ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Trilluxe Liga Bann

Trilluxe Liga Bann

...
21
...


#515 vor 2 Jahren
GummiBaer89 59 Beiträge
Citizenpete:
Lucky1895:Er hat den Bug NICHT benutzt. Er hat es nur versucht.


Er hat den Bug benutzt, ob erfolgreich oder nicht, ist nicht relevant. Allerdings muss man feststellen:

Jump Bug = okay
Flash durch Türen werfen Bug = okay
Hitbox Bug = okay
Crouch Jump Bug = okay (Alleine ins Fenster auf Mirage)
Flashbang Bug = okay
Waffen durch Wände aufnehmen Bug= okay
One Way Smokes = okay
Bug Smokes (Nades/Molotov) = okay
Jede Menge mehr Bugs = okay
Zeus durch die Gegend werfen Bug = BANN! Lifetime! Schäm Dich! Du solltest Vorbild sein!


Willkommen in der 99Bug Liga,

es sind halt nur 99 Bugs erlaubt, sry Trill du hast leider Bug 100 getroffen, RIP!!

Mfg Liga Leitung
#516 vor 2 Jahren
HolZbeinN 15 Beiträge
Sorry! Für mich ist ein Permban nicht nachvollziehbar und völlig überzogen! Eine Bestrafung ist vollkommen ok, für den Versuch den Bug auszunutzen, hat ja letz endlich nicht einmal geklappt! Wer hier kommt, aber er weiß das dort kein Gegner ist, nein ich hab's ausprobiert du musst die Ecke trotzdem checken. Der Spieler braucht nur minimal anders stehen oder selber eine Zeus haben, da geht kein drop durch. Und wenn ich mir die Flash Aktion anschaue und das Admin Statement dazu lese. Ist die Entscheidung noch weniger verständlich für mich.
#517 vor 2 Jahren
EvilDragon 10 Beiträge
HolZbeinN:Sorry! Für mich ist ein Permban nicht nachvollziehbar und völlig überzogen! Eine Bestrafung ist vollkommen ok, für den Versuch den Bug auszunutzen, hat ja letz endlich nicht einmal geklappt! Wer hier kommt, aber er weiß das dort kein Gegner ist, nein ich hab's ausprobiert du musst die Ecke trotzdem checken. Der Spieler braucht nur minimal anders stehen oder selber eine Zeus haben, da geht kein drop durch. Und wenn ich mir die Flash Aktion anschaue und das Admin Statement dazu lese. Ist die Entscheidung noch weniger verständlich für mich.


Nein, wenn man es genau nimmt, ist eine BEstrafung NICHT okay, da die Benutzer anderer Bugs ja auch nicht bestraft wurden.
#518 vor 2 Jahren
slave1337 934 Beiträge
Ich weiss gar nicht warum alle gegen MajorRabbit hier schießen?!

Er hat doch gesagt das nicht er allein die Entscheidung getroffen hat, sondern mehrere Admins... Nur zeigt Major hier, und auch schon an diversen Anderen stellen, die Eier und stellt sich der Community den Fragen und Anregungen, incl. den ganzen hates.

Und wer sich hier schon über Admins beschwert, der hat noch nie die Admins der ESL erlebt :D
#519 vor 2 Jahren
noXiouz 95 Beiträge
slave1337:
Und wer sich hier schon über Admins beschwert, der hat noch nie die Admins der ESL erlebt :D


Also mit ESL Admins hab ich bisher immer nur gute Erfahrungen gemacht ^^ Immer kurz nach Ticketöffnung einer im Matchchat und dabei stets zuvorkommend und freundlich.
#520 vor 2 Jahren
idpR1337 37 Beiträge
theofficialdeus:
idpR1337:
theofficialdeus:
Lucky1895:Er hat den Bug NICHT benutzt. Er hat es nur versucht.


Was ist das für ne bescheuerte Argumentation?

Zeus fliegt durch -> Gegner ist safe an der Stelle
Zeus fliegt nicht durch -> Er kann ausschließen, dass dort einer ist.

Und jetzt kommt mir nicht mit, der Gegner hätte ja einen Zeus haben können. Wer kommt bitte auf die banale Idee in einem Official einen Zeus zu kaufen nur um diesen Bug, der zu dem Zeitpunkt seit einem Tag bekannt war, entgegenzuwirken.

Dennoch ist Lifetime ban zu hart imo. Liegt aber nicht an mir das zu beurteilen, sondern am Adminteam.


siehe #505.

Und: Wenn die Zeus nicht durchfliegt, wo ist das unter "Strafe" gestellte Ausnutzen eines Architekturfehlers?


Siehe #507.
Ich maße es mir nicht an das Urteil von 99dmg in Frage zu stellen. Die werden ihre Gründe haben.


Schau mal ich möchte dich damit ganz gewiss nicht ärgern, aber solange die Waffe nicht durchclippt, liegt (noch) kein Architekturfehler vor. Und selbst wenn wir davon ausgehen, dass einer vorliegt, so liegt keine "Rechtsfolge" vor die an den Tatbestand anknüpft.

Das Ausnutzen von Architekturfehlern einer Map ist verboten. Das Durchdringen von Wänden, Decken oder Böden sowie das Benutzen von unsichtbaren Pixeln zur Fortbewegung auf jegliche Art und Weise ist nicht gestattet. --> Es ist nur nicht gestattet (erlaubt).

Hier das Gegenbeispiel:
Das Benutzen von Programmen, Software und Hardware jeder Art zur Manipulation des Spieles sind verboten. Ein Verstoß dagegen führt zur permanenten Sperrung des Spielers und zur Disqualifikation des Teams beziehungsweise derer Teams, für welche dieser Spieler antrat.
--> Beachte hier den Wortlaut: "dagegen", also bezieht sich die Folge nur auf Satz 1, nicht aber auf 9 c. --> Umkehrschluss: für 9 C muss also was Anderes gelten.
bearbeitet von idpR1337 am 29.11.2017, 13:59
#521 vor 2 Jahren
24seconds 2 Beiträge
Vorab, ja ich bin "neu" in diesem Forum. Ich würde mich nicht als "Trilluxe Fan" bezeichnen, dennoch bin ich mir des Stellenwertes in der CS:Community bewusst welchen er inne hält.

"Er hat den Bug doch gar nicht benutzt es hat nie geklappt"

Mag an sich so stimmen, allerdings reicht der Versuch in diesem Fall schon aus um eine Strafe aus zu sprechen. Jegliche Beispiele mit Verbindung zur normalen Strafverfolgung sind hier vollkommen fehl am Platz da im "echten Leben" gegen geltendes Gesetz verstoßen wird und hier lediglich die AGB/Nutzungsbedingungen/Regeln einer privaten "Organisation" missachtet werden.

Heißt nicht, dass diese weniger bindend sind um ihre Service nutzen zu dürfen nur gibt es doch einen Unterschied zwischen einer versuchten Straftat wie dem "klauen eines Fahrrads" oder eben diesem "Zeus Bug".

Des Weiteren kommt hinzu das im Falle einer Straftat das Strafmaß sowie die "Umstände" unter welchen die Vorgehensweise eine Straftat ist, klar dokumentiert sind. Dies ist hier nicht der Fall. Die genannte Regel "9 C" ist absolut schwammig und besitzt (mMn.) keinerlei Verbindung zum Trilluxe Fall.

Trilluxe/Vorbild Funktion:
Mag sein das Trilluxe, wenn an so weit gehen möchte, eine Person des "öffentlichen Lebens" ist und sich dementsprechend der Vorbildfunktion welche er hat bewusst sein sollte. Auch "Unwissenheit" schützt in diesem Fall vor einer Strafe nicht. Die Schuld liegt hier ganz klar bei ihm. Allerdings muss man einmal aufführen das Trilluxe meines Wissens nicht als "unsportlicher" Zeitgenosse bzw. Youtuber bekannt geworden ist, welcher sich versucht mithilfe seiner Videos zu profilieren. Im Gegenteil diese sind/waren stets informativ, gut gemacht und machen teilweise auf Misstände aufmerksam welche so in dem Spiel existieren. Daher glaube ich auch nicht das die versuchte Nutzung dieses "Bugs" böswillig gemeint war von seiner Seite. Sondern vielmehr ein "testen unter Live Bedingungen"

Admin:
Beleidigungen oÄ. in Richtung der Admins sind definitiv durch nichts zu rechtfertigen. Daher hoffe ich auch das sich diese auf ein Minimum begrenzen werden. Allerdings muss man sich doch schon fragen ob die in der Vergangenheit getroffenen Entscheidungen nicht arg willkürlich sind. Gerade die Aussage "weiß ich ob der Extra zur Tür läuft" fande ich wirklich lachhaft. JA, weiß man. Man schaue sich die Demo an und erkenne das der Blödsinn absichtlich genutzt wurde.


Conclusion:
Eine Bestrafung ist auch meiner Meinung nach gerechtfertigt. Ich denke da sind sich hier so ziemlich alle einig. Das aktuelle Ausmaß der Strafe ist aber durch nichts zu rechtfertigen. Diese ist nämlich, gemessen an ähnlichen Vorfällen (Crouch Jump etc.) deutlich überzogen. Ich selbst bin Admin in einem anderen Online Forum und verstehe das hier eine Art "Null Toleranz" Politik gefahren wird - absolut cool so. Allerdings muss man sich auch dem Umstand bewusst sein. Null Toleranz gegenüber Cheatern = super!, Null Toleranz gegenüber SO etwas finde ich einfach übertrieben. Gerade dann wenn es sich um einen bekannten Youtuber handelt, dessen Ruf nicht negativ durch ähnliche Vorfälle belastet ist.
bearbeitet von 24seconds am 29.11.2017, 14:26
#522 vor 2 Jahren
davjd 148 Beiträge
slave1337:Und wer sich hier schon über Admins beschwert, der hat noch nie die Admins der ESL erlebt :D


Stichwort Mercury :D
#523 vor 2 Jahren
goofert 4 Beiträge
Ich frage mich halt auch nach wie vor, für welche Regel Trill eigentlich gebannt wurde...

Sharking und Skywalking

Das Ausnutzen von Architekturfehlern einer Map ist verboten. Das Durchdringen von Wänden, Decken oder Böden sowie das Benutzen von unsichtbaren Pixeln zur Fortbewegung auf jegliche Art und Weise ist nicht gestattet.


Hat er Architekturfehler einer Map benutzt? Nein. Wenn kein Gegner da steht, geht der taser oder die Waffe im allgemeinen nicht durch, also ist es kein Architekturfehler.
Hat er Wände durchdrungen? Nein. Seine Waffe auch nicht. Und wenn wir danach gehen müssten wallbangs auch gebannt werden.. Die Kugel geht ja dann auch durch die Wand und ist ja auch ne "funktionierende Mechanik des Spiels"


Sehe hier im eigentlichen Sinne keinen direkten Verstoß gegen diese Regel, deswegen erschliesst sich mir hier nicht, wieso Trill einen Lifetime Bann für cheating erhält, gegen Regel 9c hat er definitiv nach dem direkten Wortlaut nicht verstoßen, kann man auch eigentlich nicht gross ruminterpretieren...


Unfaires Verhalten ist wiederrum auf jeden Fall vorhanden gewesen, und dafür wäre in meinen Augen def loss sowie Ausschluss aus der laufenden Saison vernünftig gewesen.

Ich unterstelle dem 99damage Staff in dem Fall grobe Willkür da Regel 9c in meinen Augen zu 100% nicht verletzt wurde.


Nochmal: Architekturfehler wäre es dann, wenn die Waffe auch ohne anderen Spieler durchclippt (dann wäre es zwar sinnfrei, das ganze zu machen aber nevertheless..)

Eine gesonderte Regel für Bugusing und einen Verbot dessen finde ich im Regelwerk auf dieser Website nicht explizit? Kann natürlich sein, dass ich diese vllt übersehen habe.


edit: Wenn man danach geht, müsste übrigens jeder, der schonmal auf Cobble B lang durch die Ränder von der gebrochenen Wand da ne Waffe gepickt hat, auch einen lifetime Bann bekommen. Ist der selbe Bug von der anderen Richtung
bearbeitet von goofert am 29.11.2017, 14:22
#524 vor 2 Jahren
Chrisner 12 Beiträge
Also ich, Vertreter von Team Jesus, halte insbesondere die Länge der Strafe für ungerechtfertigt und möchte hiermit unsere Teilnahme für die 99damage Liga ausschließen angesichts solcher Entscheidungen.
#525 vor 2 Jahren
jdI- 10 Beiträge
Geile Plattform, geiles Regelwerk, nette Caster. Und bestimmt auch Admins die 100 gute Entscheidungen und dann auch mal eine die sauer Aufstößt treffen/trifft. Persönlich ist mir dieser Fall auch zu stark bewertet. Aber liebe community von heute, ihr seid ein verwöhnter Haufen und spielt euch ganz schön auf. Egal bei was. Zu HLTV anfangszeiten und Ligaanfangszeiten gab das ganz andere Probleme #mimimi der caster ist doof. Diese Liga und Plattform ist gratis!! Und bietet Alles was man braucht zum zocken. Sry für etwas offtopic.
#526 vor 2 Jahren
goofert 4 Beiträge
jdI-1on2:Diese Liga und Plattform ist gratis!! Und bietet Alles was man braucht zum zocken. Sry für etwas offtopic.

Trotzdem sollte Kritik erlaubt sein, richtig?
#527 vor 2 Jahren
jdI- 10 Beiträge
Natürlich.
#528 vor 2 Jahren
Smatify 769 Beiträge
MomentuM-:In einem Ticket geht es oft auch um private Inhalte, die keinen etwas angehen außer die teilnehmenden Parteien, wie z. B. Witchhunt bezüglich eines Cheaters oder andere Privatinformationen. Wenn man jetzt hingeht und sagt "ja, die Tickets ohne brisanten Inhalt können veröffentlich werden." müsste man sich wieder die Frage stellen, wo genau privat anfängt und was Ok ist. Wer entscheidet das? Möchte man sich deswegen NOCHMAL mit jemandem auseinandersetzen?

Also stellt man lieber eine Regel auf, die alles umfasst - ich denke das sollte einleuchten. Admins machen Fehler, das haben sie auch schon oft genug zugegeben. Darum sollte man sich immer vor Augen halten, dass das Veröffentlichen nichts damit zu tun hat, Fehler einzugestehen, sondern der Verbreitung von Falsch-, Fehl- sowie Privatinformationen vorzubeugen.


Da muss ich mal kurz eingrätschen und damit auch kurz in das von mir erstellte Forenregelwerk in Frage stellen:

- Das Veröffentlichen von Auszügen aus privaten Nachrichten ohne ausdrückliche Zustimmung der betreffenden Person(en).
- Das Veröffentlichen von Screenshots, welche auf privaten, internen oder passwortgeschützten Servern aufgenommen wurden
- Sofern die Veröffentlichung eines Screenshots, private Nachrichten oder sonstige Details der Aufklärung eines übergeordneten Ziels dienen, werden diese in Einzel- und Ausnahmefällen zugelassen und nicht gelöscht.


Das ist ein Thema wo ich mir dank deinem Post gerade Gedanken mache. Wer entscheidet denn im Forum was privat, beziehungsweise nicht privat ist?

Ich sehe das als gleiche Situation, egal ob es nun ein Support-Ticket oder zum Beispiel ein privater Chatverlauf ist.

Ich möchte dir jetzt nicht deine Aussage schlecht reden, besonders nicht, da ich diese Regel für das Forum selbst geschrieben habe (:D), nur am Ende kommt es auf das gleiche hinaus.
#529 vor 2 Jahren
Felice B 1 Beitrag
Rein vom Regelwerk ist für mich nicht klar erkennbar gegen welchen Punkt er jetzt genau verstoßen haben soll. Klar ist es unsportlich aber genau wie alle anderen Bugs sollte die Lösung des ganzen Valve betreffen und nicht willkürlich bei jedem neuen Bug von Admins die Strafe bestimmt werden. Gibt genug Leute die tatsächlich cheaten.
#530 vor 2 Jahren
heaveN91 21 Beiträge
Tut mir leid, aber diese Reaktion ist vollkommen unverhältnismäßig. Das klingt für mich danach, als beinhalte diese Entscheidung eine persönliche Note und als sei sie möglicherweise etwas vorschnell getroffen worden, ohne dass man sich entsprechende Gedanken gemacht hat. Die Bugs kann prinzipiell jeder nutzen, deshalb habe ich auch das Gejammer um den Jumpbug beim Major durch BIG nicht verstanden.

Eine Wiederholung, oder ein Def. Loss wären da noch einigermaßen nachvollziehbar gewesen. Welche Admins diese Entscheidung gefällt haben spielt für mich keine Rolle, jedoch schadet das meiner Ansicht nach dem Ruf von 99Damage, der ohnehin schon etwas angeschlagen ist, doch erheblich.

Im Endeffekt bin ich von dieser geradezu nicht vorhanden Kompetenz bei dieser Entscheidung sehr enttäuscht und kann da nur sagen, dass es mich nicht wundert, wenn nun einige User zu HLTV "abwandern" und sich für Matches andere Ligen suchen.

Mir tun da besonders diejenigen bei 99Damage leid, die sich bei der Erstellung der News, dem Verwalten der Foren oder auch beim Kommentieren der Matches so viel Mühe geben, da deren Ruf damit auch beschädigt wird.

War zwar auch wieder ein wenig off-Topic, aber für mich auch wieder ein Grund mehr, 99Damage weniger Beachtung zu schenken.
bearbeitet von heaveN91 am 29.11.2017, 14:44
#531 vor 2 Jahren
Alvin83 1060 Beiträge
Hahaha wegen was Ihr Internetkinder euch aufregen könnt ist echt traurig...und irgendwie witzig zugleich
#532 vor 2 Jahren
heaveN91 21 Beiträge
Alvin83:Hahaha wegen was Ihr Internetkinder euch aufregen könnt ist echt traurig...und irgendwie witzig zugleich


Starker Kommentar, der inhaltlich absolut überragt. Solche Kommentare gehören vielleicht eher auf Facebook.
#533 vor 2 Jahren
Alvin83 1060 Beiträge
heaveN91:
Alvin83:Hahaha wegen was Ihr Internetkinder euch aufregen könnt ist echt traurig...und irgendwie witzig zugleich


Starker Kommentar, der inhaltlich absolut überragt. Solche Kommentare gehören vielleicht eher auf Facebook.


Was soll ich grossartig schreiben,es geht um eine unbeutende Liga,unbedeutende Person in einem Computerspiel...genau darüber muss man sich Seitenlang an die Gurgel gehen :-))))
#534 vor 2 Jahren
faridderboss 8 Beiträge
Also ich, Vertreter von Team JungBrutalGeil, halte ich insbesondere die Länge der Strafe für ungerechtfertigt und möchte hiermit unsere Teilnahme für die 99damage Liga ausschließen angesichts solcher Entscheidung.

Gibt auch andere schöne Ligen z B. am Strand auf Malle.

Bin mal auf die News gespannt, noch tiefer können Sie sich ja nicht reinschaufeln.

Kauft mein Album
bearbeitet von faridderboss am 29.11.2017, 14:50
#535 vor 2 Jahren
idpR1337 37 Beiträge
goofert:Ich frage mich halt auch nach wie vor, für welche Regel Trill eigentlich gebannt wurde...

Sharking und Skywalking

Das Ausnutzen von Architekturfehlern einer Map ist verboten. Das Durchdringen von Wänden, Decken oder Böden sowie das Benutzen von unsichtbaren Pixeln zur Fortbewegung auf jegliche Art und Weise ist nicht gestattet.


Hat er Architekturfehler einer Map benutzt? Nein. Wenn kein Gegner da steht, geht der taser oder die Waffe im allgemeinen nicht durch, also ist es kein Architekturfehler.
Hat er Wände durchdrungen? Nein. Seine Waffe auch nicht. Und wenn wir danach gehen müssten wallbangs auch gebannt werden.. Die Kugel geht ja dann auch durch die Wand und ist ja auch ne "funktionierende Mechanik des Spiels"


Sehe hier im eigentlichen Sinne keinen direkten Verstoß gegen diese Regel, deswegen erschliesst sich mir hier nicht, wieso Trill einen Lifetime Bann für cheating erhält, gegen Regel 9c hat er definitiv nach dem direkten Wortlaut nicht verstoßen, kann man auch eigentlich nicht gross ruminterpretieren...


Unfaires Verhalten ist wiederrum auf jeden Fall vorhanden gewesen, und dafür wäre in meinen Augen def loss sowie Ausschluss aus der laufenden Saison vernünftig gewesen.

Ich unterstelle dem 99damage Staff in dem Fall grobe Willkür da Regel 9c in meinen Augen zu 100% nicht verletzt wurde.


Nochmal: Architekturfehler wäre es dann, wenn die Waffe auch ohne anderen Spieler durchclippt (dann wäre es zwar sinnfrei, das ganze zu machen aber nevertheless..)

Eine gesonderte Regel für Bugusing und einen Verbot dessen finde ich im Regelwerk auf dieser Website nicht explizit? Kann natürlich sein, dass ich diese vllt übersehen habe.


edit: Wenn man danach geht, müsste übrigens jeder, der schonmal auf Cobble B lang durch die Ränder von der gebrochenen Wand da ne Waffe gepickt hat, auch einen lifetime Bann bekommen. Ist der selbe Bug von der anderen Richtung


(+)
Das Regelwerk sollte mal überarbeitet werden. Es wimmelt dort teilweise vor Logik und Angemessenheitsfehlern.

zu 9 C (Sharking und Skywalking):

A. -> 9 C Satz 2 lässt sich ausschließen.

B. "Strafbarkeit" gemäß 9 C Satz 1:
Fraglich ist hier, ob Trilluxe sich gemäß 9 C Satz 1 "strafbar" gemacht hat.

--> Ich werde davon absehen das Ganze rigide nach der Strafrechtslehre zu prüfen, weil die "Tatbestände" im Regelwerk schlichtweg nicht so konzipiert sind wie Straftatbestände. Sinnig ist es hier folgendermaßen vorzugehen: Erstens muss ein "Architekturfehler" gegeben sein. Zweitens müsste dieser "augenutzt" worden sein.

I. Architekturfehler:
Schon die Definition ist nicht eindeutig. Meinem Verständnis nach meint ein Architekturfehler jedenfalls solche Umstände, die (mehr oder weniger) kasuistisch in Satz 2 genannt wurden (Durchdringen von Wänden etc.). Es lassen sich allerdings gewisse Merkmale ableiten:

- Der Umstand bzw. das Ereignis darf so (vom Urheber der Map/des Spiels) nicht gewollt sein
- Er muss erheblich sein in dem Sinne, dass Texturen (entgegen der Intention des Urhebers) auf der Map über das gewöhnliche Maß hinaus manipuliert werden bzw. werden können. (Abgrenzung zu ungewollten Spots, wie z.B über die Wand schauen mittels stacking etc.)

Wenn wir versuchen, dass auf diesen Fall zu übertragen: Solange es lediglich versucht worden ist, den Gegenstand gegen die Wand zu werfen und jedenfalls der Erfolg des Durchdringens nicht eingetreten ist, haben wir schon keinen "Architekturfehler". Denn dann wurden Texturen schon nicht manipuliert. Der Argumentation, dass es höchstens ein Engine-Fehler sei, ist nich zu folgen. Zwar mag dem so sein, dass es ein Fehler in der Engine ist, allerdings ist es ein Fehler der sich auch auf die Map auswirkt. Somit handelt es sich bei dem Bug jedenfalls auch um einen Architekturfehler. Allenfalls lassen sich solche Fälle mit einer "Versuchsstrafbarkeit" erfassen. Ist allerdings der Erfolg eingetreten, i.S.v dass jedenfalls der Gegenstand die Wand durchdringte, ist von einem Architekturfehler auszugehen.

II. Ausnutzen:
--> Meint in dem Sinne, dass bewusste Verwenden dieses Architekturfehlers. (Abgrenzung zu den Fällen in denen Spieler diesen Fehler ohne Bewusstsein ("versehentlich") hervorrufen) --> Also im Kerne: Vergleichbar mit dem Vorsatz im Strafrecht. Es ist davon auszugehen, dass Trilluxe in diesem Sinne vorsätzlich handelte.

III. Ergebnis:
Je nach dem ob der Erfolg gegeben war (Durchdringen der Waffe) ist der Tatbestand gegeben oder nicht.

C. "Rechtsfolge"; Angemesseinheit?:
Fraglich ist hier, wie hier vorgegangen werden soll. Selbst wenn der "Tatbestand" erfüllt ist, so lässt sich keine geeignete Folge finden. Systematisch gesehen ergibt es überhaupt keinen Sinn. Wir haben zwar einen Tatbestand, dieser knüpft allerdings nicht an eine Folge. 9 D Satz 2 knüpft an den Tatbestand des Benutzens von Programmen, Software, Hardware etc. die zur Manipulation des Spiels dienen, eine lebenslange Sperre an. Satz 2 bezieht sich allerdings ganz klar auf Satz 1, indem es heißt: "Wer dagegen (Satz 1) verstößt... Heißt im Umkehrschluss: Dies ist dann nicht auf 9 C anwendbar bzw. wäre Logikfremd.

Zudem noch die Angemessenheit: 9 A besagt, dass Spieler, die einen Ban in einer anderen Liga erhalten haben, in der 99Damage Liga grundsätzlich spielberechtigt. Die Liga-Administration behält sich jedoch das Recht vor in gewissen Härtefällen Bans zu übernehmen. Mal abgesehen davon, dass Satz 2 viel zu unbestimmt ist (Was sind gewisse Härtefälle??), sähe das Ganze also wie folgt aus: Nutze ich einen Architekturfehler bin ich also schlechter dran, als jemand, der in einer anderen Liga unerlaubte Hilfsmittel genutzt hat, wo davon ausgegangen werden kann, dass dieser Spieler mit an Sicherheit grenzender Wahrschanlichkeit wieder unerlaubte Hilfsmittel verwenden wird. D. Fazit:
Die 99 Damage Liga sollte in diesem Fall eine angemessenere Strafe verhängen. 9 D II Satz 2 ist hier nicht anwendbar, sodass es dem 99 DMG Team dem Ermessen zugänglich ist. Überarbeitet bitte das Regelwerk, sodass der Spieler genau weiß, was ihm bei Zuwiderhandlung droht (Im Falle des Cheatings ist dies klar, aber insbesondere Bugusing auf "Rechtsfolgenseite" ist gar nicht bestimmt). Versucht euren "Tatbeständen" dem Bestimmtheitsgebot gerecht zu werden (s.o Punkt C). Eine "Versuchstrafbarkeit" wäre ebenfalls zu begrüßen.
#536 vor 2 Jahren
Yoschi_YSI 33 Beiträge
Bezüglich der Schuldfrage drehen wir uns anscheinend im Kreis, weil jeder eine andere Ansicht hat und das Regelwerk sehr schwammig ist. Allein die Tatsache, dass der Admin einen gewissen Spielraum hat, das Regelwerk anders zu interpretieren...

Was selbst bei einem eindeutigem Regelverstoß zu Hoch ist, ist die Sperre, welche wohl ausgesprochen wurde im ein Exempel zu statuieren. Ein Lifetime Ban und kompletter Ausschluss des Teams ist in meinen Augen überzogen und überhastet.

edit
@idpR1337 Bist du Jurist oder warum zerpflückst du das Regelwerk so?

+1 von mir :)
bearbeitet von Yoschi_YSI am 29.11.2017, 14:55
#537 vor 2 Jahren
heaveN91 21 Beiträge
Alvin83:
heaveN91:
Alvin83:Hahaha wegen was Ihr Internetkinder euch aufregen könnt ist echt traurig...und irgendwie witzig zugleich


Starker Kommentar, der inhaltlich absolut überragt. Solche Kommentare gehören vielleicht eher auf Facebook.


Was soll ich grossartig schreiben,es geht um eine unbeutende Liga,unbedeutende Person in einem Computerspiel...genau darüber muss man sich Seitenlang an die Gurgel gehen :-))))


Du surfst auf einer Website, die sich mit diesem Computerspiel beschäfigt, liest Forenbeiträge, die sich um diese unwichtigen Spieler und diese unwichtige Liga drehen und versuchst dann cool zu wirken indem du das alles ins Lächerliche ziehst, obwohl DU SELBST deine Zeit damit verbringst das zu lesen und einen Kommentar, nein sogar zwei zu verfassen? Tut mir leid, aber das ist eine ziemlich kindliche und peinliche Reaktion.
#538 vor 2 Jahren
BlutWolf 6 Beiträge
Ich finde es einfach nur unfair Trilluxe hat die 99-Liga sehr weit nach vorne gebracht und ihm so eine Strafe aufgrund von schwammigen Regeln zu geben ist sehr fragwürdig. Für mich persönlich sieht es eher so aus als ob jemand aus der Ligaleitung etwas gegen ihn hat. Meiner Meinung nach ist so ein Verhalten sehr unprofessionell, da es auch viele andere Wege gibt um so etwas aufzuklären anstatt gleich Lifetimebanns zu verteilen.
#539 vor 2 Jahren
MomentuM- Moderator 3484 Beiträge
Smatify:
Spoiler
.


Das ist eine Ausnahmeregel die wir dementsprechend ja auch nur in Ausnahmefällen verwenden, um gewisse Fälle aufzuklären. Weil wir die Zeit dazu haben und es im Forum um nichts geht. In der Liga ist sowas weitaus brisanter.

Wir wenden diese Regel, wie du weißt, auch nur dann an wenn ein Spieler bspw. im Forum etwas behauptet und es sich als Unwahrheit herausstellt. Stell dir mal vor welche Wege man gehen müsste, um sowas in einem Ligafall zu klären weil ein Spieler etwas total aus dem Kontext reißt und die andere Partei gar nichts davon weiß oder sich nicht äußern kann.

Das allerbeste Beispiel dazu hast du doch mit dem Tweet vom BertXBO gesehen. Jeder pickt sich daraus den Teil heraus mit dem er am besten Argumentieren kann und schon hat man das Chaos.

Da ist es weitaus sinniger, sich direkt zusammen mit den Ligaadmins in Verbindung zu setzen und das gemeinsam zu klären, bevor Kollateralschäden entstehen. (Was Trilluxe auch besser getan hätte btw)

Es hat schon seinen Grund wieso wir das unterscheiden.
bearbeitet von MomentuM- am 29.11.2017, 15:04
...
21
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz