ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Szenetreff » CSGO-Beta mit Anticheat-Update

CSGO-Beta mit Anticheat-Update

4


#76 vor 112 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
Spoiler


ich weiß nicht, warum du immer wieder diese punkte wiederholst, obwohl das von mehreren usern (inkl. mir) mehrere male angesprochen wurden. es wurde so oft schon erwähnt, dass diese daten offensichtlich eine riesige schwankungsbreite aufgrund der eher bescheidenen datenbasis haben.
du argumentierst vollkommen gegen einen strohmann.

ich habe nun auch schon mehrere male erwähnt, dass aufgrund dieser zahlen keine absolute annahme getroffen werden kann, aber man durchaus ableiten kann, dass extrem viel gecheated wird. es sieht eher danach aus, dass du diese zahlen nicht interpretieren kannst (bzw. überbewertest).
wenn du aber ernsthaft glaubst, dass 1000 spieler eine samplesize von fast 6 millionen spielern widerlegen können, dann hat es wohl sowieso keinen sinn mehr hier weiter zu diskutieren, da du statistik nicht verstehst... selbst wenn es insgesamt 1 milliarde spieler wären und die eingabe der daten einigermaßen selektiv stattfindet, wird die abweichung bei 5-6 millionen eingegebenen spielern sowas von gering sein (da gehts um die varianz, NICHT um die qualität der daten!). es spielt nichtmal eine rolle in welchem zeitraum das war, da die samplesize in relation zu den tatsächlichen spielern so absurd hoch ist.

ich muss mich an dieser stelle einfach mal selber quoten, weil du mir sehr viele sachen unterstellst. das ist die kernaussage aus all diesen auswertung:

Wallace E.:
man kann anhand diesen graphen jetzt zwar nicht sagen, gegen wie viele cheater man tatsächlich spielt, aber, dass (vor allem in höheren rängen) extrem viel gecheated wird, sollte klar sein.


und bezüglich der bullshit sache: es ist einfach ein unglaublich kindischer diskussionsstil. es ist mir völlig egal, ob du oder andere mir widersprechen. andere schaffen es auch sich wie erwachsene zu verhalten - dir würde das auch nicht schaden.
ich versuche auch nicht "zwanghaft" meine meinung aufrecht zu erhalten... ich habe mich beispielsweise schon dafür entschuldigt, dass ich dieses 1 cheater / 1 spiel falsch in erinnerung hatte (so viel zu diesem thema).
wenn du sowas sagst, hat das eher den anschein, als ob dir die argumente ausgehen... weil viel hast du nicht gesagt - nur sachen, die ich selber schon erwähnt habe, du aber aus irgendeinem grund glaubst, dass ich das nicht weiß und gegen mich verwenden willst?

tu dir einfach nochmal selbst den gefallen und lies meinen letzten beitrag in ruhe durch und versuch es nochmal, ansonsten geb ichs auf mit dir... du hast in deinen augen sowieso recht und liest dir offensichtlich nichtmal durch was ich geschrieben habe. ich liefere wenigstens zahlen und fakten... du betitelst nur alles als "bullshit".
bearbeitet von Wallace E. am 11.07.2020, 17:29
#77 vor 112 Tagen
creXi 181 Beiträge
Der Trusted Mode war ganz nett aber inzwischen fühlt es sich sehr an das alles wieder beim alten ist. Vielleicht nicht im MM aber auf Public Servern wird schon wieder fröhlich reingecheatet. Manch einer mit Ragehacks erzählte dann auch noch rum das der Bypass bei seinem Cheat nichtmal 24 Stunden gedauert hat. Es ist einfach ein absolut katastrophales Cheaterverseuchtes Game. CSGO kann zwar Spaß machen. Aber die ganzen Kiddies und Cheater (beides überschneidet sich oft) senken den Spaßfaktor extrem. Warum können sie es nicht so machen wie Riot bei Valorant? Das wäre doch nen guter ansatz.
#78 vor 112 Tagen
87in3 Threadersteller 5691 Beiträge
@wallace: holy fuck die Zahlen von csgostats! Bestätigen die ~10% nun ja auch.

hape08:
Kannst du mit Sicherheit sagen, dass die Zahlen echt sind?


hab mich da grundsätzlich auf die Beiträge mit Screenshots bezogen, also ja
#79 vor 112 Tagen
sh1nnen 20 Beiträge
Wie gesagt, ich hab 5000 Unique Spieler getroffen und 400+ sind gebannt nachdem ich sie traf. Ich spiele eigentlich fast nur full team also waren eigentlich alle im Gegnerteam. Es gab eine Zeit in der ich ohne Grund den schlimmsten Trust Factor hatte der vermutlich möglich war, da waren über die Hälfte der Spiele gegen Leute die nach kurzer Zeit (1-3 Monate) gebannt waren.

Der größte Fehler an VAC ist nicht, dass es Cheats nicht erkennt sondern dass der Ban vollkommen egal ist. Selbst wenn sie 75% Erkennungsrate hätten wäre es nicht wesentlich besser weil man neue Accounts als vollkommener Idiot botten kann, auch direkt auf Global Rank oder wenn man Langeweile hat, kauft man eben 50 mm-ready accounts für 9$.

Ich bin es übrigens sehr leid zu lesen, dass man niemals Cheats stoppen kann. Sicher, es gibt immer einen Weg und wenn es das aufgeklebte Fadenkreuz auf dem Monitor ist. Trotzdem ist das absolut kein Argument einfach effektiv kein Anticheat zu haben. Es ist sehr wohl möglich einen absoluten Großteil der momentan benutzen Cheats zu erkennen und zu verhindern. Ja, ich kann das sagen weil ich vermutlich mehr Ahnung habe als die allermeisten Spieler. Overwatch (von Blizzard) und Valorant beweisen, dass man viel gegen Cheater tun kann. Selbst wenn eine Lücke gefunden wurde (wie bei Valorant häufiger vorkam) wird sie immerhin schnell geschlossen. Vor allem sind Bans dort wesentlich schmerzhafter weil entweder das Spiel Geld kostet (OW) oder der Ban sehr schwer/kaum zu umgehen ist (Valorant). Die ganzen Schwätzer die mal 2-3 Youtubevideos von 1337-h4x0rs geschaut haben (die auch nur 7-8 Videos anderer Leute nachplappern) bereiten mir wirklich Schmerzen beim Lesen.
Ja, man kann auf jeden Fall die allermeisten Cheats stoppen. Nicht nur auf technischem Wege. Es ist bekannt, dass Riot und Blizzard auch rechtlich gegen Cheatbetreiber vorgehen, das heißt, dass man Cheats nie glaubhaft kommerziell betreiben kann ohne verklagt zu werden oder es eben als Schattenwirtschaft tut mittels Krypto etc.
Und eben die meisten Cheater bezahlen für Cheats oder falls das Spiel ein Witz ist wie CS:GO reicht auch das erstbeste Ergebnis von github. Wenn man diese Skriptkiddies stoppt dann sind die allermeisten Cheater weg vom Fenster, ist doch egal ob irgendein Nerd es aus technischem Interesse macht, der wird keinen Spaß daran haben hunderte Stunden sich irgendwelche Ränge zu erschleichen.
bearbeitet von sh1nnen am 11.07.2020, 18:57
#80 vor 112 Tagen
IppuX 73 Beiträge
Gestern lief alles ohne probleme heute meckert CS das ich drittanbieter software anhabe die auf csgo zugreift, ist aber nix an... gg...
#81 vor 112 Tagen
csruna 350 Beiträge
Offensichtlich weißt du selbst nicht mehr, was du eigentlich gesagt hast. Damit du dir deinen eigentlichen Standpunkt selbst einmal klar machen kannst - deine Aussagen in diesem Thread:

"gibt ja genug statistiken, die beweisen, dass (zumindest im mm) durchschnittlich fast ein cheater im game ist."

Widerlegt. Die genannten Statistiken haben keinerlei Aussagekraft und erlauben keine Hochrechnung.

"du scheinst nicht zu verstehen, dass statistiken aus massenhaft solcher abfragen erstellt werden."

Abgesehen davon, dass du hier bereits beginnst deinen Disputspartner zu diffamieren stimmt das nicht - aus den genannten Punkten a)-d). Niemand würde eine Statistik so erstellen - zumindest niemand, der Ahnung von Statistiken hat. Ein umgefallener Sack Reis in China sagt da nämlich bereits mehr aus.

"diese ganzen faktoren, wie zb nicht gebannte cheater (zu wenig sichtbar) oder andere spiele bans (zu viele sichtbar), gleichen das wahrscheinlich sogar einigermaßen aus."

Diesen Punkt kann man so stehen lassen - hier stellst du keine Tatsachenbehauptung auf, sondern äußerst nur deine Ansicht. Hast du nur mit dem Part, dass man was ableiten könnte wieder komplett zunichte gemacht - denn das kannst du nicht. Punkte a)-d).

"es lässt sich zumindest sagen, dass ziemlich viel in cs go gecheated wird."

Subjektiv. Ohne eine Relation mit einer Datenbasis herzustellen lässt sich sagen, dass in CSGO gecheatet wird. Wie in so ziemlich jedem Spiel. Ohne Relation gibt es aber keine Definition von "ziemlich viel".

"naja, was solls, hauptsache er hatte recht, obwohl statistiken (und wie diese erstellt werden), wahrscheinlich nicht so sein ding sind."

Diffamierung deines Disputpartners - erneut.

"eine statistik aus solchen abfragen zu erstellen und daraus den durchschnitt zu ermitteln, ist (...) gängige praxis."

Nein, ist es nicht. Unter Statistik versteht man die Zusammenfassung bestimmter Methoden zur Analyse empirischer Daten. Die genannten Daten sind aber nicht empirisch und damit zur Erstellung von Statistiken ungeeignet.

"wie denkst du denn, dass beispielsweise wahlumfragen erstellt werden? da werden auch nur sehr wenige leute befragt und ich denke du weißt, wie wenig abweichung es da gibt."

Ja - du offensichtlich aber nicht, sonst wüsstest du, wie sehr du dir mit der Aussage ins Knie geschossen hast. Bei behaupteten 10% das Ganze mit einer Ungenauigkeit von 5% bis rund 9% zu vergleichen ... braucht man nicht drüber reden.

Spoiler


"dass du hier eine relativ große schwankungsbreite haben wirst, aufgrund der eher schlechten datenbasis (wie angesprochen mit cheatern, die nicht gebannt werden oder anderen game bans), ist vollkommen klar, aber das ist nunmal das einzige, was wir haben."

Du hast keine (nennenswerte) Datenbasis. Du hast etwa 4000 - 8000 Games von den meisten Leuten, die hier ihre Ban-Statistik reingepostet haben. Du hast etwa 5 Millionen Accounts von einer Seite, die von einigen Leuten benutzt wurde, um Bans zu tracken, wenn sie verdächtige Spieler in ihren Demos hatten.

"es ist wirklich zum haare raufen, wenn manche leute nicht verstehen, was seriöse "quellen" bzw. aussagekräftige daten sind"

Du beispielsweise postest etwas als aussagekräftige Daten, wo der Veröffentlichende selbst sagt, dass das meiste davon vermutlich aus Non-Prime-Matchmaking kommt, und dass einfach nur der Ban-Status abgegriffen wurde - oder verständlicher: Du landest auch in der Statistik, wenn du 3 Jahre *vor* dem Spiel einen VAC in einem anderen Game erhalten hast. Du warst in dem Game und hast nen VAC.

------------

Zu dem Rest deiner Beiträge vor meinem letzten sagte ich bereits etwas. Am besten noch einmal lesen und verstehen, dann verstehst du auch, dass meine Aussagen durchaus konstruktiv und rational waren. Deine Diffamierungsversuche in deinem letzten Beitrag beachte ich mal nicht, aber gerne gehe ich auf deine Punkte in dem Beitrag ein, die du wieder mal in den Raum schmeißt.

"ich weiß nicht, warum du immer wieder diese punkte wiederholst, obwohl das von mehreren usern (inkl. mir) mehrere male angesprochen wurden."

Du hast keinen dieser Punkte - abgesehen von Punkt c) - angesprochen. Sonst würdest du nicht verbissen versuchen dagegen zu argumentieren. Und bei dem einzigen angesprochenen Punkt bist du der Ansicht, dass sich das mit der Dunkelziffer ausgleichen würde.

"aber man durchaus ableiten kann, dass extrem viel gecheated wird."

Kann man nicht. Aus den direkt in dem zuvor geposteten Beitrag genannten Punkten, die nicht nur von mir sondern auch von drei anderen bereits in diesem Thread genannt wurden. Von MDMA--, von hape08, von JimPzbL - abgesehen von dem Fakt dass "viel" oder gar "extrem viel" immer eine subjektive Aussage ist, solange diese nicht in irgendeiner Relation steht - die nicht gegeben ist.

"wenn du aber ernsthaft glaubst, dass 1000 spieler eine samplesize von fast 6 millionen spielern widerlegen können"

Dreister Versuch die Wörter umzudrehen, damit du was zum Argumentieren hast. Es sind a) nur 5,2 Millionen Spieler und b) sagte ich, dass sie die Samplesize in den Schatten stellen können, ergo die Samplesize übertreffen... und dazu reichen schon 5.261 Accounts im Schnitt die diese Spieler im MM getroffen haben. Die Datenmenge erreiche ich mit 2000 Stunden, wenn ich meine Wingman-Matches noch mit dazu nehme, problemlos - und den Großteil dieser Stunden habe ich mit der Analyse von Demos verbracht.

"selbst wenn es insgesamt 1 milliarde spieler wären und die eingabe der daten einigermaßen selektiv stattfindet, wird die abweichung bei 5-6 millionen eingegebenen spielern sowas von gering sein"

Der Satz ergibt nicht einmal Sinn. Nach deiner Klammer danach geht es dir aber darum, dass die Varianz klein wäre, selbst wenn die Samplesize vergrößert würde. Und genau das ist, was du nicht sagen kannst. Wieder mal die vier Punkte. Du kannst aus den Daten einfach nichts herleiten, egal wie du es drehst und wendest.

"es spielt nichtmal eine rolle in welchem zeitraum das war, da die samplesize in relation zu den tatsächlichen spielern so absurd hoch ist."

Der Betrachtungszeitraum spielt immer eine Rolle. Das wüsstest du, wenn du schon mal Statistiken erstellt hast. Jede Statistik hat einen Betrachtungszeitraum, damit du Aussagen über die Statistik treffen kannst. Und die Daten sind selektiv für die entsprechende Aussage. Ansonsten ist die Varianz so enorm, dass man da nicht mehr von einer aussagekräftigen Statistik reden kann - siehe bis zu rund 9% Varianz bei Wahlumfragen.

Und zum Schluss gebe ich dir deine Worte zurück, da du hier mehrfach deine Disputspartner in diesem Thread diffamiert hast und auf keinen Punkt auch nur annähernd eingegangen bist:

Es ist ein unglaublich kindischer Diskussionsstil. Andere schaffen auch es sich wie Erwachsene zu verhalten - dir würde das auch nicht schaden. Deine permanenten Diffamierungsversuche und deine anderen Kunstgriffe der eristischen Dialektik der du dich konsequent zu bedienen versuchst, statt gegen die Punkte deiner Disputspartner zu diskutieren, lassen vermuten, dass dir die Argumente ausgehen und du zu stolz bist einzugestehen, dass du im Unrecht bist. Tu dir einfach nochmal selbst den Gefallen und lies deine eigenen und meine Beiträge noch einmal in aller Ruhe durch, denk über die genannten Punkte nach und fang nicht direkt wieder mit Wut reinzutippen. Denn du zeigst schon seit geraumer Zeit im Thread, dass du nicht auf die Punkte der Leute eingehst, die dir widersprechen.

Ich liefere Fakten, mit denen ich meinen Standpunkt rational begründet habe - und dieser widerlegt deinen in der kompletten wankelmütigen Erscheinung hier im Thread:

Du kannst aus den vorliegenden Zahlen nichts ab- oder herleiten, geschweige denn Hochrechnen oder daraus eine Statistik erstellen. Du kennst nicht die Spielerzahlen, du weißt nicht in welchem Game der Bann ausgesprochen wurde, du weißt nicht, ob es überhaupt ein Cheating-Ban war, du weißt bei deiner "Quelle" von csgostats nicht mal, ob der Bann NACH dem entsprechenden Game gekommen ist, oder vorher bereits bestand, du weißt auch nicht, auf welchem Trustfaktor die Spiele stattgefunden haben und und und.

Und der Grund dafür ist einfach: KEINE der relevanten Zahlen, sei es die Anzahl der CSGO-Spieler in dem Zeitraum, noch der Trustfaktor (als Zahl, nicht als "löse keine Warnungen aus, also ist mein Trust hoch!") oder der Banngrund und das -spiel sind öffentlich einsehbar. Ohne diese Daten kannst du einfach keine aussagekräftigen Statistiken erstellen. Und das weißt du, wenn du - wie du hier behauptest - Ahnung von Statistiken hast.

Falls dir nichts rationales, sachliches und konstruktives einfällt, dann solltest du dir das Tippen direkt sparen - denn bisher kam von dir nichts in der Richtung, was nicht schon widerlegt wurde. Auf noch einen Post aus dem Handbuch der eristischen Dialektik reagiere ich nicht mehr - für den Kindergarten ist mir meine Zeit irgendwann dann auch zu schade.
#82 vor 111 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
csruna:Offensichtlich weißt du selbst nicht mehr, was du eigentlich gesagt hast. Damit du dir deinen eigentlichen Standpunkt selbst einmal klar machen kannst - deine Aussagen in diesem Thread:

"gibt ja genug statistiken, die beweisen, dass (zumindest im mm) durchschnittlich fast ein cheater im game ist."

Widerlegt. Die genannten Statistiken haben keinerlei Aussagekraft und erlauben keine Hochrechnung..



jap, damit hast du dich direkt selber disqualifiziert...

ich habe nun schon 2x (!) geschrieben, dass ich das falsch in erinnerung hatte und mich dafür entschuldigt. außerdem stimme ich zu, dass die genannten punkte von dir einfluss auf die statistik haben (habe unter anderem ja ich selber gesagt, bevor du hier einen streit losgebrochen hast). wie ich dann nicht eingestehen will, dass ich im unrecht bin oder nicht auf die punkte eingehe, ist mir zwar ein rätsel, liegt aber vermutlich daran, dass du nichtmal liest, was ich schreibe oder eventuell auch daran, dass du keinen millimeter von deinem standpunkt runtergehen willst (also wer im glashaus sitzt und so) xD andere fanden ja zb die twitter links ganz interessant, abet darf ich ja nicht posten, weil alles "bullshit" :(

hat wirklich keinen sinn mit dir zu diskutieren. mehr als strohmänner, unterstellungen und ein kindischer diskussionsstil kommt da leider nicht. schade, wäre ein interessantes thema gewesen und hat auch mit allen (außer dir) funktioniert (auch wenn wir verschiedener meinung waren), aber ist leider 99dmg standard, dass eine person kommt, die nichtmal diskutieren will und alles kaputt macht, weil diese glaubt, dass sie so KLUK ist. mach doch einfach einen blog auf, wenn du nichtmal diskutieren willst? scheint so, als ob ein forum der falsche ort für dich ist.
bearbeitet von Wallace E. am 12.07.2020, 09:45
#83 vor 111 Tagen
richi9 28 Beiträge
Grundsätzlich ist die Diskussion hier nicht so schlecht. Versucht doch einfach den Troll zu ignorieren.
#84 vor 111 Tagen
csruna 350 Beiträge
Wallace ... Es ist schlicht lächerlich, dass du versuchst anderen Leuten zu unterstellen, dass sie nicht diskutieren wollen, wenn du keinen einzigen (!) Punkt nennst ihre These zu entkräften, obwohl sie deiner These komplett widerspricht. Aktuell bist du derjenige, der nicht diskutiert, sondern bloß versucht seinen Gegner mit genügend Angriffen aus der Diskussion zu treiben. Denn deine Argumentation ist von Anfang an nur ein argumentum ad hominem.

Wenn du diskutieren willst, dann solltest du erläutern, warum eine Ableitung, Herleitung, möglich sein soll trotz der genannten Punkte, denen du ja auch zustimmst. Bisher unterstellst du Leuten nur Strohmänner, die es hier allerdings nicht mal gibt - außer dir versucht hier keiner Worte zu verdrehen, um eine bessere Diskussionsbasis zu haben. Der angegriffene Punkt ist, dass man etwas hochrechnen, herleiten oder ableiten könne. Das ist genau deine Aussage - auch in #76 hast du sie wieder behauptet.

------------------------------------------------------------

An alle anderen ... die ominösen 10% finden sich - obwohl man nichts ableiten kann - dennoch immer wieder. Beispielsweise habe ich Martin mal drauf hingewiesen, dass seine Statistik an einer Stelle einen Fehler aufweisen muss. Dort hat er eine alte Tabelle ausgelesen, die nicht mehr gefüllt wird. Beim ersten Test hat die Datenbank dann 25,483,808 VAC-Bans und 19,722,025 Game-Bans ausgespuckt. Dies ist insofern interessant, da die Datenbank aktuell 453,46 Millionen Profile trackt, und somit eine VAC+Gameban-Quote hat von 9,97%.

Natürlich kann man daraus auch nichts - für CSGO - ableiten, da weder klar ist, welcher Teil davon überhaupt Cheating-Bans waren, welche dieser Accounts überhaupt CSGO in der Library haben und vor allen Dingen: In welchen Spielen wurde der Ban ausgesprochen. Zusätzlich dazu fehlt auch die Info, wie viele dieser Accounts sowohl Game- als auch VAC-Ban haben und somit die Statistik wieder verfälschen, da sie die Cheaterzahl auf Steam allgemein höher wirken lässt, als sie tatsächlich wäre.

Bin gespannt, wie das ganze aussieht, wenn er die fehlerhaften Abfragen auf seiner Webseite aktualisiert hat - zu dem Zeitpunkt poste ich euch gerne auch die Links auf seiner Webseite rein.
bearbeitet von csruna am 12.07.2020, 15:45
#85 vor 111 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
ok fangen wir von vorne an. irgendwie reden wir beide vom gleichen und das wird irgendso eine grundsatzdiskussion, auf die ich 0 bock habe... ich entschuldige mich bei dir für jegliches salz, dass ich verstreut habe.

meine meinung zu dem thema ist, dass man aus dieser statistik keinesfalls die genaue anzahl der cheater bestimmen kann (aus den unter anderem von dir genannten punkten, denen ich nie widersprochen habe, deshalb finde ich diese ganze diskussion mühsam und bin salzig geworden), sehrwohl aber, dass vor allem in den höheren rängen sehr viel gecheated wird. klar können diese bans auch in anderen games gewesen sein, aber selbst wenn nur ein kleiner teil davon wirklich csgo bezogen war, ist die anzahl trotzdem noch sehr hoch.
jeder der selbst mal gegen offensichtliche cheater gespielt hat, weiß, dass diese sehr oft nur 1 spiel haben, es ganz einfach nicht so viele games, die vac secured sind, gibt (und in denen gecheated wird) und ich ehrlich gesagt relativ wenig leute mit vac bans sehe (also subjektiv gesehen). es wird ein gewisser prozentsatz übrig bleiben... wie hoch dieser ist, ist reine spekualtion und ich gehe vermutlich von einer höheren zahl aus wie du.

dieses 1 cheater/1 game wurde widerlegt und das habe ich schon geschrieben, bevor du etwas hier gepostet hast. es sind nämlich knapp 10% aller accounts gebannt (nicht nur csgo bezogen), falls ich das richtig in erinnerung habe.
wenn zb 20% der global elite spieler einen vac/game ban haben, gehe ich davon aus, dass ein gewisser teil davon wirklich in csgo war. beweisen kann man das freilich nicht.

wie man vor allem bei diesen 20% (was absurd hoch ist) und einer steigenden anzahl von bans, nicht ableiten kann, dass verhältnismäßig auf höheren rängen mehr gecheated wird (trotz schlechter datenbasis), ist mir schleierhaft. da können viele fehlerhafte (falsche) datensätze drinnen sein, aber eine tendenz sollte erkennbar sein, da diese überall drinnen sind?
bearbeitet von Wallace E. am 12.07.2020, 17:37
#86 vor 111 Tagen
csruna 350 Beiträge
Ok, einverstanden.

Meine Meinung zu dem Thema ist, dass man nicht wirklich etwas bestimmen kann, nicht mal einen "groben Rahmen" in dem wir uns bewegen, weil uns dazu zu viele Daten fehlen, die wir vermutlich (leider) auch niemals einsehen können.

Leider nicht mal wirklich die Verteilung über die Ränge, denn die Ränge von csgostats beispielsweise sind insofern fehlerhaft, dass sie auf den hochgeladenen Demos bestehen und die Ränge sich zwischen der letzten Demo und dem Ban durchaus verändern können ... bei den Cheatern vermutlich eher nach oben. Daher denke ich, dass eine reale Rangverteilung der Bans deutlich eindeutiger wäre, als das, was CSGOstats gezeigt hat.

Wäre echt spannend eine Statistik zu haben, die etwas aussagt ...
#87 vor 111 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
und wie erklärst du dir den sprunghaften anstieg bei den rängen? ich denke hier kann wohl die annahme getroffen werden, dass je höher der rang ist desto mehr gecheated wird. eine andere erklärung fällt mir nicht ein? oder anders gesagt: warum sollte ein durchschnittlicher cs go global account durchschnittlich so viele mehr vac und game bans haben, wie ein durchschnittlicher dmg account. also OHNE csgo ban, sondern in einem anderen spiel.

genauso wie bei den unranked spielern. das sind einfach genau die accounts, wo ich mir denke "jaaa klar, der hat an"
bearbeitet von Wallace E. am 12.07.2020, 17:47
#88 vor 111 Tagen
csruna 350 Beiträge
Wallace E.:und wie erklärst du dir den sprunghaften anstieg bei den rängen?


Ich erkläre mir den einzigen sprunghaften Anstieg der Bans gar nicht - weil die Daten für mich nichts aussagen, da die Ränge die dort angegeben werden fehlerhaft sind, wie ich in meinem letzten Beitrag bereits erläutert habe. Würde man die Ränge für voll nehmen würden mir folgende Gründe spontan einfallen:

1) Eventuell hat der Großteil der Globals, die das Tool genutzt haben nur Spiele hochgeladen, in denen sie jemanden im Verdacht hatten, um darüber einen besseren Überblick zu behalten. Damals gab es nämlich keine Funktion um automatisch alle Spiele herunterzuladen. Du musstest jede Demo einzeln hinzufügen.

2) Eine zweite Möglichkeit dieser Ausprägung bei dem geringen Datensatz könnte sein, dass der Datensatz für die Globals einfach deutlich kleiner ist, als auf anderen Rängen. Wenn du - beispielsweise - nur 40 Global Spieler in der Statistik hast, von denen 10 gebannt sind, so hast du einen sehr markanten Wert von 25%, obwohl dieser im Grunde genommen eigentlich nichts aussagt.

3) Man könnte über die Betrachtung der beiden Hotspots (unranked und Global Elite) auch daran denken, dass Ragehacker, die in der Regel schneller gebannt werden hauptsächlich auf den Rängen Unranked und Global gebannt werden.

4) Darüber hinaus beinhaltet die Statistik auch Nonprime-Spiele, in denen sich von Natur aus mehr Cheater aufhalten, als in den Prime-Spielen. Der Publisher sagt in den Kommentaren selbst, dass die meisten der verwendeten Demos wohl aus Non-Prime-Spielen stammen, sie das aber nicht verifizieren können.

Es kann einer dieser Gründe sein, es kann jeder dieser Gründe sein, es kann etwas komplett anderes sein...

ich denke hier kann wohl die annahme getroffen werden, dass je höher der rang ist desto mehr gecheated wird.


Die Annahme kann getroffen werden, ja. Sie kann aber weder belegt noch widerlegt werden, weil dazu keine aussagekräftigen Daten vorliegen. Genauso kann aber auch die Annahme getroffen werden, dass die eigentlich gleichmäßige Verteilung von Cheatern sich bloß aufgrund der geringen Datenmenge nicht abbildet. Auch das kann weder belegt noch widerlegt werden.

warum sollte ein durchschnittlicher cs go global account durchschnittlich so viele mehr vac und game bans haben, wie ein durchschnittlicher dmg account.


Diese Aussage kannst du so nicht treffen. Die Ränge sind wie erwähnt fehlerhaft. Sie basieren nur auf den hochgeladenen Demos. Manche gebannte "Gold Nova 3"-Spieler aus der Grafik waren zum Zeitpunkt des Bannes vielleicht schon LEM oder Supreme. Die Rangverteilung kannst du so also nicht für voll nehmen. Und dann kommt der Punkt hinzu, dass csgostats selbst in den Kommentaren gesagt hat: "From users I've seen posting non prime only MM match history pages on the site, I guess the majority of this is in non-prime... but that's purely sceptical!"

Wie das auf NonPrime aussieht kannst du dir in genügend YouTube-Videos angucken. Dass die meisten der Spieler, die du dort siehst auf den Rängen Unranked, LEM, Supreme und Global rumhängen sollte jedem klar sein... genauso wie der Fakt, dass die meisten davon gebannt werden, sobald sie einmal im Overwatch landen.

Wenn die Datenbasis vermutlich hauptsächlich auf NonPrime basiert, dann brauchen einen die Auswüchse nicht wundern - allerdings hast du damit allgemein schon einen sehr belasteten Bereich von CS in der Betrachtung, bei dem naturgemäß schon mehr Hacker unterwegs sind. Und dafür sind die etwa 11%, die bei csgostats rausgekommen sind schon sehr ... niedrig, zumindest meinem subjektiven Eindruck nach.

Bin gespannt, wie das Ganze aussieht, wenn Martin (Developer von Steamid.uk) seine Datenbankabfragen bereinigt hat. Dann könnte man dort über die 453 Millionen Accounts, die er in seiner Datenbank hat, als große Datenbasis verwenden, mit der sich zumindest grob eine Tendenz erahnen lassen würde, wie viele Leute per VAC und wie viele per Gameban ausgeschlossen wurden. Die Abfrage, welche Accounts sowohl einen Game- als auch einen VAC-Ban aufweisen, gibt es leider nicht. Mit der Schnittmenge könntest du wenigstens die Anzahl der Accounts bestimmen, die per VAC- und / oder Gameban ausgeschlossen wurden - womit du eine grobe Ahnung entwickeln kannst, wie viele (vermeintliche) Cheater im Verhältnis überhaupt auf Steam unterwegs sind.
#89 vor 111 Tagen
Jeanboy 226 Beiträge
Diese Diskussion ist echt köstlich. Bin schon bei meiner zweiten Tüte Popcorn und möchte selbst mal meinen Senf dazu geben:

csruna:
Wallace E.:und wie erklärst du dir den sprunghaften anstieg bei den rängen?


Ich erkläre mir den einzigen sprunghaften Anstieg der Bans gar nicht - weil die Daten für mich nichts aussagen, da die Ränge die dort angegeben werden fehlerhaft sind, wie ich in meinem letzten Beitrag bereits erläutert habe.


Erst die "Datenbasis von Wallace" in jeder Hinsicht schlecht reden und dann selbst solche Perlen raushauen:

csruna:4) Darüber hinaus beinhaltet die Statistik auch Nonprime-Spiele, in denen sich von Natur aus mehr Cheater aufhalten


Und als Begründung YT Videos aufführen. Muss dann natürlich wahr sein.

csruna:Wie das auf NonPrime aussieht kannst du dir in genügend YouTube-Videos angucken.


Mir ist jetzt schon 2-3x aufgefallen, dass deine Annahmen durch die Natur (?) bereits belegt wurden bzw. als gegeben erachtet werden müssen.

Möchte keine Meinung zu den Inhalten abgeben, aber ich würde mir wünschen, dass du die Ansprüche, die dein Gegenüber erfüllen soll, auch selbst einhälst ;)

Und jetzt weiter im Programm
#90 vor 110 Tagen
hape08 418 Beiträge
@Jeanboy, dir ist der Unterschied zwischen Annahme und Tatsachenbehauptung geläufig?
#91 vor 110 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
hape08:@Jeanboy, dir ist der Unterschied zwischen Annahme und Tatsachenbehauptung geläufig?


inwiefern sind es keine annahmen, dass
- mehr globals ihre spiele hochgeladen haben?
- die anzahl der global spieler verhältnismäßig niedrig ist? edit: bezogen auf die zahlen von csgostats.
- die verteilung der spieler extrem ungleichmäßig ist?
- mehr spieler ihre spiele hochgeladen haben, wenn sie den verdacht hatten, dass jemand gecheated hat?
- die ränge so "verwaschen" sind, dass sich das durch die große datenmenge nicht (zumindest in etwa) ausgleicht? es wird schließlich der letzte bekannte rang verwendet.
- wir keine (große) dunkelziffer haben?
bearbeitet von Wallace E. am 13.07.2020, 11:05
#92 vor 110 Tagen
shift11 202 Beiträge
Wallace E.:
hape08:@Jeanboy, dir ist der Unterschied zwischen Annahme und Tatsachenbehauptung geläufig?


inwiefern sind es keine annahmen, dass
- mehr globals ihre spiele hochgeladen haben?
- die anzahl der global spieler verhältnismäßig niedrig ist?
- die verteilung der spieler extrem ungleichmäßig ist?
- mehr spieler ihre spiele hochgeladen haben, wenn sie den verdacht hatten, dass jemand gecheated hat?
- die ränge so "verwaschen" sind, dass sich das durch die große datenmenge nicht (zumindest in etwa) ausgleicht? es wird schließlich der letzte bekannte rang verwendet.
- wir keine (große) dunkelziffer haben?


Ist doch klar, dass es nur wenig globals gibt?! Irgendwie muss das ELO system ja funktionieren... BTW viele die global sein müssten, spielen wenig bis kaum MM
#93 vor 110 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
ich meinte nicht die verteilung der mm ränge, sondern die verteilung in der grafik von csgostats.
bearbeitet von Wallace E. am 13.07.2020, 11:08
#94 vor 110 Tagen
hape08 418 Beiträge
Wallace E.:
hape08:@Jeanboy, dir ist der Unterschied zwischen Annahme und Tatsachenbehauptung geläufig?


inwiefern sind es keine annahmen, dass
- mehr globals ihre spiele hochgeladen haben?
- die anzahl der global spieler verhältnismäßig niedrig ist?
- die verteilung der spieler extrem ungleichmäßig ist?
- mehr spieler ihre spiele hochgeladen haben, wenn sie den verdacht hatten, dass jemand gecheated hat?
- die ränge so "verwaschen" sind, dass sich das durch die große datenmenge nicht (zumindest in etwa) ausgleicht? es wird schließlich der letzte bekannte rang verwendet.
- wir keine (große) dunkelziffer haben?


Ich habe Jeanboy angesprochen, da dieser die "Internetgold"-Keule kräftig schwingt...
#95 vor 110 Tagen
slave1337 958 Beiträge
Wallace E.:und wie erklärst du dir den sprunghaften anstieg bei den rängen? ich denke hier kann wohl die annahme getroffen werden, dass je höher der rang ist desto mehr gecheated wird. eine andere erklärung fällt mir nicht ein? oder anders gesagt: warum sollte ein durchschnittlicher cs go global account durchschnittlich so viele mehr vac und game bans haben, wie ein durchschnittlicher dmg account. also OHNE csgo ban, sondern in einem anderen spiel.

genauso wie bei den unranked spielern. das sind einfach genau die accounts, wo ich mir denke "jaaa klar, der hat an"


Also rein von der Logik her, ganz stupide: Ich hab nen ACC der ist auf MG1 - ich hole mir nen Cheat und gewinne meine meisten Spiele in kurzer Zeit (weil ist ja einfacher). Ich komme so sicherlich schnell auf Supreme / Global.
Bis ich gebannt werde, dauert es natürlich. Der Cheat war in dem Zeitraum UD oder es hat gedauert bis ich ins OW gerutscht und verurteilt wurde.

Wieviele Spieler / Cheater das betrifft lässt sich natürlich nicht belegen
#96 vor 110 Tagen
Wallace E. 538 Beiträge
slave1337:
Wallace E.:und wie erklärst du dir den sprunghaften anstieg bei den rängen? ich denke hier kann wohl die annahme getroffen werden, dass je höher der rang ist desto mehr gecheated wird. eine andere erklärung fällt mir nicht ein? oder anders gesagt: warum sollte ein durchschnittlicher cs go global account durchschnittlich so viele mehr vac und game bans haben, wie ein durchschnittlicher dmg account. also OHNE csgo ban, sondern in einem anderen spiel.

genauso wie bei den unranked spielern. das sind einfach genau die accounts, wo ich mir denke "jaaa klar, der hat an"


Also rein von der Logik her, ganz stupide: Ich hab nen ACC der ist auf MG1 - ich hole mir nen Cheat und gewinne meine meisten Spiele in kurzer Zeit (weil ist ja einfacher). Ich komme so sicherlich schnell auf Supreme / Global.
Bis ich gebannt werde, dauert es natürlich. Der Cheat war in dem Zeitraum UD oder es hat gedauert bis ich ins OW gerutscht und verurteilt wurde.

Wieviele Spieler / Cheater das betrifft lässt sich natürlich nicht belegen


da geb ich dir vollkommen recht und das macht auch sinn...
es sollte aber dann auch klar sein, dass viele cheater auf global sind. dass diese sich hochgecheated haben und auch die unteren ränge zerstört haben, jedoch in der statistik nur als global aufscheinen, ist mir klar.
#97 vor 110 Tagen
hape08 418 Beiträge
Nur kurz am Rande, VALVE hat eine FAQ zum Trusted Mode gemacht.

support.steampowered.co....php?ref=8835-KLXV-0292

Ich zitiere mal einen sehr interessanten Absatz:


Does Trusted mode prevent cheats from working?

No. Trusted mode is a minimal barrier to cheat development, however, we expect that cheats will be detected more quickly. The goal of Trusted mode is to create a barrier that can’t accidentally be crossed, and to be able to easily identify any application that does.
#98 vor 110 Tagen
JimPzbL 264 Beiträge
Ich halte nicht viel von den csgostats Stats. Ist es dort nicht so, dass man manuell seine Games dort eintragen muss?

Ich vermute, dass viele dort nur die "fishy"-Games eintragen (hab ich z. B. eine Zeit lang gemacht) und das dann mMn schon die Statistik verfälscht. Wenn ich nur solche Games mit einem solchen Suspect hochlade und davon nur 10% als Cheater bestätigt werden, aber ich nur jedes 10. Game fishy finde, bin ich schon zufrieden. Auch wenn es eine Dunkelziffer von undetected geben wird.

Kann hier aber nur von mir sprechen und meinen Erfahrungen im MM, ich bezweifle nicht, dass andere wirklich auf so viele Cheater treffen, aus welchen Gründen auch immer. Ich hab seit dem neuen Update aber auch bisher kein MM gespielt.
bearbeitet von JimPzbL am 13.07.2020, 14:58
#99 vor 110 Tagen
slave1337 958 Beiträge
JimPzbL:Ich halte nicht viel von den csgostats Stats. Ist es dort nicht so, dass man manuell seine Games dort eintragen muss?

Ich vermute, dass viele dort nur die "fishy"-Games eintragen (hab ich z. B. eine Zeit lang gemacht) und das dann mMn schon die Statistik verfälscht. Wenn ich nur solche Games mit einem solchen Suspect hochlade und davon nur 10% als Cheater bestätigt werden, aber ich nur jedes 10. Game fishy finde, bin ich schon zufrieden. Auch wenn es eine Dunkelziffer von undetected geben wird.

Kann hier aber nur von mir sprechen und meinen Erfahrungen im MM, ich bezweifle nicht, dass andere wirklich auf so viele Cheater treffen, aus welchen Gründen auch immer. Ich hab seit dem neuen Update aber auch bisher kein MM gespielt.



Wenn du jetzt nur jedes 10. einträgst, kann es aber sein das deine Gegner ein Teil der anderen Matches einträgt.
Ich selber trage zum Beispiel jedes Match ein. Wenn von den 10 Spielern pro Game immer einer nen Match eintragen würde, wäre das glaub ich für die "Statistik" ganz ausgeglichen. Ist natürlich in der realität nicht so...
bearbeitet von slave1337 am 13.07.2020, 15:13
#100 vor 110 Tagen
Uvp 20 Beiträge
hape08:Nur kurz am Rande, VALVE hat eine FAQ zum Trusted Mode gemacht.

support.steampowered.co....php?ref=8835-KLXV-0292

Ich zitiere mal einen sehr interessanten Absatz:


Does Trusted mode prevent cheats from working?

No. Trusted mode is a minimal barrier to cheat development, however, we expect that cheats will be detected more quickly. The goal of Trusted mode is to create a barrier that can’t accidentally be crossed, and to be able to easily identify any application that does.


Erklärt leider noch immer nicht meine Meldung, dass ich untrusted bin. Ich hab nebenbei überhaupt nix laufen und ohne Anhaltspunkt wird es leider schwer.
4

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz