ANZEIGE:
Forum » Counter-Strike: Global Offensive » Heimtribüne » Optimale Stream Settings

Optimale Stream Settings

 
2


#26 vor 2 Jahren
perfyM 21 Beiträge
kurze hilfestellung bei mir wär auch nice
hier mein setup:
cpu: i7 2600@3,4GHz
grafikkarte: nvidia gtx 1060 6GB
ram: 8GB
internt: 200mbps upload/20mbps upload

res ingame: 1024x768 streched
#27 vor 2 Jahren
headshinsky 252 Beiträge
perfyM:kurze hilfestellung bei mir wär auch nice
hier mein setup:
cpu: i7 2600@3,4GHz
grafikkarte: nvidia gtx 1060 6GB
ram: 8GB
internt: 200mbps upload/20mbps upload

res ingame: 1024x768 streched


Ich würde sagen 720p30fps wäre wohl am besten zum streamen. Ich habe den i7 3280 und kann mit 720p60fps streamen. Am besten probierst du das einfach mal aus.

Bei deiner leitung kannst du die volle Bandbreite für non-partner bei twitch nutzen, also 3000 - 3500 kbit/s.

Ich hoffe ich konnte dir da etwas helfen.
#28 vor 2 Jahren
perfyM 21 Beiträge
ich probiers mal, momentan stream ich jenseits der 3500 bitrate - aufnahme steht auf 14k bitrate hahah
danke mate
#29 vor 1 Jahr
naiveh 6 Beiträge
Kann mir auch jemand "helfen"?^^

CPU: i7 7700K @4,2 GHz
Grafikkarte: GTX 1070
RAM: 16 GB
Internet: 100MB

Vielen Dank
#30 vor 1 Jahr
adR_ 193 Beiträge
naiveh:Kann mir auch jemand "helfen"?^^

CPU: i7 7700K @4,2 GHz
Grafikkarte: GTX 1070
RAM: 16 GB
Internet: 100MB

Vielen Dank


Was heißt "Internet: 100 MB"? Up? (Glasfaser?) Nützt dir als Non Partner eh nix. Gehe ich mal von 10 MB up aus.

Wie schon gesagt:

- Bandbreite 3500
- Encoder: Probier mal auf NVENC
- Preset: fast/faster
- Resample auf 720p bei 30 fps (probier aber auch mal 60 fps)
bearbeitet von adR_ am 02.06.2018, 13:16
#31 vor 1 Jahr
BLAZZIN Moderator 1593 Beiträge
adR_:
naiveh:Kann mir auch jemand "helfen"?^^

CPU: i7 7700K @4,2 GHz
Grafikkarte: GTX 1070
RAM: 16 GB
Internet: 100MB

Vielen Dank


Was heißt "Internet: 100 MB"? Up? (Glasfaser?) Nützt dir als Non Partner eh nix. Gehe ich mal von 10 MB up aus.

Wie schon gesagt:

- Bandbreite 3500
- Encoder: Probier mal auf NVENC
- Preset: fast/faster
- Resample auf 720p bei 30 fps (probier aber auch mal 60 fps)


Der einzig valide Punkt den du nennst ist die Frage nach der Internetleitung, alles andere ist nicht korrekt.

Woher hast du die Info von 3500 kbit?
Wieso soll er auf Nvenc stellen und gleichzeitig das Preset auf fast/faster - du weißt scheinbar nicht was hier zu welcher Übertragungstechnik gehört.
Wieso soll er auf 720p mit 30FPS?

@ TE

Wie bereits korrekt gefragt nützt uns eine Angabe deiner allgemeinen Internetleitung nichts. Hier gilt klar zu sagen wieviel Upload du zur Verfügung hast.

Des Weiteren sollte man den Upload für das Streamen auf 60-80% des gesamten Uploads stellen - einzig die Frage nach:" Interessiert es mich ob ich vielen ermöglichen will zuzuschauen, oder ob mir Qualität wichtig ist" steht für dich im Raum.

Steht die erste Frage für dich weit oben, solltest du den Upload so niedrig wie möglich, aber dennoch auf eine akzeptable Bildqualität achten - meist sind das Werte zwischen 2500 bis 5000 kbits.

Steht die zweite Frage für dich oben gilt das von mir genannte 60-80% des gesamten Uploads, auf kosten möglicher Zuschauer - Stichwort Buffering.

Im übrigen ist der Upload bei Twitch nicht begrenzt, du kannst mit so viel Streamen wie du willst, war nie anders.

Werde dir klar ob du über die GPU (Nvenc) oder die CPU streamen willst.

CPU kostet dich Leistung bei CPU lastigen spielen wie z.B. Counter-Strike.
GPU kostet dich Leistung bei grafiklastigen Spielen.

Generell gilt dass das Bild über die CPU sauberer aussieht - weniger Artefakte im Bild bei schnellen Bewegungen. Das Preset solltest du nicht über fast/faster hinaus einstellen dabei, sonst wirst du starke Einbußen in der Performance haben bei einem Singlesystem.

Mit deiner CPU kannst du normalerweise bedenkenlos über die CPU streamen, ob es auf FullHD in 60 Fps reicht kommt stark auf das Spiel an.
In 720p auf 60Fps läuft es aber garantiert.

Willst du gern in FullHD mit 60Fps streamen ist vermutlich die Wahl über die GPU das sinnvollste.

Generell gilt folgendes 720p mit 60Fps ist besser als FullHD mit 30Fps, sieht einfach sauberer aus.

Das Beste ist du streamst mit verschiedenen Settings, speicherst diese bei Twitch ab und vergleichst dann die Aufnahmen und wählst für dich aus.
#32 vor 1 Jahr
adR_ 193 Beiträge
BLAZZIN:
adR_:
naiveh:Kann mir auch jemand "helfen"?^^

CPU: i7 7700K @4,2 GHz
Grafikkarte: GTX 1070
RAM: 16 GB
Internet: 100MB

Vielen Dank


Was heißt "Internet: 100 MB"? Up? (Glasfaser?) Nützt dir als Non Partner eh nix. Gehe ich mal von 10 MB up aus.

Wie schon gesagt:

- Bandbreite 3500
- Encoder: Probier mal auf NVENC
- Preset: fast/faster
- Resample auf 720p bei 30 fps (probier aber auch mal 60 fps)


Der einzig valide Punkt den du nennst ist die Frage nach der Internetleitung, alles andere ist nicht korrekt.

Woher hast du die Info von 3500 kbit?
Wieso soll er auf Nvenc stellen und gleichzeitig das Preset auf fast/faster - du weißt scheinbar nicht was hier zu welcher Übertragungstechnik gehört.
Wieso soll er auf 720p mit 30FPS?

@ TE

Wie bereits korrekt gefragt nützt uns eine Angabe deiner allgemeinen Internetleitung nichts. Hier gilt klar zu sagen wieviel Upload du zur Verfügung hast.

Des Weiteren sollte man den Upload für das Streamen auf 60-80% des gesamten Uploads stellen - einzig die Frage nach:" Interessiert es mich ob ich vielen ermöglichen will zuzuschauen, oder ob mir Qualität wichtig ist" steht für dich im Raum.

Steht die erste Frage für dich weit oben, solltest du den Upload so niedrig wie möglich, aber dennoch auf eine akzeptable Bildqualität achten - meist sind das Werte zwischen 2500 bis 5000 kbits.

Steht die zweite Frage für dich oben gilt das von mir genannte 60-80% des gesamten Uploads, auf kosten möglicher Zuschauer - Stichwort Buffering.

Im übrigen ist der Upload bei Twitch nicht begrenzt, du kannst mit so viel Streamen wie du willst, war nie anders.

Werde dir klar ob du über die GPU (Nvenc) oder die CPU streamen willst.

CPU kostet dich Leistung bei CPU lastigen spielen wie z.B. Counter-Strike.
GPU kostet dich Leistung bei grafiklastigen Spielen.

Generell gilt dass das Bild über die CPU sauberer aussieht - weniger Artefakte im Bild bei schnellen Bewegungen. Das Preset solltest du nicht über fast/faster hinaus einstellen dabei, sonst wirst du starke Einbußen in der Performance haben bei einem Singlesystem.

Mit deiner CPU kannst du normalerweise bedenkenlos über die CPU streamen, ob es auf FullHD in 60 Fps reicht kommt stark auf das Spiel an.
In 720p auf 60Fps läuft es aber garantiert.

Willst du gern in FullHD mit 60Fps streamen ist vermutlich die Wahl über die GPU das sinnvollste.

Generell gilt folgendes 720p mit 60Fps ist besser als FullHD mit 30Fps, sieht einfach sauberer aus.

Das Beste ist du streamst mit verschiedenen Settings, speicherst diese bei Twitch ab und vergleichst dann die Aufnahmen und wählst für dich aus.


Wenn du - und dazu noch als Mod, andere User dieses Forums diskreditieren möchtest, solltest du besser vorab deine Informationen filtern, überdenken und andere Posts evt. auch verstehen:

1. Die Bitrate ist eine Empfehlung, nichts anderes war gemeint. Diese war bis vor ca. 1 Jahr übrigens die Empfehlung von Twitch selbst. Mittlerweile bewegt man sich bei 3-6 Megabits.

2. Er kann KEIN Prozessorpreset auswählen wenn NVENC ausgewählt ist. Die Frage weshalb er das tun sollte, erschließt sich mir jetzt also nicht so ganz. Du weißt scheinbar nicht welche Technik welche Einstellungsmöglichkeit zur Folge hat.

3. Natürlich kann er mit 6k streamen, allerdings geht das dann zu Lasten seines Viewerpotentials. Und ja, es gibt immer noch genügend Bereiche die Bandbreitentechnisch noch nicht gut erschlossen sind.

Im Grunde enthält dein Post letztendlich nur viel Text, sagt aber das Gleiche aus wie meine Antwort - nur, dass du in 90% der Fälle noch richtige Erklärungen lieferst ....
#33 vor 1 Jahr
HorstOfWar 639 Beiträge
Andere Frage:

Hat jemand Erfahrungen mit dem Assistenten von OBS Studio, der einem quasi alles einstellt? Ich hab das einfach gemacht und bin eigentlich zufrieden. Allerdings kenne ich mich auch wenig bis gar nicht aus.

Mit freundlichen Grüßen
#34 vor 1 Jahr
BLAZZIN Moderator 1593 Beiträge
Spoiler


Du solltest differenzieren zwischen Aussagen die ich als User treffe und denen die ich als Mod treffe.

Ich kann hier meine Meinung und Gedanken frei äußern - sachlich und im Rahmen der Forenregeln, genau wie du, dabei spielt es keine Rolle ob ich Mod bin oder nicht - solltest du langsam mal verstehen ;-)

Wenn du dich direkt in deinen Gefühlen verletzt fühlst, weil ich gegen diese 0815-Aussage etwas schreibe und mehr ins Details gehe, dann liegt das Problem auf deiner Seite, nicht auf meiner.

1. Twitch hat diese Empfehlung nur aus einem Grund gegeben, damit man mehr Zuschauer erreicht, sowie die Auslastung bei Twitch sich in grenzen hält, wie ich es in meinem Post erklärt habe.

2. Fällt dir also deine eigene Falschaussage auf, wenn du ihm Nvenc empfiehlst und gleichzeitig Preset Fast/Faster vorschlägst, siehe:

- Encoder: Probier mal auf NVENC
- Preset: fast/faster

3. Auch dies habe ich ihm erklärt.

Mein Post enthält viel Text, korrekt, da ich auch erkläre und nicht nur etwas hinklatsche ohne dass der User davon etwas lernt und den Zusammenhang besser versteht.
Diese Standardaussagen mit 3.5k kbits und 720p findet man in jedem Youtubevideo und die sind leider kaum bis gar nicht hilfreich.

Bin der Meinung, wenn ich schon jemanden helfen möchte, dann auch vernünftig und so detailiert wie möglich.

Um es für dich nochmal kenntlich zu machen, das ist meine Meinung als User und keine Aussage als Mod!

@ HorstOfWar

Ja habe ich.

Man kann den bedenkenlos nutzen. Der Assistent stellt alles so ein, dass es definitiv laufen wird.

Du wirst zwar nicht die maximale Qualität im Verhältnis zur Performance damit erreichen, im Verlgeich zur manuellen Einstellung, aber dafür hast du quasi alles mit ein paar Mausklicks erledigt.

Beispiel: Für mich schlägt er ein Encoding via x264 vor in FullHD mit 60Fps. Finde ich aber zu Performance fressend.
Klar das Bild hat weniger Artefakte bei schnellen Bewegungegn, aber ich bevorzuge dann doch lieber Nvenc H.264 und stelle die Bitrate dafür höher und habe somit ein guten Zwischenweg von Performance und Bild.

Fazit: Für ein Laien, ungeduldige Person oder den Gelegenheitsstreamer ist es eine gute Sache und vollkommen ausreichend.

Für jemanden der Perfektionist ist wird es auf die manuelle Einstellung hinauslaufen.

Was möchtest denn da genauer erfahren?
bearbeitet von BLAZZIN am 03.06.2018, 12:02
#35 vor 1 Jahr
HorstOfWar 639 Beiträge
Ich hab noch eine Frage:

Gestern gabs bei mir ein Windows Update. Seitdem frisst OBS Studio wesentlich mehr Ressourcen. Ich konnte bislang immer mit 180+ fps spielen, wenn ich streame. Seit heute ist das total eingebrochen. Komme nicht mal auf 100fps. Hat jemand Ideen dazu?
#36 vor 1 Jahr
creXi 168 Beiträge
HorstOfWar:Ich hab noch eine Frage:

Gestern gabs bei mir ein Windows Update. Seitdem frisst OBS Studio wesentlich mehr Ressourcen. Ich konnte bislang immer mit 180+ fps spielen, wenn ich streame. Seit heute ist das total eingebrochen. Komme nicht mal auf 100fps. Hat jemand Ideen dazu?


Überwache am besten mal die CPU Auslastung während des Streams und teile diese dann mit.
#37 vor 1 Jahr
HorstOfWar 639 Beiträge
Ok, raffe ich zwar nicht aber scheinbar hat es geholfen OBS einfach neu zu installieren.
#38 vor 1 Jahr
HorstOfWar 639 Beiträge
creXi:
HorstOfWar:Ich hab noch eine Frage:

Gestern gabs bei mir ein Windows Update. Seitdem frisst OBS Studio wesentlich mehr Ressourcen. Ich konnte bislang immer mit 180+ fps spielen, wenn ich streame. Seit heute ist das total eingebrochen. Komme nicht mal auf 100fps. Hat jemand Ideen dazu?


Überwache am besten mal die CPU Auslastung während des Streams und teile diese dann mit.


Mache ich trotzdem mal. Zum verwendeten System:


Intel i74790
16 GB ddr3
gtx 1060
msi b85-g41 PC Mate

O2 VDSL 50K, 50Mbit Down, 10 Mbit up.
#39 vor 1 Jahr
HorstOfWar 639 Beiträge
Seit wann kann man nicht mehr editen?

Ich hab OBS mit dem Assistenten eingerichtet. Bitrate 5000 mit hoher Qualität. Ist hier ein Fuchs der mir sagen kann wie ich ggf noch etwas mehr FPS rausholen kann?
#40 vor 1 Jahr
ThePrinceWho... 0 Beiträge
HorstOfWar:Seit wann kann man nicht mehr editen?

Ich hab OBS mit dem Assistenten eingerichtet. Bitrate 5000 mit hoher Qualität. Ist hier ein Fuchs der mir sagen kann wie ich ggf noch etwas mehr FPS rausholen kann?


Du könntest den Sound gebündelt über einen Audiokanal laufen lassen und die Qualität dort manuell verringern.
Hohe Soundeinstellungen lohnen sich nur wirklich, wenn man eh mit Spitzenhardware und guten Internet ausgerüstet ist. Qualitativ wird man da erst einen Unterschied hören. Und das auch nur, wenn man audiophil veranlagt ist.
Du solltest merken, dass beim Streamen deine Bitrate über 5000 liegt. Das liegt daran, dass der Sound bei dieser Einstellung nicht mit einbezogen wird.
#41 vor 1 Jahr
naiveh 6 Beiträge
naiveh:Kann mir auch jemand "helfen"?^^

CPU: i7 7700K @4,2 GHz
Grafikkarte: GTX 1070
RAM: 16 GB
Internet: 100MB

Vielen Dank


Ich hab noch eine Frage.
Wieso habe ich, wenn ich ca. 20+ min streame & oft raus/reintabbe starke fps laggs? (csgo 80fps)

/PC Specs stehen oben.
 
2

Antwort posten

Um eine Antwort erstellen zu können, musst Du eingeloggt sein.
Freaks 4U Gaming © 2012-2019 by 99damage.de - All rights reserved. - Staff - Impressum - Datenschutz