ANZEIGE:

IEM Oakland 2017

 
1


#1 vor 2 Jahren
Itzeman Threadersteller 602 Beiträge
Warum hat Astralis z.B. 8 Punkte, nV 7 Punkte, aber SK oder C9 die auch 3wins haben, 9 Punkte?
#2 vor 2 Jahren
AraGimGolas 45 Beiträge
Bei einem Overtime Win bekommt man nur 2 Punkte anstatt 3.
bei nem OT- Loss 1 Punkt
bearbeitet von AraGimGolas am 16.11.2017, 00:08
#3 vor 2 Jahren
Itzeman Threadersteller 602 Beiträge
achso. ok. nevermind. das mit dem loss kam erst nachträglich. ist aber ne doofe regelung mmn. im fußball gibts ja auch keinen punkt für nen verlierer ...
bearbeitet von Itzeman am 16.11.2017, 00:09
#4 vor 2 Jahren
AraGimGolas 45 Beiträge
Ja is doof
bearbeitet von AraGimGolas am 16.11.2017, 00:11
#5 vor 2 Jahren
Quixx1337 0 Beiträge
Dieses ganze Gruppensystem ist total dämlich.
SK kommt weiter obwohl Astralis den direkten Vergleich gewonnen hat und Overall eine bessere Rundendifferenz hat, nur wegen der OT Regelung.
Außerdem war SK schon vor ihrem letzten Spiel sicher qualifiziert, weswegen sie sich entscheiden konnten wen sie lieber als Konkurrenten in den Playoffs haben. Hätten sie gegen C9 gewonnen wäre Astralis weiter, auf mysteriöse Weise verloren sie aber deutlich, sodass jetzt C9 in den Playoffs ist.

Auch die andere Gruppe ist eigentlich ein Witz, 4 Teams mit den gleichen Stats und wieder entscheidet nur die OT Regelung.
bearbeitet von Quixx1337 am 16.11.2017, 07:29
#6 vor 2 Jahren
tobitobson 250 Beiträge
Das mit der OT Regel finde ich auch echt nicht so gut gelöst, da wäre der direkte Vergleich oder halt die Rundendifferenz wie auch beim Fußball besser meiner Meinung nach.
Ja ich bin Astralis Fan aber das hat damit nichts zu tun, weil sie einfach am ersten Tag hätten mehr holen müssen auch wenn es keine guten Umstände waren.
Und SK würde ich da jetzt auch keinen Vorwurf machen dass sie jetzt extra gegen C9 verlieren kann ich mir nicht vorstellen.
Die andere Gruppe ist allgemein geil, da stehen alle Teams ab Platz 3 mit 2:3 und einer kommt trotzdem rein ist zwar logisch aber trotzdem irgendwie lustig.
Das mit dem Unentschieden und trotzdem einen Punkt bekommen und der Gewinner 2 kommt vom Eishockey oder?
#7 vor 2 Jahren
d.Impact 363 Beiträge
Ich finde die OT Regel eigentlich gut. Wird ja auch bei einigen Ligen in Eishockey verwendet.
Warum?
Ich finde wenn jemand 15-15 spielt dann ist man gleich stark ,Punkt.
Und nur wenn man in der overtime verliert gar keinen Punkt zu bekommen ist halt scheiße.
Die Offizielle Rundenanzahl von 30 wurde ja gespielt und man hat gleich stark abgeschlossen.

In diesen Fall ist es halt für Astralis bitter.
Sk würde ich jetzt nichts unterstellen ,faZe hat auch gegen Gambit 3:16 verloren.
#8 vor 2 Jahren
Alvin83 1060 Beiträge
d.Impact:Ich finde die OT Regel eigentlich gut. Wird ja auch bei einigen Ligen in Eishockey verwendet.
Warum?
Ich finde wenn jemand 15-15 spielt dann ist man gleich stark ,Punkt.
Und nur wenn man in der overtime verliert gar keinen Punkt zu bekommen ist halt scheiße.
Die Offizielle Rundenanzahl von 30 wurde ja gespielt und man hat gleich stark abgeschlossen.

In diesen Fall ist es halt für Astralis bitter.
Sk würde ich jetzt nichts unterstellen ,faZe hat auch gegen Gambit 3:16 verloren.


+1 schön geschrieben
#9 vor 2 Jahren
Quixx1337 0 Beiträge
Ich glaube auch nicht wirklich dass SK absichtlich verloren hat, aber alleine dass es zu dieser Situation kommen kann finde ich bescheuert.
Ich finde aber dass man CS auf keinen Fall mit Eishockey o.ä. vergleichen kann. Durch die Economy und one sided Maps kommt es viel häufiger zu einem 15-15, teils auch unverdient. Wer dann die Konzentration aufrecht erhält und die entscheidenden Runden holen kann sollte meiner Meinung nach auch die volle Punktzahl erhalten.

Viel einfacher wäre aber natürlich, wie bei fast jedem anderen Turnier, im SWISS System zu spielen oder klassische Double Elimination.
bearbeitet von Quixx1337 am 16.11.2017, 09:19
#10 vor 2 Jahren
Swani 331 Beiträge
Quixx1337:Dieses ganze Gruppensystem ist total dämlich.
SK kommt weiter obwohl Astralis den direkten Vergleich gewonnen hat und Overall eine bessere Rundendifferenz hat, nur wegen der OT Regelung.
Außerdem war SK schon vor ihrem letzten Spiel sicher qualifiziert, weswegen sie sich entscheiden konnten wen sie lieber als Konkurrenten in den Playoffs haben. Hätten sie gegen C9 gewonnen wäre Astralis weiter, auf mysteriöse Weise verloren sie aber deutlich, sodass jetzt C9 in den Playoffs ist.

Auch die andere Gruppe ist eigentlich ein Witz, 4 Teams mit den gleichen Stats und wieder entscheidet nur die OT Regelung.


jeder will zu 100% 1. werden um heute frei zu haben, direkt im halbfinale zu sein mit viel mehr preisgeld sicher und der Mlglichkeit sich viel entspannter auf den nächsten Gegner vorzubereiten, da verliertt niemand absichtlich.
#11 vor 2 Jahren
DoppelEben 749 Beiträge
d.Impact:Ich finde die OT Regel eigentlich gut. Wird ja auch bei einigen Ligen in Eishockey verwendet.
Warum?
Ich finde wenn jemand 15-15 spielt dann ist man gleich stark ,Punkt.
Und nur wenn man in der overtime verliert gar keinen Punkt zu bekommen ist halt scheiße.
Die Offizielle Rundenanzahl von 30 wurde ja gespielt und man hat gleich stark abgeschlossen.

In diesen Fall ist es halt für Astralis bitter.
Sk würde ich jetzt nichts unterstellen ,faZe hat auch gegen Gambit 3:16 verloren.


gleich stark, das ist doch der Punkt.

Wenn man beiden 1 Punkt geben würde, hätte der Gewinner immernoch den gewonnen direkt-vergleich und die bessere Rundenbilanz. Wäre meiner Meinung nach vernünftiger, als doppelt so viele Punkte zu bekommen weil man im bo3-Modus der OT eine lucky Runde hatte.

Aber man kanns drehen wie man will. Das perfekte "format" diesbezüglich gibt es nicht, jedes hat seine vor- und Nachteile.
#12 vor 2 Jahren
McBudaTea 604 Beiträge
Ich finde Round Robin generell schlecht für Turniere, da es Matches produzieren kann, die (für einzelne Teams) keine Rolle spielen und damit das restliche Feld verzehren können. Wenn es für ein Team objektiv besser sein kann, ein Match zu verlieren, hat man kein gutes Turniersystem.
Ich sehe auch keinen besonderen Grund, warum der Sieger der Gruppe direkt ins Halbfinale kommen sollte (insbesondere wenn dies Aufgrund sekundärer Faktoren passiert).
#13 vor 2 Jahren
Itzeman Threadersteller 602 Beiträge
dplEbn:
d.Impact:Ich finde die OT Regel eigentlich gut. Wird ja auch bei einigen Ligen in Eishockey verwendet.
Warum?
Ich finde wenn jemand 15-15 spielt dann ist man gleich stark ,Punkt.
Und nur wenn man in der overtime verliert gar keinen Punkt zu bekommen ist halt scheiße.
Die Offizielle Rundenanzahl von 30 wurde ja gespielt und man hat gleich stark abgeschlossen.

In diesen Fall ist es halt für Astralis bitter.
Sk würde ich jetzt nichts unterstellen ,faZe hat auch gegen Gambit 3:16 verloren.


gleich stark, das ist doch der Punkt.

Wenn man beiden 1 Punkt geben würde, hätte der Gewinner immernoch den gewonnen direkt-vergleich und die bessere Rundenbilanz. Wäre meiner Meinung nach vernünftiger, als doppelt so viele Punkte zu bekommen weil man im bo3-Modus der OT eine lucky Runde hatte.

Aber man kanns drehen wie man will. Das perfekte "format" diesbezüglich gibt es nicht, jedes hat seine vor- und Nachteile.


oder man nimmt das basketball/nfl format. man vergibt keine punkte mehr, sondern es basiert auf w-l und der punktedifferenz, sowie direkter vergleich.

nfl/basketball gibts auch ot bei unentschieden, aber es gibt halt keinen 2-1 split mehr.

oder aber 2. idee. einfach das draw als 1 punkt für jeden werten und keine ot spielen lassen (siehe normales fuba-spiel)
bearbeitet von Itzeman am 16.11.2017, 11:57
#14 vor 2 Jahren
DoppelEben 749 Beiträge
Itzeman:
Spoiler


oder man nimmt das basketball/nfl format. man vergibt keine punkte mehr, sondern es basiert auf w-l und der punktedifferenz, sowie direkter vergleich.

nfl/basketball gibts auch ot bei unentschieden, aber es gibt halt keinen 2-1 split mehr.

oder aber 2. idee. einfach das draw als 1 punkt für jeden werten und keine ot spielen lassen (siehe normales fuba-spiel)


Wie wäre es eigentlich, wenn man einfach nur die Runden werten würde? Das würde meiner Meinung nach den Stärkeunterschied in einer Partie dann am besten belohnen.

Fährt ein Team 16:0 drüber, bekommen sie 16 Punkte mehr als der Gegner. Geht eine Partie 14:16 aus; bekommen beide ungefähr gleich viele Punkte, da fast gleich stark, und trotzdem hat der Gewinner "etwas" davon. Bei einer OT könnte man dann zusätzlich den Gewinn als 16:15 werten; da man in der regulären Zeit 15 Runden erspielt hat; zusätzlich für den Gewinn der Partie die eine Runde.

Was würde denn da dagegen sprechen?
#15 vor 2 Jahren
blaZZ0r 159 Beiträge
dplEbn:
Itzeman:
Spoiler


oder man nimmt das basketball/nfl format. man vergibt keine punkte mehr, sondern es basiert auf w-l und der punktedifferenz, sowie direkter vergleich.

nfl/basketball gibts auch ot bei unentschieden, aber es gibt halt keinen 2-1 split mehr.

oder aber 2. idee. einfach das draw als 1 punkt für jeden werten und keine ot spielen lassen (siehe normales fuba-spiel)


Wie wäre es eigentlich, wenn man einfach nur die Runden werten würde? Das würde meiner Meinung nach den Stärkeunterschied in einer Partie dann am besten belohnen.

Fährt ein Team 16:0 drüber, bekommen sie 16 Punkte mehr als der Gegner. Geht eine Partie 14:16 aus; bekommen beide ungefähr gleich viele Punkte, da fast gleich stark, und trotzdem hat der Gewinner "etwas" davon. Bei einer OT könnte man dann zusätzlich den Gewinn als 16:15 werten; da man in der regulären Zeit 15 Runden erspielt hat; zusätzlich für den Gewinn der Partie die eine Runde.

Was würde denn da dagegen sprechen?


Dann könnte es dazu kommen, dass Teams eventuell ohne einen Win weiterkommen.
#16 vor 2 Jahren
trtd 247 Beiträge
dplEbn:
Itzeman:
Spoiler


oder man nimmt das basketball/nfl format. man vergibt keine punkte mehr, sondern es basiert auf w-l und der punktedifferenz, sowie direkter vergleich.

nfl/basketball gibts auch ot bei unentschieden, aber es gibt halt keinen 2-1 split mehr.

oder aber 2. idee. einfach das draw als 1 punkt für jeden werten und keine ot spielen lassen (siehe normales fuba-spiel)


Wie wäre es eigentlich, wenn man einfach nur die Runden werten würde? Das würde meiner Meinung nach den Stärkeunterschied in einer Partie dann am besten belohnen.

Fährt ein Team 16:0 drüber, bekommen sie 16 Punkte mehr als der Gegner. Geht eine Partie 14:16 aus; bekommen beide ungefähr gleich viele Punkte, da fast gleich stark, und trotzdem hat der Gewinner "etwas" davon. Bei einer OT könnte man dann zusätzlich den Gewinn als 16:15 werten; da man in der regulären Zeit 15 Runden erspielt hat; zusätzlich für den Gewinn der Partie die eine Runde.

Was würde denn da dagegen sprechen?


Weil dann ein dicker Loss wo man nicht ins Spiel kommt oder auf ner ct-sided map wie train mit verlorener zweiter Pistol direkt das Weiterkommen knicken kann. Dann müsste man jedes Spiel bis 30 ausspielen um es nicht durch die Map usw zu verzerren. Trotzdem eher schwammig - wie gesagt ein sch**** Match und man kann alles andere vergessen wenn man die restichen bspw nur knapp gewinnt fährt man trotz 4-0-1 nach Hause.

Ich finde das System nicht verkehrt. Wer 15-15 spielt sollte einen Punkt verdienen da es halt eigentlich ein Unentschieden ist und beide Seiten haben auf den entsprechenden t/ct sides ähnliche Fehler usw gemacht. In der OT geht es dann nur noch um nen Extra-Punkt. Ich mag das System

Jedoch könnte 99dmg für solche Fälle mal die Tabelle ändern! Die "U" Spalte ist eh immer bei 0 und so könnte man halt W |OT-W | OT-L | L. Die bisherige Tabelle ist halt zu wenig Aussagekräftig. Bei so wenig Spielen geht das zwar noch den Überblick zu behalten, aber gerade bei größeren Ligen wie der EPL ist das doch äußerst müßig
bearbeitet von trtd am 16.11.2017, 13:59
#17 vor 2 Jahren
Schurknix 282 Beiträge
Itzeman:
nfl/basketball gibts auch ot bei unentschieden, aber es gibt halt keinen 2-1 split mehr.


und was bringt einem der win AET dann?
bearbeitet von Schurknix am 16.11.2017, 14:10
#18 vor 2 Jahren
Itzeman Threadersteller 602 Beiträge
Schurknix:
Itzeman:
nfl/basketball gibts auch ot bei unentschieden, aber es gibt halt keinen 2-1 split mehr.


und was bringt einem der win AET dann?


es gibt da nur win oder loss. da gibts kein draw. und die statistik besteht nur aus wins, loss und differenz der punkten
#19 vor 2 Jahren
McBudaTea 604 Beiträge
Ein grosses Problem mit der OT Regel ist, dass ein Team mit 4 Siegen weniger Punkte haben kann, als ein Team mit 2 Siegen (2+2+2+2+0=8 Punkte vs 3+3+1+1+1 = 9 Punkte).
#20 vor 2 Jahren
Judass 743 Beiträge
Quixx1337:Dieses ganze Gruppensystem ist total dämlich.
SK kommt weiter obwohl Astralis den direkten Vergleich gewonnen hat und Overall eine bessere Rundendifferenz hat, nur wegen der OT Regelung.
Außerdem war SK schon vor ihrem letzten Spiel sicher qualifiziert, weswegen sie sich entscheiden konnten wen sie lieber als Konkurrenten in den Playoffs haben. Hätten sie gegen C9 gewonnen wäre Astralis weiter, auf mysteriöse Weise verloren sie aber deutlich, sodass jetzt C9 in den Playoffs ist.

Auch die andere Gruppe ist eigentlich ein Witz, 4 Teams mit den gleichen Stats und wieder entscheidet nur die OT Regelung.


Alles was von der ESL "erfunden" wird ist mist. Könnte dazu eine lange Liste von Fails schreiben.
Man bedenke auch das BIG wahrscheinlich in der Relegation wäre ohne diese OT Regel.

Eishockey ist Eishockey und kein CS. Bei Eishockey kann man theoretisch in 1 Minute 5 Tore machen. Kann man in CS auch in 1 Minute 5 Maps spielen?
Nein, also warum übernimmt man etwas von einer anderen Sportart, wenn der Vergleich nicht mal logisch ist.
Demnächst kommt beim Rhythmischen Gymnastik Wrestling Regeln zum Einsatz oder wie?
#21 vor 2 Jahren
DoppelEben 749 Beiträge
blaZZ0r:
Spoiler

Dann könnte es dazu kommen, dass Teams eventuell ohne einen Win weiterkommen.


Guter Punkt, soweit hab ich dann doch nicht überlegt.
Aber ich sähe dann in den Playoffs lieber ein Team, welches 0 wins, dafür gegen jedes Team 14 runden geholt hat, als ein Team, welches mit Luck 1 mal gewonnen hat und sonst immer 16:1 untergegangen ist.

Aber joa, wird schon seine Richtigkeit haben, dass Gewinne Punkte geben :D

Judass:
Spoiler

Alles was von der ESL "erfunden" wird ist mist. Könnte dazu eine lange Liste von Fails schreiben.
Man bedenke auch das BIG wahrscheinlich in der Relegation wäre ohne diese OT Regel.

Eishockey ist Eishockey und kein CS. Bei Eishockey kann man theoretisch in 1 Minute 5 Tore machen. Kann man in CS auch in 1 Minute 5 Maps spielen?
Nein, also warum übernimmt man etwas von einer anderen Sportart, wenn der Vergleich nicht mal logisch ist.
Demnächst kommt beim Rhythmischen Gymnastik Wrestling Regeln zum Einsatz oder wie?


Warum vergleichst du jetzt Tore mit Maps?
bearbeitet von dplEbn am 16.11.2017, 16:01
#22 vor 2 Jahren
Judass 743 Beiträge
Weil der Gewinn der Map der Ausgangspunkt ist für einen zählbaren erfolg und nicht jede einzelne Runde.
Sonst müsste man auch keine Bo3/5 spielen.

In anderen Sportarten wie Eishockey oder Fußball ist ein Tor schon ein Zählbarer Erfolg der zwar nicht zwangsläufig zum Sieg führt, aber das entscheidende Kriterium für Erfolg ist.

Daher sind mMn Runden und Tore kein Äquivalent sondern Maps und Tore.
bearbeitet von Judass am 16.11.2017, 16:15
#23 vor 2 Jahren
DoppelEben 749 Beiträge
Judass:Weil der Gewinn der Map der Ausgangspunkt ist für einen zählbaren erfolg und nicht jede einzelne Runde.
Sonst müsste man auch keine Bo3/5 spielen.

In anderen Sportarten wie Eishockey oder Fußball ist ein Tor schon ein Zählbarer Erfolg der zwar nicht zwangsläufig zum Sieg führt, aber das entscheidende Kriterium für Erfolg ist.

Daher sind mMn Runden und Tore kein Äquivalent sondern Maps und Tore.


und beim modus bo1? Am ende der Eishockey-Saison wird u.U. auch die Tordifferenz gezählt, vgl. mit der Rundendifferenz in cs
#24 vor 2 Jahren
Vogelfutter 30 Beiträge
Judass:Weil der Gewinn der Map der Ausgangspunkt ist für einen zählbaren erfolg und nicht jede einzelne Runde.
Sonst müsste man auch keine Bo3/5 spielen.

In anderen Sportarten wie Eishockey oder Fußball ist ein Tor schon ein Zählbarer Erfolg der zwar nicht zwangsläufig zum Sieg führt, aber das entscheidende Kriterium für Erfolg ist.

Daher sind mMn Runden und Tore kein Äquivalent sondern Maps und Tore.


Also wäre BO1 im CS sowas wie Fußball, wo jedes Spiel 1 : 0 ausgeht? Ich weiss ja nicht so. Nehmen wir doch Handball. Da ist ein Tor ein zählbarer Erfolgt, aber nicht so zählbar, dass es eine Map wäre, sondern nur eine Runde. Weischt-wie-ich-mein?
#25 vor 2 Jahren
Judass 743 Beiträge
dplEbn:
Judass:Weil der Gewinn der Map der Ausgangspunkt ist für einen zählbaren erfolg und nicht jede einzelne Runde.
Sonst müsste man auch keine Bo3/5 spielen.

In anderen Sportarten wie Eishockey oder Fußball ist ein Tor schon ein Zählbarer Erfolg der zwar nicht zwangsläufig zum Sieg führt, aber das entscheidende Kriterium für Erfolg ist.

Daher sind mMn Runden und Tore kein Äquivalent sondern Maps und Tore.


und beim modus bo1? Am ende der Eishockey-Saison wird u.U. auch die Tordifferenz gezählt, vgl. mit der Rundendifferenz in cs


Ich halte grundlegend nix von bo1 und ist meist nur ein notwendiges Mittel, weil es zu viele Turniere in kürzerer Zeit gibt. Der Maßstab sollte bo3 sein.
Ein bo1 ist eben ein 1:0 Sieg.
Und die Differenz wird zwar statistisch erfasst. Fast immer zählt aber der direkte Vergleich.
Einige Ligen haben auch die Mapdifferenz und nicht die Rundendifferenz für wichtiger erachtet.

Also wäre BO1 im CS sowas wie Fußball, wo jedes Spiel 1 : 0 ausgeht? Ich weiss ja nicht so. Nehmen wir doch Handball. Da ist ein Tor ein zählbarer Erfolgt, aber nicht so zählbar, dass es eine Map wäre, sondern nur eine Runde. Weischt-wie-ich-mein?

Ich hatte Eishockey oder Fußball genannt und extra kein Basketball oder Handball.
Da Eishockey (das OT system wurde ja davon offensichtlich kopiert) und Fußball sportarten sind wo in der Regel gar keine bis wenige Tore fallen und daher jedes Tor sehr stark gewichtet wird.
bearbeitet von Judass am 16.11.2017, 16:56
 
1

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2020 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz