ANZEIGE:

CS:GO Coaching

 
2


#28 vor 2 Jahren
Armanii Threadersteller 17 Beiträge
Nooky hab ich schon gefragt , jedoch verlost er nur Coachings und es ist bestimmt eine 0,001 % zu gewinnen .

mit Alex hab ich schon gesprochen ist sehr empfehlenswert , jedoch erfahr ich am Samstag mehr .
#29 vor 2 Jahren
yNk1003 18 Beiträge
Wie wärs denn einfach mal mit viel mehr spielen? 300h CS:GO ist halt einfach nichts...
Übung macht den Meister sagt man so schön. Ich denke mal so ziemlich jeder Spieler mit 3k Stunden + wird dir Fehler aufzeigen können und die habens auch nur durchs Spielen oder Streams schauen gelernt.
bearbeitet von yNk1003 am 26.06.2017, 19:59
#30 vor 2 Jahren
veli 330 Beiträge
Learning by doing lautet hier das Zauberwort. Ist alles öffentlich kostenlos zugänglich, Smokes, Flashes und der andere übliche krims krams. Mehr Eigeninitiative zeigen, kenne keinen der krass wurde weil er 100€ bei einen deutschen überkrassen Coach für paar Stunden heiße Luft zahlte.
#31 vor 2 Jahren
preX1 188 Beiträge
Ich sag's dir ganz ehrlich: Das ist (noch) absolut rausgeschmissenes Geld. Du hast selbst gesagt du kommst gerade so an die 300 Spielstunden ran. Was erwartest du da bitte von dir? Unmengen an Erfahrung? Überlassen AIM? Direkt Global?

Das funktioniert so leider nicht (immer). Coaches sind dafür da um Feinheiten auszumerzen und nicht um dir Grundskill beizubringen. Die Erfahrung können Sie dir sowieso nicht geben. Die musst du selbst sammeln und das dauert. Aktuell würde ich dich sogar so einschätzen, dass du erwartest nach einem Coaching durch Alexr oder zonixx etc. Direkt Global zu sein und alles wegzuklicken.

Mein Tipp: Zeig dich geduldig, schau dir Videos an, Spiel viel, such dir ein Team und sammle in allen bereichen. In den meisten ordentlichen Teams sind meist schon 1-2 Leute drin, Die dir auf deinem Niveau Tipps geben können.

Dann hast du dir fein Geld gespart
#32 vor 2 Jahren
Painchiller 44 Beiträge
preX1:Ich sag's dir ganz ehrlich: Das ist (noch) absolut rausgeschmissenes Geld. Du hast selbst gesagt du kommst gerade so an die 300 Spielstunden ran. Was erwartest du da bitte von dir? Unmengen an Erfahrung? Überlassen AIM? Direkt Global?

Das funktioniert so leider nicht (immer). Coaches sind dafür da um Feinheiten auszumerzen und nicht um dir Grundskill beizubringen. Die Erfahrung können Sie dir sowieso nicht geben. Die musst du selbst sammeln und das dauert. Aktuell würde ich dich sogar so einschätzen, dass du erwartest nach einem Coaching durch Alexr oder zonixx etc. Direkt Global zu sein und alles wegzuklicken.

Mein Tipp: Zeig dich geduldig, schau dir Videos an, Spiel viel, such dir ein Team und sammle in allen bereichen. In den meisten ordentlichen Teams sind meist schon 1-2 Leute drin, Die dir auf deinem Niveau Tipps geben können.

Dann hast du dir fein Geld gespart


Die Frage von mir wäre dann: Ab wann macht es Sinn?

Ich z.b. habe knapp über 2500h (bei weitem nicht alles MM) und bin auf LEM. Der Rank juckt mich nicht so mega, aber habe das Gefühl von der Entwicklung her "stuck" zu sein. Würde dann ein Coaching vielleicht neue Ansätze bieten an denen man arbeiten kann?
#33 vor 2 Jahren
Swani 331 Beiträge
Painchiller:
preX1:Ich sag's dir ganz ehrlich: Das ist (noch) absolut rausgeschmissenes Geld. Du hast selbst gesagt du kommst gerade so an die 300 Spielstunden ran. Was erwartest du da bitte von dir? Unmengen an Erfahrung? Überlassen AIM? Direkt Global?

Das funktioniert so leider nicht (immer). Coaches sind dafür da um Feinheiten auszumerzen und nicht um dir Grundskill beizubringen. Die Erfahrung können Sie dir sowieso nicht geben. Die musst du selbst sammeln und das dauert. Aktuell würde ich dich sogar so einschätzen, dass du erwartest nach einem Coaching durch Alexr oder zonixx etc. Direkt Global zu sein und alles wegzuklicken.

Mein Tipp: Zeig dich geduldig, schau dir Videos an, Spiel viel, such dir ein Team und sammle in allen bereichen. In den meisten ordentlichen Teams sind meist schon 1-2 Leute drin, Die dir auf deinem Niveau Tipps geben können.

Dann hast du dir fein Geld gespart


Die Frage von mir wäre dann: Ab wann macht es Sinn?

Ich z.b. habe knapp über 2500h (bei weitem nicht alles MM) und bin auf LEM. Der Rank juckt mich nicht so mega, aber habe das Gefühl von der Entwicklung her "stuck" zu sein. Würde dann ein Coaching vielleicht neue Ansätze bieten an denen man arbeiten kann?


Ne.

Schau dir Demos von dir an, schau was du falsch gemacht hast, positioning etc. Schau dir Demos von Pros an auf Maps auf denen du Schwierigkeiten wie sie die Position spielen, gren usage etc
#35 vor 2 Jahren
Aimlevel 0 Beiträge
Swani:
Painchiller:
preX1:Ich sag's dir ganz ehrlich: Das ist (noch) absolut rausgeschmissenes Geld. Du hast selbst gesagt du kommst gerade so an die 300 Spielstunden ran. Was erwartest du da bitte von dir? Unmengen an Erfahrung? Überlassen AIM? Direkt Global?

Das funktioniert so leider nicht (immer). Coaches sind dafür da um Feinheiten auszumerzen und nicht um dir Grundskill beizubringen. Die Erfahrung können Sie dir sowieso nicht geben. Die musst du selbst sammeln und das dauert. Aktuell würde ich dich sogar so einschätzen, dass du erwartest nach einem Coaching durch Alexr oder zonixx etc. Direkt Global zu sein und alles wegzuklicken.

Mein Tipp: Zeig dich geduldig, schau dir Videos an, Spiel viel, such dir ein Team und sammle in allen bereichen. In den meisten ordentlichen Teams sind meist schon 1-2 Leute drin, Die dir auf deinem Niveau Tipps geben können.

Dann hast du dir fein Geld gespart


Die Frage von mir wäre dann: Ab wann macht es Sinn?

Ich z.b. habe knapp über 2500h (bei weitem nicht alles MM) und bin auf LEM. Der Rank juckt mich nicht so mega, aber habe das Gefühl von der Entwicklung her "stuck" zu sein. Würde dann ein Coaching vielleicht neue Ansätze bieten an denen man arbeiten kann?


Ne.

Schau dir Demos von dir an, schau was du falsch gemacht hast, positioning etc. Schau dir Demos von Pros an auf Maps auf denen du Schwierigkeiten wie sie die Position spielen, gren usage etc


Wenn das jedes junge Talent tun würde, hätten wir ruckzuck kein Nachwuchsproblem mehr. Fokus liegt viel zu sehr auf Aim + Movement. Strategische - und Spieltaktische Entscheidungen werden selten bis gar nicht hinterfragt. Liegt aber auch daran wie CS in den Medien präsentiert wird. Taktik interessiert die Masse nicht also gibts halt Fragmovies und Ausschnitte wie Coldzera 1 vs 4 vs Mouz holt oder ähnliches. Dass er ein ausgezeichneter Teamplayer ist und sehr viele seiner Frags auf gute Flashes von Teammates zurückzuführen sind + kluge Positionierung findet kaum Erwähnung.
#36 vor 2 Jahren
Lorenzo von ... 0 Beiträge
Aimlevel:
Swani:
Painchiller:
preX1:Ich sag's dir ganz ehrlich: Das ist (noch) absolut rausgeschmissenes Geld. Du hast selbst gesagt du kommst gerade so an die 300 Spielstunden ran. Was erwartest du da bitte von dir? Unmengen an Erfahrung? Überlassen AIM? Direkt Global?

Das funktioniert so leider nicht (immer). Coaches sind dafür da um Feinheiten auszumerzen und nicht um dir Grundskill beizubringen. Die Erfahrung können Sie dir sowieso nicht geben. Die musst du selbst sammeln und das dauert. Aktuell würde ich dich sogar so einschätzen, dass du erwartest nach einem Coaching durch Alexr oder zonixx etc. Direkt Global zu sein und alles wegzuklicken.

Mein Tipp: Zeig dich geduldig, schau dir Videos an, Spiel viel, such dir ein Team und sammle in allen bereichen. In den meisten ordentlichen Teams sind meist schon 1-2 Leute drin, Die dir auf deinem Niveau Tipps geben können.

Dann hast du dir fein Geld gespart


Die Frage von mir wäre dann: Ab wann macht es Sinn?

Ich z.b. habe knapp über 2500h (bei weitem nicht alles MM) und bin auf LEM. Der Rank juckt mich nicht so mega, aber habe das Gefühl von der Entwicklung her "stuck" zu sein. Würde dann ein Coaching vielleicht neue Ansätze bieten an denen man arbeiten kann?


Ne.

Schau dir Demos von dir an, schau was du falsch gemacht hast, positioning etc. Schau dir Demos von Pros an auf Maps auf denen du Schwierigkeiten wie sie die Position spielen, gren usage etc


Wenn das jedes junge Talent tun würde, hätten wir ruckzuck kein Nachwuchsproblem mehr. Fokus liegt viel zu sehr auf Aim + Movement. Strategische - und Spieltaktische Entscheidungen werden selten bis gar nicht hinterfragt. Liegt aber auch daran wie CS in den Medien präsentiert wird. Taktik interessiert die Masse nicht also gibts halt Fragmovies und Ausschnitte wie Coldzera 1 vs 4 vs Mouz holt oder ähnliches. Dass er ein ausgezeichneter Teamplayer ist und sehr viele seiner Frags auf gute Flashes von Teammates zurückzuführen sind + kluge Positionierung findet kaum Erwähnung.


aim ganz klar über taktik
#37 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
Aimlevel:
Swani:
Painchiller:
preX1:Ich sag's dir ganz ehrlich: Das ist (noch) absolut rausgeschmissenes Geld. Du hast selbst gesagt du kommst gerade so an die 300 Spielstunden ran. Was erwartest du da bitte von dir? Unmengen an Erfahrung? Überlassen AIM? Direkt Global?

Das funktioniert so leider nicht (immer). Coaches sind dafür da um Feinheiten auszumerzen und nicht um dir Grundskill beizubringen. Die Erfahrung können Sie dir sowieso nicht geben. Die musst du selbst sammeln und das dauert. Aktuell würde ich dich sogar so einschätzen, dass du erwartest nach einem Coaching durch Alexr oder zonixx etc. Direkt Global zu sein und alles wegzuklicken.

Mein Tipp: Zeig dich geduldig, schau dir Videos an, Spiel viel, such dir ein Team und sammle in allen bereichen. In den meisten ordentlichen Teams sind meist schon 1-2 Leute drin, Die dir auf deinem Niveau Tipps geben können.

Dann hast du dir fein Geld gespart


Die Frage von mir wäre dann: Ab wann macht es Sinn?

Ich z.b. habe knapp über 2500h (bei weitem nicht alles MM) und bin auf LEM. Der Rank juckt mich nicht so mega, aber habe das Gefühl von der Entwicklung her "stuck" zu sein. Würde dann ein Coaching vielleicht neue Ansätze bieten an denen man arbeiten kann?


Ne.

Schau dir Demos von dir an, schau was du falsch gemacht hast, positioning etc. Schau dir Demos von Pros an auf Maps auf denen du Schwierigkeiten wie sie die Position spielen, gren usage etc


Wenn das jedes junge Talent tun würde, hätten wir ruckzuck kein Nachwuchsproblem mehr. Fokus liegt viel zu sehr auf Aim + Movement. Strategische - und Spieltaktische Entscheidungen werden selten bis gar nicht hinterfragt. Liegt aber auch daran wie CS in den Medien präsentiert wird. Taktik interessiert die Masse nicht also gibts halt Fragmovies und Ausschnitte wie Coldzera 1 vs 4 vs Mouz holt oder ähnliches. Dass er ein ausgezeichneter Teamplayer ist und sehr viele seiner Frags auf gute Flashes von Teammates zurückzuführen sind + kluge Positionierung findet kaum Erwähnung.


+++++
#39 vor 2 Jahren
DieHard_OG 2 Beiträge
schau dir mal ein paar vids von luckyskillfaker an also ich finde er hat auch sehr gut erklärte videos
seine noob to pro vids werden dir sicher das ein oder andere verraten


www.youtube.com/channel/UCS6fU1w749zdEwIhJCxAc3g
#40 vor 2 Jahren
gunmarine 263 Beiträge
im endeffekt ist alles egal

aiming (sens runter -> min 45 cm mauspad -> 1! drehung) -> spray control -> schussarten mit den waffen

=> wann tappe/burste/df ich? wenn oben genanntes 1x richtig trainiert wird ist das die halbe miete, man muss halt davon weg kommen (spiele schon immer highsense komme damit klar = bist du in nem pro team? nein? dann kommst du nicht damit klar

sitzt das grund aiming => peeken/winkel optimieren

sitzt das kommt der gamesense von alleine, je weniger man sich aufs aiming konzentrieren muss, desto schneller lernt man, da cs:go viel aimlastiger als 1.6 ist und man viel besser taktisch schlechte entscheidungen durchs aiming wett machen kann fängt man ergo mit dem aiming an. ich hab auch erst in 1.6 was angefangen zu raffen als mein grundaiming da war.

ansonsten hab eier und peek für den entry, peek nicht alleine irgendwo auf der map in ner überzahl um dumm zu sterben und face im afterplant erst spät auf timing. wenn du diese goldenen regeln beachtest wirds auch was mitm besser werden, aber beim aiming fängts an, die laufwege kommen automatisch wenn man lernt nach den optimalen winkeln zu spielen, dafür brauchts keinen coach. fürs teamplay -> praccen, praccen, praccen. und da lihnt sich erst nen coach der den leuten verklickert, wann man raus zieht um nen m8 zu saven, crossfires, baits etc., wie man die XonX ausspielt usw. SK machts momentan ja vor, oldql 1.6 style regroupen und mitn paar nades einfach geschlossen drauf. simpel, effektiv und mit grandiosen absprachen.
#41 vor 2 Jahren
rapid eYe 146 Beiträge
SlasH_gg:schau dir mal ein paar vids von luckyskillfaker an also ich finde er hat auch sehr gut erklärte videos
seine noob to pro vids werden dir sicher das ein oder andere verraten


www.youtube.com/channel/UCS6fU1w749zdEwIhJCxAc3g


Wollt ich auch Posten er macht das echt sau gut, alles immer gleich mit Hintergrundinfos warum Dinge in CSGO so funktionieren wie sie es tun.

Kann ich nur emfehlen, Anfänger sollten aber wirklich bei den ersten Folgen beginnen, denn meinche Sachen bauen auf Wissen der älteren Folgen auf.
#42 vor 2 Jahren
BengaloW 0 Beiträge
Armanii:Ja , hallo erstmal ich hätte mal eine frage zum Coaching nach einer langen suche hab ich erkannt , dass es wenig CS:GO Coacher/Trainer gibt als in anderen Games wie Dota , WoW , LoL usw. ich mein da lernst du auch nicht viel schneller als in CSGO oder was meint ihr ?

Generell wollte ich fragen ob es noch welche gibt oder ob es sich überhaupt noch lohnen würde einen CSGO Coacher sich zu besorgen .

Es gab schon mehrere Beiträge auf der Seite über CS:GO Coaching , jedoch sind diese schon 2 Jahre alt und diese leute machen sowas nicht mehr oder sind Yt und produzieren/spielen was anderes .

Was ich mal gesehen habe : www.zonixx.de/coaching/

aber ich mein ganz ehrlich wie willst du wie empfohlen auf der Website sowas in 3 Stunden lernen ? Positioning/Aiming/Movement/Recoil-Control Tipps/Handlings/FixPunkte/Granaten auf einer Map

Dazu sind mir 120 Euro für 3 Stunden zu teuer und wenn ich nichts daraus lerne *futsch*

Ich greife nochmal zu der frage zurück gibt es noch irgendwelche CS:GO Coacher/Trainer die auch wirklich helfen und aktiv in der Szene sind ?!

Sprachkenntnisse : Ich kann Polnisch und Deutsch

Ich hoffe ihr könnt mir helfen .

LG


Ich kann Deutsch, Englisch, Serbisch und ein bisschen Französisch.
#43 vor 2 Jahren
Armanii Threadersteller 17 Beiträge
Hallo ,

Ich möchte mich zum letzten mal zu diesen Beitrag äußern .

Nach langem suchen bin ich auf eine Person gestoßen die mir sehr geholfen hat .


twitter.com/alexrrcs?lang=de

Ich hab mich am ende für einen Coach entschlossen , da meines Erachtens ich zu viel falsch gemacht habe .

Alex hat mir alles gezeigt was ich brauchte .

Aiming , Positioning , Movement , Smokes ...

Anfangs dachte ich es wird das Standard Ding sein was man auch auf YT findet , jedoch hab ich vieles auch gesehen was mich erstaunt hat und ich ohne einen Coach es selber nicht geschafft hätte .

Der Preis war ganz ok heißt aber nicht das sie sowas kostenlos anbieten .

anschließend haben wir uns mit Maps beschäftigt was mir am Anfang unwichtig klang ,aber am ende nutze ich es immer an und ohne Witz mit diesen Laufwegen , Smokes ,Bangs ... gewinne ich fast jedes Match auf dieser Map .

Man muss sagen das man nicht sofort alles lernt es kann sehr lange dauern bis man es sich merkt .

Durch das Coaching wirst du besser aber nicht zu einer Legende was mir von Anfang an klar war .

Es ist ein langer Weg , der mir aber hoffentlich Spaß machen wird .

Es gibt manche Sachen die sich erst nach einer Zeit verbessern wie Aiming , aber dass was mir Alex gezeigt hat das erlernt man wirklich nicht so einfach ohne einen Coach .

zu Alex kann ich sagen das er ein netter , Fairer und lustiger Mensch ist es gibt noch viel mehr positive Aspekte dann würde der Beitrag aber zu lange dauern :)

Es lohnt sich egal was andere Sagen ,trotzdem ist es meine eigene Meinung .
#44 vor 2 Jahren
itsTurbo 15 Beiträge
alexRr dufter Typ!
#45 vor 2 Jahren
alexRr 559 Beiträge
Armanii:Hallo ,

Ich möchte mich zum letzten mal zu diesen Beitrag äußern .

Nach langem suchen bin ich auf eine Person gestoßen die mir sehr geholfen hat .


twitter.com/alexrrcs?lang=de

Ich hab mich am ende für einen Coach entschlossen , da meines Erachtens ich zu viel falsch gemacht habe .

Alex hat mir alles gezeigt was ich brauchte .

Aiming , Positioning , Movement , Smokes ...

Anfangs dachte ich es wird das Standard Ding sein was man auch auf YT findet , jedoch hab ich vieles auch gesehen was mich erstaunt hat und ich ohne einen Coach es selber nicht geschafft hätte .

Der Preis war ganz ok heißt aber nicht das sie sowas kostenlos anbieten .

anschließend haben wir uns mit Maps beschäftigt was mir am Anfang unwichtig klang ,aber am ende nutze ich es immer an und ohne Witz mit diesen Laufwegen , Smokes ,Bangs ... gewinne ich fast jedes Match auf dieser Map .

Man muss sagen das man nicht sofort alles lernt es kann sehr lange dauern bis man es sich merkt .

Durch das Coaching wirst du besser aber nicht zu einer Legende was mir von Anfang an klar war .

Es ist ein langer Weg , der mir aber hoffentlich Spaß machen wird .

Es gibt manche Sachen die sich erst nach einer Zeit verbessern wie Aiming , aber dass was mir Alex gezeigt hat das erlernt man wirklich nicht so einfach ohne einen Coach .

zu Alex kann ich sagen das er ein netter , Fairer und lustiger Mensch ist es gibt noch viel mehr positive Aspekte dann würde der Beitrag aber zu lange dauern :)

Es lohnt sich egal was andere Sagen ,trotzdem ist es meine eigene Meinung .


da wird man ja rot!
#46 vor 2 Jahren
HarmW 60 Beiträge
alexRr:
Armanii:Hallo ,

Ich möchte mich zum letzten mal zu diesen Beitrag äußern .

Nach langem suchen bin ich auf eine Person gestoßen die mir sehr geholfen hat .


twitter.com/alexrrcs?lang=de

Ich hab mich am ende für einen Coach entschlossen , da meines Erachtens ich zu viel falsch gemacht habe .

Alex hat mir alles gezeigt was ich brauchte .

Aiming , Positioning , Movement , Smokes ...

Anfangs dachte ich es wird das Standard Ding sein was man auch auf YT findet , jedoch hab ich vieles auch gesehen was mich erstaunt hat und ich ohne einen Coach es selber nicht geschafft hätte .

Der Preis war ganz ok heißt aber nicht das sie sowas kostenlos anbieten .

anschließend haben wir uns mit Maps beschäftigt was mir am Anfang unwichtig klang ,aber am ende nutze ich es immer an und ohne Witz mit diesen Laufwegen , Smokes ,Bangs ... gewinne ich fast jedes Match auf dieser Map .

Man muss sagen das man nicht sofort alles lernt es kann sehr lange dauern bis man es sich merkt .

Durch das Coaching wirst du besser aber nicht zu einer Legende was mir von Anfang an klar war .

Es ist ein langer Weg , der mir aber hoffentlich Spaß machen wird .

Es gibt manche Sachen die sich erst nach einer Zeit verbessern wie Aiming , aber dass was mir Alex gezeigt hat das erlernt man wirklich nicht so einfach ohne einen Coach .

zu Alex kann ich sagen das er ein netter , Fairer und lustiger Mensch ist es gibt noch viel mehr positive Aspekte dann würde der Beitrag aber zu lange dauern :)

Es lohnt sich egal was andere Sagen ,trotzdem ist es meine eigene Meinung .


da wird man ja rot!


Weil du Geld dafür genommen hast? Wäre mir auch unangenehm.
#47 vor 2 Jahren
beazt 194 Beiträge
an alle neulinge....

die "guten" spieler spielen seit 1.6 - über 10 jahre haben bereits vor x jahren esl etc. gespielt.
das kann man sich nicht über coaching oder youtube erarbeiten.

ich spiele immer mit neulingen die zwar reinsuchten jede smoke können 3k std haben, aber die situation nie einschätzen können. da macht der gegner 5 mal das gleiche und die sind immernoch überrascht.

cs hat sehr viel mit brain zu tun. irgendwann rafft man es einfach
#48 vor 2 Jahren
BengaloW 0 Beiträge
beazt:
die "guten" spieler spielen seit 1.6 - über 10 jahre haben bereits vor x jahren esl etc. gespielt.


Schöne Pauschalisierung. Kenne ein paar Leute die schon seit 1.6 spielen... früher ESL etc gespielt... heute sind sie richtige Bots. Aber deiner Ansicht nach sind es ja "gute Spieler"..... also so ein bs.
#49 vor 2 Jahren
87in3 5506 Beiträge
BengaloW:
beazt:
die "guten" spieler spielen seit 1.6 - über 10 jahre haben bereits vor x jahren esl etc. gespielt.


Schöne Pauschalisierung. Kenne ein paar Leute die schon seit 1.6 spielen... früher ESL etc gespielt... heute sind sie richtige Bots. Aber deiner Ansicht nach sind es ja "gute Spieler"..... also so ein bs.


+1

kenn sogar Leute, die erst seit nem Jahr spielen und Pros aus den ersten Tagen mit 500-0 klatschen.

Nee, kanns nicht geben. Oldschool for life und nie ändert sich was! :D
#50 vor 2 Jahren
Moritz31100 365 Beiträge
beazt:an alle neulinge....

die "guten" spieler spielen seit 1.6 - über 10 jahre haben bereits vor x jahren esl etc. gespielt.
das kann man sich nicht über coaching oder youtube erarbeiten.

ich spiele immer mit neulingen die zwar reinsuchten jede smoke können 3k std haben, aber die situation nie einschätzen können. da macht der gegner 5 mal das gleiche und die sind immernoch überrascht.

cs hat sehr viel mit brain zu tun. irgendwann rafft man es einfach


MagisK 1,5Jahre und pro ez
#51 vor 2 Jahren
hape08 391 Beiträge
Also ich halte es ganz klar für völlig unrealistisch aus dem nichts innerhalb von einem oder zwei Jahren Profi zu werden. Da muss zwingend eine Vorgeschichte vorhanden sein, ansonsten völlig unrealistisch, dass man morgens aufsteht, nie mit Tastatur und Maus einen Shooter gespielt hat, sich entscheidet Profi CS Spieler zu werden und dann nach so kurzer Zeit aufm Major sitzt.
#52 vor 2 Jahren
DxjL 99 Beiträge
beazt:an alle neulinge....

die "guten" spieler spielen seit 1.6 - über 10 jahre haben bereits vor x jahren esl etc. gespielt.
das kann man sich nicht über coaching oder youtube erarbeiten.

ich spiele immer mit neulingen die zwar reinsuchten jede smoke können 3k std haben, aber die situation nie einschätzen können. da macht der gegner 5 mal das gleiche und die sind immernoch überrascht.

cs hat sehr viel mit brain zu tun. irgendwann rafft man es einfach


Ihr solltet mal den letzten Satz beachten bevor ihr irgendeinen Müll dazu schreibt :P
Einige raffen es halt früher aber die meisten erst sehr spät
#53 vor 2 Jahren
BengaloW 0 Beiträge
DxjL:
beazt:an alle neulinge....

die "guten" spieler spielen seit 1.6 - über 10 jahre haben bereits vor x jahren esl etc. gespielt.
das kann man sich nicht über coaching oder youtube erarbeiten.

ich spiele immer mit neulingen die zwar reinsuchten jede smoke können 3k std haben, aber die situation nie einschätzen können. da macht der gegner 5 mal das gleiche und die sind immernoch überrascht.

cs hat sehr viel mit brain zu tun. irgendwann rafft man es einfach


Ihr solltet mal den letzten Satz beachten bevor ihr irgendeinen Müll dazu schreibt :P
Einige raffen es halt früher aber die meisten erst sehr spät


Und manche raffen es gar nicht.
#54 vor 2 Jahren
MomentuM- Moderator 3408 Beiträge
hape08:Also ich halte es ganz klar für völlig unrealistisch aus dem nichts innerhalb von einem oder zwei Jahren Profi zu werden. Da muss zwingend eine Vorgeschichte vorhanden sein, ansonsten völlig unrealistisch, dass man morgens aufsteht, nie mit Tastatur und Maus einen Shooter gespielt hat, sich entscheidet Profi CS Spieler zu werden und dann nach so kurzer Zeit aufm Major sitzt.


In 2 Jahren ist das überhaupt nicht unrealistisch, es reicht doch wenn man das aktuelle Spiel gut beherrscht. Es bringen einem 5 Jahre Erfahrung nichts, wenn die damaligen Spielverhältnisse schon lange rausgepatched wurden.

Einer meiner Mitarbeiter ist erst seit 1,5 Jahren Designer und weitaus besser als die meisten Flitzpiepen die von der Uni kommen und mir nen dicken Bachelor of Arts vorlegen.

"Nie mit etwas beschäftigt haben" hat ja auch niemand gesagt, das Grundinteresse war sicherlich schon immer vorhanden. Wenn mir ein Coach sagt er hat Erfahrung seit 1.3, hat das für mich null Mehrwert.

Man kann ein Spiel nach nem Jahr raffen, manche erst nach 5. Da lerne ich sogar lieber bei dem, der es schneller rafft :D
bearbeitet von MomentuM- am 22.08.2017, 12:56
 
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz