ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Xenn gibt Cheating zu

Xenn gibt Cheating zu

...
9


#205 vor 2 Jahren
devalter 58 Beiträge
ThePrinceWhoWasPromised:
devalter:ABER man sollte berücksichtigen das man nicht Leute verurteilen kann die vor 1000000 Jahren mal gecheatet haben, auch wenn ich RL Beispiele nicht mag aber man wird nicht verhaftet für eine Tat die man 2010 getan hat die 2018 illegal ist.

Cheaten wird aber in absehbarer Zeit nicht legal werden. ;-) Daher hinkt der Vergleich.

Jeder der Cheatet macht das bewusst. Man läd nicht aus Versehen einen Cheat herunter.
Wenn jemand vor X Jahren oder in einer älteren Version von CS in einem ESL Pug gecheatet hat, 5 Jahre später mit CS:GO anfängt und dort erst ansatzweise professionell spielt, dann sollte man entscheiden was mit dem Spieler passiert.
Aber jemand der in CS:GO gecheatet hat und das auch noch gezielt in Qualifiern oder Cups oder Ligen oder sonstwo, sollte in dem Spiel keine zweite Chance erhalten.

Man muss einfach mal irgendwann anfangen einen strich zuziehen und der sollte dort sein. Man kann nunmal nicht jedes mal alle kicken oder so... Man sollte mmn so wie oben erklärt und dann die Spieler die schon bekannt waren Markieren so das egal wo der Name steht z.b ein kleines rotes Zeichen hinter dem Namen steht für jeden ban einen. Und auch für alle öffentlich sichtbar zeigen was das bedeutet und wo dies war und wann. Ich denke damit bekommen die Fans schnell mit wer dreck am stecken hat und hatte
#206 vor 2 Jahren
hypnokay 1351 Beiträge
Die einzige richtige Mögöichkeit Cheats langfristig zu unterbinden funktioniert mit erheblichen Datenschutz Einschränkungen. Ich weiß garnicht warum ihr bei den Drittanbietern ansetzt...

VAC unüberwindbar machen. Fertig.

Was gibts für Gründe das für Valve nicht zu tun? Die Kosten für die „Unüberwindbarkeit“ übersteigen die Einnahmen neuer gekaufter Accounts bei weitem. Schlechtes Geschäft für ein Spiel das sowieso relativ weit unten auf der Gehaltsliste bei Valve steht. Gleichzeitig spielt CSGO unpropotional mehr Geld ein als die Erhaltung und Weiterentwicklung kostet. Wieder ein schlechtes Geschäft. Gleichzeitig kommen jetzt Drittanbieter auf dem Markt (faceit, esea ect.) die Werbung für CSGO machen. Werden da Leute gebannt brauchen die auch einen neuen Account...

Trotzdem, wie würde man so eine Unüberwindbarkeit erschaffen können? Die müsstes jeden Cheat kaufen und analysieren welche Lücken er benutzt. Dann das AC Tool regelmäßig updaten. Auch hier übersteigen die Kosten die Einnahmen, alles schlechte Geschäfte. Wird keiner finanzieren.

Ein noch schlechteres „Geschäft“ ist es, eure Lebenszeit dafür zuvergeuden euch ihr gegenseitig ans Bein zu pissen. Die einzige sinnvolle Diskussion ist es den Umgang mit Betrügern zudiskutieren. Aber in dem Ton den hier die Leute mit unterschiedlichen Meinungen an Tag legen haben jede Diskussionsgrundlage verloren. Als wärt ihr alle kleine Diktatoren in euren Köpfen und das was ihr sagt ist absolut.
#207 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
hypnokay:Die einzige richtige Mögöichkeit Cheats langfristig zu unterbinden funktioniert mit erheblichen Datenschutz Einschränkungen. Ich weiß garnicht warum ihr bei den Drittanbietern ansetzt...

VAC unüberwindbar machen. Fertig.

Was gibts für Gründe das für Valve nicht zu tun? Die Kosten für die „Unüberwindbarkeit“ übersteigen die Einnahmen neuer gekaufter Accounts bei weitem. Schlechtes Geschäft für ein Spiel das sowieso relativ weit unten auf der Gehaltsliste bei Valve steht. Gleichzeitig spielt CSGO unpropotional mehr Geld ein als die Erhaltung und Weiterentwicklung kostet. Wieder ein schlechtes Geschäft. Gleichzeitig kommen jetzt Drittanbieter auf dem Markt (faceit, esea ect.) die Werbung für CSGO machen. Werden da Leute gebannt brauchen die auch einen neuen Account...

Trotzdem, wie würde man so eine Unüberwindbarkeit erschaffen können? Die müsstes jeden Cheat kaufen und analysieren welche Lücken er benutzt. Dann das AC Tool regelmäßig updaten. Auch hier übersteigen die Kosten die Einnahmen, alles schlechte Geschäfte. Wird keiner finanzieren.

Ein noch schlechteres „Geschäft“ ist es, eure Lebenszeit dafür zuvergeuden euch ihr gegenseitig ans Bein zu pissen. Die einzige sinnvolle Diskussion ist es den Umgang mit Betrügern zudiskutieren. Aber in dem Ton den hier die Leute mit unterschiedlichen Meinungen an Tag legen haben jede Diskussionsgrundlage verloren. Als wärt ihr alle kleine Diktatoren in euren Köpfen und das was ihr sagt ist absolut.


...Wat?

Sorry aber die Idee "einfach alle Cheats kaufen und analysieren" ist ja mal der größte Witz.
"VAC unüberwindbar machen" wäre erstmal in der Theorie unmöglich, und in der Praxis müsstest du dafür erstmal direkt in CS:GO einen Anti-Cheat reinbauen, der mindestens so intrusiv wie der ESEA Client wäre. Die überwältigende Mehrheit der CS:GO Spieler besteht aus Casuals, die das nicht mitmachen werden. Mal ganz davon abgesehen dass es auf Linux Systemen nicht mal möglich wäre.

Dann @devalter:
Wie bereits gesagt ein Ligaban ist keine Freiheitsstrafe. Bei einer Freiheitsstrafe wird in deine Grundrechte eingegriffen, es gibt aber kein Recht darauf an einer Liga teilnehmen zu dürfen. Vergleiche mit Rechtssystemen sind alle Quatsch aus dem einfachen Grund.
bearbeitet von jiNcg am 29.09.2018, 20:55
#208 vor 2 Jahren
hypnokay 1351 Beiträge
Sorry aber die Idee "einfach alle Cheats kaufen und analysieren" ist ja mal der größte Witz.


Argumente, wo finde ich die nochmal genau?

Genauso machen das Profi Hacker. Sie schauen sich das Programm, den Code, die Software, Netzwerke, Firewalls genau an und suchen die Lücke. Der Umkehrschluss funktioniert ebenso. Und die Lücke kann geschlossen werden.

"VAC unüberwindbar machen" wäre erstmal in der Theorie unmöglich

und in der Praxis müsstest du dafür erstmal direkt in CS:GO einen Anti-Cheat reinbauen, der mindestens so intrusiv wie der ESEA Client wäre.


In der Theorie ist etwas unmöglich, lieferst aber für die Praktik direkt eine Möglichkeit bzw. Annäherung?! Sehr sinnig.

Die überwältigende Mehrheit der CS:GO Spieler besteht aus Casuals
genau, die Public/MM zocken und kein Geld für Andere Plattformen ausgeben. Leute die Faceit/Esea zocken sind keine Casuals mehr. Doch? Dann mit Zahlen belegen. ~40 Millionen verkaufte CSGO Versionen. Wie viele Mitglieder hat Faceit/Esea? Wer spielt also kompetitiv, zahlt sogar etwas und wer nicht?

Genauso disqualifiziert man sich selbst aus einer Diskussion.
bearbeitet von hypnokay am 29.09.2018, 21:56
#209 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
och hypno jetzt diskutiere doch nicht so aggro und rechthaberisch, wenn du keine ahnung hast^^ das ist ziemlich peinlich.

um es kurz zu machen: es ist unmöglich einen 100% ac client zu machen. besonders dann wenn der ac client als software anwendung läuft (was anderes wird bei solch einer masse von spielern sowieso nicht möglich sein). nichtmal mit einer geänderten architektur vom ganzen spiel wirst du es komplett einschränken können (aber natürlich vermindern). außerdem setzt du voraus, dass jeder einzelne cheat im inet für valve erhältlich ist.

und nein, ich werde nicht derjenige sein, der es dir genauer erklärt.
bitte informiere dich doch vorher mal über z.b. anti virus programme (ist ja im prinzip das gleiche).
einen wiki link bekommst du trotzdem geschenkt, der auch dir klarmachen sollte, warum das nicht geht wiki

und außerdem, dieses "neue accounts bringen valve mehr geld" wurde hier auch schon 1000x widerlegt. schau dir doch mal die umsatzzahlen von valve an... wenn da noch jemand behauptet, dass valve mit absicht ein schlechtes ac macht, damit sie mehr accounts verkaufen, hat sie nicht mehr alle. aber ich habe ehrlich gesagt keine ahnung, ob du überhaupt das damit gemeint hast - dein absatz oben ist ziemlich verwirrend.

aber du hast schon recht:
hypnokay:
Genauso disqualifiziert man sich selbst aus einer Diskussion.
bearbeitet von Descendant am 29.09.2018, 22:31
#210 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
1. Profi hacker kaufen sich ein Spiel was logischerweise für jeden offen zu kaufen ist, das ist die Idee hinter dem Geschäftsmodell. Private Cheats sind eben gerade nicht für jeden zugänglich, und nicht für jeden kaufbar. Warum sollten gerade exklusive Privatanbieter ihre Cheats an Leute verkaufen denen sie nicht vertrauen?

2. "In der Theorie unmöglich" im Sinne von im Extrem unmöglich, du kannst Cheaten nicht komplett unmöglich machen. Wenn du in der Praxis VAC einfach deutlich verbessern möchtest (aber immernoch nicht "unumgänglich" machen), dann müsstest du es erstmal intrusiv machen.

3. Laut Liquipedia hat Faceit ca 6 Millionen User, und das zählt nicht nur CS:GO, aber nehmen wir einfach mal die zahl. Laut Miller hier hat Esea unter 100k. Macht insgesamt ca 15% von deinen 40 Mio.
bearbeitet von jiNcg am 29.09.2018, 22:23
#211 vor 2 Jahren
hypnokay 1351 Beiträge
Ich hab nie gesagt das es möglich ist einen 100%es AC Tool zu entwerfen. Ein 100% AC Tool ist lediglich die einzige Lösung. Das es sowas nicht gibt, sollte doch klar sein. Noch ein Grund mehr das die Diskussion sinnlos ist. Beim ersten mal hab ich die Anführungszeichen vergessen, beim 2. mal sind sie dran. Beim dritten mal sind sie bewusst nicht dran, weil es eh im konjuktiv ist.

und nein, ich werde nicht derjenige sein, der es dir genauer erklärt.


As usual, du erklärst hier nämlich garnix und bist seitenlang nur am gegenhalten und flamen ohne jede Grundlage.

Zu deinem Wiki Link

[...]systematischen, unbekannten Fehlers in einer Software.

Das Grundproblem ist oft unsaubere Programmierung[...]


Wo genau unterscheidet sich das zu meiner Aussage? Diese unbekannten Fehler und Programmierfehler werden von den Hackern ausgenutzt. Und ja das machen sehr viele, BESONDERS in der AV/Security Progammierung - nämlich versuchen die ihre eigenen Programme unteranderem auch zu hacken um so Fehler zu erkennen.

Zeigt viele Probleme in deiner diskussionsart. Du drehst Worte um, denkst dir was dazu, greifst Leute mit Unterstellungen an - macht kein Sinn.

und außerdem, dieses "neue accounts bringen valve mehr geld" wurde hier auch schon 1000x widerlegt. schau dir doch mal die umsatzzahlen von valve an... wenn da noch jemand behauptet, dass valve mit absicht ein schlechtes ac macht, damit sie mehr accounts verkaufen, hat sie nicht mehr alle. aber ich habe ehrlich gesagt keine ahnung, ob du überhaupt das damit gemeint hast - dein absatz oben ist ziemlich verwirrend.


Ganz ehrlich, da hab ich echt kp :) Hab ich mal in nem Artikel gelesen - wenn das widerlegt ist informier ich mich. Kein Problem.


3. Laut Liquipedia hat Faceit ca 6 Millionen User, und das zählt nicht nur CS:GO, aber nehmen wir einfach mal die zahl. Laut Miller hier hat Esea unter 100k. Macht insgesamt ca 15% von deinen 40 Mio.


Zu den Zahlen erneut. Faceit 6 Million User? Bei 12 Games! Nehmen wir mal an um zumindest eine "genauere" Milchmädchenrechnung zu machen als du.

6 Mille / 12 Games = 500k User pro Game.

500k faceit csgo user + 100k esea csgo user = 600k competitve csgo user

600.000 / 40.000.000 = 0.015 => 1,5%

Ergo gibt es ca. 1,5% der Leute die sich wirklich um nen VAC Ban caren. Der Rest kauft easy neu und daddelt weiter.

Die einzige sinnvolle Diskussion ist es den Umgang mit Betrügern zudiskutieren.


Die wichtigen Dinge werden wieder ausgelassen, hauptsache bisschen stressen und diskutieren ;)
bearbeitet von hypnokay am 29.09.2018, 23:18
#212 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
hypnokay:Zu den Zahlen erneut. Faceit 6 Million User? Bei 12 Games! Nehmen wir mal an um zumindest eine "genauere" Milchmädchenrechnung zu machen als du.

6 Mille / 12 Games = 500k User pro Game.

500k faceit csgo user + 100k esea csgo user = 600k competitve csgo user

600.000 / 40.000.000 = 0.015 => 1,5%


Ähm ja? Das wäre ein Argument für meinen Punkt. Je höher der Anteil von CSGO Spielern bei Diensten wie Faceit und ESEA, desto mehr Leute hätten kein Problem mit einem invasiven AC direkt im Spiel. Mein Punkt ist dass dieser Anteil recht gering ist. Bist du dir sicher dass dein Post aus deiner Sicht so sinnvoll ist?
#213 vor 2 Jahren
hypnokay 1351 Beiträge
Du bist auf 15% gekommen, weil du mit 6 Millionen gerechnet hast, das ist falsch. Dein Anteil ist 15% mein Anteil ist 1,5% ...

Es ging mir um die Zahlen in deinem letzten Beitrag, zu einer Einschätzung wem das gegen den Strich geht und wem nicht lese ich nichts.

Ok ich weißt was du meinst, ja macht Sinn und ist kein Punkt für dich, weil ich nur die Zahlen aus #210 gelesen habe. Wie gesagt, das steht nix davon wer wie wo was dagegen hat.


Würde Valve das mit VAC hinbekommen können, nehmen die Casuals das einfach hin. Manche hören auf, andere kommen wieder dazu. Viele bekommen das einfach nicht mit oder juckt die nicht. Die sind genauso froh über weniger Cheater.

Im Endeffekt sind wir uns aber sogar einig, das der Datenschutz für annähernd 100% AC leidet.
bearbeitet von hypnokay am 29.09.2018, 23:28
#214 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
hypnokay:
und nein, ich werde nicht derjenige sein, der es dir genauer erklärt.


As usual, du erklärst hier nämlich garnix und bist seitenlang nur am gegenhalten und flamen ohne jede Grundlage.


lol nah
finds es nur ein bisschen komisch, dass du gleich so überheblich wirst, wenn du offensichtlich von den dingen wenig bis gar nichts weißt. verstehe nicht, warum du dich da nicht einfach bisschen vorher informierst, bevor du jin da flamest.
ich meine, wenn du fragst, dann erkläre ich dir solche dinge auch gern xD


hypnokay:
Zu deinem Wiki Link

[...]systematischen, unbekannten Fehlers in einer Software.

Das Grundproblem ist oft unsaubere Programmierung[...]


Wo genau unterscheidet sich das zu meiner Aussage? Diese unbekannten Fehler und Programmierfehler werden von den Hackern ausgenutzt. Und ja das machen sehr viele, BESONDERS in der AV/Security Progammierung - nämlich versuchen die ihre eigenen Programme unteranderem auch zu hacken um so Fehler zu erkennen.

Zeigt viele Probleme in deiner diskussionsart. Du drehst Worte um, denkst dir was dazu, greifst Leute mit Unterstellungen an - macht kein Sinn.


wirklich? zero day exploits sollen zeigen, dass es immer neue lücken gibt und geben wird. alleine schon deshalb wirst du niemals eine 100%ige abdeckung erreichen.
dein gelaber mit "worte umdrehen" und "diskussionsart" ist peinlich... wenn du den gegenwind zu deiner aggressiven haltung nicht verträgst, dann schreib halt anders. kenne aber genug wie dich, die am rad drehen, wenn man sie von ihrer eigenen medizin kosten lässt :)
bearbeitet von Descendant am 29.09.2018, 23:33
#215 vor 2 Jahren
hypnokay 1351 Beiträge
Noch mehr Mutmaßungen und Unterstellungen :D Oh je du hast mich jetzt sogar zum Lachen gebracht. Danke dafür.
#216 vor 2 Jahren
devalter 58 Beiträge
jiNcg:

Dann @devalter:
Wie bereits gesagt ein Ligaban ist keine Freiheitsstrafe. Bei einer Freiheitsstrafe wird in deine Grundrechte eingegriffen, es gibt aber kein Recht darauf an einer Liga teilnehmen zu dürfen. Vergleiche mit Rechtssystemen sind alle Quatsch aus dem einfachen Grund.


Habe nur Leider nie was mit Freiheitsstrafe gesagt. Zumal ich selber geschrieben habe das solche Vergleiche nicht immer gut sind. Teilweise ja aber nicht immer, nur denke ich das mein Beispiel so klein es auch war Recht gut passt.
#217 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
devalter:
ThePrinceWhoWasPromised:
devalter:ABER man sollte berücksichtigen das man nicht Leute verurteilen kann die vor 1000000 Jahren mal gecheatet haben, auch wenn ich RL Beispiele nicht mag aber man wird nicht verhaftet für eine Tat die man 2010 getan hat die 2018 illegal ist.

Cheaten wird aber in absehbarer Zeit nicht legal werden. ;-) Daher hinkt der Vergleich.

Jeder der Cheatet macht das bewusst. Man läd nicht aus Versehen einen Cheat herunter.
Wenn jemand vor X Jahren oder in einer älteren Version von CS in einem ESL Pug gecheatet hat, 5 Jahre später mit CS:GO anfängt und dort erst ansatzweise professionell spielt, dann sollte man entscheiden was mit dem Spieler passiert.
Aber jemand der in CS:GO gecheatet hat und das auch noch gezielt in Qualifiern oder Cups oder Ligen oder sonstwo, sollte in dem Spiel keine zweite Chance erhalten.

Man muss einfach mal irgendwann anfangen einen strich zuziehen und der sollte dort sein. Man kann nunmal nicht jedes mal alle kicken oder so... Man sollte mmn so wie oben erklärt und dann die Spieler die schon bekannt waren Markieren so das egal wo der Name steht z.b ein kleines rotes Zeichen hinter dem Namen steht für jeden ban einen. Und auch für alle öffentlich sichtbar zeigen was das bedeutet und wo dies war und wann. Ich denke damit bekommen die Fans schnell mit wer dreck am stecken hat und hatte


ich find den ansatz gar nicht so schlecht... am geilsten würde ich ja immer noch eine perso auth finden --> so ähnlich wie prime und da darfst du nur mit perso auth spielen (bzw. man könnte das auch komplett beim steam account verknüpfen).
damit würde man so unglaublich viel cheating vernichten. niemand würde mehr im mm 4 fun hacken.
#218 vor 2 Jahren
Newelly 0 Beiträge
Der Ansatz von Blizzards Hardware-Ban bei Overwatch ist auch nicht übel... wurde das mittlerweile auch "geknackt" ?
#219 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
gibt genug berichte von leuten, die behaupten das geknackt zu haben... würde selber auch sagen, dass das gar nicht so schwer sein wird (habe aber "leider" keinen gebannten account, wo ich das testen könnte :p).

wenn das stimmt was man so liest, ist es zumindest einigermaßen schwer das zu umgehen. anscheinend bannen die nicht nur anhand der hw id, sondern nach viel mehr kriterien. was genau gemacht wird, sagen sie aber offensichtlich nicht.
#220 vor 2 Jahren
Newelly 0 Beiträge
Descendant:gibt genug berichte von leuten, die behaupten das geknackt zu haben... würde selber auch sagen, dass das gar nicht so schwer sein wird (habe aber "leider" keinen gebannten account, wo ich das testen könnte :p).

wenn das stimmt was man so liest, ist es zumindest einigermaßen schwer das zu umgehen. anscheinend bannen die nicht nur anhand der hw id, sondern nach viel mehr kriterien. was genau gemacht wird, sagen sie aber offensichtlich nicht.


Danke für die Info Descendant. Hab da persönlich auch net wirklich über das Thema recherchiert, ist mir so beim Frühstücken in den Kopf geschossen. Aber was die Menschheit behauptet und was wirklich Wahr ist (vorallem im Internet)... "ihr Jonathan Frakes"... :)
#221 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
woher weißt du was bei mir gerade nebenbei im tv läuft :o
#222 vor 2 Jahren
Newelly 0 Beiträge
Descendant:woher weißt du was bei mir gerade nebenbei im tv läuft :o


Big Brother is watching you, my Friend ;)... aber genug Offtopic, fresst euch wieder gegenseitig auf, ich klink mich wieder aus. Nochmals danke Descendant :D
#223 vor 2 Jahren
ThePrinceWho... 0 Beiträge
Einen Anfang finden für eine strikte Linie? Jedes Vergehen bzgl. Cheating ab dem Release von CS:GO sollte in einer lebenslangen Sperre für professionelles Spielen in diesem Spiel gelten.
Beim release von Counter-Strike Advanced Warfare kann man dort gerne einen neuen Versuch starten, wenn eine Orga bereit ist den Spieler unter Vertrag zu nehmen.
#224 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
devalter:
jiNcg:

Dann @devalter:
Wie bereits gesagt ein Ligaban ist keine Freiheitsstrafe. Bei einer Freiheitsstrafe wird in deine Grundrechte eingegriffen, es gibt aber kein Recht darauf an einer Liga teilnehmen zu dürfen. Vergleiche mit Rechtssystemen sind alle Quatsch aus dem einfachen Grund.


Habe nur Leider nie was mit Freiheitsstrafe gesagt. Zumal ich selber geschrieben habe das solche Vergleiche nicht immer gut sind. Teilweise ja aber nicht immer, nur denke ich das mein Beispiel so klein es auch war Recht gut passt.


Mein Punkt ist dass ich keinen Grund sehe aus dem Cheating nicht rückwirkend bestraft werden sollte, weil wir eben nicht über ein Rechtssystem reden.


ThePrinceWhoWasPromised:Einen Anfang finden für eine strikte Linie? Jedes Vergehen bzgl. Cheating ab dem Release von CS:GO sollte in einer lebenslangen Sperre für professionelles Spielen in diesem Spiel gelten.
Beim release von Counter-Strike Advanced Warfare kann man dort gerne einen neuen Versuch starten, wenn eine Orga bereit ist den Spieler unter Vertrag zu nehmen.


Dies
#225 vor 2 Jahren
Terra_S 145 Beiträge
hypnokay:

Würde Valve das mit VAC hinbekommen können, nehmen die Casuals das einfach hin. Manche hören auf, andere kommen wieder dazu. Viele bekommen das einfach nicht mit oder juckt die nicht. Die sind genauso froh über weniger Cheater.

Im Endeffekt sind wir uns aber sogar einig, das der Datenschutz für annähernd 100% AC leidet.


Das ist die unreflektierteste, unwissendste Diskussion die ich seit langem hier lesen durfte.

Zu deiner Aufklärung, damit ich dir vielleicht einmal Einsicht verschaffen.

Valve-Anti-Cheat tut nämlich genau das was es soll und das sogar ziemlich gut.
Je besser ein Anticheatprogramm werden soll umso mehr musst du in die Tiefe der Privatsphäre eingreifen. Als rauskam, dass ESEA mit ihrem Programm sogar Bitcoins farmen konnte auf deinem Rechner und alle Daten auslesen konnte war der Aufschrei groß. Ein noch bessere AC-Tool müsste also noch mehr Daten ausspähen. Du hast selber in deinem Post gesagt, dass ca. 1.5% der SPieler von Cs auf Third-Party Seiten spielen, weil das Skilllevel dort einfach größer ist. Also macht es umgekehrt für 98.5% keinen Sinn ein härteres Anticheattool zu entwickeln.
Zweiter Punkt:
Valve hat dieses Jahr offiziell ihre A.I. vorgestellt (siehe VAC-Net) und die ist der beste Schritt in Richtung eines besseren Anticheatprogramms und hat bereits enorme Fortschritte gebracht. Damit du die Funktionsweise dieses Programmes verstehst erkläre ich es dir sogar einmal in Laiensprache.
VAC-Net analysiert jedes gespielte MM-Match/Spieler auf Unregelmäßigkeiten im Datenverkehr und Aimverhalten der Spieler. Fälle, die für VAC-Net aus dem rahmen fallen sendet es ins Overwatchsystem. Sollten die Overwatcher den Fall als Cheaten erkennen wird das an das System wieder zurückgegeben und der account geflaggt. Da die Unregelmäßigkeit ja bestätigt wurde nutzt VAC-NET nun die neue Information und sucht ähnliches Verhalten und so weiter. VAC-net erkennt zwischen 98-99% der Unregelmäßigkeiten die als Cheaten nachher erkannt werden, menschliche reports liegen übrigens bei 1-7% oder so.

Widmen wir uns nun deiner Aussagen, dass Valve ja eben einfach mal genug Geld hat um das AC zu programmieren und dass CsGo in der Prioritätenliste ganz unten steht. Wenn du dich einmal auf die Valve Website begibst und dir dort ihre Struktuir anschaust mekrst du, dass es gar kein CsGo Team gibt. Genausowenig wie es ein Dota Team gibt. Valve ist ein Unternehmen, in dem jeder Mitarbeiter an den projekten mitarbeiten kann an denen er mitarbeiten möchte bzw. wo er seine Stärken anbringen kann. Also gibt es keine vorgebene Liste welches Spiel besser gemacht werden soll etc.

Vielleicht hilft dir das einmal einzusehen wie falsch und unwissend deine Position am Anfang dieser Diskussion war. Es ist keine Schande zuzugeben, dass man falsch lag, aber tu uns den gefallen und erlerne erst eine vernünftige Diskussionskultur bevor du weiterhin so aggressiv hier rumtextest.

Mfg

Terra
#226 vor 2 Jahren
Terra_S 145 Beiträge
Terra_S:
hypnokay:

Würde Valve das mit VAC hinbekommen können, nehmen die Casuals das einfach hin. Manche hören auf, andere kommen wieder dazu. Viele bekommen das einfach nicht mit oder juckt die nicht. Die sind genauso froh über weniger Cheater.

Im Endeffekt sind wir uns aber sogar einig, das der Datenschutz für annähernd 100% AC leidet.


Das ist die unreflektierteste, unwissendste Diskussion die ich seit langem hier lesen durfte.

Zu deiner Aufklärung, damit ich dir vielleicht einmal Einsicht verschaffen.

Valve-Anti-Cheat tut nämlich genau das was es soll und das sogar ziemlich gut.
Je besser ein Anticheatprogramm werden soll umso mehr musst du in die Tiefe der Privatsphäre eingreifen. Als rauskam, dass ESEA mit ihrem Programm sogar Bitcoins farmen konnte auf deinem Rechner und alle Daten auslesen konnte war der Aufschrei groß. Ein noch bessere AC-Tool müsste also noch mehr Daten ausspähen. Du hast selber in deinem Post gesagt, dass ca. 1.5% der SPieler von Cs auf Third-Party Seiten spielen, weil das Skilllevel dort einfach größer ist. Also macht es umgekehrt für 98.5% keinen Sinn ein härteres Anticheattool zu entwickeln.
Zweiter Punkt:
Valve hat dieses Jahr offiziell ihre A.I. vorgestellt (siehe VAC-Net) und die ist der beste Schritt in Richtung eines besseren Anticheatprogramms und hat bereits enorme Fortschritte gebracht. Damit du die Funktionsweise dieses Programmes verstehst erkläre ich es dir sogar einmal in Laiensprache.
VAC-Net analysiert jedes gespielte MM-Match/Spieler auf Unregelmäßigkeiten im Datenverkehr und Aimverhalten der Spieler. Fälle, die für VAC-Net aus dem rahmen fallen sendet es ins Overwatchsystem. Sollten die Overwatcher den Fall als Cheaten erkennen wird das an das System wieder zurückgegeben und der account geflaggt. Da die Unregelmäßigkeit ja bestätigt wurde nutzt VAC-NET nun die neue Information und sucht ähnliches Verhalten und so weiter. VAC-net erkennt zwischen 98-99% der Unregelmäßigkeiten die als Cheaten nachher erkannt werden, menschliche reports liegen übrigens bei 1-7% oder so.

Widmen wir uns nun deiner Aussagen, dass Valve ja eben einfach mal genug Geld hat um das AC zu programmieren und dass CsGo in der Prioritätenliste ganz unten steht. Wenn du dich einmal auf die Valve Website begibst und dir dort ihre Struktuir anschaust mekrst du, dass es gar kein CsGo Team gibt. Genausowenig wie es ein Dota Team gibt. Valve ist ein Unternehmen, in dem jeder Mitarbeiter an den projekten mitarbeiten kann an denen er mitarbeiten möchte bzw. wo er seine Stärken anbringen kann. Also gibt es keine vorgebene Liste welches Spiel besser gemacht werden soll etc.

Vielleicht hilft dir das einmal einzusehen wie falsch und unwissend deine Position am Anfang dieser Diskussion war. Es ist keine Schande zuzugeben, dass man falsch lag, aber tu uns den gefallen und erlerne erst eine vernünftige Diskussionskultur bevor du weiterhin so aggressiv hier rumtextest.

Mfg

Terra


P.S.: Ich bin absolut gegen Cheating und jeder, der irgendwo gebannt wurde darf gerne seinen Hut ziehen. Die deutsche Szene muss endlich verstehen, dass nur der ehrliche Weg zählen darf. Aber da ja mittlerweile eh jede Konstellation unserer "Semi-Pros" miteinander gespielt und nix erreicht aht sollte man mal überlegen die Jungen ans Steuer zu lassen. Und wenn wir dann noch schaffen den ganzen jungspunde Mäßigungn und Relfektion zu vermitteln kann sogar die deutsche CS-Szene irgendwann mit der dänischen/schwedischen etc. mithalten
#227 vor 2 Jahren
87in3 5682 Beiträge
thanks für die Diskussion, ist ja doch noch anständig geworden :)

das schlimmste ist ja: Apologeten wie mrk gibt es ja in jedem anderen Sport auch, der ähnliche Probleme mit Cheast/Doping/sonstigem Scheiß hat.

Radsport: Es doped eh jeder/Ohne Doping würds keine bekannten Fahrer mehr geben/Ohne Doping würden die Briten nicht dominieren
Kraftsport: Ohne Roids schaffste es nicht

usw usf.

syrN:
iamthewall:

Cheater. ;>

e: skyr mit Syrn verwechselt :O


EY

-----

Habe damals auch gecheatet. Kollegen zocken trotzdem mit mir. Haben glaube alle n Vollschaden. Zugegeben, bei uns ging es jedoch nie um (Sach-) Preise.

Mal ehrlich, lasst die Jungs doch mit xenn spielen. Das Team wird in wenigen Wochen aufgelöst und es wird wieder ruhig um ihn. In 3 Monaten gehts dann von vorne los. Doch wirklich was erreichen wird xenn auch nicht mehr.
Doch sollen jetzt gute Freunde von ihm (evtl. sogar RL Freunde) aufhören, mit ihm zu zocken, weil er gecheatet hat? Am besten den Kontakt abbrechen und ihn auf ewig verurteilen? Hat hier keiner von euch mal nen Fehler gemacht?


sorry, mir fiel nur der Name auf. Sollte kein persönlicher Angriff sein.

Ich hab vor 2-3 Seiten schonmal geschrieben, dass im MM rumhacken zwar dumm ist, aber niemals dieselben Konsequenzen haben sollte wie bei (Semi-)Pros.

Ich zähle mittlerweile glaube ich auch 3 oder 4 ehemalige Cheater zu meinem Freundesskreis bzw. regelmäßigen Mitspielerkreis aus 10-15 Leuten. Das hat damals nen Einlauf wie Sau gegeben, teilweise sogar nen handfesten Streit, weil sowas hart asozial ist. Aber nix, was Freundschaften nicht überdauern sollten :)
#228 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
glaubt ihr mrk meldet sich nochmal? würde wirklich gerne wissen, was er mit cheatern machen würde :(
#229 vor 2 Jahren
enzocsgo 13 Beiträge
Grüße gehen raus an alle die damals geschrieben haben nothing obvious #freexenn =D


www.youtube.com/watch?v=qahsF8CxdD4

... und natürlich auch an alle die mit Ihm jetzt ihren Ruf verlieren werden ^^
...
9

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz