ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » [CS] GermanProLeague

[CS] GermanProLeague

...
32
...


#867 vor 2 Jahren
crisby 469 Beiträge
SkiZx:
Kryben:
5ace13:Hallo Kryben,

wird es eigentlich mehr Preisgeld geben? Laut Insiderinformationen erzielt ihr einen Umsatz von über 2800 Euro und verteilt nur knapp 700 Euro Preisgeld? Wie ist sowas möglich?


Wie kommst du auf 2800€?

Wenn du mit deinen Main Account reinchattest helfe ich dir gerne bei deinen vergessenen 6te Klasse Hausaufgaben, erkläre dir was Steuern & was Fixkosten sind. Rechne dir sogar auch gerne anhand unserer einnahmen alles vor.


@Jobbo der Preispool stellt sich aus unseren einnahmen zusammen, wir haben keinen Geldsponsor, seit 2 Tagen ist Lioncast mit im Boot und stellt uns Sachpreise zu Verfügung. Mehr dazu aber die Tage



Punkt 1: Sollte man als Staff Mitglied nicht eigentlich nett bleiben um einen professionellen Eindruck zu waren anstatt direkt zurück zu flamen?

Punkt 2: Durch meine Milchmädchen Rechnung: 5 Euro pro Person x 3000 Mitglieder in DIV 2-4 komme ich auf Einnahmen von 15000 Euro.

Punkt 3: Von was für Fix Kosten und Steuern reden wir hier? Ich dachte das ganze läuft über Faceit oder musstet ihr dafür ein Gewerbe anmelden?

Punkt 4: Ich wäre sehr interessiert daran einmal alles vorgerechnet zu bekommen um das zu verstehen, denn ich blick durch dieses Hub System überhaupt nicht durch. (In Fake Zahlen selbstverständlich)


würde mich tbh auch mal interessieren, also ich denke mal an sich gibt es eine prozentuale aufteilung mit faceit, denn faceit trägt ja an sich alle kosten wie server/seite etc., einzig allein der teamspeak ist glaube extra aufgesetzt und bezahlt

nimmt man jetzt mal 30/70 aufteilung zu gunsten von faceit an bleiben ja immer noch 4500€, die müssten dann vmtl noch versteuert werden und man hätte immer noch relativ großes budget zur verfügung um prize pools etc. zu fördern

generell würden natürlich fakezahlen fürs verständnis mal reichen und jeder kann sich dann ungefähr selbst ausmalen was es am ende ist
#868 vor 2 Jahren
crisby 469 Beiträge
Jeanboy:
SkiZx:
jiNcg:Findets eigentlich noch jemand ziemlich beschissen wie krass Pugs momentan gepusht werden? Besonders als Weg um Pro zu werden.

Aus nem coL.tr1p AMA auf reddit (vllt kennt ihn hier wer noch):

"The problem I see with NA now is that teams don't rise up together like they did in 1.6. For me to break into the top circle CAL-I I had to lead a team through all divisions to be seen. Now days anyone that has good stats gets picked up by a better team but does not develop the teamwork you had to back when I played. When I watch some streams I see some of the 'pro' players have worse comms then some of the teammates in CAL-o."


Ich wurde Anfang 2008 von meinem ehemaligen Clanleader dafür geflamed das ich Gather spiele, weil er der Meinung war das das kein richtiges CS ist und ich dadurch nicht besser werde. Recht hat er gehabt.


und aus euch beiden ist nix geworden. Aus Ropz schon...


das ist halt leider wieder größter bs den man lesen kann, klar ist aus einem ropz etwas geworden aber dieser FPL/Hubweg ist nunmal nicht der einzige und mMn auch nicht der beste aus gründen die weiter oben mit dem zitat beschrieben wurden

früher gab es sowas wie stats fast überhaupt nicht, heutzutage achtet jeder nur noch darauf und bewertet spieler danach, das führt auch dazu dass jeder nicht mehr teamdienlich spielt sondern nur noch auf seine stats damit er irgendwo besser da steht, sich besser fühlt oder eher von besseren teams gepickt wird

dass in einem team bestehend aus 5 spielern nicht jeder die topstats haben kann und es teilweise unterschiedliche aufgaben/rollen im team gibt, versteht heutzutage fast keiner mehr, keiner im nachwuchs oder generell als bsp in der deutschen szene macht gerne den IGL - man bekommt meist allen hate ab seitens des teams, wird eigtl nie für irgendwas gelobt, opfert sich meist für das team und hat dadurch auch noch schlechtere stats und wird als schlechter spieler abgestempelt - der einzige bei dem das egal ist, ist gob b weil er von jedem gefeiert wird

nicht dass das falsch verstanden wird, fatih macht sehr gute arbeit aber es gibt auch andere die nicht schlecht sind und von denen viele newcomer etc. lernen könnten, aber eben dann nicht so ernst genommen oder als authoritär angesehen werden und somit wenig weiterentwicklung der szene stattfindet, alles schaut nur noch auf stats und versteht oft nicht mal die hintergründe

diese hubs bleiben weiterhin pugs, man bekommt von spielern maximal einen ersteindruck was grundskill, kommunikation allgemein angeht aber wie gut das taktikverständnis etc und alles ist, kannst du auch hier wieder nicht erfahren und sieht man erst später in einem richtigen team
#869 vor 2 Jahren
Kryben Threadersteller 446 Beiträge
Kleiner Tipp am Rande, du bleibst Mitglied des Hubs auch nicht mit einem aktiven Sub
3000 Mitglieder =! (sind nicht gleich) 3000 aktive Subs.
Nimmt man das Beispiel 30/70 (was btw realistisch klingt ;) ) und eine sub anzahl von zbsp. 1100 macht das 1650€.
1650€ und da sind noch keine Steuern abgezogen und keine fixkosten. :)
bearbeitet von Kryben am 25.06.2018, 12:31
#870 vor 2 Jahren
HorstOfWar 737 Beiträge
2Jitz:
Spoiler


This. Ich kann das sowas von unterschreiben. Ich bin irgendwann dazu übergegangen die netten Mates direkt zu adden und zu zweit oder zu dritt Premium zu spielen.
@2Jitz
Falls ich dich noch nicht geadded habe schrieb mich mal bitte an :)
#871 vor 2 Jahren
Ghos7 1765 Beiträge
Kann zwar nur von Div 2 sprechen aber mit der Zeit hat sich das echt gut eingependelt. Anfangs waren halt die, die das ganze wirklich ernst genommen haben um Div1 zu spielen etc schon etwas mehr toxic, weil sie es halt aus einer anderen Sichtweise gesehen haben, die spielen aber mittlerweile eig alle Div1, daher kommen div2 eig fast nur nette games zu stande, hatte echt lange keine Probleme mehr mit toxic mates. wenn einer mal lauter wird oder anderen Fehler einreden will, sagen idR die anderen drei mates recht schnell etwas dagegen und falls das ganze ausartet ist derjenige relativ schnell gebannt, wie zB diese netten Personen von Samstag: plays.tv/video/5b2e4a7a...ette-menschen?from=user
danke nochmal an das schnelle Reagieren vom support :)
#872 vor 2 Jahren
tahsiNo 99 Beiträge
Ich stimme Crisby da im Großen und Ganzen zu. Die Annahme „Ich gehe Pro, wenn ich in PUGs krass umschieße.“ ist schon im Kern falsch und das ist auch nicht die Idee, die hinter der GPL steckt. In einem Spiel, in dem 5v5 gespielt wird, kann es nicht ausschließlich um individuellen Skill gehen. Gerade die menschlichen & taktischen Kompetenzen können sich nur dann entwickeln, wenn man auch in einem festen Team spielt und dort Erfahrungen sammelt (Praccs/ Officials)
Die GPL eine Plattform auf der sehr gute Newcomer mit erfahrenen Spieler in einer unverbindlichen Umgebung in Kontakt kommen können. Früher musste man die etablierten Spieler adden und nach Vorspielmöglichkeiten fragen. Davor haben sich viele gescheut und so unter Umständen Chancen verpasst. Heute kann man mit einem Knopfdruck mit tabseN, keev, k1to und all den Konsorten in einer Lobby landen. Diese einfache und unverbindliche Umgebung bietet jungen aufstrebenden Spielern zum einen die Möglichkeit von den besten Deutschen zu lernen und zum anderen – und das ist viel wichtiger – die Gelegenheit sich kennenzulernen. PUGs sollten nicht ausschließlich als „Fleischschau“ verstanden werden, wo sich die Teams ihren Nachwuchs raussuchen, sondern als Chance die deutsche Community transparenter und durchlässiger zu machen.
#873 vor 2 Jahren
tahsiNo 99 Beiträge
Und an alle von Euch, die schlechte Erfahrungen mit schlechten/destruktiven Mates gemacht haben:
Bitte nutzt nach den Matches die „Report“-Funktion diese findet ihr auch in unseren Regeln. Unser Team ist sehr bemüht alle Reports zu bearbeiten. Sollten sich Beschwerden über einen Spieler häufen, sind wir bereit Zeitstrafen oder einen kompletten Ausschluss auszusprechen. Um die GPL so gut wie möglich zu machen, sind wir auf euer Feedback angewiesen. Ich kann jedem GPL-Abonnenten versprechen, dass wir konstruktive Kritik zu schätzen wissen und sie auch in unserer Planung berücksichtigen.
#874 vor 2 Jahren
Jeanboy 226 Beiträge
crisby:

das ist halt leider wieder größter bs den man lesen kann, klar ist aus einem ropz etwas geworden aber dieser FPL/Hubweg ist nunmal nicht der einzige und mMn auch nicht der beste aus gründen die weiter oben mit dem zitat beschrieben wurden (...)


Dass mein Post reinster Troll war, sollte wohl jedem klar sein (mir tatsächlich auch).

Ich kann nur dieses "früher war Alles besser, damals hat man das so gemacht..." einfach nicht mehr hören. Gerade so'n Schwarz/Weiß Gelaber von wegen PUGs sind sinnlos etc.

Als es die ganzen Pug-Systeme vor 2-3 Jahren noch nicht gab und der Aufstieg nur über Teamligen möglich war (vereinfacht ausgedrückt), wurden auch keine Talente herangezogen. Die ganze Thematik wurde ja im letzten 99Damage Podcast behandelt, dass die Unterschiede zwischen den Divisionen viel zu groß sind, keiner den Nachwuchs wirklich fördern möchte (sondern nur aufsteigen) etc.

Ich finde, dass man aus den ganzen Möglichkeiten, die man aktuell hat, das Beste herausziehen und kein Schwarz/Weiß-Denken an den Tag legen sollte (was ich dir nicht unterstelle).

Über Pugs wie z.B. Div1 GPL kann man in entspannter Atmosphäre mögliche Talente im eigenen "Team" kennenlernen. Klar, dass das Taktikverständnis etc. nicht wirklich dabei eine Rolle spielen kann, aber man lernt andere Facetten des Spielers kennen als z.B. bei Officials/Praccs.

Und auch als Spieler kann man in PUGs viel mitnehmen. Natürlich auch hier kein großartiges Taktikverständnis etc., aber z.B. der Umgang mit anderen Menschen mit ihren verschiedenen Eigenheiten (zwischenmenschliches Fingerspitzengefühl entwickeln). Und vor allem kann man schnell viele Spieler kennenlernen und mit den passenden Menschen dann ein Team aufmachen. Meiner Meinung nach hat sich die Mitspielersuche durch Pug-Systeme deutlich vereinfacht.

Dass ich jetzt nicht auf alle Vor- und Nachteile aller Möglichkeiten eingehe, sei mir bitte zu verzeihen. Ich denke aber, dass ich meinen Punkt verständlich vermitteln konnte.

TL/DR: Ich bin kein Fan von Schwarz/Weiß-Denken. Leben und leben lassen und das für sich Beste aus allen Möglichkeiten (PUGs, Teamligen etc.) herausziehen.
#875 vor 2 Jahren
Ghos7 1765 Beiträge
es ist doch offensichtlich dass man beides braucht?! PUGs gehts halt ums umschießen, praccs/pcws gehts um teamplay. man braucht weder jemand der only in 1 gibt aber in nem "richtigen" spiel die eigenen füße nicht findet, noch jemanden, der jede smoke, jede flash, perfektes game reading hat aber nen gegner von hinten mit 30 schüssen nicht töten kann (offensichtlich beides überspitzte beispiele).
ein faveN ist z.B durch interne 10er hochgekommen, hat kontakte geknüpft und wurde gepickt, im idealfall sollte es doch so laufen: spieler spielt sich gpl hoch, lernt leute mit kontakten kennen die ihn spielen sehen und das was man sieht als gut befinden (aka drückt in pugs) und fragen den spieler ob er nicht mal lust hat n internes 10er mitzuzocken. dort kann man schon eher gucken wie das Teamplay und spielverständnis ist. beides ergibt dann ein kompletteres Bild von diesem spieler und auf grundlage dessen kann man dann entscheiden ob man ihn fördert und eine chance bei einem guten team gibt oder eben nicht.
#876 vor 2 Jahren
SkiZx 1705 Beiträge
Ghos7:es ist doch offensichtlich dass man beides braucht?! PUGs gehts halt ums umschießen, praccs/pcws gehts um teamplay. man braucht weder jemand der only in 1 gibt aber in nem "richtigen" spiel die eigenen füße nicht findet, noch jemanden, der jede smoke, jede flash, perfektes game reading hat aber nen gegner von hinten mit 30 schüssen nicht töten kann (offensichtlich beides überspitzte beispiele).
ein faveN ist z.B durch interne 10er hochgekommen, hat kontakte geknüpft und wurde gepickt, im idealfall sollte es doch so laufen: spieler spielt sich gpl hoch, lernt leute mit kontakten kennen die ihn spielen sehen und das was man sieht als gut befinden (aka drückt in pugs) und fragen den spieler ob er nicht mal lust hat n internes 10er mitzuzocken. dort kann man schon eher gucken wie das Teamplay und spielverständnis ist. beides ergibt dann ein kompletteres Bild von diesem spieler und auf grundlage dessen kann man dann entscheiden ob man ihn fördert und eine chance bei einem guten team gibt oder eben nicht.


Man braucht keine Pugs, denn du lernst im Pug nichts was du auf andere Weise nicht besser lernen könntest. Der einzige Grund warum so viele leute Pugs spielen ist, weil es mehr Spaß macht als auf den Server gehen und 3 Stunden Nades trainieren oder 3 Stunden lang Deathmatch zu knüppeln. Pugs sind Spaß, Der Weg zum Pro ist Arbeit.
#877 vor 2 Jahren
BuBBLe_is_Live 173 Beiträge
FACEIT leider nach wie vor miese Server...
#878 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
Jeanboy:Als es die ganzen Pug-Systeme vor 2-3 Jahren noch nicht gab und der Aufstieg nur über Teamligen möglich war (vereinfacht ausgedrückt), wurden auch keine Talente herangezogen.


wat
#879 vor 2 Jahren
FROZENkoki 427 Beiträge
Ghos7:es ist doch offensichtlich dass man beides braucht?! PUGs gehts halt ums umschießen, praccs/pcws gehts um teamplay. man braucht weder jemand der only in 1 gibt aber in nem "richtigen" spiel die eigenen füße nicht findet, noch jemanden, der jede smoke, jede flash, perfektes game reading hat aber nen gegner von hinten mit 30 schüssen nicht töten kann (offensichtlich beides überspitzte beispiele).
ein faveN ist z.B durch interne 10er hochgekommen, hat kontakte geknüpft und wurde gepickt, im idealfall sollte es doch so laufen: spieler spielt sich gpl hoch, lernt leute mit kontakten kennen die ihn spielen sehen und das was man sieht als gut befinden (aka drückt in pugs) und fragen den spieler ob er nicht mal lust hat n internes 10er mitzuzocken. dort kann man schon eher gucken wie das Teamplay und spielverständnis ist. beides ergibt dann ein kompletteres Bild von diesem spieler und auf grundlage dessen kann man dann entscheiden ob man ihn fördert und eine chance bei einem guten team gibt oder eben nicht.


Nur weil man in puggs gut ist, ist man in officials/teamspiel noch lange nicht gut.
Nur weil man in puggs gut umschießt, heißt es nicht das man genauso viele headshoTs auch in officials/teampracc macht da dort komplett anderes movement, tempo etc herrscht und die gegner dir nicht einfach so reinlaufen wie in pugs weils gedaddel ist.

Genauso kanns aber auch anders sein - jemand der viel an sich arbeitet mit DM und Taktik etc pp. kann in pugs noch so scheisse sein, aber dafür woanders ziemlich gut.

Man muss von den denken weg kommen das "wenn man in pugs krass ist überall krass ist".
Überleg wieviele Spieler es geschafft haben durch pugs in gute Teams zu kommen.
Dann überlegst du wieviele menschen Pugs spielen.
#880 vor 2 Jahren
byami 538 Beiträge
2Jitz:
Winrate Gpl: 3/12
Winrate Premium SoloQ: 14:10


Bin vielleicht auch überqualifiziert für DIV4 weil ich ne scheiss faceit elo habe aber:

24 21 88.0 %

Wenn du selber ordentlich spielst und callst ist das relativ entspannt zu spielen
#881 vor 2 Jahren
gunmarine 263 Beiträge
Jeanboy:
crisby:

das ist halt leider wieder größter bs den man lesen kann, klar ist aus einem ropz etwas geworden aber dieser FPL/Hubweg ist nunmal nicht der einzige und mMn auch nicht der beste aus gründen die weiter oben mit dem zitat beschrieben wurden (...)


Dass mein Post reinster Troll war, sollte wohl jedem klar sein (mir tatsächlich auch).

Ich kann nur dieses "früher war Alles besser, damals hat man das so gemacht..." einfach nicht mehr hören. Gerade so'n Schwarz/Weiß Gelaber von wegen PUGs sind sinnlos etc.

Als es die ganzen Pug-Systeme vor 2-3 Jahren noch nicht gab und der Aufstieg nur über Teamligen möglich war (vereinfacht ausgedrückt), wurden auch keine Talente herangezogen. Die ganze Thematik wurde ja im letzten 99Damage Podcast behandelt, dass die Unterschiede zwischen den Divisionen viel zu groß sind, keiner den Nachwuchs wirklich fördern möchte (sondern nur aufsteigen) etc.


Ist halt an sich auch BS (no offense). In 1.6 gabs jahrelang fast gar keine Pugs und trotzdem kamen Talente wie cyx usw hoch. Die wurden halt einfach über 2on2/3on3 ladder etc. in 1st / 2nd div Teams gepickt, wer richtig Talent hatte, hat sein Team meistens eh irgendwie zumindest in die 2. Div gecarried, die Teams haben dann halt mal monatelang 3-5 Tage die Woche gepracct und das taktische Verständnis und Teamplay war sogar in den 2nd Div Teams höher als heute in so manchem 1st Div Team, weil das Spiel nunmal nicht so aimlastig war wie CS:GO. Leute wie Roman A etc. kamen auch einfach mit irgendwelchen No Name Teams in der EAS hoch und wurden dann gepickt, der Unterschied war halt, dass die Leute sich über Praccs hoch gespielt haben und es fast keine andere Möglichkeit gab, wer gut umschiessen konnte in den 1on1/2on2/3on3 laddern kam halt zumindest schonmal in Richtung 2. Div, aber da musste dann halt auch gepracct werden. Und es gab nicht wenige, die aus der 1st Div in die EPS gepickt wurden oder zumindest in Aufstiegs / Relegation Teams. Und man kannte auch die Performance der EAS Talente in den Praccs weil zumindest die unterklassigen Teams viel gegen die 1st Div Teams gepracct haben. Es gab damals genug Talente die es geschafft haben. Nur früher ließen sich die Leute viel mehr sagen als heut zu tage und waren nicht so empfindlich wenn es mal was lauter wurde.

Heute wird halt 2000 Stunden gepuggt und dann denkt jeder er hätte das Spiel verstanden, aber simples positioning um nen Gegner auch nur 2-3s zu delayen damit die Rotation eingreifen kann verstehen die meisten dann nicht und denken ich hab meine Posi für 1-2 Kills aber vergessen die komplette map/spot control. Und hat man dieses komplett falsche Spielverständnis erstmal drin, ists schwer das raus zu bekommen, jemand der die 2000 Stunden in praccs und eigene Demoanalysen gesteckt hat, hat das Problem halt einfach nicht.
bearbeitet von gunmarine am 25.06.2018, 23:37
#882 vor 2 Jahren
trxx 128 Beiträge
jiNcg:
Jeanboy:Als es die ganzen Pug-Systeme vor 2-3 Jahren noch nicht gab und der Aufstieg nur über Teamligen möglich war (vereinfacht ausgedrückt), wurden auch keine Talente herangezogen.


wat


früher hieß es IHL.
pug systeme zur talentförderung gab es immer ¯\_(ツ)_/¯
#883 vor 2 Jahren
.STONED KUNG... 44 Beiträge
trxx:
jiNcg:
Jeanboy:Als es die ganzen Pug-Systeme vor 2-3 Jahren noch nicht gab und der Aufstieg nur über Teamligen möglich war (vereinfacht ausgedrückt), wurden auch keine Talente herangezogen.


wat


früher hieß es IHL.
pug systeme zur talentförderung gab es immer ¯\_(ツ)_/¯


die IHL kam iwann gegen 2010, vielleicht sogar später.
#884 vor 2 Jahren
SkiZx 1705 Beiträge
sagt ja keiner das GPL / IHL oder sowas schlecht ist, ist natürlich ne super Sache für aufstrebende Talente sich zu präsentieren, aber bringt halt nix wenn man sein Leben lang nur Pugs gespielt hat
#885 vor 2 Jahren
jiNcg 742 Beiträge
trxx:
jiNcg:
Jeanboy:Als es die ganzen Pug-Systeme vor 2-3 Jahren noch nicht gab und der Aufstieg nur über Teamligen möglich war (vereinfacht ausgedrückt), wurden auch keine Talente herangezogen.


wat


früher hieß es IHL.
pug systeme zur talentförderung gab es immer ¯\_(ツ)_/¯


Die Aussage dass es vor dem ganzen FPL Hype keine Talente gab ist halt absoluter Schwachsinn, darauf hab ich mich bezogen. Und es hat auch sicher nicht jedes Talent sich durch Pugs nach oben gearbeitet.

Außerdem gibts wohl kein sinnloseres Wort als "Talent".
#886 vor 2 Jahren
Jeanboy 226 Beiträge
gunmarine:

Ist halt an sich auch BS (no offense). In 1.6 gabs jahrelang fast gar keine Pugs und trotzdem kamen Talente.


Geh zurück in die Steinzeit, ty. Juckt mich null, was im ach so tollen 1.6 Zeitalter abging, die Strukturen von damals kannst du einfach nicht vergleichen. Ich habe von den Jahren 2014-2016 geschrieben, wo deutsche Teams komplett den Anschluss verloren haben und Schweden/Dänen und viele anderen Nationen dermaßen an uns vorbeigezogen bzw. ihren Vorsprung ausgebaut haben. Aus diesem Problem sind doch die GPL/GCG entstanden.

jiNcg:
Die Aussage dass es vor dem ganzen FPL Hype keine Talente gab ist halt absoluter Schwachsinn, darauf hab ich mich bezogen. Und es hat auch sicher nicht jedes Talent sich durch Pugs nach oben gearbeitet.


Du liest auch nur das, was du willst oder? In welchem Satz habe ich denn gesagt, dass es keine Talente gab? Ich habe gesagt, dass zu wenige Talente den Durchbruch geschafft haben.


Keine Ahnung warum ich mich hier überhaupt bemühe auf einen gewissen Niveau zu antworten. Hier gehts im kompletten Forum nur darum Recht zu haben, andere schlechtzureden und seinen eigenen ePenis zu vergrößern, anstatt einen konstruktiven Konsens zu finden, den jeden voranbringen würde. Dieses Schwarz/Weiß Denken und nur die eigene Meinung ist der Wahrheit entsprechend, geht mir so dermaßen auf den Sack. Nicht nur in diesem Thread, das zieht sich durch alle Themen von Offtopic bis zur Mitspielersuche.
bearbeitet von Jeanboy am 26.06.2018, 11:38
#887 vor 2 Jahren
Itzeman 602 Beiträge
Jeanboy:
gunmarine:

Ist halt an sich auch BS (no offense). In 1.6 gabs jahrelang fast gar keine Pugs und trotzdem kamen Talente.


Geh zurück in die Steinzeit, ty. Juckt mich null, was im ach so tollen 1.6 Zeitalter abging, die Strukturen von damals kannst du einfach nicht vergleichen. Ich habe von den Jahren 2014-2016 geschrieben, wo deutsche Teams komplett den Anschluss verloren haben und Schweden/Dänen und viele anderen Nationen dermaßen an uns vorbeigezogen bzw. ihren Vorsprung ausgebaut haben. Aus diesem Problem sind doch die GPL/GCG entstanden.



das lag aber weniger daran, dass es an talenten mangelte, sondern an der einstellung zu der zeit, denn wenn du schaust wer damals in de zur spitze gehörte und heute, dann hast du ca. 80/85% überlappung an spielern
#888 vor 2 Jahren
Jeanboy 226 Beiträge
Itzeman:

das lag aber weniger daran, dass es an talenten mangelte, sondern an der einstellung zu der zeit, denn wenn du schaust wer damals in de zur spitze gehörte und heute, dann hast du ca. 80/85% überlappung an spielern


für dich auch gerne nochmal: Ich habe nirgends gesagt, dass es an Talenten mangelt oder gemangelt hat. Es haben einfach keine den Durchbruch geschafft. Woran das lag, hat sicher vielfältige Gründe
#889 vor 2 Jahren
devalter 58 Beiträge
Will hier such mal meinen Senf dazu geben ^_^
Man muss Bedenken das es auch immer jemanden geben muss der abspringt für ein neuen Spieler ... man sieht das auch gut und den top10 maikelele pronax Taz usw sprich für jedes Talent was aufsteigt muss es auch jemanden geben der geht ... leider wird in der Deutschen Szene viel an Leuten festgehalten die es nicht verdienen. Zudem ist auch ein Problem das es eine wissenslücke gibt ich finde es müssen vor allem neue IGL's ausgebildet werden. Am besten geht das mit Academy Teams in den großen Teams (euronics, Attax, big, FF) es sollte jedoch nicht so sein wie bei vielen das man einfach da ist sondern sollten die Main Teams sich viel mehr um die aca Teams kümmern (Training 1x die woche mit machen, im pracc coachen etc.) Zudem muss die Mentalität abgeschafft werden immer nur egoistisch zu sein und nur für sich zuspielen bzw auf Stats. Vor allem in Pugs bekomme ich das mit das sich die leute anschnautzen bzw auch wenn versucht wird zusammen zuspielen 1er oder 2 machen was sie wollen.
Denke man versteht das so wie ich es geschrieben habe ^^
#890 vor 2 Jahren
omeganer 51 Beiträge
.
bearbeitet von J.RAMBO am 27.08.2018, 09:09
#891 vor 2 Jahren
Descendant 0 Beiträge
@kryben: kannst du mir bitte sagen, warum offensichtliche smurf/2nd accounts nicht rausgebannt werden? dachte immer, dass ihr die nicht sehen wollt? oder geht ihr da nur auf faceit rules?
bearbeitet von Descendant am 27.06.2018, 19:21
...
32
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz