ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » F2P = mehr Cheater?

F2P = mehr Cheater?

...
6
...


#127 vor 329 Tagen
Jake90 8 Beiträge
Also ich kann nur sagen. Mir ist nichts aufgefallen. Alles beim alten, regt euch nicht so auf. Free2Play ist eine gute sache.
#128 vor 329 Tagen
lgp 0 Beiträge
iamthewall:Leute macht Overwatch. 100%ige Cheaterchance, macht wahnsinnig viel Spaß xd

Niemand cheatet mehr legit. Geil wirds erst wenn the suspect das spiel von 7-14 auf 15-15 dreht und von 25-11 stats auf 52-15 springt - only deagle oneclicks versteht sich - und der Gegner dann beim 14-14 selbst nen Spinbot anmacht :D


Niemand mehr cheated legit? Das Ding ist doch dass im Overwatch auf jeden Cheater der dir auffällt mehrere kommen die gar nicht über eine Demo gespottet werden können weil sie wissen wie sie die Einstellungen vorhehmen und nicht hvh mit einem Freehack reingehen.
Dass ist auch das Ding wenn hier die Hälfte sagt sie treffen nur alle paar Wochen mal auf einen Cheater, woher wollt ihr dass wissen? Aimhilfe mit automatischer FOV und humanisierung + n ESP den man in Keyrounds an macht und mit ein bisschen Gamesence dazu kann man über eine Demo rein gar nichts von einem Hack sehen.
Bei bezahlten Hacks, selbst wenn sie public sind und man die über 3 Minuten bei Google findet wird halt nicht mehr so auf Gegner raufgelockt wie man dass von Freehacks oder von vor 2-3 Jahren kennt, da hat sich viel weiterentwickelt.
#129 vor 329 Tagen
mTn- Moderator 238 Beiträge
lgp:
iamthewall:Leute macht Overwatch. 100%ige Cheaterchance, macht wahnsinnig viel Spaß xd

Niemand cheatet mehr legit. Geil wirds erst wenn the suspect das spiel von 7-14 auf 15-15 dreht und von 25-11 stats auf 52-15 springt - only deagle oneclicks versteht sich - und der Gegner dann beim 14-14 selbst nen Spinbot anmacht :D


Niemand mehr cheated legit? Das Ding ist doch dass im Overwatch auf jeden Cheater der dir auffällt mehrere kommen die gar nicht über eine Demo gespottet werden können weil sie wissen wie sie die Einstellungen vorhehmen und nicht hvh mit einem Freehack reingehen.
Dass ist auch das Ding wenn hier die Hälfte sagt sie treffen nur alle paar Wochen mal auf einen Cheater, woher wollt ihr dass wissen? Aimhilfe mit automatischer FOV und humanisierung + n ESP den man in Keyrounds an macht und mit ein bisschen Gamesence dazu kann man über eine Demo rein gar nichts von einem Hack sehen.
Bei bezahlten Hacks, selbst wenn sie public sind und man die über 3 Minuten bei Google findet wird halt nicht mehr so auf Gegner raufgelockt wie man dass von Freehacks oder von vor 2-3 Jahren kennt, da hat sich viel weiterentwickelt.


Natürlich kann man den Großteil der legit Cheater erkennen, es kommt einfach drauf an, wie gut du im Hack erkennen bist. Selbst wenn er in der einen Demo 100% legit hackt, irgendwann macht er nen fehler und man sieht das er an hat.
Wenn ich auf YT unter Overwatch Videos teilweise die Kommentare lese "der hatte nicht an, war nur Zufall, dass er 3 mal in die Wand geschaut hat" "war nur Zufall, dass er der den Backspet mit der Nade in der Hand macht, weil ein Gegner gerade vor schleicht". Bei sowas wundert es mich nicht, dass so viele durch Overwatch durch kommen, obwohl man sie hätte bannen müssen.
bearbeitet von mTn- am 23.12.2018, 14:12
#130 vor 329 Tagen
ThePrinceWho... 0 Beiträge
Gerade bei Overwatch, wo die ganzen online Cheater sind, die völlig ungehindert Visuals nutzen können merkt man es am Spielverhalten. Wenn man die Infos hat wo Gegner sind und wo nicht, dann spielt man anders. Da helfen auch hier und da mal Alibichecks nichts. Gute Aimhilfen sind wirklich immer schwieriger zu erkennen, wenn der Cheater nicht gerade total dumm ist. In acht Runden Overwatch liefert da der Verdächtige evtl. nicht genug Beweise. Aber wenn man die ganze Demo anschaut aus seinen eigenen Spielen, dann kann man schon eher eine Aussage treffen.

Ich behaupte aber auch, dass ich mit bisschen Übung so cheaten könnte das es sehr lange niemand bemerken würde.
#131 vor 329 Tagen
iamthewall 5048 Beiträge
lgp:
iamthewall:Leute macht Overwatch. 100%ige Cheaterchance, macht wahnsinnig viel Spaß xd

Niemand cheatet mehr legit.


Niemand mehr cheated legit? Das Ding ist doch dass im Overwatch auf jeden Cheater der dir auffällt mehrere kommen die gar nicht über eine Demo gespottet werden können weil sie wissen wie sie die Einstellungen vorhehmen und nicht hvh mit einem Freehack reingehen. .


Das "niemand cheatet mehr legit" bezog sich einzig und allein auf die momentanen Overwatch-Cases^^
#132 vor 329 Tagen
lgp 0 Beiträge
ThePrinceWhoWasPromised:Gerade bei Overwatch, wo die ganzen online Cheater sind, die völlig ungehindert Visuals nutzen können merkt man es am Spielverhalten. Wenn man die Infos hat wo Gegner sind und wo nicht, dann spielt man anders. Da helfen auch hier und da mal Alibichecks nichts. Gute Aimhilfen sind wirklich immer schwieriger zu erkennen, wenn der Cheater nicht gerade total dumm ist. In acht Runden Overwatch liefert da der Verdächtige evtl. nicht genug Beweise. Aber wenn man die ganze Demo anschaut aus seinen eigenen Spielen, dann kann man schon eher eine Aussage treffen.

Ich behaupte aber auch, dass ich mit bisschen Übung so cheaten könnte das es sehr lange niemand bemerken würde.


Naja wenn man verstanden hat wie man das ganze optimal nutzt macht man halt nicht "hin und wieder alibichecks" weil man die visuals nur in keyround zu seinen vorteilen nutzt. wenn ne runde oder sogar das game eh quasi durch ist kann man ja auch trotz besseren Wissens das Timing mal richtig verkacken, so kann man auch mal n Jahr im mm an haben ohne je Overwatch gedrückt zu bekommen, weil es wie gesagt nur diese 8 Runden sind und dreiviertel der Overwatch machenden eh keinen Plan haben auf was sie achten müssen.

Aber du hast schon recht, einem Team könnte ich glaube ich auf Dauer auch nicht vormachen dass ich clean bin
#133 vor 328 Tagen
NiSTEN 392 Beiträge
lgp:
ThePrinceWhoWasPromised:Gerade bei Overwatch, wo die ganzen online Cheater sind, die völlig ungehindert Visuals nutzen können merkt man es am Spielverhalten. Wenn man die Infos hat wo Gegner sind und wo nicht, dann spielt man anders. Da helfen auch hier und da mal Alibichecks nichts. Gute Aimhilfen sind wirklich immer schwieriger zu erkennen, wenn der Cheater nicht gerade total dumm ist. In acht Runden Overwatch liefert da der Verdächtige evtl. nicht genug Beweise. Aber wenn man die ganze Demo anschaut aus seinen eigenen Spielen, dann kann man schon eher eine Aussage treffen.

Ich behaupte aber auch, dass ich mit bisschen Übung so cheaten könnte das es sehr lange niemand bemerken würde.


Naja wenn man verstanden hat wie man das ganze optimal nutzt macht man halt nicht "hin und wieder alibichecks" weil man die visuals nur in keyround zu seinen vorteilen nutzt. wenn ne runde oder sogar das game eh quasi durch ist kann man ja auch trotz besseren Wissens das Timing mal richtig verkacken, so kann man auch mal n Jahr im mm an haben ohne je Overwatch gedrückt zu bekommen, weil es wie gesagt nur diese 8 Runden sind und dreiviertel der Overwatch machenden eh keinen Plan haben auf was sie achten müssen.

Aber du hast schon recht, einem Team könnte ich glaube ich auf Dauer auch nicht vormachen dass ich clean bin


Sehe ich anders!
Es gibt die "obviously legit hacker", die fast immer gutes Timing und richtige Reads haben. Richtig pushen und Gegner fast IMMER auf dem falschen Fuß erwischen. Und dann gibts die Hacker, die einfach nur einen kleinen Aim-Assist nutzen um ihr vlt sogar schon gutes Aim noch ein wenig zuverlässiger zu machen.

Wenn ich im Overwatch hingegen jemanden sehe, der bei 15+ Frags 70+ HS% hat und regelmäßig Deagle & Scout spielt, dann ist das für mich schon "fishy". Ich muss aber gestehen, in letzter Zeit hab ich fast ausschließlich Spin-Botter gesehen. Würde da die Verteilung auf 5% clean, 20% Legit-Cheater & 90% Obvious Cheater festlegen! Ich bin aber auch gespannt, wie VACnet damit umgehen wird...
#134 vor 328 Tagen
mTn- Moderator 238 Beiträge
Spoiler


damit kommen wir dann gesamt auf 115%?
in meinen letzten Overwatches kam ich auf ca 16 Spinbotter und 4 mit aimlock ohne spinbot
#135 vor 328 Tagen
ThePrinceWho... 0 Beiträge
NiSTEN:
lgp:
ThePrinceWhoWasPromised:Gerade bei Overwatch, wo die ganzen online Cheater sind, die völlig ungehindert Visuals nutzen können merkt man es am Spielverhalten. Wenn man die Infos hat wo Gegner sind und wo nicht, dann spielt man anders. Da helfen auch hier und da mal Alibichecks nichts. Gute Aimhilfen sind wirklich immer schwieriger zu erkennen, wenn der Cheater nicht gerade total dumm ist. In acht Runden Overwatch liefert da der Verdächtige evtl. nicht genug Beweise. Aber wenn man die ganze Demo anschaut aus seinen eigenen Spielen, dann kann man schon eher eine Aussage treffen.

Ich behaupte aber auch, dass ich mit bisschen Übung so cheaten könnte das es sehr lange niemand bemerken würde.


Naja wenn man verstanden hat wie man das ganze optimal nutzt macht man halt nicht "hin und wieder alibichecks" weil man die visuals nur in keyround zu seinen vorteilen nutzt. wenn ne runde oder sogar das game eh quasi durch ist kann man ja auch trotz besseren Wissens das Timing mal richtig verkacken, so kann man auch mal n Jahr im mm an haben ohne je Overwatch gedrückt zu bekommen, weil es wie gesagt nur diese 8 Runden sind und dreiviertel der Overwatch machenden eh keinen Plan haben auf was sie achten müssen.

Aber du hast schon recht, einem Team könnte ich glaube ich auf Dauer auch nicht vormachen dass ich clean bin


Sehe ich anders!
Es gibt die "obviously legit hacker", die fast immer gutes Timing und richtige Reads haben. Richtig pushen und Gegner fast IMMER auf dem falschen Fuß erwischen. Und dann gibts die Hacker, die einfach nur einen kleinen Aim-Assist nutzen um ihr vlt sogar schon gutes Aim noch ein wenig zuverlässiger zu machen.

Wenn ich im Overwatch hingegen jemanden sehe, der bei 15+ Frags 70+ HS% hat und regelmäßig Deagle & Scout spielt, dann ist das für mich schon "fishy". Ich muss aber gestehen, in letzter Zeit hab ich fast ausschließlich Spin-Botter gesehen. Würde da die Verteilung auf 5% clean, 20% Legit-Cheater & 90% Obvious Cheater festlegen! Ich bin aber auch gespannt, wie VACnet damit umgehen wird...


Ich hatte einen Smurf Account auf LEM mit welchem ich nur Deagle gespielt hatte. 70% HS Quote und war auch immer gut oben im Scoreboard.
Kann deiner Argumentation so also grundlegend nicht zustimmen.
#136 vor 328 Tagen
8BitArmy 2320 Beiträge
ThePrinceWhoWasPromised:
Spoiler


Ich hatte einen Smurf Account auf LEM mit welchem ich nur Deagle gespielt hatte. 70% HS Quote und war auch immer gut oben im Scoreboard.
Kann deiner Argumentation so also grundlegend nicht zustimmen.


Vor 2 oder 3 Jahren?
#137 vor 326 Tagen
hape08 368 Beiträge
mTn-:
Spoiler


damit kommen wir dann gesamt auf 115%?
in meinen letzten Overwatches kam ich auf ca 16 Spinbotter und 4 mit aimlock ohne spinbot


Ich habe so gut wie keine Spinbotter oder aimlock leute... trotzdem bekomme ich regelmäßig meinen reward. Ist in der letzten Zeit wirklich sehr selten einen eindeutigen Fall zu haben.
#138 vor 326 Tagen
HorstOfWar 657 Beiträge
Um die Eingangsfrage zu beantworten: Nein.

„Legit Cheaten“ klingt für mich immer nach Verharmlosung, auch wenn es wahrscheinlich gar nicht so gemeint ist.
#HauptsachemachtSpaß
#139 vor 326 Tagen
iamthewall 5048 Beiträge
NiSTEN:

Wenn ich im Overwatch hingegen jemanden sehe, der bei 15+ Frags 70+ HS% hat und regelmäßig Deagle & Scout spielt, dann ist das für mich schon "fishy". Ich muss aber gestehen, in letzter Zeit hab ich fast ausschließlich Spin-Botter gesehen. Würde da die Verteilung auf 5% clean, 20% Legit-Cheater & 90% Obvious Cheater festlegen! Ich bin aber auch gespannt, wie VACnet damit umgehen wird...


Deagle + Scout = 70% hs ist doch eigentlich eher ein sicheres Indiz dafür, dass jemand smurft. Dazu muss man dann aber eben Movement/Nades/Timing/CH-Placement und den Skill der Gegner mit einbeziehen - und dann zeigt sich das doch sehr schnell ob legit oder nicht
#140 vor 326 Tagen
HappytomTwitch 7 Beiträge
Ich finde den Einstiegstext echt gut .
Ist erstmal eine gute Übersicht , so dass sich jeder seiner Meinung bilden kann.

Meine priorisierte Lösung wäre: Pro SteamAcc eine ID ( Personalausweis) anzugeben. Also pro Person gibt es genau einen Account. Wird der gebannt, weil man cheatet, hat man halt sein Leben lang pech gehabt. VAC ist dann lifetime. Spielausschlüsse durch Overwatch zeitlich begrenzt, weil man ja beim Overwatch auch listige Zwischenfälle hat und wer schonmal eine Demo von sich selbst gesehen hat mit Röntgen, der weiß dass bei vielen Spielstunden auch bei einem selbst komische Situationen zu sehen sein können. Diese Strafe steigert sich aber bis man auch bei einem LifetimeBan endet.

Und das ist das einzige was helfen würde gegen Cheater. Vorallem gibt es auch keine Smurfer mehr und somit ergibt sich ein passenderes Elosystem.
#141 vor 326 Tagen
JungS0N 448 Beiträge
HappytomTwitch:Ich finde den Einstiegstext echt gut .
Ist erstmal eine gute Übersicht , so dass sich jeder seiner Meinung bilden kann.

Meine priorisierte Lösung wäre: Pro SteamAcc eine ID ( Personalausweis) anzugeben. Also pro Person gibt es genau einen Account. Wird der gebannt, weil man cheatet, hat man halt sein Leben lang pech gehabt. VAC ist dann lifetime. Spielausschlüsse durch Overwatch zeitlich begrenzt, weil man ja beim Overwatch auch listige Zwischenfälle hat und wer schonmal eine Demo von sich selbst gesehen hat mit Röntgen, der weiß dass bei vielen Spielstunden auch bei einem selbst komische Situationen zu sehen sein können. Diese Strafe steigert sich aber bis man auch bei einem LifetimeBan endet.

Und das ist das einzige was helfen würde gegen Cheater. Vorallem gibt es auch keine Smurfer mehr und somit ergibt sich ein passenderes Elosystem.


Also mir fallen spontan 5 Freunde ein, die mit zocken nix zu tun haben und mir ihre Personalien für neue Accounts zur Verfügung stellen würden, wenn ich dann noch Familienmitglieder einrechne an deren Ausweis man theoretisch käme, komme ich locker auf 10 Accounts+ die ich mir machen könnte.
#142 vor 326 Tagen
lgp 0 Beiträge
JungS0N:
HappytomTwitch:Ich finde den Einstiegstext echt gut .
Ist erstmal eine gute Übersicht , so dass sich jeder seiner Meinung bilden kann.

Meine priorisierte Lösung wäre: Pro SteamAcc eine ID ( Personalausweis) anzugeben. Also pro Person gibt es genau einen Account. Wird der gebannt, weil man cheatet, hat man halt sein Leben lang pech gehabt. VAC ist dann lifetime. Spielausschlüsse durch Overwatch zeitlich begrenzt, weil man ja beim Overwatch auch listige Zwischenfälle hat und wer schonmal eine Demo von sich selbst gesehen hat mit Röntgen, der weiß dass bei vielen Spielstunden auch bei einem selbst komische Situationen zu sehen sein können. Diese Strafe steigert sich aber bis man auch bei einem LifetimeBan endet.

Und das ist das einzige was helfen würde gegen Cheater. Vorallem gibt es auch keine Smurfer mehr und somit ergibt sich ein passenderes Elosystem.


Also mir fallen spontan 5 Freunde ein, die mit zocken nix zu tun haben und mir ihre Personalien für neue Accounts zur Verfügung stellen würden, wenn ich dann noch Familienmitglieder einrechne an deren Ausweis man theoretisch käme, komme ich locker auf 10 Accounts+ die ich mir machen könnte.


Man braucht wenn man keine Freehacks benutzt nicht mal die 5 Accounts. Die einzige Lösung ist ein ein AC Client den man sich runterladen muss und der auf CSGO zugeschnitten ist, nicht so wie VAC. Dann hätte man mit einem Schlag alle mit Public Hack (mir ist zumindest kein Public der einen AC Client austrickst bekannt?) aus dem MM raus. Klappt doch bei Faceit und ESEA auch, klar kann man auch da hacken aber die Schwelle ist viel größer sich einen privaten zu kaufen. Man hat wenn man nach CSGO Hack googlet auf der zweiten Seite Dinger bei die seit 2,5 Jahren undetected sind und lifetime 60€ kosten, dass ist einfach zu einfach.
#143 vor 325 Tagen
Descendant 0 Beiträge
woher wisst ihr eigentlich was detected wird? xD
wird doch klar sein, dass jeder provider schreiben wird, dass er seit x jahren ud ist. einschlägige foren werden auch immer wieder behaupten, dass man nie gebannt wurde usw. usf.?

ich hatte es zugegebener weise noch nicht oft, aber musste mir schon paar mal anhören "DU CHEATEST, ICH MACH AUCH AN" und zack hatte der nen obvious wh+aim an. kann mir nicht vorstellen, dass die kollegen im monat was bezahlen... das sind sicherlich irgendwelche freehacks (und laut vac status wurden die nie gebannt - ja das ist alles schon eine zeit her ;)).
bearbeitet von Descendant am 27.12.2018, 13:26
#144 vor 325 Tagen
lgp 0 Beiträge
Descendant:woher wisst ihr eigentlich was detected wird? xD
wird doch klar sein, dass jeder provider schreiben wird, dass er seit x jahren ud ist. einschlägige foren werden auch immer wieder behaupten, dass man nie gebannt wurde usw. usf.?

ich hatte zugegebener weise noch nicht oft, aber musste mir schon paar mal anhören "DU CHEATEST, ICH MACH AUCH AN" und zack hatte der nen obvious wh+aim an. kann mir nicht vorstellen, dass die kollegen im monat was bezahlen... das sind sicherlich irgendwelche freehacks (und laut vac status wurden die nie gebannt - ja das ist alles schon eine zeit her ;)).


provider bei denen du bezahlst hängen ja meistens mit einem kleinen forum zusammen, cheater sind teilweise auch miteinander vernetzt (gibt zb einen subreddit und einige steamgruppen). wenn da ein provider lügt gibt es denke ich schon ein entsprechendes Feedback. habe aber noch nie davon gehört dass so etwas passiert ist.

und beim größten Freehack (namen darf man hier denke ich nicht nennen?) Anbieter ist auch öffentlich sichtbar dass der alle paar Wochen gebannt wird damit man sich nochmal überlegt ob man vielleicht doch lieber den Premium Cheat von denen kauft.
#145 vor 325 Tagen
hape08 368 Beiträge
Ich frag mich auch immer, warum hier so viele unterwegs sind, die absolut genau wissen was in der "cheaterszene" so los ist. Vermutlich sind deshalb auch alle Global.
#146 vor 325 Tagen
LoLo_______ 71 Beiträge
hatte gestern seit langem im faceit einen der wh an gemacht hat...

matchlink

Nyagaczuu

wie lange dauert es in der Regel bis faceit den bannt?
#147 vor 325 Tagen
fred0592 10 Beiträge
2 games gemacht, 2 mal obv cheater, sonst bis jetzt eigentlich nie probleme gehabt
#148 vor 325 Tagen
JungS0N 448 Beiträge
hape08:Ich frag mich auch immer, warum hier so viele unterwegs sind, die absolut genau wissen was in der "cheaterszene" so los ist. Vermutlich sind deshalb auch alle Global.


Man kann sich auch mit etwas beschäftigen ohne es zu benutzen. Zb weil einen einfach interessiert was die andere Seite so tut und denkt. Ein Schalker wird nicht zum Dortmundfan weil er sich durch liest was die Dortmunder übers Derby schreiben und ein Linker wird nicht zum Nazi weil er sich Texte der Rechten durchliest um informiert zu bleiben.
Um sich über Cheats zu informieren braucht es 2-3 Mausklicks und keinerlei Insiderwissen, insofern ist es einfach nur bullshit Leute die sich mit Cheats auszukennen automatisch als Cheater zu betrachten. Manch einer weiß einfach gern gegen was er gerade so sein Matchmaking verloren hat, ein anderer findet die Materie einfach interessant, käme aber selber nie auf die Idee es zu tun.
und das dann noch mit global zu assoziieren..als ob man cheaten muss um global zu werden, oder was? das niveau ist doch echt niedrig genug im MM
bearbeitet von JungS0N am 27.12.2018, 15:25
#149 vor 325 Tagen
Descendant 0 Beiträge
JungS0N:
hape08:Ich frag mich auch immer, warum hier so viele unterwegs sind, die absolut genau wissen was in der "cheaterszene" so los ist. Vermutlich sind deshalb auch alle Global.


Man kann sich auch mit etwas beschäftigen ohne es zu benutzen. Zb weil einen einfach interessiert was die andere Seite so tut und denkt. Ein Schalker wird nicht zum Dortmundfan weil er sich durch liest was die Dortmunder übers Derby schreiben und ein Linker wird nicht zum Nazi weil er sich Texte der Rechten durchliest um informiert zu bleiben.
Um sich über Cheats zu informieren braucht es 2-3 Mausklicks und keinerlei Insiderwissen, insofern ist es einfach nur bullshit Leute die sich mit Cheats auszukennen automatisch als Cheater zu betrachten. Manch einer weiß einfach gern gegen was er gerade so sein Matchmaking verloren hat, ein anderer findet die Materie einfach interessant, käme aber selber nie auf die Idee es zu tun.


das war von mir eher darauf bezogen, dass diese informationen, die man mit 2-3 mausklicks findet, meistens nicht der realität entsprechen. viele cheatcoder werden behaupten, dass ihre cheats ud und die besten sind (ich rede nicht von freehacks). und der großteil der cheater wird behaupten, dass sie noch nie gebannt worden sind, weil das so ez ist und was weiß ich.
normalerweise muss man den cheat erwerben, um überhaupt ins forum zu kommen (ich weiß schon, dass es auch öffentliche gibt). um in diese kreise zu kommen, musst du selbst bezahlen... gut, gibt auch öffentliche informationen zu jedem cheatanbieter, aber ich würde denen nicht so viel vertrauen schenken :D da steht eigentlich zu jedem widersprüchliches.
aber ja, lgp hat das oben eh schon erklärt :)

wollte damit eigentlich nur sagen, dass ich mich auch für die materie interessiere und mit damit auskenne, aber welcher cheat gerade ud ist, könnt ich dir nie sagen.

bin immer noch der meinung, dass viele unterwegs sind, die glauben sie haben viel ahnung von der sache, aber wirklichkeit wissen sie gar nichts und tun sich arbeit an, die komplett sinnfrei ist. sind gut und gern die leute, die in jeder demo was sehen, was von "anomalien" reden und dann schreien DU HAST KEINE AHNUNG VON CS oder DU HAST KEINE AHNUNG WAS MIT CHEATS MÖGLICH IST (der absatz bezieht sich auf niemand bestimmten und schon gar nicht auf dich ;))
bearbeitet von Descendant am 27.12.2018, 15:44
#150 vor 325 Tagen
JungS0N 448 Beiträge
Mein Post ging ja ohnehin an hape08 und ich kann deine Erklärung bzw Einschätzung dazu auch nachvollziehen. Natürlich kann im Endeffekt keiner wissen was GERADE Undetected ist, aber sobald etwas detected ist gibt es halt in der Regel öffentlich einsehbare Diskussionen darüber, da es dann ja meist einen größeren Personenkreis betrifft (solange es um Public Cheat Anbieter geht); außer halt es werden nur bestimmte Features detected, die nicht jeder nutzt. Wenn es zu einem Anbieter nie jemanden gab der sich irgendwo beschwert hat usw, dann kannst du zumindest zu ner gewissen Wahrscheinlichkeit auch davon ausgehen, dass der Provider in der Vergangenheit UD war. Natürlich kann es trotzdem immer sein, dass er eigentlich schon bei Valve auf der Abschussliste ist, aber nur noch keine Banwave kam oder sowas.
Und ja klar, man kann sich auf die Infos nicht verlassen. Aber so Sachen wie die Featurelisten von Cheatanbietern oder Rezensionen von Kunden und ähnliches, dazu kommen ja dann auch Äußerungen von konkurrierenden Codern usw., die sich dann kritisch äußern usw - daraus lässt sich schon ein gewisses Bild zusammensetzen was möglich ist, was gemacht wird und ähnliches. Was du als "widersprüchliches" bezeichnest ist ganz normal und eigentlich sogar hilfreich und das ist eigentlich bei so ziemlich jedem Thema so. Objektivität ist eigentlich nur ein Konstrukt, jeder hat einen bestimmten Background, keiner kann sich völlig frei machen von Vorannahmen - deshalb gilt es gerade bei sowas immer zu schauen wer etwas sagt, warum er es sagt und auch wie er es sagt. Wenn man es schafft einzuordnen aus welcher Ecke jemand kommt der sich äußert, dann helfen auch widersprüchliche Informationen trotzdem sich ein Bild zu machen. Es ist nur ein grobes Bild im Endeffekt, vor allem wenn man technisch sich mit Programmieren nicht so gut auskennt, aber man weiß dann schon mehr als der normale CS Spieler, der sich nie damit auseinander gesetzt hat. Natürlich ist man noch lange kein Experte oder kennt sich "gut" aus.
bearbeitet von JungS0N am 27.12.2018, 16:22
#151 vor 325 Tagen
Bull-Ms 44 Beiträge
seit dem update letzten spiele kein spiel höher als 5 runden geschafft. nach 2300 stunden playtime kann ich sagen dass kein spiel davon normal lief. mindestens 2 mit private profil. kann mich au irren aber für mich is des game nix mehr. f2p --> dead, nur am hacken bb
...
6
...

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz