ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » ESL One Cologne 2017

ESL One Cologne 2017



#1 vor 3 Jahren
sncfxtn Threadersteller 3 Beiträge
Hello!

Ich bin Kulturredakteurin bei PULS, dem jungen Programm vom Bayerischen Rundfunk.

Wir waren letztes Jahr mit mousesports bei den Dreamhack Masters in Malmö und würden dieses Jahr gern ne Gruppe Fans zur ESL ONE nach Köln begleiten.

Und deshalb wende ich mich an euch: Fährt von euch jemand nach Köln, übernachtet da im Camp und hat Bock sich von uns mit einer Kamera begleiten zu lassen?

schreibt mir ne PM - ich freu mich von euch zu hören.
#2 vor 3 Jahren
BengaloW 0 Beiträge
wait...wait... is that a grill?

Alleine aufgrund der Tatsache dass du eine Redakteurin bist, sollten sich genug Leute bei dir melden. Ist nicht irgendwie böse oder vorurteilsvoll gemeint, aber man kennt aber doch die Pappenheimer und weiß wie manche männlichen Zocker auf Frauen reagieren :D

Aber schau zur Not vielleicht auch mal hier in die Suchfunktion, es gab schon einige Leute die rum gefragt haben wer denn so aus dem Forum vor Ort ist, bzw. die nach Mitnahme-/ Übernachtungsmöglichkeiten fragten. Vielleicht findet sich da jemand....
#3 vor 3 Jahren
sncfxtn Threadersteller 3 Beiträge
hahaha.. been there done that (beides: LAN-Parties und die Suchfunktion :D)

Die meisten sind nicht im Camp, leider sondern pennen in Hotels..
#4 vor 3 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
Weshalb sollte man auch aufs Camp? Die Frage stelle ich mir. Wenn man nicht komplett Matsche in der Birne ist, geht man da halt nicht hin. (Abgesehen von der "Aftershowparty" :>
bearbeitet von DRNxx am 08.06.2017, 12:19
#5 vor 3 Jahren
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
Ich bin zwar nicht vor Ort. Aber dennoch frage ich hier mal nach, weil ich denke es könnte von Interesse sein.

Wie läuft das Ganze ab? Begleitet ihr den Besucher das ganze Wochenende? Was kommt auf die Betroffenen zu?
Der Beitrag liefert da leider wenig Infos.
Das verlinkte Video von der Dreamhack Masters fand ich ganz gut.
Aber dort habt ihr auch ein Team begleitet und Zuschauer nebenher angesprochen.
Für mich ist sowas viel interessanter.
Deutschsprachige Fans wird man dort genug treffen, die sich spontan für ein Interview begeistern lassen.
Aber ein fachlich kompetenter Interviewpartner in Form eines ehemaligen Profi Spielers oder ein aktiver Spieler der bei dem Event selbst nicht teilnimmt, würde mMn dem Beitrag die nötige Würze verleihen.
Tiefere Einblicke in die Welt des eSport, die auch Ausenseitern besser beschreiben können worüber es geht. Was es bedeutet für einen Spieler bei so einem Event dabei zu sein usw.

Das Event aus Sicht des Zuschauers wäre für mich nicht interessant genug. Kann auch daran liegen, dass ich mir überhaupt nicht vorstellen kann wie sich die Redaktion von PLUS das vorgestellt hat.
Zu sehen wie ein Kevin sich die Spiele von dem Publikumsplätzen anschaut, zwischendurch seine Currywurst isst und stundenlang in einer Schlange steht für Autogramme und Souvenirs, die er dann am Abend stolz präsentiert wären für mich verschwendete Zeit.

Es wäre also schön, wenn wir hier weitere Infos erhalten würden.
#6 vor 3 Jahren
BengaloW 0 Beiträge
DRNxx:Weshalb sollte man auch aufs Camp? Die Frage stelle ich mir. Wenn man nicht komplett Matsche in der Birne ist, geht man da halt nicht hin. (Abgesehen von der "Aftershowparty" :>


Warum sollte man nicht hingehen? Kannst du deine Position etwas erläutern?

Wenn man nicht komplett Matsche in der Birne ist, dann kann man seine Meinung auch angemessen Formulieren, DrewiN.

@sncfxtn: Ich war 2015 vor Ort- weiß adhoc gar nicht ob es damals schon ein Camp gab. Aber dadurch dass man in Köln relativ günstig pennen kann und die Lanxess Arena über ÖPNV sehr gut zu erreichen ist, hatte ich damals gar nicht geschaut ob ein Camp angeboten wird. Zur Not fahrt einfach hin und such euch vor Ort Leute die halbwegs vernünftig aussehende Leute die man vor die Kamera stellen kann :D

Das Endergebnis kannst du uns hier auf jeden Fall gerne zeigen. Mich würde mal interessieren was da so abgeht.
#7 vor 3 Jahren
Spiidi 140 Beiträge
DRNxx:Weshalb sollte man auch aufs Camp? Die Frage stelle ich mir. Wenn man nicht komplett Matsche in der Birne ist, geht man da halt nicht hin. (Abgesehen von der "Aftershowparty" :>


LOL deswegen hasst dich jeder... Weißt du wie geil das sein kann mit den richtigen Leuten?
#9 vor 3 Jahren
sl1ce 264 Beiträge
Spiidi: LOL deswegen hasst dich jeder... Weißt du wie geil das sein kann mit den richtigen Leuten?



GSH 2.0 Outdoor Festival
xD
bearbeitet von sl1ce am 08.06.2017, 14:01
#10 vor 3 Jahren
DRN96 1051 Beiträge
Spiidi:
DRNxx:Weshalb sollte man auch aufs Camp? Die Frage stelle ich mir. Wenn man nicht komplett Matsche in der Birne ist, geht man da halt nicht hin. (Abgesehen von der "Aftershowparty" :>


LOL deswegen hasst dich jeder... Weißt du wie geil das sein kann mit den richtigen Leuten?


Ich hass dich auch ganz sehr.

War natürlich etwas unglücklich ausgedrückt
#11 vor 3 Jahren
shaakaerlighed 10 Beiträge
Sehr interessant, bin vor Ort, allerdings auch nicht im Camp. GL HF
#12 vor 3 Jahren
S4V4G3 118 Beiträge
Sehe das auch eher so wie Frau Blocksberg. Aber so oder so sind Dokus/Reportagen über CS natürlich gern gesehen
#13 vor 3 Jahren
mrc5k 310 Beiträge
S4V4G3:Sehe das auch eher so wie Frau Blocksberg. Aber so oder so sind Dokus/Reportagen über CS natürlich gern gesehen

...wenn sie neutral sind. :)
#14 vor 3 Jahren
sncfxtn Threadersteller 3 Beiträge
klar sind wir neutral :-)

@Bibi Blocksberg:
Wir haben Kontakt zu diversen Spielern/Inaktiven, die wir dort natürlich auch treffen können.
Wir wollen uns diesmal aber eben nicht auf die Spieler selbst konzentrieren, sondern das drumherum in den Fokus nehmen - auftauchen werden sie im Beitrag aber natürlich trotzdem. Die Spieler sind ja der Grund, warum zigtausende Leute anreisen.
Interessant wird es ja dann, wenn man als Unbeteiligter die Leidenschaft spürt. Also wenn Fans mitfiebern, auf Spieler treffen (bei Meet & Greets oä.), zusammen feiern. Das ist für euch natürlich total klar und normal, es gibt da draußen aber leider immer noch genug Leute, die keinen blassen Schimmer davon haben und die Relevanz von solchen Events total unterschätzen.

Grundsätzlich läuft das bei unseren Drehs so ab: Wir schicken einen VJ (also einen Reporter, der filmt) los und der begleitet eine Gruppe Fans 2 Tage lang, überall da, wo es interessant wird mit der Kamera. Wir stellen nichts, sondern sind einfach dabei und stellen ab und zu Fragen.

Ich freu mich sehr über eure Hilfe & Tipps!

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz