ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Esportal Stresstest Challenge - Matchfixing Ban - Kiritomon

Esportal Stresstest Challenge - Matchfixing Ban - Kiritomon

...
6


#128 vor 138 Tagen
Wallace E. 285 Beiträge
trtd:Wo jetzt alle mit Beweisen usw usf anfangen. Das Ding landet NIEMALS vor Gericht. Bevor das da landet einigt man sich irgendwo/irgendwie da die Kosten für ein Verfahren ungleich höher wären.

Am Ende ist der Weg der Richtige. Egal wer im Recht ist - aber so wird esportal sicherlich zur Kommunikation "angeregt". Es wäre ja schon fast ausreichend wenn man miteinander redet. Aber das geht von der einen Seite leider nicht - aber was erwartet man auch von einem Projekt, wo Kryben was zu sagen hat?!

Am Ende ist und bleibt das hier ein Fall von "hausgemachten" Problem. KEINER der ersten 10-20 Plätze dürfte dann das Geld bekommen da JEDER eine Art von matchfixing betrieben hat. Das liegt aber an der Art des Turniers und dem Anregen von schnellem & teils sinnlosem Play.

Ich hoffe vor allem esportal lernt daraus das solche Turniere nicht zum Spiel passen und vor allem zum abusing führt.


+1 so ist es
#129 vor 138 Tagen
iamthewall 4841 Beiträge
MDMA--:
wäre ziemlich bescheuert von esportal nen vergleich einzugehen wenn die sich ebenfalls im recht fühlen. wenn das raus kommt wäre das nen image schaden hoch 10 und würde evtl dazu führen das in zukunft weitere spieler auf einen vergleich hoffen. esportal wird wie der spieler selbst ne rechtsschutz haben bzw. im zweifel noch mehr mittel sich ordentlichen rechtsbeistand zu besorgen. würde mich wundern wenn die sich davor scheuen das ganze gerichtlich zu klären.


1. Rechtsschutz für Unternehmen ist ein wenig schwieriger als für Privatpersonen
2. Ein Vergleich wäre massiv günstiger
3. und im schlimmsten Fall? bekommt der User trotzdem recht, es gibt noch mehr schlechte Publicity und noooch mehr finanziellen Schaden.

vergleiche sind dazu da, um beide Parteien zu beruhigen und um beiden das Risiko zu nehmen.


Davon noch abgesehen: bevor es zur Verhandlung kommt, vergehen Monate an Anwaltsschreiben, Darstellungen etc. Theoretisch müsste esportal überhaupt erst einmal ihre Begründung preisgeben, was evtl. schon für den User oder für einen Vergleich spricht; oder alles ist vom Tisch, weil Anwalt und Gericht vorher schon klarmachen: "Kiritomon, das hat keinen Sinn.. lassen wirs :/ "
#130 vor 138 Tagen
MDMA-- 458 Beiträge
Dr3st:
MDMA--:
Ghos7:
Kiritomon_1995:
Dr3st:Wie gesagt, deine kills jucken da keinen. Aber du schreibst du hast sachen wie "lass mal schnell verlieren".
es juckt nicht wie ernst das gemeint war. Aber ich bin kein richter und hab nur wenig mit jura zu tun. Ich sag dir nur wie ich das sehe. Aussführlicher findest meine meinung zwei seoten vorher



Ich sagte sowas im spaß und bei einer 48h challeng mir vohrzuwerfen ich hätte matchfixing versucht ist halt schwach da ich die hälfte meiner games mit dem 2 (blooddiamond) gemacht habe.

also müsst ja nur rein logischerweise er auch matchfixing versucht haben aber das ist nicht der fall (und versuch auch wenn ich es nicht versucht habe da meine kills ganz klar gegen sprechen (und das ist wichtig wenn man jemand matchfixing vorwürft

Ich sage nicht das esportal mit bösen abbsichten handeln sondern lediglich das sie hier aufjedenfall falsch gehandelt haben (und auch ein versuch) würde so eine strafe nicht erklären da ich mir sehr viel mühe in der challenge gegeben habe und eine aussage ist mir egal wie das match aussgeht hauptsache schnell ist kein matchfixing versuch..... kann sein das du das anderst sieht aber ich habe in der 48h challeng elo dazubekommen und habe sehr viel leute getroffen mit den ich gespielt habe in der 48h challeng und die sagen auch alle das es unfair ist..

meine einschätzung ist so das sie nur 1 match so gefunden haben und davon ausgehen das das bei mehr ist das ich mich bei einem match mit meinen gegner unterhalten habe und gesagt habe 'Jungs mir ist das egal ob wir 16:0 verlieren aber bin mir sicher das machen meine mates nicht mit,lol'.


Wie Dr3st schon sagt, sollte die Sache wirklich vor Gericht landen, sitzt da ein Richter, der keine Ahnung von der Materie hat und nur nach den vorliegenden Beweisen (Chatverläufe) urteilen kann. Und da bist du halt, egal wie es gemeint war, im Unrecht. Außer du / dein Anwalt beauftragt einen unabhängigen Experten, der deinen Spielstil analysiert und eine fundierte Meinung abgeben kann. Glaube aber nicht, dass das soweit kommen wird. Andererseits denke ich auch nicht, dass esportal bis vors Gericht ziehen möchte, vmtl würden sie dir vorher in nem Vergleich 50% des Preisgeldes was dir zugestanden wäre, anbieten oder so.
eSport und Recht/Gerichte sind nun mal bei uns noch ein "unbeschrittenes Terrain" (hehe:D). Wobei es afaik sogar irgendwo in deutschland einen esport anwalt gibt, also nen juristen, der sich auf esport relevante themen spezialisiert hat


wäre ziemlich bescheuert von esportal nen vergleich einzugehen wenn die sich ebenfalls im recht fühlen. wenn das raus kommt wäre das nen image schaden hoch 10 und würde evtl dazu führen das in zukunft weitere spieler auf einen vergleich hoffen. esportal wird wie der spieler selbst ne rechtsschutz haben bzw. im zweifel noch mehr mittel sich ordentlichen rechtsbeistand zu besorgen. würde mich wundern wenn die sich davor scheuen das ganze gerichtlich zu klären.


was soll dabei für ein image schaden entstehen? weil sie "fehler" eingestehen?!? und was soll passieren? denkst du alle fangen an reinzuhacken und wenn sie gebannt werden wollen se geld?
ausserdem, wenn man die kommentare hier liest, hat kryben doch eh schon auf lebzeit bei euch verkackt.


???
#131 vor 138 Tagen
schniiii 1542 Beiträge
Dr3st:
MDMA--:
Ghos7:
Kiritomon_1995:
Dr3st:Wie gesagt, deine kills jucken da keinen. Aber du schreibst du hast sachen wie "lass mal schnell verlieren".
es juckt nicht wie ernst das gemeint war. Aber ich bin kein richter und hab nur wenig mit jura zu tun. Ich sag dir nur wie ich das sehe. Aussführlicher findest meine meinung zwei seoten vorher



Ich sagte sowas im spaß und bei einer 48h challeng mir vohrzuwerfen ich hätte matchfixing versucht ist halt schwach da ich die hälfte meiner games mit dem 2 (blooddiamond) gemacht habe.

also müsst ja nur rein logischerweise er auch matchfixing versucht haben aber das ist nicht der fall (und versuch auch wenn ich es nicht versucht habe da meine kills ganz klar gegen sprechen (und das ist wichtig wenn man jemand matchfixing vorwürft

Ich sage nicht das esportal mit bösen abbsichten handeln sondern lediglich das sie hier aufjedenfall falsch gehandelt haben (und auch ein versuch) würde so eine strafe nicht erklären da ich mir sehr viel mühe in der challenge gegeben habe und eine aussage ist mir egal wie das match aussgeht hauptsache schnell ist kein matchfixing versuch..... kann sein das du das anderst sieht aber ich habe in der 48h challeng elo dazubekommen und habe sehr viel leute getroffen mit den ich gespielt habe in der 48h challeng und die sagen auch alle das es unfair ist..

meine einschätzung ist so das sie nur 1 match so gefunden haben und davon ausgehen das das bei mehr ist das ich mich bei einem match mit meinen gegner unterhalten habe und gesagt habe 'Jungs mir ist das egal ob wir 16:0 verlieren aber bin mir sicher das machen meine mates nicht mit,lol'.


Wie Dr3st schon sagt, sollte die Sache wirklich vor Gericht landen, sitzt da ein Richter, der keine Ahnung von der Materie hat und nur nach den vorliegenden Beweisen (Chatverläufe) urteilen kann. Und da bist du halt, egal wie es gemeint war, im Unrecht. Außer du / dein Anwalt beauftragt einen unabhängigen Experten, der deinen Spielstil analysiert und eine fundierte Meinung abgeben kann. Glaube aber nicht, dass das soweit kommen wird. Andererseits denke ich auch nicht, dass esportal bis vors Gericht ziehen möchte, vmtl würden sie dir vorher in nem Vergleich 50% des Preisgeldes was dir zugestanden wäre, anbieten oder so.
eSport und Recht/Gerichte sind nun mal bei uns noch ein "unbeschrittenes Terrain" (hehe:D). Wobei es afaik sogar irgendwo in deutschland einen esport anwalt gibt, also nen juristen, der sich auf esport relevante themen spezialisiert hat


wäre ziemlich bescheuert von esportal nen vergleich einzugehen wenn die sich ebenfalls im recht fühlen. wenn das raus kommt wäre das nen image schaden hoch 10 und würde evtl dazu führen das in zukunft weitere spieler auf einen vergleich hoffen. esportal wird wie der spieler selbst ne rechtsschutz haben bzw. im zweifel noch mehr mittel sich ordentlichen rechtsbeistand zu besorgen. würde mich wundern wenn die sich davor scheuen das ganze gerichtlich zu klären.


was soll dabei für ein image schaden entstehen? weil sie "fehler" eingestehen?!? und was soll passieren? denkst du alle fangen an reinzuhacken und wenn sie gebannt werden wollen se geld?
ausserdem, wenn man die kommentare hier liest, hat kryben doch eh schon auf lebzeit bei euch verkackt.


junge junge dr3st was ist das bitte für eine komische argumentationskette von dir, vollkommen am thema vorbei :D:D
#132 vor 138 Tagen
Dr3st 467 Beiträge
schniiii:
junge junge dr3st was ist das bitte für eine komische argumentationskette von dir, vollkommen am thema vorbei :D:D


auch @mdma: dann erklärt mal bitte welchen image schaden ein vergleich nach sich ziehen würde?!
#133 vor 138 Tagen
Wallace E. 285 Beiträge
also ich denke schon, dass es ein imageschaden wäre, weil sie damit zugeben würden, dass sie grundlos bannen und gewinne nicht auszahlen?
wenn der ausschluss gerechtfertigt war, dann sehe ich keinen grund, warum sie einen vergleich eingehen sollten.
#134 vor 138 Tagen
Dr3st 467 Beiträge
Wallace E.:also ich denke schon, dass es ein imageschaden wäre, weil sie damit zugeben würden, dass sie grundlos bannen und gewinne nicht auszahlen?
wenn der ausschluss gerechtfertigt war, dann sehe ich keinen grund, warum sie einen vergleich eingehen sollten.


so wie ich das hier gelesen habe wurde der gewinn an den zweitplazierten ausgezahlt.

EDIT: und zum thema grundlos bannen.... nach der "alletoverdriven affaire" ging der hate train über 20 seiten wie scheisse doch 99dmg ist und wieder gibts nen neuen rekord an anmeldungen diese saison
bearbeitet von Dr3st am 03.04.2019, 22:37
#135 vor 138 Tagen
SkiZx 1502 Beiträge
Bei einem Vergleich dürfen aber soweit ich weiß beide Seiten Forderungen stellen. So könnte Esportal einen Vergleich anregen in dem Kiritimon 500 Euro bekommt, aber nicht darüber sprechen darf^^

Hab keine Ahnung von Jura, also kann das was ich geschrieben habe auch absolut falsch sein
#136 vor 138 Tagen
Wallace E. 285 Beiträge
Dr3st:
Wallace E.:also ich denke schon, dass es ein imageschaden wäre, weil sie damit zugeben würden, dass sie grundlos bannen und gewinne nicht auszahlen?
wenn der ausschluss gerechtfertigt war, dann sehe ich keinen grund, warum sie einen vergleich eingehen sollten.


so wie ich das hier gelesen habe wurde der gewinn an den zweitplazierten ausgezahlt.

EDIT: und zum thema grundlos bannen.... nach der "alletoverdriven affaire" ging der hate train über 20 seiten wie scheisse doch 99dmg ist und wieder gibts nen neuen rekord an anmeldungen diese saison


es geht nicht um das geld, sondern das schuldeingeständniss.

die 99dmg geschichte... ist einfach anders. viele wissens nicht, vielen ists egal und viele spielen die liga, weil es sonst nichts vergleichbares in dach gibt.
#137 vor 138 Tagen
wohlstandsma... 346 Beiträge
Wallace E.:
Dr3st:
Wallace E.:also ich denke schon, dass es ein imageschaden wäre, weil sie damit zugeben würden, dass sie grundlos bannen und gewinne nicht auszahlen?
wenn der ausschluss gerechtfertigt war, dann sehe ich keinen grund, warum sie einen vergleich eingehen sollten.


so wie ich das hier gelesen habe wurde der gewinn an den zweitplazierten ausgezahlt.

EDIT: und zum thema grundlos bannen.... nach der "alletoverdriven affaire" ging der hate train über 20 seiten wie scheisse doch 99dmg ist und wieder gibts nen neuen rekord an anmeldungen diese saison


es geht nicht um das geld, sondern das schuldeingeständniss.

die 99dmg geschichte... ist einfach anders. viele wissens nicht, vielen ists egal und viele spielen die liga, weil es sonst nichts vergleichbares in dach gibt.


This.

Die beiden Geschichten sind ein Vergleich von Äpfel und birnen.
#138 vor 138 Tagen
Kiritomon_1995 Threadersteller 22 Beiträge
Hi
Also Ich sehe das ganze ungefähr wie alle hier.
ich fühle mich von esportal ungerecht behandelt und habe das auch erst versuch es auf eine ganz normale art zuklären,dazu ist es aber nicht gekommen ich würde im support nur weggejagt(da es ihnen egal ist)
würde auch twitter von esportal blockiert auch bei kryben und alex würde ich auf twitter blockiert auf eine E-mail meiner seitens wo alle gegenbeiweise sie ich bringen konnte aufgeführt habe würde seiten esportal ignoriert.

das alles macht es mir unglaublich schwer nachzuvollziehen aus welchen beweggründen esportal handelt.(seh ich mich gezwungen rechtswege zugehen)
#139 vor 138 Tagen
8BitArmy 2310 Beiträge
Dr3st:

EDIT: und zum thema grundlos bannen.... nach der "alletoverdriven affaire" ging der hate train über 20 seiten wie scheisse doch 99dmg ist und wieder gibts nen neuen rekord an anmeldungen diese saison


Wahrscheinlich weil in den 20 Seiten mal wieder nur 5-10 Leute geschrieben haben.


Also mMn werden die Anwälte hier als einzige Gewinner rausgehen. Aber ich lasse mich gerne überraschen.
bearbeitet von 8BitArmy am 04.04.2019, 00:02
#140 vor 137 Tagen
danyoO 130 Beiträge
SkiZx:Bei einem Vergleich dürfen aber soweit ich weiß beide Seiten Forderungen stellen. So könnte Esportal einen Vergleich anregen in dem Kiritimon 500 Euro bekommt, aber nicht darüber sprechen darf^^

Hab keine Ahnung von Jura, also kann das was ich geschrieben habe auch absolut falsch sein


Nope stimmt schon. Ein Vergleich ist grundsätzlich ein Vertrag und es kann alles vereinbart werden, was nicht gegen Gesetze verstößt. Ein Passus mit einer Stillschweigevereinbarung ist da gang und gäbe.
#141 vor 137 Tagen
Wallace E. 285 Beiträge
schade, ich wäre wirklich neugierig, was da rauskommt :D
#142 vor 137 Tagen
index_y 103 Beiträge
MDMA--:
Marwyc:
MDMA--:
Marwyc:
MDMA--:Wenn esportal genug Beweise hat den Typen zu bannen ist doch alles in Ordnung. Natürlich wollen alle 99dmg Detektive alle Sachen öffentlich aber im Grunde reicht es doch aus wenn esportal davon überzeugt ist. Valve handelt ja nicht anders. Faceit auch nicht. Aus unterschiedlichen Gründen kann bei gewissen Themen einfach nicht alles öffentlich gemacht werden, sei es um Zeugen zu schützen oder oder oder.


Jo, aber sobalds um Geld geht ist das leider juristisch relevant. Außerdem ist fehlende Transparenz einfach Scheiße. Ob andere das auch machen ist völlig egal.


Nur weils juristisch relevant ist heißt das nicht, dass hier irgendwas öffentlich sein muss. Soll er sich nen Anwalt nehmen und das einklagen.

Das hat hier rein garnichts mit fehlender Transparenz zu tun.


Soweit ich weiß, hat der TE keine Beweise bekommen. Nur die Aussage, er hätte was getan. Findest du das okay? Vor allem vor dem Hintergrund, dass er auf Preisgeld wartet?

MDMA--:
Esportal ist transparent das sie sagen es war eine Entscheidung nicht von einem sondern einer Gruppe.


Woa, krasse Transparenz.

MDMA--:
Das bedeutet nicht, dass Sie die Beweise bzw. die Entscheidungsgrundlagen öffentlich machen müssen.


Mutmaßung deinerseits. Ich habe nie was davon erzählt, dass die Beweise öffentlich sein sollen. Nur sollte der TE wenigstens etwas genauer erklärt bekommen, was da jetzt gelaufen ist.

MDMA--:
Wo gibt es das denn? Sag Valve dir wie sie deinen Cheat detected haben oder Faceit? Nein, die sagen du bist gebannt wegen Cheating und fertig.


Ja, lies mein Kommentar nochmal. Danke.

MDMA--:
Esportal braucht hier mMn nichts machen auch wenn viele das hier wollen damit sie entweder gegen den Threadersteller oder halt esportal (kryben) reinchatten können.


Dann ignorier doch einfach mal was die Mehrheit hier so "reinchattet".

Ohje, die ESL hätte damals um 2008 genau jemanden wie dich gebrauchen können. :-)


Ist halt immer das gleiche Gelaber hier von den gleichen Leuten. Aber hast recht, werde das einfach mal ignorieren denn im Grunde ist mir der Sachverhalt vollkommen egal. Viel Spaß noch beim Diskutieren!


Man hat doch das Recht zu wissen, damit ist der TE gemeint und nicht die allgemeinheit hier die nach deinen Augen "chattet", auf welcher basis der Sachverhalt ist. Und wie man anhand von Luckeerrr geshen hat, kann man auch VAC bans entfernen mit entsprechenden gelieferten beweisen. Der TE hat seine Sicht geäußert und, ich denke die meisten werden hier zustimmen, finden nichts suspektes.
Ich werf mal einfach mit wörtern um mich: In dubio pro reo.
Sollte doch alles sagen oder nicht?
Esportal muss sein statement nicht uns gegenüber machen, sondern eher dem TE. Er hat in jedem Fall das Recht zu erfahren auf welcher Basis er verurteilt wurde.
#143 vor 137 Tagen
JanIngwer 6 Beiträge
index_y:
MDMA--:
Marwyc:
MDMA--:
Marwyc:
MDMA--:Wenn esportal genug Beweise hat den Typen zu bannen ist doch alles in Ordnung. Natürlich wollen alle 99dmg Detektive alle Sachen öffentlich aber im Grunde reicht es doch aus wenn esportal davon überzeugt ist. Valve handelt ja nicht anders. Faceit auch nicht. Aus unterschiedlichen Gründen kann bei gewissen Themen einfach nicht alles öffentlich gemacht werden, sei es um Zeugen zu schützen oder oder oder.


Jo, aber sobalds um Geld geht ist das leider juristisch relevant. Außerdem ist fehlende Transparenz einfach Scheiße. Ob andere das auch machen ist völlig egal.


Nur weils juristisch relevant ist heißt das nicht, dass hier irgendwas öffentlich sein muss. Soll er sich nen Anwalt nehmen und das einklagen.

Das hat hier rein garnichts mit fehlender Transparenz zu tun.


Soweit ich weiß, hat der TE keine Beweise bekommen. Nur die Aussage, er hätte was getan. Findest du das okay? Vor allem vor dem Hintergrund, dass er auf Preisgeld wartet?

MDMA--:
Esportal ist transparent das sie sagen es war eine Entscheidung nicht von einem sondern einer Gruppe.


Woa, krasse Transparenz.

MDMA--:
Das bedeutet nicht, dass Sie die Beweise bzw. die Entscheidungsgrundlagen öffentlich machen müssen.


Mutmaßung deinerseits. Ich habe nie was davon erzählt, dass die Beweise öffentlich sein sollen. Nur sollte der TE wenigstens etwas genauer erklärt bekommen, was da jetzt gelaufen ist.

MDMA--:
Wo gibt es das denn? Sag Valve dir wie sie deinen Cheat detected haben oder Faceit? Nein, die sagen du bist gebannt wegen Cheating und fertig.


Ja, lies mein Kommentar nochmal. Danke.

MDMA--:
Esportal braucht hier mMn nichts machen auch wenn viele das hier wollen damit sie entweder gegen den Threadersteller oder halt esportal (kryben) reinchatten können.


Dann ignorier doch einfach mal was die Mehrheit hier so "reinchattet".

Ohje, die ESL hätte damals um 2008 genau jemanden wie dich gebrauchen können. :-)


Ist halt immer das gleiche Gelaber hier von den gleichen Leuten. Aber hast recht, werde das einfach mal ignorieren denn im Grunde ist mir der Sachverhalt vollkommen egal. Viel Spaß noch beim Diskutieren!


Man hat doch das Recht zu wissen, damit ist der TE gemeint und nicht die allgemeinheit hier die nach deinen Augen "chattet", auf welcher basis der Sachverhalt ist. Und wie man anhand von Luckeerrr geshen hat, kann man auch VAC bans entfernen mit entsprechenden gelieferten beweisen. Der TE hat seine Sicht geäußert und, ich denke die meisten werden hier zustimmen, finden nichts suspektes.
Ich werf mal einfach mit wörtern um mich: In dubio pro reo.
Sollte doch alles sagen oder nicht?
Esportal muss sein statement nicht uns gegenüber machen, sondern eher dem TE. Er hat in jedem Fall das Recht zu erfahren auf welcher Basis er verurteilt wurde.


Sachverhalt ist doch eindeutig, er wurde mehrere Male wegen Matchfixing reportet, esportal hat sichs angeschaut -> bann.

"“Kiritomon” hat in der Zeit vom 16.02. bis 17.02. insgesamt 58 Matches absolviert, die wir nach mehreren Reports von seinen Mitspielern sowie Gegnern ausführlich überprüft haben. Unsere Untersuchungen sind zu dem Ergebnis gekommen, dass “Kiritomon” mehrere Versuche unternommen hat, Matches absichtlich mit Hilfe seines Teams und der Gegner zu verlieren."
#144 vor 137 Tagen
MomentuM- Moderator 3139 Beiträge
JanIngwer:

Sachverhalt ist doch eindeutig, er wurde mehrere Male wegen Matchfixing reportet, esportal hat sichs angeschaut -> bann.

"“Kiritomon” hat in der Zeit vom 16.02. bis 17.02. insgesamt 58 Matches absolviert, die wir nach mehreren Reports von seinen Mitspielern sowie Gegnern ausführlich überprüft haben. Unsere Untersuchungen sind zu dem Ergebnis gekommen, dass “Kiritomon” mehrere Versuche unternommen hat, Matches absichtlich mit Hilfe seines Teams und der Gegner zu verlieren."


Ich fände es dennoch nicht nur wichtig, sondern auch gut für's Image, wenn da ein ordentliches Statement mit einer gewissen Beweislage kommt.

Klar, Hausrecht etc pp - aber einfach zu sagen "Er hat dies und das gemacht und wird daher gebanhammered" hat halt einen schlechten Beigeschmack.
#145 vor 137 Tagen
Kyungg 213 Beiträge
Kiritomon_1995:Hi
Also Ich sehe das ganze ungefähr wie alle hier.
ich fühle mich von esportal ungerecht behandelt und habe das auch erst versuch es auf eine ganz normale art zuklären,dazu ist es aber nicht gekommen ich würde im support nur weggejagt(da es ihnen egal ist)
würde auch twitter von esportal blockiert auch bei kryben und alex würde ich auf twitter blockiert auf eine E-mail meiner seitens wo alle gegenbeiweise sie ich bringen konnte aufgeführt habe würde seiten esportal ignoriert.

das alles macht es mir unglaublich schwer nachzuvollziehen aus welchen beweggründen esportal handelt.(seh ich mich gezwungen rechtswege zugehen)


Du solltest lieber aufpassen, dass eSportal nicht zum Anwalt geht wegen Rufmord. Kein Wunder, dass Kryben und co dich geblockt haben. Wenn ich mir so deinen Twitter Account anschaue hast du schon bevor du den Bann erhalten hast gut gegen eSportal gehetzt. Unter Tweets von Usern die bei eSportal kommentiert haben gezwitschert, dass sie kein Preisgeld auszahlen und es wohl noch 50 Wochen dauern kann etc, da hattest du wohl schon Panik, dass dich etwas erwarten kann oder wie ist das? Auch die ganzen Drohungen nach dem Bann, hattest du etwa gehofft, dass eSportal sich einschüchtern lässt, weil du damit drohst Sponsoren anzuschreiben? In welcher Welt lebst du? Oder wie du größere Twitter Accounts gespammt hast, dass eSportal abzocke ist?

Ich hoffe du fällst damit schön mal auf deinen Mund und hoffe ebenso eSportal lässt sich das insbesondere jetzt nicht mehr gefallen und wird Maßnahmen ergreifen.
bearbeitet von Kyungg am 04.04.2019, 13:00
#146 vor 137 Tagen
Dr3st 467 Beiträge
MomentuM-:
JanIngwer:

Sachverhalt ist doch eindeutig, er wurde mehrere Male wegen Matchfixing reportet, esportal hat sichs angeschaut -> bann.

"“Kiritomon” hat in der Zeit vom 16.02. bis 17.02. insgesamt 58 Matches absolviert, die wir nach mehreren Reports von seinen Mitspielern sowie Gegnern ausführlich überprüft haben. Unsere Untersuchungen sind zu dem Ergebnis gekommen, dass “Kiritomon” mehrere Versuche unternommen hat, Matches absichtlich mit Hilfe seines Teams und der Gegner zu verlieren."


Ich fände es dennoch nicht nur wichtig, sondern auch gut für's Image, wenn da ein ordentliches Statement mit einer gewissen Beweislage kommt.

Klar, Hausrecht etc pp - aber einfach zu sagen "Er hat dies und das gemacht und wird daher gebanhammered" hat halt einen schlechten Beigeschmack.


ich hau dir hier einfach mal das statement deines chefs hin ;D

MajorRabbit:
2. Werden sie die Beweise ganz sicher nicht preisgeben, was, wenn man mal genau drüber nachdenkt und nicht dem reinflamenden Menge hinterherstiefelt und die Mistgabel bereits ausgepackt hat, völlig nachvollziebar ist denn:

Gerade bei Match-Fixing achtet man auf diverse Muster im Spielverhalten etc. Werden die Beweise öffentlich gemacht, gibt das Admin-Team entsprechend seine Vorgehensweise preis und jeder, der in irgendeiner Weise etwas ähnliches versucht, würde wissen, worauf er achten muss, um nicht aufzufallen und/oder es ihm nicht nachweisen zu können.

Es ist ähnlich wie mit Cheating-Sperren - hier gibt keine Plattform genaue Auskunft, was, wie erkannt wurde - aus genau den gleichen Gründen wie gerade erläutert. Wirst Du gebannt, erhälst Du entsprechende die Mitteilung dass eine Sperre verhangen wurde und weitere Informationen wirst Du nicht erhalten.

Und auch hier gilt, eine solche Entscheidung trifft kein Admin alleine, ob er nun eine leitende Funktion hat oder nicht. Da sitzen zig Leute, die alle die vorliegenden Fakten überprüfen und dann im Team eine Entscheidung treffen.

Geht die Geschichte vor Gericht, werden sie dies wohl offenlegen müssen. Vorher handeln sie nach ihren Vorgaben und der gleichen Herangehensweise wie jede andere Plattform auch. Und dies hat ganz sicher nichts mit fehlender Transparenz zu tun.



und zum Thema schuldeingeständnis: wieso WÄRE das schlecht fürs image? eine plattform die sich nicht wie gott verhält und sachen nochmal überdenkt wenn man seine sache anständig vorbringt ist für mich reizvoller als ignorierte support tickets wegen nem bann (faceit)
bearbeitet von Dr3st am 04.04.2019, 13:46
#147 vor 137 Tagen
SkiZx 1502 Beiträge
Dr3st:
MomentuM-:
JanIngwer:

Sachverhalt ist doch eindeutig, er wurde mehrere Male wegen Matchfixing reportet, esportal hat sichs angeschaut -> bann.

"“Kiritomon” hat in der Zeit vom 16.02. bis 17.02. insgesamt 58 Matches absolviert, die wir nach mehreren Reports von seinen Mitspielern sowie Gegnern ausführlich überprüft haben. Unsere Untersuchungen sind zu dem Ergebnis gekommen, dass “Kiritomon” mehrere Versuche unternommen hat, Matches absichtlich mit Hilfe seines Teams und der Gegner zu verlieren."


Ich fände es dennoch nicht nur wichtig, sondern auch gut für's Image, wenn da ein ordentliches Statement mit einer gewissen Beweislage kommt.

Klar, Hausrecht etc pp - aber einfach zu sagen "Er hat dies und das gemacht und wird daher gebanhammered" hat halt einen schlechten Beigeschmack.


ich hau dir hier einfach mal das statement deines chefs hin ;D

MajorRabbit:
2. Werden sie die Beweise ganz sicher nicht preisgeben, was, wenn man mal genau drüber nachdenkt und nicht dem reinflamenden Menge hinterherstiefelt und die Mistgabel bereits ausgepackt hat, völlig nachvollziebar ist denn:

Gerade bei Match-Fixing achtet man auf diverse Muster im Spielverhalten etc. Werden die Beweise öffentlich gemacht, gibt das Admin-Team entsprechend seine Vorgehensweise preis und jeder, der in irgendeiner Weise etwas ähnliches versucht, würde wissen, worauf er achten muss, um nicht aufzufallen und/oder es ihm nicht nachweisen zu können.

Es ist ähnlich wie mit Cheating-Sperren - hier gibt keine Plattform genaue Auskunft, was, wie erkannt wurde - aus genau den gleichen Gründen wie gerade erläutert. Wirst Du gebannt, erhälst Du entsprechende die Mitteilung dass eine Sperre verhangen wurde und weitere Informationen wirst Du nicht erhalten.

Und auch hier gilt, eine solche Entscheidung trifft kein Admin alleine, ob er nun eine leitende Funktion hat oder nicht. Da sitzen zig Leute, die alle die vorliegenden Fakten überprüfen und dann im Team eine Entscheidung treffen.

Geht die Geschichte vor Gericht, werden sie dies wohl offenlegen müssen. Vorher handeln sie nach ihren Vorgaben und der gleichen Herangehensweise wie jede andere Plattform auch. Und dies hat ganz sicher nichts mit fehlender Transparenz zu tun.


Der Hase ist nicht der Chef von Momentum. Rabbit ist der Hauptverantwortliche für die 99dmg Liga. Momentum ist Moderator im forum. Quasi eine ganz andere Abteilung.

Momentums Chefs sind 7ieben und getscarried. Diese wiederum stehen unter mipu und kami die die projektleitung von 99dmg haben und deren Chef ist der Herr Michael Haenisch, also der ceo von freaks4you.

Wenn also. Momentum scheisse baut, dann schreit Michael mipu an, mipu schreut 7ieben an, 7ieben schreit Momentum an und momentum schreit uns an, daraufhin schreien wir 99dmg an woraufhin Michael wieder mipu anschreit.

Der Kreislauf des anbrüllens. Patent beantragt
bearbeitet von SkiZx am 04.04.2019, 13:54
#148 vor 137 Tagen
Kiritomon_1995 Threadersteller 22 Beiträge
Kyungg:
Kiritomon_1995:Hi
Also Ich sehe das ganze ungefähr wie alle hier.
ich fühle mich von esportal ungerecht behandelt und habe das auch erst versuch es auf eine ganz normale art zuklären,dazu ist es aber nicht gekommen ich würde im support nur weggejagt(da es ihnen egal ist)
würde auch twitter von esportal blockiert auch bei kryben und alex würde ich auf twitter blockiert auf eine E-mail meiner seitens wo alle gegenbeiweise sie ich bringen konnte aufgeführt habe würde seiten esportal ignoriert.

das alles macht es mir unglaublich schwer nachzuvollziehen aus welchen beweggründen esportal handelt.(seh ich mich gezwungen rechtswege zugehen)


Du solltest lieber aufpassen, dass eSportal nicht zum Anwalt geht wegen Rufmord. Kein Wunder, dass Kryben und co dich geblockt haben. Wenn ich mir so deinen Twitter Account anschaue hast du schon bevor du den Bann erhalten hast gut gegen eSportal gehetzt. Unter Tweets von Usern die bei eSportal kommentiert haben gezwitschert, dass sie kein Preisgeld auszahlen und es wohl noch 50 Wochen dauern kann etc, da hattest du wohl schon Panik, dass dich etwas erwarten kann oder wie ist das? Auch die ganzen Drohungen nach dem Bann, hattest du etwa gehofft, dass eSportal sich einschüchtern lässt, weil du damit drohst Sponsoren anzuschreiben? In welcher Welt lebst du? Oder wie du größere Twitter Accounts gespammt hast, dass eSportal abzocke ist?

Ich hoffe du fällst damit schön mal auf deinen Mund und hoffe ebenso eSportal lässt sich das insbesondere jetzt nicht mehr gefallen und wird Maßnahmen ergreifen.


Ich würde mich über rechtliche Schritte von esportal wegen "Rufmordes" freuen, da in diesem Prozess die Beweise offengelegt werden müssten und ich wie bereits mehrmals erwähnt nicht an die Existenz bzw. der relevanten Aussagekraft dieser Beweise glaube. Gemessen daran erwarte ich nicht, dass esportal hier rechtliche Schritte gegen meine Person einleiten wird. Wäre ja ein Eigentor. :)

Um das noch einmal kurz klarzustellen. Mir geht es hier nicht um den 2 Jahres Ban und auch nicht um ein Schuldgeständnis. Ich habe mit dem Projekt Esportal abgeschlossen und auch eine Aufhebung des Bans würde mich nicht dazu bewegen die Platform wieder zu nutzen. Nicht jetzt und in 2 Jahren schon gar nicht.
Worum des mir geht ist die Auszahlung meines Gewinnbetrages, welchen ich fair & square gewonnen habe und welcher mir im Zuge des Announcements auch so versprochen wurde.
Ich habe einen 2 jährigen Sohn und genug zu tun uns als Familie finanziell auf den Beinen zu halten. 1000€ extra machen hier einen riesen Unterschied.

Wie ich bereits erwähnte habe ich einen Anwalt, welcher sich mit der Materie (esport und Wettbewerbsrecht) auskennt kontaktiert. Wie hier die weiteren Schritte aussehen bzw. welche Schritte eingeleitet werden/wurden werde ich hier oder woanders auch nicht teilen. Diese öffentliche Diskussion anzuregen basierte auf der Tatsache, dass ich zunächst ohne die Einbeziehung der "Öffentlichkeit" versucht habe in ein klärendes Gespräch mit esportal zu gelangen. Hier wurde mir eindeutig mitgeteilt, dass man an einem Gespräch jeglicher Art nicht interessiert sei, weshalb in Folge dessen dieser Thread und auch die diversen Twitter Nachrichten von mir verfasst wurden.

Sollte es zu einem Vergleich kommen wie viele hier spekulieren werde ich dies natürlich hier bestätigen. Inwiefern es Details dazu gibt hängt wohl vom Vergleich an, insofern es einen geben sollte.

Da bisher jedoch keine Antwort in Aussicht ist, sehe ich die weitere öffentliche Diskussion als hilfreich an, egal in welche Richtung hier argumentiert wird. Vielen Dank! :)
#149 vor 137 Tagen
MomentuM- Moderator 3139 Beiträge
Dr3st:


und zum Thema schuldeingeständnis: wieso WÄRE das schlecht fürs image? eine plattform die sich nicht wie gott verhält und sachen nochmal überdenkt wenn man seine sache anständig vorbringt ist für mich reizvoller als ignorierte support tickets wegen nem bann (faceit)


Also ich persönlich will da keine Partei ergreifen - es kann gut sein, dass der TE schuldig ist, es kann aber auch sein dass es Willkür ist und man jetzt keine Verantwortung mehr übernehmen will.

Ist halt sympathischer und seriöser, wenn man zumindest ansatzweise offenlegt, wieso Handlung XY getätigt wurde. Und das was was Skizx schreibt ist korrekt :^)
#150 vor 137 Tagen
Dr3st 467 Beiträge
MomentuM-:
Dr3st:


und zum Thema schuldeingeständnis: wieso WÄRE das schlecht fürs image? eine plattform die sich nicht wie gott verhält und sachen nochmal überdenkt wenn man seine sache anständig vorbringt ist für mich reizvoller als ignorierte support tickets wegen nem bann (faceit)


Also ich persönlich will da keine Partei ergreifen - es kann gut sein, dass der TE schuldig ist, es kann aber auch sein dass es Willkür ist und man jetzt keine Verantwortung mehr übernehmen will.

Ist halt sympathischer und seriöser, wenn man zumindest ansatzweise offenlegt, wieso Handlung XY getätigt wurde. Und das was was Skizx schreibt ist korrekt :^)


da bin ich völlig bei dir. hab das nur zitiert, weil es eben auch nachvollziehbar ist wenn sie es nicht machen. macht ja schließlich keine/kaum eine plattform.

@SkiZx sorry dann nehme ich das "chef" zurück
#151 vor 137 Tagen
knuF 500 Beiträge
Hier haben viel zu viele Barbara Salesch geschaut ...
bearbeitet von knuF am 04.04.2019, 16:16
#152 vor 137 Tagen
fatN 36 Beiträge
saebelschnaebler:weshalb würdest du die Erfolgschancen als nicht so hoch einschätzen?


Weil irgendein Vertrag zwischen esportal und ihm besteht, den er akzeptiert hat als er sich registriert hat. So wie es jeder tut, der sich irgendwo registriert. Nur die meisten halt ohne es zu wissen oder zu checken. Selbst wenn du dir ne gratis E-Mail Adresse holst, gehst du einen Vertrag ein.
Und irgendwo in diesem Vertrag wird esportal schon schlau genug gewesen sein, eine Klausel einzubauen, die ihn in so einem Fall einfach nur dämlich da stehen lässt.

Und am Ende sagt seine Rechtsschutz "Wir zahlen das nicht", der Richter sagt "Du hast Unrecht", esportal sagt "ez" und er steht dann da, hat nicht bloß den Tausender nicht, den er ja nicht mal verloren hat, sondern zahlt auch noch die ganze Party. Und dann sind die tausend Eier ein Witz.

Manchmal im Leben ist einfach das beste die Fresse zu halten und dass was passiert ist zu akzeptieren und versuchen es nicht noch mal zu machen.
Aber dauert halt n paar Jahre bis man da drauf kommt.
bearbeitet von fatN am 04.04.2019, 18:53
...
6

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz