ANZEIGE:

VACsucks

3
...


#52 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
also du meldest dich in einen cs forum an und klagst dann über verschwendete lebenszeit, wenn leute über vac/cheater diskutieren :D ja hast schon recht, das kannst du nicht vorhersehen lol
#53 vor 1 Jahr
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
Ein VAC Ban bei einem Pro ist doch immer gute Werbung für VAC.
#54 vor 1 Jahr
ZartBartHolz 150 Beiträge
Strifew0w:3) vergleiche das mit dem radsport: der absolut beste/größte/bekannteste profi wurde wegen "cheating" gebannt. die tolerieren das nicht, obwohl das der absolute superstar des radsports ist/war.. und du glaubst, dass random t1 profis (die nicht mal einen vergleichbaren stellenwert von armstrong haben) nicht gebannt werden, weil valve glaubt, dass cs dann "zusammenbricht"? hörst du eig selber wie dumm das klingt?


Man muss aber immer beachten, von wem kam der Druck der zur Aufklärung geführt hat, da ich jetzt auch nicht alle Einzelheiten kenne habe ich mich mal kurz bei Wikipedia schlau gemacht.

Die UCI ist der Dachverband nationaler Radsport-Verbände, bzgl. Doping bei Wikipedia:
"Der UCI wird vorgeworfen, in der Vergangenheit wiederholt nachlässig mit Dopingnachweisen umgegangen zu sein und gegenüber der Öffentlichkeit auf Vertuschung statt auf Aufklärung gesetzt zu haben."

Bzgl. Armstrong und Doping bei Wikipedia:
"Im Januar 2013 gab Lance Armstrong unter großem Fahndungsdruck der USADA in der Talkshow von Oprah Winfrey langjähriges Doping zu."
USADA = United States Anti-Doping Agency

Wenn nun Valve und die Veranstalter mit der UCI vergleichbar sind, frage ich mich wo die Anti-Doping Agency in CS vertreten ist, meines Wissens nach gibt es die nicht. Es übt also keiner Druck auf Valve und die Veranstalter aus und somit liegt die Vermutung nahe, dass in diesem Bereich auch nicht viel getan wird.

Ob die UCI so ein großes Interesse hatte ihren Superstar auffliegen zu lassen darf bezweifelt werden, es sind eben die unabhängigen Anti-Doping Agenturen und investigative Journalisten die Aufklärungsarbeit leisten und so etwas gibt es im Esport wenig bis gar nicht.
#55 vor 1 Jahr
Chris P. Bacon 102 Beiträge
Strifew0w:also du meldest dich in einen cs forum an und klagst dann über verschwendete lebenszeit, wenn leute über vac/cheater diskutieren :D ja hast schon recht, das kannst du nicht vorhersehen lol


Nicht das diskutiert wird, sondern wie diskutiert wird ;) Hier gibt es 2 Parteien. Die Verschwörungstheoretiker die in jede zweite Szene weiß der Geier was hinein interpretieren und diejenigen die dagegen halten mit "kann passieren", "kann man an einer Szene nicht fest machen" und "solange VAC nicht bannt sind die Spieler safe".

Die Diskussionen drehen sich halt komplett im Kreis, nicht nur in diesem Thema, sondern alle par Wochen aufs neue mit den gleichen Argumenten. Mal mit mehr mal mit weniger Ernst und Argumentationskraft seitens der User.
#56 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
ZartBartHolz:
Strifew0w:3) vergleiche das mit dem radsport: der absolut beste/größte/bekannteste profi wurde wegen "cheating" gebannt. die tolerieren das nicht, obwohl das der absolute superstar des radsports ist/war.. und du glaubst, dass random t1 profis (die nicht mal einen vergleichbaren stellenwert von armstrong haben) nicht gebannt werden, weil valve glaubt, dass cs dann "zusammenbricht"? hörst du eig selber wie dumm das klingt?


Man muss aber immer beachten, von wem kam der Druck der zur Aufklärung geführt hat, da ich jetzt auch nicht alle Einzelheiten kenne habe ich mich mal kurz bei Wikipedia schlau gemacht.

Die UCI ist der Dachverband nationaler Radsport-Verbände, bzgl. Doping bei Wikipedia:
"Der UCI wird vorgeworfen, in der Vergangenheit wiederholt nachlässig mit Dopingnachweisen umgegangen zu sein und gegenüber der Öffentlichkeit auf Vertuschung statt auf Aufklärung gesetzt zu haben."

Bzgl. Armstrong und Doping bei Wikipedia:
"Im Januar 2013 gab Lance Armstrong unter großem Fahndungsdruck der USADA in der Talkshow von Oprah Winfrey langjähriges Doping zu."
USADA = United States Anti-Doping Agency

Wenn nun Valve und die Veranstalter mit der UCI vergleichbar sind, frage ich mich wo die Anti-Doping Agency in CS vertreten ist, meines Wissens nach gibt es die nicht. Es übt also keiner Druck auf Valve und die Veranstalter aus und somit liegt die Vermutung nahe, dass in diesem Bereich auch nicht viel getan wird.

Ob die UCI so ein großes Interesse hatte ihren Superstar auffliegen zu lassen darf bezweifelt werden, es sind eben die unabhängigen Anti-Doping Agenturen und investigative Journalisten die Aufklärungsarbeit leisten und so etwas gibt es im Esport wenig bis gar nicht.


stimme dir zu, wollte damit eher aufzeigen wie unsinnig die annahme ist, dass valve cheater deckt bzw. die bewusst aus der cheatkontrolle ausnimmt. wenn man zb ibp nimmt, dann sieht man wie valve mit den "bösen jungs" umgeht ;) obwohl ein (großer) teil der community einen unbann befürworten würde, wird nichts gemacht. und ibp war sicher kein noname team, das keinen interessiert.
#57 vor 1 Jahr
iamthewall 5000 Beiträge
Strifew0w:
3) vergleiche das mit dem radsport: der absolut beste/größte/bekannteste profi wurde wegen "cheating" gebannt. die tolerieren das nicht, obwohl das der absolute superstar des radsports ist/war.. und du glaubst, dass random t1 profis (die nicht mal einen vergleichbaren stellenwert von armstrong haben) nicht gebannt werden, weil valve glaubt, dass cs dann "zusammenbricht"? hörst du eig selber wie dumm das klingt?


"Den" Armstrong wie im Radsport gibts fast in jeder Sportart. "Der ist zu gut! Der MUSS dopen/cheaten/etc.! Jeder weiß es!" Und wirklich jeder wusste es. Jeder Fahrer/Konkurrent, jeder Arzt, jeder Verantwortliche/Teamchef etc. Nur die Orga ganz ganz oben dachte sich "wenn der jetzt auffliegt... dann haben wir nicht mehr nur unser gewöhnliches Doping-Problem, sondern dann ist der ganze Sport tot.. Nene, dann sind wir einfach mal ein wenig "lasch" mit den Kontrollen hehe".

Davor hatten sie Angst, genau das ist passiert. Jahrelang kaum noch Radsport auf großen Sendern, Einnahmen brachen weg, Sponsoren sprangen ab, kaum Nachwuchs.

Aber bei Volvo wären das gleich wieder Verschwörungstheorien? Nene, es ist ziemlich genau dasselbe. flusha auf dem Höhepunkt seiner Karriere, also 2015, bannen? Puh, schlecht fürs Geschäft, gut fürs VAC-Image. Naja. Jetzt bannen? Alle würden denken er hätte seit 3 Jahren ununterbrochen an. Mies. Geht nicht... Mal flusha als beispielhafte Hyperbel.

Auch wenns vollkommen absurd klingt - keiner "da oben" deckt flusha und co. absichtlich. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass auch kqly, smn und co keinen VAC bekommen hätten wenn ESEA nicht Lärm gemacht hätte :/
#58 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
och jetzt reiß das doch nicht aus dem kontext... es ging darum, dass die sicher nicht gedeckt werden, und vor allem, dass es sicher keine listen gibt von spielern, die von bans oder vac ausgenommen sind.
vac hat die nicht gebannt, weil der cheat nicht gefunden wurde (ich gehe mal davon aus, dass du weißt wie vac in etwa funktioniert). frag doch mal flusha ob er einen vac bekannten cheat hochlädt und dann schauen wir, ob er einen vac ban bekommt, oder ob es diese ominöse "profis-bekommen-keinen-vac-ban-liste" wirklich gibt.

und btw. es geht gerade nicht darum,ob vac schlecht ist, sondern ob bewusst leute aus einem standardisiertem system entfernt wurden/werden. der zitierte user versteht offenbar nicht, dass für valve der imageschaden um ein vielfaches größer wäre, wenn aufkommt, dass cheater gedeckt werden, als einen t1 spieler wegen cheating zu bannen.

das (und genau das) war das, was ich als verschwörungstheorie betitelt habe.

edit: und übrigens, dein 3. und 4. absatz widerspricht sich selbst. wenn die beweise haben, dass er anhatte, dann müssen sie ihn bannen - ansonsten decken sie ihn... und zu schreiben wie ein 15 jähriger wannabe troll macht deine argumente auch nicht gerade besser ;)
bearbeitet von Strifew0w am 17.03.2018, 18:09
#59 vor 1 Jahr
DyingDucks 9 Beiträge
Strifew0w:
stimme dir zu, wollte damit eher aufzeigen wie unsinnig die annahme ist, dass valve cheater deckt bzw. die bewusst aus der cheatkontrolle ausnimmt. wenn man zb ibp nimmt, dann sieht man wie valve mit den "bösen jungs" umgeht ;) obwohl ein (großer) teil der community einen unbann befürworten würde, wird nichts gemacht. und ibp war sicher kein noname team, das keinen interessiert.



Zum UCI vs USADA Argument: Valve hat die Jungs von IBP ja nicht selbst überführt und ist auch nicht von selbst aktiv geworden. Auch hier waren es "Externe" die sich für die Aufklärung eingesetzt haben. Dann erst hat Valve konsequent reagiert.

Man kann schon sagen, dass so ein System wie der Profisport, bei dem jeder voneinander profitiert, kein Selbstreinigungsprozess innewohnt, ohne Druck von außen passiert da wenig.
#60 vor 1 Jahr
todi.j 59 Beiträge
Strifew0w:also du meldest dich in einen cs forum an und klagst dann über verschwendete lebenszeit, wenn leute über vac/cheater diskutieren :D ja hast schon recht, das kannst du nicht vorhersehen lol


+1
#61 vor 1 Jahr
_lemo 452 Beiträge
Tour de france - doping schaden

Ein Skandal, ähnlich wie bei der Tour de france, wäre für csgo ein riesen schaden. Und diese Aussage wird von vielen als Alu-Hut gelaber abgetan. Versteh ich nicht, weil es doch offensichtlich ist.

Inwieweit valve nun aktiv diesen Skandal verhindert, kann man natürlich nur spekulieren.

Ich für meinen Teil wäre nicht überrascht zu erfahren wenn genau aus diesem Grund VAC nicht alles ausschöpft was (mit relativ geringen Aufwand) derzeit sinnvoll möglich wäre.

Ich finde es eher erstaunlich wieviele zwanghaft an das Gute im Menschen glauben, und sich nicht vorstellen können das eine Firma rein wirtschaftlich handelt, und dann noch obendrein mit beleidigendem Alu-Hut gelaber kommen.
#62 vor 1 Jahr
NiSTEN 391 Beiträge
CSGO würde jegliche Relevanz in der Vermarktung verloren gehen wenn so ein Skandal wie in der TdF rauskommen würde. Keine TV Übertragungen mehr, keine großen Arenen mehr, keine Passion der Fans für bestimmte Teams etc. etc. das wäre ein Schaden, von dem sich CSGO nicht erholen würde!

Ich sag es ehrlich: Die Mausbewegungen von ngin sind unheimlich fishy - er zieht smooth von Connector zu Pop rüber, bleibt neben dem Model (ist egal ob auf oder neben dem Model wegen Offset, er will ja nur checken wo er hockt) stehen und zieht wieder smooth weiter. Das Gleiche passiert insgesamt 3 Mal - 3 Mal bleibt er quasi neben dem CT mit der Maus stehen während er sonst keine dieser Aussetzer hat. Ist nicht zwingend direkt Proof, aber fishy - einer hatte hier angemerkt, die ganze Runde wäre wichtig. Ist sie in der Tat, allerdings erklärt es nicht weshalb er nicht in die Mitte oder rechts von der Smoke mit der Maus "stehen bleibt"?
#63 vor 1 Jahr
Bibi Blocksberg Moderator 0 Beiträge
NiSTEN:CSGO würde jegliche Relevanz in der Vermarktung verloren gehen wenn so ein Skandal wie in der TdF rauskommen würde. Keine TV Übertragungen mehr, keine großen Arenen mehr, keine Passion der Fans für bestimmte Teams etc. etc. das wäre ein Schaden, von dem sich CSGO nicht erholen würde!


Was das angeht ist CS doch schon ganz unten angekommen. Jeder glaubt das Jeder cheatet. Dieser Thread ist nur wieder ein Beweis dafür.
#64 vor 1 Jahr
SilvoxX 171 Beiträge
Habe das mal alles überflogen und ehrlich gesagt ist doch nicht viel überraschendes dabei. Tatsächlich frag ich mich dabei immer , welche Profis eigentlich nicht Cheaten bzw. wer hat es aus eingener Kraft geschafft dort hinzukommen wo er jetzt steht ?

Ich würde auch mal über das Strafmaß nachdenken.

Spieler die über 18 sind zum Beispiel Cheaten ja bewusst bzw. betrügen andere Spiele wissentlich und da find ich es absolut unverständlich da diese wieder , je nach aktuellen Strafenkatalog , nach einiger Zeit spielen dürfen.
Bei Spielern unter 18 kann es ja eine Art Jugendschutzgesetz
geben , denn dort kann man nachdenken ob diese Spieler Rehablitiert werden dürften.

Cheater sind halt das schlimmste in unsere Szene , also warum gibt es da eine Toleranzschwelle?

Wie findet dann eigentlich da die Kommunikation in der Pro-Szene statt. Zeigen die sich Gegenseitig Ihre Hacks oder gibt es da ein stilles Einverständniss? Da muss man sich doch in Grund und Boden
schämen , wenn es bei manchen Team (Spekulation) wichtig ist zum Eintritt einen guten Hack mitzubringen.

#CheatszurVorbildfunktion
bearbeitet von SilvoxX am 19.03.2018, 11:18
#65 vor 1 Jahr
NiSTEN 391 Beiträge
Bibi Blocksberg:
NiSTEN:CSGO würde jegliche Relevanz in der Vermarktung verloren gehen wenn so ein Skandal wie in der TdF rauskommen würde. Keine TV Übertragungen mehr, keine großen Arenen mehr, keine Passion der Fans für bestimmte Teams etc. etc. das wäre ein Schaden, von dem sich CSGO nicht erholen würde!


Was das angeht ist CS doch schon ganz unten angekommen. Jeder glaubt das Jeder cheatet. Dieser Thread ist nur wieder ein Beweis dafür.


Finde Diskussionen unheimlich wichtig. Warum sonst wird jeden Sonntag im Doppelpass über Fußball diskutiert?

In meinen Augen ist es vor allem enorm legitim wenn Fans sich über zwielichtige Szenen unterhalten. Ich selbst spiele CS seit 2004 und verfolge alles was ich irgendwie greifbar aufschnappen kann. Dann sehe ich so eine Szene wo ich mich selbst einfach hinterfrage: Warum passiert das gerade da? Ist es Glück, dass er 3 Mal zufällig (!) mit der Maus auf dem Türrahmen stehen bleibt? Oder wird da nicht vlt doch nachgeholfen?

Ich gebe dir Brief und Siegel, dass solche Szenen im Overwatch von CS-Spielern als fishy angesehen werden würden. Sage dir aber auch, dass ich zu 100% überzeugt bin, dass man als cleverer Spieler nur mit nem WH nicht erwischt werden würde. Und aus diesem Grund mag ich diese Diskussionen und diesen Thread, ich finds schade dass wir darüber diskutieren müssen, weil ich gerne ein sauberes Game hätte, aber solange das nicht der Fall ist, wird es soetwas immer und immer wieder geben.

Mir fehlt da von Valve einfach mal ein klares Statement zur Anticheat-Policy, vor allem für große Turniere und Qualifier. Mir gehts da auch weniger um Random MM-Hacker, damit kann ich leben. Aber den großen Profibereich, will ich einfach clean sehen und scheinbar ist das immer noch nicht der aktuelle Stand der Dinge!

EDIT:

Weiteres zu ngin:
Wenn die Settings auf prosettings.net stimmen, spielt er mit 2,5er Sens bei 400 dpi, bedeutet: er muss nicht zwingend rudern bei 1024x768 - das macht das Ganze noch "komischer" in meinen Augen!
bearbeitet von NiSTEN am 19.03.2018, 11:29
#66 vor 1 Jahr
goodspeed_mtz 51 Beiträge
Also nochmal an alle die ihr hier diskutiert und analysiert...
Ich glaube ihr solltet euch mal bilden was die Wirkung und Möglichkeiten von Aimbots anbelangt. Wie in einem andern Thread verweise ich diesmal auf diese Youtube-Channel www.youtube.com/watch?v=bvOhirn0LxQ und seine Videos.

Für die Leute "aber der ist doch gar nicht auf seinem Model hängen geblieben bei dem 'aimlock'"
> muss er auch nicht, da der aimbot nur solange auf das modell springt, solange der aimkey gedrückt wird, ergo kann er auch nur in die Richtung (!) des Modells springen.

Für die Leute "das ist keine fishy szene, alles normal" - natürlich sind diese Szenen verdächtigt, sonst würde nicht darüber diskutiert werden.
Warum sind sie verdächtig? Achso ja stimmt, weil "cleane" Spieler sowas NICHT machen.

Meine Unterstellungen: niemand der gut ist...

- hat shaky-aim bei jedem spray
- lockt perfekt mit flicks durch wände
- und normalerweise sehr smooth und locker spielt, hat auf einmal Zuckungen beim aimen (oder durch Wände)
-> sprich er wird relativ konstant bleiben
...

kann ich endlos weitermachen.
Für mich Fakt: es wird gehackt, wahrscheinlich in jedem TopTeam mind. 1 Person.
Es wird sich nicht ändern.
Es wird niemand hochgenommen -> PR -> Geld -> Werbung -> noch mehr Geld

Und warum sage ich das?
Ganz einfach, schaut eure Demos (wenn ihr ein gewisses Niveau erreicht habt)
und schaut Demos von Freunden (cleane natürlich) und ihr werdet alle diese Dinge die bei "pros" verdächtig sind, bei euch nicht finden. Warum nicht? liegt das an den fehlenden Spielstunden? nein, nur daran das ihr nicht nachhelft. Als Profi lernt man nicht komische Moves zu spielen, durch Wände zu aimen oder Mikrokorrekturen. Als Profi habt ihr auch mal schlechte Tage/Events/Wochen/Monate, einige Spieler so gut wie nie.
Ihr lernt Teamplay, konstantes Aiming, Granaten, Movement, das Lesen des Gegners. Ihr werdet präzißer während des Sprayens, beim Singletappen, beim Bewegen. Ihr werdet Gegner erwarten können und gut lesen, aber ihr werdet nicht durch Smokes oder Wände auf Gegner flicken, mehrmals in einem Spiel, mehrmals in einer Situation (siehe nGin-clip).


usw usw......
reicht auch irgendwann... :D

greetings
goody
#67 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
@NISTEN: erklär mal was du mit statement meinst.. valve hat doch eine 0 toleranz politik ggüber cheatern - die sind lifetime gebannt (in esea/faceit zb nur 2? jahre). bei anderen events laufen ja gebannte cheater (zb emilio) noch rum?
wie gut/schlecht vor allem bei events vor ort sind können wir wohl nur schwer beurteilen und ich glaube auch nicht, dass du das mit "statement" gemeint hast.
bearbeitet von Strifew0w am 19.03.2018, 12:50
#68 vor 1 Jahr
NiSTEN 391 Beiträge
Strifew0w:@NISTEN: erklär mal was du mit statement meinst.. valve hat doch eine 0 toleranz politik ggüber cheatern - die sind lifetime gebannt (in esea/faceit zb nur 2? jahre). bei anderen events laufen ja gebannte cheater (zb emilio) noch rum?
wie gut/schlecht vor allem bei events vor ort sind können wir wohl nur schwer beurteilen und ich glaube auch nicht, dass du das mit "statement" gemeint hast.


Valve könnte unter anderem dafür sorgen, dass bei Major-Turnieren Keylogger und Tastatur-Kameras zur Überwachung eingesetzt werden. Diese könnte man dann, im Nachgang, zusammen mit den Configs der Spieler überprüfen. Wäre ein enormer Aufwand, würde aber zumindest auf den großen Turnieren für mehr Fairness sorgen.

Ebenso sollten Veranstalter das Gear stellen, wobei ich da nicht 100%ig weiß ob das nicht sogar schon passiert. Meine sowas im Hinterkopf zu haben!

Ich denke einfach dass Valve viel mehr Möglichkeiten hat dem ganzen nachzugehen, allein schon, weil sie viel mehr Daten sammeln als wir mitbekommen.
bearbeitet von NiSTEN am 19.03.2018, 13:38
#69 vor 1 Jahr
Ghos7 1427 Beiträge
goodspeed_mtz:Also nochmal an alle die ihr hier diskutiert und analysiert...
Ich glaube ihr solltet euch mal bilden was die Wirkung und Möglichkeiten von Aimbots anbelangt. Wie in einem andern Thread verweise ich diesmal auf diese Youtube-Channel www.youtube.com/watch?v=bvOhirn0LxQ und seine Videos.

Für die Leute "aber der ist doch gar nicht auf seinem Model hängen geblieben bei dem 'aimlock'"
> muss er auch nicht, da der aimbot nur solange auf das modell springt, solange der aimkey gedrückt wird, ergo kann er auch nur in die Richtung (!) des Modells springen.

Für die Leute "das ist keine fishy szene, alles normal" - natürlich sind diese Szenen verdächtigt, sonst würde nicht darüber diskutiert werden.
Warum sind sie verdächtig? Achso ja stimmt, weil "cleane" Spieler sowas NICHT machen.

Meine Unterstellungen: niemand der gut ist...

- hat shaky-aim bei jedem spray
- lockt perfekt mit flicks durch wände
- und normalerweise sehr smooth und locker spielt, hat auf einmal Zuckungen beim aimen (oder durch Wände)
-> sprich er wird relativ konstant bleiben
...

kann ich endlos weitermachen.
Für mich Fakt: es wird gehackt, wahrscheinlich in jedem TopTeam mind. 1 Person.
Es wird sich nicht ändern.
Es wird niemand hochgenommen -> PR -> Geld -> Werbung -> noch mehr Geld

Und warum sage ich das?
Ganz einfach, schaut eure Demos (wenn ihr ein gewisses Niveau erreicht habt)
und schaut Demos von Freunden (cleane natürlich) und ihr werdet alle diese Dinge die bei "pros" verdächtig sind, bei euch nicht finden. Warum nicht? liegt das an den fehlenden Spielstunden? nein, nur daran das ihr nicht nachhelft. Als Profi lernt man nicht komische Moves zu spielen, durch Wände zu aimen oder Mikrokorrekturen. Als Profi habt ihr auch mal schlechte Tage/Events/Wochen/Monate, einige Spieler so gut wie nie.
Ihr lernt Teamplay, konstantes Aiming, Granaten, Movement, das Lesen des Gegners. Ihr werdet präzißer während des Sprayens, beim Singletappen, beim Bewegen. Ihr werdet Gegner erwarten können und gut lesen, aber ihr werdet nicht durch Smokes oder Wände auf Gegner flicken, mehrmals in einem Spiel, mehrmals in einer Situation (siehe nGin-clip).


usw usw......
reicht auch irgendwann... :D

greetings
goody


obwohl ich selbst jemand bin der glaubt, dass der ein oder anderer der profis anhat - solche szenen findet man recht häufig. hab neulich in nem pug n ace gemacht und mein plays tv hat gebugged, deshalb hab ich mir die gotv demo runtergeladen um zu clippen - hatte n astreinen aimlock der, wenn ich n bekannter spieler wäre, hier sofort diskutiert wäre:


plays.tv/video/5a64e169...e-mit-aimlock?from=user (sekunde 13 ca., bitte ts gelaber ignorieren)

und das war aus einem spiel, eine szene die ich zufällig gefunden habe, weil ich das ace clippen wollte. wenn ich mir n paar demos mit xray anschauen würde, hätte ich sicher mehr solcher szenen
#70 vor 1 Jahr
skOE- 131 Beiträge
Sage dir aber auch, dass ich zu 100% überzeugt bin, dass man als cleverer Spieler nur mit nem WH nicht erwischt werden würde.

In meinen Augen ist Wallhack etwas, was Dich als hacker relativ simpel enttarnt und es Bedarf einer sehr großen Selbstbeherrschung, nicht ständig in die Richtung der Gegner zu gucken. Außerdem gibt es früher oder später den Moment, wo die Entfernung falsch eingeschätzt wird und man auf das vorbeilaufende Model schießt.. dabei befindet sich das Model eigentlich noch viel weiter hinten.

Nevertheless, fakt ist leider, dass Du anhand von "eigenen Beweisen" anhand von Demoanalysen es wahrscheinlich zu nichts bringen wirst in dieser Szene..
Sowas kann immer aus dem Affekt des menschlichen Unvermögens hergeleitet werden und wirklich gute Spieler könnten zu dem zu Unrecht gebannt werden (bestes Beispiel, ScreaM sein Smurf, der vom Overwatch gebannt wurde) Nagelt mich nicht fest, aber soweit mir bekannt ist, werden die "überführten" Suspects aus dem Overwatch auch noch einzeln von VALVE direkt geprüft, ob der jenigen in Augen X an hat.
Ich für meinen Teil habe genug von ScreaM seinen Demos gesehen und muss einfach klipp und klar sagen, dass der junge eine Aim Maschine ist. Keine Fishy Szenen, keine micro-adjustments, kein edge locking oder afterlocks zu sehen. Einfach saubere headshots und flüßige flicks.

Das schließt doch dann wieder an das nächste Thema an - fishy szenen =)
Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass es von sehr vielen Spielern immer und immer wieder solcher Art Szenen gibt.. Besonders kurios wird es auch immer dann, wenn die vermeintlichen Pros damit konfrontiert werden und plötzlich bestimmte Bewegungsmuster gar nicht mehr in Ihrem Spiel auftauchen.
-> stewie2k sein zittern - nach DanM Boost hat er damit einfach so aufgehört..
-> flusha's "mouselifting" - nach all den anfänglichen Hackervideos von Ihm, haben seine obvious locks auch extremst nachgelassen.
ODER aber man benutzt diese neuartig gewonnenen Fähigkeiten als Vorteil für sich.
-> Kjaerbye sein "aimzittern" - davon abgesehen, dass er auf einem public entdeckt wurde und dort "krass" verteilt hat, ist AIMING an sich, ja eigentlich etwas "präzises". Wie soll dir so also etwas dabei helfen, jmd vernünftig zu hitten? Richtig.. nämlich garnicht, weil total kontraproduktiv, außer man muss natürlich seinen aimbot damit rechtfertigen.
-> oder s1mple ..komisch nur, dass ER, egal wie das Team abschneidet, immer seine 30/40 frags hat und neuerdings für sich herausgefunden hat, dass Ganzkörpertourette beim hitten hilft.

und dennoch.. Immer wieder beeindruckend, wieviele noch immer der Ansicht sind, dass die "Pro's" nicht am hacken sind.
In meinen Augen wird es immer schlimmer in dem Bereich.. und das natürlich aus reiner Wettbewerbsfähigkeit.

Spacesoldiers ist hier ein sehr gutes Beispiel.. vor ein paar Monaten noch ein belächeltes Tier3 Team und jetzt ein Phänomen, was die Spieler alle leisten und wie gut Sie doch in kürzester Zeit geworden sind.
Mouz muss ich hier leider auch benennen. Sei es, die lächerliche Szene von denis, wie er einfach mitten im Turnier seine Maus auswechselt, ohne dabei ein green light von einem Turnier Admin oder sonstiges einzuholen ? Für mich ein eindeutiger Beweis, dass mit der Maus ein Vorteil für die Mäuse entstanden ist.
Auch ist seit seit längerem zu beobachten, dass immer mehr "no names" sich in die qualifiers hacken und teilweise während des Turniers noch vom AC Tool hochgenommen werden.

Wer oben mitspielen will, der muss at least einen hack pro Team am laufen haben.
Damit notwendige Calls und Überzahl Situationen generiert werden können. Ich gehe soga rso weit, dass
der Hack oder die hacks im Team auch entsprechend rumgereicht werden, damit nicht ein einzelner durchgehend krass ist, sondern imme rmal wieder ein anderer.. das mindert den Verdacht.
Leider, so muss man es auch sagen, erkennen selbst wirklich erfahrene und erfolgreiche CS Spieler nicht einmal selbst, die hacker unter sich..
Auch hier kann ich ein wunderbares Beispiel nennen - gob b und smn.
Wie kann es sein, dass ein so erfahrener Veteran einen so groben Schnitzer machen kann ?
Erfolg.. und der Druck diesen Erfolg abzuliefern, sind einfach treibend und bestimmend.
#71 vor 1 Jahr
goodspeed_mtz 51 Beiträge
Ghos7:

obwohl ich selbst jemand bin der glaubt, dass der ein oder anderer der profis anhat - solche szenen findet man recht häufig. hab neulich in nem pug n ace gemacht und mein plays tv hat gebugged, deshalb hab ich mir die gotv demo runtergeladen um zu clippen - hatte n astreinen aimlock der, wenn ich n bekannter spieler wäre, hier sofort diskutiert wäre:

plays.tv/video/5a64e169...e-mit-aimlock?from=user (sekunde 13 ca., bitte ts gelaber ignorieren)

und das war aus einem spiel, eine szene die ich zufällig gefunden habe, weil ich das ace clippen wollte. wenn ich mir n paar demos mit xray anschauen würde, hätte ich sicher mehr solcher szenen


ghost, eher nen schlechtes beispiel, es geht um das Detail. Erstens warst du sehr schnell, es war eine hektische situation und zweitens ändert sich deine Mausbewegungsgeschwindigkeit nicht.
Daran ist nichts fishy, klar springt man ab und an durch die Mauer auf ein Modell und deshalb sind das auch keine Beweise, maximal Indizien.
Es geht eher um Moment wo solche "locks" 0 zum eigentlichen Spielgeschehen passen und selbst dann sind das keine Beweise.

Die eigentlichen wirklich krassen Dinge sind
skOE-:.... -> stewie2k sein zittern - nach DanM Boost hat er damit einfach so aufgehört..
-> flusha's "mouselifting" - nach all den anfänglichen Hackervideos von Ihm, haben seine obvious locks auch extremst nachgelassen.
ODER aber man benutzt diese neuartig gewonnenen Fähigkeiten als Vorteil für sich.
-> Kjaerbye sein "aimzittern" - davon abgesehen, dass er auf einem public entdeckt wurde und dort "krass" verteilt hat, ist AIMING an sich, ja eigentlich etwas "präzises". Wie soll dir so also etwas dabei helfen, jmd vernünftig zu hitten? Richtig.. nämlich garnicht, weil total kontraproduktiv, außer man muss natürlich seinen aimbot damit rechtfertigen.
-> oder s1mple ..komisch nur, dass ER, egal wie das Team abschneidet, immer seine 30/40 frags hat und neuerdings für sich herausgefunden hat, dass Ganzkörpertourette beim hitten hilft....
!!!!

Alle sehen Dinge die unerklärbar sind und diese werden als "pro"-stuff hingestellt. Das ist schlicht und ergreifend, sorry, BULLSHIT.

greetings
goody
bearbeitet von goodspeed_mtz am 19.03.2018, 14:14
#72 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
wow... einfach nur wow. aber dann schimpfen wenn jemand aluhut schreit. also in jedem top team hackt immer einer, aber die wechseln sich durch, damit es nicht auffällt. gut zu wissen
#73 vor 1 Jahr
SittingDuck_ 109 Beiträge
Spoiler


Sowohl du als auch goodspeed_mtz haben sowas von recht. Ich dachte ne Zeit lang es wäre besser geworden (und damit meine ich nicht dass nie gecheatet wurde sondern dass jemand vlt intern sogar versucht hat den Riegel vorzuschieben) weil viele Pro´s aufeinmal einen slump hatten -> siehe Magisk, siehe VP Abfall in Performance(vorallem Byali), siehe JW, siehe SK etc. etc.
Ich glaube aber da läuft viel mehr; was genau kann ich nicht sagen. Ob da rumgereicht wird und jeder darf mal, wer alles drinsteckt und ob iwas toleriert wird oder nicht. Und nein das ist keine Witchhunt oder Verschwörungstheorie, sondern man muss schon blind sein wollen um nicht zu begreifen dass da was zum Himmel stinkt und selbst dann könnte man es ja noch riechen.

Meine einzige Hoffnung ist zurzeit eigentlich nurnoch diese KI/AI Geschichte, denn durch alles andere wird man den Cheatern nichtmehr nach kommen können. So wie ich das sehe haben sie -Stand der Dinge jetzt- gewonnen. Das Beste ist dass sich die Szene untereinander auchnoch einig ist und sich selbst deckt. Teilweise weil man nicht wahrhaben will dass sein Idol cheatet und vlt garkein guter Mensch ist. So ein Denial ist typisch für Menschen die die Augen davor verschließen wollen was für andere offensichtlich ist weil sonst ihr Weltbild oder zumindest ein Teil davon zusammenbrechen würde. Optimale Zeiten also für die Cheater und "Pros". Während sich die Community selbst zerreist sahenen die ordentlich Cash und Fame ab und falls es wirklich mal vorbei sein sollte trockenen sie ihre Tränen mit dem ganzen Geld dass sie von Tunieren gewonnen haben oder von ihre Streamer Community auchnoch donatet bekommen dafür dass sie reinhacken.

Ich mein das grenzt schon an Zynismus, was da betrieben wird. Schaut euch doch mal ein paar Youtube Videos an von euren "Stars". Nichtnur die deutsche Szene ist Abschaum. US Drama mit Stewie und m0e z.B.
Die Leute sind doch auch menschlich alle an der untersten Normgrenze und denen traut ihr ernsthaft zu dass sie einen **** geben auf euch bzw ihre fans. Jedem da würde ich jede Sekunde zutrauen dass er reincheatet ohne zu zögern mit ganz wenigen Ausnahmen vlt.

Ich sage nicht dass wirklich alle hacken und alle Bescheid wissen, aber für mich ist der Sumpf zu groß um noch sagen zu können wer hackt und wer nicht. Momentan ist das "Spiel" ggn die Hacker verloren und wenn nicht bald was passiert dann ist die Tour de France ein Kinderspielplatz um euren geilen Vergleich nochmal aufzugreifen.
#74 vor 1 Jahr
skOE- 131 Beiträge
wow... einfach nur wow. aber dann schimpfen wenn jemand aluhut schreit. also in jedem top team hackt immer einer, aber die wechseln sich durch, damit es nicht auffällt. gut zu wissen


sry mate, aber ich habe mir schon zuviele Demos in 10% Geschwindigkeit angeschaut, um sowas behaupten zu können. Letztendlich bleibt es nicht mehr, als eine Behauptung, aber wie erklärst Du dir dann bitte, dass bei den Szenen, wo die "Pros" Ihre Maus wechseln oder mitbekommen, dass ein Admin ein Handy vom Rechner stöpselt, das ganze Team "mitmacht" ? Und dann willst Du mir erzählen, dass die nichtmal dran sid, mit Wellenbewegungen mitten in der Map, weil gerade mal wieder was aufm Mauspad war? ..Und ganz nebenbei geht es gerade um eine Runde, die dir entweder 10.000$ pricemoney einbringt, oder aber ein Legend Status, ein Invite Slot und noch mehr Prestige.
#75 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
uuund wir sind bei den standard verschwörungstheoretikern angekommen: jeder ist blind, der das nicht sieht, euer weltbild ist zerstört (als ob das weltbild von irgendwem von cs abhängt lol) blablabla

wo waren nochmal die beweise? achja gib es nicht. alles basiert auf paar videos, die noch nichtmal indiz für einen cheat sind, sondern höchstens verdächtig/komisch. aber jeder, der da nicht einen eindeutigen cheat sieht ist blind und blöd.

und um das mal klarzustellen: ich glaube jeder wird sich sagen lassen, dass es auf t1 spieler gibt, die vermutlich cheaten. aber eure sogenannten "beweise" sind bullshit. und keiner ist blind oder toleriert das... aber die aluhutträger verstehen das offensichtlich nicht.

und btw das was du schreibst ist 1:1 verschwörungstheorie. du benutzt sogar die standardphrasen um deine "argumente" zu bekräftigen.

also go ahead jungs, zeigt mir einen beweis für eure thesen (aber bitte keine lol random yt videos - ihr wisst selber, dass das bs ist)
#76 vor 1 Jahr
Strifew0w 0 Beiträge
skOE-:
wow... einfach nur wow. aber dann schimpfen wenn jemand aluhut schreit. also in jedem top team hackt immer einer, aber die wechseln sich durch, damit es nicht auffällt. gut zu wissen


sry mate, aber ich habe mir schon zuviele Demos in 10% Geschwindigkeit angeschaut, um sowas behaupten zu können. Letztendlich bleibt es nicht mehr, als eine Behauptung, aber wie erklärst Du dir dann bitte, dass bei den Szenen, wo die "Pros" Ihre Maus wechseln oder mitbekommen, dass ein Admin ein Handy vom Rechner stöpselt, das ganze Team "mitmacht" ? Und dann willst Du mir erzählen, dass die nichtmal dran sid, mit Wellenbewegungen mitten in der Map, weil gerade mal wieder was aufm Mauspad war? ..Und ganz nebenbei geht es gerade um eine Runde, die dir entweder 10.000$ pricemoney einbringt, oder aber ein Legend Status, ein Invite Slot und noch mehr Prestige.


und was willst du bei den 10% demos sehen? wenn jemand drauf ist schreist du cheat und wenn er nicht drauf ist schreit ihr auch cheat ("aimbot funktioniert so"). also was genau willst du mir damit sagen? es wird sowieso so hingedreht, dass es zur behauptung passt.

die berühmtesten "cheatvideos" kennt eh jeder. aber du verstehst nicht, dass die nur komisch sind und schon gar kein beweis für eure abstrakten behauptungen.
bearbeitet von Strifew0w am 19.03.2018, 14:42
3
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz