ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » Warum macht CounterStrike alles so unnötig kompliziert?

Warum macht CounterStrike alles so unnötig kompliziert?

 
1


#1 vor 14 Tagen
Tewel Threadersteller 13 Beiträge
Hallo Leute,

ich hatte grade mal das große Verlangen danach nochmal meine Meinung zu gewissen Themen bzgl. CounterStrike loszuwerden.
Also, wo soll ich anfangen. Vielleicht vorab etwas zu meiner Historie mit CounterStrike.
Angefangen CS zu zocken habe ich 2013. Das erste und damals einzige Game, was ich richtig Competitive gezockt habe mit dem Ziel immer besser zu werden. Das ging dann bis ca. Mitte 2016. 3 Jahre nichts anderes angefasst. Nur non-stop CounterStrike. Esport war dann auch ein großes Thema für mich. Bei den Games von NiP immer über den 99Damage-Stream mitgefiebert und einfach CS genossen.
Wie gesagt, bis 2016, und dann... hab ich die Welt des League of Legends kennen lernen dürfen und CS beiseite gelegt.
Nach einigen Monaten des Frusts, das Spiel nicht zu beherrschen, hat man sich dann doch nochmal intensiver mit der ganzen Szene auseinandergesetzt. Spätestens dann hat man auch angefangen beide Spiele, beide Szenen miteinander zu vergleichen. Und da möchte ich mal einsteigen um meine Gedanken zu teilen, da doch bei beiden Games vieles gleich aber auch sehr viel sehr unterschiedlich ist.
Anfangen möchte ich mit dem Game selber:
CounterStrike - Ein Spiel geprägt von neuen Strategien, knappen und schnellen Runden. Das hat mich begeistert. Schnelles Gameplay, wenig Pausen, kurze TimetoKill, schlechte Entscheidungen werden sofort bestraft und kreative Ideen belohnt.
LoL - Ein langsames sich aufbauendes Spiel mit mehreren kleinen Zielen auf den Weg den gegnerischen Nexus zu zerstören. Viele Variationen in Form von 145 Champs, verschiedensten Mechaniken und sich ständig wechselnden Anforderungen an den Spieler, neue kreative Lösungen für immer neue Probleme zu finden. Und das zusammen mit einem zum Ende hin immer schneller werdenden Gameplay.
Beides Spiele die von Grund auf Unterschiede aufweisen, aber doch eigentlich so gleich sind.
Der ein oder andere fragt sich jetzt sicherlich, was denn jetzt Sache ist, warum hab ich mit LoL angefangen, warum hab ich 2016 aufgehört CS zu zocken. Nun, ganz einfach, ich liebe beide Games, LoL macht aber an so vielen Dingen so viel besser als CS bzw. Valve.
Fangen wir an mit den Patches/Updates:
CS, ein Spiel was viel Liebe benötigt, aber nicht bekommt. Unzählige kleine 4MB Patches ohne irgendwelche Notizen und die Dinge, die geändert werden sollen, werden erst gar nicht oder viel zu spät angefasst. Unregelmäßige Patches, fragwürdige Entscheidungen von Valve. Letztendlich verbessert sich das Spiel nur langsam und oder verschlechter sich nur. Seit 2013 habe ich gesagt, dass der 10v10 Modus schlecht ist und wir "5v5 Normals" mit einer MMR brauchen um zu testen, um Strategien auszuprobieren ohne unseren Rang zu gefährden. So musste man immer ins MM und der Rang war zum Schluss dann auch nichts mehr wert. Und 5 Jahre später kommt dann 5v5 Scrims...2013 habe ich gesagt, dass die Meta zu wenig Möglichkeiten und Abwechslung bietet. M4, AK, AWP. Mehr bauchte man nicht. Und was ist mit der AUG? Negev? Und wie die ganzen Waffen heißen. Möglichkeiten für unterschiedliches Gameplay sind da, werden aber nicht genutzt. Bis dann fragwürdige Negev-Änderungen ins Spiel kommen, oder ein Revolver, der erst OP, dann zur schlechtesten Waffe ingame mutierte und seitdem auch nicht mehr angefasst wurde. Inkonsequente Entscheidungen, die in erster Linie nur nervig sind. An der Stelle sei aber noch gesagt, dass ich ein großer Freund der AUG und SG-Änderungen bin und befürworte. Nur, dass ich eine solche Idee schon 2013/14/15 hatte.
Auf der anderen Seite, LoL. Patches mit transparenten Patchesnotes im 2 Wochen-Takt. Ja, dem Einen sei das ein zu kurzer Zeitraum für ständige Änderungen am Spiel und somit an Meta und Gameplay. Meiner Meinung nach auch. Und ja, auch einige Änderungen sind mehr als fragwürdig und sollten evtl. vorher besser getestet oder Ähnliches werden. Aber man kümmert sich. Man hört auf die Community und reagiert schnell mit Hotfixes und gesteht Fehler ein. Man bringt neues in Form von Champs, Reworks, Runen, Tower-Platings und vielem mehr. Verschiedene Modi wie 5v5 Normals im Blind und Draft-Format, Ranked-Games mit transparenter und nachvollziehbarer LP-Verteilung für SoloQ und Teamkampf.
Hat man das in CS? Wie funktioniert dort eigentlich das Ranking-System? Wie sieht aus mit Unterschieden in SoloQ oder wenn man mit seinen Freunden zu fünft ins MM geht? Richtig, all solche Funktionen gibt es erst gar nicht. Und das, obwohl es doch so viel Sinn macht.
Und ich könnte hier noch viel weiter ins Detail gehen mit Operations, Map-Rotationen aus dem Workshop, das jeder Drittanbieter für MM besser geeignet ist als das eigentliche MM usw. Alles Ideen, die schnell umzusetzen sind und das Spiel aufwerten würden, aber nicht kommen werden.
Und mit VAC/Cheatern, Hitboxen und Serverproblemen/Latenzen will ich erst gar nicht anfangen.
Kommen wir aber doch mal zu den weiteren Themengebieten, die CS mitbringt. Denn CS ist ja nicht nur das Spiel sondern noch so viel mehr. Esport. Esport hat mich seit Beginn an fasziniert. Jedoch frage ich mich, und das seitdem ich die Organisation seitens Riot dazu kenne, warum Valve hier selbst nicht mal tätig wird.
Hier kommt das Thema Transparenz nochmal. Kann mir bitte mal jemand erklären, wie die CS-Esport-Szene funktioniert? Ständig sind irgendwo wieder irgendwelche Turniere mit Teams, die man vorher noch nie gehört hat und trotzdem mit Topteams mithalten können. Und gibts sowas wie eine Series? Es gibt die ESL Pro League Series, die Facit Pro League und und und...Und dazu noch gefühlt 7 Milliarden Turniere von den unterschiedlichsten Veranstalter.
Nur mal zum Vergleich. LoL hat gesteuerte Serien, die sich auf bestimmte Regionen/Kontinente konzentrieren. So gibt es die LEC mit ausgewählten Teams in Europa, die LCS in Amerika oder die LPL in China. Ein festgelegter Spielplan mit Hin- und Rückrunde aufgeteilt und verschiedene Splits und einem Finale welches auf die jährlichen Worlds zusteuert mit dem Ziel zu zeigen, welche Region dieses mal die Beste ist. Klare Strukturen für einer klare Übersicht. Aktuelle Änderungen in Roster oder Teamänderungen sind schnell im eigenen Client zu sehen. Es ist alles um so vieles einfacher.
Ja, ich verfolge die CS-Esport-Szene nicht mehr so, wie damals. Aber es sollte doch auch für Neulinge oder Leuten, die mit verantwortlich sind Esport in die Gesellschaft zu integrieren, möglich sein, sich schnell in der Szene zurecht zu finden.
Was Marketing von Teams angeht, welches von den Veranstaltern angeht, brauche ich wahrscheinlich auch nicht viel zu sagen. Riot macht da so vieles richtig, dass auch ich, der nur sehr ungern Geld in Spiele investiert, für mein Lieblingsteam nochmal 10€ investiere, um Ingame-Skins/Embleme mit dem Logo meines Teams zu bekommen. Gibts sowas in CS? Außer überteuerte Skins...?!
Auch will ich in diesem Zusammenhang 99Damage und SummonersInn vergleichen. Beides Projekte die unter der Firma Freaks4u Gaming laufen und doch sind beide so unterschiedlich. Angefangen bei der Homepage. Die Seite von 99Damage ist optisch in den frühen 2000er stehengeblieben, wirkt sehr leblos und ist unnötig kompliziert aufgebaut. Dafür jedoch sehr informativ und immer schnell auf dem neusten Stand. Neben der Homepage gibt es ja noch den Stream. Unprofessionelle Caster mit einem noch mehr unprofessionell wirkenden Studio. Wobei man dazu sagen muss, dass die Caster schon besser geworden sind.
Daneben SummonersInn. Erst vor kurzem die Homepage komplett überarbeitet. Streams mit aufwendigem Studio, Aufteilung in Cast und Analyse und im Allgemeinen auch die besseren Caster dabei.
Ich könnte jetzt noch einige andere Themen aufgreifen, so langsam wird der Text aber auch etwas zu lang. Und die angesprochenen Themen habe ich ja nicht mal im Detail genau beschrieben.
Was ich nur sagen möchte ist, dass CS so viel Potential hat und dabei leider so gut wie alles falsch macht. Damals ist mir das nicht aufgefallen, wenn man nur mal andere Systeme und Organisationen kennt, lernt man, wie es auch funktionieren kann.
Hoffe, das regt einige Leute an, sich auch mal Gedanken zu machen, mich vielleicht bei einigen Dingen zu korrigieren und aufzuklären.
#2 vor 14 Tagen
weezn 671 Beiträge
danke maximilian für deine meinung
bearbeitet von weezn am 06.09.2019, 21:21
#3 vor 14 Tagen
aimetti 180 Beiträge
alter
#4 vor 14 Tagen
umaTTbr0 34 Beiträge
#5 vor 14 Tagen
DannyLog 568 Beiträge
Wenn das auch nur einer liest, hast du's in deinem Leben geschafft.
#6 vor 14 Tagen
Dr3st 494 Beiträge
Hab alles gelesen
cs>poe> vieles andere>lol
#7 vor 14 Tagen
wohlstandsma... 368 Beiträge
Diablo 3 > all 😎
#8 vor 14 Tagen
scenario 7 Beiträge
Tropico > Diablo 3
#9 vor 14 Tagen
McBudaTea 477 Beiträge
Was die Esport-Seite betrifft: Ich finde es gut, dass sich Valve zurückhält. Das offene Turniersystem (was sich in CS organisch gebildet hat), führt dazu, dass Teams konstant gefordert werden. Niemand kann sich auf seinen Lorbeeren einfach ausruhen. Es fällt sehr schnell auf, ob ein Team oder ein Spieler einfach nur eine Überperformance hatte, oder legitim ein sehr gutes Team ist. Denn die besten Teams wird man konstant relativ weit vorne sehen. In Gegensatz zur deiner Aussage, eignet sich das CS System wesentlich besser, um festzustellen, wer das beste Team ist, wer die besten Spieler sind etc. In LoL kann es vorkommen, dass die beiden besten Teams unter Umständen nie aufeinander treffen, einfach weil sie sich in verschiedenen Regionen befinden. In CS dagegen kann man dagegen die besten Teams regelmäßig gegeneinander spielen sehen. Für Fans des Spiels ist ein Genuss.

Ebenfalls verhindert es eine einzelne Partei zu viel Macht hat. Wenn man sich mit Riot verscherzt, wars das mit seiner Karriere in LoL. Der Laissez-fair Ansatz von Valve ermöglicht es, dass verschiedene Turnierorganisatoren konkurrieren können, verschiedene Typen von Kommentatoren, Analysten, Journalisten existieren können etc. existieren können. Niemand wird gebannt, weil Valve einen nicht mag. Das ist in LoL mit Riot anders. Riot ist in diesen Gesichtspunkt eine grauenhaftes Unternehmen, so schlecht wie sie viele Personen in Esport behandelt haben, den Umfang an Sexismus innerhalb des Unternehmens, welches sie verschleiern wollen etc.
bearbeitet von McBudaTea am 06.09.2019, 23:12
#10 vor 14 Tagen
Fiat555 133 Beiträge
keine ahnung, bin kein fan von so francise leagues.
am ende hast die selben teams immer wieder und dann hast das selbe wie mit VP und NIP, die teams raffen nix und sind dann trotzdem immer noch da. Gibts da nicht dieses komische overwatchteam das sogar 0:40 war und immer noch spielberechtigt war? Aufjedenfall ist es bei cs so interessant weil immer wieder neue und erfrischende teams die tuniere aufmischen. wird doch irgendwann langweilig wenn immer nur G2 gegen fnatic spielt oder so. Und ja die tunierlandschaft ist bisschen überfüllt aber sieht ja so aus als würde das ein bisschen struckurierter werden dank esl. 99Damage cast ist jedem seine sache, finde die jetzt nicht so arg schlimmer als andere casts (vorallem mit v3n0m ist es immer sehr lustig und amüsant). Von skin voööpumperei kann man jetzt bei cs auch nicht mehr reden, das war mal viel schlimmer und vorallen in den letzten 1 1/2 jahren kammen sehr viele gameplay updates und bugfixes und vielleicht 3 neue skinkollektionen. deine teams kanst auch unterstützen wenn du sticker beim major kaufst. insgesammt kann man sagen das alle deine kritikpukte entweder durch deinen eigenengeschmack entstehen ( wer welchen cast bzw caster jetzt besser findet ist jedem selber überlassen) aber viele deiner angeführten kritikpunkte am wetkampf system von csgo sind einfach auf unwissenheit zurück zu führen. was das bessere system ist lässt sich sicher streiten, beides hat vor und nachteile.

PS: Sry gleich mal das das alles bisschen durcheinander geschrieben ist
#11 vor 14 Tagen
anonymerMues... 232 Beiträge
Bist glaube ich der erste und einzige, der sich über valves untätigkeit beschwert....
Denkst du dein post wird irgendwas bewegen? Wenn Valve das hier liest, renne ich morgen nackt durch die Arena....
Und jeder der cs aktiv spielt/verfolgt weiß um die probleme

Aber zum topic: cs hat einfach keine direkte Konkurrenz wie es dota 2 und lol haben.. Wer auf das steht was cs ausmacht kann aus Frust über die Fehler nicht so einfach wechseln
#12 vor 14 Tagen
_mry 164 Beiträge
Ich bin bei dem Vergleich mit League in CS ausgestiegen.
#13 vor 14 Tagen
DesignerDelle 107 Beiträge
Zitat:

Neben der Homepage gibt es ja noch den Stream. Unprofessionelle Caster mit einem noch mehr unprofessionell wirkenden Studio. Wobei man dazu sagen muss, dass die Caster schon besser geworden sind.
Daneben SummonersInn. Erst vor kurzem die Homepage komplett überarbeitet. Streams mit aufwendigem Studio, Aufteilung in Cast und Analyse und im Allgemeinen auch die besseren Caster dabei.

Aber du weißt schon das SummonerInn und 99Damage im selben Gebäude und teilweise auch im selben Studio arbeiten?
Wenn bisher nicht, jetzt weißt du es.

Über die Qualität der Caster kann ich so nichts sagen, das ist Subjektiv. Ich z.B. finde das es Außer Maxim und "BehaartmitBart" keine wirklich guten LoL-Caster gibt.
Andererseits gibt es bei 99Dmg mit Venom und Knochen auch nur 2 wirklich sehr gute und einige andere die in beiden Spielen gut sind. Aber wie oben erwähnt: Subjektiv.

Ansonsten interessante Denkansätze mit Themen und Ideen, vor allem in CSGO, die so ziemlich jeder von uns hier schon mal hatte.
#14 vor 14 Tagen
adRian0vic 23 Beiträge
ja
#15 vor 14 Tagen
EntoNN 63 Beiträge
Bin nach „LOL“ ausgestiegen. Kann einer mal die Wall of Text zusammen fassen. Ansonsten schon mal was zum Thema. Keine Ahnung, da mich LOL nicht die Bohne interessiert. Beim zuschauen ist das für mich nur ein Haufen bunter Figuren mit Lichteffekten.
#16 vor 14 Tagen
sLazZz 39 Beiträge
EntoNN:Bin nach „LOL“ ausgestiegen. Kann einer mal die Wall of Text zusammen fassen. Ansonsten schon mal was zum Thema. Keine Ahnung, da mich LOL nicht die Bohne interessiert. Beim zuschauen ist das für mich nur ein Haufen bunter Figuren mit Lichteffekten.


Da stand dass er sich für Esport interessiert und den 99dmg Stream geschaut hat. Macht hinten und vorne keinen Sinn und scheint Fake zu sein.
#17 vor 14 Tagen
justice1983 418 Beiträge
das 0-40 overwatch team hat aber auch danach turniere gewonnen....
#18 vor 14 Tagen
Gipetto 321 Beiträge
Wenn du denkst das Riot soviel richtig macht, beschäftigst du dich aber scheinbar nicht sehr viel mit der Szene.
Selbst ich der mit LoL eigentlich nichts am Hut hat bekomme regelmäßig mit wie Riot wieder massiv in der Kritik steht aus verschiedensten Gründen.

Valve hat bei CS schon sehr viel richtig gemacht. Das Spiel an sich steht in einem inzwischen sehr guten Licht da und die esport Szene ist eigenständig und sehr aktiv.
#19 vor 14 Tagen
Tewel Threadersteller 13 Beiträge
Hätte nicht gedacht, dass sich Leute den Text wirklich so durchlesen und tatsächlich auch konstruktive Ansätze darlassen, über die man sachlich duskutieren kann.
Ich werde jetzt nicht auf alles im Detail eingehen, nur zu einige Punkten noch eine Antwort geben.
Thema Caster, ja da gebe ich hier vielen Rückmeldungen recht, das ist ein Thema mit stark subjektiver Meinung. Aber auch dieses Feedback gehörte irgendwie einfach mal gesagt und hatte ganz gut gepasst.
Zur Esport-Struktur verstehe ich die Ansätze, warum man mit CS da umgeht, wie man ws eben grade tut. Trotzdem bin ich weiterhin der Meinung, dass in der League-Szene eine deutlich klarere Übersicht herrscht. Auch das vermeintlich regionale Problem existiert in meinen Augen nicht wirklich. Es gibt im Laufe des Jahres eben Turniere, bei denen alle Regionen zusammen kommen.
Zu den Problemen im Unternehemen Riot selber bin ich nicht eingegangen und alles wird da sicherlich auch nicht so rosig laufen, ist aber hier nochmal ein anderes Thema.
Und ja, ich bin der Meinung, dass man CS und LoL miteinander vergleichen kann. Zumindest die einzelnen Steukturen und politischen Entscheidungen, wie man mit dem Game umgeht.
Wie gesagt, ich spiele eigebtlich beide Games unfassbar gerne, Ziel war rs einfach zu zeigen, dass es andere Unternehmen gibt, die deutlich bessere Strukturen haben und es sich nicht, wie Valve, unnötig kompliziert machen.
#20 vor 14 Tagen
x0RRY 2495 Beiträge
Die neue page kommt 2017™. Jetzt mach mal langsam bitte, nicht dass noch einer der Entwickler vor lauter Stress anfängt zu arbeiten
Spoiler


Mehr als den letzten Absatz hab ich mit aber leider nicht durchgelesen. Sorry maximilian.
bearbeitet von x0RRY am 07.09.2019, 12:51
#21 vor 14 Tagen
Tewel Threadersteller 13 Beiträge
sLazZz:
EntoNN:Bin nach „LOL“ ausgestiegen. Kann einer mal die Wall of Text zusammen fassen. Ansonsten schon mal was zum Thema. Keine Ahnung, da mich LOL nicht die Bohne interessiert. Beim zuschauen ist das für mich nur ein Haufen bunter Figuren mit Lichteffekten.


Da stand dass er sich für Esport interessiert und den 99dmg Stream geschaut hat. Macht hinten und vorne keinen Sinn und scheint Fake zu sein.


Wenn du konstruktiv und sachlich Argumente für deine Aussage liefern kannst bin ich gerne bereit darauf einzugehen.
#22 vor 13 Tagen
iamthewall 4932 Beiträge
weezn:danke maximilian für deine meinung


glaub eher raka. Der hat doch immer 1zu1 solche Aluhüte produziert.
#23 vor 12 Tagen
weezn 671 Beiträge
iamthewall:
weezn:danke maximilian für deine meinung


glaub eher raka. Der hat doch immer 1zu1 solche Aluhüte produziert.


Name Maximilian Tewes
#24 vor 12 Tagen
SkiZx 1513 Beiträge
Hab es nicht gelesen, bitte mach Absätze in die wall of text.
Danke
#25 vor 12 Tagen
Chedde 200 Beiträge
Krasses Pepp!
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz