ANZEIGE:

99Liga Moral



#1 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
Hallo zusammen

Zunächst zu mir:
Ich nehme zusammen mit ein paar Freunden nun zum zweiten Mal am Community-Projekt 99Liga teil und bin der Meinung, dass es eine tolle Möglichkeit ist mit anderen Leuten der Comm Spaß zu haben. Andererseits gibt es auch Teams, die ihre Teilnahme an der Liga mit mehr Ehrgeiz vorantreiben, was auch gut und legitim ist. Problematisch wird es für mich an der Stelle, wo Ehrgeiz und Moral kollidieren. Hierzu im Folgenden zwei Beispiele. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass das Vorgehen in beiden Fällen den Regeln entspricht und 99Dmg somit in keinster Weise falsch handelte. Ich möchte hier nur auf die Unsportlichkeit mancher Einzelner eingehen.



1. Der Fall EnRo

Es handelt sich um folgendes Match:

https://csgo.99damage.de/de/leagues/matches/276454-mygaming-vs-european-supreme-fighters

Zu diesem Zeitpunkt benötigten die EnRo Amateure einen Sieg der ESF gegen mygaming, um noch an die Tabellenspitze zu mygaming aufschließen zu können. Ob man dem Post von hmc glaubt, muss jeder für sich entscheiden, allerdings möchte ich trotzdem darauf hinweisen, dass er keinen Grund hatte diesen zu faken.
Meine Anerkennung hat er jedenfalls



Folgendes bleibt nur stehen, um die Nachvollziehbarkeit zu erhalten.
Tatsächlich erfolgte der Wechsel nur aufgrund der Tatsache, dass sich das Lineup auflöste. Diese Möglichkeit hatte ich aufgrund der sich später als haltlos herausstellenden Indizien nicht bedacht.

Infolgedessen entschuldige ich mich hiermit sowohl bei den Alpinos, als auch bei L1ght und rqn


/////

2. Der Fall ESC

https://csgo.99damage.de/de/leagues/matches/278481-alpinos-austria-vs-viribus-unitis

Ja dieses Match betrifft mein eigenes Team. Pünktlich zum Tag des Relegationsmatches nehmen die Alpinos nochmal zwei neue Spieler auf: L1ght und rqn
Beide Spieler spielen nun eigentlich bei ESC https://csgo.alpenscene.at/2017/01/08/oesterreichisches-team-vertritt-von-nun-an-esc-gaming/

Keine Frage auch dies ist im Einklang mit den Regeln:
- 2 Wechselslots für Relegation
- beide Spieler derzeit nicht in einer höheren Division der 99Liga tätig.



Ich frage mich nur WARUM??? Ist dies in beiden Fällen nur falsch verstandene Communitynähe der Orgas? Oder der einzelnen Spieler? Versteht mich nicht falsch; Hätten die beiden die ganze Season gespielt würde ich nichts sagen, aber nur für die Relegation? Nachdem das andere Team auch die ganze Season dafür gespielt hat?

Es geht mir nicht darum evtl eine weitere Season Div. 4 zu spielen, ich finde es nur erbärmlich sich mit solchen Mitteln einen Vorteil erschleichen zu wollen.


Falls jemand von mouz oder BIG Lust hat als Warmup zum Trainingstag eine Runde mitzuspielen ist er herzlich willkommen. Dann können wir ein richtiges Pro-Community-Event daraus machen ;)


In diesem Sinne ein Hoch auf die Communitynähe von EnRo und ESC und auf eine fröhliche Relegation

/////
bearbeitet von f0g.ger am 10.01.2017, 19:13
#2 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
Bei Fall 1 stimme ich dir, sofern die vorliegenden Infos stimmen, zu, dass dieses Verhalten moralisch nicht tragbar ist. Hier wird versucht, den Wettbewerb auf eigene Faust zu verzerren. Eine Drittperson versucht von Außen die Leistungen zu beeinflussen. Hoffe, sowas kann via Regeln unterbunden werden bzw. zukünftig via Regeln zu Strafen führen.

Im zweiten Fall hingegen, sofern ich nichts übersehe, geht die Intention vom Team selber aus, weshalb das ganze für mich ein 'normaler' Wechsel ist.

Grüße,
#3 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
7ieben:Bei Fall 1 stimme ich dir, sofern die vorliegenden Infos stimmen, zu, dass dieses Verhalten moralisch nicht tragbar ist. Hier wird versucht, den Wettbewerb auf eigene Faust zu verzerren. Eine Drittperson versucht von Außen die Leistungen zu beeinflussen. Hoffe, sowas kann via Regeln unterbunden werden bzw. zukünftig via Regeln zu Strafen führen.

Im zweiten Fall hingegen, sofern ich nichts übersehe, geht die Intention vom Team selber aus, weshalb das ganze für mich ein 'normaler' Wechsel ist.

Grüße,


Es stimmt, dass die Intention im zweiten Fall vom Team selbst ausgeht, jedoch erfolgte der Wechsel genau am Tag des Relegationsmatches. Da die beiden hinzugekommenen Spieler jedoch nun für ESC spielen und dieses Team nach eigener Aussage auch erstmal im deutschsprachigen Raum Fuß fassen will (kann sich eigtl. nur um ESL Meisterschaft und evtl 99Liga handeln), liegt die Vermutung nah, dass dieser Wechsel einzig und allein für die Rele erfolgte.

"Vorrangiges Ziel ist es, dass das Team unsere Organisation im deutschsprachigen Raum vertritt, bevor es auf die internationalen Bühnen geht." (https://csgo.alpenscene.at/2017/01/08/oesterreichisches-team-vertritt-von-nun-an-esc-gaming/)


Man kann nun argumentieren, dass ESC evtl nicht als Team an der 99Liga teilnehmen möchte und die beiden Spieler dies dann eben mit dem Mix-Team tun, allerdings sollte man dann eben den Zeitpunkt des Wechsels berücksichtigen.

Grüße zurück
bearbeitet von f0g.ger am 10.01.2017, 15:43
#4 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
f0g.ger:
7ieben:Bei Fall 1 stimme ich dir, sofern die vorliegenden Infos stimmen, zu, dass dieses Verhalten moralisch nicht tragbar ist. Hier wird versucht, den Wettbewerb auf eigene Faust zu verzerren. Eine Drittperson versucht von Außen die Leistungen zu beeinflussen. Hoffe, sowas kann via Regeln unterbunden werden bzw. zukünftig via Regeln zu Strafen führen.

Im zweiten Fall hingegen, sofern ich nichts übersehe, geht die Intention vom Team selber aus, weshalb das ganze für mich ein 'normaler' Wechsel ist.

Grüße,


Es stimmt, dass die Intention im zweiten Fall vom Team selbst ausgeht, jedoch erfolgte der Wechsel genau am Tag des Relegationsmatches. Da die beiden hinzugekommenen Spieler jedoch nun für ESC spielen und dieses Team nach eigener Aussage auch erstmal im deutschsprachigen Raum Fuß fassen will (kann sich eigtl. nur um ESL Meisterschaft und evtl 99Liga handeln), liegt die Vermutung nah, dass dieser Wechsel einzig und allein für die Rele erfolgte.

"Vorrangiges Ziel ist es, dass das Team unsere Organisation im deutschsprachigen Raum vertritt, bevor es auf die internationalen Bühnen geht." (https://csgo.alpenscene.at/2017/01/08/oesterreichisches-team-vertritt-von-nun-an-esc-gaming/)


Man kann nun argumentieren, dass ESC evtl nicht als Team an der 99Liga teilnehmen möchte und die beiden Spieler dies dann eben mit dem Mix-Team tun, allerdings sollte man dann eben den Zeitpunkt des Wechsels berücksichtigen.

Grüße zurück


Wie gesagt: Zweiten Fall finde ich legitim.
Der Wechsel ist durch das Regelwerk gestützt und die Intention ging rein vom Team aus. Wechsel dieser Art kann jedes Team ausüben. Der für mich entscheidende Unterschied ist, dass im ersten Fall die Intention von Dritten ausgeht, damit dieser Dritte einen Vorteil erhält. In Fall 2 ging die Intention vom Team aus, und auch hat das 'neue Team' (ESC) keinen Vorteil aus diesem Wechsel gezogen.

Der erste Fall sollte meiner Meinung nach auch via Regelwerk zu mehrfachen Strafen führen. Wie es da aktuell mit dem Regelwerk aussieht, kann ich aber nicht sagen. Da sind die Game Admins die Fachmänner für. Den zweiten Fall finde ich pers. vollkommen legitim. Ist für mich ein ganz normaler Wechsel.

Greets, :P

ps: Wolfhunter (lass mir die Wölfe leben!) hat es sehr gut zusammengefasst. Dem kann ich mich anschließen. :)
bearbeitet von 7ieben am 10.01.2017, 15:58
#5 vor 2 Jahren
itsND 154 Beiträge
Zu Fall 1:

nicht aus eigener Kraft die Ziele erreicht und dann versuchen dem Konkurrenten Steine in den Weg zu legen...

Zu Fall 2:

Da es keinen E-Sport Dachverband gibt, kann ich ja theoretisch für eine große Orga in der E-League spielen, für eine andere Orga EPS und mit einem Mixteam als Prac die 99dmg Liga.... sofern mir das alle Vertraglich erlauben.
Ebenso hat z.B Penta jetzt auch Spieler für die EPL Relegation gewechselt, die danach wieder durch neue Spieler ersetzt werden.

Muss theoretisch jede Liga selbst wissen, wie sie so etwas handhaben möchte.
#6 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform
#7 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^
bearbeitet von 7ieben am 10.01.2017, 16:14
#8 vor 2 Jahren
cRush0r 461 Beiträge
7ieben:
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^


er ist mad das er relegiert wurde, weil er gegen zwei pros spielen musste, die nur in der relegation für das spiel gespielt haben. auch wenn er es nicht zugeben will. den sonst hätte er nichts zu beklagen
#9 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
7ieben:
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^


Natürlich hast du Recht damit, dass auch Pros j4f teilnehmen können deswegen sage ich ja auch wenn sie von Beginn an mit teilnehmen sehe ich auch kein Problem.
Aus den gegebenen Umständen lässt sich aber leicht eine arglistige Intention seitens Alpinos ableiten. Einen fairen Wettbewerb um die Aufstiegsplätze sehe ich eben auf diese Weise nicht. Wenn das ausartet steigen in Zukunft nicht die besseren Teams auf, sondern die die sich Pros für die Relegationsmatches sichern können.
Das benachteiligte Team kann somit zwar eigtl. besser sein als das andere, jedoch trotzdem nicht aufsteigen weil sich die anderen für das Match eben zwei Pros gesichert haben um sich von diesen durchcarrien zu lassen

Ich sage nicht, dass wir die ursprünglichen Alpinos definitiv geschlagen hätten, jedoch hätte ich das eben gerne gesehen
#10 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
cRush0r:
7ieben:
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^


er ist mad das er relegiert wurde, weil er gegen zwei pros spielen musste, die nur in der relegation für das spiel gespielt haben. auch wenn er es nicht zugeben will. den sonst hätte er nichts zu beklagen


Ich bin nicht mad :D
Das Spiel hat zudem noch gar nicht stattgefunden (EAC-Probleme)
Ich bin nur der Meinung, dass Leistung belohnt werden sollte und nicht bessere Kontakte zur Proszene
#11 vor 2 Jahren
uN11 0 Beiträge
Das sind keine pros....
#12 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
uN11:Das sind keine pros....


sry semi-pros
#13 vor 2 Jahren
Aschoff 346 Beiträge
Mal ein wenig Aufklärung von mir...

Zu Fall Nr1: Ist natürlich Äußerst unmoralisch von hecki, kann aber von den Admins nicht bestraft werden da Steamchats viel zu einfach zu faken sind (einfach Bild ändern und umbennen). Hecki ist mir auch schon davor unmoral aufgefallen dadurch, dass er meinen div. 3 Slot kaufen wollte für eben jenes Team aus dem ersten Fall. Im Enteffekt sieht man warum er das machen wollte, wer seine Ziele nicht "normal" erreichen kann muss sich halt anders zu helfen wissen.

Zu Fall Nr2: Im ersten Augenblick nicht unmoralisch aber wenn man genauer hinsieht nicht "durch das Regelwerk gestützt" da der Spieler "L1ght1337" zuvor in diesem Team aktiv war, wie man an dem Team Log sehen kann. In diesem Falle besagt das Regelwerk, genauer Regel 4 D II, dass ein Wechsel nach dem 5 Spieltag nicht rechtens ist.
Auszug aus dem Regelwerk, Regel 4 D II:
Spoiler


MfG
bearbeitet von Aschoff am 10.01.2017, 17:07
#14 vor 2 Jahren
LuckY-Strike 212 Beiträge
uN11:Das sind keine pros....


+1 Jannik :D
#15 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
f0g.ger:
7ieben:
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^


Natürlich hast du Recht damit, dass auch Pros j4f teilnehmen können deswegen sage ich ja auch wenn sie von Beginn an mit teilnehmen sehe ich auch kein Problem.
Aus den gegebenen Umständen lässt sich aber leicht eine arglistige Intention seitens Alpinos ableiten. Einen fairen Wettbewerb um die Aufstiegsplätze sehe ich eben auf diese Weise nicht. Wenn das ausartet steigen in Zukunft nicht die besseren Teams auf, sondern die die sich Pros für die Relegationsmatches sichern können.
Das benachteiligte Team kann somit zwar eigtl. besser sein als das andere, jedoch trotzdem nicht aufsteigen weil sich die anderen für das Match eben zwei Pros gesichert haben um sich von diesen durchcarrien zu lassen

Ich sage nicht, dass wir die ursprünglichen Alpinos definitiv geschlagen hätten, jedoch hätte ich das eben gerne gesehen


Natürlich KANN das sein, können wir aber eben nicht nachweisen - ist aber auch irrelevant.

Ich verstehe deinen Punkt schon, sehe aber trzdm. die genannten Unterschiede, zwischen den Fällen.
Zu eurem Fall: So funktioniert Wettbewerb halt. Auch im Hobbybereich. Da müsste man dann, um deinen Punkt der nicht aussagekräftigen Relegation zu diskutieren, wohl eher die Wechselslot-Regel diskutieren (ob diese so im Sinne des Wettbewerbs ist), als den legitimen Wechsel. Den hättet ihr nämlich genau so machen können.
#16 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
Aschoff:Mal ein wenig Aufklärung von mir...

Zu Fall Nr1: Ist natürlich Äußerst unmoralisch von hecki, kann aber von den Admins nicht bestraft werden da Steamchats viel zu einfach zu faken sind (einfach Bild ändern und umbennen). Hecki ist mir auch schon davor unmoral aufgefallen dadurch, dass er meinen div. 3 Slot kaufen wollte für eben jenes Team aus dem ersten Fall. Im Enteffekt sieht man warum er das machen wollte, wer seine Ziele nicht "normal" erreichen kann muss sich halt anders zu helfen wissen.

Zu Fall Nr2: Im ersten Augenblick nicht unmoralisch aber wenn man genauer hinsieht nicht "durch das Regelwerk gestützt" da der Spieler "L1ght1337" zuvor in diesem Team aktiv war. In diesem Falle besagt das Regelwerk, genauer Regel 4 D II, dass ein Wechsel nach dem 5 Spieltag nicht rechtens ist.
Auszug aus dem Regelwerk, Regel 4 D II:
Spoiler


MfG


Ist halt die Frage ob die Relegation hiervon ausgenommen ist. Ich danke dir nochmals für deine Mühe ;)


Zusammenfassend:
Ich habe prinzipiell kein Problem gegen Pros, Semi-Pros oder sonst wen zu spielen. Im Gegenteil ich freue mich immer darüber wenn ich mal einen treffe unabhängig davon ob ich dabei auf den Sack bekomme oder nicht.
Mir ging es einzig und allein darum, dass hier versucht wird mithilfe von zwei dem Team fremden Spielern den Aufstieg des Teams zu sichern, anstatt dies in einem fairen Match zwischen den tatsächlichen Teams auszumachen.

Trotz dessen dass ich mit meiner Meinung (Leistung statt Kontakten) anscheinend alleine bin, danke ich euch für eure fast ausnahmslos konstruktive Teilnahme an dieser Diskussion ;)

Beste Grüße
#17 vor 2 Jahren (Ankündigung!)
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
Wir alle wissen, was er meint. Keine (Semi-)Pro-Diskussion hier! ;)
#19 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
Spoiler


7ieben:Natürlich KANN das sein, können wir aber eben nicht nachweisen - ist aber auch irrelevant.

Ich verstehe deinen Punkt schon, sehe aber trzdm. die genannten Unterschiede, zwischen den Fällen.
Zu eurem Fall: So funktioniert Wettbewerb halt. Auch im Hobbybereich. Da müsste man dann, um deinen Punkt der nicht aussagekräftigen Relegation zu diskutieren, wohl eher die Wechselslot-Regel diskutieren (ob diese so im Sinne des Wettbewerbs ist), als den legitimen Wechsel. Den hättet ihr nämlich genau so machen können.


Stimme dir in allen Punkten zu mit Ausnahme ("Den hättet ihr nämlich genau so machen können.")
Denn das funktioniert nur mit entsprechenden Kontakten. Unabhängig davon verzerrt es den Wettbewerb in einer Weise wie es nicht gedacht worden sein kann. Womit wir wieder bei Leistung statt Kontakten sind ^^
bearbeitet von f0g.ger am 10.01.2017, 17:36
#21 vor 2 Jahren
alex_m 2 Beiträge
Zum 2. Fall aus Sicht von uns (Alpinos)

Da das alte Lineup nicht mehr existiert suchten wir für die Rele Stand ins, in diesem Fall ganz einfach light und rqn die beide mit uns im DLM-Team OÖ spielen. Mir ist nicht bekannt das es verboten sein sollte für ausgeschiedene Spieler innerhalb des Regelwerks Stand ins zu suchen, ganz gleich von welchem Team sie sind. Ich verstehe diese diskussion hier also absolut ned. Da müssten wir über jedes team reden das jetzt vor der rele noch spieler getauscht haben. Auch war ihr einspingen schon länger fix, gejoint sind sie halt just in time
#22 vor 2 Jahren
L1GHT_ 20 Beiträge
alex_m:Zum 2. Fall aus Sicht von uns (Alpinos)

Da das alte Lineup nicht mehr existiert suchten wir für die Rele Stand ins, in diesem Fall ganz einfach light und rqn die beide mit uns im DLM-Team OÖ spielen. Mir ist nicht bekannt das es verboten sein sollte für ausgeschiedene Spieler innerhalb des Regelwerks Stand ins zu suchen, ganz gleich von welchem Team sie sind. Ich verstehe diese diskussion hier also absolut ned. Da müssten wir über jedes team reden das jetzt vor der rele noch spieler getauscht haben. Auch war ihr einspingen schon länger fix, gejoint sind sie halt just in time


+1
#23 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
alex_m:Zum 2. Fall aus Sicht von uns (Alpinos)

Da das alte Lineup nicht mehr existiert suchten wir für die Rele Stand ins, in diesem Fall ganz einfach light und rqn die beide mit uns im DLM-Team OÖ spielen. Mir ist nicht bekannt das es verboten sein sollte für ausgeschiedene Spieler innerhalb des Regelwerks Stand ins zu suchen, ganz gleich von welchem Team sie sind. Ich verstehe diese diskussion hier also absolut ned. Da müssten wir über jedes team reden das jetzt vor der rele noch spieler getauscht haben. Auch war ihr einspingen schon länger fix, gejoint sind sie halt just in time


Ok die Möglichkeit dass euer Team nicht mehr existieren könnte habe ich tatsächlich übersehen. Wirkte einfach seltsam. Hoffe das ist nachvollziehbar.

In diesem Fall muss ich mich dann aber entschuldigen
#24 vor 2 Jahren
7ieben Projektleitung 3734 Beiträge
f0g.ger:
Spoiler


Stimme dir in allen Punkten zu mit Ausnahme ("Den hättet ihr nämlich genau so machen können.")
Denn das funktioniert nur mit entsprechenden Kontakten. Unabhängig davon verzerrt es den Wettbewerb in einer Weise wie es nicht gedacht worden sein kann. Womit wir wieder bei Leistung statt Kontakten sind ^^


Du kannst aber ein anderes Team doch nicht dafür anpflaumen, dass sie bessere Kontakte haben. ^^
Wie gesagt, wäre wenn überhaupt, die Regel an sich zu diskutieren. Hier lag aber kein (unfairer) Vorteil vor, den ihr nicht hättet selber erspielen können. Kontakte sind nichts verbotenes. :P
Aber das müssen wir, denke ich, nicht ewig ausdiskutieren. Zumal sich der nette Herr von Alpino ja selber gemeldet hat. Und wir beide uns, denke ich, ein wenig im Kreis drehen. :D

Schönen Abend,
7
#25 vor 2 Jahren
cRush0r 461 Beiträge
f0g.ger:
cRush0r:
7ieben:
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^


er ist mad das er relegiert wurde, weil er gegen zwei pros spielen musste, die nur in der relegation für das spiel gespielt haben. auch wenn er es nicht zugeben will. den sonst hätte er nichts zu beklagen


Ich bin nicht mad :D
Das Spiel hat zudem noch gar nicht stattgefunden (EAC-Probleme)
Ich bin nur der Meinung, dass Leistung belohnt werden sollte und nicht bessere Kontakte zur Proszene


Edit: Bist mad weil du relegiert werden wirst, da du gegen zwei semi-pros spielen wirst und dadurch deine chancen sinken werden. was nicht schlimm ist, wär ich auch. cheers
bearbeitet von cRush0r am 10.01.2017, 20:45
#26 vor 2 Jahren
f0g.ger Threadersteller 296 Beiträge
cRush0r:
f0g.ger:
cRush0r:
7ieben:
f0g.ger:Ich betone an dieser Stelle nochmal, dass ich in keinster Weise unterstelle, dass das Vorgehen nicht im Einklang mit den Regeln steht!!!

Es ist mir lediglich unverständlich wieso sich Teams in Division 4 Semi-Pros für die Relegation anlachen müssen :D bzw. warum diese da dann mitmachen

Für mich handelt es sich auf diesem Level noch um eine Fun-Liga, weswegen ich diesen Move trotz Regelkonformität als unsportlich erachte

Auch nochmal: Hätten beide Spieler von Beginn an einfach nur aus Spaß am Spiel mit ein paar Kumpels als Mixteam mitgespielt würde mich das nicht im mindesten kratzen
In diesem Fall jointen die beiden aber nur zum Relegationsmatch, um den Aufstieg sicherzustellen.
Da beide bei ESC spielen wage ich zu bezweifeln, dass sie dem Team für nächste Season erhalten bleiben
Und dies finde ich moralisch fragwürdig, wenn auch regelkonform


Kann doch auch in diesem Fall sein, dass sie j4f mitgedaddelt haben. Und selbst im Hobbybereich, können doch Profi und/ oder Ambitionierte teilnehmen. Sehe ehrlich das Problem nicht^^


er ist mad das er relegiert wurde, weil er gegen zwei pros spielen musste, die nur in der relegation für das spiel gespielt haben. auch wenn er es nicht zugeben will. den sonst hätte er nichts zu beklagen


Ich bin nicht mad :D
Das Spiel hat zudem noch gar nicht stattgefunden (EAC-Probleme)
Ich bin nur der Meinung, dass Leistung belohnt werden sollte und nicht bessere Kontakte zur Proszene


Edit: Bist mad weil du relegiert werden wirst, da du gegen zwei semi-pros spielen wirst und dadurch deine chancen sinken werden. was nicht schlimm ist, wär ich auch. cheers


Noch immer nicht nein ^^
Wie ich schon sagte ich habe kein Problem damit gegen wen auch immer zu spielen nur würde es mich stören wenn es zur Gewohnheit werden würde sich schnell welche ranzuholen weil man fürchtet auf den Sack zu bekommen
Prinzipiell kann j4f mitspielen wer will - die Intention macht für mich den Unterschied

In diesem Fall habe ich mich in genau diesem Punkt aber wohl geirrt weswegen ich meinen Anfangspost auch überarbeitet habe
#27 vor 2 Jahren
schneeB0SS 32 Beiträge
Frieden und Liebe <3
bearbeitet von EASY2KILL am 11.01.2017, 09:47

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz