wollen. Syrson ist die einzige Topawp in den Top10Teams, die eine extrem hohe Differenz zwischen AWPkills und Riflekills aufweist über die letzten 6 Monate im Vergleich zu z.B. Cadian, broky, Zywoo, device, poizon etc. (Quelle hltv)

Grds finde ich gorgraels Vorschlag auch gut, aber leider aufgrund des o.g. nicht praktikabel mit einem syrson mMn..
#17297 vor 69 Tagen
MarsYoo 250 Beiträge
fullfocusKira:Darf ich fragen woher ihr das Gerücht nehmt, dass syrson als Rifle sehr stark ist. Er spielt bei BIG ausschließlich AWP, Scout und SMGs für Geldfarmen. (Und ja, ich habe seinen 1v4 Clutch mit AK auf Nuke auch gesehen, falls den hier jetzt jemand als Argument herausholen sollte). Er hat in den letzten 12 Monaten 112!! Kills mit der AK gemacht, das müssen aber üble Bretter gewesen sein, dass er so einen Eindruck bei euch hinterlassen hat

Denn die reinen Zahlen und stundenlangen Erfahrungswerte lassen scheinbar auch bei BIG selbst vermuten, dass sie ihm mit Rifle nicht soviel zutrauen, um ein ganzes Setup darauf aufbauen zu wollen. Syrson ist die einzige Topawp in den Top10Teams, die eine extrem hohe Differenz zwischen AWPkills und Riflekills aufweist über die letzten 6 Monate im Vergleich zu z.B. Cadian, broky, Zywoo, device, poizon etc. (Quelle hltv)

Grds finde ich gorgraels Vorschlag auch gut, aber leider aufgrund des o.g. nicht praktikabel mit einem syrson mMn..


Richtig. Man hat von Syrson bislang nicht viel gesehen an der rifle, aber mit einem dev1ce kann er sicherlich nicht mithalten. Seine Differenz zwischen Rifle- und Sniperkills ist dennoch beachtlich, dafür ist er ja bereits bekannt^^
#17298 vor 69 Tagen
JohnnyPeng 1169 Beiträge
fullfocusKira:Darf ich fragen woher ihr das Gerücht nehmt, dass syrson als Rifle sehr stark ist. Er spielt bei BIG ausschließlich AWP, Scout und SMGs für Geldfarmen. (Und ja, ich habe seinen 1v4 Clutch mit AK auf Nuke auch gesehen, falls den hier jetzt jemand als Argument herausholen sollte). Er hat in den letzten 12 Monaten 112!! Kills mit der AK gemacht, das müssen aber üble Bretter gewesen sein, dass er so einen Eindruck bei euch hinterlassen hat

Denn die reinen Zahlen und stundenlangen Erfahrungswerte lassen scheinbar auch bei BIG selbst vermuten, dass sie ihm mit Rifle nicht soviel zutrauen, um ein ganzes Setup darauf aufbauen zu wollen. Syrson ist die einzige Topawp in den Top10Teams, die eine extrem hohe Differenz zwischen AWPkills und Riflekills aufweist über die letzten 6 Monate im Vergleich zu z.B. Cadian, broky, Zywoo, device, poizon etc. (Quelle hltv)

Grds finde ich gorgraels Vorschlag auch gut, aber leider aufgrund des o.g. nicht praktikabel mit einem syrson mMn..


Statisch gesehen magst du da auf die letzten Monate gesehen, vollkommen richtig liegen. Wenn man sich aber mal die letzten Spiele anschaut, hat er einige gute Multi Kills mit der Rifle geholt. Aber ja insgesamt müsste er Rifle öfter spielen um etwas variabler zu werden, das Potenzial ist in jedem Fall bei Ihm vorhanden denke das liegt auf der Hand.
#17299 vor 67 Tagen
gorgrael 83 Beiträge
Gegen Col echt unglücklich verloren. Aber zeigt das op bigs nächste map sein sollte. Col hat dort 80% winrate und hat wirklich nur durch massiv timeluck knapp gewonnen.

Man hat bei big auch ein paar schöne plays gesehen. Op sollte man definitiv weiter ausbauen.
#17300 vor 67 Tagen
sh1nnen 23 Beiträge
Sehr schwierig anzuschauen, langsam wird es unangenehm mit dem map pool, der eigentlich mal der Grund war warum man Anfang des Jahres so dominant war. Nuke ist seit der Spielerpause wirklich grausam anzuschauen und Vertigo lässt man meistens über sich ergehen ohne wirklich Gegenwehr zu leisten. Wenn der Gegner Dust2 oder Mirage bannt ist es wirklich selten, dass man nicht in die Enge getrieben wird. Overpass lief seit der Spielerpause besser als Nuke, vielleicht sollte man lieber diese Map wählen als Nuke.

tabseN in letzter Zeit leider individuell nicht so glorreich, ich weiß nicht ob es daran liegt wie seine Rolle jetzt im Team aussehen soll aber leider sieht man ihn immer öfter eigentlich eindeutige Duelle verlieren. Ich weiß nicht warum aber ich habe das Gefühl, dass die Konstellation des Teams sich eventuell verändern wird und es hinter den Szenen schon beschlossen wurde, denn es fehlt mir ein bisschen der Teamgeist. Natürlich kann man das nicht so gut beurteilen als Zuschauer.

xantares hat heute zwar viele schöne Schüsse aber leider waren die meisten Aktionen ohne Impact und in wichtigen Runden auf CT starb er dann wieder ohne einen Kill.

Klar war auch viel Pech dabei, vor allem wenn man 16-14 verliert und eine Runde nur durch einen 1:1000 Wallbang weg ist. BIG war noch nie das Team das dominant gewinnt aber in letzter Zeit fehlen leider auch die Comebacks und somit verliert man meistens.
#17301 vor 67 Tagen
fullfocusKira 269 Beiträge
Würde das kaum als unglücklich bezeichnen, ganz im Gegenteil. Ich fand, dass coL das Setup von BIG und Tabsens IGL extrem gut gekontert hat.

Nicht umsonst ist BIG auf Nuke 16 6 untergangen und lag selbst auf OP als Terror 14 8 zurück. Sie wurden schon ziemlich dominiert von coL bis zu dem Zeitpunkt. Interessant wäre es dennoch gewesen zu sehen wie Mirage gelaufen wäre nach dem eventuellen Comeback oder Choke, wie auch immer man es sehen will.

Flashpoint sollte für die Jungs aber jetzt ein realistisches Ziel zum Jahresabschluss sein , oder habe ich noch ein Event vergessen?
...
681
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2021 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz