ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Trilluxe Liga Bann

Trilluxe Liga Bann

...
24


#592 vor 3 Jahren
fla1ve 35 Beiträge
kenne keinen
#593 vor 3 Jahren
X-Blu3zZ 175 Beiträge
eoL. BUTZ:Oh mein Gott, 23 seiten und ich sehr noch lange kein Ende...icksde
95% haben vergessen was cheaten bedeutet und das sind alle die hier für trillux sind
Cheaten = betrügen! Und das hat er gemacht und da gibt es eigentlich nichts zu diskutieren
Wenn wieder welche mit den Argumenten von bigs jump kommen - ich bin da auch gegen big und hätte gern eine Strafe gesehen aber DIE haben halt anders entschieden und 99dmg macht das in meinen Augen richtig und bestraft so was mit einer harten und gerechten Strafe
Wer da anderer Meinung ist unterstützt Cheater wie ihn und so geht mal garnicht


Im eSports bediene ich mich einfach mal an Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Cheat
#594 vor 3 Jahren
HoFFel92 25 Beiträge
also 24 seiten ... merkt man garnicht das hier die ganzen fanboys rein chattenn .Wärs ein Noname würde es nichtmal eine Seite geben
#595 vor 3 Jahren
tweekzter 9 Beiträge
Klar ist die Ausnutzung dieses Bugs in einem Ligamatch falsch. Aber ein Lifetime Ban ist ebenso übertrieben. Benehmt euch wie Erwachsene und trefft euch in der Mitte. Über Trump wird sich lustig gemacht, sich selbst aber aufführen wie kleine Kinder... :P
#596 vor 3 Jahren
idpR1337 37 Beiträge
flak9r:
BAERUS:
Finde ich dagegen komplett abwegig, weil es rein gar nichts mit Architektur zu tun hat. Sondern mit Spielmechanik (Man kann Waffen in einem Radius X aufnehmen, in welchen Wände ignoriert werden).
Mir hat sich aus diesem Thread noch nicht ergeben, warum man hier von einem Architekturfehler spricht... :(


Das mit dem Architekturfehler habe ich einfach mal in den Raum geworfen, weil es für mich die einzige Regel ist, gegen die verstoßen wurde.


Regel 9.C:Das Ausnutzen von Architekturfehlern einer Map ist verboten. Das Durchdringen von Wänden, Decken oder Böden sowie das Benutzen von unsichtbaren Pixeln zur Fortbewegung auf jegliche Art und Weise ist nicht gestattet.


Der zweite Satz ist schon uneindeutig formuliert. Geht es jetzt um das Durchdringen der Wände etc. zur Fortbewegung, oder geht es nur um das Benutzen von unsichtbaren Pixeln zur Fortbewegung? Der Satzbau lässt sich in beide Richtungen interpretieren. Für mich ist es allerdings vertretbar, das Problem als Architekturfehler der Map zu sehen. Kontrollfrage: Könnte man die Map so patchen, dass ein Picken der Waffe durch die Wand nicht möglich ist? Ich denke schon, von daher finde ich es nicht abwegig.

Aber selbst wenn man am Ende feststellt, dass gegen keine Regel verstoßen wurde:


Regel 1. E. 1:Entscheidungen können die nachfolgenden Regeln ersetzen, wenn diese dem Erhalt des Wettbewerbsgedankens entsprechen.


So wie ich die Regel verstehe, kann sich die Ligaleitung damit einfach über die geschriebenen Regeln hinwegsetzen, wenn sie es zur Erhaltung des Wettbewerbsgedankens für erforderlich erachtet. Kann man scheiße finden, steht aber nunmal so im Regelwerk.


Aber: Die Admins/Ligaleitung haben sich gerade auf die Regelung 9 C berufen. Das die Regelung schlichtweg falsch angewandt worden ist, habe ich mehrfach oben zum Ausdruck gebracht. Satz 2 ist insoweit eine Konkretisierung des Satzes 1, sodass Satz 2 keine abschließende Regelung enthält. Satz 2 ist nicht einschlägig. Lediglich der Weg über das "Ausnutzen eines Architekturfehlers" ist offen. Architekturfehler ist jeder/s Zustand/Ereignis welches so vom Urheber der Karte/des Spiels nicht gewollt gewesen ist und erheblich in dem Sinne ist, dass die Manipulation über das gewöhnliche Maß hinausgeht. Wenn die Waffe nicht durchclippt wurden Texturen also gar nicht manipuliert. Dann kann auch kein Architekturfehler "ausgenutzt" werden. Selbst wenn man es sehr großzügig auslegt: Der Fehler wird erst durch bestimmte Ereignisse hervorgerufen. (1) Hinter der Wand steht ein Gegner (2) Zeus muss geworfen werden um den Fehler herbeizuführen. Also lässt es sich maximal so auslegen, dass eine konkrete Gefährdung zum Herbeiführen eines Fehlers ausreicht. Das setzt allerdings voraus: (1) Tatsächlicher Aufenthalt des Gegners hinter der Wand (2) das Waffenclippen müsste nur deswegen fehlgeschlagen sein weil ein Zufall eintritt oder der Gegner bereits eine Zeus hat. Selbst das ist sehr großzuügig ausgelegt (aber auch das Maximum). Denn hier wurde der Manipulationsmechanismus bereits in Gang gesetzt. In allen anderen Fällen, in denen KEINE Gegner hinter der Wand stehen, muss schlichtweg davon ausgegangen werden, dass KEIN Architekturfehler vorliegt den man hätte ausnutzen können.
#597 vor 3 Jahren
flak9r 164 Beiträge
idpR1337:
Aber: Die Admins/Ligaleitung haben sich gerade auf die Regelung 9 C berufen. Das die Regelung schlichtweg falsch angewandt worden ist, habe ich mehrfach oben zum Ausdruck gebracht. Satz 2 ist insoweit eine Konkretisierung des Satzes 1, sodass Satz 2 keine abschließende Regelung enthält. Satz 2 ist nicht einschlägig. Lediglich der Weg über das "Ausnutzen eines Architekturfehlers" ist offen. Architekturfehler ist jeder/s Zustand/Ereignis welches so vom Urheber der Karte/des Spiels nicht gewollt gewesen ist und erheblich in dem Sinne ist, dass die Manipulation über das gewöhnliche Maß hinausgeht. Wenn die Waffe nicht durchclippt wurden Texturen also gar nicht manipuliert. Dann kann auch kein Architekturfehler "ausgenutzt" werden. Selbst wenn man es sehr großzügig auslegt: Der Fehler wird erst durch bestimmte Ereignisse hervorgerufen. (1) Hinter der Wand steht ein Gegner (2) Zeus muss geworfen werden um den Fehler herbeizuführen. Also lässt es sich maximal so auslegen, dass eine konkrete Gefährdung zum Herbeiführen eines Fehlers ausreicht. Das setzt allerdings voraus: (1) Tatsächlicher Aufenthalt des Gegners hinter der Wand (2) das Waffenclippen müsste nur deswegen fehlgeschlagen sein weil ein Zufall eintritt oder der Gegner bereits eine Zeus hat. Selbst das ist sehr großzuügig ausgelegt (aber auch das Maximum). Denn hier wurde der Manipulationsmechanismus bereits in Gang gesetzt. In allen anderen Fällen, in denen KEINE Gegner hinter der Wand stehen, muss schlichtweg davon ausgegangen werden, dass KEIN Architekturfehler vorliegt den man hätte ausnutzen können.


Aus welcher Glaskugel entnehme ich das Prüfungsschema für einen Verstoß gegen 9.C und die Definitionen der Begrifflichkeiten wie "Architekturfehler" etc.? Hab meine Kommentierung zum 99dmg-Regelwerk gerade verlegt.

Ist ja interessant dass du das so siehst, aber die Begriffe lassen auch andere Interpretationen zu. Nach dem Regelwerk entscheidet die Ligaleitung über die Auslegung der Begriffe. Willst du im Ergebnis ernsthaft behaupten, das bewusste Ausnutzen eines Spiel-/Mapfehlers zum Aufspüren von Gegnern durch die Wand sei regelkonform bzw mit dem Geist des Regelwerks vereinbar?

Einigkeit kann lediglich darüber bestehen, dass das Regelwerk sehr unklar und ungeschickt formuliert ist und dringend der "Rechts"sicherheit wegen überarbeitet werden muss.
bearbeitet von flak9r am 29.11.2017, 18:56
#598 vor 3 Jahren
Pimpin aint ... 25 Beiträge
99dmg wat nen joke mit bugs
#599 vor 3 Jahren
idpR1337 37 Beiträge
flak9r:
idpR1337:
Aber: Die Admins/Ligaleitung haben sich gerade auf die Regelung 9 C berufen. Das die Regelung schlichtweg falsch angewandt worden ist, habe ich mehrfach oben zum Ausdruck gebracht. Satz 2 ist insoweit eine Konkretisierung des Satzes 1, sodass Satz 2 keine abschließende Regelung enthält. Satz 2 ist nicht einschlägig. Lediglich der Weg über das "Ausnutzen eines Architekturfehlers" ist offen. Architekturfehler ist jeder/s Zustand/Ereignis welches so vom Urheber der Karte/des Spiels nicht gewollt gewesen ist und erheblich in dem Sinne ist, dass die Manipulation über das gewöhnliche Maß hinausgeht. Wenn die Waffe nicht durchclippt wurden Texturen also gar nicht manipuliert. Dann kann auch kein Architekturfehler "ausgenutzt" werden. Selbst wenn man es sehr großzügig auslegt: Der Fehler wird erst durch bestimmte Ereignisse hervorgerufen. (1) Hinter der Wand steht ein Gegner (2) Zeus muss geworfen werden um den Fehler herbeizuführen. Also lässt es sich maximal so auslegen, dass eine konkrete Gefährdung zum Herbeiführen eines Fehlers ausreicht. Das setzt allerdings voraus: (1) Tatsächlicher Aufenthalt des Gegners hinter der Wand (2) das Waffenclippen müsste nur deswegen fehlgeschlagen sein weil ein Zufall eintritt oder der Gegner bereits eine Zeus hat. Selbst das ist sehr großzuügig ausgelegt (aber auch das Maximum). Denn hier wurde der Manipulationsmechanismus bereits in Gang gesetzt. In allen anderen Fällen, in denen KEINE Gegner hinter der Wand stehen, muss schlichtweg davon ausgegangen werden, dass KEIN Architekturfehler vorliegt den man hätte ausnutzen können.


Aus welcher Glaskugel entnehme ich das Prüfungsschema für einen Verstoß gegen 9.C und die definitionen der Begrifflichkeiten wie "Architekturfehler" etc.? Hab meine Kommentierung zum 99dmg-Regelwerk gerade verlegt.

Ist ja interessant dass du das so siehst, aber die Begriffe lassen auch andere Interpretationen zu. Einigkeit kann lediglich darüber bestehen, dass das Regelwerk sehr unklar und ungeschickt formuliert ist und dringend der "Rechts"sicherheit wegen überarbeitet werden muss.


Das Schema ergibt sich aus dem Tatbestand. Das Ausnutzen von Architekturfehlern einer Map ist verboten.

Verlangt wird I. Ein Architekturfehler II. Müsste dieser ausgenutzt worden sein. Also im Kerne Ein Objektives Element und ein subjektives. Einen Kommentar brauchst du nicht, du kommst auch mit dem traditionellen Werkzeug zu recht. Zum Thema Definition "Architekturfehler": Maßgeblich ist nicht was objektiv darunter zu verstehen ist, sondern was der Urheber des Regelwerkes damit meinte. Aufschluss hierüber bietet uns der Satz 2. Wie würdest du es denn auslegen?

Letzterem stimme ich dir uneingeschränkt zu.
#600 vor 3 Jahren
Itzeman 602 Beiträge
jetzt kommt wieder unser möchtegern jurist. junge, besteht erstmal dein 2.staatsexamen bevor du hier einen auf dicke hose machst. vorher kannst du dir nix von deinen leistungen kaufen.
#601 vor 3 Jahren
idpR1337 37 Beiträge
Itzeman:jetzt kommt wieder unser möchtegern jurist. junge, besteht erstmal dein 2.staatsexamen bevor du hier einen auf dicke hose machst. vorher kannst du dir nix von deinen leistungen kaufen.


besteh erst mal EINE einzige juristische Klausur bevor du entscheidest ab wann auf dicke Hose gemacht werden darf. Es geht nicht darum mich zu profilieren. Vielmehr geht es darum das Ganze hier mit kundigen Usern zu diskutieren. Wie gesagt ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.
#602 vor 3 Jahren
Heffalumpo 1 Beitrag
idpr1337 hast ne PN, denke zwar nicht, dass dich das erfolgreich vom hohen Ross runterholt, aber zeigt dir vielleicht ein paar Aspekte auf, sodass du zumindest vom Berg des Zorns hinabsteigst.
#603 vor 3 Jahren
MajorRabbit Stellv. Liga-Leitung 1674 Beiträge
csgo.99damage.de/de/new...sschlusses-von-trilluxe
#604 vor 3 Jahren
flak9r 164 Beiträge
idpR1337:
Zum Thema Definition "Architekturfehler": Maßgeblich ist nicht was objektiv darunter zu verstehen ist, sondern was der Urheber des Regelwerkes damit meinte. Aufschluss hierüber bietet uns der Satz 2. Wie würdest du es denn auslegen?


Wenn du es "juristisch" streng nach dem Regelwerk betrachtest, dann ist eigentlich egal, was der Urheber damit meinte, weil der Ligaleitung nach 1. E. 1 das Ermessen über die Interpretation der Begrifflichkeiten zusteht und sie sowieso über das Regelwerk hinweg entscheiden kann.
#605 vor 3 Jahren
was7ed 172 Beiträge
krass wie viele hier "zufällig jura" studieren. da könnte man ja mal nen forum spiel draus machen. dort könnt ihr euch dann on toppic profilieren.
bearbeitet von was7ed am 29.11.2017, 19:11
#606 vor 3 Jahren
TheRealBenny 0 Beiträge

Wann kommt "MajorRabbit tritt zurück"

clips.twitch.tv/PeppyYawningMonitorHeyGirl
bearbeitet von TheRealBenny am 29.11.2017, 19:23
#607 vor 3 Jahren
RaphiS 91 Beiträge
TheRealBenny:
Wann kommt "MajorRabbit tritt zurück"


Hoffentlich bald
#608 vor 3 Jahren
JOHANNESj. 2 Beiträge
Fakt ist egal ob Bug oder "Cheat" die 99DMG bastelt es sich es so, damit jetzt der "Schade" gering gehalten wird, beim nächsten Fall sieht's dann schon wieder ganz anders aus, das Ergebnis wird wieder etwas anderes sein, bald wieder hier der Thread durch einen Admin geclosed und das war's dann :)

Bin weder Fanboy noch 99DMG Player.. nur ein "alter" Hase der hier ab und an seit zig Jahren vorbei schaut.
#609 vor 3 Jahren
idpR1337 37 Beiträge
flak9r:
idpR1337:
Zum Thema Definition "Architekturfehler": Maßgeblich ist nicht was objektiv darunter zu verstehen ist, sondern was der Urheber des Regelwerkes damit meinte. Aufschluss hierüber bietet uns der Satz 2. Wie würdest du es denn auslegen?


Wenn du es "juristisch" streng nach dem Regelwerk betrachtest, dann ist eigentlich egal, was der Urheber damit meinte, weil der Ligaleitung nach 1. E. 1 das Ermessen über die Interpretation der Begrifflichkeiten zusteht und sie sowieso über das Regelwerk hinweg entscheiden kann.


mag sein aber im Statement hat man sich ganz klar auf 9 C berufen. Hätte man sich denn in dem fall nicht auf die besagte Regelung berufen können?
#610 vor 3 Jahren
Itzeman 602 Beiträge
idpR1337:
Itzeman:jetzt kommt wieder unser möchtegern jurist. junge, besteht erstmal dein 2.staatsexamen bevor du hier einen auf dicke hose machst. vorher kannst du dir nix von deinen leistungen kaufen.


besteh erst mal EINE einzige juristische Klausur bevor du entscheidest ab wann auf dicke Hose gemacht werden darf. Es geht nicht darum mich zu profilieren. Vielmehr geht es darum das Ganze hier mit kundigen Usern zu diskutieren. Wie gesagt ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.


arbeitsrecht und online- medienrecht easy geschaukelt (1.7, 1.3). habe meinen MSc schwarz auf weiß.
#611 vor 3 Jahren
luigigi 438 Beiträge
Itzeman:
idpR1337:
Itzeman:jetzt kommt wieder unser möchtegern jurist. junge, besteht erstmal dein 2.staatsexamen bevor du hier einen auf dicke hose machst. vorher kannst du dir nix von deinen leistungen kaufen.


besteh erst mal EINE einzige juristische Klausur bevor du entscheidest ab wann auf dicke Hose gemacht werden darf. Es geht nicht darum mich zu profilieren. Vielmehr geht es darum das Ganze hier mit kundigen Usern zu diskutieren. Wie gesagt ich lasse mich gerne eines Besseren belehren.


arbeitsrecht und online- medienrecht easy geschaukelt (1.7, 1.3). habe meinen MSc schwarz auf weiß.


ok, ..
e: beleidigung entfernt
bearbeitet von luigigi am 29.11.2017, 20:11
#612 vor 3 Jahren
Jonesy86 44 Beiträge
#lifetimebantrilluxe

Lasst ihn dauerhaft gesperrt und fertig.
#613 vor 3 Jahren
HAYEMAK3R 55 Beiträge
Bekommt man irgendwo die Demos her, von den ganzen 99Liga spielen? GOTV oder so? (letzten 2 Wochen) von allen teams der Liga 3-4
bearbeitet von HAYEMAK3R am 29.11.2017, 20:54
#614 vor 3 Jahren
K1ppz 52 Beiträge
Eine fragwürdige Entscheidung mit noch fragwürdigerer Bestrafung...
Aktionen wie diese Spalten die Community, letztendlich wird nur 99dmg einen wirklichen Schaden davon ertragen müssen, ich denke allein aus Marketing-Technischer Sichtweise eine absolut überspitzte und übereilte Entscheidung.... Gerade bei so Medienwirksamen Charakteren muss man an so etwas mit Samthandschuhen heran gehen...

Nun, ich hoffe, dass sich die Entscheidungsträger bei ihrer Entscheidung das ganze gut durch den Kopf haben gehen lassen, ansonsten könnte ich mir die nächste Unternehmensklausur in dem Bereich unangenehm vorstellen.

Ich hoffe, dass alle Beteiligten ihre Schlüsse daraus gezogen haben und eventuelle Nachbesserungen Erfolgen um zukünftige Zwischenfälle dieser Art möglichst zu vermeiden.
bearbeitet von K1ppz am 29.11.2017, 21:01
#615 vor 3 Jahren
RaphiS 91 Beiträge
K1ppz:letztendlich wird nur 99dmg einen wirklichen Schaden davon ertragen


Das werde ich auch hoffen.
#616 vor 3 Jahren
SasukeCs 24 Beiträge
hypen:Nen Defloss hätte es auch getan. Meiner Meinung nach eine komplett übertriebene Reaktion.


Sehe ich auch so
...
24

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz